Let's make work better.

Wavemaker GmbH Logo

Wavemaker 
GmbH
Bewertungen

68 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 75%
Score-Details

68 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

51 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Menschliches Chaos

3,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei WAVEMAKER GmbH in Hamburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Transparenter mit Informationen umgehen . Ein Ohr für Probleme haben. Nicht an alten Gewohnheiten fest halten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für deine Bewertung und die Weiterempfehlung als Arbeitgeber!
Deinen Wunsch nach Transparenz & dem Ablegen alter Gewohnheiten nehmen wir sehr ernst. Wir arbeiten stetig daran, unsere Kommunikation zu verbessern und insbesondere in meiner Funktion als People Manager habe ich gerne jederzeit ein offenes Ohr für die Bedürfnisse & Probleme unserer Mitarbeitenden.
Falls du möchtest, kannst du dich gern jederzeit an mich wenden und wir können vertraulich über dein Anliegen sprechen.

Viele Grüße
Lisa Semmler

People Manager

Teils gute teils schlechte Arbeitsbedingungen

3,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Offenere und transparentere Kommunikation. Aber hierbei nicht die allgemeine Kommunikation des Unternehmens, sondern innerhalb der einzelnen Abteilungen und Teams.

Work-Life-Balance

Durch Home-Office und Teilzeit sehr gut!

Karriere/Weiterbildung

Für eine Weiterbildung muss man sehr kämpfen und es ist nicht selbstverständlich, bei guter Arbeit he- oder befördert zu werden.

Kommunikation

In vielen Bereichen hackt es an der Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für dein Feedback und deine Verbesserungsvorschläge. Wir schätzen es sehr, dass du uns deine Meinung mitteilst!

Wir verstehen, dass es in einigen Bereichen an der Kommunikation zwischen den Abteilungen hapert. Wir sind uns bewusst, dass eine offene und transparente Kommunikation innerhalb der einzelnen Teams und Abteilungen von großer Bedeutung ist. Wir sind durch verschiedene Maßnahmen wie Synergy Meetings, Newsletter, abteilungsübergreifende Meetings und vieles mehr stets bemüht, diese Kommunikationslücken zu schließen und sicherzustellen, dass alle Mitarbeitenden effektiv über die eigenen Teams hinaus miteinander kommunizieren können.

Was die Work-Life-Balance betrifft, freuen wir uns zu hören, dass Du mit den Optionen des mobilen Arbeitens und Teilzeit zufrieden bist. Wir sind bestrebt, unseren Mitarbeitern flexible Arbeitsmöglichkeiten anzubieten, um eine ausgewogene Work-Life-Balance zu ermöglichen.

In Bezug auf Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten verstehen wir deinen Standpunkt. Wir möchten betonen, dass wir die individuelle Entwicklung unserer Mitarbeitenden sehr wichtig nehmen. Wir versuchen täglich unser Bestes, dass gute Arbeit erkannt und belohnt wird und unsere Weiterbildungsmöglichkeiten stetig zu erweitern & für alle zugänglich zu machen. Wir ermutigen unsere Mitarbeitenden auch dazu, aktiv nach Weiterbildungsmöglichkeiten zu suchen und unterstützen sie dabei nach Kräften.

Nochmals vielen Dank für dein wertvolles Feedback. Wenn du weitere Anliegen oder Vorschläge hast, zögere bitte nicht, mich unter peopleteamger@wmglobal.com zu kontaktieren.

Schöne Grüße
Lisa

Viel Verbesserung nötig

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Wavemaker in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team und Events

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Führungskräfte, Prozesse, Kollegen, fehlendes Wissen oder Basics, Kommunikation, Gehalt, Aufstiegschancen

Verbesserungsvorschläge

Prozesse optimieren auf Effizienz, sich von Leuten verabschieden die keine Ahnung haben.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt, sehr stressig. Wirkliches Lob oder Dankbarkeit kommt viel zu selten für den Workload. Wenn man die Extrameile gehen will, um hier was zu erreichen, wird man viel zu früh sehr enttäuscht. Prozesse sind ineffizient und werden zu oft immer wieder „neu“ gestaltet, was aber in „nichts“ resultiert. Ein Arbeitgeber, wo man sich zu oft nicht mehr als Mensch verstanden hielt, sondern nur noch als Maschine.

Image

Alle Mitarbeiter sind hier unzufrieden, die wirklich Karriere machen wollen oder einfach fair bezahlt werden wollen. Wenn gekündigt wird ist das einzige was du hörst „Herzlichen Glückwunsch, du hast es hier raus geschafft“

Work-Life-Balance

Garnicht vorhanden. Wenn du deine Aufgaben aufgrund von nicht selbst verursachten Fehler oder weil dir schlicht und einfach 5 min vor Feierabend noch kommt „bitte eob erledigen“ wird erwartet, dass du das noch erledigst. Wenn nicht, wird gefragt „Warum hast du Feierabend gemacht? Warum ist das nicht fertig? Warum ist die Kampagne nicht gestartet?“ Zusätzlich kommt die wundervolle Überstundenregelung hinzu, die man sich bitte vor der Unterzeichnung aufmerksam durchlesen muss. Wer sich denkt „das kann nicht sein“ - doch, das wird hier so gemacht. 15 Stunden arbeitet man for free. Abbauen wird trotz Absprache unmöglich gemacht. Wenn sie weg sind, sind sie weg. Dann hast du Pech.
Flexible Arbeitszeiten oder die vertraglichen Kernarbeitszeiten kann man vollkommen vergessen. Wer vor 18 Uhr Feierabend macht oder 1 Office Tag verschieben will, gilt als Monster.

Karriere/Weiterbildung

Es werden Weiterbildungen angeboten, nur selbst mit Abstimmung müssen oft Seminare selber abgesagt werden, weil „asap“ und „eob“. Erst bei Kündigung kann ein Aufstieg plötzlich angeboten werden, davor wird man eher vertröstet. Auch nach mehrfachem Fragen kam nie was dabei rum.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Arbeit viel zu wenig. Interner Aufstieg wird sogar mit weniger Gehalt bestraft vs. Von außen. Also wer hier glücklich werden will mit dem Geld und sich zu den anderen Aspekten gut durchwindet, wechselt 2 Monate in eine andere Agentur und kommt dann wieder zurück. Erst dann kann plötzlich mehr gezahlt werden, so wie man es vorher verhandelt. Apropos verhandeln: hier wird oft von „individuellem Gehalt“ in der Firma gesprochen - das ist aber falsch. Die Gehaltspannen bei den jeweiligen Positionen sind so klein, da kann nicht individuell verhandelt werden. Entweder du bist bei der oberen Grenze oder in der unteren. Deshalb können die Leute, die wirklich einen Mehrwert für Unternehmen und Kunden bieten, nicht gehalten werden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr unterschiedlich in den Teams. Leider war es bei mir der Fall das die Fronten sehr verhärtet waren, weil die Kommunikation mit den oberen Etagen nicht lief.

Umgang mit älteren Kollegen

Vom menschlichen her top, von der Arbeit her nicht genug gefördert. Teilweise große wissenslücken die essenziell sind (z.B. Exel Tabelle filtern, Unterschrift in PDF einfügen, PPT in PDF abspeichern) - Warum wird sowas nicht beachtet???

Vorgesetztenverhalten

Wundervolles Thema. Es gibt gute, leider sehr viele schlechte. Teilweise fragt man sich wirklich (aber nicht nur bei den Vorgesetzten) - Wieso ist diese Person hier und warum hat diese Person diese Position?!
Gut reden können die alle, wirklich was machen oder Aufgaben koordinieren ist nicht. Noch nie habe ich das erlebt, dass mein Vorgesetzter teilweise keine Ahnung hatte und das nur mehr Arbeit und Stress verursacht hat. Wenn man auf Fehler hingewiesen hat, wurde teilweise zickig geantwortet. Das Team hätte sogar besser funktioniert ohne Führungskraft.

Arbeitsbedingungen

Das neue Büro ist nicht das, was man sich erhofft hatte. Das Parksystem fällt hin und wieder gerne aus, weshalb man 3 Stunden auf sein Auto warten muss. Kantine ist immer noch nicht fertig gebaut, weshalb zusammen Lunchen aus Platzmangel teilweise unmöglich war. An Teamtagen sitze man oft sehr verstreut. Klimaanlage hat nach Lust und Laune mal funktioniert, mal nicht. Unangenehme Gerüche aus der Kanalisation kamen auch leider zu oft vor, weshalb arbeiten vor Ort wirklich eine Zumutung war.
An den häufigsten Officetagen (DI-DO) war es viel zu laut. Laptop und Ausstattung war okay, halt Standard.

Kommunikation

Welch Ironie das in der Branche, wo Kommunikation das A und O ist, es hier nicht funktioniert. Vorgesetzte konnten oft bei fachlichen oder kundenspezifischen Fragen nicht direkt weiterhelfen, man wurde gerne auf andere Personen hingewiesen. Das hat meistens viel Zeit und Nerven geraubt, die man so oder so schon nicht mehr hatte.

Gleichberechtigung

Egal woher du kommst, wie du aussiehst oder wie du in deinem Stuhl sitzt - jeder wird im Alltag gleich behandelt. Bei den Verhandlungen zum Aufstieg oder mehr Geld werden plötzlich Äpfel mit Birnen verglichen.

Interessante Aufgaben

Der Kunde war eine 1+. Sehr offen für Neues und man konnte sich mit guten Argumenten auch kreativ austoben. Jede Kampagne wird individuell betrachtet und mit neuen Mottos gestaltet, das habe ich wirklich geliebt. Wer mit Zahlen nicht klarkommt oder Exel, wird im normalen Daily Business nicht glücklich! Aber hey, es gibt Leute im Mid/Senior Level, die noch nichtmal einen einfachen Dreisatz können oder Berechnungen, die man im Studium hoch und runter rechnet.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Liebe:r Ex-Mitarbeitende,

Vielen Dank für deine Bewertung.
Es tut uns leid zu hören, dass du mit uns als Arbeitgebende keine allzu gute Erfahrung gemacht hast. Wir nehmen dein Feedback sehr ernst und möchten uns verbessern.

Schön, dass dir vor allem die Events, auf die wir selbst sehr viel Wert legen, dir so gut gefallen haben. Auch diese Weise versuchen wir, Danke zu sagen und ein gutes Arbeitsklima & den Zusammenhalt zu fördern.


Es tut uns leid zu hören, dass du mit deinen Führungskräften in so vielen Aspekten unzufrieden warst. Wir versuchen durch regelmäßige Schulungen zu Hard & Soft Skills sowie Weiterbildungen wie bspw. das Peer Group Coaching sicherstellen, dass unsere Führungskräfte in der Lage sind, sowohl fachliche oder kundenspezifische Fragen direkt zu beantworten als auch den Mitarbeitenden bei Problemen weiterzuhelfen.


Es ist bedauerlich zu hören, dass du dich nicht immer respektvoll und wertgeschätzt behandelt gefühlt hast. Das entspricht in keiner Weise unserem Anspruch als Arbeitgebende und sollte selbstverständlich nicht vorkommen. Wir möchten durch unsere anonyme Help Hotline, unsere Mental Allies und unsere HR-Verantwortlichen dafür sorgen, dass in solchen Fällen unsere Mitarbeitenden die Möglichkeit haben, offen über ihre Probleme zu sprechen und sich Unterstützung zu suchen. Gleiches gilt auch, wenn die Arbeitsbelastung das zumutbare Maß überschreitet und die flexiblen Arbeitszeiten oder der Abbau von Überstunden nicht regelmäßig eingehalten werden können.

Auch deine Unzufriedenheit über Gehalt und Karriereoptionen nehmen wir wahr. Durch die jährlich stattfindenden Talent Conferences und die zwei mal jährlich stattfindenden Gehaltsrunden haben wir einen Zyklus geschaffen, jede Mitarbeitendenleistung angemessen zu beurteilen und mit entsprechenden finanziellen Mitteln wertzuschätzen.

Vielen Dank für deine Verbesserungsvorschläge. Wenn du Zeit & Lust hast, melde dich gerne bei mir unter lisa.semmler@groupm.com, damit wir über deine Erfahrung bei uns nochmal in vertraulichem Umfeld persönlich sprechen können.

Wir werden deine Optimierungspunkte ernsthaft prüfen und geeignete Maßnahmen ergreifen, um die genannten Probleme anzugehen.
Wir hoffen, dass wir uns in Zukunft verbessern können und unseren Mitarbeitenden ein besseres Arbeitsumfeld bieten können. Vielen Dank für dein Feedback.

Beste Grüße
Lisa Semmler
People Managerin

Viel Chaos

2,3
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Wavemaker in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Außer das ich einen netten (aber leider inkompetenten Vorgesetzten) hatte, kann ich nichts positives berichten und das Gehalt war eben gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Einarbeitung fand gar nicht statt / offen kommunizierte Unzufriedenheit wird ignoriert / es wird einem das Gefühl "Sei froh, dass du hier arbeiten darfst" vermittelt / es wird viel zu sehr aufm Schwätzer gehört, hatte einen Kollegen mit viel Meinung, aber wenig Ahnung - man hat ihm viel zu viel Raum gelassen diese Ahnungslosigkeit zu verbreiten

Verbesserungsvorschläge

Alles mal verschlanken (alleine das IT Ticket System ist eine Zumutung)/ Prozesse vereinfachen / ganz klare Vorschriften zum Einarbeiten, es gibt zwar zig "Schulungen" am Anfang, aber die sind echt nichts wert, dafür mangelt es dann an so etwas wie diversen Zugriffe für Programme oder so etwas simples wie eine eigene Telefonnummer, wie oft ich in nur wenigen Monaten folgendes Gespräch führen musste "Ich bräuchte bitte XY." "Nicht mein Bereich. Frag XY!" "XY kann mir nicht helfen und sagt, er weiß auch nicht, wenn ich fragen soll!" "Dann weiß ich auch nicht!" Gespräch beendet. A weiß da leider nicht was B macht und Zuständigkeiten nicht geregelt. Da muss ENORM nachgebessert werden!

Image

Group M eben, also eher schlecht auf dem Markt

Work-Life-Balance

Auf dem Papier gibt es Gleitzeit, faktisch sollte man aber bis immer min. 18 Uhr erreichbar sein. Home Office an 3/5 Tagen, was ich voll okay finde, AUSSER das mir im Vorstellungsgespräch damals gesagt wurde, dass die Office Tage selbstständig und flexibel eingeteilt werden können, es dann aber hieß, ich solle mich bitte an die zwei fixen Teamtage halten.

Karriere/Weiterbildung

Tatsächlich wurde mir da auf langer Sicher was in Aussicht gestellt, da ich aber bereits nach wenigen Monaten das weite gesucht habe, kann ich nicht beurteilen, wie das dann wirklich läuft.

Gehalt/Sozialleistungen

Bzgl,. Gehalt kann man nicht meckern, das war tatsächlich solide. Weihnachtsgeld oder Urlaubsgeld gibt es aber nicht (ist aber leider branchenüblich)

Kollegenzusammenhalt

Vorne hui und hinten pfui. Ein oberflächliches Miteinander, was nach vorne übertrieben zelebriert wird. Meiner Erfahrung nach erfüllt diese Agentur das Klischee einer Mediaagentur.

Vorgesetztenverhalten

War ein netter Kerl, aber mit seinen Aufgaben leider überfordert.

Arbeitsbedingungen

Klassische Großraumbüros. Man sitzt zu 8 (!) an einer Tischgruppe und in einem "Bereich" stehen 4-6 solche Tischgruppen. Fand die Geräuschkulisse super anstrengend.

Interessante Aufgaben

Tag ein und Tag aus das gleiche. Ich habe die Thematik angesprochen "Ist gerade halt so!".


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Liebe:r Ex-Mitarbeiter:in,

Vielen Dank für Dein Feedback. Es tut uns leid zu hören, dass Du mit Deinem Vorgesetzten unzufrieden warst und dass die Einarbeitung nicht Deinen Erwartungen entsprach. Es ist wichtig, dass Mitarbeiter klare Kommunikation und Unterstützung erhalten, um erfolgreich in ihrem Arbeitsumfeld zu sein. Wir verstehe auch, dass es frustrierend sein kann, wenn offene Unzufriedenheit ignoriert wird.

Vielen Dank, dass du auf das Verbesserungspotenzial in Bezug auf die Effizienz der Prozesse und die Vereinfachung der Arbeitsabläufe aufmerksam machst. Insbesondere die Einarbeitungsstruktur und das Onboarding sind uns wichtig und wir versuchen hier, uns hier stetig zu verbessern und entsprechendes Feedback aufzunehmen und umzusetzen.

Ich werde Deine Feedback aufnehmen und weitergeben. Es ist wichtig, dass das Unternehmen auf solche Rückmeldungen reagiert und Maßnahmen ergreift, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Vielen Dank, dass Du Seine Erfahrungen geteilt hast. Dein Feedback ist wertvoll und wird dazu beitragen, dass das Unternehmen seine Arbeitsumgebung weiterentwickelt.

Wenn du weiteres Feedback hast, wende dich gerne jederzeit per Mail persönlich an mich unter lisa.semmler@groupm.com

Beste Grüße & alles Gute für dich
Lisa Semmler
People Managerin

Die Events sind das beste, was man da finden kann. Es gibt null Inflation Ausgleich und Gehaltanpassungen sind Tabu.

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Coole Events, neues Büro

Verbesserungsvorschläge

Inflation Ausgleich anbieten. Die Mitarbeiter, die viel arbeiten, belohnen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich1Zustimmenstimmt zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Liebe:r Ex-Mitarbeiter:in,

vielen Dank für dein Feedback! Es freut uns zu hören, dass dir unsere Events und das neue Büro gut gefallen haben. Wir legen großen Wert darauf, eine angenehme Arbeitsumgebung zu schaffen und regelmäßig Teamaktivitäten anzubieten.

Wir werden dein Feedback intern, einen Inflation Ausgleich anzubieten weitergeben, um Möglichkeiten zur Unterstützung zu prüfen. Es ist uns wichtig, fair und gerecht zu sein und sicherzustellen, dass unsere Mitarbeitenden angemessen entlohnt werden.

Des Weiteren verstehen wir deine Anregung, Mitarbeitenden, die viel arbeiten, zu belohnen. Wir haben mit unseren halbjährlich stattfindenden Gehaltsrunden eine umfassende Möglichkeit, engagierten Mitarbeitenden unsere Wertschätzung auch in finanzieller Weise zu zeigen.

Vielen Dank für deine offenen Worte und dein Engagement. Dein Feedback ist uns sehr wichtig und hilft uns dabei, uns kontinuierlich zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen
Lisa Semmler
People Managerin

Agenturleben schwer gemacht

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Wavemaker GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kantine ist gut. Die Benefits für das Arbeiten im Ausland waren ebenfalls gut.

Verbesserungsvorschläge

Eine vernünftige Einarbeitung, sich Zeit für Mitarbeiter nehmen, mehr Kommunikation, eine Vernünftige Personalplanung, Klärung von Zuständigkeiten, höheres Gehalt, Strengere Überstundenregelung, mehr Transparenz in allen Bereichen, Bonussystem für Mitarbeiter, nicht nur junge Mitarbeiter einstellen, ...

Arbeitsatmosphäre

Stress, Druck & alles im Alleingang

Image

Ich hörte von Müttern, auf Spielplätzen, wie schlecht die Kommunikation in dieser Firma ist.

Work-Life-Balance

Nicht vorhanden, selbst Samstags abreiten war teilweise normal, wenn viel anstand.

Karriere/Weiterbildung

Gerade Neulinge haben es schwer, keine Einarbeitung oder Schulungen. Wenn es welche gibt, sind sie ausgebucht oder nach 6 Monaten soll man es noch einmal probieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Für den Stress war das Gehalt nicht gerechtfertigt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt im Team ist ok. Es besteht eine hohe Fluktuation.

Umgang mit älteren Kollegen

Für die wenigen, die es gibt, war ich stets dankbar! Es waren oft die einzigen, die mehr Ahnung als die vielen Neulinge hatten und verwertbare Infos liefern konnten.

Vorgesetztenverhalten

Sie versuchten alles was möglich war und waren ausgelaugt, von all den Themen und dem Druck der gleichzeitig auf sie einprasselte. Sie versuchten dem gerecht zu werden.

Arbeitsbedingungen

Die Klimaanlage funktionierte bei 30 Grad nicht oder man wurde auf 15C runter gekühlt, sodass man im Büro Decken benötigt (keine Übertreibung, es wurden aus Nettigkeit Decken verteilt).
Das neue Gebäude und die Dachterrasse sind schön.

Kommunikation

Die Kommunikation war auf allen Seiten eine Voll-Katastrophe, Teilweise erfuhr man über die Kunden oder anderen Abteilungen was passiert ist. Lösungen kamen sehr kurzfristig oder dann wenn es zu spät war.

Gleichberechtigung

Nichts gegenteiliges erlebt

Interessante Aufgaben

Im Vorstellungsgespräch wurde ein etwas anderes Bilder Vermittelt. Der Tag war gefüllt mit Excel, Outlook und Hinterherrennen von Deadlines.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Liebe Ex-Kollegin, lieber Ex-Kollege,

Vielen Dank für dein offenes Feedback! Es tut uns leid zu hören, dass Du mit deiner Arbeitserfahrung bei uns nicht zufrieden waren. Wir nehmen deine Anmerkungen sehr ernst und möchten an dieser Stelle gerne ein paar Punkte aufgreifen:

Zunächst möchten wir betonen, dass uns das Wohl unsere Mitarbeitenden besonders wichtig ist. Wir legen großen Wert darauf, ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich alle wohl und geschätzt fühlen. Dazu gehören eine transparente Kommunikation, Wertschätzung und die Schaffung guter Arbeitsbedingungen. Unsere regelmäßig stattfindenden Mitarbeitendenbefragungen ermöglichen es uns, offenes Feedback zu erhalten und an den Bedürfnissen zu arbeiten.

Wir bedauern, dass Du das Gefühl hattest, gerade zu Beginn deiner Tätigkeit nicht ausreichend Unterstützung erhalten zu haben. Unsere Türen stehen immer offen und wir ermutigen jeden Mitarbeitenden aber auch jeden NewJoiner stets dazu, bei Fragen oder Problemen das Gespräch mit ihrem Vorgesetzten oder mit uns People Managern zu suchen. Nur so können wir individuelle Lösungen finden und gemeinsam an einer positiven Arbeitsumgebung arbeiten.

Wir sind stets darum bemüht, uns als Arbeitgeber weiterzuentwickeln und das Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeitenden kontinuierlich zu verbessern. Wir danken Dir für deine ehrlichen Rückmeldungen und werden diese nutzen, um eventuell bestehende Schwachstellen zu identifizieren und anzugehen.

Wenn Du weitere Anliegen oder Fragen hast, komm jederzeit gerne auf mich zu: lisa.semmler@groupm.com

Beste Grüße

Lisa Semmler
People Managerin

Super bis ich ein Kind bekommen habe

3,1
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr bei Wavemaker in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Aufgaben

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vereinbarkeit von Karriere und Familie war nicht möglich

Verbesserungsvorschläge

Sich überlegen, was man mit Frauen macht, die aus der Elternzeit kommen. Eine Kündigung nahelegen gehört meines Erachtens nicht dazu und wenn, dann wenigstens mit einer angemessenen Abfindung.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Lisa SemmlerPeople Manager

Sehr geehrte:r Ehemalige:r

vielen Dank für deine Bewertung. Nur so gibst du uns auch die Chance uns als Arbeitgeber zu verbessern.

Es freut uns zu hören, dass du mit den Aufgaben zufrieden warst. Wir bedauern jedoch, dass du Probleme mit der Vereinbarkeit von Karriere und Familie hattest. Es ist uns wichtig, unseren Mitarbeitenden die bestmögliche Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu bieten. Aus diesem Grund arbeiten wir intensiv an der Wiedereingliederungen von Mitarbeitenden, die aus der Elternzeit zurückkehren und erarbeiten aktuell ein umfassendes Konzept.

Darüber hinaus möchten wir auch nochmal betonen, dass die Inklusion und Förderung von Frauen und die Überwindung von Vorurteilen uns ein Herzensanliegen ist, die wir mittels unserer Diversity, Inclusion & Belonging Initiative aktiv angehen.

Solltest du noch weiteres Feedback haben, oder dich nochmal zu den beschriebenen Punkten austauschen wollen, biete ich dir gerne einen persönlichen Austausch an. Melde dich dazu doch einfach mal per Mail bei mir (lisa.semmler@groupm.com).

Nochmals vielen Dank für deine Bewertung.

Viele Grüße

Lisa Semmler
People Manager

Moderner Arbeitgeber, der sich nicht scheut sich stetig weiterzuentwickeln.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Beschaffung / Einkauf bei Wavemaker GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Transparenz seitens der Geschäftsführung. Zusammenhalt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Ich bin happy!

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker GmbH in Düsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich bin sehr zufrieden mit Wavemaker als Arbeitgeber. Was bisher noch gar nicht erwähnt wurde, ist die Kantine. Das Essen ist wirklich sehr lecker und frisch. Es gibt eine große Salatbar, täglich ein vegetarisches und ein nicht vegetarisches Gericht. Zusätzlich ab Morgens belegte Brötchen und den ganzen Tag über Kaffeespezialitäten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich wüsste jetzt keinen Punkt, womit ich wirklich unzufrieden bin.

Verbesserungsvorschläge

Wir sollten noch mehr Personal einstellen, damit sich die Arbeit weiter verteilen kann. Manche Teams würden durch noch mehr Kollegen stark entlastet werden können.
Auch wäre es schön Hunde im Büro zu erlauben.

Arbeitsatmosphäre

Die Hierarchie ist anfangs nicht leicht zu durchblicken. Wer gehört in welche Abteilung, in welches Team und ist für was der Ansprechpartner. Aber alle sind für Fragen und Hilfe immer offen und unterstützen wo sie nur können.

Image

Wavemaker hat einen guten Ruf als Teil der GroupM und WPP. Die Kunden sind spannende Unternehmen von kleinen Firmen bis hin zu Weltkonzern ist alles dabei.

Work-Life-Balance

Hier hängt es stark von der Position, von dem Team und von sich selbst ab. Es gibt intern Teams und Abteilungen wo in der ganzen Agentur bekannt ist, dass sehr viele Überstunden dort Alltag sind. Allerdings trifft dies definitiv nicht auf die gesamte Agentur zu. Außerdem wird die Freizeit wie zum Beispiel Wochenden, Urlaub oder auch Krankheitsfall stark respektiert. Keiner wird in dieser Zeit angerufen, angeschrieben oder sonst wie belästigt!

Karriere/Weiterbildung

Jeder hat eine faire Chance sich weiterzuentwickeln und nach oben hin ist keine wirkliche Grenze gesetzt. Bei LinkedIn gibt es viele Entwicklungen als Beweis, was alles so möglich ist. Aber natürlich liegt es auch an den persönlichen Zielen und dem eigenen Einsatz.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich bin mit meinem Gehalt sehr zufrieden und sehe es selbst als passend für meine Position an. Generell ist die Transparenz im Team bezüglich Gehalt erstaunlich offen. Dies trägt auch dazu bei einen realistischen Blick auf das Gehalt und die Branche zu haben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird stark auf die Umwelt und Nachhaltigkeit geachtet. Die Entwicklung zu einem papierlosen Workflow nimmt immer mehr Form an.

Kollegenzusammenhalt

Bisher war der Zusammenhalt zwischen allen Teams untereinander sehr gut. Aber auch abteilungsübergreifend sind alle freundlich und respektvoll. Man kann sich mit jedem gut bei einem Kaffee unterhalten oder zusammen mittags etwas essen. Außerdem ist mir schon oft sehr positiv das respektvolle Verhalten gegenüber Reinigungskräften oder Rezeptionskräften aufgefallen, auch diesen wird auf Augenhöhe begegnet!

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen sind meistens in Führungspositionen. Allerdings merkt man bei der Zusammenarbeit immer wieder die Freude am Kontakt mit jüngeren. Alle haben Respekt untereinander und jeder lernt vom anderen etwas dazu.

Vorgesetztenverhalten

Auch hier kommt es natürlich auf das Team an, in welchem man tätig ist. Aber alle Vorgesetzten waren immer sehr gut erreichbar und sehr offen für Feedback. Auch wird darauf geachtet, dass die Arbeit gerecht verteilt wird und keiner überlastet wird. Gerade das gehobene Management und das C-Level-Management ist super freundlich, hilfsbereit und nimmt sich Zeit für persönlichen Anliegen. Hier merkt man besonders die Wertschätzung in Gesprächen und das jeder wirklich ernstgenommen wird mit seinen Anliegen.

Arbeitsbedingungen

Auch wenn der Umzug in das neue Office noch nicht abgeschlossen ist, können wir im aktuellen Campus noch super angenehm arbeiten. Die Räume sind groß und hell, gut belüftet und gut beheizt. Außerdem ist es für ein Büro nicht besonders laut. Telefonate oder Gespräche sind gut möglich, zusätzlich gibt es auch spontan nutzbare Konferenzräume. Die IT Ausstattung ist für die beruflichen Aufgaben absolut ausreichend. Ansonsten ist die IT Abteilung, aber auch jederzeit hilfsbereit und gibt Tauschgeräte raus oder veranlasst Reparaturen.

Kommunikation

Für die Unternehmensgröße läuft die Firmen interne Kommunikation wirklich sehr gut. Lediglich in manchen Teams bzw. Abteilungen gibt es Kommunikationsprobleme. Dies ist aber meiner Ansicht nach normal in jedem Unternehmen. Auch bin ich immer wieder erstaunt, wie schnell auf Mails, Anrufe oder Teamsnachrichten reagiert wird. Sehr vorbildlich!

Gleichberechtigung

Sehr viele Frauen sind in Führungspositionen oder werden bei Ihrer Entwicklung gefördert. Auch setzt sich die Agentur stark für LGBTQ+ und Toleranz ein.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig und kein Tag ist wie der andere. Manche Tätigkeiten sind anfangs tatsächlich erst einmal sehr komplex und nicht direkt zu verstehen. Aber somit bekommt man am Ende des Tages auch das Gefühl etwas gelernt zu haben.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gut für den Einstieg in die Branche, unfair und perspektivlos für Langzeit. Gehalt ist sehr niedrig, wenig Weiterbildung

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Wavemaker in Düsseldorf gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gleichberechtigung von Mitarbeitern, Kommunikation dringt nicht zu allen Mitarbeitern durch, Zeit für Personalgespräche wird sich nicht genommen, Trainings und Schulungen werden angeboten, jedoch sind diese immer ausgebucht und nicht im Ansatz ausreichend Verfügbarkeit für die Nachfrage.

Arbeitsatmosphäre

Unterschwellig wird oft druck auf Mitarbeiter ausgeübt um mehr Arbeitsstunden zu leisten. Auch ist es üblich das Mitarbeiter übergangen werden.

Work-Life-Balance

Okay, jedoch kommt dies auf einen selbst an. 70+ Std. pro Woche sind möglich und keiner sagt etwas dagegen, wenn man dies macht. Generell zu viel Workload ist üblich.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind immer hilfsbereit, vorgesetzte haben zu wenig Zeit und Rückmeldungen auf Fragen kommen auch nach mehrfachen nachhaken nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Für den Einstieg eine gute basis jedoch wird es lange herausgezogen eine Anpassung vorzunehmen. Neuere Mitarbeiter verdienen oft mehr als 1 Jahr+ Betriebsangehörige Mitarbeiter.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

1Hilfreichfindet das hilfreich2Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 148 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Wavemaker durchschnittlich mit 4,3 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Marketing/Werbung/PR (3,8 Punkte). 62% der Bewertenden würden Wavemaker als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 148 Bewertungen gefallen die Faktoren Umgang mit älteren Kollegen, Kollegenzusammenhalt und Arbeitsatmosphäre den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 148 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Wavemaker als Arbeitgeber vor allem im Bereich Gehalt/Sozialleistungen noch verbessern kann.
Anmelden