Navigation überspringen?
  

STOPA Anlagenbau GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
STOPA Anlagenbau GmbHSTOPA Anlagenbau GmbHSTOPA Anlagenbau GmbHVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 7 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (2)
    28.571428571429%
    Befriedigend (3)
    42.857142857143%
    Genügend (0)
    0%
    3,24
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Willkommen bei der STOPA Anlagenbau GmbH!
Ein Traditionsunternehmen auf Wachstumskurs

Wir sind ein europaweit führender Premium-Hersteller von automatisierten Lagersystemen für Bleche, Langgut und Parkhaussystemen. Die Angebotspalette reicht von Stand-Alone-Anwendungen bis zu integrativen Automatisierungsmodulen.  

40 Jahre Praxiserfahrung, mit komplexen Konstruktionen und weltweit über 1.900 installierten Anlagen – daraus beziehen wir als unabhängiges mittelständisches Unternehmen ein einzigartiges Knowhow hinsichtlich Produktqualität und Prozesssicherheit, Prozessautomatisierung und Softwareentwicklung.

Mit STOPA erleben unsere Kunden eine verlässliche Materialbereitstellung mit hoher technischer Verfügbarkeit und deutlich reduzierten Suchzeiten. Basis dieser Leistung sind die hochwertigen Einzelkomponenten und die massive Bauweise, verbunden mit der Ersatzteilverfügbarkeit eines Herstellers aus Baden-Württemberg.

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Mitarbeiter

ca. 230

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

3 Gründe für STOPA

1. Jede Lösung ein Unikat:
Lösungen von STOPA sind in hohem Maße anforderungsspezifisch und kundenindividuell. Geschmeidig passen sie sich jedem Konzept der Lagerung und der Materialbereitstellung an. Für mehr Planungs- und Zukunftssicherheit.

2. Intelligente Automatisierung
Weltweit über 1900 installierte Anlagen – daraus bezieht STOPA ein einzigartiges Know-how in der Automatisierung intralogistischer Prozesse. Eine eigene Softwareplattform liefert Schnittstellen zu Werkzeugmaschinen und Anlagen.

3. Immer an Ihrer Seite
Die Experten von STOPA sind immer in Ihrer Nähe. Von der Bedarfsanalyse, über Best-Practise-Empfehlungen bis zur Produktionsbegleitung, präventiver Wartung und Anlagenmodernisierung. Damit Sie immer das gute Gefühl haben, mit den Besten am Tisch zu sitzen.

Perspektiven für die Zukunft

Sie möchten mit uns in die Zukunft starten? Vom Praktikum, über die Ausbildung, bis zum Direkteinstieg - bei uns finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Zukunft mit uns zu gestalten! Weitere Informationen finden Sie auf unsere Website im Bereich Karriere.

Benefits

Agiles Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten:
Die Arbeitszeitregelung bei STOPA ist ein Gleitzeitmodell mit Kernzeiten, das unseren Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, ihre persönliche Tagesplanung selbst zu bestimmen.

Lohnnebenleistungen:
Fahrgeldzuschuss, Vermögenswirksame Leistungen, Urlaubsgeld, Prämie in erfolgreichen Geschäftsjahren

Entwicklungsmöglichkeiten:
In den jährlich stattfindenden Mitarbeiterentwicklungsgesprächen werden Möglichkeiten zur individuellen persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung jedes Mitarbeiters besprochen.

Ausbildungswerkstatt
Den Auszubildenden steht eine moderne Ausbildungswerkstatt zur Verfügung.

Ergonomie am Arbeitsplatz:
Ergonomie wird bei STOPA großgeschrieben. So erhielt im neuen Verwaltungsgebäude jeder Arbeitsplatz einen höhenverstellbaren Schreibtisch.

Kantine:
In der STOPARIA stehen unseren Mitarbeitern jeden Tag viele verschiedene Gerichte zur Auswahl bereit. Es gibt auch eine Terrasse, auf der im Sommer draußen gegessen werden kann. Auch selbst mitgebrachte Speisen können hier erwärmt werden.

