Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a.G. Logo

Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft 
a.G.
Bewertungen

62 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 71%
Score-Details

62 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

44 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a.G. über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Innovativer Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeit von Homeoffice und flexiblen Arbeitszeiten ist hervorragend! Außerdem ist die Uelzener stark engagiert in der Region.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nichts.

Verbesserungsvorschläge

In manchen Bereichen noch mehr Personal einstellen. Und Projekte sollten schneller zu sichtbaren Zielen geführt werden.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice ermöglichen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie!

Karriere/Weiterbildung

Wer sich fortbilden möchte, bekommt dazu die Möglichkeiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Weniger Postversand wäre besser für die Umwelt.

Kollegenzusammenhalt

Auch an stressigen Tagen und vollen Postkörben hilft man sich gegenseitig gerne!

Vorgesetztenverhalten

Regelmäßige Mitarbeitergespräche, gute Kommunikation, fair und respektvoll!

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung der Arbeitsplätze.

Kommunikation

Gute Kommunikation, vor allem durch das gut gepflegte Intranet.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Alt trifft Zukunft

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier ist der Mitarbeitende nicht nur eine Personalnummer, sondern man wird als Mensch wahrgenommen. Trotz des Wachstums der Belegschaft in den letzten Jahren ist es "familiär" geblieben.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Fast 150 Jahre haben dazu geführt, dass sich vieles eingeschlichen hat. Die Herausforderungen der Zukunft gilt es zu meistern. Hier hat man den Weg begonnen, aber es liegt auch noch Strecke vor einem. Deshalb "alt trifft Zukunft".

Arbeitsatmosphäre

Stressige Zeiten und etwas ruhigere Zeiten wechseln sich ab. 9 to 5 ist nicht jeden Tag möglich, weil es immer wieder Peaks gibt. Oft fehlen Ziele bzw. die stringente Verfolgung eben dieser. Man eiert auch mal rum.

Work-Life-Balance

Mobiles Arbeiten ist möglich. Flexibles Arbeiten geht nach Absprache auch, so dass der Hufschmied auch mal "während der Arbeitszeit" kommen kann und der Termin nicht nach Feierabend oder auf's Wochenende gelegt werden muss. Lange Tage gehören allerdings auch mal dazu.

Gehalt/Sozialleistungen

Kantinenessen günstig; Kaffeemaschine und Getränke gegen ein kleines Entgelt auf jedem Flur erhältlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt Mülltrennung. That's it.

Kollegenzusammenhalt

Durch die Bank nur positive Erfahrungen mit den KollegInnen gemacht. Man hilft sich, ist freundlich.

Vorgesetztenverhalten

Alle Vorgesetzte versuchen, modern zu führen. Dem einen gelingt es besser, der andere arbeitet noch an sich - alles menschlich. Insgesamt gibt es hier aber nicht den klassischen Schreihals, sondern die Führungskräfte sind kooperativ unterwegs.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsplatzausstattung ist sehr gut

Kommunikation

Es gibt ein ausführliches Intranet, was gut gepflegt wird. Dies ist Fluch und Segen zu gleich. Nach dem Motto "Viel hilft viel" wird eher mehr kommuniziert, statt richtig kommuniziert. Dadurch gehen Informationen verloren.

Gleichberechtigung

Sehr regional verwurzelt, so dass "Diversität" eher auf das Geschlecht zu reduzieren ist. Dort herrscht allerdings Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Da die ganze Branche im Wandel ist, trifft dies auch auf die Uelzener zu. Dadurch sind die Aufgaben spannend und erfüllend.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Unsere Uelzener - wandlungsfähig und mit hohem Zukunftspotenzial

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Uelzener folgt ihren eigenen Ideen und Ansprüchen und ist ein verlässlicher Verein auf Gegenseitigkeit. Es wird unternehmerisch viel unternommen um sich gut und gemeinsam für die Zukunft als Spezialversicherer aufzustellen.

Verbesserungsvorschläge

Kollegen/Innen noch mehr in die Verantwortung/Aktivität bringen und an Veränderungen beteiligen. Mehr Mut nach draußen zu kommunizieren wer die Uelzener als Arbeitgeber und Marke ist.

Arbeitsatmosphäre

Der Umgang ist wertschätzend und respektvoll. Sicher ist nicht immer alles Top, aber dennoch ist es ein Unternehmen das wächst und bisher viele schwierige Situationen gemeinsam bewältigt hat. Es werden interne und externe Netzerke der Zusammenarbeit gepflegt.

Image

Solide und regional sowie in der Branche eine gute Marke.

