Oberbank als Arbeitgeber

  • Linz, Österreich
  • BrancheBanken
Oberbank

254 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 84%
Score-Details

254 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

178 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 35 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Oberbank über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Zeit zu gehen

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank AG in Wels gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist geprägt von Leistungs- und Verkaufsdruck. Aufgrund der bisherigen Bewertungen scheint es jedoch große Unterschiede zwischen interner Abteilung und Filialen zu geben.
Mitarbeiter im Verkauf werden täglich in Gruppenbesprechungen über den Verkauf befragt - so wird man täglich überprüft.
Personalstand ist sehr knapp, die Leidtragenden sind die Mitarbeiter. Es gibt dadurch eine hohe Fluktuation, leider geht auch viel Wissen verloren.
Benefits die nach außen transportiert werden - werden de facto im Vertrieb so nicht gelebt!!

Work-Life-Balance

Es wird vorausgesetzt, dass man mit Kunden von 8-19 Beratungstermine vereinbart.
Allerdings hat man so sehr wenig Flexibilität z.b. später in die Arbeit kommen ist nicht möglich, da morgens immer Besprechungen stattfinden.

Karriere/Weiterbildung

Aufgrund des Personalmangels - sicher gute Möglichkeiten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wie so oft nach außen hin wird viel getan.

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte immer angenehme Kollegen. Allerdings wurde die halbe Belegschaft aufgetauscht.

Vorgesetztenverhalten

Es wird vor allem mit Druck gearbeitet. Immer wieder wird nachgefragt.

Arbeitsbedingungen

Viel Bürokratie - obwohl viele Abwicklungen in die Zentrale ausgelagert sind. Hin- und Herschicken von Aufgaben. Fraglich ob diese Auslagerung eine Erleichterung war. Besser wäre es mehr Mitarbeiter vor Ort zu haben.

Kommunikation

Es wird sehr viel besprochen, allerdings nicht die wesentlichen Dinge. Desweitern wird mit den Mitarbeitern nicht wertschätzend umgegangen. Verkaufsziele muss man verbindlich erreichen. Es wird hauptsächlich Druck ausgeübt.

Interessante Aufgaben

Im Grund sehr interessant. Allerdings dreht sich mittlerweile alles um Verkaufstechniken. Es finden regelmäßig Trainings zum Thema Verkauf ( wie formuliert man etwas noch besser um zum gewünschten Abschluss zu kommen) . Allerdings fachliche Schulungen finden sehr selten statt. Verkäuferische Fähigkeiten haben Priorität.
Viele Aufgaben müssen einfach erledigt werden - finden aber keine Beachtung - sondern lediglich am Verkauf der Produkte wird man gemessen.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Bewertung auf kununu abzugeben. Ihr Beitrag hilft uns, uns weiter zu verbessern.

Der Verkaufsdruck und die dynamischen Veränderungen im Markt- und Kundenverhalten sind hoch und in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Das sehen wir auch so. Wir sind ein sehr erfolgreiches, ambitioniertes Unternehmen, damit das so bleibt erfordert es von uns allen einen hohen Einsatz. Es sind wir, die MitarbeiterInnen, die den Erfolg der Oberbank ausmachen. Deshalb arbeiten wir genauso ambitioniert an allen Rahmenbedingungen, um eine faire Arbeitssituation und ein attraktives Arbeitsumfeld zu schaffen.

Schade, dass es uns in Ihrem Fall nicht gelungen ist, ein für beide Seiten erfolgreiches und konstruktives Arbeitsumfeld zu schaffen. Falls es für Sie noch Gesprächsbedarf gibt, stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg.

Ihr HR-Management

Oberbanj

3,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Oberbank AG in Wels gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Team

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der Mitarbeiter wird nicht gesehen, sondern nur der Verkauf hinter ihm.

Verbesserungsvorschläge

Gruppenziele wären fürs gesamte Team besser, einzelziele verursachen zu hohen Druck und führen zur Allgemeinen schlechten Stimmung in der ganzen Filiale/Team.

Arbeitsatmosphäre

Im Team herrscht eine gute Atmosphäre; zwischen den Führungsebenen kritisch; arbeitstechnisch - zu wenig Beratungsbüros für die Anzahl an Mitarbeiter.
Wertschätzung der Mitarbeiter ist zwischen den einzelnen Etagen enorm unterschiedlich.

Work-Life-Balance

Man kann nach der Arbeit nicht abschalten, sondern ist nur auf die Arbeit fokussiert. Oskar vermittelt auch Genau dieses Bild. Der Druck in der Arbeit ist extrem hoch. Abschalten kann Man zuhause sehr schwer, wenn man die geforderte Leistung am Tag nicht bringt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Zu viel papierdruck

Kollegenzusammenhalt

Im unmittelbaren team wird Teamwork groß geschrieben, jedoch ist zwischen den anderen teams ein großer spalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleich wie bei Gleichberechtigung

Vorgesetztenverhalten

Unmittelbarer Vorgesetzter zeigt genau das Verhalten, welches ihm von den höheren Positionen vorgeschrieben wurde

Arbeitsbedingungen

Zu hoher Druck, durch den man abends nicht abschalten kann. Wenn man nichts verkauft, wird man sofort zu Gesprächen zitiert. Gruppenziele wären für das gesamte Team bzw. Haus besser.

Kommunikation

Im Team herrscht eine gute Kommunikation, es wird jedoch seitens der Führungskraft viel verschwiegen und nur das notwendigste preisgegeben

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt könnte angepasst werden, Sozialleistungen sind sehr gut

Gleichberechtigung

Ältere Kollegen werden trotz wenig verkauf/Leistung bevorzugt bzw. Gelobt. Junge Mitarbeiter werden eher vernachlässigt.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für die Bewertung und das Feedback.
Ihr Beitrag hilft uns, uns weiter zu verbessern. Wir werden Ihre Punkte mit den verantwortlichen Führungskräften in Wels besprechen. Der Verkauf unserer Bankprodukte hatte immer schon und hat weiterhin eine ganz wesentliche Bedeutung für unseren Erfolg. Zweifellos hat der Verkaufsdruck in den letzten Jahren zugenommen. Aufgabe der Führungskräfte ist es, die Verkaufsziele zu erreichen und eine produktive und gleichzeitig positive Arbeitsumgebung sicherzustellen. Beides ist uns gleich wichtig. Dass es in der Umsetzung nicht immer reibungsfrei abläuft, ist menschlich.

Schade, dass es für Sie in Ihrer Filiale nicht gepasst hat. Vielleicht können wir Ihre Kritikpunkte in einem persönlichen Austrittsgespräch konkretisieren? Wir würde uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen!

Alles Gute für Ihre Zukunft!

Ihr HR-Management

Mehr Schein als Sein

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank AG in Wien gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Medienarbeit und Imagepflege

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alle Entscheidungen werden nur von einer Person getroffen

Verbesserungsvorschläge

Nicht Rekorde aufstellen zu Lasten der Gesundheit der Mitarbeiter; erhöhte Forderung nach Leistung sollte auch mehr Entlohnung bringen

Arbeitsatmosphäre

Leistungsdruck wird immer höher und Personal weniger

Image

Besser als die Realität

Work-Life-Balance

Es wird erwartet Kundentermine von 8 Uhr früh bis 19 Uhr - 5 Tage die Woche- durchzuführen; das bei 38,5 Arbeitsstunden die Woche, da Mehrstunden nicht bezahlt werden

Karriere/Weiterbildung

Für Männer schon, für uns Frauen nur Quotenjobs

Gehalt/Sozialleistungen

Ziemlich starr

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mehr geredet als umgesetzt

Kollegenzusammenhalt

Unter diesen Umständen noch gut

Umgang mit älteren Kollegen

Nur so lange sie im System funktionieren, sonst rücksichtslos degradiert

Vorgesetztenverhalten

Sind hilflos durch zentrale Viegaben

Arbeitsbedingungen

Keine eigenen Entscheidungen möglich,

Kommunikation

Kritische Kommentare sind unerwünscht, es wird alles ohne Erklärung beauftragt

Gleichberechtigung

Viel darüber gesprochen, nicht gelebt - ein weiterer männlicher Vorstand ist bereits geplant

Interessante Aufgaben

Alles wird zentral vorgegeben und kontrolliert; absolut kein Freiraum für eigene Ideen oder Aktivitäten

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung auf kununu.

Schade, dass es für Sie nicht gepasst hat. Eine Befragung zu den jährlichen Mitarbeitergesprächen hat ergeben, dass die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen mit unseren Führungskräften mehrheitlich sehr hoch ist. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wir stellen Ihre persönlichen Erfahrungen keinesfalls in Frage.

Wenn Sie näher mit uns über Ihre Erfahrungen sprechen möchten melden Sie sich bitte. Eine HR-Managerin und auch die Leitung HR stehen gerne zur Verfügung: hr@oberbank.at.

Ihr HR-Management

Topp Arbeitgeber - auch / besonders in Krisenzeiten

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank AG in Sankt Pölten gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vorbildliche Führung! Tolle Kollegenschaft. Trotz schwierigen Zeiten und immer schwerer werdenden Rahmenbedingungen (Markt- und Gesetzesvorgaben) nicht nur für Kunden sondern auch für die Mitarbeiter, ist man stets bemüht das Beste - sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter - zu erzielen. Das wird das wird auch so gelebt. Die Oberbank ist wirklich seriöser und guter Arbeitgeber, der zwar immens viel von seinen Leuten verlangt, aber dafür auch viel bietet. Interessante Aufgabengebiete und wirklich sehr gute Karriere-Chancen für alle, die sich engagieren und Durchhaltevermögen haben. Arbeitgeber mit vielen langjährigen Mitarbeitern. Im Vertrieb auch viele junge Leute, leider nicht mehr diesen Biss und das nötige Engagement um auf lange Sicht dabei zu bleiben. Corona hat gezeigt, dass Kommunikation und Digitalisierung in der Bank am richtigen Weg sind, hier wurde innerhalb kürzester Zeit viel bewegt. Ein guter und verlässlicher Arbeitgeber der wertschätzenden Umgang mit seinen Mitarbeitern pflegt, immer den Aktionären und Kunden verpflichtet bleibt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Viel Druck in Richtung Verkauf - leider dem allgemeinen Trend entsprechend. Es wird zentral viel Unterstützung angeboten, leider bleibt allerdings zu wenig Zeit dies auch entsprechend umzusetzen (Einschulung neuer Mitarbeiter). Hier wäre wichtig, dass man auch die Zeit bekommt einzuschulen und gezielt unter die Arme greift um die Leute von Anfang an intensiv aufzubauen und zu halten, damit sie schnell bestmöglich selbst "Laufen können" und ein gutes und sicheres Arbeiten erreichen. Durch die Schnellebigkeit am Markt muss man sich ohnehin immer wieder auf neue Situationen einstellen, da wäre ein gutes Fundament von Anfang an wichtig und ausreichend Einschulungszeit gut investierte Zeit auf lange Sicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider immer noch zu viel Papier, aber man ist bemüht! Vieles verlangt einfach immer noch die Papierform, die Digitalisierung wird aber immer mehr gelebt - wo es halt möglich ist.

Kollegenzusammenhalt

Bis jetzt nur positive Erfahrungen

Vorgesetztenverhalten

Sehr vorbildliche Führung. Es wird immer versucht Lösungen zu finden die für alle Beteiligten stimmig sind.

Kommunikation

Auch in Zeiten Corona immer gut informiert


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie mit Ihrem Team und Ihrer Führung so zufrieden sind.
Ja, der Verkaufsdruck hat in den letzten Jahren zugenommen. Aufgabe der Führungskräfte ist es, die Verkaufsziele zu erreichen und eine produktive und gleichzeitig positive Arbeitsumgebung sicherzustellen. Das dürfte Ihrer Führung offensichtlich sehr gut gelingen! „Onboarding Neu“ ist Teil der aktuellen HR-Strategie, wir werden dazu an Verbesserungen arbeiten. Vielen Dank jedenfalls für Ihren Hinweis.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg.

Ihr HR-Management

Als neue Mitarbeiterin in der Oberbank bin ich sehr zufrieden und fühle mich wohl.

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank AG in salzburg gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die Computersysteme beanspruchen viel Zeit zum Laden, daduch entstehen mit dem Kunden gemeinsame Wartezeiten. Meine Empfehlung wäre ein schnelleres System, um Wartezeiten vermeiden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr positives Feedback. Wir freuen uns, dass Sie zufrieden sind. Ihren Verbesserungsvorschlag haben wir an die zuständige Abteilung weitergeleitet. Die Oberbank investiert laufend in IT Infrastruktur. Bei Störungen oder defekten Endgeräten kann es in Ausnahmefällen zu Wartezeiten kommen.
Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg.

Ihr HR-Management

Top-Arbeitgeber mit viel Entfaltungsspielraum

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich PR / Kommunikation bei Oberbank in Linz gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr familienfreundliches Unternehmen. Zb Wiedereinsteigerinnen-Frühstück für Karenzierte, Karenzgespräche usw.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Oftmals sind Mitarbeiter zu sehr auf ihre Kernaufgabe spezialisiert, sodass sie kaum über den Tellerrand hinaus denken.

Verbesserungsvorschläge

Bestimmte Seminare sollten für Einsteiger verpflichtend sein. Zb "wie funktioniert eine bank".

Arbeitsatmosphäre

Sehr nette Kollegen, gute Infrastruktur.

Work-Life-Balance

Flexible Zeiteinteilung möglich. Die Arbeit muss gemacht werden. Wann und wie ist oftmals individuelle Einteilung.

Karriere/Weiterbildung

Umfassendes Weiterbildungsangebot, das in Anspruch genommen werden kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Sozialleistungen super. Zb Gästehäuser zu mieten, Sonderzahlungen, Zuschuss Öffi-Tickets, Zuschuss Kinderbetreuungseinrichtung usw.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

CSR wirdd in nächster Zeit noch einen viel höheren Stellenwert erhalten.

Kollegenzusammenhalt

Hängt stark von der Abteilung ab. Aber bei uns in der Abteilunh gut. Schwarze Schafe gibt es überall.

Vorgesetztenverhalten

Oftmals wenig bereit für Neues, aber sehr fair und verständnisvoll.

Arbeitsbedingungen

Keine Klimaanlage, sonst absolut ok.

Kommunikation

Informatives Intra, das immer am Laufenden hält.

Gleichberechtigung

Frauen sollen in Zukunft noch stärker in der Führungsebene vertreten sein.

Interessante Aufgaben

Jeder kann seine Schwerpunkte selbst mit der Führungskraft definieren. Im jährlichen MBO-Gespräch werden Meilensteine definiert.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für Ihr positives Feedback.
Es freut uns, dass Sie rundum zufrieden sind.

Ihr HR-Management

Eine Enttäuschung

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Oberbank AG in Wels gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr abwechslungsreiche Tätigkeiten, Prämien und Mitarbeiteraktionen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- sehr hoher Verkaufsdruck
- Hier zählen nur die Verkaufszahlen, alles andere wird hier nicht gewertschätzt.
- viel zu wenig Personal
- sehr wenig Wertschätzung
- extrem hohe Fluktuation, alle 2 Wochen kündigt jemand

Verbesserungsvorschläge

Ziele für die ganze Filiale und nicht für jeden einzelnen. Das stärkt Teamwork und nimmt Druck von einzelnen Beratern.
Aufstockung von Personal, das Hilft nicht nur bewährten Kollegen sondern auch den Jungen/Neuen um besser zu lernen bzw. Dinge besser zu verstehen.
Gebt neuen Mitarbeitern Zeit und verheitzt sie nicht durch Druck.

Karriere/Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen sind zumindest im Vertrieb sehr gut, aber auch nur weil eine extrem hohe Fluktuation herrscht und die Bank keine passenden Leute findet - aufgrund dessen ist man hier gezwungen intern nachzubesetzen.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit gut, hier kann man nichts aussetzen.

Vorgesetztenverhalten

Die 2 Lieblinge des Chefs wurden immer bevorzugt und besonders gelobt auch wenn diese weniger Leistung gebracht haben.