Essenszulage:
Die täglichen Mittagsmenüs werden von STOPA bezuschusst.

Standort

Impressum
http://www.stopa.com/de/unternehmen/impressum

Für Bewerber

Videos

Ein Gang durch die STOPA-Geschichte von 1963 bis 2015

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

1963 als STOPA Kesselbau GmbH & Co. KG von unserem Firmengründer Paul Stolzer gegründet, ist STOPA heute ein europaweit führender Premium-Hersteller von automatisierten Lagersystemen für Bleche, Langgut und Parkhaussystemen mit rund 230 Mitarbeitern am Firmensitz Achern-Gamshurst.
Für unsere wachsenden Geschäftsbereiche suchen wir teamorientierte und selbstständig denkende Mitarbeiter, die in einem qualitätsorientierten Umfeld an interessanten Aufträgen und Herausforderungen arbeiten. Unsere aktuellen Stellen- und Ausbildungsangebote finden Sie unter http://www.stopa.com/karriere

Gesuchte Qualifikationen

Karriere bei der STOPA Anlagenbau GmbH
Für den Einsteig bei uns gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Ein Praktikum, eine Abschlussarbeit, eine Ausbildung oder den Direkteinstieg. Für unsere unterschiedlichen Unternehmensbereiche suchen wir Mitarbeiter mit den verschiedensten Qualifikationen. Alle aktuellen Stellenangebote sind unter www.stopa.com/karriere zu finden.

Gesuchte Studiengänge

Bei STOPA bieten wir auch die Möglichkeit des Dualen Studiums. Weitere Informationen gibt es ebenfalls auf unserer Homepage unter www.stopa.com/karriere.

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir bei STOPA legen großen Wert auf das Miteinander. So gibt es regelmäßige After-Work-Partys und Familienfeiern.
Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter sich bei uns wohlfühlen. Mit dem Arbeitskreis "Fit für uns" wollen wir beispielsweise die Gesundheit unserer Mitarbeitern erhalten. So gibt es u.a. Kooperationen mit Fitnessstudios in der Region oder Vorträge zu verschiedenen Gesundheitsthemen.
Mit unserem neu erbauten Bürogebäude sind außerdem auf 2150 Quadratmetern modernste, ergonomische Arbeitsplätze  mit höhenverstellbaren Schreibtischen entstanden und Espressobars auf allen Etagen sorgen dafür, dass sich unsere Mitarbeiter in den neuen Räumen wohlfühlen.
Mit der Lage in Achern-Gamshurst am Fuße des Schwarzwalds, hat die Region außerdem bekanntermaßen eine sehr hohe Lebensqualität zu bieten.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Wir handeln nach unseren Leitwerten:

Warum Leitwerte? Für uns sind sie keine Visionen einer schöneren Welt, sondern selbstgewählte Vorgaben für das tägliche Miteinander.
 
  • Partnerschaft: Wir handeln als kompetenter Partner unserer externen und internen Kunden.
  • Respekt: Wir informieren offen und kommunizieren respektvoll miteinander.
  • Verbindlichkeit: Wir verhalten uns vorbildlich und vertrauensvoll; wir erfüllen getroffene Vereinbarungen.
  • Eigenverantwortung: Wir fördern und fordern eigenverantwortliches Handeln auf Basis vereinbarter Ziele und definierter Kompetenzen.
  • Entwicklung: Wir führen jährliche Mitarbeitergespräche zur fachlichen und persönlichen Entwicklung jedes Einzelnen.


Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir bieten ein agiles Arbeitsumfeld mit modernen Arbeitsplätzen und flexiblen Arbeitszeiten. Dabei sind wir ein gesundes, wachsendes mittelständisches Unternehmen und bieten vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten für unsere Mitarbeiter.
Jeder Mitarbeiter hat den Freiraum, seine Ideen in die ihm aufgetragenen Aufgaben einzubringen. Neben dem eigenverantwortlichen Handeln ist die Jobsicherheit in einem stetig wachsenden Unternehmen eine weitere Stärke von STOPA. Es besteht auch die Möglichkeit der Mitarbeiterbeteiligung.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Bei der Bewerbung zählt wie so oft im Leben der erste Eindruck - und für diesen gibt es bekanntlich keine zweite Chance. Achten Sie deshalb auf eine vollständige und möglichst fehlerfreie Bewerbung. Diese sollte ein Anchreiben, den Lebenslauf sowie Zeugnisse und Zertifikate (sofern vorhanden) beinhalten.

