Workplace insights that matter.

Login
Storch-Ciret Group Logo

Storch-Ciret 
Group
Bewertung

Moderner Arbeitgeber/Ausbilder mit Platz für eigene Ideen

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei Storch-Ciret Group in Wuppertal absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eine sehr positive Atmosphäre, in der sich jeder entfalten kann und zum Erfolg beitragen kann. Viele Benefits für Mitarbeiter und Azubis.

Verbesserungsvorschläge

Gegenseitiges 360 Grad Feedback für Azubis und Ausbilder

Die Ausbilder

Alle Ausbilder bemühen sich sehr, Wissen zu vermitteln und auf die Auszubildenden einzugehen. Fragen können jederzeit gestellt werden, Unterstützung bei Problemen ist genauso selbstverständlich wie großes Vertrauen und die Möglichkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten und eigenen Projekten. Den meisten Ausbildern gelingt es sehr gut die Inhalte rüberzubringen und für die Arbeit in der Abteilung zu begeistern.

Spaßfaktor

Spaß ist hier auf jeden Fall mit dabei. Ob beim Erledigen interessanter und spannender Arbeit mit Eigenverantwortung oder im eigenen Team, mit Kollegen oder anderen Azubis, Spaß kommt hier nicht zu kurz. Die Unternehmenskultur und die Atmosphäre bieten Platz für Spaß und Freude an der Arbeit. Hier herrscht keine steife Stimmung und keiner nimmt sich viel zu ernst. Das sieht man auch. - Krawatten gibt es bei uns nicht.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgabeninhalte und auch die Aufgabenarten unterscheiden sich von Abteilung zu Abteilung teilweise sehr stark - zum Glück! So kann man genau herausfinden, was man möchte; Routine oder Kreativität? Zahlen, Daten, Fakten oder Konzeption, Ideen und Kundenkontakt? Es ist schön, viel verschiedenes kennenzulernen, aber genauso schön, dass man sich auch fokussieren kann, wenn man das gefunden hat, was einem gefällt.

Variation

Variation in den Aufgaben ist natürlich abteilungsabhängig. In manchen Abteilungen arbeitet man kreativer und freier und in anderen fällt mehr Routine an. Trotzdem achten die Ausbilder durchweg darauf, dass Abwechslung besteht, man nicht immer nur die gleichen Aufgaben erledigen muss und man sich einbringen kann.

Respekt

Über Respekt musste ich hier bisher noch nicht einmal nachdenken. Das gehört einfach zum Standard und prägt ein positives und angenehmes Miteinander. Von allen Mitarbeitern, Ausbildern, Führungskräften und Geschäftsführern wird man mit Respekt behandelt. Jeder hat, auch wenn viel zu tun ist, ein offenes Ohr. Respektvoller und ein fairer, konstruktiver Umgang miteinander ist eine von allen gelebte Grundeinstellung, die auch mit unserer Du'z-Kultur gut einhergeht.

Karrierechancen

Karrierechancen sind auf jeden Fall zu erkennen. Die Übernahmequote nach der Ausbildung liegt bei beinahe 100% und auch danach geht es noch weiter, wenn man möchte. Auszubildende können nach Abschluss noch berufsbegleitend studieren, es gibt ein Talent Management für die Mitarbeiter und vieles mehr. Wer möchte und sich anstrengt, kann weit kommen.

Arbeitsatmosphäre

Eine positive und konstruktive Atmosphäre, die sich auf gemeinsame Ziele und nicht auf begangene Fehler fokussiert. Das Arbeiten mit den Kolleginnen und Kollegen ist sehr angenehm und wird von den modernen Arbeitsplätzen und Open-Space Büros unterstrichen. Es gibt regelmäßig Team-Events oder Firmenveranstaltungen, wie ein Sommerfest und eine große Weihnachtsfeier.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist völlig in Ordnung. Hier kann man sich im Vergleich zu anderen Unternehmen und Berufen keineswegs beschweren.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind sehr flexibel. Auch als Azubi kann man die Möglichkeiten nutzen. Je nach belieben und Terminen kann man die Arbeitszeit sehr eigenverantwortlich legen. Einige fangen um 7 Uhr morgens an, andere erst um 9 Uhr. Wenn man Überstunden macht, hat man auch die Möglichkeit sie wieder abzubauen. Alles sehr fair und super, um Arbeit, Freizeit und Lernen unter einen Hut zu bekommen.

Arbeitgeber-Kommentar

Jürgen Thiemann, Leiter HR Management
Jürgen ThiemannLeiter HR Management

Lieber Kollege, liebe Kollegin,
vielen Dank für das sehr ausführliche Feedback, über das wir uns sehr freuen. Was uns ganz besonders freut ist, dass Du Deine Ideen einbringst und mitgestaltest. In der gestern herausgegebenen Ausgabe unserer Firmenzeitschrift DIALOG gibt es einen längeren Artikel mit der Überschrift „Junge Mitarbeiter bringen sich und Ihre Ideen ein“. So unerlässlich die Erfahrungen und das Know-how unserer „alten Hasen“ für uns sind, so wichtig sind auch die Ideen, Sichtweisen und Kompetenzen unserer jungen Kolleginnen und Kollegen. Wenn unterschiedliche Menschen zusammenkommen, entstehen wertvolle Diskussionen und kreative Lösungen. Wir sehen Vielfalt als einen zentralen Treiber für unseren Erfolg. Schön, dass dies auch zunehmend mehr zur gelebten Praxis wird. Jetzt gilt es, gemeinsam dranzubleiben, damit sich der Unternehmenswert NEUGIER weiter in unserer Kultur verfestigt.