Workplace insights that matter.

Login
TÜV Rheinland Logo

TÜV 
Rheinland
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 2,9Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,6Image
    • 2,9Karriere/Weiterbildung
    • 3,1Arbeitsatmosphäre
    • 2,8Kommunikation
    • 3,6Kollegenzusammenhalt
    • 3,4Work-Life-Balance
    • 2,9Vorgesetztenverhalten
    • 3,5Interessante Aufgaben
    • 3,3Arbeitsbedingungen
    • 3,2Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,5Gleichberechtigung
    • 3,6Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2008 haben 1.081 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten bewertet. Dieser Wert ist niedriger als der Durchschnitt der Branche Dienstleistung (3,5 Punkte).

Alle 1.081 Bewertungen entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender technischer Dienstleistungskonzern. Wir wollen der weltweit beste nachhaltige und unabhängige Dienstleistungskonzern für Prüfung, Inspektion, Zertifizierung, Beratung und Training sein.

Seit Gründung im Jahr 1872 stehen wir für Sicherheit, Qualität und Effizienz im Zusammenspiel von Mensch, Technik und Umwelt. Wir sind der Überzeugung, dass gesellschaftlicher und technischer Fortschritt untrennbar miteinander verbunden sind.

Sicherheit, Qualität, Gesundheit, Effizienz und Compliance sind Ergebnis unserer Arbeit in globalisierten und lokalen Märkten. Dienstleistung ist unsere Profession, Effizienz unser Auftrag und Kundenzufriedenheit unsere Motivation.

Produkte, Services, Leistungen

Mit neuen Ideen, Fachwissen und einem starken, weltumspannenden Netzwerk tragen wir dazu bei, Produkte, Dienstleistungen, Systeme und Personen von Anfang an weiter zu entwickeln und wettbewerbsfähiger zu machen. So bauen wir mit an einer Zukunft, die den Anforderungen von Mensch und Umwelt dauerhaft gerecht wird. Begleiten, entwickeln, fördern, prüfen und zertifizieren: Mit diesen Leistungen begeistern wir unsere Kunden jeden Tag neu.

Perspektiven für die Zukunft

Unser wichtigster Erfolgsfaktor sind zufriedene Mitarbeiter, die ihre beruflichen und persönlichen Wünsche umsetzen können. Mit gezielter Personalentwicklung unterstützt Sie TÜV Rheinland, damit Sie Ihre Ziele erreichen. Wir legen großen Wert auf kontinuierliche Weiterbildung und eine zukunftsorientierte Karriereplanung. Ob Mitarbeiter, Führungskräfte oder Manager – für jeden bieten wir individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen.

Kennzahlen

Mitarbeiter20.450 weltweit
Umsatz1,99 Mrd. EURO (2018)

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 906 Mitarbeitern bestätigt.

  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    64%64
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    57%57
  • ParkplatzParkplatz
    55%55
  • DiensthandyDiensthandy
    50%50
  • KantineKantine
    47%47
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    46%46
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    44%44
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    42%42
  • HomeofficeHomeoffice
    42%42
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    36%36
  • InternetnutzungInternetnutzung
    33%33
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    32%32
  • FirmenwagenFirmenwagen
    31%31
  • BarrierefreiBarrierefrei
    23%23
  • CoachingCoaching
    23%23
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    20%20
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    20%20
  • EssenszulageEssenszulage
    10%10
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    6%6

Was TÜV Rheinland über Benefits sagt

Mit diesen Leistungen können Sie als Mitarbeiter bei TÜV Rheinland rechnen:

- Flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten der Teilzeitarbeit

- Home-Office

- Zahlreiche Weiterbildungsangebote

- Regelmäßige Mitarbeitergespräche

- Führungskräftefeedback

- Weltweite Mitarbeiterbefragung (get-together) und externe Benchmarks der Ergebnisse