Unser Rat an Bewerber

Achten Sie bitte darauf, uns einen aktuellen Lebenslauf zur Verfügung zu stellen.
Das Anschreiben sollte idealerweise nicht länger als eine DIN A4-Seite sein. Inhalte des Anschreibens können beispielsweise sein warum Sie bei uns arbeiten möchten, oder was sie zum geeignetsten Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle macht.
Prüfen Sie Ihre Bewerbung vor dem Abschicken noch einmal auf Rechtschreibfehler und die Vollständigkeit Ihrer Unterlagen.

Bevorzugte Bewerbungsform

Wir bevorzugen Bewerbungen über unser Online-Bewerbungssystem.

STOPA Anlagenbau GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,24 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Azubis

Arbeitsatmosphäre

Überdurchschnittlich gut. Jedoch abteilungsbezogen. Unter den Kollegen in der Regel angenehme Arbeitsatmosphäre. Mittlere Führungsebene größtenteils in der Kreativität eingeschränkt. Teils angespannte Atmosphäre in der Produktion.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsabhängig. Teils Kooperativ/ Kollegial/ Freundschaftlich.
Teils wenig Fingerspitzengefühl. Mangelnde Wertschätzung, Zwischenmenschlichkeit fehlt. Distanziertheit. Es wird, vereinzelt, das schlechte gesehen.

Kollegenzusammenhalt

Guter Kollegenzusammenhalt in den einzelnen Abteilungen. Viele Gruppenbildungen. Vereinzelt zum Nachteil des jeweiligen Vorgesetzten.
Man trifft sich auch außerhalb der Arbeitszeit. Kollegial-Freundschaftliche Beziehungen.

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben, auch wenn diese nicht immer im Aufgabenbereich des jeweiligen Bearbeiters liegen (Personalmangel/ geringe ausgewogene Arbeitsverteilung bei MA im Verwaltungsbereich/ wenig faire und realistische Arbeitsverteilung).

Kommunikation

Kommunikation Abteilungsübergreifend teils eingeschränkt. Risikominimierung für jede Führungskraft -> Eigene Verantwortung denunzierend.
Pro: Gute Kommunikation in den einzelnen Abteilungen oder "Gruppenbildungen".
Kontra: Stark auffallend: Kollegen ins Gerede bringen, lamentieren.

Gleichberechtigung

Das Unternehmen wird traditionell geführt. Frauen bekommen die Möglichkeit auf Verantwortungsvolle Positionen. Bsp.: Abteilungsleiterin/ Bereichsleiterin.
Die Wertschätzung gegenüber Frauen kann vereinzelt aufrichtiger und ehrlicher sein (Thema: Besserwisser).

Umgang mit älteren Kollegen

Das Unternehmen ist stolz auf seine langjährigen Mitarbeiter. Wirbt damit auch gerne in der Öffentlichkeit. Dies ist auch gut so. Jedoch hat ein älterer oder langjähriger Mitarbeiter ein hohes Maß an Erfahrung welches an jüngere Kollegen weiter gegeben werden muss. Sonst verschwindet diese Erfahrung/ Zwischenmenschlichkeit zum Renteneintritt. Diese kann man nicht kaufen!

Karriere / Weiterbildung

Karriere:
Aufstiegsmöglichkeiten werden gegeben und teilweise unterstützt. Hierfür ist allerdings ein hohes Maß an Eigeninitiative notwendig.
Vereinzelt wurde das potential, gerade bei jungen Mitarbeitern nicht erkannt. Folge: Abwanderung.
Weiterbildung:
Weiterbildungen werden angeboten. Durch Tagesseminare für welche man sich "bewerben" kann.
Fernstudium oder sonstige nebenberufliche Weiterbildungen macht der Mitarbeiter "für sich selbst". Finanzielle Übernahme von Studiengebühren oder Lehrgangskosten nur bedingt bzw. nach Absprache möglich.

