Welches Unternehmen suchst du?
Vimcar GmbH Logo

Vimcar 
GmbH
Bewertung

Möchtegern New Work Unternehmen mit steinzeitlichen Workflows und unehrlichem Management

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Teamübergreifend ganz gut, wenn man selbst den Austausch sucht. Die Atmosphäre im Sales Team ist leider unterirdisch, da leider hinter dem Rücken getratscht und gelästert wird.

Image

Intern hat fast kaum einer ein gutes Wort über Vimcar verloren, eher im Gegenteil. Auf Kundenseite 50/50.

Work-Life-Balance

Man kann seinen Tag größtenteils gestalten wie man möchte. Es gibt noch einige Pflichttermine wie „Morning Kickoffs“, die erst ganz nett sind. aber täglich um 8:30 Uhr ist doch schon sehr veraltet.

Karriere/Weiterbildung

Interne Weiterentwicklungsmöglichkeiten sind sehr dürftig, den großen Sprung darf man hier nicht erwarten.

Gehalt/Sozialleistungen

Leicht um dem Marktdurchschnitt rum, aber selbst bei Overperformance im Sales nichts besonders. Wer im Sales aber ordentlich Provision machen möchte ist hier leider falsch.

Kollegenzusammenhalt

Es gibt einige nette, liebe und ehrliche Kollegen in allen Teams, doch leider herrscht teils im Sales tiefste Eiszeit. Jeder ist unter- und überfordert, der Ton ist sehr rau (Einige Teamleads werden schnell laut, gehen respektlos mit Kollegen um). Auch der Frust scheint bei einigen Firmendinosauriern so tief zu sitzen, dass gelästert und schlecht über neue Kollegen gesprochen wird.

Vorgesetztenverhalten

Leider die schlechteste Erfahrung meiner gesamten Laufbahn gemacht. Im Sales (in einigen Abteilungen mal mehr und mal weniger) wird immer nur viel gequatscht, aber rein gar nichts umgesetzt. Es werden sogar wichtige Sales Abteilungen aus dem oberen Management so gut wie gar nicht beachtet und dementsprechend haben diese Teams auch keinen wirklichen Progress zu verzeichnen. Dass Vorgesetzte/Teamleads Kunden und Mitarbeiter vorsätzlich anlügen (nur zum eigenen Vorteil) ist leider ein absolutes No-Go und selbst wenn es das obere Management mitbekommt wird nichts dagegen unternommen. Wenn auch noch Mitarbeiter angeschrien, unterdrückt und herablassend behandelt werden und nichts dagegen unternommen wird, dann ist das definitiv nicht die Kultur, die Vimcar angeblich öffentlich vorlebt. Micromanagement wird dort in Zukunft auch leider eine große Rolle spielen, da die Vorgesetzten ihren Mitarbeitern kein Stück mehr trauen, egal wie man performt oder wie „seniorig“ man ist.

Arbeitsbedingungen

Das IT Equipment ist absolut in Ordnung, aber leider verbaut sich Vimcar viel Flexibilität bei den daily Tools. Viel zu überladen, zu viele Listen, versteinerte Workflows, man fühlt sich Softwareseitig teils wie noch vor 15 Jahren. Zudem gibt es für Sales Mitarbeiter keine Handys und man ist gezwungen entweder rein 9 to 5 zu bleiben oder sein privates Handy zu benutzen.

Kommunikation

Vimcar tut so, als würden sie mit bi-weekly Allhands Meetings die Kommunikation ans Team tragen, die es benötigt, doch leider werden/wurden wichtige Dinge wie z.B. Inflation und Sustainability viel zu spät angesprochen oder totgeschwiegen. Produktupdates oder was in anderen Abteilungen passiert werden manchmal zur Nebensache, denn „People first“ - aber da quatscht Vimcar leider nur.

Interessante Aufgaben

Aufgabenbereich im Sales völlig in Ordnung und genau das, was einen erwartet.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Optionen
Anmelden
Anmelden

Bitte melde dich an, um auf diesen Beitrag zu reagieren. Du bleibst dabei selbstverständlich für Andere anonym.