Navigation überspringen?
  

Sternico GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche IT
Subnavigation überspringen?

Sternico GmbH Erfahrungsbericht

  • 17.Apr. 2019
  • Bewerber
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Erst ein Tag Probearbeiten, dann Vorstellungsgespräch und Absage. Fazit: Ein Urlaubstag weniger. Vielen Dank auch!

3,30

Bewerbungsfragen

  • Gründe für Wechsel
  • Stärken, Schwächen

Kommentar

Das Vorstellungsgespräch sollte zuerst stattfinden und dann auch klar kommuniziert werden, dass es sich um ein Vorstellungsgespräch handelt. Beides war bei mir nicht der Fall!

Zufriedenstellende Reaktion
3,00
Schnelle Antwort
4,00
Erwartbarkeit des Prozesses
2,00
Professionalität des Gesprächs
3,00
Vollständigkeit der Infos
4,00
Angenehme Atmosphäre
3,00
Wertschätzende Behandlung
3,00
Zufriedenstellende Antworten
3,00
Erklärung der weiteren Schritte
4,00
Zeitgerechte Ab- / Zusage
4,00
  • Firma
    Sternico GmbH
  • Stadt
    Wendeburg
  • Beworben für Position
    Softwareentwickler
  • Jahr der Bewerbung
    2019
  • Ergebnis
    Absage

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir bedauern es, dass Sie unseren Bewerbungsprozess nicht positiver wahrgenommen haben. Zu Ihren Anmerkungen möchte ich gern eine Rückmeldung geben. Der Bewerbungsprozess bei Sternico folgt einem gewissen Standard, mit dem wir in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Uns ist stets daran gelegen, das Verfahren so kurz und angenehm wie möglich mit Ihnen zu gestalten und Sie über jeden Teilschritt zu informieren. Nachdem wir eine Bewerbung empfangen haben, erhalten die Bewerber eine Eingangsbestätigung. Nach der individuellen Überprüfung der Bewerbungsdokumente durch unsere Personalreferentin und den Fachbereich wird eine Vorauswahl getroffen. Falls in den uns zur Verfügung gestellten Unterlagen noch Fragen offengeblieben sind, lernen wir unsere Bewerber gern in einem kurzen Telefoninterview näher kennen. Im nächsten Schritt laden wir die Kandidaten zu einem in der Regel eintägigen Einstellungstest ein, in dem wir sie noch besser kennenlernen wollen, und zwar in Situationen, die dem Arbeitsalltag oder zumindest beruflichen Problemstellungen nachempfunden sind. Sobald der Fachbereich die Auswertung des Tests vorgenommen hat, ein positives Ergebnis vorliegt und der erste Eindruck überzeugend war, laden wir die Bewerber zu einem persönlichen Dialog ein. Im Vorstellungsgespräch haben Sie dann die Möglichkeit, mit Ihrer Persönlichkeit zu punkten und die Fachabteilung von Ihren Stärken zu überzeugen. Sollten sich nicht nur bei uns, sondern auch bei Ihnen alle Erwartungen erfüllt haben, mündet der Bewerbungsprozess in die Ausgestaltung des Arbeitsvertrages. Passen die Rahmenbedingungen und Konditionen aus Sicht beider Parteien zusammen, kann das Verfahren mit einem positiven Ausgang beendet werden. Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick in unseren Bewerbungsprozess geben und zeigen, dass wir uns umfassende Gedanken über den Ablauf machen. Für Ihren weiteren Werdegang wünschen wir Ihnen alles Gute.

Daniela Ahke
Bereichsleiterin Personalmanagement