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt:
Gutes Geld muss verdient/ gut verhandelt sein. Der Mitarbeiter bekommt eine angemessene Bezahlung. Jedoch ist dies ganz unterschiedlich ob in der Verwaltung oder in der Produktion. Junge Mitarbeiter, welche im Unternehmen gelernt haben, brauchen Ausdauer um auf die gewünschte Vergütung zu kommen. Vereinzelte Abwanderungen sind die negative Folge.
Sozialleistungen:
Subventionen von Kooperationen mit lokalen Fitness Häusern. Nach Jahreszeit gibt es kostenfreies Obst. Kostenfreie Wasserbrunnen. Teeküchen stehen zur Verwendung bereit. Weihnachtsfeier und Sommer/ Grillfest unter dem Jahr.

Arbeitsbedingungen

Verwaltung:
Verwaltungsbereich wurde in zwei Schritten modernisiert bzw. komplett erneuert. Moderne Arbeitsplätze. Fast jeder Arbeitsplatz hat einen höhenverstellbaren Tisch und einen guten Bürostuhl. Toiletten sind modern und sauber. Dem neuen Verwaltungsgebäude hätte in der Planung und Umsetzung ein 3. OG gut getan.
Produktion:
In der Produktion gibt es Marken Werkzeuge und Hilfsmittel. Wenn auch nicht Flächendeckend. Maschinen- und Anlagen sind in Schuss.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein:
Für einen Maschinenbau Mittelständler: gut. Zertifizierungen werden erfüllt.
Sozialbewusstsein:
Fairer Handel, ja. Steht jedoch immer im negativen Konsens bei einem Globalen Wirtschaftsmarkt.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance akzeptabel.
Personalplanung in den letzten Jahren vernachlässigt. Schwierigkeiten neue Stellen mit kompetenten Mitarbeitern zu besetzten welche in die Arbeitsumgebung/ in das Team passen. Gerade bei neuen Führungskräften geht dies vereinzelt zu lasten der unterstellten Mitarbeiter. Resultat: Unzufriedenheit, DnV, Distanzierung.
Nebenberufliche Tätigkeiten und Vereinstätigkeiten werden geduldet. Ausgleich/ Auszahlung von Überstunden mit Zeitkonten-Modellen möglich.
Bis zu 30 Tage Urlaub, je nach Firmenzugehörigkeit, möglich.

Image

Arbeitgeber:
Das Image des Unternehmens befindet sich wieder im Aufbau. Leidet im lokalen Umfeld unter dem Vorfall vor einigen Jahren.
Produkt:
Hochwertige Produkte - Made in Germany - Baden Württemberg

Verbesserungsvorschläge

  • Unternehmenskultur: Prozessuale und Strukturelle Veränderung/ Optimierung notwendig. Mittlere Führungsebene zukunftsorientiert anpassen. Jeden einzelnen Mitarbeiter wertschätzen. Die Maschine läuft nur effizient und ruhig wenn etwas Öl/ Balsam an die richtige Stelle kommt. Hierzu gehört auch die Einsicht, Bauteile (Mitarbeiter-Fürhungskräfte) zu erkennen, welche nicht erheblich daran beteiligt sind, dass die Maschinerie rund läuft. Vielfalt: Nörgeleien abstellen, offenen und ehrliche Kommunikation fördern. Das fängt ganz oben an und ist so nach unten vorzuleben. Arbeitsumgebung: Mehr Freiraum in den Großraumbüros. Trennwände für Schallisolierung einsetzen. Optimierung von Arbeitsabläufen und Prozessen. Strukturen sinnvoll definieren. Ende von Begleitpapieren -> Monitoring/ Digitalisierung in der Produktion/ Transparenz im Arbeitsablauf. Jeder Mitarbeiter in der Produktion wird dadurch abgeholt. Karriere: Mitarbeiter welche sich verändern und weiterbilden möchten -> aktiv fördern.

