Navigation überspringen?
  

Tönnies Unternehmensgruppeals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Tönnies UnternehmensgruppeTönnies UnternehmensgruppeTönnies Unternehmensgruppe

Bewertungsdurchschnitte

  • 62 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (14)
    22.58064516129%
    Gut (19)
    30.645161290323%
    Befriedigend (14)
    22.58064516129%
    Genügend (15)
    24.193548387097%
    2,98
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    11.111111111111%
    Gut (3)
    33.333333333333%
    Befriedigend (3)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    22.222222222222%
    2,73
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (2)
    40%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (1)
    20%
    3,18

Firmenübersicht

Tönnies ist als mehrstufiges Unternehmen der Lebensmittelbranche weltweit tätig. Die vier Geschäftsfelder sind Meat, Sausages & Convenience, Ingredients und Logistics. Das 1971 gegründete Familien-Unternehmen befasst sich im Kerngeschäft mit der Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung von Schweinen, Sauen und Rindern. Bei Konsumenten sind vor allem die Unternehmensmarken Tillmans, Böklunder und Toasty bekannt.
Die in den hochmodernen Standorten in Deutschland und Dänemark verarbeiteten Fleischprodukte werden in über 82 Länder in der ganzen Welt exportiert – damit sind wir ein Global Player der Branche.

NEUES FEATURE!

Wie ist es wirklich, hier zu arbeiten? Bewerte die Unternehmenskultur und hilf anderen, einen besseren Einblick zu bekommen.

UNTERNEHMENSKULTUR BEWERTEN

Kennzahlen

Umsatz

6,35 Mrd. Euro

Mitarbeiter

12.500

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Perspektiven für die Zukunft

Der Berufseinstieg ist bei uns auf vier Wegen möglich. Ob durch eine Berufsausbildung, ein Duales Studium, Praktika oder die Tönnies Traineeship. Neben den Berufsneueinsteigern bieten wir natürlich auch aus gelernten Kräften einzigartige Perspektiven in Bereichen von der IT über die Verwaltung bis zur Logistik und vielem mehr.

Benefits

An unserem Standort in Rheda-Wiedenbrück befindet sich auf dem Firmengelände ein Fitness Studio, eine Fußballarena sowie ein Kindergarten. Diese sollen eine Verbindung von Freizeit und Arbeitsalltag schaffen und dafür sorgen, dass sich unsere Mitarbeiter rund um willkommen fühlen.

13 Standorte

Für Bewerber

Videos

Willkommensfilm

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Mitarbeiter im Bereich der Informationstechnik, der Verwaltung, der Produktion, der Logistik, der Technik, sowie der Qualitätssicherung

Gesuchte Qualifikationen

Teamfähigkeit, Hands-on-Mentalität, Fremdsprachen, Flexibilität

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Unser größtes Kapital sind nicht etwa Maschinen, Gebäude oder Fahrzeugflotten – es sind die vielen Menschen, über zwölftausend Mitarbeiter, die Tönnies zu dem gemacht haben, was es heute ist: eine der erfolgreichsten Unternehmensgruppen der Lebensmittelbranche weltweit. Das tagtägliche Teamwork unserer engagierten Mitarbeiter – oftmals über viele Generationen, Abteilungen und Kompetenzen hinweg – bildet die Grundlage unseres großen Erfolgs. Aus gutem Grund spielt die Förderung des Nachwuchses daher eine der zentralen Rollen unserer Unternehmensphilosophie. Hier investieren wir gern. Für die Zukunft des Unternehmens ebenso wie für die Zukunft der Berufseinsteiger.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unsere verschiedenen Teams stechen durch Eigenständigkeit und hohe Motivation hervor. Wir hoffen daher auf Menschen, die diese optimal ergänzen, bereichern und auch neue Denkanstöße bringen.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir wünschen uns motivierte Bewerber, die dazu bereit sind mit Flexibilität und Engagement Teil unseres Teams zu werden und mit uns gemeinsam zu wachsen.

Unser Rat an Bewerber

Neben guten Noten und anderen Qualifikationen liegt uns das persönliche Auftreten sehr am Herzen. Versuchen Sie also uns in Vorstellungsgesprächen oder ähnlichen Situationen durch selbstbewusstes und freundliches Verhalten zu überzeugen.

Bevorzugte Bewerbungsform

E-Mail

Auswahlverfahren

Vorstellungsgespräche, Einstellungstests für Auszubildende

Tönnies Unternehmensgruppe Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

2,98 Mitarbeiter
2,73 Bewerber
3,18 Azubis
  • 03.Juli 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Größtenteils sehr kalt (unabhängig von der Temperatur) die meiste Zeit des Arbeitstages nichts als weiße Wände und abgestumpfte Blicke

Vorgesetztenverhalten

Der Vorgesetzte bekommt Druck von seinem Vorgesetzten, und dieser gibt ihn dann weiter.....

Kollegenzusammenhalt

Bei Mitarbeitern eines ähnlichen Ranges in der Hierarchie OK von oben gibt es oft nur Druck

Interessante Aufgaben

Jeden Tag dasselbe, Dienst nach Vorschrift

Kommunikation

Größtenteils in Ordnung allerdings werden ab und zu Informationen nicht vernünftig weitergeleitet

Gleichberechtigung

Wenn du nicht krank wirst keinen Bock auf Urlaub hast Überstunden kein Problem sind und du kein Leiharbeiter bist, bist du auf jeden Fall gleichberechtigt

Umgang mit älteren Kollegen

Das Alter spielt keine Rolle nur die Arbeitskraft nur leider nimmt diese mit der Zeit nun Mal ab

Karriere / Weiterbildung

Wenn man sich beweißt sind tatsächlich gute Weiterbildungsmöglichkeiten gegeben

Gehalt / Sozialleistungen

Gehalt ist in Ordnung und immer pünktlich

Arbeitsbedingungen

Kommt natürlich auf die Position an
Aber die meisten der Leute die in dieser Firma arbeiten (dazu zählen meines Erachtens auch die Leiharbeiter) sind monotoner Akkordarbeit ausgesetzt

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Hierauf muss man eigentlich nicht antworten ich tuhe es trotzdem
- Massentierhaltung + dadurch entstehende umweltschäden
- Ausbeutung billiger Leiharbeiter
- kleine Familienunternehmen können nicht konkurrieren und müssen schließen = Monopol

Work-Life-Balance

Katastrophal!
Überstunden sind eine Selbstverständlichkeit einige machen täglich Überstunden

Image

Noch zu gut

Verbesserungsvorschläge

  • Das Fundament ist verachtend gegenüber der Natur hier kann man nichts retten

Pro

Lohn kommt immer pünktlich
Fortbildungsmöglichkeiten sind gegeben

Contra

- ungenügender Respekt vor Tier, Mensch und Umwelt

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Tönnies Unternehmensgruppe
  • Stadt
    Rheda-Wiedenbrück
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Logistik / Materialwirtschaft

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, Liebe Kollegin, vielen Dank für ihr persönliches Feedback. Es ist immer schade wenn uns ein Mitarbeiter verlässt, aber uns ist auch bewusst, dass wir im Team Tönnies hohe Ansprüche an unsere Mitarbeiter haben. Ihre Anmerkungen nehmen wir dankend entgegen. Die Themen Umwelt- / Sozialbewusstsein haben für uns als Lebensmittelproduzierendes Unternehmen einen sehr hohen Stellenwert und werden in verschieden Ansätzen verstärkt in unserer Unternehmensstrategie berücksichtigt. Uns ist wichtig zu betonen, dass wir uns sehr intensiv mit den Nachhaltigkeitsthemen Landwirtschaft, Tierschutz, Arbeit, Klima und Umwelt auseinandersetzen. Tönnies ist Innovationsführer der Lebensmittelbranche und anerkannt für sein Engagement. Wenn Sie mehr Informationen dazu lesen möchten oder konkrete Fragen haben schauen Sie einmal unter www.toennies-dialog.de. Darüber hinaus möchten wir nochmal unterstreichen, dass uns eine offen und ehrliche Kommunikation sowie eine gelebte Feedback Kultur wichtig sind. Wir hoffen daher, dass Sie zum einen den offenen Austausch mit Ihren Vorgesetzten bzgl. der genannten Kritikpunkte suchen und zudem die Mitarbeiterbefragung im Juli diesen Jahres dazu genutzt haben und eine Rückmeldung zu geben. Die Mitarbeiterbefragung in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Dienstleister Grat Place to Work ist ein weiterer Impuls, gemeinsam unser Unternehmen weiterzuentwickeln. Viele Grüße Julia Overbeck

Julia Overbeck
Referent HR

  • 07.März 2019
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist an Boden da jeder völlig demotiviert und überarbeitet ist.

Vorgesetztenverhalten

Es wird keinen Wert auf Führungskräfte mit Sozialkompetenz gelegt.

Kollegenzusammenhalt

Gab's nicht auszusetzen. Man sitzt ja schließlich in einem Boot.

Interessante Aufgaben

Keine interessanten Herausforderung. Man wird mit Arbeit zugeschüttet ohne Rücksicht auf Verluste. Landet in Abteilungen in die man nicht hinwollte. Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht!

Kommunikation

Nach oben wird alles untereinander kommuniziert und nach unten bekommt man es über den Flugfunk mit. Es werden Mails mit absolut unterirdischen Tonfall verschickt.

