VISPIRON SYSTEMS GmbH Unternehmenskultur

Kein Firmenlogo hinterlegt

Kulturkompass - traditionell oder modern?

Basierend auf Daten aus 15 Bewertungen schätzen Mitarbeiter bei VISPIRON SYSTEMS die Unternehmenskultur als modern ein, während der Branchendurchschnitt zwischen traditionell und modern liegt. Die Zufriedenheit mit der Unternehmenskultur beträgt 3,8 Punkte auf einer Skala von 1 bis 5 basierend auf 249 Bewertungen.

Traditionelle Kultur
Moderne Kultur
VISPIRON SYSTEMS
Branchendurchschnitt: Automobil

Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

Die Unternehmenskultur kann in vier wichtige Dimensionen eingeteilt werden: Work-Life-Balance, Zusammenarbeit, Führung und strategische Ausrichtung. Jede dieser Dimensionen hat ihren eigenen Maßstab zwischen traditionell und modern.

Work-Life Balance
JobFür mich
Umgang miteinander
Resultate erzielenZusammenarbeiten
Führung
Richtung vorgebenMitarbeiter beteiligen
Strategische Richtung
Stabilität sichernVeränderungen antreiben
VISPIRON SYSTEMS
Branchendurchschnitt: Automobil

Die meist gewählten Kulturfaktoren

15 User haben eine Kulturbewertung abgegeben. Diese Faktoren wurden am häufigsten ausgewählt, um die Unternehmenskultur zu beschreiben.

  • Kollegen helfen

    Umgang miteinanderModern

    73%

  • Sich kollegial verhalten

    Umgang miteinanderModern

    60%

  • Ohne klare Abläufe arbeiten

    Strategische RichtungModern

    53%

  • Offen für privaten Austausch sein

    Work-Life BalanceModern

    53%

  • Mitarbeiter über Richtung im Unklaren lassen

    FührungModern

    47%

Kommentare zur Unternehmenskultur aus unseren Bewertungen

Hast du gewusst, dass es 6 Fragen zur Unternehmenskultur gibt, wenn du einen Arbeitgeber auf kununu bewertest? Hier sind die neuesten dieser Kommentare.

5,0
KollegenzusammenhaltEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Der Kollegenzusammenhalt bezieht sich ausschließlich auf den entsprechenden Standort.

2,0
ArbeitsatmosphäreEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Es wird kaum wirklich gegenseitig geholfen, da irgendwie jeder Angst hat sich in die Karten schauen zu lassen und damit zu seinem eigenen Nachteil zu handeln. Vorneweg ist es aber eine große Familie und alle haben sich lieb. Man ist mit jedem per Du. Und die Unternehmensleitsätze der "Welthelden" mit einem positiven Miteinander sind ein nettes Plakat. - Plakativ aber vollkommen ohne Umsetzung.
Einige wenige Mitarbeiter haben ein nettes Miteinander und es wird auch gegenseitig unterstützt. Ist aber eher die Ausnahme.

2,0
KommunikationEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Es gibt regelmäßige "Townhall" Meetings bei denen über den Stand der Dinge in der eigenen und den anderen Business Units informiert wird.
Allerdings ist die direkte Kommunikation zwischen Vorgesetzten, Kollegen etc. Eher schlecht. Häufig bekommt man auch bei wichtigen, Kundenspezifischen Themen, keine Rückmeldung und wenn das ganze einem dann auf die Füße fällt hat man den schwarzen Peter.

3,0
KollegenzusammenhaltEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Je nach Kollegen kann dieser sehr nett ausfallen. Aber leider gibt es dort auch extrem viele mit einer Ellenbogenmentalität weil jeder sich beweisen will um auch ja die Zielsetztung für den variablen Gehalt zu erreichen.

1,0
Work-Life-BalanceEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Nicht vorhanden. Es werden Überstunden gefahren wir blöd. Man bekommt keinen Ausgleich dafür. Es heißt wenn im Projekt dann mal weniger los ist soll man diese Stunden wieder ausgleichen. Allerdings ist in den wenigsten Fällen mal weniger los, man bleibt also auf den Stunden sitzen. Ohne finanziellen Ausgleich oder sonstigen. Zum anderen gibt es wohl offiziell die Möglichkeit einmal pro Halbjahr einen Überstundentag zu beantragen. Dies muss man aber gut erläutern warum man diesen möchte. Und die Ansage der Vorgesetzten war dazu, das wenn dies mehr als einmal im Jahr beantragt wird müsste man mit dem MA sprichen weshalb er/sie unfähig ist die Arbeit innerhalb der 40 Std abzuliefern. Und dann bekommt man aber ständig weitere Arbeit aufgeladen. Man ist also vollkommen überarbeitet und rennt die ganze Zeit durch die Gegend. Wer Freizeit möchte, muss halt weniger schlafen.

1,0
VorgesetztenverhaltenEx-Angestellte/r oder Arbeiter/in

Kaum Vorgesetzte mit fachlicher oder Führungskompetenz. Gute Vorgesetzte / Gute Mitarbeiter welche den Mitarbeiter oder auch das wirtschaftliche Gesamtkonstrukt des Unternehmens im Blick haben werden von oben rausgeekelt.
Es werden Unwahrheiten verbreitet um besagte MA zum gehen zu motivieren. Habe das mehrfach mitbekommen und jene Kollegen welche eine kolligiale Art hatten, haben alle das Unternehmen verlassen. Mit ihnen ist auch viel Fachkompetenz gegangen.