- Vermögenswirksame Leistungen

- Ergebnisbeteiligung

- Vergünstigte Versicherungsangebote, Unfallversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung

- Dienstwagen für Vielfahrer

- Gehaltsumwandlungen

- Betriebskindertagesstätte am Standort Köln ab 2015, Belegplätze in Kindertageseinrichtungen

- Betriebssportgruppen

- Jährliche Mitarbeiterfeste und Veranstaltungen

- Vergünstigungen fürs Sportstudio oder beim Autokauf

- Diverse Gesundheitsschutzmaßnahmen

- Elder Care-Unterstützungsmaßnahmen (Angehörigenpflege)

- Stipendien für berufsbegleitendes Studium

- Mentoring- und Coachingprogramme

- Women’s Network

Spezielle Angebote für neue Mitarbeiter:

- Patenprogramm

- Mentoring

- Zweitägiges Seminar: Neu bei TÜV Rheinland

- Geschäftsbereichsspezifische Workshops

- Einführungsinterviews

- Regelmäßige Probezeitgespräche

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei TÜV Rheinland zu arbeiten bedeutet, Freude an Leistung zu haben, Sinnvolles zu tun und in internationalen Teams für Qualität und Sicherheit zu arbeiten. Steigen Sie bei uns ein und erleben Sie eine Werte- und Unternehmenskultur, die Ihre Zukunft beflügeln wird.

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

TÜV Rheinland mit seinem Stammsitz in Köln in Deutschland ist heute in allen bedeutenden Wirtschafts- und Lebensbereichen aktiv. Dazu zählen beispielsweise die Energiewirtschaft, die Produktion von Konsumgütern, die Automobilindustrie, die Grundstoffindustrie, die Investitionsgüterindustrie, Umwelttechnik, Handel, Bau, Nahrungsmittelindustrie, Luftfahrt, IT-Branche, Logistik, Banken und Finanzdienstleister, Landwirtschaft, Freizeit und Tourismus oder der Bildungssektor und die Gesundheitsbranche.

Das bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorhandene Wissen wird in der täglichen Arbeit bei TÜV Rheinland durch die Kooperation in standortübergreifenden und internationalen Teams sowie durch den Einsatz IT-gestützter Knowlegde-Managementsysteme zum Nutzen der Kunden ausgetauscht, gebündelt und gemehrt. Diese Arbeitsweise ist auch Voraussetzung für die Verlässlichkeit, einheitlich hohe Standards für Qualität und Sicherheit im Interesse der Kunden weltweit umsetzen zu können.

Die Konzernpolitik von TÜV Rheinland über „Werte und Verantwortung“ dient ebenfalls dazu, die hohe Qualität der Prüfdienstleistungen weltweit sicher zu stellen – mit gleichen Prinzipien und Grundsätzen sowie entsprechenden Maßstäben hinsichtlich Neutralität, Gewissenhaftigkeit und Objektivität. Der aus der Konzernpolitik abgeleitete Verhaltenskodex ist für alle Mitarbeiter weltweit verbindlich. Er macht Vorgaben zu Fragen im Zusammenhang mit der Einhaltung von Recht und Gesetz (Compliance), die für TÜV Rheinland als unabhängige Prüforganisation Grundlage des Handelns sind.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei TÜV Rheinland.

  • Andy Fuchs

    Teamleiter Personalmarketing

    andy.fuchs@de.tuv.com

    0221 806-1893

  • Bitte mit vollständige Unterlagen bewerben und das eRecruiting auf unserer Homepage nutzen. Bewerbungen per Post oder per E-Mail können leider nicht bearbeitet werden.

    Wenn Sie sich initiativ bewerben, geben Sie bitte an in welchem Bereich und welcher Position Sie bei uns tätig sein möchten.

  • Es sind nur Bewerbungen über unser eRecruiting System auf unserer Homepage www.tuv.com/karrieremöglich.

    Einen direkten Link zur Stellensuche finden Sie hier: =de

  • Vorstellungsgespräche mit der Personal- und Fachabteilung sowie den Vorgesetzten. In Ausnahmefällen auch Gruppengespräche und Assesment Center.

Standort

Standorte Inland

Haupsitz ist in Köln. Weitere größere befinden sich in Nürnberg, und Berlin. Darüber hinaus haben wir insgesamt über 200 Standorte in ganz Deutschland, u.a. Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt/Main, Gelnhausen, Hallbergmoos, Hamburg, Kaiserslautern, Koblenz, Leipzig, Mönchengladbach, Mainz, München, Trier und Würzburg.

Standorte Ausland

Wir haben weltweit 500 Standorte in 69 Ländern. Von den 19.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind über die Hälfte im Ausland beschäftigt. Die größten Auslandsgesellschaften sind in China, Brasilien, Spanien, Japan, USA, Indien und Chile.

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Mein direkter Vorgesetzter und die Kollegen haben viel Verständnis für meine Private Situation und für eine Mutter mit Kind in Coronazeiten, in denen die Kita mur halbtags geöffnet ist während ich vollzeit arbeiten muss
Bewertung lesen
Es wird auf persönliche Skills wie 'schleimen, heucheln und in-den-Staub-werfen' geachtet! Wo hat man das schon, das ist doch außerdordentlich toll.. (Ironie off...)
Bewertung lesen
es fällt schwer aus der Perspektive positive Punkte zu sehen, aber es gibt sicher Bereiche wo es interessant ist und ein auch der Mensch noch geschätzt wird.
Bewertung lesen
Das wirklich beste ist die Work-Life-Balance. Im Vergleich mit ehemaligen Kommilitone kann ich sagen dass ich es richtig gemacht habe zum Tüv zu gehen.
Bewertung lesen
Organisationsstruktur, großer Gestaltungsspielraum, Kollegialität, Vielfalt der Unternehmensbereiche, in denen man sich engagieren kann.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 463 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Dass man eher auf externe Berater hört, als auf die Stimme der Vernunft und Wissensträger entlässt, um diese durch Billigarbeitskräfte im Ausland zu ersetzen. Wie wichtig das Know-How und die Erfahrungswerte einer reibungslos funktionierende IT sind, hat sich in der Corona Krise gezeigt als auf einmal fast alle ins Homeoffice gingen und wir mit Erfolg unser Bestes gegeben haben, um dies zu ermöglichen und den Laden damit am Laufen gehalten haben.
Bewertung lesen
Alles nur Schein und Politik.
Die Mitarbeiter, die sich gut verkaufen und politisch unterwegs sind, gewinnen.
Gute Ideen werden geklaut und wenn du dein Soll erfüllt hast, kannst du gehen.
Dazu gibt es einen Anruf am Freitag Abend, welches 5 Minuten dauert, dann war’s das.
Bewertung lesen
Leider gilt z.T. das Credo 'Vertrieb vor Betrieb'.. dies sorgt dafür, dass junge Kollegen 'verheizt' werden und an der Grenze der Belastbarkeit laufen. Dies deckt sich keinesfalls mit den monetären Anreizen, sodass der Wechselwunsch bei vielen Kollegen schwelt.
Bewertung lesen
Verkrustete Strukturen, Entlassung von Mitarbeitern während der Probezeit ohne Vorankündigung mitten während Corona, Quartalszahlen über alles. Immerhin war der TÜV Rheinland stets bemüht, die niedrigen Gehälter pünktlich zu zahlen. Meistens gelang dies auch.
Organisation der Arbeitsabläufe wurden so weit "verschlankt", dass ständig Probleme von den Mitarbeitern in Eigeninitiative gelöst werden müssen. Dies führt zu zeitlichen Problemen und Verengung der Sicht.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 398 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

