Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Tecnotron Elektronik Gmbh Logo

Tecnotron Elektronik 
Gmbh
Bewertungen

47 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 70%
Score-Details

47 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

30 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 13 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Tecnotron Elektronik Gmbh über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Leistung und Loyalität werden belohnt

4,5
Empfohlen

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt einen hohen Vertrauensvorschuss, dem man durch aus auch gerecht werden kann.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gerade das Kundenklientel erzeugt starke Auslastungsschwankungen. Man wünschte sich manchmal eine etwas gleichbleibendere Auslastung.

Verbesserungsvorschläge

Es täte dem Unternehmen gut, ein eigenes Produkt zu entwickeln und zu verkaufen.

Arbeitsatmosphäre

Es ist eine sehr vertrauensvolle Atmosphäre.

Work-Life-Balance

Ist absolut ok.

Karriere/Weiterbildung

Für gute Arbeit und zielstrebige Mitarbeiter gibt es gute Entwicklungsmöglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist gerade für untere Einkommensgruppen überdurchschnittlich gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Demnächst wird die vorhandene Solaranlage auch für Elektrofahrzeuge nutzbar gemacht!

Kollegenzusammenhalt

Nicht nur wenn’s hart auf hart kommt hält man zusammen!

Umgang mit älteren Kollegen

Die Erfahrung älterer Kollegen wird sehr geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte haben immer ein offenes Ohr, auch wenn vielleicht nicht immer sofort und ohne Zeitverzug eine Reaktion möglich ist.

Arbeitsbedingungen

Eine klimatisierte Umgebung mit sauberen Arbeitsplätzen macht das Arbeiten wirklich angenehm.

Kommunikation

Die Kommunikation ist den letzten Jahren deutlich besser geworden!

Gleichberechtigung

Es wird absolut auf die Qualifikation und Loyalität geachtet. Weder Frauen noch Männer werden bevorzugt.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich durch das sehr unterschiedliche Kundenumfeld.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

tecnotron elektronikHR-Team

Liebe Mitarbeiterin,
lieber Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie viele Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten.

Die Schwankungen in der Arbeitsauslastung sind unserer Auftragsstruktur als Dienstleister geschuldet um unsere Kunden zu begeistern. Dafür bieten wir Ihnen auch andersherum eine flexible Gleitzeit, die sie auch privat nutzen können.

Viele Grüße!

Verbesserungen für Mitarbeiter können warten...

2,6
Nicht empfohlen
Hat im Bereich Forschung / Entwicklung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Standort in eine lebenswerten Region und viele attraktive alternative Arbeitgeber

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Professionalität im Geschäft (häufig auch Aal-glat zu Kunden) und fehlende Führungserfahrung der Geschäftsleitung.

Verbesserungsvorschläge

Auch mal für Mitarbeiter das umsetzen was jahrelang den versprochen wird (ich.e. Grillplatz)

Arbeitsatmosphäre

Zwischen den Abteilungen hakt es ordentlich.
Probleme werden vorgeworfen und nicht gemeinschaftlich angegangen. Langjährige Mitarbeiter haben sich eingesessen und Machtpositionen geschaffen.

Image

Reingewaschener Name und gut vernetzt in der Region bei Luftfahrt und Verteidigung

Work-Life-Balance

Man hat sei Stundenkonto, was ausgeglichen sein "sollte"
Solang man nicht zu den Leistungsträgern zählt hat man seinen Zeitausgleich und alles ist gut.
Als Leistungsträger muss man aber häufig andere kompensieren.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen muss man sich erkämpfen (gibtbaber keine Strategie)
Karriere kaum möglich bei flacher Hierarchie und eingegebenen Führungskräften. Selbst auf fachlicher Ebene durch Erfahrung auf "Senior" zu kommen ist schwer, weil eigene Produkte fehlen und immer wieder andere Technologien wichtiger sind.

Gehalt/Sozialleistungen

Kaum Veränderung ohne das "Messer anzusetzen"

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird zwar Gespendet, aber für Einrichtungen wo langjährigen Mitarbeiter profitieren oder der Geschäftsführung nahestehenden (Kintergarten ect.)
Ein wenig Heuchelei...

Kollegenzusammenhalt

Großteils gut, aber es gibt auch Einzelkämpfer, die nicht eingefangen werden. Würde dies aber als normal betrachten

Umgang mit älteren Kollegen

langjährige ältere Kollegen sind unantastbar und d können sich vieles leisten
Neue ältere Kollegen gibt es selten und geraten schnell unter Druck...

