Workplace insights that matter.

Login
Wüstenrot & Württembergische Gruppe Logo

Wüstenrot & Württembergische 
Gruppe
Bewertung

Wenn man einen Schlussstrich gezogen hat, dann ist es gut.

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Württembergische in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Home Office, pünktliches Gehalt, Diensthandy.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele drücken sich und merken keine Konsequenzen an ihrem Verhalten. Führungskräfte lassen dauerkranken vieles durchgehen, die Arbeit wird von den fleißigen erledigt, irgendwann haben diese aber auch die Schnauze voll!

Verbesserungsvorschläge

Unterstützung der Leistungsträger, nicht nur positiv ab und zu loben, sondern auch Leistungsträger mit einem Bonus belohnen Punkt diese bleiben dann auch gerne da und fragen sich nicht nach dem Sinn der Mehrarbeit den sie leisten.

Arbeitsatmosphäre

Jeder macht Seins, Atmosphäre ist schwer zu finden

Kommunikation

Kommunikation ist keine Einbahnstraße, das will man allerdings nicht wahrhaben.

Kollegenzusammenhalt

Wenn man nicht seine Kreise hat steht man außen vor , man kann sich bemühen, aber kommt nicht rein.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man zu den Geduldeten gehört, dann geht es. Wenn man eine eigene Meinung hat, diese eventuell sogar äußert, dann wird es schwierig!

Interessante Aufgaben

Wie bereits ganz oft gesagt: ja tolle Aufgaben aber sie lassen es nicht zu diese auch zu erleben, weil die Erledigung dieser Aufgaben mit zu wenig Menschen gemacht werden muss.

Gleichberechtigung

Jeder Chef hat seine Lieblinge, manchmal ist das Äußere wichtiger als die Leistung. Die ist aber völlig unabhängig vom Geschlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum noch welche, diese können aber einem leid tun! Sie setzen sich ein, sie engagieren sich, und sie leisten gute Arbeit aber sie werden nur als Belastung gesehen. Liegt wahrscheinlich auch am Gehalt.

Arbeitsbedingungen

Home Office funktioniert prima, soll auch ausgebaut werden, macht ja auch Sinn in einer digitalisierten Zeit. Die Büros Ansicht sind alt, aber im Campus ist alles neu. Flexibilität ist gegeben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird wohl so sein

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt einen Tarif der einigermaßen in Ordnung ist. Allerdings finde ich in den letzten Tarifabschlüssen gab es keine wahnsinnigen Erhöhungen. Normales Weihnachts und Urlaubsgeld je älter der Vertrag umso besser die Leistungen. Die Frage ist eben lohnt sich Leistung? Kranke bekommen dasselbe wie diejenigen die da sind und sich wahnsinnig einsetzten, keine zusätzlichen Auszeichnungen!

Image

War früher viel besser!

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein großes und vielfältiges Angebot, jetzt in der Corona Zeit wird vieles umgestellt um es digital durchzuführen, das ist ebenso! Große Auswahl in alle Richtungen!


Work-Life-Balance

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Amon, Employer Branding-Team
Johanna AmonEmployer Branding-Team

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und Impulse. Schade, dass Sie bei uns nicht das Umfeld gefunden haben, in dem Sie sich wohl fühlen. Zum Glück können wir sagen, dass 81 Prozent unserer Kolleginnen und Kollegen in unserer anonymen Mitarbeiterbefragung angegeben haben, dass sie die W&W-Gruppe als Arbeitgeber an Freunde und Bekannte weiterempfehlen würden. Ich wünsche Ihnen bei Ihrer neuen Stelle alles Gute und viel Erfolg!

Viele Grüße
Johanna Amon