Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
Tiemeyer AG Logo

Tiemeyer 
AG
Bewertungen

237 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

237 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

148 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 86 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Tiemeyer AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ihr findet im Handumdrehen einen besser bezahlten Job, mit besserer Atmosphäre und keiner veralteten Betriebsphilosophie

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Tiemeyer automobile GmbH in Bochum gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man wird beglückwünscht, wenn man es aus dem Unternehmen heraus schafft. Das sollte wohl genug aussagen.

Verbesserungsvorschläge

Diese wurden in einem Gespräch mit der Personalabteilung bereits geäußert, weshalb es relativ unverständlich ist, wieso sie sich hier so """"""""""""überrascht""""""" über schlechte Bewertungen äußert. Die Fluktuationsrate alleine sollte Antwort genug sein.

Arbeitsatmosphäre

Anhand der hier hinterlassenen Bewertungen schon sehr ersichtlich: Vor allem der Vertrieb wird behandelt, als sein sie keine echten Menschen. Dies liegt vor allem am überaus peinlich bis fragwürdigem Umgang der Führungspositionen. Kritische Gespräche werden nicht etwa ruhig und gefasst geführt, nein, man bedient sich des Herumschreiens (korrekt, das Geräusch, welches man auch vernimmt, wenn man an Kindergärten vorbeiläuft. Nur, dass die vermutlich bessere Gründe zum Schreien haben und man es ihnen aufgrund fehlender Reife nicht übel nimmt). Alleine die Vorstellung, dass erwachsene Männer (bisweilen sind mir kaum Frauen in Führungspositionen in diesem Unternehmen aufgefallen) nicht in der Lage sind, ihre Emotionen vom Beruflichen zu trennen, sollte ein Grund für das Hinterfragen der Eignung dieser Person(en) sein. Wir leben nicht mehr im 20igsten Jahrhundert und auch die Führungsebene darf sich den respektvollen Umgang miteinander aneignen. Dieses Verhalten sorgt selbstverständlich für keine angenehme Arbeitsatmosphäre, in welcher es ohnehin schon ausschließlich um Zahlen geht, dies neben den Tätigkeiten eines "Systembefriedigers", wie Vorredner schon richtig ausdrückten.

Image

Nach außen? Dürfte vielen bewusst sein. Innen? Einige Minuten bei Kununu geben einen guten Einblick, vermutlich den aufrichtigsten und wahrsten, den man bekommen kann.

Work-Life-Balance

Nach einigen Jahren Tiemeyer musste ich nochmal kurz googeln, was dieser Wortsalat eigentlich genau bedeutet. Kurz und knapp: Gibt es nicht. Die Besten sind die Besten, weil sie am meisten Überstunden machen. Wer also hier mithalten möchte, sollte sich von seinem Privatleben verabschieden.

Karriere/Weiterbildung

Sucht euch lieber einen anderen Job, bevor ihr darauf wartet, hier be- und gefördert zu werden. Wenn euch etwas mitgeteilt wird - verlangt es schriftlich festgehalten, ansonsten werdet ihr ggf. im Regen stehengelassen.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Urlaubsgeld, kein weiteres Monatsgehalt, Provisionssysteme die viele Fragen aufwerfen und undurchsichtig sind.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Greenwashing at its best. Viele Kampagnen, bei denen kaum einer so wirklich zu verstehen scheint, worum es eigentlich geht. Und wenn Sie mal etwas Drucken wollten: Hier scheint es eine tiefgreifende Leidenschaft zur Papierverschwendung zu geben. Fast schon romantisch, so oldschool und rustikal. Autohäuser sind nur leider keine Blockhütten in den Bergen.

Kollegenzusammenhalt

Die berühmte "Grüppchenbildung". Wobei die meisten Kollegen dann doch eher der Grund sind, wieso man überhaupt da bleibt. (Nein, das liegt nicht an der unterirdisch schlechten Bezahlung die man so gerne hat). Und man bleibt auch nicht, weil man so viel Spaß zusammen hat, sondern eher, weil einem ein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken plagt, einen Kameraden in diesem "Autohaus" zurückzulassen. Der Soldat James Ryan könnte sich hier noch etwas abgucken.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn man "Boomer-Stukturen" nicht auf Ewig in diesem Unternehmen als die einzige Handlungsbasis weiter erleben möchte, sollte man gerade an das ältere Kollegium herantreten.

Vorgesetztenverhalten

Strahlende Inkompetenz mit einem Hauch Unzuverlässigkeit und riesigen Kommunikationsschwierigkeiten.

Arbeitsbedingungen

Laut, im Sommer viel zu heiß (was man sehr wohl weiß, jedoch nichts unternimmt), viel soll mit privaten Mobiltelefonen erledigt werden. Stellung eines Dienstwagens (die Besten bekommen den Besten, natürlich).

Kommunikation

Es könnte so einfach sein.. Nur nicht bei Tiemeyer. Man macht schon bevor eine Katastrophe eintreten kann auf genau diese aufmerksam. Und was passiert? Genau, nichts. Wenn der/die Vorgesetzte/n nicht gerade in einen Tobsuchtsanfall während einer Besprechung verfällt, welcher selbst dem oben beschriebenen Kindergarten Konkurrenz machen könnte, erfährt man meistens so gut wie nichts oder alles dann, wenn es schon zu spät ist. Besserungsvorschläge werden nicht angenommen. In weiterhin respektvoller Manier kann man sich jedoch ein höhnisches Lachen von Vorgesetzten abholen, wenn man den Mut hervorbringt diese zu äußern - auch nett, halt nur nicht allzu effizient.

Gleichberechtigung

Kann ich nicht viel zu sagen, hängt vermutlich stark von den Abteilungen ab. Im Verkauf sind Frauen jedoch eher unterrepräsentiert.

Interessante Aufgaben

Wer in dem Chaos noch Zeit dafür hat, findet sie vielleicht ja irgendwo. Aber Vorsicht - grundsätzlich hat immer alles andere Priorität. Egal was. Und wehe, man hat es nicht eigenständig vorausgeahnt.

Verkaufsleitung in Remscheid Neuenteich DRINGEND überprüfen!!!!!!!

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angstzustände

Vorgesetztenverhalten

Utopisch. Dringend überprüfen !!!!! Beleidigungen, Drohungen und rechte Aussagen. Gruselig.

Kommunikation

Gebrüll und Drohungen


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Adrian Myalski, Personalleiter / Prokurist
Adrian MyalskiPersonalleiter / Prokurist

Sehr geehrter Kollege,
wir sind über Ihre Bewertung sehr überrascht und würden sehr gerne mit Ihnen zeitnah ein vertrauliches Gespräch führen. Bitte kontaktieren Sie mich, damit wir hier schnellstmöglich handeln können.

Ich hoffe sehr auf Ihre Kontaktaufnahme.

Beste Grüße
Adrian Myalski

leider verlorene Zeit

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Großes Fahrzeugangebot

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

zu viel um dort zu arbeiten

Verbesserungsvorschläge

Gehalt oder Work-Life-Balance anpassen. Am besten beides.

Arbeitsatmosphäre

in der Regel angenehm, insofern man sich mit seinen Kollegen versteht.
Ansonsten wird permanent Druck erzeugt in Form von übertriebenen Zielzahlen und deren Erfüllung. Zusätzlich verbringt man einen Großteil des Tages mit Systembefriedigung. Bei Nichterfüllung darf man sich ständig anhören was passieren könnte wenn... Aufgrund solcher Tatsachen ist die Belegschaft grund-demotiviert. Einsatzbereitschaft ist dann nicht mehr zu erwarten, weswegen viele Sachen unerledigt liegen bleiben.
Die MA-Fluktuation war in der kurzen Zeit schon beachtlich.
Man ist nur ein kleines Rad am Wagen. Wer Wert auf Ansehen legt oder darauf was zu sagen zu haben, sollte weiter ziehen.

Image

Nach außen hin eine tolle Firma. Viel Werbung mit billigen Raten. Am Ende des Tages geht es nur darum möglichst viele Kunden abzufertigen. Dadurch geht die persönliche Bindung zum Kunden verloren.

Work-Life-Balance

praktisch nicht bekannt. Man hilft sich schon mal untereinander aus in der Abteilung.

Karriere/Weiterbildung

auch hier werden sämtliche Lehrgänge, Fortbildungen etc verlangt. Ob du willst oder nicht. Zusätzlich zu dem täglichen Stress sollst du dies nebenbei auch noch schaffen.
Die Tiemeyer Akademie soll junge Talente fördern, wenn diese lange genug da bleiben.

Gehalt/Sozialleistungen

wie weiter oben schon erwähnt, man verlangt alles, ist aber nicht bereit dies zu entlohnen. Hätte, würde, könnte ist das Prinzip. Funktioniert nur nicht in der Realität. Es muss dringend verhandelt werden bei der Einstellung!

Ansonsten pendelt sich das Gehalt eher im unteren Bereich ein m.M.n. Weihnachts- oder Urlaubsgeld gibt es nicht. Bonusbeteiligung auch nicht. Anfangs nur 28 Tage Urlaub. Nicht mal vermögenswirksame Leistungen.
Vorgestrecktes Garantiegehalt wird in einem guten Monat wieder abgezogen. Sorgte Monat für Monat für großen Unmut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

nichts aussergewöhnliches. Man betreibt schon das ein oder andere Projekt.

Kollegenzusammenhalt

in meinem Falle gut.

Umgang mit älteren Kollegen

hatte meist jüngere Kollegen. Respekt ggü. älteren war aber da

Vorgesetztenverhalten

super Typ. Leider permanent mit irgendwelchen Präsentationsvorbereitungen, Besprechungen oder Telefonkonferenzen mit den obersten beschäftigt und somit für uns einen großen Teil des Tages nicht ansprechbar. Leider haben sie ihn auch schon verbrannt.

Arbeitsbedingungen

alter Arbeitsplatz. Wird aber wohl in geraumer Zeit modernisiert.
Da man mitten im Ausstellungsraum sitzt, ist natürlich keine Privatsphäre beim Kundengespräch da. Geräuschpegel teils sehr hoch.

Kommunikation

meist nur per Mail möglich. Anrufe sind eigentlich nicht gewünscht, da alle überarbeitet sind wegen zu wenig Personal in den Abteilungen (z.B. Dispo)

Gleichberechtigung

Männerdominiert in den Führungspositionen. Die ein oder andere Frau würde dem sicherlich gut tun. Möglich wäre es wahrscheinlich schon.

Interessante Aufgaben

nicht wirklich. Man versucht irgendwie seine Arbeit zu erledigen. Die Firmenphilosophie ist alles zu verlangen, dies aber nicht zu entlohnen.

Kündigung nicht bereut

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Work-Life-Balance

Seitdem ich weg bin, gibt es diese bei mir.

Karriere/Weiterbildung

Nur durch Unterwerfung und Vitamin B

Gehalt/Sozialleistungen

Definitiv zu wenig, kommt aber pünktlich.

Kollegenzusammenhalt

Ein stetiger Kampf, Vertretungsregelungen nur auf Papier, man selbst hat zu viel Arbeit, so dass man nicht noch arbeiten von anderen übernehmen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

So lange gut wie sie die Leistung bringen.

Vorgesetztenverhalten

Druck weiter geben von oben. Bei Besprechungen werden gerne mal Kollegen klein gemacht, die die Zahlen nicht schaffen.

Arbeitsbedingungen

Hier wird gespart, im Winter frieren im Sommer schwitzen.

Kommunikation

Alles nur per Mail, damit man angezählt werden kann, wenn man mal etwas vergessen hat.

Interessante Aufgaben

Man macht quasi alles.


Arbeitsatmosphäre

Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Es wird geflüchtet!

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Angefangen von den Arbeitszeiten bis zur Vergütung über die Führung.

Verbesserungsvorschläge

Ganz dringend mal an der Philosophie arbeiten

Arbeitsatmosphäre

Man sollte mal genau schauen warum hier in den letzten Monaten viele Personen gekündigt haben. Die Ursache kann auch nicht gefunden
werden weil einfach weggeschaut wird. Wenn etwas gut läuft und nach gewissen Nasen geht wird einem Honig ums Maul geschmiert, ansonsten wird rumgebrüllt und Ignoranz gezeigt.

Image

Absolut kein gutes Image. Es wird einem in den Mund gelegt mal sollte draußen gut reden egal ob es schlecht ist.

Work-Life-Balance

Durch zu wenig Leute müssen wir Stunden ohne Ende machen.

Karriere/Weiterbildung

Die Möglichkeit ist nicht gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Von alleine kommt nichts es wird richtig schlecht bezahlt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gibt es nicht wird auch nicht gelebt.

Kollegenzusammenhalt

Es war mal ein super Team.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht mehr.

Vorgesetztenverhalten

Wird laut wenn keine Argumente mehr vorhanden sind. Gerne werden auch mal Türen geknallt.

Arbeitsbedingungen

Ist ja alles neu und sieht gut aus zumindest vorne im Verkauf und Service.

Kommunikation

Es zählen nur Zahlen der Mitarbeiter ist nichts wert. Man findet ja an jeder Ecke einen besseren "wird gesagt". Komisch nur es kommt kein Personal mehr nach. Die Arbeit bleibt aber die gleiche.

Gleichberechtigung

Nein gibt es nicht.

Interessante Aufgaben

Der Job könnte Spaß machen wenn da nicht der Druck und der Lesitungslohn wäre. Hauen und stechen um die besten Aufträge.

Ein sehr angenehmer Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Realistisch und objektiv betrachtet kann bei einem Unternehmen dieser Größe unmöglich auf alle Vorschläge eingegangen oder auf jede Befindlichkeit Rücksicht genommen werden. Würde man sich dies des Öfteren vor Augen halten, so würde hier an mancher Stelle nicht auf so hohem Niveau geklagt werden. Zudem trägt man selbst nicht nur zum Erfolg des Unternehmens bei sondern u.a. auch zum positiven Arbeitsklima / positivem Image des Unternehmens. Ich kann mich an dieser Stelle für die Tiemeyer AG als Arbeitgeber aussprechen.

Arbeitsatmosphäre

Für mein Empfinden liegt eine entspannte und lockere Atmosphäre vor.

Work-Life-Balance

Es besteht die Möglichkeit von zu Hause zu arbeiten. Flexible Arbeitszeiten, die ich sehr zu schätzen weiß.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

wachsendes Umweltbewußtsein, Tiemeyer Green Mobility, Digitalisierung wird aktuell voran getrieben, Auszubildende werden mittels Umweltprojekte oder sozialer Projekte zum Thema abgeholt.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt umfassende interne Weiterbildungsmöglichkeiten (Tiemeyer Akademie) und unter Umständen wird ein berufsbegleitendes Studium unterstützt.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt viel zu tun aber es wird zusammen gehalten und sich gegenseitig geholfen, was sehr viel wert ist.

Vorgesetztenverhalten

Ich finde immer ein offenes Ohr und wir pflegen ein sehr gutes Verhältnis. Es wird darauf Wert gelegt, nicht zu viele Überstunden anzuhäufen.

Arbeitsbedingungen

Die Immobilie wird fortlaufend instand gehalten. Klimatisierte Büros stellen einen großen Vorteil dar. Büromaterial kann problemlos geordert werden.

Kommunikation

Es gibt regelmäßig Newsletter, nun auch die Tiemeyer-App, über die man auf dem Laufenden gehalten wird. Manchmal ist der hier so genannte "Flurfunk" aber schneller :-)

Gehalt/Sozialleistungen

Leider kein Urlaubs-/Weihnachtsgeld. Aber dieses kann bei Angabe des Gehaltswunsches entsprechend berücksichtigt werden. Man erhält einen Zuschuss zur betr. Altersvorsorge. Corona-Boni wurden gezahlt. Gehaltsumwandlung möglich. Sehr pünktliche Zahlung. Corporate Benefits. E-Bike Leasing möglich, Tiemeyer Care (zus. KV).

Gleichberechtigung

Ich fühle mich nicht benachteiligt. Es gibt in der Tiemeyer Gruppe einige Frauen in Führungspositionen.

Interessante Aufgaben

Ich empfinde meinen Aufgabenbereich als abwechslungsreich und jeden aufs Neue spannend. Ich mag die komplexen Sachverhalte und löse diese gerne.


Image

Teilen

Wirklich wahr......

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

fast alles für ein modernes Unternehmen

Verbesserungsvorschläge

Die gelebte Kultur komplett überdenken

Arbeitsatmosphäre

Eiskalt. Frostig. Druck. Unpersönlich. Anonym. Austauschbar. nicht willkommen geheißen.

Image

Leidet sehr runter der Unternehmenskultur und Führungsverhalten und ist bekannt in der Branche. Tatsächlich wurde mir vorab davon abgeraten. Nach kürzester Zeit bestätigten sich die schlimmsten Vorzeichen und das Abenteuer endete schnell.

Work-Life-Balance

feste Arbeitszeit, aber das Pensum wäre nicht umsetzbar gewesen.

Karriere/Weiterbildung

War nicht erkennbar. Auch bei anderen potenziellen Fachkräften keine Förderung vorgenommen.

Gehalt/Sozialleistungen

für das zu erwartende Aufgabenfeld zu gering.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

kommt vielleicht noch, sonst keine signifikante Nachhaltigkeit zu erkennen.

Kollegenzusammenhalt

In den einzelnen Teams vorhanden. Leidensgenossen stützen sich. Keine gemeinschaftliche Unternehmenszusammenhalt erkennbar. Abteilungsdenken. Rangkämpfe

Umgang mit älteren Kollegen

Gab es kaum noch oder genossen keine Wertschätzung.

Vorgesetztenverhalten

Bossing pur. Bis zu Tiemeyer kannte ich den Begriff "Straining" nicht. Auch die Personalabteilung komplett war hier keine Unterstützung.

Arbeitsbedingungen

Technik i.o., Mangel wurden schnell abgestellt, Platzangebot war ausreichend,

Kommunikation

Findet einfach nicht statt.

Gleichberechtigung

eine Männerdomäne. einzelne Frauen konnten was erreichen, aber der Invest dafür ist hoch.

Interessante Aufgaben

In der Branche meist spannende Aufgaben und die Etablierung von Projektmanagement zieht spannende Themen nach sich.

Schlechter Arbeitgeber

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Druck keine Rückendeckung. Die Inkompetenz mancher Führungskräfte. Die Beratungsresistenz

Verbesserungsvorschläge

Auf die Bedürfnisse des Angestellten eingehen

Arbeitsatmosphäre

In seinem Team ok.

Alles was in die höheren Positionen geht ist man nur eine Nummer. Hier wird nach dem Motto jeder ist sofort und günstiger zu ersetzen gelebt.

Image

Es wird versuch auf biegen und brechen nach außen ein tolles Image zu haben. Gut ist es solangsam merken die Kunden und der Arbeitsmarkt wie die Firma wirklich ist.

Work-Life-Balance

Überstunden in rauen Mengen am besten noch jeden Samstag arbeiten. 40 Stunden Woche auf dem Papier. Schlimm ist wenn man die geleisteten Stunden abfeiern möchte erinnert sich keiner. Man kommt im dunklen und geht im dunklen.

Karriere/Weiterbildung

Nur wer sich immer schön fleißig beim Vorgesetzten an die Hose klemmt und Vitamin B hat kommt weiter.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr wenige Sozialleistungen.Achso mqn kann natürlich alles über eine interne Versicherung abschließen. Ein Schelm wer böses denkt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zettelwirtschaft

Kollegenzusammenhalt

Hier wäre es eigentlich gut aber jeder muss um sein Überleben kämpfen da der Druck von oben höllisch ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Wenn diese Krank sind kommt sofort ein Gespräch zu den Obrigkeiten. Es gibt Druck und man muss sich rechtfertigen Warum Weshalb und warum solange.

Vorgesetztenverhalten

Also hier gibt es nur eine Richtung und die ist von oben nach unten. Es gibt hier keinen mm Rückendeckung sondern ehr ein eiskaltes auflaufen lassen. Abmahnungen und Gespräche sind fast an der Tagesordnung. Der Druck muss ja weiter gegeben werden.

Arbeitsbedingungen

Ressourcen Verschwendung hoch 10 durch Mitarbeiterkontrolle! Zettel ausdrucken und ausfüllen damit bloß der Mitarbeiter überwacht werden kann. Werden die Ziele nicht gebracht tschauuuu. Nach außen HUI und innen leider Pf...

Kommunikation

Mails ohne Ende jedes Thema ist prio1. Aber keiner kann einem was von Angesicht zu Angesicht sagen.
Auf Versammlungen wird einem immer gesagt es ist alles gut, dann kommt das Messer in den Rücken. Wenn was schlecht läuft sofort.

Gleichberechtigung

Für Frauen gibt es bei der Firma nur die üblichen Stellen.

Interessante Aufgaben

Ja es wäre alles gut wenn da nicht die Zahlen im Vordergrund stehen würde.
DEM KUNDEN MUSS AUF BIEGEN UND BRECHEN WAS VERKAUFT WERDEN.

Seit knapp 4 Jahren angestellt und keinen richtigen Gehaltserhöhung bekommen trotz mehr fachen ansprechen.

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Arbeitskollegen und mein Team finde ich in Ordnung

Kommunikation

Habe gewisse Themen oft angesprochen wo sich leider nichts getan hat


Kollegenzusammenhalt

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Adrian Myalski, Personalleiter / Prokurist
Adrian MyalskiPersonalleiter / Prokurist

Guten Tag verehrte/r Kollege/in,

bitte kommen Sie zeitnah auf mich zu, damit wir gemeinsam Ihrer Enttäuschung bzw. fehlender Rückinformation auf den Grund gehen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir eine gemeinsame Lösung finden werden.
Ich freue mich auf das Gespräch mit Ihnen.

Beste Grüße
Adrian Myalski

Die richtige Entscheidung getroffen - fordernd und fördernd, hilfsbereit und wertschätzend

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Tiemeyer AG in Bochum gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Trotz der Pandemie vielleicht Möglichkeiten des Miteinanders finden, wie zB einen Gemeinschaftsraum- oder Küche schaffen, eine Tischtennis Platte aufstellen etc… :)

Innovative Wege finden, um Mitarbeiter zu halten. Das gilt aber zurzeit für jedes Unternehmen…

Arbeitsatmosphäre

Ich wurde während der Pandemie eingestellt und deshalb ist, wie überall, alles etwas anders. Das Unternehmen gibt sein Bestes um schnell coronakonforme Arbeitsplätze zu schaffen. Jeder Mitarbeiter hat ausreichend viel Platz und alle sind hilfsbereit.

Work-Life-Balance

Es wird darauf geachtet, nicht zu viele Überstunden aufzubauen bzw.diese dann auch zeitnah abzubauen. Ich kann nicht klagen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Papierverschwendung ist hoch, aber daran wird gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Meine KollegInnen gehen sehr loyal miteinander um, auch wenn sie nicht immer einer Meinung sind. Das schätze ich sehr. Ich fühlte mich ab dem ersten Tag wohl.

Umgang mit älteren Kollegen

In unseren Bereichen sind alle ,jung‘ oder jung geblieben, von daher kann ich die Frage nicht so ganz beurteilen. :)

Vorgesetztenverhalten

Ich komme mit meinen Vorgesetzten gut zurecht. Mittlerweile stehe ich total auf ehrliche, sachliche und konkrete Arbeitsanweisungen. Ich weiß woran ich bin. Der Umgang ist auch in stressigen Momenten immer tadellos. Danach habe ich gesucht.

Arbeitsbedingungen

Es gibt viel zu tun, aber ich fühle mich unter den Bedingungen wohl. Wir teilen im Team transparent mit, wer welche Aufgaben übernimmt und wie es bei jedem täglich aussieht.

Kommunikation

Immer wertschätzend und ehrlich. Zumindest habe ich meine Vorgesetzten und KollegInnen so kennengelernt.

Gleichberechtigung

Bei uns kann ich keine ungleiche Behandlung erkennen. Wie das in manchen Autohäusern aussieht, kann ich nicht beurteilen.

Interessante Aufgaben

Es kommt sicherlich auf den jeweiligen Bereich an, aber ich weiß, dass engagierte Mitarbeiter schnell weiterkommen und sich Tätigkeitsschwerpunkte verändern (können).


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN