Workplace insights that matter.

Login
TÜV Rheinland Logo

TÜV 
Rheinland
Bewertungen

811 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 53%
Score-Details

811 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

359 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 323 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von TÜV Rheinland über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Großer Name nach außen, wenig Strahlkraft nach innen ...

3,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei AMD TÜV Arbeitsmedizinische Dienste GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Je nach Profession gute Work-Life-Balance. Abwechslungsreiche Tätigkeitsbereiche. Toller Zusammenhalt innerhalb des Teams/ der Kolleg/-innen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider gilt z.T. das Credo 'Vertrieb vor Betrieb'.. dies sorgt dafür, dass junge Kollegen 'verheizt' werden und an der Grenze der Belastbarkeit laufen. Dies deckt sich keinesfalls mit den monetären Anreizen, sodass der Wechselwunsch bei vielen Kollegen schwelt.

Verbesserungsvorschläge

Monetäre Anreize dem Markt anpassen, Junge Kollegen/Leistungsträger halten. Vorsicht - nicht auf der Marke/dem Namen ausruhen. Viele Nutzen die Ausbildung bei TÜV (und den Namen im Lebenslauf) und gehen dann zu Wettbewerbern oder werden von Kunden abgeworben.

Arbeitsatmosphäre

Das Team ist super. Kollegenzusammenhalt stimmt weitestgehend. Alle sitzen im gleichen Boot. Das Team ist auch das, was die Mitarbeitenden bei der 'Stange' hält.

Image

Nach außen wird viel Wert auf den Schutz der Marke gelegt. Der Name TÜV Rheinland hat noch immer Kraft, wird jedoch nach innen kontinuierlich abgewertet.

Work-Life-Balance

Nicht in allen Professionen uneingeschränkt gegeben. Wer disponiert wird, sollte darauf achten, nicht in die Mehrarbeit geschickt zu werden. Sonst grundsätzlich gute Möglichkeiten, Mehrarbeit auszugleichen. Teilweise sammeln sich jedoch enorme Überstundenkonten an ... grenzwertig!!!

Karriere/Weiterbildung

Notwenige Weiterbildungen zum Erhalt der Fachexpertise werden angeboten. Andere Fortbildungen, welche die Mitarbeitenden gewinnbringend für das Unternehmen einsetzen, werden nicht selten ausgenutzt aber nicht co-finanziert. Karriere nur bedingt möglich. Da wenige Hierarchiestufen ist hier nur wenig möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt entspricht nicht dem marktüblichen Satz. Bestimmte Professionen werden gepudert und andere fallen komplett hinten runter. keine Transparenz, da Zulagen willkürlich verteilt werden und das eigentlich Grundgehalt ad acta legen. Manche Unternehmensbereiche zahlen deutlich besser und sorgen innerhalb des Konzerns für Unmut. Kein Tarifvertrag!!!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Langsam erfolgt der Umstieg auf digitale Produkte und die Digitalisierung schreitet, wenn auch nur langsam, voran.

Kollegenzusammenhalt

Hat einen hohen Stellenwert und sorgt dafür, dass das Ergebnis stimmt. Weitestgehend sehr sehr angenehme Atmosphäre.

Umgang mit älteren Kollegen

In den Professionen arbeiten Kollegen/-innen aller Alterstufen. Das Wissen der 'alten Hasen' wird von den Kollegen geschätzt. Junge Kollegen und Kolleginnen bringen neue Impulse.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise sehr oberflächlich und wenig wertschätzend. Gerade im Rahmen der Situation 2020, hätte man sich mehr Wertschätzung und vor allem auch Führungsqualität erwarten können. Wenig Empathiefähigkeit. Wahrnehmen der Führsorgepflicht nur bedingt. Vieles hängt an der individuellen Sympathie. Kann gut sein - aber eben auch genau das Gegenteil.

Arbeitsbedingungen

Technisches Equipment ist weitestgehend OK, vielen bekommt man jedoch erst auf Nachfrage. Ausstattung der Räumlichkeiten entspricht nicht dem eines modernen Dienstleisters mit Arbeitsschwerpunkt Arbeitssicherheit und Arbeitsmedizin - Stühle und Tische zum Teil nicht individuell einstellbar und sehr alt. Investitionen dazu werden Jahr um Jahr zurück gestellt. Das ist ein Armutszeugnis für diesen Arbeitgeber.

Kommunikation

Könnte über die verschiedenen Hierarchieebenen besser sein. Oftmals sehr verkopft und kompliziert - Charakter einen Großkonzerns eben. Wichtige Themen versanden häufig oder werden nur unvollständig weiter gegeben.

Gleichberechtigung

Keine negativen Erfahrungen, technische Professionen sind sehr ausgewogen besetzt. Medizinisches Personal ist traditionell eher weiblich besetzt.

Interessante Aufgaben

Arbeitsfeld bietet je nach Profession tolle und vielfältige Einblicke in Unternehmen und hinter die Kulissen von Firmen. Von Imbissbuden bis Großindustrie ist alles dabei. Teilweise hat man auch die Möglichkeit, die Kunden selbst zu wählen bzw. über die Intensität der Zusammenarbeit zu entscheiden.

Mission: Top | Kultur: Flop

3,0
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei TÜV Rheinland in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Teams ist die Atmosphäre sehr gut. Das Gesamtunternehmen eiert jedoch von Entscheidung zu Verdrängung ohne erkennbare Richtung oder Ziel. Das führt zu einer Atmosphäre die irgendwo zwischen Sinnlosigkeit, Unverständnis und Wut anzusiedeln ist.

Image

Die Marke hat riesiges Potenzial.

Work-Life-Balance

Das ist in Ordnung.

Karriere/Weiterbildung

Ok.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Durchschnittlich.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb von Teams top! Interdisziplinär kommen allerdings die Konsequenzen der Unternehmenskultur zum Vorschein und dann wird oft eher die "Save-your-ass"-Methode angewendet. Die funktioniert bekanntlich nicht miteinander sondern nur auf Kosten anderer.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe hier keine negativen Erfahrungen gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Im mittleren Management ist mir oft hohes Engagement begegnet. Leider selten im Schulterschluss mit dem Vorstand. Das macht die Arbeit als Führungskraft schwierig, wenn man authentisch bleiben möchte.

Arbeitsbedingungen

Sicher.

Kommunikation

Bei Veränderungskommunikation wird diese Baustelle besonders deutlich. Immer wieder lassen Mitglieder des Vorstands lieber NDAs unterzeichnen als offen mit den Mitarbeiter*innen über Absichten, Ziele und vor allem Gründe zu sprechen. Das zeugt für viele von Misstrauen.

Gleichberechtigung

Wie fast überall werden Frauen klassisch benachteiligt.

Interessante Aufgaben

Es wäre soviel möglich. Die Marke schreit förmlich nach einer neuen Positionierung! Es lassen sich unfassbar tolle Projekte erdenken die schlüssig auf den ursprünglichen Purpose einzahlen. Die Praxis zeigt jedoch, dass sich in den meisten Fällen mit sich selbst beschäftig wird.

Aussen Hui, Innen Pfui

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei TÜV Rheinland Service GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

es fällt schwer aus der Perspektive positive Punkte zu sehen, aber es gibt sicher Bereiche wo es interessant ist und ein auch der Mensch noch geschätzt wird.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Lauter falsche Versprechungen. Ungerechte, unfaire Gehaltsgestaltungen.

Verbesserungsvorschläge

Die TÜV Rheinland Service GmbH nicht nur als Kostenfaktor anzusehen sondern als wichtiges Zahnrad im Getriebe. Es geht nur Hand in Hand.

Karriere/Weiterbildung

Dafür wird kein Geld investiert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Viel Arbeit - wenig Wertschätzung - mangelhafte Kommunikation

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei TÜV Rheinland Akademie GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

In der Kurzarbeit hat der AG 50% des Verdienst-Ausfalls übernommen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird an allen Ecken gespart - zu Lasten der Mitarbeiter.
Führungskräfte sind zu weit von den Prozessen entfernt.

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation verbessern, agiler werden, ausgetretene Pfade verlassen, Transparenz erhöhen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Jammern auf hohem Niveau

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei TÜV Rheinland AG in Köln gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte nicht um jeden Preis sparen und Aufgaben günstig umverteilen, am Ende leider darunter der gute Ruf und der ist alles was wir haben.

Arbeitsatmosphäre

Ganz ehrlich, man hört häufig von „alt eingesessenen Kollegen“, dass früher alles besser war. Da mag sicher was dran sein, aber wer mal in den letzten fünf Jahren in einem anderen Unternehmen tätig war, der weiß, dass man hier einen wirklich guten Job hat. Natürlich gibt es Dinge, die nicht optimal sind, dazu gehören sicher die Umstrukturierungen und das einiges nach Polen verlagert wird. Aber am Ende des Tages hat man hier einen guten und fairen Job.

Work-Life-Balance

Ich hatte nie vorher einen Job mit dem ich mein Privatleben so gut vereinbaren konnte.

Karriere/Weiterbildung

Hier kommt es echt drauf an, wer einen oben leiden kann. Beförderungen haben leider nicht immer etwas mit Können und Fähigkeiten zu tun und teilweise werden schlechte Mitarbeiter „weggelobt“.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist natürlich nicht mit dem der Industrie vergleichbar, dafür hat man eine gute Work-Life-Balance

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind super, je höher man in den Führungsebenen geht umso realitätsferner wird es.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenverteilung hat sich in den letzten Jahren oft geändert, mal gewinnt man, mal verliert man.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Wer sich gut verkaufen kann und nicht unbequem ist, kann hier weit kommen.

2,7
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei TÜV Rheinland LGA Products GmbH in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es war nicht alles schlecht ;-)
(Jammern auf hohem Niveau will ich hier auch nicht.)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Jede Medaille hat zwei Seiten...

Verbesserungsvorschläge

Selbst denken, Bodenkontakt zum Personal wieder herstellen, nicht nur Kunden gewinnen wollen, sondern auch nicht wieder verlieren wollen, ehrliches Führungskräftefeedback etablieren, mehr Demut und keine peinlichen Chacka-Pseudo-Gurus auf teuren Führungskräftemeetings mehr bejubeln

Arbeitsatmosphäre

Sehr stark von der Abteilung und deren Führungskraft abhängig! Die meisten Kollegen sind prima. Ein paar Nieten, bei denen man sich auch fragen kann, wie die so weit gekommen sind, gibt’s fast überall. Aber wenn das Klima von oben her nicht stimmt, hilft das auch nichts.

Image

Überbewertet - wer weiß, wie lange das hält. Kunden hängen nicht zwangsläufig an der Marke, sondern an den persönlichen Kontakten.

Work-Life-Balance

Wenn man möchte, wird es einem hier auch leicht gemacht, sich mehr dem Privaten als der Arbeit zu widmen.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen gibt es seit Jahren schon so gut wie gar nicht mehr (zumindest wenn es sinnvoll sein soll). Karriere ist hier nur über Glück und - s. Überschrift der Bewertung

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt auf den Betrachter an.
Es wird generell zurückgefahren, was bedeutet, dass junge Neueinsteiger deutlich weniger für die gleiche Arbeit bezahlt werden als ihre älteren Kollegen. Wer hochqualifiziert ist, bekommt natürlich auch mehr - wie aber überall in der Wirtschaft...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilweise außen hui innen pfui. Sozial nur, wenn’s nicht wirklich etwas kostet (oder Prestige bringt).

Kollegenzusammenhalt

(nicht in der Führungsebene)

Umgang mit älteren Kollegen

Es wird Rücksicht genommen.

Vorgesetztenverhalten

Man kann auch hier gute Vorgesetzte finden, wenn man etwas Glück hat.

Arbeitsbedingungen

Sehr verschieden. Es gibt deutlich schlechtere Bedingungen.

Kommunikation

Siehe Arbeitsatmosphäre. Teilweise sehr formell. Teilweise wird man irgendwann aufgeben, irgendwo Besserungen herbeiführen zu wollen.
Die Kommunikation zwischen den Kollegen ist überwiegend in Ordnung, zu den Führungskräften eher schwierig... Es wird enorm viel für interne Darstellung/Präsentation aufgewendet, ohne dass sie einem wirklich hilft.

Gleichberechtigung

Das hält sich aus meiner Sicht einigermaßen die Waage.

Interessante Aufgaben

Durch Vielfalt und individuelle Ausgestaltungsmöglichkeit geprägte Arbeit hat zunehmend abgenommen. Nur noch Routine und Abarbeitung - unter permanentem Zeitdruck. Kontakte nur noch zu den internen Arbeitssystemen oder zum Vorgesetzten erwünscht.

Der Job macht krank!!!

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei TÜV Rheinland Cert GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass ich diesen Laden los bin. Wie heißt es so schön; die Guten und gesunden gehen, der Rest bleibt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Mobbing und das Verhalten von selbstverliebten Vorgesetzten toleriert wird.

Verbesserungsvorschläge

Selbstverliebte Vorgesetzte sollten mal reflektieren, warum die krankenquote so immens hoch ist!

Arbeitsatmosphäre

Durch Porsche Cunsulting wurden viele gekündigt.
Ältere Kollegen mobben jüngere Kollegen.

Image

Der Name ist nach außen hin top. Nach innen ein Flop.

Karriere/Weiterbildung

Nasenfaktor

Kollegenzusammenhalt

Jeder gegen jeden

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch!! Selbst wenn man krank ist wird man angerufen und gefragt, was man hat und ob die Therapie die richtige für einen ist. No-Go!!! Eigene Selbstreflektion gibt es anscheinend nicht.

Arbeitsbedingungen

Home Odfice wird groß geschrieben

Kommunikation

Viel Flurfunk

Interessante Aufgaben

Viele Projekte


Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Der TÜVRheinland hat noch Potential nach oben...

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei TÜV Rheinland in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image und Größe!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Permanente Strukturänderungen.

Verbesserungsvorschläge

Der TÜV Rheinland sollte intern jünger, innovativer und auch mutiger werden. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung könnten besser sein!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Der Name verschleiert die Wirklichkeit

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei TÜV Rheinland LGA Products GmbH in Nürnberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Es wird immer schlechter.

Image

Davon lebt die Firma nach außen

Gehalt/Sozialleistungen

Unterirdisch

Kommunikation

Nur nix bekannt geben

Interessante Aufgaben

Eintönig


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Hält nicht was der Name verspricht

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei TÜV Rheinland in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angst um den Job.

Image

Aus dem Hui. Der Name lockt.

Work-Life-Balance

Gut flexible arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Null

Kollegenzusammenhalt

Man hält zusammen, um nicht am Ende raus zu fliegen

Vorgesetztenverhalten

Es sind keine Führungskräfte. Oft durch Beziehungen an die Jobs gekommen

Kommunikation

So gut wie gar nicht. Wird auf das nötigste reduziert, wenn es wichtig ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Kommt pünktlich

Interessante Aufgaben

Wären da, aber es geht alles drunter und drüber.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

MEHR BEWERTUNGEN LESEN