Navigation überspringen?
  

Dotsals Arbeitgeber

Österreich Branche Tourismus / Hotel / Gastronomie
Subnavigation überspringen?
DotsDotsDots
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,38
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Arbeitgeber stellen sich vor

Dots Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

1,38 Mitarbeiter
0,00 Bewerber
0,00 Lehrlinge
  • 19.Jan. 2016
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter machen schon gleich am Anfang der Schicht ihre Unzufriedenheit kund. Unabhängig davon wie ausgeruht und motiviert man ist, es hält nicht lange an. Leitungen lassen sich ebenso schnell anmerken, wann sie gut oder schlecht gelaunt sind. In manchen Fällen hat sich schon der Gemütszustand binnen 5 Minuten schneller gedreht, als ein Wirbelsturm.

Vorgesetztenverhalten

Weder der Betriebsleiter, noch darüber stehende haben ein Ohr für die Mitarbeiter. Informationen, welche an die Mitarbeiter weitergegeben werden sollten, werden zu spät oder gar nicht weitergegeben - dennoch werden dann alle Mitarbeiter verantwortlich gemacht. Ein Unternehmen kann unter so einem Management nicht überleben. Dass diese Beteiligungs GmbH (!) mit dieser Führung noch überlebt ist dubios.

Kollegenzusammenhalt

Die gegebenen Umstände sind sehr schlecht - dafür der Zusammenhalt OK. Wie man so schön sagt - geteiltes Leid ist halbes Leid. Jeder kann sich in die Lage des Anderen hineinversetzen - man hat es ja letzten Endes auch nicht besser.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben an sich sind nicht interessant. Leitungen wollen nicht groß nachdenken und überlassen einige Aufgaben dem Personal. Zum Teil erfreulich, doch im Endeffekt sehr mühsam, da man jedem alles doppelt erklären muss

Kommunikation

Der größte Fehler dieses Unternehmens. Hier möchte man auf eine "Teamhierarchie" setzen. Jede Abteilung ist ein Team. Sei es die Bar, die Kellner, Techniker, etc. Mit dem Betriebsleiter darf nur der jeweilige Teamleiter kommunizieren, um zu präventieren, dass etwas doppelt gesagt werden muss. Leider werden dadurch wichtige Informationen manchmal gar nicht übermittelt und schnell findet man einen Sündenbock. Außerdem war die Kommunikationsmethode der Stillen Post in der Volksschule tolerabel - in der Arbeitswelt nicht.

Gleichberechtigung

Ich kann hier viel Sterne vergeben, da man untereinander gleich schlecht behandelt wird. Kolleginnen werden von der Führung etwas öfters gegrüßt, als die Kollegen, jedoch werden alle letzten Endes gleich schlecht behandelt. Es gibt zwar Lieblinge unter der Führung, jedoch müssen die länger bleiben und mehr tun, damit sie diesen Status aufrecht erhalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Habe nie jemanden gesehen, der so alt ist und dort arbeitet.

Karriere / Weiterbildung

Absolut keine Chance. Dies wäre mit einem höheren Stundenlohn verbunden, worauf die Führung besonders allergisch reagiert.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich kann einen Stern mehr vergeben, da man zugeben muss, dass in manchen Filialen die Leitung sehr fair und kompetent ist. Die jüngere Leitung in anderen Filialen ist eine Katastrophe. Trinkgelder müssen versteckt werden, da man sonst nur einen Bruchteil erhält. Die unglaublichsten Ausreden werden erfunden, damit der Betrieb auch seine Scheibe bekommt. In jedem Meeting wird das Trinkgeld als Problem angesprochen, da viele das Trinkgeld verstecken und nur einen Bruchteil an die Leitung abgeben, mit dem gewissen, dass dieser genau das selbe tun würde.

Arbeitsbedingungen

Mitarbeiterräume sind klein oder nicht vorhanden. In einer Filiale musste man sich seinen Spind mit den Mäusen teilen, die dort hausten. Schlechte Auslegung der Innenarchitektur, in der es größtenteils wichtig war alles so kompakt wie möglich zu machen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Klimaanlagen sind öfters kaputt gegangen, weil jene voll aufgedreht wurden. An einem Standort wohnen Katzen, welche man vertreiben möchte. Leere & volle Gasflaschen werden teilweise in Räumlichkeiten behalten, in denen sich Menschen befinden. Der Müll wird weitgehend getrennt, jedoch landet alles auf den Boden in den Müllräumlichkeiten, wenn die Container voll sind.

Work-Life-Balance

Keine Rücksicht auf die Mitarbeiter. Ausgefüllte Urlaubsanträge werden entgegengenommen und wieder abgelehnt, nach Lust & Laune. Manche bekommen gar keinen Urlaub, welches damit begründet wird, dass Urlaube nicht abgemacht wurden und man dafür keine Bezahlung erhält, obwohl es im AV anders steht.

Image

Ich zitiere einen der führensten Positionen bei einm Interview mit dem Kurier :
"Sie werden keinen ehemaligen Mitarbeiter finden, der sagt, dass es bei uns leicht ist. Aber es ist eben wie beim Militär - einer muss die führende Hand haben." - 28.03.2014.

Es gibt Rechte, welche dispositiv wirken und die jedem Schwachsinn der aus diesem Unternehmen kommt, entgegenwirken. Viele sind sich dieser Kenntnis nicht bewusst und lassen auf sich herumtrampeln. Diese Firma hat eine dubiose Umgangsart mit den Rechten der Arbeitnehmer. Dies zeigt sich anhand der Mitarbeiter, welche für das Abräumen und putzen zuständig sind, jedoch kein Wort Deutsch oder Englisch sprechen. Ebenso daran, dass viele den Anschein machen keine Perspektiven zu besitzen und komplett abhängig von der Dots Beteiligungs GmbH zu sein. Mitarbeiter müssen ebenso die vollen Preise für Getränke & Speisen bezahlen. Mitarbeiterrabatte sind hier nicht anzutreffen.

Ein Schandfleck des Geistes in der heutigen Zeit und dennoch das wunderschönste Beispiel einer Versklavung in der Gastronomie des 21.Jahrundert.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich möchte nicht länger zum Benefiz dieser Firma partizipieren

Pro

, dass es zumindest eine Leitung gibt, welche human und gut mit den Mitarbeiter umgeht.

Contra

, dass Kommunikationsmodell welches dort verwendet wird, sowie arrogante, menschenverachtende Leitungen und teilweise auch Arbeitsbedingungen.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Dots
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    k.A.
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 17.Feb. 2010
  • Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

  • Kommunikation betreiben
  • Gerechte Bezahlung
  • Geregeltere Arbeitszeiten
  • Führungskräfte mit Fachpersonal zu besetzten
  • geseztlichen Bestimmungen nachkommen
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,50
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,50
Arbeitsbedingungen
1,67
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,33
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    Dots
  • Stadt
    Wien
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 2 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (2)
    100%
    1,38
  • 0 Bewerber sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00
  • 0 Lehrlinge sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Dots
1,38
2 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Tourismus / Hotel / Gastronomie)
3,23
36.824 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,28
2.611.000 Bewertungen