Let's make work better.

Zenithmedia Germany GmbH Logo

Zenithmedia 
Germany 
GmbH
Bewertungen

23 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,5Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

23 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,5 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

10 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 10 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Agenturleben wie im Bilderbuch - spannende Aufgaben, viele Möglichkeiten und ein tolles Umfeld!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt, Unternehmenskultur, Umfeld, Entfaltungsmöglichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt ist leider etwas niedrig, wenn das noch stimmen würde wär’s optimal!

Verbesserungsvorschläge

Bonuszahlungen als Anreiz


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie HabrichDirector People & Culture

Liebe*r Kolleg*in,
vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, unsere Zusammenarbeit zu bewerten und anderen einen Eindruck von der Arbeit bei der Zenith zu geben.
Schön zu hören, dass du insgesamt zufrieden bist. Gerne nehme ich deinen Verbesserungsvorschlag auf. Gleichzeitig möchte ich dich einladen, in den aktuell laufenden Jahresgesprächen auch das Thema Gehalt anzusprechen und einen Vorschlag für deine individuelle Situation vorzutragen.
Für Rückfragen kannst du dich jederzeit auch persönlich an mich wenden.
Liebe Grüße
Melanie

Nette Agentur aber mit den üblichen Agentur-Problemen

3,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bisher die Home Office Regelung und die damit verbunden Flexibilität aber das wird bald Geschichte sein

Image

Die Publicis kennt man aber die unter Agentur zenith nicht wirklich

Work-Life-Balance

Überstunden, unmögliche Deadlines von Kunden, die flexible und umfangreiche Home Office Regelung (für die so viele hier angegangen haben) wird perspektivisch aufgelöst

Gehalt/Sozialleistungen

Agentur Gehalt wie überall unterirdisch. Keine benefits oder Boni etc.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sind das bestehen der zenith. Guter Zusammenhalt und alle super lieb

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nicht bewerten, viele junge Kollegen


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie HabrichDirector People & Culture

Hallo liebe*r Kollege/Kollegin,

vielen Dank, dass Du dir die Zeit genommen hast, deine aktuellen Erfahrungen zu reflektieren. Ich kann verstehen, dass es einige Themen gibt, die derzeit Unsicherheit auslösen - gerne kann ich dich beruhigen: die Arbeit aus dem mobilen Office wird bei uns auch zukünftig möglich bleiben und so unseren Mitarbeiter*innen Flexibilität und Vereinbarkeit ermöglichen.

Ich möchte Dich einladen, bei unseren (zweimal im Jahr stattfindenden) Gehaltsrunden proaktiv mit deiner Führungskraft über deine Vorstellungen zu sprechen. Wenn du Fragen zur Nutzung der zahlreichen Benefits wie bspw. Work Your World, Job Rad, Sportangebote, Mitarbeiterempfehlungsprämie, persönliche Weiterentwicklung etc. hast - lass uns gerne persönlich sprechen.

Liebe Grüße
Melanie

Tolle Agentur mit absolutem Wohlfühl-Faktor!!

4,8
Empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich PR / Kommunikation gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute & vor allem entspannte Arbeitsatmosphäre. Ich bin immer sehr gerne bei der Arbeit gewesen...

Image

Image ist so eine Sache... Als ich in die Branche gestartet bin, war es angesagt, in der Werbung/ in Agenturen zu arbeiten. Das ist leider über die Jahre etwas verloren gegangen. ABER, vor allem die Agenturen haben, gerade was Work-Life-Balance angeht, sich super positiv weiterentwickelt, so dass das Image wieder top sein müsste. Das Schöne ist, man stagniert nicht und kann sich immer wieder auf neue Abenteuer einlassen. Und, wie bereits mehrfach geschrieben, das geht einher mit einer sehr guten Work-Life-Balance.

Work-Life-Balance

Die Agenturgruppe hat hier sehr viel in den letzten Jahren getan. Ich kann für mein Team und mich sprechen, dass wir eine sehr gute Work-Life-Balance hatten. Dadurch, dass man Überstunden durch Freizeit 1:1 ausgleichen kann, ist das absolut perfekt. Außerdem sind die Vorgesetzten angehalten, dass kaum bzw. idealerweise keine Überstunden im Team gemacht werde. Das wird auch entsprechend getracked und es wird proaktiv darauf geachtet.

Karriere/Weiterbildung

Auch hier, wieder mal TOP!! Ich konnte mein Team in den 3,5 Jahren hervorragend weiterentwickeln und Highlights wie bspw. die Teilnahme an der Marketing Acadamy bei den Cannes Lions war für unsere Talents problemlos möglich. Hier ist auch viel passiert. Keiner stagniert & bekommt den nötigen Support, um den eigenen Horizont zu erweitern bzw. den nächsten Schritt zu gehen.

Gehalt/Sozialleistungen

Auch hier kann ich wieder für mein Team und mich sprechen: Sehr klar und sehr fair!! Strukturiertes Aufzeigen, wie sich die Entwicklung jedes einzelnen TeamMembers gestaltet - inhaltlich, aber auch monetär, was auch proaktiv von der GF angegangen wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ebenfalls gut... aber wie oftmals, das ist eine OngoingStory. Durch massive Heiz- & Stromeinsparung, aber auch Angeboten wir JobRad, ist die Agentur auf einem sehr guten Weg und geht die Themen zügig an.

Kollegenzusammenhalt

Super kollegial!! Ich war in den 3,5 Jahren in zwei verschiedenen Agentur-Bereichen und es war immer top. Ich habe sogar Freundschaften geknüpft, die auch nachdem ich das Unternehmen verlassen habe, anhalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ebenfalls super!! Diverse Kollegen durfte ich feierlich in den Ruhestand verabschieden... :) Und auch die jüngeren sind teilweise bereits seit ihrem Karrierestart mit dabei. Schön zu sehen ist auch, dass viele irgendwann zurückkommen. Das ist bei mir auch nicht auszuschließen ;)

Vorgesetztenverhalten

Von meiner Seite aus, immer top!! Wie bereist geschrieben, war ich in 2 Bereichen tätig, wo die beiden unterschiedlichen Vorgesetzten immer für mich erreichbar waren, sich den Themen von meinem Team und mir angenommen haben und immer super fair waren!! Wir hatten immer einen offenen Austausch, bei dem auch meine direkte Art sehr wertgeschätzt wurde.

Arbeitsbedingungen

Ebenfalls sehr gut... während Corona wurde die komplette Agentur wieder mal nach modernsten Standard umgebaut, um NewWork absolut gerecht zu werden. Auch super ist, dass bpw. die IT immer vor Ort ist und des Weiteren kann man sich den ganzen tag über immer seinen eigenen Barista Kaffee kredenzen... was auch wunderbar zum Austausch mit den Kollegen einlädt.

Kommunikation

Wie in jedem großen Unternehmen, ist machnachmal der Flurfunk schneller als die offizielle Mitteilung der GF... ;) Ansonsten immer sehr transparent & klar!!

Gleichberechtigung

TippiToppi!! Das sieht man schon alleine an der Quote der weiblichen Führungskräfte - auch gerade mit Familie!!

Interessante Aufgaben

Ich war für drei große internationale Kunden verantwortlich, was mir sehr viel Freude bereitet hat... Tolles Sparring mit den Kunden und Austausch auf Augenhöhe. Insgesamt bin ich seit über 14 Jahren in der Kundenberatung tätig und da war es jetzt mal Zeit für einen Perspektivwechsel bzw. eine neue Herausforderung...

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Melanie HabrichDirector People & Culture

Liebe*r ehemalige*r Lion,
wir sind sehr dankbar für diese tolle Bewertung und freuen uns, dass es Dir bei uns so gut gefallen hat.
Es ist schön zu sehen, dass sich auch ehemalige Kolleg*innen die Zeit nehmen, ein ausführliches Feedback zu verfassen und somit zu einem authentisches Bild der Zusammenarbeit beitragen. Ich gebe das positive Feedback gerne an meine Kolleg*innen weiter!
Lass uns gerne sprechen, wenn du auch zu den Rückkehrer*innen gehören möchtest. ;-) Wir freuen uns drauf!
Liebe Grüße

Von wegen: Agenturen sind keine guten Arbeitgeber!

