Workplace insights that matter.

Login
Kein Logo hinterlegt

VISPIRON SYSTEMS 
GmbH
Bewertung

Auf das Projekt kommt es an!

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei VISPIRON SYSTEMS GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich gut, wenn es der Firma gut geht. Wenn es kriselt wird bestimmten Abteilungen/Unternehmen aus der Gruppe auch mal der schwarze Peter zugeschoben.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Teammeetings, welche durch einen vor kurzem eingeführten OKR-Prozess auch vorgesehen sind. Abteilungsübergreifend gibt es ebenfalls Meetings vom CEO und auch informelle Events wie das "Bier nach 4". Die Stimmung auf den beiden letztgenannten ist grundsätzlich gut und es verhält sich damit wie bei der Arbeitsatmosphäre.

Kollegenzusammenhalt

In meiner Zeit hier habe ich noch keinen Kollegen kennengelernt, den man vollends abschreiben muss. Im Gegenteil bis jetzt habe ich weit überwiegend sehr gute Erfahrungen gemacht. Team-/After-Work-Events sind generell gut geplant und machen Spaß.

Work-Life-Balance

Generell sind die Rahmenbedingungen sehr gut und passen sich an die jeweiligen Situationen der Mitarbeiter an. Ein Teammeeting während man die Kinder zum Kindergarten bringt - kein Problem. Es haben viele Mitarbeiter Kinder und damit Verständnis füreinander. In geringen Anteilen ist Gruppenzwang hinsichtlich den Arbeitszeiten (Vertrauensarbeitszeit) zu erkennen.

Vorgesetztenverhalten

In meiner Zeit habe ich noch keine schlechten (direkten) Vorgesetzten erwischt. Man wünscht sich öfter, dass die Vorgesetzten mehr Druck beim Management aufbauen was die Mitarbeiterentwicklung angeht.

Interessante Aufgaben

Sehr durchwachsen. Es gibt spannende Projekte und auch weniger spannende. Abhängig ist dies auch sehr stark vom Verhalten des Kunden, dessen Projekt man betreut. Der eigene Einfluss ist leider oft gering und in Vorstellungsgesprächen werden die lahmen Projekte gerne schöngeschwurbelt.

Gleichberechtigung

Bisher sind mir keine negativen Situationen bekannt geworden.

Umgang mit älteren Kollegen

Auf die Erfahrung langjähriger Kollegen wird m.M.n. zu wenig Wert gelegt. Nachdem der Aufstieg sowohl gehaltstechnisch, als auch hinsichtlich Weiterqualifizierung oft nicht stattfindet verlässt eine nicht unerheblich Zahl die Firma leider zu früh. Ein Ergebnis ist die durchweg sehr junge Belegschaft.

Arbeitsbedingungen

Dieser Punkt entspricht bzw. übersteigt die Erwartungen auch. Die Büros sind modern und ansprechend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

In Strategie und Vision der Firma werden diese Themen herausgehoben und durch viele Aktivitäten bestätigt. Hinsichtlich Sozialbewusstsein wird zuweilen der Blick nach Innen auf die Wertschätzung der eigenen Mitarbeiter vernachlässigt.

Gehalt/Sozialleistungen

Für Berufseinsteiger ein angemessenes Gehalt, welches branchenüblich ist. Mangelhaft ist die Gehaltsentwicklung - diese ist in der Regel nicht vorhanden - ein Grund, warum schlussendlich wenige Mitarbeiter länger als 5 Jahre bleiben. Der Durchschnitt geht noch deutlich davor.

Image

Ausreißer in der Arbeitsatmosphäre (s.o.) und Schwächen bei der Gehalts- und Mitarbeiterentwicklung trüben dieses Bild manchmal.

Karriere/Weiterbildung

Klare Schwachstellen vorhanden. Das ist ein Arbeitspunkt fürs Management - Die Notwendigkeit hier dringend zu handeln wurde erkannt, erste Maßnahmen befinden sich in der Pipeline.