Vorgesetztenverhalten

Ganz oben fängt es an
man merkt Konflikte mit dem Mittleren Management.
Obwohl eine flache Hierarchie herrscht und alle erreichbar sind, hat man den Eindruck von unerfahrenen Fürsten beherrscht zu werden, die nochdazu ihre Kriege untereinander ander wälzen

Arbeitsbedingungen

Gutes Gebäude, Arbeitsplatz und Gerätschaften
Jedoch die IT (Rechner und Netzwerk und Support) sind Dauerbrenner- leider ist der Support ausgelagert.

Kommunikation

Zumindest regelmäßig wird ausgetauscht wie toll wir sind um gleichzeitig unsere Fehler unter den Tisch fallen zu lassen.

Gleichberechtigung

Man versucht es...
Aber frauenfeindliche Witze in der Kaffeepause oder Genderthemen welche der Führung unangenehm sind kommen häufig vor ohne Stellungnahme/Reaktion...

Interessante Aufgaben

Ja gut. Zum Glück gibt es Kunden, die interessante Produkte und Projekte beauftragen.
Oft gibt es aber Durststrecke und man darf Lückenfüller machen, die Praktikanten besser könnten...

Arbeitgeber-Kommentar

tecnotron elektronikHR-Team

Liebe Ex-Mitarbeiterin,
lieber Ex-Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir nehmen Ihren Kommentar in vielen Punkten als positive Kritik wahr und werden weiter an uns arbeiten.

Zu einigen Punkten würden wir jedoch konkret noch folgendes ergänzen:
Der Grillplatz wurde tatsächlich leider verschoben, doch wurden die Gründe dafür von der Geschäftsleitung klar kommuniziert: wegen des Fahrrad- und Fußgängerwegs der Gemeinde wird die Süd-Ost Seite des Geländes komplett neu gestaltet. Die Außenanlagen wurden daher bisher erst auf der Nord und Nord-West Seite neu gestaltet. Der Grillplatz wird wie angekündigt nach Abschluss des Fahrradwegs an der Ostseite angelegt.

Zu unseren flachen Hierarchien gehört auch eine offene Kommunikationskultur. Diese sollte aber stehts unseren Werten entsprechen, an die wir regelmäßig erinnern. Als eigentümergeführtes Familienunternehmen ist unser Bestreben stets eine langfristige Partnerschaft mit unserer Kolleg:innen - ein Aufstieg in Führungspositionen ist dadurch natürlicherweise schwierig, aber durch unsere jährlichen Schulungen, die über Mitarbeitergespräche durch die Vorgesetzten ermittelt werden, ermöglichen wir jeder/m Mitarbeiter:in, sich stetig fortzuentwickeln.

Wir bedauern, dass wir Sie als Mitarbeiter/in bei tecnotron verloren haben. Wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg alles Gute und viel Erfolg!

Viele Grüße!

Schade um das Unternehmen...

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiß nicht recht...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Erfahrungslosiskeit, der Fisch stinkt bekanntlich am Kopf zuerst.

Verbesserungsvorschläge

Augen auf... die Geschäftsleitung hat kein Interesse an den Mitarbeitern. Egal ob andauernd krankfeiern, keine Leistung erbringen, hier geht alles. Leider zu Lasten Aller.
Keine effiziente Truppe, darum stagnieren die Löhne.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

tecnotron elektronikHR-Team

Liebe Ex-Mitarbeiterin,
lieber Ex-Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Leider wurden durch unsere Corona-Maßnahmen die sozialen Kontakte stark eingeschränkt, worunter wir alle sehr gelitten haben. Die Geschäftsleitung hat aber bereits konkrete Maßnahmen beschlossen, die umgesetzt werden, sobald es das allgemeine Infektionsgeschehen wieder zulässt und auf die wir uns schon sehr freuen, u.a.:
- Wiederaufnahme der morgendlichen gemeinsamen Kaffeepause
- Sommerfest
- Weihnachtsfeier
- weitere kleine Überraschungsevents

Auch wenn Sie es nicht so wahrgenommen haben, haben unsere Führungskräfte, inklusive der Geschäftsleitung ein sehr klares Bild über die Leistung der Abteilungen, Gruppen und Mitarbeiter über entsprechende (sehr detaillierte) Kennzahlen. Falls Sie Interesse an diesen Kennzahlen haben, die Ihnen Ihr Vorgesetzter aber sicherlich auch schon vorgestellt hat, kommen Sie bitte noch einmal auf uns zu.

Erfahrung gewinnt man nur durch Zeit und praktische Anwendung, aber sichergestellt ist, dass alle Führungskräfte - auch die Geschäftsleitung - wie alle Mitarbeiter bei tecnotron regelmäßig sinnvoll geschult werden.

Wir bedauern, dass Sie unser Unternehmen verlassen haben und wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg privat wie auch beruflich alles Gute!

Viele Grüße,

Veraltete Strukturen im modernen Tarnumhang

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Verbesserungsvorschläge

Die Mitarbeiter tragen zum Erfolg der Firma bei. Auch wenn viele Geschäftsleute dies noch nicht erkannt haben - der Arbeitgeber braucht den Arbeitnehmer heutzutage mehr als andersrum, denn Arbeit findet man momentan überall.

Image

Die Firma verkauft sich nach außen hin sehr positiv, leider merkt man bereits nach kurzer Zeit im Unternehmen, dass die meisten hier sehr unzufrieden sind. Aber die Geschäftsleitung ist nicht an den Mitarbeitern dran und merkt dies wahrscheinlich nicht einmal. Fehlende Wertschätzung, Werte werden nicht gelebt, veraltete Strukturen.

Work-Life-Balance

Gleitzeit, 40 Stunden. Überstunden gehören dazu und werden als selbstverständlich angesehen.

Karriere/Weiterbildung

Manchen wird es ermöglicht, die meisten haben jedoch keine Weiterbildungschancen.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider unterdurchschnittlich, kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Gehaltsanpassungen werden ganz gestrichen oder sind nur spärlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr Schein als Sein, Plastikeinwegbecher in der Fertigung, andere Firmen stellen hier jeden Mitarbeiter eine ESD Trinkflasche etc.

Kollegenzusammenhalt

In unserer Abteilung sehr gut, andere Abteilungen haben da aber ihre Probleme.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen werden steht's geschätzt, viele sind schon lange im Unternehmen.

Vorgesetztenverhalten

Leider fehlt es vielen Führungskräften an Sozialkompetenzen

Arbeitsbedingungen

Im Zuge des Home Offices sehr angenehm, da weniger Mitarbeiter im Büro sind, ansonsten in den Großraumbüros sehr laut und unruhig.


Arbeitsatmosphäre

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Ex-Mitarbeiterin,
lieber Ex-Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um einige Punkte richtig zu stellen:
- Bei tecnotron haben wir seit vielen Jahren ein sehr attraktives Modell, mit dem wir Überstunden ausgleichen (monetär, durch Freizeit oder durch eine Einzahlung in ein Lebensarbeitszeitkonto). Überstunden sind für die Erledigung wichtiger Aufträge teilweise erforderlich. Dennoch setzen wir diese nicht als selbstverständlich voraus.
- Die Gehälter werden bei tecnotron regelmäßig überprüft und Gehaltsanpassungen durchgeführt.
- Was die Plastikeinwegbecher in der Fertigung betrifft können wir Ihnen versichern, dass wir uns auch hierzu Gedanken gemacht haben. Die Becher für die Fertigung bestehen aus Maisstärke und zersetzen sich innerhalb von 90 Tagen.

Wir hätten uns gewünscht, dass Sie mit diesen Themen bereits früher auf uns zugekommen wären.

Wir bedauern, dass Sie unser Unternehmen verlassen haben und wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg privat wie auch beruflich alles Gute!

Viele Grüße,

Junges, dynamisches Team in einem Unternehmen mit viel Erfahrung

3,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die flache Hierarchie bis zu den Geschäftsführern.
Zuschuss zu den KiTa-Kosten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorschläge zur Verbesserung sollten ernster genommen werden. Hier gibt es viele Kollegen, die sehr gute Ideen haben.

Verbesserungsvorschläge

Mobiles Arbeiten für mehr Kollegen ausbauen.

Work-Life-Balance

Die Möglichkeit für mobiles Arbeiten soll z.B. ausgebaut werden.
Gleitzeitmodell ist flexibel genug.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Mitarbeiterin,
lieber Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Es freut uns sehr, dass Sie viele Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten. Ihre Anregung werden wir uns notieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Viele Grüße,

Tja dan mal los.

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Beleuchtung Lager
- Getränkespender
- Kaffe + Tee kostenlos
- Firmenwagen keine schlechten flitzer....
- E Mobility Wird geplant
- Jobrad
- Kantine
- Social Area Chillout Zone
- Fahrstühle
- Behindertengerecht
- PV anlage
- Passivhaus
- Einzeplatsbeleuchtung Fertigung Obergeschoss Dimmbar gemessene 3-4000 Lux
- Lötrauchabsaugung verstärkt
(Leider nicht überall aber fast)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Zögern bei veränderung der Lüftungsanlage Fertigung
- hier wird zu klein gedacht, es sind größere veränderungen notwendig
- Leider sprengen dahingehend notwendige umbaumaßnahmen den Rahmen des Technisch Räumlich machbaren aber das dach gibt da schon mehr her.
Aber es ist ja auch nicht so das garnicht gemacht wurde.

Verbesserungsvorschläge

Lüftungsanlage Fertigung Upgraden um das 4 fache mindestens

Arbeitsatmosphäre

Ich kann nicht sagen das ich oft verstanden werde, da vieles was ich machen muss manchmal so Komplex ist, dass ich selbst zutun habe dies zu verstehen und darüber hinaus auch Zuhause oftmals ein kleines Selbststudium aufs Parkett lege um zielsicher durch den Tag zu "Gleiten" um gegen einen Fachlich Inkompetenten Ansturm stand halten zu können.
Es gibt also Sachen die versteht man und Sachen die versteht man nicht, ich pflege alles..... was ich nicht verstehe mir gegenüber verständlich zu machen, so das ich in der Lage bin selbst unverständliche Sachen anderen gegenüber verständlich darzustellen.
Dies führt leider auch dazu das es momente gibt an denen mir gewisse Probleme die auftreten schlicht weg ergreifend für diesen moment egal sind, in dem wissen das ich weis wie ein problem zu lösen ist, aber ebend nicht zu diesem zeitpunkt wo man es von mir erwartet.
Man kann also sagen dass ich bevor ich was beginne, eine lösung habe, für was auch immer, denn ich weis nie was auf mich zu kommt.
Ihr seht also, man muss hier schon selbst anfangen mit zu denken um vorwärts zu kommen:).
Um das bewerkstelligen zu können habe ich den besten Vorgestetzten der Ganzen Firma.

Work-Life-Balance

+ Urlaub ideal
- Überstunden Fahren Regelmäßig an die Oberkante
+ Abfeiern von überstunden oder Ausbezahlen möglich
+ Überstunden ins minus fahrne geht auch

Umwelt-/Sozialbewusstsein

- PV anlage dach
- Energieladesäulen Geplant, die Flüsterecken graben schon gedanklich die löcher.
- Passivhaus auch bei 32 Grad außentemperatur innen noch in der Fertigung Satte 28 Grad
> naja man Arbeitet auch da an den 23 Grad
- LED beleuchtung, Fortlaufende Umrüstung
- Einzelplatz Dimmung für Auserkorene Mitarbeiterplätze
- Sicherheitstechnik vom Feinsten
- Hohe investitionskosten in IT Infrastruktur (Enrgiespaarende Geräte)
- LED Parkplatzbeleuchtung 2 stufig
- Sogar für die Spätschicht ist noch das Licht an.
- Social Area ( Chillzone ) mit Kostenlosem WLAN wenns mal wieder zu Warm ist.
- 3 Getränkespender Wasser / Sprudel / Frei zugänglich / Einmalbecherspender
- Kaffee + verschiedene Teesorten Kostenlos solang der Vorrat da ist ^^.
- Getränkeautomaten + Kaffe / Suppenautomat / Kakao
- Grillplatz .....man munkelt man munkelt.... wird immer dunkler ums munklern.
- Außenarchitektur, umbaumaßnahmen für das Wohlbefinden des Gemeinen Workflows
Also wenn da nichts dabei ist ich weis auch nicht mehr.
Tecnotron unternimmt viel in sachen Sozialbewustsein am Arbeitsplatz.
Aber auch in sachen Umwelt ist tecnotron auf einem Grünen weg.
Die Zukunft wird zeigen was noch so passiert.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt Einzelkämpfer
Es gibt Teamrunner
Es gibt Nerfensägen
Es gibt Tagträumer
Aber alle zusammen Bilden ein Team das zum erfolg führt, tecnotron hat alle ohne ausnahme dabei.

Umgang mit älteren Kollegen

- Ja ältere Mitarbeiter wurden bereits oft eingestellt
- ich greife auch oftmals auf deren wissen zurück
- ältere kollegen fördern hrm, ich bin mir sicher wenn Sie wollen können sie auch gefördert werden

Vorgesetztenverhalten

Mein vorgesetzter:
+ Hört zu
+ Macht kein Stress bezogen auf die Verwendete Arbeitszeit wenns zulang dauert
+ Schätzt die Vollendete Arbeit, auch wenn dafür mehr als Schweis notwendig war.
+ Wirkt beruhigend auf einen ein wenns mal wieder scheppert.
- zu wenig zeit für Detailfragen
+ Lässt einen Verantwortungstechnisch im selbstlaufverfahren agieren
+ Stellt sich aufs Thema ein, sagt klar wenn es nicht sein ding ist.
++ Wenn wir nicht mehr weiter wissen, wissen wir zusammen was zutun ist.
Für alles andere kann man da keinen vorwurf machen;) das ist ja auch nicht sein job sondern meiner daher erledige ich das meistens selbst.
Für alle anderen Vorgesetze gilt:
Die einen sind SUPERCHARGER die andere sind einfach nur Nieten im Getriebe, man kann nur hoffen das Sie irgendwann abfallen.
Bis es soweit ist lebt man damit und Ölt das Getriebe wo man kann.

Arbeitsbedingungen

Für mich nahezu perfekt, bis auf ein paar abstecher.
Aber das paradis ist noch nicht vorhanden
- Luft Fertigung zu warm
- zuviel hin und her
- konzentrierte und abschließende Arbeiten währen mehr wert
- das jahr hat zuwenig tage um fertig zu werden, ich hab ja noch 30 tage urlaub.... .

Kommunikation

Mehr zeit nehmen für details....., von Problemen anderer Lernen.... .
Mehr vertrauen haben in Mitarbeiter
Auch mal auf das unütze hören den manchmal steckt ein detail im detail was wichtig ist.
Abwürgen vom ersten detail ist die hölle für jene die sich versuchen zu erklären.
> effekt > die total Egal Stimmung ist da.
Wie soll man kommunizieren wenn die Fachliche/Erfahrungstechnische ebene nicht vorhanden ist ?
Auf Fachgleicher ebene angekommen gibt es keine defizite weil verstanden wird was gemeint wird.

Gleichberechtigung

Ich finde das Gleichberechtigung in Unserer Firma schon vorhanden ist,
Ob immer Politisch korrekt miteinander umgegangen wird, nein.
Ob das was mit der Gleichberechtigung zutun hat, nein.
Ob das was mit der Multinationalen Mitarbeitervielfalt zutun hat, nein
Ob man sich Gleichberechtigt wieder an einem Tisch sehen muss, fürher oder später,
Selbstvertständlich JA.
Ob das jeder kann, das finde ich muss jeder für sich ausmachen können.
Letzlich ist für mich Gleichberechtigung, das ich von einer Frau und einem Mann auf der selben Arbeitsintensiven ebene dasselbe verlangen darf, was der mann mit Muckis kann macht die Frau mit dem Verstand.
Arbeiten beide mal zusammen wirds auch was mit Teamwork, und dabei gibt es keine Frau Mann Welt..... da kommts auf beide an.
Und das ... Also Teamwork versucht Tecnotron zu leben.
Mal weniger gut mal mehr gut, aber perfekt ist darin noch keiner gewesen.
Wichtig ist das man daran stetig Arbeitet.

Interessante Aufgaben

- Abwechslungsreiche Projekte
- Wenn man was nicht bekommt muss man es halt selbst bauen
- Probleme werden nicht Panisch sondern Logisch behandelt
- Für das Lösen von Problemen Greife ich auf Personelle Recourcen der Firma zurück
> Ich finde es Interessant das es die möglichkeit überhaupt gibt.
- Aufgaben übersteigen teils sogar meinen wissenstand, den ich natürlich dan Auffrischen "kann" ich will auch, aber müssen tu ich es nicht.... .
Die Firma bietet auch den weg an sachen die man nicht kann an jemanden abzugeben ders kann^^, aber bisher wars noch nicht soweit.


Image

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Mitarbeiterin,
lieber Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre sehr offene und ausführliche Bewertung.

Es freut uns sehr, dass Sie viele Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten. Ihre Anregungen werden wir uns notieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Viele Grüße,

vielseitige Ausbildung mit abwechslungsreichen Tätigkeiten

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

+ Gleitzeit, 30 Tage Urlaub
+ kostenloser Kaffee / Tee
+ Pausenräume mit WLAN


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsvergütung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber Azubi,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Es freut uns sehr, dass Sie viele Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie gerne auf uns zukommen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Viele Grüße,

Tolle Ausbildung

4,7
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Es hat sich bereits viel im Bereich Ausbildung getan
- Gute und solide Ausbildung
- Tolles Miteinander und nette Kollegen
- Verantwortung wird übertragen, selbstständiges Arbeiten
- Viele Projekte, Teamarbeiten

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in der Firma ist sehr angenehm, das Gebäude und die Ausstattung sind modern. Es gibt zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen, wie ein Plätzchenbacken in der Kantine, Sommerfeste, Abteilungsausflüge etc.

Karrierechancen

Der Betrieb bildet seine Auszubildenden für den eigenen Bedarf aus, deshalb ist es auch eher eine überschaubare Gruppe. Zum Ausbildungsende wird nach Möglichkeit auf die Wünsche der Azubis geachtet.

Arbeitszeiten

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für Azubis 40 Stunden. Es wäre schöner, wenn die Arbeitszeit für Azubis etwas niedriger wäre, da durch die Berufsschule nochmals einige Stunden an Arbeit pro Woche dazukommen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung kann auf jeden Fall mit der der großen Ausbildungsbetriebe des Umkreises mithalten. Es gibt Fahrtkostenzuschüsse, eine Prämie für gute Leistungen in der Berufsschule, Unterrichtsmaterialien sowie Kopiergeld werden vom Betrieb übernommen. Die Löhne werden immer pünktlich ausbezahlt. Urlaubs- und Weihnachtsgeld gibt es allerdings nicht.

Die Ausbilder

Die Ausbilder geben sich sehr viel Mühe die Ausbildung und das drumherum interessant zu gestalten. Es gibt viele kreative Projekte oder Besuche auf Ausbildungsmessen. Es wird immer angestrebt, die Ausbildungsqualität und die Rekrutierung von neuen Azubis noch zu verbessern.

Spaßfaktor

Viele gemeinsame Azubiprojekte, Ausbildungsausflüge etc.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben in der Firma sind sehr abwechslungsreich und interessant. Man wird hier als Azubi in das normale Tagesgeschehen einbezogen, darf aktiv mitarbeiten und selbst Entscheidungen treffen.

Variation

Durch die Abteilungsdurchläufe ist die Ausbildung sehr vielschichtig und interessant. Die Ausbilder der einzelnen Abteilungen sind größtenteils bemüht die gesamte Bandbreite der Lerninhalte zu vermitteln. Selten kommt es vor, dass unliebsame Aufgaben auf die Azubis "abgewälzt" werden.

Respekt

Hier wird jeder mit dem gleichen Respekt behandelt. Aufkommende Fragen können jederzeit gestellt werden, man ist immer bemüht den Azubis weiterzuhelfen.

Arbeitgeber-Kommentar

Lieber Azubi,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Es freut uns sehr, dass Sie viele Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten. Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie gerne auf uns zukommen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Viele Grüße,

Super KMU bei Lindau am Bodensee

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aufgaben, Projekte, viel Freiheit im Job, sicherer Arbeitsplatz, hohes Festgehalt wenig variables Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umweltschutz und Nachhaötigkeit könnte besser sein zu. Förderung E-Mobilität, Energieeinsparung und erneuerbare Energie-Nutzung; Bezahlung könnte besser sein oder höhere, ungedeckelte Leistungsentlohnung für mehr Motivation die Zusatzmeile zu gehen; Teamziele fehlen

Verbesserungsvorschläge

Homeoffice beibehalten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Mitarbeiterin,
lieber Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung.

Es freut uns sehr, dass Sie viele Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten. Ihre Anregungen werden wir uns notieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Viele Grüße,

Die Seele der Firma muss sich in der zweiten Generation erst finden...

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Arbeitsatmosphäre

selbst die Belegschaft möchte sich vom Betriebsrat lösen...
zwischen den Führungskräften zankt es ordentlich...
als Mitarbeiter kann man sich seine Komfortzone suchen/finden

Image

Das Image des Fertigungsgebäude an der Autobahn ist "rein weiss" (sehr positiv)
Auch wird das Unternehmen von Kunden, Gemeinde als sehr modern und Innovativ gesehen
Einzig Gegner der Waffenlobby machen tecnotron als Lieferanten der Branche einen Strich durch die Rechnung (wobei ich dies persönlich selbst nicht nachvollziehen kann)

Work-Life-Balance

abgesehen davon, dass man sich für jede Arbeitsminute rechtfertigen muss, hat man die Möglichkeit seine Zeit selber gut einzuteilen. Auch gibt es viele Angebote, wie Überstunden weiter verwendet werden.
Leistungsorientiert ist anders (wenn man selber Leistungsträger ist verliert man oft die Lust, wenn die Kollegen dies schamlos ausnutzen)

Karriere/Weiterbildung

Mittlerweile investiert die GL in Aus-/Weiterbildung der Mitarbeiter (leider etwas Plan-/Strategielos) aber der Wille ist da.
Aufgrund der Flachen Hierachie gibt es kaum Aufstiegsmöglichkeiten und es wird wenig darauf geachtet, ob Mitarbeiter sich durch Aufgabengebiete (Verantwortungsgebiete) erweitern könnten

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute Entlohnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird viel in die Technik investiert (Solar, Passivhaus,...) auch werden jährlich lokal Bedürftige Einrichtungen unterstützt.
Insgesamt ein sehr positiver Ansatz (mehr Kreativität und der heutigen Zeit angepasster Charity wäre zu wünschen)

Kollegenzusammenhalt

innerhalb der Abteilung ist alles noch gut. Sobald aber Probleme auftauchen geht die Schuldzuweisung los. Keine vernünftige Deeskalation.
Mobbing wird im Unternehmen nicht entgegnet

Umgang mit älteren Kollegen

es gibt einige ältere Kollegen, mit gesundheitlichen Einschränkungen, welche aufgrund Arbeitsbelastung auch stark unter Druck kommen. Wertschätzung von Leistungsträger ja - nicht aber Rücksichtnahme

Vorgesetztenverhalten

je nachdem in welchen Bereich man ist. Vielfach ist es wichtig möglichst lange im Unternehmen dabei gewesen zu sein, um im Sumpf mitzuschwimmen.

Arbeitsbedingungen

Modernes Gebäude mit dem Willen moderne Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen. Punkteabzug nur wegen einem Grillplatz, der beinahe 5 Jahre der Belegschafft versprochen wird...

Kommunikation

abgehobene Statements des Management ohne den Mitarbeiter verstehen zu wollen
Selbst in der Abteilungsleiterebene wird gehauen und gestochen mit emotionalen Ausraster...

Gleichberechtigung

geschrieben steht es, aber das gesprochene Wort in der Kantine erzählt anderes.
Mann/Frau, Nationalität, Alter... alles Themen, die unterschwellig selbst von der Geschäftsleitung witzelnd 'ungleich' behandelt wird.

Interessante Aufgaben

Man bekommt durch Auftraggeber sehr viel unterschiedliche und herausfordernde Produkte. Dies wird sehr ernst genommen und finde ich in dem Haus wirklich herausragend. Leider gibt es zwischen solchen herausragenden Aufträgen aber auch lange Flauten vom Vertrieb...

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe Ex-Mitarbeiterin,
lieber Ex-Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns sehr, dass Sie einige Punkte unserer Zusammenarbeit positiv bewerten.

Manche Punkte können wir nicht nachvollziehen beispielsweise die fehlende Gleichberechtigung. Hier haben wir in vielen Gesprächen mit Mitarbeitern, anderen Bewertungen und auch selbst als Mitarbeiter andere Erfahrungen gemacht.

An einigen Ihrer Verbesserungsvorschläge arbeiten wir bereits. Die anderen nehmen wir nehmen wir für die Zukunft gerne auf.

Wir bedauern, dass Sie unser Unternehmen verlassen haben und wünschen Ihnen für Ihren weiteren Lebensweg privat wie auch beruflich alles Gute!

Viele Grüße,

MEHR BEWERTUNGEN LESEN