Kommunikation

Vorgesetzte machen Versprechungen die nicht gehalten werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

vielen Dank dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Bewertung auf kununu abzugeben. Wir schätzen Ihre Verbesserungsvorschläge und Kritik ebenso wie die positiven Anmerkungen.
Gezielte Mitarbeiterförderung sowie die laufende Aus- und Weiterbildung der Führungskräfte haben wir in der Oberbank mit immer wieder neuen Projekten und Maßnahmenpaketen ganz besonders im Auge. Teamorientierung sowie eine konkrete, wertschätzende Feedback-Kultur sind uns ebenfalls wichtig. Die Besetzung der Positionen aus den eigenen Reihen ist unser Ziel, um interne Entwicklungsmöglichkeiten anbieten zu können und den Oberbank-Geist zu bewahren.
Es tut uns leid, dass Sie das offensichtlich anders erlebt haben. Wenn Sie gerne näher mit uns über Ihre Erfahrungen sprechen möchten melden Sie sich bitte. Eine HR-Managerin und auch die Leitung HR stehen gerne zur Verfügung, um aus Ihren Anmerkungen für die Zukunft zu lernen!

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: hr@oberbank.at.

Ihr HR-Management

Fair, sozial, familienfreundlich, langfristig

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Oberbank in Linz gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Viel Kommunikation, viel Entgegenkommen. Sicherheit, Stabilität. Tolle Leistung

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Es gibt sehr viel Angebot bis zur bezahlten Freistellung. Mehr geht nicht

Arbeitsatmosphäre

Sehr freundschaftlich

Image

Gut

Work-Life-Balance

Viel Angebot und Unterstützung

Karriere/Weiterbildung

Viel Angebot, jeder kann bei Engagement viel erreichen

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viele Ideen, vieles schon umgesetzt, Optimierung geht immer noch besser

Kollegenzusammenhalt

Sehr Gut

Umgang mit älteren Kollegen

Wie mit jedem anderen auch

Vorgesetztenverhalten

Sehr angenehm und entgegenkommend

Arbeitsbedingungen

Flexibel, offen, entgegenkommend, verständnisvoll

Kommunikation

Offen und ehrlich

Gleichberechtigung

Ja

Interessante Aufgaben

Auf jeden Fall

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke für Ihr positives Feedback.

Ihr HR-Management

keine Empfehlung, war mal gut

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Oberbank in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

sehr großer Verkaufsdruck, Führungskräfte geben den Druck viel zu stark weiter anstatt diesen halbwegs abzufangen. Viele Führungskräfte sind zudem neu und unerfahren => Folge daraus viele Unterstützungen fehlen + die 3 Banken IT hat ebenfalls noch einiges an Aufholbedarf. Viele Prozesse sind noch zu kompliziert aufgebaut und gehören vereinfacht.

Image

Das Image der Oberbank war ohne zu zweifeln TOP.
Ich war auch sehr stolz, dass ich eine Zeit lang ein Teil der Oberbank sein konnte.
Jedoch würde ich dies zurzeit nicht mehr behaupten & ich würde die Oberbank aktuell auch nicht weiterempfehlen.

Work-Life-Balance

alles wird immer strenger & flexible Arbeitszeiten sind sehr ungern gesehen vom Vorgesetzten.
+ tägliche pflicht Morning-Huddles um 8 Uhr in der Früh

Gehalt/Sozialleistungen

der Gehalt für Neulinge geht vollkommen in Ordnung (beispielsweise Schulabgänger) jedoch ist es für langjährige Mitarbeiter sehr schwer Gehaltserhöhungen herauszuhandeln. Seitens HR wird hier anscheinend auch vieles abgelehnt.

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich, es gibt immer Arbeitskollegen auf die man zählen konnte. Jedoch auch viele in denen man sich getäuscht hat.

Vorgesetztenverhalten

keine wertschätzende Mitarbeiterführung,
Vorgesetze stehen extrem unter Druck und müssen performen => dieser Druck wird wiederum an die Mitarbeiter weitergegeben.
zudem gibt es viele unerfahrene Personen in Führungspositionen.

Arbeitsbedingungen

in Ordnung, IT hängt ein bisschen hinterher.

Kommunikation

Besprechungen und Meetings gab es sehr viele.
Tägliche Morning-Huddles mit Verkaufszielen, wöchentliche Besprechungen + Weiterbildungen.
Großes Problem war jedoch die Beschaffung von Unterlagen und Bewilligungen (hat meistens viel zu lange gedauert)

Interessante Aufgaben

die Ausbildung war sehr gut & abwechslungsreich, solange man selbst dahinter war.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

HR-ManagementOberbank AG

Liebe ehemalige Kollegin, lieber ehemaliger Kollege,

Danke, dass Sie sich Zeit genommen haben für eine Bewertung. Ihr Beitrag hilft uns, uns als Arbeitgeberin weiter zu verbessern.

Leider ist es uns offensichtlich nicht gelungen Ihre guten Erfahrungen in der Oberbank aufrecht zu halten. Zweifellos hat der Verkaufsdruck in den letzten Jahren zugenommen. Aufgabe der Führungskräfte ist es, die Verkaufsziele zu erreichen und eine produktive und gleichzeitig positive Arbeitsumgebung zu sicherzustellen. Beides ist uns gleich wichtig. Dass es in der Umsetzung nicht immer reibungsfrei abläuft, ist menschlich. Wir haben aber viele Tools um Störungen und Konflikte abzufangen, und in den meisten Fällen gelingt uns das ganz gut. Eine zuletzt durchgeführte Befragung der MitarbeiterInnen zu ihren jährlichen Mitarbeitergesprächen hat auch in Wien sehr gute Ergebnisse erzielt. Einzelne weniger gute Bewertungen werden besprochen und Maßnahmen vereinbart.

Wir laden Sie ein, Ihre Eindrücke mit uns zu besprechen. Das HR-Management in Linz ist gerne für Sie da. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf: hr@oberbank.at.

Ihr HR-Management

keine Empfehlung, war mal gut

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei Oberbank AG in Wien gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

sehr großer Verkaufsdruck, Führungskräfte geben den Druck viel zu stark weiter anstatt diesen halbwegs abzufangen. Viele Führungskräfte sind zudem neu und unerfahren => Folge daraus viele Unterstützungen fehlen + die 3 Banken IT hat ebenfalls noch einiges an Aufholbedarf. Viele Prozesse sind noch zu kompliziert aufgebaut und gehören vereinfacht.

Image

Das Image der Oberbank war ohne zu zweifeln TOP.
Ich war auch sehr stolz, dass ich eine Zeit lang ein Teil der Oberbank sein konnte.
Jedoch würde ich dies zurzeit nicht mehr behaupten & ich würde die Oberbank aktuell auch nicht weiterempfehlen.

Work-Life-Balance

alles wird immer strenger & flexible Arbeitszeiten sind sehr ungern gesehen vom Vorgesetzten.
+ tägliche pflicht Morning-Huddles um 8 Uhr in der Früh

Gehalt/Sozialleistungen

der Gehalt für Neulinge geht vollkommen in Ordnung (beispielsweise Schulabgänger) jedoch ist es für langjährige Mitarbeiter sehr schwer Gehaltserhöhungen herauszuhandeln. Seitens HR wird hier anscheinend auch vieles abgelehnt.

Kollegenzusammenhalt

Unterschiedlich, es gibt immer Arbeitskollegen auf die man zählen konnte. Jedoch auch viele in denen man sich getäuscht hat.

Vorgesetztenverhalten

keine wertschätzende Mitarbeiterführung,
Vorgesetze stehen extrem unter Druck und müssen performen => dieser Druck wird wiederum an die Mitarbeiter weitergegeben.
zudem gibt es viele unerfahrene Personen in Führungspositionen.

Arbeitsbedingungen

in Ordnung, IT hängt ein bisschen hinterher.

Kommunikation

Besprechungen und Meetings gab es sehr viele.
Tägliche Morning-Huddles mit Verkaufszielen, wöchentliche Besprechungen + Weiterbildungen.
Großes Problem war jedoch die Beschaffung von Unterlagen und Bewilligungen (hat meistens viel zu lange gedauert)

Interessante Aufgaben

die Ausbildung war sehr gut & abwechslungsreich, solange man selbst dahinter war.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Mehr Bewertungen lesen