Es ist sicher ein guter Ansatz, immer wieder Abläufe zu hinterfragen und zu vereinfachen.
Wenn dadurch jedoch diese Abläufe komplizierter und zeitaufwändiger werden, sind sie fragwürdig.
Wir legen angeblich Wert auf Menschen (und Umwelt!), vernachlässigen aber genau sie, indem wir das soziale Bedürfnis der Mitarbeitenden unterbinden und stattdessen auf automatisierte Prozesse verlagern.
Ein Unternehmen wird aber von den Mitarbeitenden getragen und geprägt. Von Zusammenhalt. Von Visionen.
Dies ist nur möglich, wenn alle das Gefühl haben, einen Teil daran beizutragen mit ...
Bewertung lesen
Bitte einmal das neue Motto "Do less with less" überdenken und sich klarmachen wie schwachsinnig es nicht nur klingt, sondern es im Kern auch ist. Vielleicht kann eine Agentur beim Wording behilflich sein. Apropos, wenn man demnächst Kosten sparen will, fängt man vielleicht bei den horrenden Beraterhonoraren an. Ohne die Hilfe von Unternehmensberatungen scheint unser Vorstand nicht in der Lage zu sein scheint, die Organisation effizienter aufzustellen.
Bewertung lesen
Die Auslagerung von Arbeitsplätzen ins Ausland Stoppen und sich auf Qualität besinnen.
Nutzt die einmalige Struktur des TÜV Rheinlands. Einfach mal wirklich innovative Ideen umsetzen, sich auf die Kunden und die Qualität konzentrieren, einfach anders agieren wie die Konkurrenz.
Der TÜV Rheinland hat es nicht nötig, sich intern so umzustrukturieren das wir die Qualität und den Kunden aus den Augen verlieren, denn so verliert man Kunden.
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 402 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,6

Der am besten bewertete Faktor von TÜV Rheinland ist Kollegenzusammenhalt mit 3,6 Punkten (basierend auf 266 Bewertungen).


Innerhalb von Teams top! Interdisziplinär kommen allerdings die Konsequenzen der Unternehmenskultur zum Vorschein und dann wird oft eher die "Save-your-ass"-Methode angewendet. Die funktioniert bekanntlich nicht miteinander sondern nur auf Kosten anderer.
3
Bewertung lesen
Wie oben geschrieben ist der Zusammenhalt unter den Kollegen super. Jedoch gehen viele dieser Kollegen bzw. werden gegangen und werden durch Arbeitskräfte in günstigeren Ländern ersetzt sodass vom einstigen Zusammenhalt nicht viel übrig bleibt.
4
Bewertung lesen
Da muss man schon unterscheiden. Der kaufmännische Service und die Sachverständigen arbeiten gegeneinander, jede Gruppe für sich kommt relativ gut miteinander klar. Dieser Missstand ist bekannt, wird aber bewusst nichts gegen gemacht.
3
Bewertung lesen
Ich fühle mich in meinem Team sehr wohl. Wir pflegen einen freundlichen Umgang miteinander und ich kann mich bei Fragen oder falls ich Hilfe benötige an diverse Kolleg*innen wenden.
5
Bewertung lesen
Die Mehrheit der Kollegen war sehr nett. Man konnte eigentlich immer jemandem helfen. Bei Fragen wurden die Abläufe oder der Kontext immer gerne erklärt.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 266 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Kommunikation

2,8

Der am schlechtesten bewertete Faktor von TÜV Rheinland ist Kommunikation mit 2,8 Punkten (basierend auf 286 Bewertungen).


Die Kommunikation besteht aus dem Wiederholen von Phrasen.
Es ist eine Einbahnstraße von "oben nach unten", denn Kommentare, Anmerkungen sind unerwünscht.
Es wird nicht gelebt, was kommuniziert wird.
Die Informationen, die für Mitarbeitende wichtig sind, werden nicht weitergegeben. Stattdessen bestehen sie immer wieder aus der Wiederholung, wie toll das Unternehmen ist. Vielleicht in der Hoffnung, dass etwas wahr wird, wenn man es nur oft genug widerholt. Dies ist leider nicht der Fall...
Mitarbeitende, die sich an der Kommunikation beteiligen oder ...
1
Bewertung lesen
Insensibler geht es nicht: die Kommunikation bezüglich des Stellenabbaus erfolgt am Mittwoch. Erst am Montag der gleichen Woche werden Mitarbeiter von der Informationsveranstaltung informiert. Die Leute, die gerade Urlaub machen, haben keine Chance darauf zu reagieren. Von Personalmaßnahmen betroffenen Mitarbeiter bekommen gleich am Mittwochabend die Info, dass sie gehen müssen. Und in der Woche darauf erfolgen schon die persönliche Gespräche, damit man vor dem Quartalsende alles eintütet.
Und das alles im Corona-Jahr, wo die Chance auf dem Markt schon schlechter ...
1
Bewertung lesen
Siehe Arbeitsatmosphäre. Teilweise sehr formell. Teilweise wird man irgendwann aufgeben, irgendwo Besserungen herbeiführen zu wollen.
Die Kommunikation zwischen den Kollegen ist überwiegend in Ordnung, zu den Führungskräften eher schwierig... Es wird enorm viel für interne Darstellung/Präsentation aufgewendet, ohne dass sie einem wirklich hilft.
2
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kommunikation sagen? 286 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

2,9

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 2,9 Punkten bewertet (basierend auf 230 Bewertungen).


Natürlich wird mit Corona, jetzt seit über einem Jahr und Projektbetrieb nicht immer das Ziel erreicht was geplant ist im Bereich Weiterbildung. Aber es gibt persönliche Planungen wohin die Reise geht und dies ist auch ein Ziel. Die Führungskräfte sind auch unterstützend dabei das diese Ziele erreicht werden können.
3
Bewertung lesen
Notwenige Weiterbildungen zum Erhalt der Fachexpertise werden angeboten. Andere Fortbildungen, welche die Mitarbeitenden gewinnbringend für das Unternehmen einsetzen, werden nicht selten ausgenutzt aber nicht co-finanziert. Karriere nur bedingt möglich. Da wenige Hierarchiestufen ist hier nur wenig möglich.
3
Bewertung lesen
Karriereplanung gibt es nicht.
Erfahrungsstufen beim Gehalt gibt es nicht.
Entwicklungspfade auf Fachebene gibt es nicht
Karriere findet eher zufällig statt
Weiterbildung kann man bekommen, wenn nicht gerade ein Budgetstopp zur Ebitsicherung dagegen spricht. Besser in Q1 buchen.
2
Bewertung lesen
Beförderungen sind oft weder mit Gehaltserhöhungen noch mit der Durchführung von anspruchsvolleren Tätigkeiten verbunden. Das Schulungsangebot ist größtenteils in Ordnung, aber es gibt weniger Tage für Schulungen als noch vor einiger Zeit.
2
Bewertung lesen
Ich bin erst seit dem 1. Juli 2021 bei der TÜV Rheinland Akademie GmbH. Aber bisher kann ich sagen, dass Weiterbildungen (Kurse, Zertifizierungen, Schulungen) durchaus erwünscht sind. Karriere- und Aufstiegschancen sind definitiv vorhanden.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 230 Bewertungen lesen

Gehälter

38%bewerten ihr Gehalt als schlecht oder sehr schlecht (basierend auf 891 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Testingenieur:in44 Gehaltsangaben
Ø54.100 €
Projektmanager:in32 Gehaltsangaben
Ø53.500 €
Berater:in23 Gehaltsangaben
Ø57.300 €
Gehälter für 63 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
TÜV Rheinland
Branchendurchschnitt: Dienstleistung

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Mitarbeiter im Stich lassen und Kollegen helfen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
TÜV Rheinland
Branchendurchschnitt: Dienstleistung
Unternehmenskultur entdecken

Awards