Workplace insights that matter.

Login
Verivox GmbH Logo

Verivox 
GmbH
Bewertungen

172 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 66%
Score-Details

172 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

95 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 49 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Verivox GmbH über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Es geht weiter bergab...

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Verivox GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine wirkliche Arbeitsatmosphäre ist nicht vorhanden, der Alltag ist von einem permanenten und starken Leistungsdruck durch Vorgesetzte und Kapitalgeber geprägt. Die Steuerung erfolgt ausschließlich kurzfristig und anhand der Finanzzahlen, stimmen diese nicht kommt es zu nicht nachvollziehbare Korrekturen / Einsparungen auf Kosten der Zukunft. Folglich wird strategischen und langfristigen Themen keine Chance gegeben, Ressourcen sind hierfür ebenfalls nicht vorhanden. Die Betriebszugehörigkeit ist äußerst gering, gute Mitarbeiter gehen entweder schnell von selbst, andere Kollegen immer wieder von heute auf morgen entlassen

Image

Das Image hat in den letzten Jahren durch ständige Veränderungen stark gelitten, die Entwicklung ist weiter negativ. Man ist jedenfalls nicht stolz darauf zu sagen, wo man arbeitet

Work-Life-Balance

Oftmals sehr lange Arbeitstage und späte Termine ohne Rücksicht auf Privatleben. Durch den Sparkurs werden Stellen selten nachbesetzt, die Arbeitslast ist in der Folge hoch, 1:1-Vertretungen gibt es ohnehin selten. Andererseits wird den Mitarbeitern extrem viel Freiraum gegeben, wann und wo gearbeitet wird – das auch schon vor Corona

Karriere/Weiterbildung

Es besteht Anschluss an den Weiterbildungskatalog von ProSiebenSat.1, wirklich genutzt wird dieser aber nicht. Einen persönlichen Fortbildungsplan gibt es nicht, Jahresgespräche werden erst nach und nach eingeführt

Gehalt/Sozialleistungen

Abhängig der eigenen Verhandlung können die Gehälter gut sein, übergreifend sind diese aber nicht marktüblich und werden den Standorten nicht gerecht. Generell hört man von einem starken Gefälle zw. Management / Führungskräften / Mitarbeiter. Zudem gibt es unterschiedliche Verträge, welche tw. einen Bonus vorsehen oder nicht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Besonderheiten, lediglich immer wieder Diskussionen, ob man außergewöhnliche Aktionen in Richtung Umweltschutz o.Ä. durchführen sollte

Kollegenzusammenhalt

Im eigenen Team ist der Zusammenhalt gegeben, abteilungsübergreifend hängt dieser stark an den Themengebieten bzw. vom persönlichen Netzwerk ab

Umgang mit älteren Kollegen

Generell ist der Altersschnitt der Mitarbeiter im jungen / mittleren Segment, "ältere" Kollegen gibt es nicht viele. Der Umgang ist aber vollkommen normal

Vorgesetztenverhalten

Abhängig der jeweiligen Abteilung stark unterschiedlich. Tw. gibt es vorbildliche Führungskräfte, im Gegenzug aber auch das komplette Gegenteil mit Besetzungen ohne jegliche Führungskompetenz und /oder -erfahrung. Sofern man auf Lob steht wird man das selten bekommen

Arbeitsbedingungen

Die einzelnen Standorte sind gut / modern ausgestattet, allgemein in einem guten Zustand und bieten ausreichend Arbeitsflächen. In Heidelberg wurde 2020 die neuen Zentrale eröffnet, das vorherige Gebäude war schon lange nicht mehr repräsentativ

Kommunikation

Relevante Entscheidungen werden in der stillen Kammer getroffen, eine Kommunikation an die Mitarbeiter erfolgt selten bzw. fühlen sich viele Vorgesetzte dafür nicht verantwortlich. Regelmäßige Company-Meetings finden statt, der Informationsgrad hat sich in den letzten Monaten verbessert, könnte aber noch weitaus höher sein

Gleichberechtigung

Führungspositionen nahezu ausschließlich mit Männern besetzt, in den vergangenen Monaten haben sich nur minimale Verbeserungen gezeigt

Interessante Aufgaben

Täglich wiederkehrende Aufgaben weitab der Versprechungen aus dem Bewerbungsprozess. Kein Fokus auf elementare und richtungsweisende Themen, viel mehr muss dem Kapitalgeber von den Lippen gelesen werden. In der Folge ausschweifende Diskussionen, die eigene und fachspezifische Meinung ist abrt selten gefragt, Entscheidungen werden selten gemeinschaftlich getroffen

Toller Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Verivox GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sowohl im Team als auch zum Vorgesetzen ist die Atmosphäre sehr angenehm. Es herrscht ein guter Zusammenhalt. Ein familiäres Verhältnis das dennoch sehr professionell miteinander umgehend kann.

Work-Life-Balance

Ich persönlich bin sehr zufrieden

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte definitiv mehr sein.

Kollegenzusammenhalt

Top

Vorgesetztenverhalten

Vorbildlich

Kommunikation

Im Team selbst ist die Kommunikation sehr gut. Unternehmensweit und Abteilungsübergreifend gibt es noch einiges zu lernen.

Interessante Aufgaben

Jeden Tag passiert etwas neues und es kommen immer wieder neue Herausforderungen die Anspruchsvoll sind und Spass machen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Keine Strategie & demotivierte Mitarbeiter - Weit hinter dem Wettbewerb & Digital sieht anders aus!

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Verivox in Heidelberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist täglich geprägt von viel Druck und Angst. Führungskräfte sind oft schlecht gelaunt und übertragen den gesamten Druck auf die Mitarbeiter. In vielen (sicher nicht in allen) Bereichen dreht man sich permanent im Kreis und kommt keinen Schritt weiter. Das führt zu ausgebrannten Mitarbeitern die nur sehr selten Erfolge feiern können. Verivox hat es leider bis heute versäumt eine Performance-Kultur zu schaffen. Gute Mitarbeiter die den Braten gerochen haben, kündigen am laufenden Band. Mitarbeiter die sich gegen das Missmanagement aufbäumen werden teilweise durch die Hintertür entlassen. Umgang mit verdienten Mitarbeitern teilweise unsäglich.

Image

Das Image ist nicht gut. Man ist nicht stolz darauf zu erzählen wo man arbeitet und schämt sich oft wenn Freunde oder Bekannte Horrorgeschichten und von schlechten Erfahrungen mit Verivox erzählen. Wer sich für die Zukunftsthemen gut aufstellen, Karriere machen und sich entwickeln will arbeitet nicht für Verivox.

Work-Life-Balance

Die ist teilweise Ok. Es gibt wenige Kollegen die einen vertreten können und sobald einer krank ist, schwimmt oft die gesamte Abteilung. Man hat in den letzten Jahren viele Kollegen entlassen. Dieses Know-How zu ersetzen hat man teilweise bis heute in vielen Bereichen nicht geschafft.

Im Management hat man so gut wie keine Work-Life-Balance. Meine direkte Führungskraft hat selbst in Urlaubszeiten permanent gearbeitet und Anweisungen verteilt. Work-Life-Balance sieht für mich anders aus und sollte auch anders gelebt werden.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt so gut wie keine Möglichkeiten zur Weiterbildung. Man hat einen Katalog von PoSiebenSat1 auf den man aber nur bedingt zugreifen kann. Es gibt keine Mitarbeiterentwicklungspläne und auch niemanden im Unternehmen der sich damit beschäftigt oder das Thema voranbringt. Es gibt eine Vielfalt von allen möglichen Titeln im Unternehmen. Führungskräfte die einen VP Titel haben, haben teilweise nur 2-3 Mitarbeiter. Ich habe selbst mitbekommen wie Kollegen einen besseren Titel bekommen haben nur damit man Ruhe hat und Ihnen kein höheres Gehalt zahlen muss. Es gibt eine große Schere zwischen Management und Kollegen die nicht dazu gehören, wie in einer Zwei-Klassen-Gesellschaft. Das wird täglich vorgelebt.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind nicht Marktüblich. Im Management sind die Gehälter überdurchschnittlich und im normalen Angestelltenverhältnis unterdurchschnittlich. Aufgrund unzureichender Unternehmens-Performance ist schon das zweite Mal in Folge kein, bzw. ein sehr geringer Bonus gezahlt worden. Dabei hat man Ziele formuliert die einfach nicht erreichbar waren. Das Verhältnis von Bonus zu Fixgehalt stimmt absolut nicht und man schiebt es immer weiter hinaus den Bonus-Anteil im Zielgehalt zu reduzieren um so Personalkosten zu sparen. Die Mitarbeiter sind dementsprechend gefrustet weil es auch sonst keine großen oder gar keine Gehaltssprünge gibt. Ein einheitliches und transparentes Gehalts-System ist hier nicht gegeben und sorgt bei sehr vielen für Missstimmung.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Habe hier nichts positives oder grob negatives feststellen können.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt ist in Summe in vielen Abteilungen gut und macht das Arbeiten für Verivox noch erträglich. Kollegen sind füreinander da und versuchen die Kohlen aus dem Feuer zu holen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Umgang mit älteren Kollegen ist soweit OK.

Vorgesetztenverhalten

Teilweise unter aller Sau. Man wird öffentlich und vor Kollegen angegangen. Lob und Anerkennung gibt es wirklich selten. Wenn mal etwas gut läuft feiert sich das Management selbst dafür. Die normalen Mitarbeiter bekommen davon wenig bis gar nichts ab. Kollegen verschwinden von heute auf morgen von der Bildfläche und man wird im Unklaren darüber gelassen warum. Die Folgen müssen dann aber alle tragen. Führungskräfte haben meistens wenig Erfahrung im Führen von Mitarbeitern. Vielen fehlt es auch an Respekt und Fachkompetenz.

Arbeitsbedingungen

Durch den neuen Standort in der Bahnstadt hat sich einiges getan. Aber auch hier hat man versäumt heutige Standards aus den Bereichen Technik und NewWork einfließen zu lassen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist besser geworden, ist aber im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen wo ich gearbeitet habe immer noch stark verbesserungswürdig. Viele Dinge bekommt man nur durch den Flurfunk mit. Informationen werden teilweise vorenthalten um kein schlechtes Bild entstehen zu lassen. Transparenz sieht anders aus.

Gleichberechtigung

Es gibt so gut wie keine Frauen im Management. Die, die da waren wurden aus dem Unternehmen verscheucht. Reine Männerkultur und das Unternehmen tut auch wenig um das zu ändern.

Interessante Aufgaben

An sich hat Verivox viel Potential und die Aufgaben sind vielfältig und spannend. Allerdings macht man sich selbst oft das Leben schwer indem Dinge viel komplexer gemacht werden als sie tatsächlich sind.

Bin froh, dass ich weg bin!

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Verivox GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Eigentlich nur die Kollegen, und wie mit der Corona Pandemie umgegangen wurde.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Bezahlung; keine oder geringe Gehaltserhöhungen; viel Druck von oben; Sparen egal ob sinnvoll oder nicht, auf Kosten der Mitarbeiter*Innen; Schlechtes Image;

Verbesserungsvorschläge

Nehmt Eure Mitarbeiter*Innen ernst und vor allem nehmt mehr Rücksicht auf sie.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von extrem hohen Druck, ohne Rücksicht auf Verluste. Die Termine wann ein Projekt oder Projekt Meilenstein erreicht sein muss wird von ganz oben bestimmt. Egal ob man es schaffen kann oder nicht.
In 2019 gab es Massenentlassungen ohne Sozialplan. Versprechen der Vorgesetzten werden nicht eingehalten. Mittlerweile macht sich Elbogen Mentalität breit. Jeder versucht nur noch sein Projekt abzuschließen.
In den letzten Monaten haben sehr viele langjährige Kollegen gekündigt und das Unternehmen verlassen, und ich bin mir sicher, dass noch weitere langjährige Kollegen Verivox verlassen werden. Es wird gespart wo es nur geht egal ob es Sinn macht oder nicht.

Image

Man sagt lieber nicht wo man arbeitet.

Work-Life-Balance

Der Druck ist so hoch, dass man sehr oft viel länger arbeiten muss um seine Termine einzuhalten. Man wird auch im Urlaub und während einer Krankschreibung angerufen und genötigt zu arbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Null. Weiterbildung kann man machen, aber nur das was in dem Pro7Sat1 Katalog enthalten ist. Und das passt kaum zu den Aufgaben in der Softwareentwicklung. Geld wird hier gespart.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist niedrig. Vereinbarter Bonus wird nicht gezahlt. Es gibt kaum Gehaltserhöhungen und wenn es die mal gibt sind es max. 1%

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Konnte keines erkennen.

Kollegenzusammenhalt

Im eigen Team ist es recht gut. In der Vergangenheit war es auch gut gegenüber den Kollegen aus anderen Abteilungen, aber seit dem der Druck von oben extrem erhöht wurde und die Projekt-Termine von oben gesteuert werden will jeder nur seine Termin einhalten und hat keine Zeit für die Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist okay.

Vorgesetztenverhalten

Der direkte Vorgesetzte versucht alles mögliche um die Probleme von seinen Mitarbeitern abzuhalten. Jedoch sind auch dem Grenzen gesetzt. Wenn zuviel Projekte und die Termine von oben diktiert werden, kann der direkte Vorgesetzte auch nichts tun. Verivox scheinen die Mitarbeiter*Innen gleichgültig zu sein. Die Unternehmensziele werden viel zu hoch gesteckt und die aktuelle Pandemie wird beim Erreichen der Ziele nicht berücksichtig.

Arbeitsbedingungen

Sind jetzt in ein neues Gebäude (Juli 2020) eingezogen. Ich habe es noch nicht gesehen, aber es ist Open-Space (also Großraum-Büro). Darauf hatte ich keine Lust.

Kommunikation

Ist schlecht wie immer, viele Informationen kommen spät oder gar nicht. Vieles wird heimlich beschlossen.

Gleichberechtigung

Ist okay.

Interessante Aufgaben

Gibt es kaum noch, da extrem Geld gespart wird, egal ob sinnvoll oder nicht. Man hat ja sowieso keine Zeit mehr für neues und interessantes. Termine einhalten und viele Besprechungen (ich hatte in der Regel 15-25 Besprechungen in der Woche.)

Bin sehr zufrieden

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Verivox GmbH in Heidelberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Homeoffice in Coronazeiten, ansonsten gute Atmosphäre im Team

Karriere/Weiterbildung

Karriere ist mit fast 55 wohl vorbei

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte, wie immer, besser sein

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut!

Umgang mit älteren Kollegen

ich als älterer Kollege, habe keinerlei Probleme


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Modern, Mitarbeiterorientiert!

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Verivox in Heidelberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Absolut modernes Büro, sehr viel Platz und großzügig ausgestattet mit Bars, Lounges, Sportraum, Kinderruheraum, Arbeitsräumen usw.

Vorgesetztenverhalten

Onboarding wird wirklich gelebt. Gleich am ersten Tag kommt ein strukturierter Plan, die IT richtet dich innerhalb des ersten Halbtages ein und dann kannst du loslegen.

Arbeitsbedingungen

Modern Workplace, Homeoffice ist Normalität aber auch vor Ort ist man gern.

Gehalt/Sozialleistungen

Man geht auf die Wünsche der Mitarbeiter ein.

Interessante Aufgaben

Innovative Projekte, spannende Aufgaben.


Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Tätigkeit als Werkstudent zu empfehlen, sonst eher nicht

3,7
Empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Verivox in Heidelberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freundlichkeit, Flexibilität

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Veraltete Strukturen, Analoge Prozesse

Verbesserungsvorschläge

Digitalisierung!

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gut!

Image

Glaube nicht, dass Verivox angesehen ist. Für die Karriere wird das nicht viel bringen.

Work-Life-Balance

Konnte die Stunden als Werkstudent frei einteilen und mit dem Team abstimmen.

Gehalt/Sozialleistungen

Normales Gehalt für einen Werkstudent.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Maßnahmen mitbekommen.

Kollegenzusammenhalt

Kann darüber negativ nichts berichten.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen im alten Büro in Heidelberg waren nicht die Besten. War alles schon sehr alt und nicht schön. Das neue Büro ist um einiges besser! Die technische Ausstattung und der Ablauf einiger Prozesse haben mich richtig erschrocken. Ich dachte ein Unternehmen wie Verivox, dass quasi aus einer Webseite besteht, hat viel mehr digital Prozesse. Leider falsch gedacht, es muss vieles "per Hand" eingetragen werden. Wenn Verivox sich nicht digitalisiert, wird das Unternehmen in meinen Augen keine Zukunft haben.

Interessante Aufgaben

Es sind leider keine interessante Aufgaben. Ging nur um reines Datamanagement.


Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Enttäuschend.

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Verivox in Heidelberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kündigungswellen; Vorgaben eines Managements mit riesigen Führungsdefiziten, aber einem riesengroßen Ego; seltsame Organisationsweiterentwicklung, die wohl auf Kündigungen hinausläuft; keine Unterstützung von HR, die wirken überfordert

Work-Life-Balance

Es gibt ruhige und stressige Tage.

Gehalt/Sozialleistungen

Verhandlungssache

Kollegenzusammenhalt

Bereichsspezifisch. Ellbogen werden eingesetzt; Führungskraft und HR vermitteln bei Konflikten kaum

Vorgesetztenverhalten

Meine Führungskraft war nicht wahrnehmbar.

Kommunikation

Bemüht, aber stark gefiltert

Interessante Aufgaben

Es könnten Möglichkeiten besser ausgenutzt werden.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Kein Strategiewechsel während einer Pandemie, dafür müssen Mitarbeiter gehen

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Verivox GmbH in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Benefits, Arbeitszeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungsspitze hat keinen Plan. Fragt MAinnen nach Verbesserung und Ideen. Vorgesetzte stehen auch unter Druck und leiten diesen weiter. Versucht einfach während einer Pandemie nicht noch mehr Leute in die Arbeitslosigkeit zu entlassen, man findet gerade nichts. Solche Unternehmen sind Mitschuld, dass es immer Unsicherheiten geben wird. Ich werde in Zukunft jedem abraten, bei diesem Unternehmen etwas zu vergleichen. Konzentriert euch auf den Marktführer.

Verbesserungsvorschläge

Wenn man permanent von Wachstum spricht und während einer wirtschaftsschädigenden Pandemie Leute einstellt, um diese dann in der Probezeit zu entlassen, sollte eigentlich Auswirkung auf entsprechende Abteilungsleiter haben. Da man keinen Strategiewechsel eingeleitet hat bzw an den Zahlen festhält, die nicht mehr zu erreichen sind. Ich spreche von einem schlechten bis gar keinem Krisenmanagement, Unfähigkeit und Planlosigkeit bei Führungskräften. So wächst man nicht, sondern steht schlecht da. Ich habe von Kollegen auch gehört, dass es Kündigungswellen in anderen Abteilungen schon gab. Das spricht dafür, dass die Spitze eigentlich ausgetauscht werden sollte und nicht die MAinnen, die dann eh wieder ersetzt werden.

Arbeitsatmosphäre

Arbeiten kann man da gut. Man muss eben wissen, dass man in einem Großraumbüro sitzt. Wer Ruhe einfordert, erhält sie auch. Genauso wie Hilfestellung.

Image

Durch die Werbung in der Vergangenheit eher so lala..

Work-Life-Balance

Man arbeitet nicht so viel, dass man privat zu nichts mehr kommt. Nur lange Arbeitswege werden zum Teil nicht berücksichtigt für einige.

Karriere/Weiterbildung

Nope..

Gehalt/Sozialleistungen

Ok

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts aktiv festgestellt.

Kollegenzusammenhalt

Top! Natürlich wird auch mal Dampf abgelassen, aber nichts nachhaltiges.

Umgang mit älteren Kollegen

Hab da keinen gesehen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn Führungskräfte etwas bestimmen, dann ist das halt so. Hinterfragen ist nicht gewünscht, Transparenz zum Teil nicht gegeben.

Arbeitsbedingungen

Eigentlich ohne Wertung, da Corona ist und dadurch die Umgebung sehr eingeschränkt ist. Was Mittagsversorgung angeht, sollte man lieber im Homeoffice bleiben.

Kommunikation

Kommunikation wird über Führungskräfte gefiltert. Einwände, Rückfragen, Vorschläge von MAinnen sind offensichtlich nicht vorgesehen oder gewünscht.

Gleichberechtigung

Diversität top! Allerdings keine weibliche Führungskraft.

Interessante Aufgaben

Nicht immer spannend, aber definitiv nicht langweilig.

Führungskräfte unnahbar

3,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Verivox in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt ok, Sozialleistungen auch ok

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einfach machen gibt es zu selten, zu veraltete Strukturen, teilweise etwas antiquierte Strukturen,

Verbesserungsvorschläge

Engagierte Mitarbeiter mehr promoten, Führungskräfte sind teilweise etwas unnahbar, mehr Eigenverantwortung in den Teams, Kollegen, die nicht teamfähig sind, nicht dulden, mehr vertrauen in Mitarbeiter setzen

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb des Teams gut. In anderen Bereichen teilweise schwierig.

Arbeitsbedingungen

Büro ohne Klimaanlage und im Sommer wirklich kaum auszuhalten

Kommunikation

Schwierig im Top management

Gleichberechtigung

Führungskräfte eher Männer


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN