Welches Unternehmen suchst du?
HANDELSBLATT MEDIA GROUP Logo

HANDELSBLATT MEDIA 
GROUP
als Arbeitgeber

Wie ist es, hier zu arbeiten?

3,5
kununu Score187 Bewertungen
73%73
WeiterempfehlungLetzte 2 Jahre
Details anzeigen

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,4Gehalt/Sozialleistungen
    • 3,8Image
    • 2,9Karriere/Weiterbildung
    • 3,4Arbeitsatmosphäre
    • 3,1Kommunikation
    • 3,9Kollegenzusammenhalt
    • 3,4Work-Life-Balance
    • 3,1Vorgesetztenverhalten
    • 3,7Interessante Aufgaben
    • 3,5Arbeitsbedingungen
    • 3,3Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 3,6Gleichberechtigung
    • 3,5Umgang mit älteren Kollegen

Gehälter

57%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 124 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
Redakteur:in16 Gehaltsangaben
Ø65.400 €
Projektmanager:in10 Gehaltsangaben
Ø63.100 €
Marketing Manager:in9 Gehaltsangaben
Ø48.100 €
Gehälter für 19 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
HANDELSBLATT MEDIA GROUP
Branchendurchschnitt: Medien

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Kollegen helfen und Mitarbeitern vertrauen.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
HANDELSBLATT MEDIA GROUP
Branchendurchschnitt: Medien
Unternehmenskultur entdecken

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Die Handelsblatt Media Group, ein Unternehmen der Dieter von Holtzbrinck Medien GmbH, ist das führende Medienhaus für Wirtschafts- und Finanzinformationen in Deutschland. Die Mediengruppe mit Sitz in Düsseldorf wurde 1946 gegründet und steht für fundierten, unabhängigen Qualitätsjournalismus und erreicht mit ihren Entscheider-Medien wie Handelsblatt und WirtschaftsWoche mehr als zwei Millionen Leserinnen und Leser. Zur Handelsblatt Media Group gehören zudem Serviceunternehmen wie iq media marketing gmbh, führender Vermarkter für Entscheidermedien, Solutions by Handelsblatt Media Group GmbH, Spezialist für Corporate Content, Konzept und Vermarktung sowie weitere Beteiligungen.

Perspektiven für die Zukunft

Die Zukunft gehört denen, die sich in Bewegung gesetzt haben. Auch im Journalismus. (Dieter von Holtzbrinck, Verleger)

Die HANDELSBLATT MEDIA GROUP hat sich dem Leitsatz verschrieben, dass die MEDIA GROUP sich nicht als Unterabteilung der Holz verarbeitenden Industrie versteht, sondern als Gemeinschaft zur Verbreitung des wirtschaftlichen Sachverstandes. Von der aktuellen Nachricht bis zum fundierten Hintergrundwissen erhalten unsere Leserinnen und Leser täglich Informationen in verschiedenen Darreichungsformen - von der Zeitung, über unsere Onlinekanäle, Newsletter und Apps bis hin zu Journalismus live auf der Bühne.

Kennzahlen

Mitarbeiterca. 1000

Social Media

Was wir bieten

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 133 Mitarbeitern bestätigt.

  • KantineKantine
    68%68
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    59%59
  • RabatteRabatte
    58%58
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    58%58
  • InternetnutzungInternetnutzung
    55%55
  • HomeofficeHomeoffice
    47%47
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    45%45
  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    43%43
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    43%43
  • KinderbetreuungKinderbetreuung
    37%37
  • ParkplatzParkplatz
    33%33
  • EssenszulageEssenszulage
    30%30
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    27%27
  • DiensthandyDiensthandy
    27%27
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    26%26
  • BarrierefreiBarrierefrei
    23%23
  • CoachingCoaching
    18%18
  • FirmenwagenFirmenwagen
    10%10
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    6%6

Was HANDELSBLATT MEDIA GROUP über Benefits sagt

Bei der HANDELSBLATT MEDIA GROUP findest Du flache Hierarchien, ein angenehmes Arbeitsklima, individuelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten und attraktive Sozialleistungen.

  • Angenehmes und kreatives Aufgabenfeld
  • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vergünstigte JobTickets
  • Betriebliche Altersvorsorge durch Gehaltsumwandlung, Direktversicherung und vermögenswirksame Leistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Mitgliedskarte von Handelsblatt Wirtschaftsclub oder WirtschaftsWoche Club
  • Kostenlose Lektüre unserer eigenen Medien und die der Partnerverlage druckfrisch auf den Tisch
  • Bücher bestellen mit einer Ermäßigung von bis zu 35%
  • Mitarbeiterrabatte bei vielen Kooperationspartnern

Leistungen rund um Familie und Beruf:

  • Kooperation mit dem Familienservice, der bei Fragen rund um Kinderbetreuung, Eldercare etc. kostenlos berät
  • Ferienprogramme für Kinder
  • Kitaplätze und Eltern-Kind-Zimmer an unserem Standort in Düsseldorf

Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung:

  • Aktionstage mit kostenlosen Gesundheits-Checks, Vorsorgeuntersuchungen und Fachvorträgen
  • Erste-Hilfe-Kurse
  • Grippeschutzimpfungen
  • Kooperationen mit Fitnessstudios
  • Betriebssport-Gruppen
  • Diverse Zuschüsse (z. B. Zahnersatz, individuelle Gesundheitsleistungen)

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

In einer Zeit, in der sich die Welt neu erfindet, die Rolle und die Aufgabe der Wirtschaft für Zukunft und Gesellschaft neu verhandelt werden und jede Branche und jedes Berufsbild auf den Prüfstand gestellt werden, sind wir die Stimme der wirtschaftlichen Vernunft. In einer Zeit, in der Themen und die Diskussionen an Komplexität und Emotionalität zulegen, sorgen wir für Orientierung, Meinungsbildung und Dialog. In diesem Umfeld kommt uns als führender Wirtschaftsverlag in Deutschland und Europa eine herausragende gesellschaftliche Bedeutung zu.

Wen wir suchen

Gesuchte Qualifikationen

Wir suchen motivierte und kreative Köpfe mit Leidenschaft für Qualitätsjournalismus, crossmediale Vermarktungskonzepte, innovative 360°-Kommunikationslösungen und Digitale Transformation, die mutig genug sind, an ihre Ideen zu glauben und diese in einem dynamischen Arbeitsumfeld zu realisieren. Bei uns werden Leistung, Innovation und Leidenschaft honoriert. Werde auch Du Teil unserer Gemeinschaft und arbeite mit den Besten!

Auch in Zukunft wollen wir hart daran arbeiten, das führende Medienhaus für wirtschaftliche Entscheidungsträger in Deutschland und Europa zu sein. Du bist eingeladen, aktiv an dieser Erfolgsgeschichte mitzuwirken! Wir empfinden den weltweit starken Wandel der Medienwelt nicht als Bedrohung, sondern als Herausforderung und Chance.

Wir, bei der HANDELSBLATT MEDIA GROUP wissen, dass aus großer Kraft auch große Verantwortung erwächst. Wenn dies auch Deinem Weltbild entspricht, dann bist Du bei uns richtig.

Werde ein Teil der HANDELSBLATT MEDIA GROUP und steige als Praktikant, Werkstudent, Auszubildender, Absolvent oder Professional bei uns ein. Wir freuen uns darauf, Dich in unserem Team willkommen zu heißen!

Professionals:

Als Fach- und Führungskraft bringst Du Erfahrung auf Deinem Fachgebiet mit und suchst nach neuen Herausforderungen? Wir können Dir diese in einem kommunikativen und dynamischen Team bieten, mit viel Entfaltungsspielraum und Entwicklungsperspektiven.

Ausbildung:

Starte Deine Karriere in der Medienbranche bei uns mit einer Ausbildung zur/m Medienkauffrau/-mann Digital und Print oder zur/m Fachinformatiker/-in! Du suchst ein interessantes, spannendes und sich schnell weiterentwickelndes Arbeitsumfeld für deine Ausbildung? Dann bist Du bei uns genau richtig! Ausbildungsstart ist jeweils im August, die Dauer beträgt 2,5 bis 3 Jahre.

Studentische Aushilfstätigkeit/Praktika:

Motivierte, kommunikative und neugierige Studenten sind bei uns richtig! Wir bieten interessante, entwicklungs- und abwechslungsreiche Praktikantenstellen sowie Werksstudententätigkeiten an. Dafür befindest Du Dich in einem der folgenden Studiengänge: kommunikationswissenschaftliches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Marketing/Medien, Journalismus oder auch (Wirtschafts-)Informatik.

Nach Studienabschluss kannst Du direkt in einen für Dich passenden Aufgabenbereich einsteigen.

Unsere Aufgabengebiete sind vielfältig und spannend. Informiere Dich über unsere aktuellen Stellenanzeigen auf unserer Karriereseite www.handelsblattgroup.com/karriere oder abonniere unseren Job-Alert.

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei HANDELSBLATT MEDIA GROUP.

  • Unseres ist die Bildung und Verbreitung des wirtschaftlichen Sachverstandes. Wenn auch Du etwas bewegen willst und Dein Mut genauso groß ist wie Dein Qualitätsanspruch, dann bist Du bei uns genau richtig. Freue Dich auf alle Vorteile eines modernen Medienhauses und starke Marken wie z. B. das Handelsblatt und die WirtschaftsWoche, die Entscheidern in ganz Deutschland Orientierung geben.

    Wir freuen uns auf Dich!

  • Lade Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen sowie Referenzen und ggf. stellenspezifischen Arbeitsproben) als PDF im Online-Stellenportal über unsere Karriereseite hoch.

    Das Anschreiben (mit Angabe zur Gehaltsvorstellung und Kündigungsfrist) solltest Du individuell und für die jeweilige Stellenausschreibung anfertigen. Weitere Tipps: Schreibe uns, weshalb Du die Stelle interessant findest. Warum sind wir als Arbeitgeber für Dich attraktiv? Was motiviert Dich, einen beruflichen Werdegang bei uns einzuschlagen? Welche Qualifikationen bringst Du hierfür mit? Was erwartest Du von uns als Arbeitgeber, damit wir Dich für uns gewinnen können? Mache uns im Anschreiben und Lebenslauf neugierig und stelle Deine beruflichen Vorerfahrungen, die für unsere Stelle relevant sind, heraus. Alles Weitere besprechen wir dann bei einem persönlichen Kennenlernen.

  • Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ausschließlich online über unser Stellenportal auf www.handelsblattgroup.com/karriere ein.

  • Nach dem Einreichen Deiner schriftlichen Bewerbung, erhältst Du eine Eingangsbestätigung. Danach benötigen wir etwas Zeit, um alle Bewerbungen gewissenhaft zu prüfen. Hast Du unser Interesse geweckt, findet zunächst ein Erstgespräch zum gegenseitigen Kennenlernen statt. An diesem Gespräch nimmt jeweils eine Person aus der Personalabteilung sowie eine Person des jeweiligen Fachbereichs teil.
    In der Regel findet dann mit ausgewählten Kandidat*innen ein weiteres Gespräch statt. Für dieses Zweitgespräch senden wir Dir je nach Tätigkeitsfeld im Voraus einen praxisnahen Case zu, für den Du ca. eine Woche Bearbeitungszeit hast. Zudem versuchen wir in diesem Zweitinterview den Einblick so umfassend wie möglich zu gestalten, daher lernst Du in diesem Gespräch möglichst viele zukünftige Kolleg*innen kennen.

Standorte

  • Düsseldorf
  • Hamburg
  • Frankfurt
  • Berlin
  • München

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

- Spannende Projekte zu Trend-Themen wie New Work und Nachhaltigkeit
- Es kommen immer wieder neue Projekte hinzu, sehr dynamisches Umfeld
- Super Teamspirit trotz Arbeit aus dem Home-Office
- Moderne Ausstattung, Technik funktioniert einwandfrei
- Arbeit in Teilzeit ist kein Problem, großes Verständnis für Familie
- wenig Eitelkeiten unter den Führungskräften
- Geschäftsführerin lebt Grundsätze wie Diversität, flexible Arbeitszeiten und Teamwork selber vor - sorgt in den schwierigen Zeiten (Corona, Krieg) für Zusammenhalt
Bewertung lesen
Der Arbeitgeber bietet den Werkststudenten eine große zeitliche
Flexiblität, sodass Studium und Arbeit gut zu vereinbaren sind. Das Team ist sehr respektvoll und arbeitet fokussiert mit Spaß an der Sache. Es herrschte einfach eine gute Atmosphäre, um etwas im Bereich Kundenbeziehungsmanagement zu lernen.
Das Handelsblatt übergibt seinen Werkstudenten in jeder Abteilung sehr viel Verantwortung und eine hohe zeitliche Flexibilität, was gerade neben einem Vollzeitstudium extrem hilfreich ist.
Bewertung lesen
Die Themen sind immer spannend, es gibt viel Neues zu entdecken und wer will, kann ganze Abteilungen gestalten.
Bewertung lesen
Spannende Branche, Ideen einbringen jederzeit erwünscht! Wertschätzung überall im Haus.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 64 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

- Etwas unterbesetzt in der Konzeptabteilung, daher müssen Präsentationen zu einem großen Teil selbst gebaut werden
Bewertung lesen
Das engagierte Kollegen das Unternehmen verlassen (haben) und dabei nicht aufgehalten wurden/werden:
Oft fällt der tatsächliche Verlust denselben Vorgesetzten erst im Nachhinein auf, was sie dann irgendwie neu nachzubesetzten versuchen (und die Nachbesetzung dann als Erfolg / Fortschritt kommunizieren) und in der Übergangszeit baden die verbliebenen Kollegen den Verlust zusätzlich mit aus (oder machen ohne Nachbesetzung die Arbeit einfach dauerhaft mit).
Ständige z.T. unzumutbare Drucksituationen, die bereits dafür gesorgt haben, dass zahlreiche erfahrene und sympathische Kolleginnen und Kollegen das Unternehmen verlassen haben. Zudem fehlt die mittel- bis langfristige Perspektive zur Lösung allgemeiner Probleme. Diese lassen sich nicht immer mit der befristeten Einstellung von Aushilfen lösen.
Bewertung lesen
Die Kommunikation.
Man merkt ganz klar, dass es hier darum geht, nur sich selber zu retten und das ganze Miteinander darunter leidet, das Unternehmen tut jedoch nichts um das zu unterbinden, sondern unterstützt so ein Verhalten nur, mit mehr Druckaufbau.
Teilweise Unzufriedenheit und schlechte Stimmung von "alten"Kollegen gegen Veränderungen - obwohl sich alle viel Mühe geben.Das zieht die Stimmung runter.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 42 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

weniger Kommunikationskanäle
Bewertung lesen
Eine Gehaltstransparenz oder zumindest Angleichung würde die Verhältnisse neu sortieren.
Bewertung lesen
Vorgesetzte von den eigenen Mitarbeitern beurteilen lassen & darauf basierend Personalentscheidungen fällen. Ist ein harter Einschnitt, aber ohne Führung die von den Mitarbeitern gewünscht & somit auch getragen wird, wird das Haus niemals das volle Potential ausschöpfen.
Bewertung lesen
Da Schulungen hier als Problemlöser Number One gelten (obwohl das Problem häufig nicht bei den Mitarbeitern liegt), würde ich eine Schulung für Kommunikation und Verhalten gegenüber den Mitarbeiter:innen vorschlagen.
Bewertung lesen
langfristiger Planen, Mitarbeiter hören, nicht nur Führungskräfte.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 37 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

3,9

Der am besten bewertete Faktor von HANDELSBLATT MEDIA GROUP ist Kollegenzusammenhalt mit 3,9 Punkten (basierend auf 37 Bewertungen).


Nicht alle Tätigkeiten können aus dem Homeoffice erledigt werden und oft hindert Corona den Gang zur Arbeit. In solchen Situationen unterstützt sich das Team und übernimmt die eine oder andere Aufgabe die nur im Büro erledigt werden kann
5
Bewertung lesen
Tolle Kollegen und Kolleginnen im Haus, vom Praktikanten bis zur Geschäftsführung. Teams halten zusammen und auch über die Teams hinweg findet man viel Zusammenhalt.
5
Bewertung lesen
Das Team und die Kolleg:innen unterstützen sich über die Abteilungsgrenzen hinweg. Der Teamspirit ist deutlich zu spüren.
5
Bewertung lesen
Austausch unter Kolleg:innen wird gefördert. Teamwork wird groß geschrieben.
5
Bewertung lesen
Alle sitzen im selben Boot - mit Ausnahme der Vorgesetzten - und versuchen das Beste aus der Situation zu machen. Man hilft sich, sofern man kann und eigentlich ist der Zusammenhalt sehr gut. Die allgemeine Frustration und auch Resignation ist aber auch spürbar. Leider kennt man aufgrund der vielen Kündigungen und der daraus resultierenden Neueinstellungen viele Kollegen und Kolleginnen gar nicht mehr persönlich.
3
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 37 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Karriere/Weiterbildung

2,9

Der am schlechtesten bewertete Faktor von HANDELSBLATT MEDIA GROUP ist Karriere/Weiterbildung mit 2,9 Punkten (basierend auf 28 Bewertungen).


Es wird Zeit eingeräumt, aber kümmern muss man sich schon selbst.
3
Bewertung lesen
Individuelle Weiterbildungen müssen von jedem (einzelnen) Mitarbeiter aktiv und mit Nachdruck eingefordert, sonst passiert nichts.
Allgemeine Weiterbildungsprogramme gibt es zwar, der Mehrwert bleibt aber überschaubar: Vor allem, wenn ein nicht unerheblicher Teil der öffentlich bekannten Teilnehmer kurz nach dem Programm das Unternehmen verlässt, bleibt eher der Eindruck, dass mit manchem Programmangebot eher wechselwillige Mitarbeiter noch gehalten werden sollten.
1
Bewertung lesen
Es gibt ein Weiterbildungsangebot, welches aber nur auf ein paar spezielle Themen eingeht.
Man musste sich sehr viel selber bemühen, von dem Vorgesetzten kam hier nie ein Angebot.
Wird versprochen, ist aber nur möglich, wenn dir der Vorgesetzte wohlgewollt ist.
1
Bewertung lesen
in 3 Jahren nichts, soll aber was kommen, dieses Jahr, oder doch nächstes?
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 28 Bewertungen lesen