Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
TÜV Rheinland Logo

TÜV 
Rheinland
Bewertung

Mit Volldampf richtung Wand

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei TÜV Rheinland Service GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bekenntnis zu Diversity und aktive Förderung von LGBTQ* Positionen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die unfassbare Ignoranz gegenüber den Mitarbeitern. Seit 2017 aus dem Leitbild gestrichen, behandelt dieser Konzern seine Mitarbeiter wie Maschinen.

Verbesserungsvorschläge

Top-Management austauschen, Mitarbeiter als Menschen und nicht als Maschinen sehen

Arbeitsatmosphäre

Angespannt aufgrund von Entlassungswellen. Leistungsniveau muss nach außen hochgehalten werden um das Gesicht nicht zu verlieren, Last wird auf verringerte Personaldecke verteilt.

Kommunikation

Das kann hier keine Führungskraft auch nur Buschstabieren

Kollegenzusammenhalt

Wenn von Oben nichts kommt, hilft man sich gezwungenermaßen untereinander

Work-Life-Balance

Das klappt hier exzellent. Mobiles Arbeiten durch Corona einfach eingeführt. IT unterstützt dies bestens. Es gibt auch eine (gut ausgebuchte) KiTa

Vorgesetztenverhalten

Führungskraft kann hier jeder sein, hauptsache man kriecht dem Vorstand und Management in den (ebit)-Po

Interessante Aufgaben

Operativer Druck lässt interessantes nicht zu. Aufgaben entsprechen Notstandsverwaltung

Gleichberechtigung

Hier wird sich sehr bemüht. Perspektive durchaus vorhanden.

Arbeitsbedingungen

Gute Schreibtische, schlechte Meetingräume (alle anders ausgerüstet, jeden Tag was neues). Gute Kaffeeküche in der HV.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mültrennung - so halbwegs. Sozialbewusstsein? Was ist das? Menschen sind hier FTEs und werden vom Controlling ohne soziales Gewissen gefeuert. Geschäfte mit ethischen "Schwellenländern" werden ausgebaut

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist so durchschnitt. Es gibt eine Betriebsrente.

Image

Nach außen sollen das die Kunden beurteilen. Von innen ist kein Image mehr vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ausschließlich Führungskarriere. Fachkarrieren werden bewusst(?) nicht gefördert oder für Führungskarrieren geopfert.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen