Theo Förch GmbH & Co. KG als Arbeitgeber

  • Neuenstadt am Kocher, Deutschland
  • BrancheHandel
Theo Förch GmbH & Co. KG

Aufstrebende Firma mit spannende IT Projekte

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Theo Förch GmbH & Co. KG in Neuenstadt am Kocher gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Standort, Parkplatzsituation ab 7:30 Uhr, Kantine könnte besser/schöner und vor allem größer sein.

Verbesserungsvorschläge

- Homeoffice Regelung 1x in der Woche
- mehr Themen für die Umwelt vorantreiben (Punkt oben... würde schon helfen)

Optional:
- die Duz-Kultur einführen (auch für Führungskräfte) für mich jedenfalls war das eine Umstellung, da ich das Siezen in der IT, egal in welcher Hierarchie, nicht gewohnt war.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre in der IT ist super. Ich kann mich jedenfalls nicht beschweren.

Kommunikation

In der eigenen Abteilung reibungslos. Der Informationsfluss in abteilungsübergreifende Themen/Projekte ist teilweise problematisch aber handlebar, wenn man sich damit abfindet.

Kollegenzusammenhalt

Jeder ist bereit einem zu helfen. Jeder nimmt sich Zeit für einen sobald man fragen hat oder etwas erklärt haben möchte. Der Altersdurchschnitt liegt in der IT bei ~30 Jahre.

Work-Life-Balance

Beim Förch wird "gestempelt" und jeder ist für sein Zeitkonto selber verantwortlich. Wenn das Konto entsprechende Stunden aufweist, kann man auch Mal ohne Probleme 2 Stunden vor Feierabend gehen. Hier wird man deswegen auch nicht schräg angeschaut. Home-Office gibt es auch, jedoch wird die Anwesenheit bevorzugt. Meiner Meinung nach kann man das noch ausbauen (1x pro Woche), da es viele Tätigkeiten gibt, welche man auch remote durchführen könnte... gerade wenn man keine Termine hat.

Vorgesetztenverhalten

Man trifft sich auf Augenhöhe und kann offen über Probleme sprechen.

Interessante Aufgaben

Sind vorhanden. Wenn weniger los ist muss man sich die Aufgabe natürlich suchen. Natürlich kann man sich auch treiben lassen und sich nur auf das Tagesgeschäft fokussieren- ist ja auch nicht verkehrt. Man kann sich bei freier Zeit in neue Themen einlesen und auch eigene Projekte in die Wege leiten.

Gleichberechtigung

Die gibt's.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt einige verdiente Mitarbeiter/innen im Unternehmen, welche Jahre bereits der Firma die Treue halten.

Arbeitsbedingungen

Die Ausstattung ist stimmig. iPhone, iPad und ein Laptop wird einem bereitgestellt mit dazugehöriger Sim-Karte (für jedes Gerät).

Leider gibt es keine höhe verstellbare Tische.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Verbesserungspotential ist hier definitiv vorhanden, jedoch im Direktvertrieb schwierig umzusetzen... Der Kaffeeautomat erinnert hier als einziges daran, dass man eine Tasse verwenden sollte um die Umwelt wegen dem Plastikmüll zu retten. Soziale Themen gibt es auch. Hier wurde beispielsweise eine Schule IT technisch komplett ausgestattet. Lokal ist Förch bei vielen Lauf-Events auch Sponsor.

Gehalt/Sozialleistungen

Wenn man den Gehaltsspiegel her nimmt, verdient man unter dem Schnitt. Jedoch geht es je nach Leistungen relativ schnell nach oben. Mit Verhandlungsgeschick kann man schon gut etwas rausschlagen... Es wird auch eine Altervorsorge angeboten welche die Firma bezuschusst.

Image

Regional eine bekannte Marke. Man expandiert stetig und wächst "gesund". Außerhalb von den Grenzen nur in den Werkstätten und im Bau ein Begriff.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen werden gewährt. Man ist daran interessiert, den Mitarbeiter in fachspezifische Themen (extern) zu schulen. Es existiert hier ein gewisses Budget pro Kopf.

Karriere wäre auch möglich. Hier hat man die Möglichkeit eine Führungskraft oder eine Expertenlaufbahn (=Senior) einzuschlagen. Noch befindet sich das Ganze in den Kinderschuhen. Die Transparenz ist jedenfalls gegeben, da die Vorraussetzungen klar und eindeutig definiert sind.

Arbeitgeber-Kommentar

Rebecca Wendt, HR / Strategische Personalentwicklung Innendienst
Rebecca WendtHR / Strategische Personalentwicklung Innendienst

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen vielen Dank für Ihre lobenden Worte und das umfassende Feedback. Darüber freuen wir uns sehr! Danke auch für die Anregungen zu den Themen Umweltbewusstsein, Homeoffice und Du-Kultur. Das sind Fragestellungen, die uns in der Zukunft sicher noch beschäftigen werden.

Wir freuen uns, dass Sie FÖRCH durch Ihre Arbeit und Ihr Engagement mitgestalten und wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß bei uns!

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.