Pro

Moderner Arbeitsplatz. Kollegium. Hilfsbereitschaft. Team-Zusammenhalt.

Contra

Kein Kostenfreier Tee und Kaffee. Das haben noch nicht viele Unternehmen. Man muss jedoch auch nicht der letzte sein, der es einführt. Die Kosten sind erschwinglich und man hat einen großen, wertschätzenden Benefit für die Mitarbeiter.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    STOPA ANLAGENBAU GmbH
  • Stadt
    77855 Achern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 03.Mai 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es wird viel getuschelt. Viele Abteilungen machen ihr "eigenes Ding".

Vorgesetztenverhalten

Mittlerweile viele neue Führungskräfte die Fach- und Firmenfremd sind und somit nicht in das eigentliche Konzept passen.

Kollegenzusammenhalt

Abteilungsabhängig.

Interessante Aufgaben

Die Produkte und Anlagen sind sehr interessant und Abwechslungsreich. Kaum Standard, viel Innovation.

Kommunikation

Viele Themen werden nur in der Oberen Führung besprochen, der Weg der Infos nach unten ist oftmals sehr zäh.

Karriere / Weiterbildung

Junge Arbeitnehmer, die auch im Unternehmen ausgebildet wurden, bekommen so gut wie keine Aufstiegsmöglichkeiten geboten.

Arbeitsbedingungen

Neues Bürogebäude. Arbeitsplätze sind modern eingerichtet. Mittlerweile nach einem Jahr sind die Räumlichkeiten schon zu klein.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Kantinenessen kommt aus der Aluschale.

Image

Leidet immer noch unter der Betriebsratsgeschichte.

Verbesserungsvorschläge

  • Eigene Mitarbeiter fördern. Jungen Mitarbeitern Verantwortung übergeben.
Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    STOPA ANLAGENBAU GmbH
  • Stadt
    77855 Achern
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung
  • 22.Feb. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Man kann keinem trauen. Der Vorgesetzte verkauft einen.

Vorgesetztenverhalten

Konfliktmanagement, Vertrauen, Geheimhaltung = Fremdwörter

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf die Abteilung drauf an.

Interessante Aufgaben

Ist ok. Bezüglich der Ausgestaltung, könnte das Unternehmen mehr auf den Mitarbeiter hören und die Ideen hinterfragen, statt sofort abzuweisen.

Kommunikation

Keiner fühlt sich für einen verantwortlich und man wird weitergereicht.

Karriere / Weiterbildung

Man wird klein gehalten. Keine Unterstützung bezüglich Weiterbildungen. Kostet eben alles Geld.

Gehalt / Sozialleistungen

Fahrtgeld, Essenszuschlag und Fitnesszuschlag gibt es...
Was das Gehalt betrifft ist hier das Unternehmen nicht flexibel und lässt die Mitarbeiter lieber gehen, anstatt diese zu halten.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsmaterial ist ok. Könnte innovativer und sicherer sein (UVV)

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Papier ohne Ende

Work-Life-Balance

Gleitzeit mit Kernarbeitszeit

Verbesserungsvorschläge

  • Aktuelle Führungskräfte ersetzen durch Führungskräfte die Verantwortung übernehmen und ehrlich mit den Kollegen umgehen. Sich für ihre Mitarbeiter einsetzen.

Pro

Ausstattung, Urlaubsanträge werden überwiegend bewilligt, Gleitzeit

Contra

Ungerechte Behandlung, Junge Leute haben keine Zukunft, die Meinung der MA wird nicht geschätzt - eher verboten

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Essenszulagen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    STOPA ANLAGENBAU GmbH
  • Stadt
    77855 Achern
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 7 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (2)
    28.571428571429%
    Gut (2)
    28.571428571429%
    Befriedigend (3)
    42.857142857143%
    Genügend (0)
    0%
    3,24
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

STOPA Anlagenbau GmbH
3,24
7 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,03
104.179 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.966.000 Bewertungen