Work-Life-Balance

Hoher Anteil an mobilen Arbeiten. Sehr individuelle Arbeitszeitmodelle. In Absprache mit den Kollegen/innen sind individuelle Regelungen zu unterschiedlichen Lebenssituationen die Regel.

Karriere/Weiterbildung

Wer möchte kann sich wie beschreiben einbringen und wird gesehen und im Regelfall auch gefördert.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt entspricht nicht bei allen Kollegen/innen dem Tarif. Dennoch jährlich automatische Anpassungsregeln am Unternehmes-Ergebnis für fast alle. Individuelle Anpassungen erfolgen wie auch Baoni für besondere Leistungen. Kurzarbeit oder Krisenkürzungen wie in anderen Branchen werden ebenfalls nicht durchgeführt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vieles muss bestimmt noch geschehen, jedoch gibt es ein ehrliches Bewusstsein zu dem Thema und Maßnahmen die im Rahmen der Möglichkeiten kontinuierlich umgesetzt werden. Das ist mehr als nur "green washing" bei anderen Unternehmen. Das Thema Corona wird ernst genommen und die Tests sind für alle kostenfrei möglich.

Kollegenzusammenhalt

Lange Betriebszugehörigkeiten und bei vielen zusätzlich in der Freizeit die Verbindung über das Tier. Auch wenn einige Kolegen/innen nörgeln, Beziehungen braucht mindestens 2 die daran aktiv interessiert sind. Ob Alter oder Geschlecht, das ist hier im Zusammenhalt nicht wirklich zu spüren. Zudem viele Themen die abteilungsübergreifend erarbeitet werden. Erfolg verbindet !

Umgang mit älteren Kollegen

Wer möchte kann sich in jedem Alter im Hause der Uelzener einbringen. Erfahrungen werden bewusst eingesetzt. Es gab vor einiger Zeit sogar ein Ausbildungsprogramm für "die Hebung der stillen Reserven", d.h. im besonderen für ältere Mitarbeitende.

Vorgesetztenverhalten

Es sind nicht alle Vorgesetzten gleich, jedoch kann man hier im Hause mit allen sprechen.

Arbeitsbedingungen

Modern, kreativ und fordernd auf der einen Seite, gewissenhaft und Kontinuität auf der anderen Seite. Die Uelzener ist breit uns interessant aufgestellt. Man sich aktiv einbringt hat viele Möglichkeiten.

Kommunikation

Es gibt ein breit aufgstelltes WIKI-System mit News, Fachbeiträgen, Regelwerken und Video´s zu diversen Themen. Dazu regelmäßiger persönlicher Austausch in verschiedenen Runden oder auch mal von der Unternehmesführung direkt. Für das Thema Corona gibt es eigene Kommunikationsbereiche. Dennoch fühlen sich bestimmt einige nicht gut informiert. Das liegt wohl auch in der Natur der Sache. Sicher kann man in Details besser werden ...

Gleichberechtigung

70% Frauenquote, 50% Frauen in Führungfunktionen ...
Das ist sicher nicht überall in der Branche der Fall.

Interessante Aufgaben

Viele Projekte der Digitailisierung und Kundenausrichtung. In den letzten Jahren wurde dazu eine eigene Abteilung gegründet. Die Uelzener ist zudem Mitgesellschafter und Begründer einer Insurtechwert in Hamburg. Interne wie externe Ausbildungen für die Themen werden gewünscht und gefördert.

Guter lokaler Uelzener Arbeitgeber. Mit Luft nach Oben.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Möglichkeit des mobilen Arbeitens
- Aktuelle Aufbruchstimmung und Veränderungsbereitschaft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

So richtig schlecht finde ich tatsächlich nichts.

Verbesserungsvorschläge

- Mehr Coaching- & Weiterbildung-Angebote für Mitarbeitet:innen anbieten. Man muss Fachkräfte nicht nur suchen und fordern, sondern auch halten und fördern. Fachlich & Persönliche Weiterbildung.
- Regelmäßige Mitarbeitergespräche als Leistungsfähigkeit- und Förderungsabgleich.
- Den Aufgaben angepasstes und Marktübliches Gehalt zahlen.
- Ein "Feel-Good-Management". Da liegt viel Potential für das Wohl der Mitarbeiter drinnen... Wir sind nicht nur eine Personalnr. oder Kostenfaktor.

Arbeitsatmosphäre

Das Unternehmen scheint gerade in einer Phase des Umbruchs zu sein. Von einem Traditionellem ("Haben wir immer so gemacht.") hin zu einem modernem Unternehmen. Da kommen nicht immer alle Kolleg:innen und Vorgesetzte mit. Das drückt die Arbeitsatmosphäre, besonders Abteilungsübergreifend, an einigen Stellen doch merklich.

Work-Life-Balance

Durch flexible Arbeitszeiten kann in einem eigenverantwortlichem Rahmen auch mal auf Unvorhergesehenes im Privaten reagiert werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt wurde bei der Einstellung festgelegt und es wurden Bonuszahlungen zugesagt ("Die gab es die letzten Jahre auch immer."), die leider stetig abebben. Dagegen steigen die Anforderung und Aufgaben stetig an. (Regelmäßige) Mitarbeitergespräche als Rahmen um so etwas einmal anzusprechen und abzugleichen gibt es leider (bisher) nicht.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team ist der Zusammenhalt super.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Team-Meetings, wo man sich austauscht. Aber bei einigen Infos wünscht man sich als Mitarbeiter mehr Einblick und eine transparentere Kommunikation, den die erfährt man eher "über den Flur" als von den Vorgesetzten.

Interessante Aufgaben

Gerade weil sich das Unternehmen aktuell in einer Transformation befindet, kann man an spannenden Aufgaben mitwirken. Man muss das eben auch wollen... und können.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Toller Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

"Freie" Gestaltung des Arbeitsauftrags. Mitgestaltung des Arbeitsplatzes.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hierzu fällt mir nichts ein.

Verbesserungsvorschläge

Die MA:innen noch schneller in die Änderungsprozesse einbeziehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Es kann immer etwas mehr sein - aber das Gehalt stimmt. Es wird äusserst pünktlich bezahlt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Guter Arbeitgeber, aber es ist noch Luft nach oben

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit der Corona-Situation. Hier wurde von Anfang an schnell und gut gehandelt. Die Mitarbeiter konnten schnell ins mobile arbeiten wechseln und wurden dafür auch bestmöglich Ausgestattet. Die plötzliche Flexibilität bei der Arbeit "von zu Hause aus" überraschte positiv.

Die Einführung von regelmäßigen Feedbackgesprächen. Es bleibt jedoch noch offen, ob die Feedbackgespräche ernstgenommen werden und in der Zukunft weitergeführt werden.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei zu hoher Arbeitsbelastung wurde teilweise zu spät eingegriffen und die Merharbeit wurde/wird nicht ausreichend Vergütet und Wertgeschätzt.

Verbesserungsvorschläge

Wenn Positionen besetzt werden, sollte mehr auf die fachliche und persönliche Kompetenz geachtet werden. Wenn die Fachkompetenz nicht für die Stelle ausreichend sein, sollte sich zeitnah um die fehlende Fachkompetenz in Form von Weiter- und/oder Fortbildungen gekümmert werden.

Arbeitsatmosphäre

Die anhaltende starke Arbeitsbelastung ist ermüdend. Es wird jedoch daran gearbeitet und mittlerweile auch zeitnah eingegriffen.

Work-Life-Balance

Hansefit, teils flexible Arbeitszeiten

Karriere/Weiterbildung

Angebote für Weiterbildung außerhalb von E-Learning gewünscht. Die Weiterentwicklung des einzelnen Mitarbeiters wird nicht aktiv gefördert.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzten haben zu viele offene Baustellen um allen Themen gerecht zu werden. Sie wissen dadurch auch oft nicht, was ihre Mitarbeiter aus der Abteilung leisten und wer für was zuständig ist (Aber auch die Corona-Situation ist daran wahrscheinlich nicht ganz unschuldig)

Arbeitsbedingungen

Für das mobile Arbeiten wurde jeder Mitarbeiter bestmöglich ausgestattet

Kommunikation

Im Intranet findet bereits ein guter Austausch statt. Doch nicht jedes wichtige Thema wird im Unternehmen geteilt. Es werden auch nicht immer alle Verantwortlichen Personen bei Themen miteinbezogen. Vor allem von abteilungsübergreifenden Themen erfährt man erst, wenn diese bereits umgesetzt wurden und man selber darauf stößt.

Gehalt/Sozialleistungen

Leistung und Knowhow wird zu wenig belohnt.

Gleichberechtigung

Es ist nicht jeder bei der Untertützung von Weiter- und Fortbildungen gleichberechtigt

Interessante Aufgaben

Durch die Weiterentwicklung des Unternehmens ergeben sich viele neue interessante Aufgaben. Es ist nur demotivierten, dass die Umsetzungen von Projekten meistens aufgeschoben werden oder trotz bekannter Fehler umgesetzt werden. Bereiche, die von den Projekten betroffen sind, werden leider erst zu spät eingebunden.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Teilen

Guter Arbeitgeber

4,3
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Große Unterschiede zwischen den Abteilungen.

Work-Life-Balance

Homeoffice dank Corona

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Greenwashing

Kollegenzusammenhalt

Große Unterschiede zwischen den Abteilungen

Vorgesetztenverhalten

Im Großen und Ganzen in Ordnung

Kommunikation

Internes Informationssystem, teilweise Überflutung

Interessante Aufgaben

Wer sich einbringt, bekommt vielfältige Aufgaben


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Guter Arbeitgeber, weiter zu empfehlen

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Ausstattung der Arbeitsmittel, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Hansefit, Kantine, Schulungen, Feiern der gesamten Firma, Betriebsarzt, Angebot für E-Bike-Leasing

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlecht finde ich eigentlich nichts

Verbesserungsvorschläge

evtl. noch mehr Personen einstellen...Kundenexellenz soll im Focus stehen, geht oft nicht, da Warteschleife...

Tägliche Rüstzeiten für Anmeldung und Lesen der Arbeitsanweisungen gewähren. Kann während der Arbeitszeit nicht geleistet werden, muss immer vorab erledigt werden. Mit Arbeitsbeginn muss sofort losgelegt werden.

Arbeitsatmosphäre

Ab und zu mal ein Lob von den Teamleitern..

Image

Nicht alle Kollegen sind zufrieden

Work-Life-Balance

Spontaner Urlaub nicht möglich, Urlaub muss im Vorjahr festgelegt werden

Karriere/Weiterbildung

Junge Leute werden bevorzugt zu neuen Aufgaben herangezogen

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ok, pünktlich auf dem Konto

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mit Umweltschutz wird langsam begonnen

Kollegenzusammenhalt

Guter Kontakt zu allen Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden schon mal belächelt

Vorgesetztenverhalten

selten Kontakt mit dem Vorgesetzten, jahrelange Probleme sind immer noch nicht gelöst...

Arbeitsbedingungen

Soweit ok, im Mobilen Arbeiten sowieso.
Im Großraumbüro ist es nicht so angenehm. Zu laut, alle Telefone klingeln, zu viel Durchzug, einfach stressig. Im Sommer kaum auszuhalten.

Kommunikation

Regelmäßige Team-Meetings, trotzdem nicht alle Informationen bei allen Kollegen

Interessante Aufgaben

Telefonie sehr einseitig


Gleichberechtigung

Teilen

Toller Arbeitgeber

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft a. G. gearbeitet.

Work-Life-Balance

Auch nach der Corona Pandemie bleibt das Homeoffice Angebot erhalten. Mitarbeiter können weiterhin 3 Tage die Woche von zu Hause arbeiten.
Gleitzeit (hier könnten die Kernarbeitszeiten flexibler werden)

Karriere/Weiterbildung

Viele interne Schulungen.

Vorgesetztenverhalten

Immer einwandfrei.


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen

Azubi-Erfahrung

3,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Uelzener Versicherung absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Hansefit
-Zuschuss zum Essensgeld
- Fahrtgeld
-Die Projekte der Azubis
-Die Chance auf das mobile Arbeiten
-Weihnachts- sowieso Urlaubsgeld

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

-keine BAV für Azubis
-Kernarbeitszeit am Freitag

Verbesserungsvorschläge

Eine betriebliche Altersvorsorge bereits für die Auszubildenen einführen.

Arbeitsatmosphäre

Durch das mobile Arbeiten hatte man als Azubi noch nicht die Chance die vielen Mitarbeiter kennen zulernen

Karrierechancen

Nach der Ausbildung gibt es leider keine großen Chancen den großen Weg einzuschlagen.

Arbeitszeiten

Es gibt eine Flexible Arbeitszeit doch diese wird einwenig durch die Kernarbeitszeit von 09:00-15:00 Uhr kaputt gemacht.

Ausbildungsvergütung

Leider ist das Gehalt deutlich unter dem Tarif was üblich in der Branche bezahlt wird.

Die Ausbilder

Stets bemüht einem zu helfen, ein extra Betriebsunterricht für Azubis und jegliche Hilfe bei Prüfungsvorbereitungen.

Spaßfaktor

Man hat als Azubi viele Projekte die sehr viel Spaß machen. Zudem ist das Azubi Team sehr groß.

Aufgaben/Tätigkeiten

In manchen Abteilungen kann es vorkommen das es weniger zu tun gibt, aber ansonsten immer was zu tun.

Variation

Von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich. In den Pflichtabteilungen hat man aber ein großes Spektrum an Aufgaben.

Respekt

Respekt ist komplett vorhanden. Eine sehr gute Umgangsform im Unternehmen.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN