Welches Unternehmen suchst du?
Wavemaker GmbH Logo

Wavemaker 
GmbH
Bewertungen

51 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

51 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

41 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Blind date gone wrong...

3,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen hat Vieles und Gutes anzubieten, kein Zweifel.
Hatte die Möglichkeit und Ehre gehabt paar super und tolle Menschen kennenzulernen.

Verbesserungsvorschläge

Zitat:
"Wussten Sie, dass der HR-Slogan lautet: Niemand ist unersetzlich?
Und umgekehrt gilt auch: So wie das Unternehmen jeden Menschen verändern kann, so kann jeder das Unternehmen (ver)ändern..."

OK, die Klammer habe ich hinzugefügt :)

Arbeitsatmosphäre

Ich zitiere und unterstreiche was jemanden hier schon erwähnt hat:
"Der Druck mancher Kunden wird 1:1 weitergegeben und kaum von den Vorgesetzten abgefangen (da sie selbst keine Zeit haben)".
Voll erlebt. Wochenlang.

Kollegen sind 99% in Ordnung, manche sogar top.
Die Vibes sind generell toll und das Unternehmen hat Vieles anzubieten.

Ich schreibe die Rezension, um Ihnen helfen zu versuchen.
Vielleicht haben Sie Glück und landen irgendwo passend für Sie.

Wünsche Ihnen schon viel Erfolg - in diesem Unternehmen oder weiterhin!

Image

Das Unternehmen an sich bietet mir weiterhin ein tolles Vibe und Image.
Da hat sich fast nichts geändert.

Work-Life-Balance

Tipp für Sie:
Besprechen Sie mit Ihren Vorgesetzten, Themen wie "Überstunden",
und, wenn möglich, VOR oder direkt nach der Anstellung;
ja, auch wenn man Ihnen sagt, dass man Überstunden von Ihnen nicht erwartet. In Speziell dann!

Zusätzlich, lassen Sie sich das schriftlich bestätigen, wenn möglich - Email? Und nicht nur auf "Teams".

Fragen Sie konkret: wie viele, wie oft und bis wann man Überstunden auf/-abbauen darf.

Sie werden sich an meine Worte erinnern, keine Sorge :).

Karriere/Weiterbildung

Man hat Weiterbildungsmöglichkeiten und dafür bin ich dankbar, dass ich an verschiedenen und sehr interessanten Schulungen dabei sein durfte.
Die Kollegen aus den anderen Teams, die uns geschult haben, waren immer hilfsbereit und sehr kompetent.
Auch meine Kollegen. Daher, alles gut.

Gehalt/Sozialleistungen

War soweit zufrieden.

Tipp für Sie:
"Glauben Sie nicht die Geschichte mit dem später steigenden Einstiegsgehalt!
Manche Dinge dauern bis zum Schluss...".

(Tolles Buch, oder?:)

Kollegenzusammenhalt

In Ordnung, aber da gibt es immer Luft nach oben, und das für beide Seiten, klar.

P.S: 2 Sterne nur weil ich Support meistens in/von anderen Teams bekommen habe.

Umgang mit älteren Kollegen

Weiß ich nicht zu bewerten, denn ich war nicht lange dabei.

Vorgesetztenverhalten

Tipp für Sie:
Glauben Sie das niemals: "Wir sind eine Familie".
Egal in welchem Unternehmen.
Letztendlich, stehen wir alle auf und fahren zur Arbeit nicht um Freundschaften zu pflegen, oder?
Ausnahme wenn wir den X berücksichtigen, der seine Frau und seine Geliebte eingestellt hat.
(War ein Scherz:)

Tipps für sie:
Weshalb deine Talents dir den Rücken kehren recherchieren.
+ "Hinter den Kulissen"-Mentalität ist so yesterday...

Fakt:
Sie können Unternehmen nicht für den Mangel an Charakter einiger Leute verantwortlich machen.

Bonus.
Habe was Interessantes vor kurzem gelesen:
"Sie müssen einer Person Loyalität bieten, die sie verdient, denn die Werte eines Unternehmens sind letztendlich die Werte derer, die es führen".

Zitiere weiterhin aus demselben Buch - Gut sich zu merken und ist generell gemeint
(die Erfahrung machen wir alle und nicht nur einmal):

"Unternehmen, die einen wichtigen Mitarbeiter nicht richtig zu schätzen wissen, verdienen es, ihn zu verlieren, genau wie in einer Ehe, in der die Dinge nicht mehr funktionieren, weil der eine nicht sieht, was der andere tut.
Und wie in einer Ehe, wenn es nicht mehr funktioniert, folgt eine „glückliche Scheidung“."

Arbeitsbedingungen

Drei Sterne weil:
Homeoffice + Laptop, neue Headsets und Bildschirm sofort am ersten Tag bekommt.

Ein Stern weniger weil die Tische im Büro nicht einstellbar sind. Ja, ich weiß, gibt es nicht überall sowieso, aber im letzten Job war es "Standard" und man musste nicht zum Arzt rennen für Atteste usw.
Noch 1 Stern Abzug weil es noch ein paar Probleme gab - Kleinigkeiten hier und da.

Aber mir ist klar, dass nichts auf der Welt perfekt ist, also ist alles gut.
Ich habe sehr viel Verständnis, möchte aber weiterhin transparent und objektiv evaluieren.

Kommunikation

Es gibt, aber nicht immer und... wirklich.
Man schreibt sehr viel. Man telefoniert dich nie - nicht mal nachdem man die Kündigung eingereicht hat.
Das sagt mir schon Vieles und war eine doppelt-Bestätigung, dass ich eine gute Entscheidung getroffen habe.

Ich musste Treffen mit den Vorgesetzten organisieren - und das "online" und nach paar Tagen, denn persönlich und vor Ort ist man sehr selten oder nie erreichbar/ansprechbar -, um wichtige Themen aufzuklären.
Sonst, hätten sie auf mich nicht/nie zugekommen und die Themen hätten unaufgeklärt geblieben.

Zitiere erneut:
"Es kommt absolut auf die Unit und den oder die Vorgesetze an. Manche sind durchaus sehr transparent, manche weniger".
Schließe mich hier an.
Wichtige Themen werden nicht vom Anfang an komplett und von "A-Z", erklärt,
sondern man erwartet von dir, dass du sie automatisch erkennst und übernimmst.

Kennen Sie das berühmte "Das haben wir aber schon immer so gemacht"-Experiment?

Tipp für Sie:
Die nicht offizielle interne Teamregelungen und ALLES andere ganz, ganz, ganz am Anfang klären, aufklären, erklären lassen! Sogar schriftlich, wenn möglich.

Gleichberechtigung

Da hatte ich keine Probleme gehabt. Lief alles top.

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall!

Tipp und Motto für Sie:
Verlieren Sie die Zeit nicht.
Wenn man auf den Anderen wartet, wird es schlimm.
Sie müssen, leider, kontinuierlich fragen, nachfragen und - sehr wichtig - nach Schulungen fragen!
Habe ich "fragen" schon erwähnt"?

Ja, die "Onboardings" helfen, aber tatsächliche und für Ihre Arbeit spezifische Schulungen, das bitte nicht vernachlässigen und von Vorgesetzten erwarten. FRAGEN!

Und schon ganz früh.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Flache Hierarchien - beste Kollegen/innen - geringes Gehalt

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt, Mitarbeiterangebote, Offenheit für Innovationen, Benefits

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt

Verbesserungsvorschläge

Flexible Arbeitszeiten sollten nicht nur auf dem Papier flexibel sein.
Mehr Gehalt
Firmenhandy, da jeder für seinen Job sein privates Handy nutzen muss

Arbeitsatmosphäre

Bei uns im Team sehr familiär. Bei uns ist allerdings alles super. Es gibt einen großartigen Zusammenhalt, man trifft sich auch privat. Die Stimmung ist in anderen Units ansonsten durchwachsen. In manchen Teams ist der Zusammenhalt größer in manchen kaum vorhanden.

Work-Life-Balance

Durch flexible Vertrauensarbeitszeit und eine faire Einstellung gegeben! Klassisches Projektgeschäft logischerweise mal mit Überstunden, die man aber auf jeden Fall zeitnah abbauen kann und auch mit ruhigen Phasen. Jedoch nicht immer so flexibel wie es auf dem Papier steht.

Karriere/Weiterbildung

Sowohl für Berufseinsteiger als auch für Senioren möglich. Durch Eigeninitiative sind einem viele Möglichkeiten geboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Kein Urlaubs oder Weihnachtsgeld. Gehaltsniveau unter/gleich Branchendurchschnitt.

Umgang mit älteren Kollegen

Super

Arbeitsbedingungen

Ist in Ordnung. Laptop, Maus uns Tastatur werden fürs Home Office zur Verfügung gestellt. Bildschirme wären jedoch auch gut.

Kommunikation

Die Kommunikation ist im großen und ganzen sehr gut. Es kommt allerdings auch hier absolut auf die Unit und den/die Vorgesetze an. Manche sind durchaus sehr transparent, manche weniger. Nichtsdestotrotz wird von der Geschäftsführung regelmäßig ein Update gegeben.

Gleichberechtigung

Wichtig und auf jeden Fall gegeben.

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung im Alltagsgeschäft und zumindest bei uns im Team ist die Möglichkeit gegeben, neue Aufgabengebiete zu erschließen.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Teilen

Hier wird an die eigenen Mitarbeiter gedacht

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wavemaker hat sich in de letzten beiden Jahren total gemacht. Man hat das Gefühl, dass die Mitarbeiter wieder an erster Stelle stehen und endlich gehört wurden: Stunden dürfen abgefeiert werden, es gab Gehaltsanpassungen und viele kleine Benefits. Der Job hat schon immer Spaß gemacht, die Kollegen sind toll und das bis in die oberen Etagen aber mittlerweile kann man auch wieder stolz sein, da so ein großes Umdenken in richtung Mitarbeiter stattgefunden hat. Ich hoffe das bleibt so :)


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Flache Hierarchien, super Kollegen, aber geringes Gehalt

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Höhere Gehälter würden vielleicht dabei helfen, die Fluktuation geringer zu halten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Von Menschlichkeit und kollegialem Zusammenhalt leider weit entfernt. Das kann GroupM intern deutlich besser.

1,9
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich PR / Kommunikation bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt definitiv Ansätze der HR und Geschäftsführung eine ausgeglichene Work-Life-Balance zu schaffen (bspw. über eine Überstundenregelung). es darf aber nicht sein, dass der Workload in wenigen Teams so dermaßen hoch ist, dass diese Teams davon so gut wie gar nichts haben... Das klappt in anderen GroupM Agenturen besser.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unausgeglichenheit innerhalb der Teams, die Ratlosigkeit und Ignoranz gegenüber des hohen Workloads (auch wenn MitarbeiterInnen dies anmerken).

Verbesserungsvorschläge

Insbesondere darauf achten, dass ein Ausgleich des Workloads innerhalb der Teams stattfindet. Mehr seniorige MitarbeiterInnen einstellen - es gibt Fachmangel, aber das darf nicht auf dem Rücken weniger, erfahrener KollegInnen ausgetragen werden. Ausbildung junger KollegInnen ist wichtig - kann aber nur mit entsprechender Anzahl senioriger KollegInnnen stattfinden und wenn diesen die notwendige Zeit dafür gegeben wird.

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist durchwachsen. In manchen Teams ist der Zusammenhalt größer in manchen kaum vorhanden. Gegenseitig übereinander lästern via Teams (so dass andere es mitkriegen) ist an der Tagesordnung. Der Druck mancher Kunden wird 1:1 weitergegeben und kaum von den Vorgesetzten abgefangen (da sie selbst keine Zeit haben). Dementsprechend ausgelaugt sind die MitarbeiterInnen. Kontaktiert man HR und bittet um ein Gespräch, wird erst Wochen später reagiert. Erst wenn die Kündigung eingereicht ist, passiert plötzlich etwas.

Work-Life-Balance

In manchen Teams so gut wie nicht vorhanden. Der Umstand wird jedoch nur achselzuckend zur Kenntnis genommen, mit dem Hinweis, dass es "allen seit Monaten so geht". Die Zeiten "work hard, play hard" sind eindeutig vorbei, da hier seit Corona ein Umdenken stattgefunden hat. Wieso das manche Teams noch nicht verstanden haben und versäumt wird aktiv etwas für die Work-Life-Balance der Angestellten zu tun, ist mir ein Rätsel. Es gibt nämlich zahlreiche Aktionen seitens HR und Geschäftsführung - leider insbesondere in einer Client Unit maximal eine kosmetische Maßnahme.

Kollegenzusammenhalt

Kaum bis gar nicht vorhanden. Freche Antworten innerhalb der Teams und gegenüber der Vorgesetzten sind an der Tagesordnung. Auch das kann von Team zu Team unterschiedlich sein, wurde aber so erlebt. Respekt und Wertschätzung müssen einige (jüngere) KollegInnen leider nochmal lernen.

Vorgesetztenverhalten

Teils teils. Man kann Glück haben, aber in bestimmten Teams auch sehr viel Pech.

Kommunikation

Es kommt absolut auf die Unit und den oder die Vorgesetze an. Manche sind durchaus sehr transparent, manche weniger. Nichtsdestotrotz wird von der Geschäftsführung regelmäßig ein Update gegeben. Wobei hier seitens der MitarbeiterInnen teils heftig diskutiert wird, wieso auf gedruckte Freieinweisungen verzichtet wird... Manche Prioritäten sind hier leider sehr verzerrt, aber liegt weniger am Arbeitgeber in diesem Fall.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

hoher Workload bei dünner Personaldecke

2,8
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Leute

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wachstum auf Kosten der Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Personaldecke stärken, Worte und Initiativen in die Realität des Tagesgeschäfts bringen , Prozesse / Bürokratie / Komplexität reduzieren

Arbeitsatmosphäre

trotz allem in vielen Teams noch sehr gut

Work-Life-Balance

unterirdisch, wenn man nicht selbst harte Grenzen zieht

Karriere/Weiterbildung

aufgrund von Workload leider gar keine Zeit dafür

Gehalt/Sozialleistungen

unterdurchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

einige schöne Initiativen, v.a. durch Mitarbeiter:innen initiiert aber vom Unternehmen unterstützt

Kollegenzusammenhalt

immer noch stark, wenn man sich mit Respekt begegnet

Arbeitsbedingungen

wird hoffentlich am neuen Standort wieder besser. Corona und lange Home Office Zeit haben Spuren hinterlassen.

Kommunikation

häufiger und mehr, aber leider auch viel mehr Floskeln


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Team und spannende Kunden am Münchener Standort

4,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Wavemaker gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Team und eine schöne Arbeitsatmosphäre. Interessante Kunden mit mit großen und kleinen Budgets, Offenheit gegenüber Innovation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wenig - Abhängigkeit von globaler Ebene in Puncto Gehalt und Mitarbeiterförderung.

Verbesserungsvorschläge

Weiterhin sich viel um die Mitarbeiter kümmern und rewarden.

Arbeitsatmosphäre

Besonders schätzenswert finde ich die familiäre Atmosphäre im Team, den Zusammenhalt und die Flexibilität in der Kundenbetreung, die eine gute Work-Life Balance in einer sehr anspruchsvollen Branche bietet - ein großer Pluspunkt für erfahrene Mediaberater.

Image

Super - Eine der erfolgreichsten Agenturen im Jahr 2021.

Work-Life-Balance

Durch flexible Vertrauensarbeitszeit und eine faire Einstellung gegeben! Klassisches Projektgeschäft logischerweise mal mit Überstunden, die man aber auf jeden Fall zeitnah abbauen kann und auch mit ruhigen Phasen.

Karriere/Weiterbildung

sowohl für Berufseinsteiger als auch für Senioren möglich. Viele Möglichkeiten durch breiten Kundenstamm.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltlich im Level der Agenturbranche. Leistung und Motivation werden hier anerkannt, ehrlich kommuniziert und gefördert, was sehr wichtig ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nichts auszusetzen

Kollegenzusammenhalt

Die Medien- und Agentur Branche gehört nicht zu den einfachsten und umso wertvoller und wichtiger ist es, mit einem freundlichen, kooperativen und rücksichtsvollen Team wie das Münchener Team zu arbeiten, auf das man sich selbst in kritischen Pitch Zeiten verlassen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Super

Vorgesetztenverhalten

Sehr gut. Durch die enge Zusammenarbeit mit langjährigen Mediaexperten (10-20 Jahre Mediaerfahrung in der Führungsebene) lernt man fachlich wie persönlich viel dazu und es wird einem Raum geboten, je nach Position selbstständig Kundenführung voranzutreiben oder zu übernehmen.

Arbeitsbedingungen

TOP Büro im trendigen Werksviertel mit Parkplätzen und allem was man braucht! Home Office super für Pendler

Kommunikation

Kontinuierlich durch den engen Austausch gegeben - ehrlich, direkt und transparent. Vor allem für Berufeinsteiger bietet diese gute Chancen für schnelle Einarbeitung in komplexe Prozesse und Weiterentwicklung.

Gleichberechtigung

Wichtig und auf jeden Fall gegeben.

Interessante Aufgaben

Viel Abwechslung in den Medien, Branchen und Kunden.

Tolle Erfahrung im Team Hamburg

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Wavemaker gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene uns erhebliche Feedbackkultur
Benefits: Überstundenabbau, Sonderzahlungen

Verbesserungsvorschläge

Man sollte zuvor sicherstellen, dass die Hardware pünktlich ankommt und überprüfen, ob alle Zugangsdaten vorliegen und die benötigten Programme funktionieren.

Work-Life-Balance

Sehr ausgeglichen. Wenn es um Urlaubsplanung, Überstundenabbau oder private Termine geht, die man während der Arbeitszeit wahrnehmen muss, können diese im Team besprochen werden und sind in der Regel auch problemlos möglich.
Normale Arbeitszeiten 9 - 18 Uhr. Wenn man viel zu tun hat, macht man mal etwas Überstunden und wenn man weniger zu tun hat, kann man genauso gut einfach mal früher Feierabend machen.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle Mitarbeiter werden auf einer Ebene gesehen. Es gibt hier keinen Unterschied zwischen jung und alt.

Vorgesetztenverhalten

Offene uns ehrliche Feedbackkultur.
Wenn etwas gut funktioniert wird dies anerkannt uns wertgeschätzt. Läuft mal etwas nicht gut, geht man dies gemeinsam durch und schaut, wo man etwas verbessern kann.

Arbeitsbedingungen

Ist in Ordnung. Laptop, Bildschirm, Maus uns Tastatur werden fürs Home Office zur Verfügung gestellt.

Kommunikation

Am Hamburger Standort: regelmäßige Allstaff.
Sei es ein Hamburger Allstaff, standortübergreifendes Wavemaker Allstaff oder ein GroupM Allstaff

Man fühlt sich reichlich informiert :)


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Gute Erfahrung im Team Hamburg

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker GmbH gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- offene und ehrliche Feedbackkultur im Team
- Vorschläge/Ideen werden auch auf den höheren Ebenen wahrgenommen
- Benefits (Überstundenabbau, betriebliche Altersvorsorge, Bonuszahlungen)
- meine Einarbeitung in das operative Tagesgeschäft lief sehr gut (ist aber durchaus Kollegen und Vorgesetzten abhängig)

Verbesserungsvorschläge

Betriebshandy wäre oftmals sinnvoll, da man sich nicht hundertprozentig auf die Telefonumleitung verlassen kann.

Arbeitsatmosphäre

Mir wurde von Anfang an Vertrauen und Verantwortung geschenkt, was ich sehr wertschätze, um mich weiterzuentwickeln. Es gibt stressige und entspannte Phasen. Meiner Meinung nach ist das aber eine Frage der persönlichen Einstellungen. Man lernt, richtig zu priorisieren, und wenn man sich persönlich nicht stressen lässt, dann ist die Arbeit auch nicht stressig.

Work-Life-Balance

Urlaubsplanung, Überstundenabbau oder private Termine, die man während der Arbeitszeit wahrnehmen muss, können zwanglos im Team besprochen werden und sind in der Regel auch problemlos möglich.
Normale Arbeitszeiten 9 - 18 Uhr. Wenn man viel zu tun hat, macht man mal etwas Überstunden und wenn man weniger zu tun hat, kann man genauso gut einfach mal früher Feierabend machen. Timemanagement is everything und hängt meistens von dir selbst ab ;-)

Karriere/Weiterbildung

Diverse Schulungen werden durchgeführt, die man wahrnehmen kann. Es wird einem die Chance geboten, seine Wünsche zu kommunizieren, worauf man Lust hat, welche Kunden man gerne betreuen möchte, das finde ich toll! Es erfordert aber natürlich auch eine gewisse persönliche Proaktivität, wenn man etwas bestimmtes erreichen möchte, sollte man nicht darauf warten, es in die Hände gelegt zu bekommen, sondern einfach mal die Dinge selbst in die Hand nehmen :)

Gehalt/Sozialleistungen

Soweit zufriedenstellend.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier kann ich nicht viel zu sagen. Meiner Empfindung nach kann Wavemaker noch mehr dafür tun, welche Kunden man tatsächlich gewinnen will und stolz drauf sein kann und welche eben nicht.

Kollegenzusammenhalt

Durch einen reinen remote Berufseinstig doch relativ schwierig sich mit den Kollegen (besonders auf persönlicher Ebene) zu connecten. Trotzdem ist die Teamarbeit sehr gut und man kann immer jeden fragen und direkt ansprechen,

Umgang mit älteren Kollegen

kein Unterschied/Bevorzugung zwischen Jung und Alt.

Vorgesetztenverhalten

Offene und ehrliche Feedbackkultur. Wenn etwas gut läuft, wird es wertgeschätzt und angemerkt. Wenn etwas mal nicht so gut läuft oder man einen Fehler macht, wird zusammen nach einer Lösung gesucht und man wird herausgefordert, was man aus diesem Fehler gelernt hat und wie man weiter vorgeht, anstatt dass einem auf die Finger gehauen wird. Nur so fühlt man sich wohl und kann sich weiterentwickeln, das finde ich super!

Arbeitsbedingungen

Passt. Laptop, Bildschirm, Tastatur, etc. wird für Remote Work gestellt und funktioniert. Es wäre eine Überlegung wert, ob nicht auch Schreibtisch und Schreibtischstuhl gestellt werden sollte, jetzt wo wir alle schon lange und langfristig remote arbeiten. Betriebshandy wäre oftmals sinnvoll, da man sich nicht hundertprozentig auf die Telefonumleitung verlassen kann.

Kommunikation

Im Team Hamburg (ca. 25 Mitarbeiter:innen) herrscht eine sehr transparente Kommunikation. Alle 2-4 Wochen ein AllStaff im Team Hamburg. Alle 4-6 Wochen ein standortübergreifendes Wavemaker AllStaff, sowohl als auch regelmäßige AllStaffs von GroupM. Ich fühle mich ausreichend informiert :)


Image

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Sehr wertschätzend

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Jeder wird so akzeptiert wie er ist.

Verbesserungsvorschläge

Klarer Kommunikation


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN