Workplace insights that matter.

Login
WATTLINE GmbH Logo

WATTLINE 
GmbH
Bewertungen

3 von 74 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Mit Kommentar
kununu Score: 2,5Weiterempfehlung: 33%
Score-Details

3 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 2,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

Einer dieser Mitarbeiter hat den Arbeitgeber in seiner Bewertung weiterempfohlen.

Einfach nur traurig...

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei WATTLINE GmbH in Ruderting gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nette Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Mehrfache Umstrukturierungen welche dem Unternehmen sehr geschadet haben.

Verbesserungsvorschläge

Offene Kommunikation. Mehr Verbindlichkeit - keine leeren Versprechungen geben nur um Mitarbeiter vorerst zu besänftigen. Weniger reden - mehr handeln!
GF sollte mal mehr hinter die Kulissen blicken.

Arbeitsatmosphäre

War in den vergangenen Jahren definitiv besser. Das WIR-Gefühl ist verloren gegangen. Viele Rangeleien zwischen den einzelnen Abteilungen.

Karriere/Weiterbildung

Man kann sich noch so sehr bemühen ein Studium, Weiterbildungen, Berufserfahrung, Soft Skills oder Fachwissen vorzuweisen. Gefühlt wird man nur befördert, wenn man sich gut mit der GF versteht und sich weit über seiner eigentlichen Qualifikation verkauft. Was dazu geführt hat, dass viele langjährige und gute Mitarbeiter das Unternehmen verlassen haben.

Kollegenzusammenhalt

Passt innerhalb des Teams

Vorgesetztenverhalten

Es ist schade, dass nur sehr wenige der Führungskräfte über Energie-Fachwissen und Soft Skills verfügen.

Kommunikation

Die Kommunikation im Unternehmen lässt zu Wünschen übrig. Es werden nur kleine Stücke vom großen Ganzen mitgeteilt. Was aber viel Unruhe und ineffizientes Arbeiten verursacht.

Interessante Aufgaben

Wären gegeben und definitiv ausbaufähig, aber es wird auf der Führungsebene viel zu viel geredet und zu wenig sinnvolle Entscheidungen getroffen um als wattline weiterzukommen.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Katja Hartl, Teamleitung Personal, wattline GmbH
Katja HartlTeamleitung Personal, wattline GmbH

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank für Dein offenes Feedback.

Wir bedauern sehr, dass Du aktuell unzufrieden bist und das Gefühl hast, Deine Qualifikation werde nicht geschätzt.

Damit wir Dein Feedback im Detail nachvollziehen und konkrete Verbesserungsvorschläge ableiten können, würden wir uns freuen, wenn Du direkt auf Deine Führungskraft oder die Personalabteilung zugehst.

Uns ist es als Familien-Unternehmen nach wie vor ein großes Anliegen, unseren Mitarbeitern einen sicheren Arbeitsplatz mit Perspektiven und einem angenehmen Betriebsklima bieten zu können.

Ein erfolgreiches Unternehmen demontiert sich selbst !

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei WATTLINE GmbH in Ruderting gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Moderne Arbeitsplätze und - mittel, tolle Mitarbeiter mit viel Potential und fachlichem sowie vertrieblichem Know How.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

von wenigen Mitarbeitern fremdgesteuerte und fachlich inkompetente Geschäftsführer. Führungskräfte mit fehlender Sozialkompetenz sind nicht für Ihre Mitarbeiter da. Demotivation und Angst um den Arbeitsplatz gehen um. Es gibt keinen konkreten Zukunftsplan, auf eine Umstrukturierung folgt die nächste, und die nächste und ....

Verbesserungsvorschläge

Es sollte eine neue GF mit entsprechender Fachkompetenz in der Energiewirtschaft eingestellt werden. Die ursprüngliche Unternehmens- und Führungskultur mit urspünglichen Werten sollte wieder hergestellt werden, dann werden auch Mitarbeiter zu einem ehrlichen motivierten WIR Gefühl zurückkehren. Mitarbeiter mit guten Ideen und auch kritische Stimmen aus dem operativen Tagesgeschäft sollten Gehör bekommen, nicht nur auf der Skipiste oder beim Absacker in der Hotelbar mit den GF.

Arbeitsatmosphäre

Die ursprünglichen Werte aus der Vergangenheit wie Verbindlichkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit sind verschwunden. Klare Aussagen und verlässliche Zusagen gibt es nicht mehr. Dies führt zu Unsicherheit bei den Mitarbeitern die man tagtäglich spüren kann. Phrasen, Durchhalteparolen und "Wortmüll" sind mittlerweile an der Tagesordnung um die Mitarbeiter irgendwie bei Laune zu halten. Die besten Chancen auf längerfristiges Dasein hat, auch bei schlechten Arbeitsleistungen derjenige, der still mit schwimmt und den Mund hält, den GF umgarnt und lobpreist. Nur wer lacht und die Welt schönredet ist ein Zukunftsträger. Konstruktiv kritische Punkte anzusprechen ist gar nicht gerne gesehen.
Nach hinzuziehen einer Unternehmensberatung wurde in den letzten Jahren massiv aber planlos expandiert. Kündigungen von erfolgreichen und kompetenten Mitarbeitern in den letzten Monaten unterstreichen deutlich, dass man schwere Managementfehler begangen hat. Auch verlassen mehr und mehr Mitarbeiter von sich aus das Unternehmen weil der Zukunftswert schwindet. Nur wer gerne in Sorge um seinen Arbeitsplatz zur Arbeit geht, ist hier genau richtig.

Image

Als ursprünglich entstandener, gesund wachsender und wertiger Dienstleister auf dem Weg zur Marktführerschaft, mit fachlich kompetenten Mitarbeitern, umfassendem Produktportfolio, hat sich wattline zu einem reinen wachstumsorientierten Vertriebsunternehmen mit freien Handelsvertretern entwickelt. Damit ist wattline nur noch einer von vielen Marktteilnehmern mit einfacher Dienstleistung und wenigen Services. Zukunftsorientierte Abteilungen wurden dicht gemacht, Kunden und Marktteilnehmer haben dies bereits wahr genommen.
Der ursprünglich wertige Ruf in der Branche ist dahin. Viele fragen sich, wie der riesige Gesamtapparat finanzierbar ist.

Work-Life-Balance

Workaholics sind willkommen und werden auch nicht ausgebremst. Dienst nach Plan kann aber genau so gut gemacht werden wenn man sich ruhig verhält.

Karriere/Weiterbildung

In den letzten Jahren wurde massiv investiert und Karrierepläne mit Seminaren und Weiterbildungen wurden angeboten. Teilweise sinnvoll und mit Entwicklung von Mitarbeitern, teilweise fehlgeleitet durch fehlende Kompetenz der Führung.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehaltsgefüge ist wettbewerbsfähig, allerdings regieren hohe Unterschiede auf gleichen Positionen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Fuhrpark mit durstigen Dieselfahrzeugen, alles Papier in hochglanzdruck und übertriebene Massenwerbeartikel, Sozialbewusstsein wird nach außen hin als Wein gepredigt, ist letztlich aber auch nur Wasser.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der Teams herrscht überwiegend kollegialer Zusammenhalt, gegenseitige Rücksichtnahme und Unterstützung sind geboten. Der Disput zwischen Vertrieb und Innendienst schwelt seit Jahren und wird nicht abgestellt. Vertriebsmitarbeiter und Leiter sind die Herren im Ring. Was der ID leistet, insbes. die Kundenbetreuung und dass hier der maßgebliche Erfolg zum Unternehmensgewinn beigetragen wird, ist in den oberen Führungsgremien unbekannt oder wird vollständig ignoriert.

Umgang mit älteren Kollegen

es gibt fast keine erfahrenen und entsprechend ältere Kollegen mehr.

Vorgesetztenverhalten

Die wenigen fähigen Vorgesetzten wurden fast alle in den letzten Jahren entlassen oder degradiert. Es folgten zum großen Teil junge frische Möchtegern-Dynamiker die sich mit viel Theoriewissen, aber wenig sozialer Kompetenz, an Mitarbeiterführung und komplexen betriebs- und energiewirtschaftlichen Themen ausprobieren. Die Mitarbeiter werden an der kurzen Leine gehalten. Ideen und Kritik sind nicht gefragt. Tolle Events und Teamtreffen werden zur Motivation genutzt, ein künstliches aber scheinheiliges WIR Gefühl erzeugt. Schaut man hinter die Kulissen steht dies aber nicht im Einklang zu realen Führungsweisen und den Leitlinien der Unternehmenskultur. Insgesamt geht es mit den ideellen Unternehmenswerten , soweit noch vorhanden, drastisch bergab.

Arbeitsbedingungen

Moderne Ausstattung der Arbeitsplätze, Obststage, Kantine, Freisitz, größtenteils helle große Räume, Top Kommunikationsmittel, Gute Firmenwagen, IT Systeme nicht zeitgemäß. Großraumbüros mit hohem Lärmpegel und Unruhe

Kommunikation

Bis auf Ausnahmen katastrophal. In den letzten Monaten hilflose Mails der Geschäftsführung denen nach der aktuellen Entwicklung kaum noch Glauben geschenkt wird. Davor auch nicht viel besser da auf eine Umstrukturierung bereits die nächste folgte und die unternehmensweiten Komm.-Strukturen nicht hinterher kommen.

Gleichberechtigung

Vertrieb hui, Innendienst pfui.
studiert hui, Berufserfahrung oder nur Weiterbildung pfui.

Interessante Aufgaben

Innerhalb der Abteilungen sehr unterschiedlich, ein Weiterkommen durch Leistung aus Mehrarbeit aus operativer Ebene ist ein schwieriges Unterfangen.

Arbeitgeber-Kommentar

Katja Hartl, Teamleitung Personal, wattline GmbH
Katja HartlTeamleitung Personal, wattline GmbH

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank für Dein ausführliches Feedback.

Im Rahmen unserer Unternehmensentwicklung - durchgeführt zur Gewährleistung eines nachhaltigen und stabilen Wachstums - wurden viele Themen auf den Prüfstand gestellt und auch bereits Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet bzw. umgesetzt. Wir bedauern sehr, dass Du das Gefühl hast, dass dies ein Rückschritt ist.

Oberstes Ziel ist es, die Zukunft des Unternehmens und damit auch die wohnortnahen Arbeitsplätze für die Mitarbeiter langfristig zu sichern.

Wir schätzen nach wie vor eine offene und persönliche Gesprächskultur und würden uns daher freuen, wenn Du - gerne mit konstruktiven Verbesserungsvorschlägen - auf Deine Führungskraft oder die Personalabteilung zugehst.

Top Arbeitgeber!

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei WATTLINE GmbH in Ruderting gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

weil es ein junges, dynamisches Unternehmen ist, wo man einfach gerne zur Arbeit geht. Man sich unter Beweis stellen kann und die Fähigkeiten und Kenntnisse gezielt eingesetzt werden können. Das Unternehmen wächst weiter an, sodass sich immer wieder und immer mehr Türen öffnen.

Verbesserungsvorschläge

Die bestehenden Gehaltsstufen entsprechend der Leistung und Kenntnisse des Mitarbeiters überdenken und neu aufsetzen. Auch bei Mitarbeiter die sich von selbst aus weiter bilden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gutes Arbeitsklima. Man kommt gerne in die Arbeit.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Katja Hartl, Teamleitung Personal
Katja HartlTeamleitung Personal

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

herzlichen Dank für dein offenes Feedback. Wir freuen uns, dass Du unser sehr gutes Arbeitsklima schätzt und deshalb auch gerne zur Arbeit kommst.

Aufgrund Deines Verbesserungsvorschlages zum Thema Gehalt gehen wir davon aus, dass Du mit deiner aktuellen Eingruppierung unzufrieden bist. Wir überprüfen mindestens einmal im Jahr unsere Gehaltsbandbreiten bzw. die Einstufung eines jeden einzelnen Mitarbeiters. Gerne kannst Du bei Fragen direkt auf deine Führungskraft oder auch die Personalabteilung zugehen.

Ansonsten freuen wir uns, dass Du dich als „wattliner“ wohl fühlst und hoffen, dass Du auch in Zukunft die Gelegenheit nutzt, uns Feedback zu geben.