Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

Triple S Manufaktur 
GmbH
Bewertung

Enttäuscht

2,4
Nicht empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Triple S Manufaktur GmbH (ehem. Call & Sales Manufaktur GmbH) gearbeitet.

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Können Leuten kündigen, da sie zu teuer sind, aber gleichzeitig Palettenweise eigene Energydrinks bestellen.

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es müssen immer noch viele ins Büro, und der Mindestabstand von 1,5-2 Meter wird definitiv nicht eingehalten.

Kommunikation

Es wäre toll gewesen, wenn man von einer Kündigung im Zeiten von Corona eine Mitteilung bekommen hätte das die Kündigung kommt. Anstelle dessen klingelte einfach jemand und überreichte die Kündigung. Nur eines von vielen Beispielen.

Kollegenzusammenhalt

Viele Kollegen im Projekt arbeiten wie sie es wollten. Hielten sich auch absolut nicht an Absprachen. Ein Teamleiter denkt, dass es nicht wichtig ist Hallo und Tschüss zu sagen und scheint offenbar nicht mit Frauen klar zu kommen.

Work-Life-Balance

Schichtwünsche ja aber viele Kollegen im Team die immer die selben Schichten in den letzten 2 Jahren hatten ohne das diese Personen mal eine Schicht tauschen können oder so

Vorgesetztenverhalten

Manche Teamleiter sind nett. Andere Projekt/Teamleiter behaupten, dass die beim Bund gearbeitet haben 8 Jahre lang, es gibt aber Beweise, dass sie dies nicht getan haben.

Interessante Aufgaben

Call Center halt.

Gleichberechtigung

Manche Teamleiter nehmen das nicht so henau

Umgang mit älteren Kollegen

Glaube ganz gut

Arbeitsbedingungen

Großraumbüro halt.

Gehalt/Sozialleistungen

Mindestlohn plus Provision aber nicht viel


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Image

Karriere/Weiterbildung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

May Arriola, Personalreferentin
May ArriolaPersonalreferentin

Guten Tag liebe/r kununu- Nutzer/in,

ich habe soeben Ihre Bewertung gelesen. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, ihre Meinung online zu teilen.

Gerne teile ich Ihnen unsere Sichtweise zu den genannten Kritikpunkten mit.

Die Firma hat generell Güter, wie Desinfektionsmittel, Küchenrollen, Toilettenpapier und Getränke, auch die beliebten Energydrinks, auf Lager, schon lange vor der Corona- Pandemie. Wir haben mittlerweile über 150 Arbeitskollegen; da ist es ganz logisch und plausibel, solche Produkte auf Lager zu haben, die wir täglich nutzen. Wir bestellen nicht willkürlich und wahllos Produkte, auch wir haben überlegen ganz genau, was unsere Kollegen benötigen.
Gerne nehmen wir auch Ihren Kritikpunkt -Einhaltung des Mindestabstandes- zu Herzen. Wir halten uns an Vorgaben und der Mindestabtstand von 1,5-2 m wird bei uns mit Sicherheit erfüllt.
Heute, den 29.04. haben wir unangekündigt Besuch von der Bezirksregierung Arnsberg (betriebl. Arbeitsschutz) bekommen. Unser Management für das aktuelle Thema Corona hat ein gutes Ergebnis erhalten. Kleine Verbesserungen mussten wir durchführen. Jedoch war das Gesamtergebnis gut.

Kommunikation und Offenheit sind wichtige Pfeiler in unserem Unternehmen. Feedback- und Personalgespräche werden regelmäßig geführt, um Themen wie Stand der Zusammenarbeit, gegenseitige Einschätzung der beruflichen Situation und deren Verbesserung zu behandeln. Wir thematisieren auch mögliche Aufhebungen, Entlassungen und Trennungen und sprechen diese Punkte offen an und formulieren diese sehr konkret, sodass keine Missverständnisse entstehen. Falls Sie den Eindruck bekommen haben, dass man mit Ihnen nicht richtig kommuniziert hat, tut uns das leid.
Gute Umgangsformen und Manieren gehören zweifellos zur sozialen Interaktion mit anderen Menschen und sind das A und O in unserer Firma. Wir gehen respektvoll und freundlich miteinander um. Wenn wir mal den einen oder anderen Patzer begehen, und vergessen uns zu grüßen, zeugt es nicht von Achtlosigkeit oder gar Desinteresse. Wenn Sie den Anschein haben, dass der Teamleiter es nicht für wichtig hält, hallo und tschüss zu sagen, dann bedauern wir es sehr.
Sie hatten zudem den Anschein, dass der Teamleiter nicht Frauen zurechtkommt. Auch hier versichere ich Ihnen, dass wir ein solches Verhalten in unserem Unternehmen nicht dulden und tolerieren. Ihre Einschätzung zu diesem Thema hätten Sie früher ansprechen und uns schildern sollen, sodass wir schnellstmöglich eine Lösung finden können. Hier schlage ich Ihnen vor, dass Sie uns am besten kontaktieren. Nutzen Sie dafür gerne unsere Kontaktdaten jobs@triplesmanufaktur.de oder die Rufnummer 0234 / 6014 7200. Ihre Meinung zu diesen Themen empfinden wir als wichtig und sollten persönlich geklärt werden.

Wir schätzen jede einzelne Meinung und bedanken uns.

Herzliche Grüße,

Frau Arriola