Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
VIA optronics Logo

VIA 
optronics
Bewertungen

21 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,0Weiterempfehlung: 52%
Score-Details

21 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

11 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von VIA optronics über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Via ist stark um konstruktive Änderungen bemüht

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei VIA optronics AG in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenlosen Kaffeeautomaten auf jeder Ebene
Relativ kurze Wege in der Alltagskommunikation
INteressante und kreative Produkte (Displays)
Insgesamt eine freundliche Unternehmenskultur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Übernahme der Fahrtkosten bei meinem Bewerbungsgespräch

Verbesserungsvorschläge

Vielleicht noch etwas mehr MItarbeiterbeteiligung.
Vielleicht Handys auch für die Sacharbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es ist eine sehr starke "DU" Kultur mit gegenseitigem Verständnis, auch wenn nicht alle immer Zeit haben. Oft sind manche Vorgesetzte bzw Projektleiter auch sehr schwer zu erreichen. Insgesamt habe ich aber ein gutes Gefühl da ich meine Punkte vorbringen kann und gehe gerne zu der Arbeit.
Finde das hier gerade viel getan wird um Änderungen umzusetzen. Ich kann hierbei eine insgesamt konstruktive Vorgehensweise erkennen.

Image

Ich finde das die Marketingabteilung einen guten Job macht

Work-Life-Balance

Leider ist hier noch die 40 Stundenwoche, sowie bis zu fünf Stunden mehr pro Woche, was dann aber in Form von Freizeit genommen werden kann. Persönlich fände ich eine 35 Stunden Woche besser.

Karriere/Weiterbildung

Kann ich noch nicht so viel zu sagen, da ich noch nicht solange dabei bin

Gehalt/Sozialleistungen

DAs Gehalt finde ich angemessen, muss aber sagen, das im Raum Nürnberg die Wohnungen recht teuer sind, und so anders kalkuliert werden muss.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ZU Hause trenne ich den Müll in z.B gelben Sack oder Papier und Restmüll. Das hat sich hier leider noch nicht rumgesprochen.

Kollegenzusammenhalt

Siehe auch Kommunikation. Wobei bei uns in der Q-Abteilung der Kollegenzusammenhalt mir sehr gut gefällt. Man unterstützt sich gegenseitig. HAbe den EIndruck, das es in anderen Abteilungen auch so ähnlich ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe selbst die 55 überschritten und fühle mich hier voll akzeptiert.

Vorgesetztenverhalten

Bei mir in der Q-Abteilung prima, da ich einen witzigen aber auch sachlich fähigen Vorgesetzten habe.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen finde ich an sich ganz gut, sehr hier aber auch noch einiges Verbesserungspotential, an dem gearbeitet werden kann

Kommunikation

Es gibt regelmäßige sog. Townhalls wo relevante firmeninformation an alle Mitarbeiter mitgeteilt wird. Weiterhin gibt es häufig Mails mit aktuellen Informationen wie z.B. neue Mitarbeiter. Auch hier gibt es den einen oder anderen Beitrag von MItarbeitern, wo man sagt, muss das jetzt sein, aber ich spüre eine gemeinsame Basis. Die Zusammenarbeit der Mitarbeiter ist nach meiner Meinung im wesentlichen gut. Kurze Wege sind im Alltag hier auch möglich.
Es gibt auch einen Betriebsrat, der sich um MItarbeiterbelange kümmert.

Gleichberechtigung

Nach meiner Ansicht ist hier eine gleichberechtigte Betrachtung von allen Mitarbeitern, wobei ich noch nicht so lange dabei bin um den gesamten Überblick zu haben

Interessante Aufgaben

Als Qualitäts-Ingenieur gibt es hier sehr viele Herausforderungen und derzeit auch noch sehr viel Verbesserungspotential. Neben den täglichen Aufgaben gibt es Projektgruppen, die an bestimmten Themen arbeiten, wir zum Beispeil die Sauberkeit im Cleanraum noch weiter verbessern.

Via Optronics

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei VIA optronics AG in Nürnberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Schöne Atmosphäre am Arbeitsplatz


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jessica SiglHR Coordinator

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen herzlichen Dank für die Bewertung und das positive Feedback.
Wir freuen uns zu lesen, dass Sie die Arbeitsatmosphäre gut finden. Es ist uns wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich bei VIA und in der globale VIA optronics Family wohl fühlen.

Mit freundlichen Grüßen
Jessica Sigl
Human Resources

Für Leute die die Herausforderung suchen

3,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei VIA optronics AG in Nürnberg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen, tolles Büro

Work-Life-Balance

Wer nicht in der Produktion arbeitet, kann sich die Arbeit Recht frei einteilen. Es gibt Gleitzeit

Karriere/Weiterbildung

Es wird derzeit an Weiterbildungen gearbeitet. Aufstiegschancen sind gegeben

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt differenziert wohl sehr stark je nach Position

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts besonderes

Kollegenzusammenhalt

Bisher nur positive Erfahrungen gemacht

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt wenige ältere Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kein gutes Headset,keine Laptoptasche, kein Softphone, kein Diensthandy.Dafür kostenloser Kaffee und Wasserspender

Kommunikation

Aktuelle Kommunikation gut. Wegen höher Fluktuation sind Informationen aus der Historie oft schwer zu bekommen. Das behindert die Arbeit teilweise stark

Gleichberechtigung

Viele Frauen im unteren Management. Sehr diverse, multikulturelle Kollegen


Image

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jessica SiglHR Coordinator

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen lieben Dank für die Bewertung. Wir nehmen die positiven Punkte und auch die Kritikpunkte gerne auf, denn Rückmeldung hilft uns das Potential von VIA zu definieren und uns kontinuierlich zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen
Jessica Sigl
Human Resources

Super Kollegen/Enormer Wachstum muss aber noch gemanaged und besser sturkturiert werden

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei VIA optronics AG in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen und der Zusammenhalt. Alle sind extrem hilfsbereit.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Manuelle Prozesse mit Excel

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen hinkt strukturell noch seinem enormen Wachstum und Erfolg hinterher. In vielen Bereich wird nach wie vor viel manuell ge- und bearbeitet. Diese Prozesse kommen mit der gewachsenen Komplexität nicht mehr mit.
Problem wurde erkannt, es wird investiert in zusätzliche Kollegen und Software. Kommunizierte Aufgabe der Führungskräfte ist es, gemeinsam mit ihrem Team Struktur+Effizienz zu schaffen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Jessica SiglHR Coordinator

Liebe Mitarbeiterin, lieber Mitarbeiter,

vielen lieben Dank für die Bewertung und das offene Feedback!
Wie von Ihnen richtig genannt, haben wir das Potential im Bereich Strukturen erkannt und arbeiten stark daran die Prozesse gleichauf mit unserem Wachstum und Erfolg zu bringen. Falls Sie hier weitere Vorschläge oder Ideen haben, freuen wir uns sehr, wenn Sie sich an Ihren Vorgesetzten oder unsere Personalabteilung wenden und so weiterhin aktiv an der Verbesserung der Prozesse teilhaben.

Mit freundlichen Grüßen
Jessica Sigl
Human Resources

Kein Vertrauen in die Mannschaft

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VIA optronics AG in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Modernes Büro

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter werden mit fiktiven Begründungen gekündigt.
Sehr hohe Mitarbeiterfluktuation

Verbesserungsvorschläge

Verantwortung delegieren.
Mitarbeiter wertschätzen
Keine Hau Ruck Aktionen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Vertraglich vereinbarte Bonuszahlungen werden mit bis zu einem Jahr (!) Verspätung ausgezahlt.

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei VIA optronics in Schwarzenbruck gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der ausgezahlte Bonus beruht auf völlig instransparenten KPIs, auf die man keinen Einfluss hat.
Der Rest steht schon in anderen Bewertungen.

Verbesserungsvorschläge

Die Leute nicht um ihr Geld bringen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Hohes Wachstumspotential wird durch miserables Management und systematische Demotivation der Mitarbeiter nicht genutzt

2,0
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VIA optronics in Schwarzenbruck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teilweise interessante Aufgaben. Grosses Wachstumspotential

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Mitarbeitern. Hire and Fire. Mitarbeiter haben Angst. Micromanagement

Verbesserungsvorschläge

Top Management austauschen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Hohes Marketpotenzial aber miserables Top Management. Nur für Mitarbeiter mit masochistischen Tendenzen geeignet

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei VIA optronics in Schwarzenbruck gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Da hat man ganz gut reagiert. Es gibt Spender mit Desinfektionsmitteln an den Eingängen und am Haupteingang eine Temperaturmessung. Auich Homeoffice wurde rasch eingeführt

Was macht dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation nicht gut?

Siehe oben - der Blick auf das wesentliche Ganze ging aus persönlichen Beweggründen verloren

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Sehr clever gemacht: die GF hat die Coronasituation genutzt unliebsame Mitarbeiter loszuwerden. Da wurde mal schnell die Abteilung Einkauf eliminiert - wer braucht heutzutage schon so eine überflüssige Funktion. Die armen Kollegen.....

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb der Kollegen bombastisch. Top Fuehrungsebene sorgt jedoch dafür dass der Wohlfühleffekt schnell vorbei ist

Image

Schlimmer gehts nimmer....

Work-Life-Balance

Regelmässige Überstunden sind an der Tagesordnung ,da das Arbeitspensnum aufgrund des enormen Zeitdrucks nicht im normalen Rahmen abgearbeitet werden kann

Karriere/Weiterbildung

Seit 2 Jahren keine externe Schulung. Intern bemüht man sich inzwischen.
Karriere wird enorm durch die GF gefördert, da Mitarbeiter motiviert werden diese in anderen Unternehmen zu suchen.

Gehalt/Sozialleistungen

Allen Bewerbern ist nur zu empfehlen ein fixes Jahresgehalt zu vereinbaren, denn der sogenannte variable Anteil wird durch die GF geschickt gesetzte Ziele, die fälschlicherweise KPI genannt werden auf ein Minimum reduziert.
Generell sind die Gehälter eher am unteren Ende. Wer aber auf ein durchschnittliches Gehalt eh keinen Wert legt ist hier richtig

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt zwar farbliche Mülleimer zur Trennung aber die haben oft nur Alibi Funktion.
Geleastes Gebäude hat aber top Energiestandard.

Kollegenzusammenhalt

Gottseidank gibt es die Kollegen. Ansonsten waere jeder Tag nur als Selbstgeiselung zu verstehen

Umgang mit älteren Kollegen

Leider gibt es kaum noch langjährige Mitarbeiter....bis auf die TOP Ebene die eine gewisse Resitenz zeigt die Zeichen der Zeit zu erkennen

Vorgesetztenverhalten

Wenn man überflüssiges Lob ohnehin nicht benötigt, gerne Ziele gesetzt bekommt die in den meisten Fällen nur mit einem 6er im Lotto erreichbar sind und gerne von der TOP Führungsebene gedemütigt werden will ist man hier genau richtig!

Arbeitsbedingungen

neues Gebäude mit Top Standard. Nur im Grossraum Büro ist es sehr lautr wenn mehr als 3 telefionieren da Stellwände als zwar hifreich aber auch hässlich eingestuft sind und damit fehlen

Kommunikation

Kommunikation auf Arbeitseben ist gut. Die Anweisungen von ganz oben kommen jedoch oft missverstänlich und sind terminlich auch nicht professionell machbar

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist gut aber Wiedereinsteiger werden genauso gegeiselt wie alle anderen.

Interessante Aufgaben

Da ohnehin aufgrund der enormen Mitarbeiterfluktuation die Arbeitsbelastung für die verbliebenen Mitarbeiter sehr hoch aber gleuich verteilt ist gibts 3 Sterne. Wenn MA die Firma verlassen werden die Aufgaben eben auf die Verbliebenen verteilt.
Ansonsten ist der Gestaltungsspielraum gut

Vision ohne Background

1,2
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei VIA optronics in Schwarzenbruck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Produktbereich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Struktur, Big Picture fehlt. Es gibt zwar Firmenziele, GF schafft aber nicht die dafuer notwendigen Voraussetzungen.

Verbesserungsvorschläge

Firma braucht klare Struktur und den technischen Produkten entsprechend ausgestattete Personalstruktur. Mitarbeit sollten entsprechend ihre Position auch die Verantwortung fuer Entscheidungen bekommen.

Arbeitsatmosphäre

Teilweise schlecht, wegen Mircomanagement und unprofessioneller Geschaeftsfuehrung zu viel Frustration

Image

Ich denk schlechter geht es nicht mehr ..

Work-Life-Balance

Was ist das?

Karriere/Weiterbildung

Was ist das?

Gehalt/Sozialleistungen

Vetraglich vereinbarte Zahlungen werden nicht geleistet, Geschaeftsfuehrung interpretiert Vertraege nach tageslaune, viels endet vor Gericht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Was ist das?

Kollegenzusammenhalt

Ansaetze da, aber primaer ist Selbsschutz wichtig

Umgang mit älteren Kollegen

Ok soweit

Vorgesetztenverhalten

Unprofessionell

Arbeitsbedingungen

Eher schlecht wegen mangelnder Struktur, Aufgaben sind meistens floatend .. teilweise 5 unterschiedliche Directions an einem Tag. Auf Grund der Situation verlassen Know-How Traeger die Firma nach kurzer Zeit ...

Kommunikation

Zu viel Emails, die meisten um sich selbst zu schuetzen ..

Gleichberechtigung

Ok soweit

Interessante Aufgaben

Ja, es gibt viele interessante Kundenprojekte die aber nicht umgesetzt werden koennen wegen fehlendem Engineering, R&D, Know-How in der Fertigung usw. usw. usw.

Arbeitgeber-Kommentar

Jessica SiglHR Coordinator

Liebe Ex-Mitarbeiterin, lieber Ex-Mitarbeiter,

vielen Dank für Ihr Feedback.
Es tut uns sehr leid, dass Sie unser Unternehmen so sehen. Unsere auf die Zukunft ausgerichteten Visionen haben Background, doch deren Umsetzung ist von vielen Faktoren abhängig. Jetzt in der Gegenwart stellen wir die Weichen dafür. Dass dies aber nur auf einer soliden Basis passieren kann, wissen wir und arbeiten selbstverständlich daran.
Auch um das Optimierungspotenzial hinsichtlich Strukturen wissen wir und haben begonnen uns diese genauer anzusehen - und beispielsweise im Quality- und Prozesswesen bereits Fortschritte erreicht.
Allerdings ist die Personalstruktur in einem mittelständigen Unternehmen nicht immer einfach zu definieren, da oft auch die Hands-On Mentalität der einzelnen gefragt ist. Man darf nicht vergessen, dass unser Unternehmen mit seinen 15 Jahren noch relativ jung ist und sicherlich in manchen Bereichen eine Art Startup Charakter innehat. In anderen Bereichen sind wir dafür hoch prozessualisiert aufgestellt.
Das Big Picture ist vorhanden und an der Kommunikation, dieses zu vermitteln, arbeiten wir.
Wir hätten es sehr begrüßt, hätten Sie das Gespräch auf direktem Wege mit Ihrem Vorgesetzten oder uns/HR gesucht, sodass wir gerne gemeinsam mit Ihnen an einer Verbesserung arbeiten hätten können.

Mit freundlichen Grüßen
Jessica Sigl
Human Resources

Ein guter AG um Erfahrungen zu sammeln.

2,0
Empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat bei VIA optronics in Schwarzenbruck gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Hier hat wirklich jeder, vorausgesetzt die Bewerbungskriterien werden eingehalten eine faire Chance eingestellt zu werden. Außerdem gibt es regelmäßig freie Stellen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kurz und Knapp von A-Z:
A:Arbeitsumfang und Ausschuss sind zu hoch
B: Bürokratische Vorgänge ohne Ende vor banale Zusammenhänge
C: Change Management nicht vorhanden
D:Development nicht vorhanden
E: Entwicklungschancen sehr eingeschränkt, Emails verkehr zu hoch
F: Floskeln am laufenden Band
G: Gesundheitsmanagement nicht vorhanden
H: Hierarchiestufen, die nicht notwendig sind
I: Ideen sind nicht gern gesehen
J: Jammern tun viele Mitarbeiter
K: Kosten werden nicht eingehalten
L: leere Versprechungen am laufenden Band
M: Micromanagement und zu viele Meetings
N: Nein, wird zu häufig verwendet, vorallem wenn es darum geht das Navision zu verwenden
O: Operationsbereich wird kaum unterstützt
P: Praxisferne Vorschläge seitens CEO, Planung auf Excel Basis
Q: Qualitätswesen ist für das banale Produkt ist maximum Overkill
R: Ressourcenplanung ist verbesserungswürdig
S: Soziales Verhalten in allen Ebenen stark verbesserungswürdig
T: Training für Mitarbeiter fehlt
U: Unternehmenskultur nicht vorhanden
V: Verbesserungspotenziale werden nicht genützt
W: Widerstände werden nicht erkannt und einfach beiseite gewischt
Z: Zeitvorgaben nicht einzuhalten

Verbesserungsvorschläge

Das Unternehmen hat einen eigenen Weg eingeschlagen und testet regelmäßig als veraltet geltende Management Methoden.

Arbeitsatmosphäre

Bei Via gibt es viele Gelegenheiten die Formulierungskünste täglich zu trainieren.

Image

Regelmäßig berichten die Führungskräfte an Kunden und Lieferanten und haben somit ein guten Draht. Der CEO setzt sich sehr für sein Unternehmen ein und scheut auch nicht davor zurück die Angelegenheiten fair und transparent vor dem Gericht auszutragen.

Work-Life-Balance

Sehr vorbildlich gelöst. Mitarbeiter erhalten zügig viele IT-Rechte um auch von zu Hause aus an Meetings, Telefonkonferenzen und Präsentationen zu arbeiten. Ein Alleinstellungsmerkmal von Via-Optronics ist , das die Kollegen die aus dem Unternehmen ausgeschieden sind, oder im Urlaub sind, regelmäßig kontaktiert werden um sie auf dem laufenden zu halten.

Karriere/Weiterbildung

Das Unternehmen befördert regelmäßig Mitarbeiter aus dem Unternehmen und sorgt auf diesem Wege zu einem Karriere-Kick.

Gehalt/Sozialleistungen

In vielen Studien wurde mehrmals bewiesen das Gehalt und die Sozialleistungen keine großen Motivationsfaktoren sind. Via Optronics setzt deswegen Führung durch Zielvereinbarungen ein und gleicht diesen Faktor ausreichend aus. Um den Motivationsfaktor hoch zu halten ist die Bemessungsgrundlage der Kennzahlen verdeckt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Via Optronics setzt sich sehr für dem Umweltschutz ein. Um die Belastung an Tensiden zu reduzieren werden die Bürobereiche und Produktionsbereiche nur bei Bedarf gereinigt.
Um die Müllbelastung zu reduzieren achtet Via Optronics sehr darauf nur die notwendigsten Betriebsmittel zu besorgen. Deswegen werden die Reinigungstücher beidseitig verwendet, oder die Seifenbehälter in den Toiletten nur aufgefüllt wenn tatsächlich im kompletten Gebäude kein voller Behälter mehr vorhanden ist.

Kollegenzusammenhalt

Gut gelöst ist auch die Tatsache dass wirklich jeder Arbeitnehmer die Gelegenheit hat direkt beim obersten Chef über jedes Thema unreflektiert zu diskutieren. Sehr vorbildlich gelöst ist im übrigen das es genug Möglichkeiten gibt private Themen auch in der Arbeit zu erledigen. Das Gebäude kann für mehrere Stunden zu verlassen werden ohne das es auffallen würde.
Das wird von den Kollegen gerne in Anspruch genommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Eine große stärke von Via Optronics ist das junge und ältere Kollegen gleich behandelt werden. Jüngere Kollegen werden genauso wie ältere Mitarbeiter gleichermaßen mit vielfältigsten Aufgaben jeden Tag konfrontiert und erhalten somit Gelegenheit auch die negativen Schlüsselkompetenzen ausreichend zu trainieren.

Vorgesetztenverhalten

Das ist die stärke des Unternehmens. Kaum ein Vorgesetzter oder Projektleiter bleibt über längere Zeit. Mitarbeiter haben die Möglichkeit direkt beim CEO die Beschwerden unreflektiert anzubringen. Jeden Monat werden Townhall-Meetings abgehalten. Es gibt daher viele Möglichkeiten schwierige und sensible Themen transparent zu diskutieren.

Arbeitsbedingungen

Via Optronics findet kreative Lösungen bei der Aufbewahrung von Equipment.
Die Mitarbeiter haben Gelegenheit in einem Fundus von technischen Gerätschaften regelmäßig auf Schatzsuche zu gehen.

Kommunikation

Sehr empfehlenswert um kritische Gespräche mit internen und externen Kunden zu führen und somit die Erfahrungen in diesem Bereich zu festigen. Schön ist auch das es keine Geheimnisse im Unternehmen gibt. Somit sind alle Mitarbeiter schnell informiert wenn Mitarbeiter das Unternehmen verlassen, disziplinarische Maßnahmen erfolgt sind usw.

Gleichberechtigung

Vorbildlich gelöst. Im Durchschnitt verlassen die Mitarbeiter ziemlich gleichmäßig nach der Gaußkurve verteilt das Unternehmen. Frauen und Männer werden definitiv mit gleichen Herausforderungen motiviert.

Interessante Aufgaben

Bei Via bekommen die Mitarbeiter die einmalige Gelegenheit auch fachfremde Aufgaben zu erledigen. Außerdem werden fast täglich bis zu zehn neue Aufgaben gestartet.
Sehr schön ist auch das es meist keine große Rolle spielt, falls die Aufgaben nicht abgeschlossen werden.

Arbeitgeber-Kommentar

Jessica SiglHR Coordinator

Lieber ehemaliger Mitarbeiter, liebe ehemalige Mitarbeiterin,

vielen Dank für Ihr ausführliches Feedback. Uns ist der sarkastische Unterton nicht entgangen und zwischen den Zeilen können wir einige Verbesserungsvorschläge erkennen. Es hätte uns sehr gefreut, wenn Sie diese Vorschläge in einem persönlichen Gespräch mit Entscheidungsträgern unterbreitet hätten. Sicherlich wäre man zu einem Konsens gekommen, um die von Ihnen angesprochenen Punkte zu optimieren.
Aufgrund einiger Umstände, wie beispielsweise der Umzug der Produktion von Mörsdorf nach Nürnberg, die Umstellung von Prozessen, Aufbau und Strukturierung von neuen Abteilungen, gab es sicherlich Verzögerungen bei der Verbesserung von Abläufen. Die einzelnen Abteilungen arbeiten daran die bestehenden Herausforderungen zu bewältigen und die bestmögliche Arbeitsumgebung zu schaffen. Optimierung bedeutet auch die Investition von Geduld und Zeit. Veränderungen passieren oft nicht zeitnah, denn Umsetzung und Etablierung von Neuerungen findet schrittweise statt.

Für Ihre Zukunft wünschen wir Ihnen alles Gute

Mit freundlichen Grüßen
Jessica Sigl
Human Resources

MEHR BEWERTUNGEN LESEN