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

-Überstunden Ausgleich
-Erhöhung Urlaubstage
-Attraktive Aufsstiegschancen
-tolle Teamatmosphäre

Verbesserungsvorschläge

Personalmangel entgegenwirken


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Furchtbar für Berufseinsteiger

2,0
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Vertrieb / Verkauf gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass es nicht mehr mein Arbeitgeber ist

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man wird verheizt. Burnout vorprogrammiert.

Verbesserungsvorschläge

Die Teamleiter*innen darin Schulen, wie man jemanden anlernt.

Karrierechancen

Bin nicht lange genug geblieben

Arbeitszeiten

Theoretisch Gleitzeit, praktisch konnte man so früh kommen wie man wollte, Ende war offen ( vom Kunden diktiert)

Ausbildungsvergütung

Ich war Trainee. Reichte nicht um eine Wohnung in Düsseldorf zu finanzieren.

Die Ausbilder

Es wird erwartet, dass man von der Uni als autodidaktische, Eier legende Wollmilchsau ins Unternehmen kommt und sich sämtliche Prozessen selbst aneignet. Einarbeitung geschieht nicht wirklich. Hin und wieder wird man von Kollegen, die Mitleid haben unterstützt. In einigen Teams läuft es besser, von vielen habe ich es aber genau so gehört wie es bei mir war.

Spaßfaktor

Veranstaltungen abseits der Arbeit sind ganz cool.

Respekt

Auch Teamabhängig, ich fand aber den Umgang ziemlich respektlos. Gerade wie über Kollegen, die eigentlich einen guten Job- aber mal einen Fehler gemacht haben geredet wird. Ich hab aus anderen Teams auch üble Mobbinggeschichten gehört.


Arbeitsatmosphäre

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Katastrophales Unternehmen

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Garnichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Empathie. Keine Einarbeitung. Man ist sich selbst überlassen. Vorgesetzte: ich hatte auch keine Einarbeitung, also bekommst du auch keine. Als Vorgesetzte sollte man genau diesen Umstand versuchen zu korrigieren.

Verbesserungsvorschläge

Keine Einarbeitung. Bitte demnächst besser vorbereitet auf neue Kollegen sein. Vorgesetzte überfordert.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gut für den Einstieg aber das wars

3,8
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man kann Homeoffice machen und super freundliche Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Vergütung, zu viele Überstunden

Verbesserungsvorschläge

Liebe PM, wenn ihr eure Nachwuchstalente behalten möchtet, dann solltet ihr definitiv nach dem Traineeship eine bessere Vergütung anbieten. Vor allem bildet ihr selbst die Trainees aus, da sollte man durchaus eine bessere Vergütung anbieten, um Anreize zu schaffen, damit die Nachwuchstalente auch bleiben! Ansonsten werden bestimmt noch so einige nachdem Traineeship gehen.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind freundlich und respektvoll

Karrierechancen

Als Trainee wird man nach einem Jahr als Manager befördert. Kann leider aber nicht beurteilen, wie schnell man als Senior befördert wird. Aber es wird stark nach Leistung bewertet.

Ausbildungsvergütung

Da es erst einmal ein Traineeship ist, ist die Vergütung vollkommen in Ordnung. Allerdings wird man nach 12 Monaten den Trainee beenden und zum Manager befördert und das Einstiegsgehalt, obwohl man Inhouse ausgebildet wurde, definitiv zu wenig! Aus diesem Grund habe ich mich auch nach dem Traineeship dazu entschieden eine andere Stelle anzutreten.

Aufgaben/Tätigkeiten

Interessante und abwechslungsreiche Aufgaben


Arbeitszeiten

Die Ausbilder

Variation

Respekt

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Familiäres Arbeitsumfeld trotz großem und schnell wachsendem Unternehmen

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Alles in allem ein sehr angenehmer Arbeitgeber. Die Entscheidung zu gehen, beruhte vor allem auf einem Ortswechsel, da ich gern umziehen wollte. Es fiel mir sehr schwer zu gehen, weil es einfach ein Arbeitsumfeld ist, in dem man sich wohlfühlt. Ich würde nicht ausschließen, noch einmal zur Publicis Media zurückzukommen.

Arbeitsatmosphäre

Sowohl bei Publicis Media als auch deren Brands (Zenith, Starcom, Spark), herrschte stets eine gute Arbeitsatmosphäre. Vor Corona verständlicherweise besser als während Corona, aber auch während Corona und Homeoffice (100%) wurde viel Wert auf guten Zusammenhalt gelegt.

Work-Life-Balance

Publicis Media war stets sehr erfolgreich und ist gewachsen. Neue Kunden bringen natürlich auch neuen Workload mit sich. Oft wachsen die Teams aber nicht schnell genug, um diesen Workload aufzufangen. Zum einen findet man schwierig Leute und zum anderen sind die Kündigungsfristen meist lang. Es wird jedoch stets darauf geachtet, die Überstunden im Rahmen zu halten (Überstunden können zudem in einem gewissen Rahmen abgefeiert werden). Dazu gehört auch, dass Anfragen zurückgepusht werden, um das Team zu schützen.

Negativ würde ich die recht starren Arbeitszeiten (Kernarbeitszeit meist von 9.30 bis 18.00 Uhr, Freitag bis 15.30Uhr) sehen. Sicherlich kann man auch mal eher gehen und auch wenn man Arzttermine in die Arbeitszeit legt, ist dies kein Problem. Dennoch ist das Modell nicht mehr modern und auf die Bedürfnisse angepasst. Je nach Team kann es Unterschiede geben.

Homeoffice war schon vor Corona möglich und wird nun noch mehr unterstützt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Publicis Media engagiert sich in verschiedenen Projekten. Die Pappbecher am Kaffeeautomaten wurden durch Tassen ersetzt und auch bei Schreibmaterialien wurde auf biologisch abbaubare Produkte geachtet. Trotzdem könnte auch hier noch mehr gemacht werden. Es wird noch immer sehr viel gedruckt, bei offenen Fenster geheizt oder beim Verlassen das Licht nicht ausgemacht. Das ist jedoch weniger Schuld des Unternehmens, sondern liegt an einzelnen Mitarbeitern.

Karriere/Weiterbildung

Der Geschäftsführung und der Großteil der Vorgesetzten kommt aus den eigenen Reihen, was schon viel über die Karriere-Möglichkeiten aussagt. Auch für die Weiterbildung wird mit der Plattform Marcel viel getan. Dort finden sich virtuelle Schulungen zu allen Bereichen, so dass man sich individuell weiterbilden kann.

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen und Teams sind ein großer Pluspunkt. Es fühlt sich sehr familiär an, obwohl das Unternehmen recht groß ist. Jeder ist per Du und auch Standortübergreifend (Düsseldorf - Frankfurt) ist die Stimmung gut.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten sind meist aus den eigenen Reihen aufgestiegen und wurden nur in Ausnahmefällen von extern dazu geholt. Entsprechend persönlich ist auch das Verhältnis und man kann stets mit Problemen oder Vorschlägen zu ihnen kommen.

Arbeitsbedingungen

Sehr modernes Gebäude über 6 Etagen. Einzelne Büros durch Glasscheiben getrennt für 4-8 Personen (wird eventuell geändert). In den Küchen stehen kostenfrei Getränke und Kaffee bereit. Zudem kann man sich eigenes Essen im Kühlschrank aufbewahren und in der Mikrowelle erwärmen. Ab ca. 17.00 darf man sich zudem Bier nehmen.

Die Hardware ist up to date und die IT-Abteilung hilft schnell und effektiv bei Problemen.

Kommunikation

Die Kommunikation seitens der Geschäftsleitung hat sich in den Jahren stark verbessert. Regelmäßige All-Staff Meetings, auch virtuell, geben einen Überblick über die neusten Themen. Der Flurfunk ist oft trotzdem noch schneller, jedoch ist wird dieser sehr zeitnah bestätigt oder widerlegt.

Gehalt/Sozialleistungen

Publicis Media und deren Agenturen waren lange dafür bekannt, über dem Branchendurchschnitt zu zahlen. Dies lag unter anderem auch an den jährlichen Gehaltserhöhungen. Diese sind seit ein paar Jahren leider entfallen, so dass es eine leistungsbezogene Erhöhung nur alle 2-3 Jahre gibt. Dadurch zahlt die Agentur zwar immer noch gut, aber nicht über Durchschnitt - zumindest nicht für langjährige Mitarbeiter. Es wird kein Bonus oder Sonderzahlungen (Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld) ausgezahlt. Während Corona gab es einen kleinen Zuschuss wegen der zusätzlichen Ausgaben im Homeoffice.

Überstunden dürfen ab 45 Stunden/Woche abgefeiert werden. Wird z.B. in einer Woche 50 Stunden gearbeitet, dürfen 5 Stunden abgefeiert werden. Dies ist für die Branche eher unüblich, da meist Überstunden vorausgesetzt werden.

Urlaub beginnt bei glaube ich 26 Tage/Jahr und steigt dann jedes Jahr um einen Tag bis max. 28 Tage (z.T. individuell verhandelbar). Zusätzlich gibt es 1,5 Tage zu Karneval und meist 3 Tage zwischen Weihnachten und Silvester geschenkt.

Interessante Aufgaben

Die Publicis Media bietet eine große Vielfalt unterschiedlicher Aufgaben, in denen man sich entfalten und weiterentwickeln kann. Möchte sich ein Mitarbeiter verändern, wird dies z.B. durch einen Abteilungswechsel möglich gemacht. So kann zum Beispiel ein Digital-Planer auch zum Account Manager werden, wenn er dies lieber ausprobieren möchte, oder umgekehrt.

Die Aufgaben sind natürlich von Team zu Team unterschiedlich, man wird jedoch ermutigt, auch außerhalb der Box zu denken.


Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wie alle Media Agenturen nur schlimmer

2,5
Nicht empfohlen
Ex-FührungskraftHat im Bereich Marketing / Produktmanagement gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Wertschätzung, realistische Erwartungen und angemessene Gehälter und Anpassungen um Mitarbeiter zu halten

Arbeitsatmosphäre

Es gibt keine, das ist aber der aktuellen Homeoffice Situation geschuldet.

Image

In der Branche fliegen sie immer irgendwie unter dem Radar weil sie so klein sind.

Work-Life-Balance

Keine Überstunden sind die Ausnahme.

Karriere/Weiterbildung

Karriere sehr von Vitamin B und Sympathien abhängig, weniger von Leistung. Da Einsatz bis zum Burnout sowieso vorausgesetzt wird. Generell geht der Aufstieg langsamer als in anderen Agenturen, ist aber möglich. Viele bleiben nur nicht lange genug. Um Weiterbildung muss man sich größtenteils selbst kümmern mit E Learnings etc.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt bei den meisten sehr niedrig auch im Vergleich. Erhöhungen dauern ewig. Sozialleistungen gibt es nur im gesetzlichen Mindestmaß.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sind mir keine Maßnahmen bekannt ausser mal die übliche Tierheimspende an Weihnachten.

Kollegenzusammenhalt

Wie überall vom Team abhängig. Bei der Fluktuation kann man nicht viel erwarten.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es nicht viele, aber da scheint mir der Umgang wie mit allen anderen.

Vorgesetztenverhalten

Richtung Kunde wird gekuscht und das dann auf dem Rücken der Mitarbeiter ausgetragen. Sicher gibt es hier auch Unterschiede, aber so wird es auf höchster Ebene jedenfalls vorgemacht.

Arbeitsbedingungen

Aktuell sehr individuell wegen Homeoffice. Material wird aber alles gestellt.

Kommunikation

An den Stellen, an denen es Kommunikation von oben nach unten auch mal gibt wird sich gefragt ob sie es nicht besser gelassen hätten. Die Ansagen an das gemeine Fußvolk die über die mittlere Führungsebene getragen werden, sind wirklich zum Brechen. Keine Spur von Wertschätzung.

Gleichberechtigung

Was Beförderung und Gehälter angeht, werden Männer bevorzugt, obwohl es mehr Frauen gibt.

Interessante Aufgaben

Wenn man Media mag und den richtigen Kunden erwischt gibt es natürlich interessante Projekte. Man kann aber auch Pech haben mit dem Kunden und es ist immer Schema F.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Alles gut vorausgesetzt man ist sehr sehr sehr flexibel...

2,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es wird nicht langweilig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Häufige Umstrukturierungen, hohe Fluktuation, keine Kantine

Verbesserungsvorschläge

Eure Mitarbeiter sind euer wertvollstes Kapital. Haltet sie - z.B. durch individuellere Förderung unter Berücksichtigung der Ziele und Wünsche. Und Motivation steht und fällt mit dem (direkten) Vorgesetzten - genauer hinschauen und besser schulen.

Arbeitsatmosphäre

Nach Happiness Healthcheck-Umfrage werden Maßnahmen zur Gesundheitsförderung umgesetzt. Das Sportangebot wird erweitert. Die Mitarbeiter werden dazu aufgerufen, sich untereinander stärker zu vernetzen und haben die Möglichkeit im Culture Club das Betriebsklima mitzugestalten, in dem Mittagsroulette-Ideen umgesetzt werden. Verhältnisprävention findet nicht statt. Ein gesundheitsförderlichers, vorbildliches und kooperatives Führungsverhalten findet man nur vereinzelt.

Image

Gut genug, damit gelegentlich Mitarbeiter anderer Agenturen anheuern.

Work-Life-Balance

In den Bereich wurde nachgebessert. Die Zeiten, in denen jemand, der pünktlich geht, noch Kapazitäten hat, sind fast passé.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund der hohen Fluktuation gute Aufstiegschancen. Das kann schon sehr schnell gehen und wird gerne zur Mitarbeiterbindung eingesetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Hängt vom jeweiligen Marktwert ab.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kein Coffee-to-go-Becher, keine Plastikflaschen. Die Firmenwagen sind aber repräsentativ sprich wenig umweltfreundlich.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist gut.

Umgang mit älteren Kollegen

45+ findet man in den Mediaagenturen nicht - auch nicht im Top-Management. Die findet sich eher in den Hubs wieder.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt Vorgesetzte mit Sozialkompetenz, die sich einbringen, an Veranstaltungen teilnehmen und den Kontakt zu ihren Mitarbeitern pflegen. Aber es gibt eben auch noch den distanzierten, autoritären Führungsstil. Eine anhaltend hohe Fluktuation ist die Folge.

Arbeitsbedingungen

Die Räume in den Mediaagenturen sind hell (Glastüren) und es gibt genügend Meeting Points. Max. vier Mitarbeiter pro Büro sind die Regel. In anderen Abteilungen sind die Räume dunkel, überfüllt und es gibt außer den Küchen keine Meeting Points.

Kommunikation

Gewinne werden frühzeitig und breit vom Top-Management kommuniziert. Andere Informationen werden vorenthalten und Änderungen, die die Mitarbeiter betreffen, kommentarlos umgesetzt.

Gleichberechtigung

Gender Pay Gap - keine Ahnung. Mütter sind im Top-Management selten. Gründe sind strukturell bedingt. Wer trotz Teilzeit-Vereinbarung Vollzeit abeitet, hat aber gute Chancen.

Interessante Aufgaben

Hängt von den Kunden ab. Aber auch von der Abteilung. Es gibt Bereiche in denen nur nach Vorgabe der Mediaagenturen ausgeführt werden kann ohne große Möglichkeit der Aus- und Mitgestaltung. Zudem gibt es Arbeitsbereiche, in denen die Aufgaben sehr einseitig sind.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 24 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird Zenithmedia Germany durchschnittlich mit 3,5 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt unter dem Durchschnitt der Branche Marketing/Werbung/PR (3,8 Punkte). 50% der Bewertenden würden Zenithmedia Germany als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 24 Bewertungen gefallen die Faktoren Kollegenzusammenhalt, Gleichberechtigung und Umgang mit älteren Kollegen den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 24 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich Zenithmedia Germany als Arbeitgeber vor allem im Bereich Work-Life-Balance noch verbessern kann.
Anmelden