Navigation überspringen?
  

Westernacher Solutions AGals Arbeitgeber

Deutschland,  4 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?

Westernacher Solutions AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3.74
Vorgesetztenverhalten
3.39
Kollegenzusammenhalt
3.96
Interessante Aufgaben
3.91
Kommunikation
3.26
Arbeitsbedingungen
4.22
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3.62
Work-Life-Balance
3.83

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
4.32
Umgang mit älteren Kollegen
4.65
Karriere / Weiterbildung
3.77
Gehalt / Sozialleistungen
3.74
Image
3.65
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 19 von 23 Bewertern Homeoffice bei 20 von 23 Bewertern keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 4 von 23 Bewertern Barrierefreiheit bei 7 von 23 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt Coaching bei 8 von 23 Bewertern kein Parkplatz gute Verkehrsanbindung bei 15 von 23 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 1 von 23 Bewertern kein Firmenwagen Mitarbeiterhandy bei 17 von 23 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 16 von 23 Bewertern Mitarbeiterevents bei 15 von 23 Bewertern Internetnutzung bei 17 von 23 Bewertern Hunde geduldet bei 6 von 23 Bewertern
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 12.Oct 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Unglaublich nette Kollegen. Alles sehr bodenständig und ehrlich.

Vorgesetztenverhalten

Engagierte Manager

Karriere / Weiterbildung

Teilweise Mitarbeiter die 15 Jahre und länger dabei sind und sich gut entwickelt haben.

Work-Life-Balance

Durch Zeiterfassung und sehr faire Regelungen eine top Work-Life-Balance

Image

Relativ Unbekannt außerhalb der direkten Domäne.

Pro

Das Arbeitsklima, die Unternehmenskultur und die Ehrlichkeit

Contra

Die Domäne an Tätigkeiten ist nicht zwangsläufig die beste für einen Lebenslauf. Das muss jeder für sich entscheiden.

Arbeitsatmosphäre
5
Vorgesetztenverhalten
5
Kollegenzusammenhalt
5
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
5
Gehalt / Sozialleistungen
5
Arbeitsbedingungen
5
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5
Work-Life-Balance
5
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
Du hast Fragen zu Westernacher Solutions AG? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!
  • 04.Sep 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die gesamte Stimmung ist gekippt! Allen voran liegt das an der Konsolidierung der Standorte, die alle geschlossen wurde, weil Berlin zum Hauptstandort gemacht wurde, ohne Rücksicht auf Verluste.

Vorgesetztenverhalten

Der Fisch stinkt vom Kopf! Man merkt das die Führungskräfte keine sind.
Zwei Vorstände haben bereits die Firma verlassen, ich denke das spricht für sich!

Kollegenzusammenhalt

Sehr sehr durchwachsen! Es kommt auf die Abteilung und das Thema an. Es schwankt zwischen sehr gut und komplette Katastrophe!

Kommunikation

Das wird sehr Geschickt unterdrückt. Die meisten Informationen bekommt man über dern Flurfunkt bis sie dann einfach da sind, eine offizielle Kommunikation gibt es kaum.

Karriere / Weiterbildung

Sehr starr und fast unmöglich. Es wird nach dem Motto "andere sind gleicher als andere" gelebt.

Work-Life-Balance

Überstunden sind mit dem Gehalt abgegolten! Das heißt man kann sich das nicht selbst einteilen oder steuern. Die Projekte nehmen keine Rücksicht darauf, so das man auf seine Überstunden sitzen bleibt. Dann kommt noch hinzu, dass mit zweierlei maß gemessen wird!
Es gibt noch alte Mitarbeiter, die sehr Wohl eine Überstundenregelung haben.

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
2
Umgang mit älteren Kollegen
2
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
2
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2
Work-Life-Balance
2
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 06.Feb 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Es gibt eine Unmenge an guten Tagen, aber auch hin und wieder Schatten. Wie in einer Familie eben. Seitens des Unternehmens wird aber viel dafür getan, dass die Arbeitsatmosphäre gut ist.

Vorgesetztenverhalten

Sehr flache Hierarchien. Daher kann man nicht von dem "Vorgesetzten" sprechen...

Kollegenzusammenhalt

Viele soziale Events schweißen das Team zusammen.

Interessante Aufgaben

In jeder Aufgabe steckt etwas Interessantes: Entweder die Technologie, der Kunde oder das Team.

Kommunikation

Sicherlich ein Bereich, wo man einen Stern abziehen muss. Aber das Unternehmen hat m.E. die Schwachstellen erkannt und arbeitet sehr stark daran.

Gleichberechtigung

Das ist kein Thema, was irgendwie gesteuert werden muss. Es ist einfach so gelebt!

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegin ist Kollege ist Kollegin.

Karriere / Weiterbildung

Sehr individuell. Ich bekomme alles was ich brauche...

Arbeitsbedingungen

Was ich brauche wird mir gestellt. Bspw. kann man zwischen Mac und PC frei wählen.

Work-Life-Balance

Der Mensch im Kollegen zählt. Es scheint für alle Work-Life-Herausforderungen eine Lösung zu geben.

Pro

Ich spüre, dass ich ein wichtiger Teil des Unternehmens bin!

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
5
Interessante Aufgaben
5
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
5
Gehalt / Sozialleistungen
5
Arbeitsbedingungen
5
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5
Work-Life-Balance
5
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 14.Jan 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in unserem Geschäftsbereich ist getragen von einem kollegialen, teilweise schon als freundschaftlich zu bezeichnenden Verhältnis. Das ist motivierend und trägt durch hektische und belastende Phasen, die es natürlich auch gibt. Bei räumlicher Trennung vom Team (Homeoffice, Kundeneinsatz) ist das nicht ganz so stark ausgeprägt. Das Unternehmen ermöglicht und fördert aber regelmäßiges gemeinsames Arbeiten in der Niederlassung.

Vorgesetztenverhalten

Muss differenziert beurteilt werden. In meiner direkten Linie gibt es absolut keinen Anlass zur Klage. Ob das in anderen Unternehmensbereichen anders ist, kann und möchte ich nicht beurteilen.

Kollegenzusammenhalt

Wie unter "Arbeitsatmosphäre" bereits erwähnt ist das für mich einer der wichtigsten tragenden Faktoren in unserem Geschäftsbereich.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig und herausfordernd. In unserem Geschäftsbereich verteilen wir sie nach Talenten, regionalen Präferenzen und aktuellem Belastungsstand. Dass man nicht alles gern macht, versteht sich - denke ich - von selbst.

Kommunikation

Im engeren Team hervorragend. Über Standorte hinweg nicht immer, was bei einem verteilten Unternehmen aber nicht unbedingt verwunderlich ist.

Gleichberechtigung

Das Unternehmen lebt flache Hierarchien, wobei das Wachstum immer wieder die eine oder andere Reglementierung nötig macht.
Ungleichbehandlung von Mämmern und Frauen, Jüngeren und Älteren ist mir bislang noch nicht aufgefallen.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich das bereits beurteilen kann, werden ältere Kollegen genauso wertschätzend behandelt wie jüngere. Jährlich, wenn sich das gesamte Unternehmen trifft, werden verdiente Kolleginnen und Kollegen (Jubilare) geehrt.

Karriere / Weiterbildung

Das Unternehmen legt Wert auf Weiterbildung, bietet selbst entsprechende Maßnahmen an oder vermittelt diese. Der Erwerb von Zertifikaten ist gern gesehen. Wem Karriere wichtig ist, dem stehen Möglichkeiten offen, das im Rahmen von regelmäßigen Mitarbeiter-Entwicklungs-Gesprächen einzubringen.

Arbeitsbedingungen

Mir steht erstklassige Hard- und Software zur Verfügung. Ich kann sowohl im Homeoffice, als auch in der Niederlassung des Geschäftsbereichs (bzw. jedem Standort des Unternehmens) arbeiten. Reise- und Übernachtungskosten zu und an den Standorten trägt der Arbeitgeber.

Work-Life-Balance

Ich kann unter anderem im Homeoffice arbeiten und mir die Arbeitszeit im Rahmen von gewissen Erfordernissen (Kunden, Meetings) eigenverantwortlich organisieren.
Im Kreise der Kollegen wird nicht nur gearbeitet, sondern auch "gelebt".
Das wird vom Arbeitgeber nicht nur geduldet, sondern auch gefördert. Unit-Meetings werden nicht selten von Teamevents flankiert. In unserem Geschäftsbereich organisisren wir auch auf persönlicher Ebene gemeinsame Unternehmungen, wenn alle in der Niederlassung sind.
Was für mich persönlich manchmal ein Wermutstropfen ist: durch Reisetätigkeit manchmal mehrtägig vom familiären Umfeld entfernt zu sein. Aber dafür habe ich mich mit meinem Wechsel selbst entschieden.

Image

Wenn man mit Kolleginnen und Kollegen anderer Bereiche spricht, war das Image einiger Geschäftsbereiche wohl schon besser.
Für mich kann ich das so nicht feststellen, schließlich bin ich aktiv von der Kunden- auf die Anbieterseite gewechselt. Ein gutes Image und dessen Pflege ist eine Herausforderung für alle gemeinsam.
Wenn das Image vor allem von denen geprägt wird, die ein Unternehmen verlassen (mit aller berechtigter wie unberechtigter Kritik im Rahmen der persönlichen Situation), ist das natürlich schwierig.
Aber das liegt in der Natur der Sache solcher Plattformen. Zufriedene aktive Mitarbeiter fühlen sich wesentlich seltener berufen, eine Bewertung abzugeben, als dies unzufriedene und/oder ausscheidende Kolleginnen und Kollegen tun.

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
5
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
4
Image
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Coaching wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 03.Jan 2018
  • Mitarbeiter

Na ja

2.69

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team damals sehr gut, gemeinsame Probleme schweißen zusammen

Interessante Aufgaben

Sicher abhängig vom Projekt aber in meinem Bereich Arbeit mit veralteten Technologien, abplacken mit Spaghetti-Code, heterogene Projektstrukturen.

Kommunikation

Mangelhafte Kommunikation mit dem Kunden führt zu Misverständnissen und Verstimmungen auf beiden Seiten.

Karriere / Weiterbildung

Im Vorstellungsgespräch wurde viel versprochen, nichts davon eingehalten:
- Brown-Bags: haben niemals stattgefunden
- Clean-Code: Ich habe die meisten Bestandsprojekte gesehen, alle waren weit, weit davon entfernt (schon mal eine 3000-Zeilen js-Datei gesehen?)
- Tech-Talk: 2 Mal in 12 Monaten

Verbesserungsvorschläge

  • Es sollte was die Programmierung anbelangt an unternehmensweiten Standards und Prozessen gearbeitet werden
  • Was die Projektarbeit insbesondere auch die Kommunikation mit dem Kunden angeht sollte hier ebenso an verbindlichen, unternehmensweiten Standards gearbeit werden auf die sich Westernacher-Mitarbeiter und Kunden dann auch verlassen können

Contra

- Zuständigkeiten sind häufig unklar
- Fehlende Prozesse
- Schlechte Kundenkommunikation (erweckte immer den Eindruck eines Gegen- statt eines Miteinander, was wiederum zu einer angespannten Atmosphäre geführt hat)

Arbeitsatmosphäre
3
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
1
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
3
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
3
Arbeitsbedingungen
3
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
3
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT
  • 24.Oct 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Hat sich Stark verschlechtert. Missmanagement und Fehlentscheidungen führen dazu, dass viele Kollegen gekündigt haben und derzeit überlegen zu gehen.

Vorgesetztenverhalten

Das ist leider sehr schlecht! Angefangen beim Management, über das Mittlere Management. Auch hier gab es Mächtig viele Abgänge, dass zeugt nicht von Überzeugung. Die Mentalität ist auch hier komplett falsch: Oton eines Managers: 20% Fluktuation sind die Norm und es würden nur die richtigen gehen. Das ist sehr weit von der Realität entfernt und das spürt das Unternehmen derzeit.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Abteilung sehr gut bis sehr schlecht. Die Kündigungswelle hat sehr viel Unruhe eingebracht.

Interessante Aufgaben

Auch hier kommt es auf die Abteilung an, aber es gibt durchaus interessante Aufgaben. Dies wird durch die Tatsache abgeschwächt, dass das Top-Management sich in technische Diskussionen verstrickt.

Kommunikation

Es gab mal gute Ansätze, aber diese werden nicht langfristig gehalten. Allen voran das Back-Office ist ein graus. Ich empfehle ein Kommunikationskurs, damit man weiß wie man mit den Kolleginnen und Kollegen umgehen soll.

Gleichberechtigung

Kommt auf die Position an, es kann schon mal vorkommen, dass man als Frau, als "kleines Lieschen" behandelt wird.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt keinen klaren definierten Entwicklungsplan, da es keinen verantwortlichen Bereich gibt. Derzeit Boom der Aufstieg in das Mittlere-Management, da fast alle Heads weggelaufen sind oder abgesägt wurden.

Gehalt / Sozialleistungen

Bekanntermaßen stößt man bei den Vorständen immer auf offene Türen, was nicht erwähnt wird, dass man auch auf Taube Ohren stößt. Alles muss man schriftlich bestätigen, denn sonst hat man es angeblich "vergessen". Abmachungen werden nicht gehalten bzw. wieder verworfen.

Seit neuesten gibt es ein zwei Klassen-Modell. Alte Mitarbeiter haben einen Überstundenregelung, neue eben nicht mehr.

Arbeitsbedingungen

Büroausstattung ist i.O. Die Hardware ist ziemlich gut, die Auswahl wurde aber stark Eingeschenkt. Support ist kaum bis gar nicht vorhanden und wird derzeit von zwei Studenten getragen, man merkt dies auch an der Qualität des 1th Level-Support.

Work-Life-Balance

Je nach dem welche Position man inne hat und welchen Vorgesetzten kann man hier gut weg kommen. Ich habe für mich, aber auch in meiner Abteilung die Erfahrung gemacht, dass Überstunden die Regel sind. Zum Glück habe ich noch eine Überstundenregelung! Für die neuen Kollegen gibt es einen All-In-Vertrag, viel Spaß beim Thema Work-Life-Balance.

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
3
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
3
Work-Life-Balance
3

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Deutschland
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Sonstige
  • 22.Sep 2017 (Geändert am 27.Sep 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Zahlen und Deckungsbeiträge im Fokus. Ansonsten unter den Kollegen ok, Management ist eher abgetrennt von den regulären Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Leider ein grosser Minuspunkt. In Mitarbeiterzielgesprächen werden keine klaren Ziele definiert, sondern nur verschwommen formuliert und keine Voraussetzungen für ein Erreichen geschaffen. Differenzen bei Mitarbeiterbewertungen (Eigen- und Fremdbewertung) im Mitarbeitergespräch konnten nicht begründet werden. Keine Aufstiegsmöglichkeiten. Viel Politik, insbesondere vom Management getrieben.

Interessante Aufgaben

Projekte i.d.R. interessant und komplex.

Kommunikation

Informationen zur Unternehmensstrategie nur hinter verschlossenen Türen des Vorstands. Auch wenn man selbst Partner/Shareholder ist, bekommt man davon wenig mit. Partner-Modell existiert auf dem Papier und klingt dort ganz toll, man bleibt aber Arbeiterbiene - wenig oder keine Beteiligung an strategischen Entscheidungen.

Karriere / Weiterbildung

Muss man sich selbst drum kümmern.

Gehalt / Sozialleistungen

Die Differenz der Vorstandsgehälter zu restlichen Kollegen steht in keinem Verhältnis. Auf der einen Seite wird um jeden Euro Stundensatz gefeilscht, auf der anderen Seite lassen sich die Vorstände Boni und sonstiges raus. Viel Politik, viel Fokus auf eigene Interessen. Vor allem gibt es keine klaren Ansagen, wie man bestimmte Zielgehälter erreichen kann, was die Voraussetzungen dafür sind, bzw. diese werden auch gar nicht erst geschaffen. An hohen Gehältern ist ja generell nichts auszusetzen, aber das sollte dann auch für alle Mitarbeiter möglich sein.

Work-Life-Balance

Home-Office-Option ist gut. Work-Life-Balance ist ok, man verbucht seine Stunden und abhängig vom Projektzeitplan ist ansonsten jedem überlassen, wieviel er mehr arbeitet, wenn die Projektlage es hergibt.

Image

War mal besser als es jetzt ist. Nach mir haben etliche weitere Kollegen das Unternehmen verlassen.

Verbesserungsvorschläge

  • Zusagen einhalten, oder gleich am Anfang weniger in Aussicht stellen
  • offenere Kommunikation, v.a. was Strategie angeht
  • konkrete Zieldefinitionen und klare Mitarbeiterbewertung mit Begründung

Pro

- flexible Arbeitszeiten
- Home Office Möglichkeit
- Projekte i.d.R. interessant
- gute Lage

Contra

- Gehaltstechnisch keine Verbesserungsmöglichkeit, daher gleich beim Einstieg gut verhandeln. Und definitiv alles schriftlich fixieren, nicht nur mündlich!
- Differenz von Vorstandsgehältern und Mitarbeitergehältern in keinem Verhältnis
- trotz Partnermodell keine Beteiligung an strategischen Entscheidungen
- als Einstieg gut, für Aufstieg wenig geeignet

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
2
Kollegenzusammenhalt
3
Interessante Aufgaben
4
Kommunikation
2
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
3
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
4
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Stuttgart
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 20.Aug 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in dem Team in dem ich mitarbeite ist hervorragend. Ein ansprechendes Büro mit einem schönen und gut genutzten Gemeinschaftsbereich, in dem engagierte Kollegen Leben rein bringen gehört klar zu den Vorzügen. Die Firma insgesamt befindet sich im Wachstum und im Umbruch. Das führt natürlich zu einer gewissen Unsicherheit (eher gefühlt als begründet), mit der nicht jeder zurecht kommt.

Vorgesetztenverhalten

Unserem Projektteam wurde ein großer Vertrauensvorschuss seitens der Unternehmensleitung gewährt. Insgesamt gab es recht wenig Steuerung (im positiven Sinne) und Controlling. Erfreulicherweise wurden bei Nutzung der Freiräume gemachte Fehler auch nicht nachgetragen. Ein offenes Ohr für Probleme ist vorhanden. Verbesserungsfähig am ehesten noch die Präsenz bzw. manchmal würde ein "auf die Mitarbeiter zugehen" helfen.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb meines aktuellen Teams besteht ein großer Zusammenhalt und man zieht an einem Strang. Auf Grund der recht unterschiedlichen Geschäftsbereiche und großzügiger Homeoffice-Regelungen ist der Kontakt über Teamgrenzen hinaus vielleicht verbesserungsfähig.

Interessante Aufgaben

Das aktuelle Projekt ist ein Traum für einen Softwareentwickler.

Kommunikation

Gerade in letzter Zeit wurde viel investiert, um die Kommunikation zu verbessern. Bezüglich Geschäftsentscheidungen und der Geschäftsentwicklung wird sich um eine große Transparenz bemüht. Ab und an gibt es natürlich auch mal Konflikte - aus persönlicher Erfahrung kann ich aber sagen, dass man sich durchaus dann auch einbringen und mitgestalten kann. Man muss es nur wollen.

Gleichberechtigung

Wir haben (auch im Projekt) ein gemischt geschlechtliches, internationals Team, in dem alle Teamkollegen sind.

Umgang mit älteren Kollegen

Für ein IT-Unternehmen ist die Altersspanne aus meiner Erfahrung heraus sehr breit, was für einen fairen Umgang spricht.

Karriere / Weiterbildung

Sowohl für seine Karriere als auch für Weiterbildung muss man aktiv werden. Vielleicht könnte bei Weiterbildung das ein wenig aktiver gesteuert werden. Ich habe aber bisher erlebt, dass sich Engagement ausgezahlt hat und insofern "fair enough".

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehaltssystem ist zugegebenermaßen ungewöhnlich. Es ist eher "Mitarbeiter als Unternehmer"-orientiert. Das passt auch bei einer Firma, die zu 100% in Mitarbeiterhand ist. Ich finde es sehr gut, manch andere finden das weniger, insbesondere wenn sie es nicht verstanden haben. Gehalt und Sozialleistungen sind marktgerecht.

Arbeitsbedingungen

Neues Büro, erstklassige Computerausstattung, was kann man mehr verlangen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Die Holding verfügt über ein Charity-Programm zur Unterstützung von Hilfsprojekten verschiedenster Art. Für Mitarbeiter in Problemsituationen wurde auch schon viel unternommen (so sie aktiv geworden sind). Im Unterschied zu meiner früheren Firma werden sehr wenig Dienstreisen gemacht und mit ÖPNV-Ticket (und kaum Parkplätzen) wird auch die Nutzung von Bus und Bahn (oder Fahrrad) nahegelegt.

Work-Life-Balance

Die Work-Life-Balance hängt sehr davon ab, wie man es lebt in der Firma. Einige Kollegen mit Familie haben sehr flexible Möglichkeiten, alles unter einen Hut zu bringen. Workaholics werden aber auch geduldet. Mir wäre jetzt kein Druck in die eine oder andere Richtung aufgefallen. Dass man in einer heißen Projektphase mal mehr zupackt, versteht sich von selber.

Arbeitsatmosphäre
4
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
5
Kommunikation
4
Gleichberechtigung
5
Umgang mit älteren Kollegen
5
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
4
Arbeitsbedingungen
5
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4
Work-Life-Balance
4

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten Hunde geduldet wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 05.Aug 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Die Stimmung ist im Keller.

Vorgesetztenverhalten

Die Mitarbeiter stehen an letzter Stelle. Wenn man lernen möchte wie man in einem Unternehmen politisch agiert, ist man hier richtig. Wenn man in einem Unternahmen mit 100 Personen 4 Vorstände hat, die sich untereinander bekriegen, dann ist Hopf und Malz verloren.

Karriere / Weiterbildung

Kaum Entwicklungsmöglichkeiten. Es wird viel in den Vorstellungsgesprächen versprochen, in Wirklichkeit gibt es nichts.

Gehalt / Sozialleistungen

Es gibt Kollegen die verdienen durchaus gut. Aber 98% der Belegschaft, verdient seit Jahren immer das gleiche. Tipp: Wenn Ihr euch wirklich diesen Laden antun wollt, handelt gleich einen guten Jahresgehalt aus, der mindestens für die nächsten 3-5 Jahre zufrieden stellt.
Außerdem solltet Ihr das Gehaltsmodell genau durchleuchten, hier verkauft man faule Eier als Gold. Auch ich bin darauf reingefallen!

Work-Life-Balance

War mal gut, aber wird schleichend abgeschafft.

Image

Der war mal gut, aber leider hat sich dies auch gewandelt. Allen voran bei unseren Kunden haben wir an Image verloren, was dich derzeit recht.

Verbesserungsvorschläge

  • Versprechen einhalten, auf die Bedürfnisse und Anfragen der Kollegen eingehen.
  • Anfragen der Kollegen auch bearbeiten und nicht einfach so lange warten, bis man glaubt, dass es in Vergessenheit geraten ist.

Contra

Das die Vorgesetzten, allen voran die Vorstände, nur nach Ihrer eigenen Tasche schauen und versuchen Ihre Schäfchen ins trockene zu bringen.

Die Mitarbeiter stehen schon lange nicht mehr an erster Stelle. Es wird nur geredet aber nicht gehandelt. Es wird versprochen, aber nicht geliefert.

Arbeitsatmosphäre
2
Vorgesetztenverhalten
1
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
2
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
2
Karriere / Weiterbildung
2
Gehalt / Sozialleistungen
2
Arbeitsbedingungen
3
Work-Life-Balance
3
Image
2

Folgende Benefits wurden mir geboten

Homeoffice wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Das Prinzip anonymer Kommentare kommt hier sichtbar an seine Grenze und es wäre schön, wenn der Verfasser der Bewertung sich vorher klargemacht hätte, wem er mit einem solchen Eintrag schadet: der Firma als Ganzem, die nicht den bösen, bösen Vorständen oder irgendwelchen Kapitalgebern gehört, sondern in unserem Fall vollständig und ausschließlich den aktiven Mitarbeitern. Sollte es sich beim Verfasser also tatsächlich um einen verärgerten Mitarbeiter handeln, kann ich nur auf einen Sachverhalt hinweisen, der in unserem Haus jedem Mitarbeiter bekannt ist: die Türen der Vorstände stehen gerade Kollegen, die Kritik üben wollen und Verbesserungsvorschläge haben, immer offen. Dr. Michael Schäfer, CEO

Dr. Michael Schäfer
Vorstandsvorsitzender

  • 10.Mar 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

War früher anders. Jetzt bestimmen immer neue unnötige Regeln den Alltag, was auf die Stimmung drückt.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien

Kollegenzusammenhalt

Ist sehr gut, allerdings auf Abteilungen beschränkt.

Interessante Aufgaben

Statisches Umfeld

Kommunikation

Vom Vorstand wird null, null kommuniziert. Was man weiß, hat man vom Hören-Sagen

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildung wird aktiv betrieben. Karrierchancen sind fachlich getrieben.

Gehalt / Sozialleistungen

Leider nicht mehr marktgerecht.

Arbeitsbedingungen

Neues Büro läßt nichts zu wünschen übrig

Work-Life-Balance

Überstunden werden schon aktiv als Teil des Gehaltes mit eingeplant.

Arbeitsatmosphäre
1
Vorgesetztenverhalten
4
Kollegenzusammenhalt
4
Interessante Aufgaben
3
Kommunikation
1
Gleichberechtigung
4
Umgang mit älteren Kollegen
4
Karriere / Weiterbildung
4
Gehalt / Sozialleistungen
1
Arbeitsbedingungen
4
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3
Work-Life-Balance
2
Image
2
  • Firma
    Westernacher Solutions AG
  • Stadt
    Berlin
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe

Kommentar des Arbeitgebers

Liebe Kollegin, lieber Kollege, vielen Dank für die leider anonyme, aber differenzierte Bewertung. Gerne möchte ich auf einige der genannten Punkte eingehen. Unser Unternehmen ist in einem stetigen Wachstumsprozess; das ist zunächst erfreulich, bringt aber auch die Notwendigkeit einer stetigen Anpassung von Strukturen, Prozessen, etc. mit sich. Es freut mich, dass unsere neue Firmenzentrale am Columbiadamm, in deren mitarbeiterzentrierten Aufbau wir viel Energie und Geld gesteckt haben, positiv bewertet wird. Was die internen Abläufe und Prozessen angeht, ist es nicht immer einfach, die richtige Balance zwischen „kreativem Chaos“ und compliance-orientierter „Überregulierung“ zu finden – wir werden unsere entsprechenden Bemühungen der vergangenen Monate noch einmal sehr kritisch unter die Lupe nehmen. Wir arbeiten seit einigen Wochen intensiv an der Konzeption und Einführung einer neuen internen Kommunikations-Plattform, die nicht nur den niederschwelligen Austausch der Kollegen über Abteilungs- und Niederlassungsgrenzen hinweg erleichtern wird, sondern auch den Führungskräften die Möglichkeit gibt, zeitnah und unkompliziert über geschäftliche Entwicklungen zu informieren. In den letzten zwölf Monaten haben wir ca. 20 neue Kolleginnen und Kollegen gewonnen – das ist in dem stark nachfrageorientierten Arbeitsmarkt unserer Branche nur möglich, wenn man neben einem attraktiven Arbeitsumfeld auch eine „marktgerechte Bezahlung“ bietet. Im Rahmen der jährlichen Vergütungsgespräche hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, seine entsprechenden Vorstellungen einzubringen. Mit besten Grüßen Dr. Michael Schäfer, CEO

Dr. Michael Schäfer
Vorstandsvorsitzender