Gleichberechtigung

Gab's nicht gegen zu sagen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen würden von uns für ihren Wissenstand geschätzt.

Karriere / Weiterbildung

Man wird extrem schlecht bezahlt aber lernt im Laufe der Zeit viel dazu. Wer gescheit ist eignet sich alles an und sieht zu dass er das Unternehmen verlässt.

Gehalt / Sozialleistungen

Lächerlich! Immer mehr Arbeit nicht eine Lohnerhöhung! Mit ehrlicher Arbeit ist hier nichts zu erreichen. Während andere die noch nicht mal halb so lange da sind sich mit den richtigen Leuten gut verstehen und sich die Taschen vollstopfen! Eine einzige Vetternwirtschaft!

Arbeitsbedingungen

Kalt, laut, überladen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nach außen hui nach innen pfui.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden.

Image

An jedem Gerücht ist auch was dran.

Verbesserungsvorschläge

  • Tarifvertrag. Faire Gehaltsstruktur. Keine Überstunden verfallen lassen. Wertschätzung. Einarbeitung.

Pro

Man lernt viel dazu und arbeitet überwiegend selbstständig und lernt auf sich alleine gestellt zu sein.

Contra

Lohn ist zu niedrig und daran wird sich nichts ändern. Der Mitarbeiter wird nicht gewertschätzt. Denn sonst würde man etwas am Lohn ändern. Es herrscht klar und deutlich eine zwei Klassen Gesellschaft.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten
  • Firma
    Tönnies Unternehmensgruppe
  • Stadt
    Rheda-Wiedenbrück
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, vielen Dank für die Bewertung und das ehrliche Feedback. Wir würden uns freuen, wenn Sie unser Feedback-Gespräch dazu nutzen, eine konstruktive Rückmeldung zu geben. Zudem hoffen wir, dass Sie schon in Ihrer aktiven Zeit als Mitarbeiter das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten dies bzgl. gesucht haben. Schließlich ist in Ihrer Bewertung nur ein konkreter Kritikpunkt, dass Ihr Gehalt zu niedrig war. Als Wirtschaftsunternehmen am Standort Rheda-Wiedenbrück stehen wir natürlich im Wettbewerb um gutes Personal. Wir haben hier nahezu Vollbeschäftigung, daher müssen wir unseren Mitarbeitern ein attraktives Gesamtpaket bieten, um Sie für uns zu gewinnen. Das dies bei Ihnen nicht geklappt hat ist schade.

Julia Overbeck
Referent HR

  • 11.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Tevex ist der Logistikdienstleister und eine Tochterfirma der Tönnies Holding in Rheda Wiedenbrück.
Ständig mehr Aufgaben obwohl schon mehr als genug zu tun ist. Die Personaldecke ist dünn, sodass bei Ausfällen alles vorbei ist. Alle haben ständig schlechte Laune. Die Kunden sind völlig entnervt und lassen den Frust an einem aus. Generell sehr schlechte Stimmung. Wer nicht funktioniert oder krank wird kann am besten auch gleich wieder gehen. Bei der Einstellung wurde ich nicht willkommen geheissen oder bekam eine Betriebsführung. Stattdessen hiess die Begrüssung des zu der Zeit angestellten Geschäftsführers: "Leute die krank machen kann Ich nicht gebrauchen, und Burnout denken sich die Leute nur aus, damit Sie Urlaub machen können".
Mehr muss man nicht sagen, obwohl man das könnte...

Vorgesetztenverhalten

Mein direkter Vorgesetzter hat wenigstens noch versucht mir vor zu gaukeln, dass er mich ernst nimmt. Dafür der extra Stern. Die direkte Geschäftsführung war das schlimmste und dreisteste was ich je gesehen habe. Siehe "Arbeitsatmosphäre"...

Kollegenzusammenhalt

Die anderen Kollegen aus der Abteilung lassen einen gerne ins offene Messer laufen, obwohl man für diese arbeitet und Fehler korrigiert.
Es gibt einen erheblichen Unterschied zwischen den verschiedenen Angestellten der verschiedenen Firmen. Ein Tönnies Mitarbeiter schaut generell auf Tevex Mitarbeiter herab (Ein Tevex Mitarbeiter verdient weniger, obwohl er mehr arbeiten muss...). Dies sorgt für einen enorm schlechten Zusammenhalt, da man eigentlich als Team zusammen arbeiten muss, obwohl man bei dem gleichen Konzern arbeitet nur mit unterschiedlichen Konditionen.

Interessante Aufgaben

Zu viele Aufgaben. Zu wenig Ressourcen. Extrem nervenaufreibend und unangenehm, da man mit den begrenzten Mitteln am besten den ganzen Konzern retten soll. Extrem herausfordernd, aber dabei unnötig frustrierend. Für echte Workaholics die richtig abgehen wollen und ein richtig dickes Fell haben bei der Arbeit vielleicht interessant. Man wird sehr oft mit schlecht gelaunten und rumbrüllenden Menschen konfrontiert. Sehr hohes diplomatisches Geschick nötig. Der Extra Stern ist dafür, dass man immer was zu tun hat, und für manche Leute kann dies ein Vorteil sein.

Kommunikation

Man muss sämtlichen Informationen hinterherlaufen bzw. seinen Kollegen erklären, dass man diese Bitte erhält, da man ohne nicht vernünftig arbeiten kann...Es wird über die Köpfe hinweg entschieden, neue Aufgaben werden einem direkt ohne Absprache aufgetragen, selbst wenn man schon seit man angefangen hat nur Überstunden macht...Auch wenn man selber gut kommunizieren kann, ist es durchaus möglich, dass man selbst auf die 3. Mail zu einem Thema mit der Bitte um Antwort keinen Mucks zu hören bekommt.
Sehr langsam und schlecht, oft lückenhaft.

Gleichberechtigung

Nein

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter werden gezielt herausgeekelt.

Karriere / Weiterbildung

Bis auf irgendwelche nutzlosen Tönnies Schulungen, die man mitmachen muss, gar nichts. Nicht mal Andeutungen. Mir persönlich hat man halbherzig versucht, eine "bessere" Position an zu bieten. Dafür noch ein Stern.

Gehalt / Sozialleistungen

Pünkllich.

Arbeitsbedingungen

Extrem schlecht. Man kann seine Pause nicht nutzen. In Ruhe was Essen fast nie möglich. Furchtbar laut.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nicht wirklich.

Work-Life-Balance

Gibt es nicht. Überstunden werden weder bezahlt, noch gab es ausreichend Möglichkeiten, diese auszugleichen. Habe hier viele Stunden meines Lebens vergeudet, ohne was dafür zu sehen. Feiertage sind NICHT frei! Für die bekam man allerdings die Ausgleichstage und einen Zuschlag. Dennoch war die Arbeit an diesen Tagen verpflichtend wenn man eingeteilt war, es sei denn man konnte sich Urlaub nehmen. Pausen kann man aufgrund der Arbeitslast nicht machen oder nur mit schlechtem Gewissen. In Ruhe was Essen war undenkbar. Es ist noch nie jemand krank gewesen. Alle haben nur krank "gemacht". Dementsprechend auch hoher psychischer Druck. "Macht" man zu oft in zu kurzer Zeit krank, gibt es einen leckeren Anruf vom Cheff. Ich selber war nie krank, konnte dies aber von mehreren so mitkriegen. Man hat regelrecht Angst davor, wirklich krank zu werden, aber nicht weil krank sein so schlimm ist, sondern wegen dem genannten psychischen Druck der ausgeübt wird.

Image

Viele kennen den Namen nicht unbedingt. Erst wenn man erklärt, dass man der Logistikdienstleister von Tönnies ist weiss man Bescheid. Sehr wenig Leute aus der Region die dort arbeiten, da sich die schlechten Bedingungen hier wohl schon in Rheda und Umgebung herumgesprochen haben.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungspersonal muss dringend ausgetauscht werden. Hört auf Euer Fachpersonal an der Front. Ignoranz muss aufhören. Angemessene Gehälter. Arbeitsrecht einhalten.

Pro

Ich persönlich konnte sehr selbstständig arbeiten.

Contra

Das allermeiste. Zu wenig Menschlichkeit. Geheuchelte und extrem unglaubwürdige "Familie". Eher Drückerbande. Super heftiges Chaos.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Kinderbetreuung wird geboten Betriebsarzt wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten
  • Firma
    Tevex Logistics GmbH
  • Stadt
    Rheda-Wiedenbrück
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Administration / Verwaltung

Bewertungsdurchschnitte

  • 62 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (14)
    22.58064516129%
    Gut (19)
    30.645161290323%
    Befriedigend (14)
    22.58064516129%
    Genügend (15)
    24.193548387097%
    2,98
  • 9 Bewerber sagen

    Sehr gut (1)
    11.111111111111%
    Gut (3)
    33.333333333333%
    Befriedigend (3)
    33.333333333333%
    Genügend (2)
    22.222222222222%
    2,73
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (1)
    20%
    Gut (2)
    40%
    Befriedigend (1)
    20%
    Genügend (1)
    20%
    3,18

kununu Scores im Vergleich

Tönnies Unternehmensgruppe
2,97
76 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Nahrungsmittel / Land / Forstwirtschaft)
3,16
48.279 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,38
3.624.000 Bewertungen