Navigation überspringen?
  

PwC, Switzerlandals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
PwC, SwitzerlandPwC, SwitzerlandPwC, SwitzerlandVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 178 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (80)
    44.943820224719%
    Gut (42)
    23.595505617978%
    Befriedigend (41)
    23.033707865169%
    Genügend (15)
    8.4269662921348%
    3,53
  • 60 Bewerber sagen

    Sehr gut (43)
    71.666666666667%
    Gut (5)
    8.3333333333333%
    Befriedigend (7)
    11.666666666667%
    Genügend (5)
    8.3333333333333%
    4,10
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,33

Firmenübersicht

Brennst du darauf, die Zukunft zu gestalten?
Dann hast du genau das, worauf es ankommt.
Die Fähigkeit „to reimagine the possible“.

www.pwc.ch/careers


Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

876 Mio. CHF brutto 733 Mio. CHF netto

Mitarbeiter

3'200

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung und Wirtschaftsberatung, Digital Services

Perspektiven für die Zukunft

Bei PwC tun wir für unsere Mitarbeitenden genau das, was wir auch für unsere Kunden tun: Mehrwert schaffen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Rechtsberatung, Consulting, Deals und Digital Services. Und du kannst dasselbe tun. Liebst du Veränderung und möchtest du die Zukunft eines der weltweit führenden Beratungsunternehmen mitgestalten? Dann hast du genau das, worauf es ankommt. Die Fähigkeit „to reimagine the possible“.

Jede Karriere ist einzigartig. Deshalb bietet dir PwC unzählige persönliche und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, die zu deinen Zielen passen und dir ermöglichen, deinen eigenen Weg zu gehen. Damit du alles erreichen kannst, was du möchtest. Und noch ein wenig mehr.


Benefits

 Flexible Arbeitszeiten und Homeoffice

Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir unsere Leistungen wie vereinbart erbringen. Daher kann es schon mal heiss hergehen – wenn etwa zum Ende des Fiskaljahres die Abschlussberichte erstellt werden müssen, Steuererklärungen fällig werden oder eine Transaktion kurz vor dem Abschluss steht. Für Mehrleistungen kannst du natürlich die Zeit kompensieren.

Wir erwarten von dir, dass du flexibel bist, im Gegenzug bekommst du die Möglichkeit flexibel zu arbeiten. Du bekommst zum Beispiel deinen eigenen Laptop, damit du ab und zu auch von zu Hause arbeiten kannst. 

Kantine

Ja, in den Geschäftsstellen in Genf und Zürich

Betriebskindergarten

Damit du nicht nur beruflich erfolgreich, sondern auch deiner Rolle als Mutter oder Vater gerecht wirst, unterstützt dich das «Parents at PwC»-Programm etwa bei der Suche nach Babysittern, Nannies oder Krippenplätzen.

Nationaler Zukunftstag: Am Nationalen Zukunftstag gestaltet PwC ein spezielles Programm mit interessanten Aktivitäten rund um PwC.

Gesundheitsmassnahmen

Die besten Mitarbeiter sind gesund, leistungsfähig und zufrieden. Um den mentalen und physischen "Energiepegel" unserer Mitarbeiter noch weiter anzuheben, setzten wir auf unser "Energy-Programm". Die Mitarbeiter sollen mithilfe des Programms voller Energie sein: im Job, aber auch im Privatleben.

Unsere Mitarbeiter können die verschiedenen Aspekte von "Energy to grow your own way" tagtäglich umsetzen: beispielsweise mit gesunder Ernährung in der Kantine oder einem Raum zur Entspannung. An verschiedenen internen Veranstaltungen erfahren sie, wie sie mental ihre Arbeit nachhaltiger und positiver gestalten können. Vergünstigungen für Sportangebote und Einführungskurse in neue Sportarten sind sehr beliebt. Urs Honegger, CEO von PwC Schweiz, sagt dazu: "Ein gesundes Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter zu schaffen, ist mir wichtig. Deshalb hat unser `Energy-Programm´ strategische Priorität für mich."

Coaching

Bei uns kann dein beruflicher Weg in viele Richtungen führen. Welches Ziel du erreichen willst, besprichst du mit deinem Coach. Ihr beide seid für deine persönliche und berufliche Entwicklung verantwortlich. Zusammen definiert ihr einen Plan für «Talent Management and Succession Planning» – speziell für dich, damit du dein volles Potenzial entfalten kannst. Dort bestimmst du deine Ausbildungskurse und Soft-Skills-Trainings und legst deine Jahres- und Karriereziele fest. Wo du stehst, erfährst du im Jahresgespräch. Hier schaust du in die Vergangenheit, blickst aber auch in die Zukunft, um deine nächsten Karriereschritte festzulegen. Dank unserer Feedbackkultur erhältst du konstruktive Rückmeldungen zu deinen Einsätzen und deiner Entwicklung. Du hast aber auch die Möglichkeit, deine Erfahrungen mit deinem Coach zu teilen und ihn um Rat zu fragen. Dieser Ansatz macht jedes Gespräch für beide Parteien zu einer Herausforderung, schafft Raum für Innovation und neue Ideen und ermöglicht beiden, etwas zu lernen. Selbstverständlich kannst du mit deinem Coach jederzeit über ein laufendes Projekt reden, fachspezifische Themen besprechen oder über deinen Einsatz an Mandaten diskutieren.

14 Standorte


  • Birchstrasse 160
    8055 Zürich
    Schweiz

  • Bleichemattstrasse 43
    5000 Aarau
    Schweiz

  • Binningerstrasse 2
    4142 Münchenstein
    Schweiz

  • Bahnhofplatz 10
    3001 Bern
    Schweiz

  • Gartenstrasse 3
    7001 Chur
    Schweiz

  • Avenue Giuseppe-Motta 50
    1211 Genève 2
    Schweiz

  • Avenue C.-F. Ramuz 45
    1001 Lausanne
    Schweiz

  • Via della Posta 7
    6901 Lugano
    Schweiz

  • Werftestrasse 3
    6002 Luzern
    Schweiz

  • Place Pury 13
    2001 Neuchâtel 1
    Schweiz

  • Place du Midi 40
    1951 Sion
    Schweiz

  • Vadianstrasse 25a
    9001 St. Gallen
    Schweiz

  • Zürcherstrasse 46
    8401 Winterthur
    Schweiz

  • Grafenauweg 8
    6304 Zug
    Schweiz
Standorte Inland

14 Standorte in der Schweiz und  1 Standort in Fürstentum Liechtenstein

Standorte Ausland

 758

Impressum

PricewaterhouseCoopers AG
Birchstrasse 160
8050 Zürich

 

Für Bewerber

Videos

How to make the most out of your career? (The Women's Way: PwC's...
Grow your own way at PwC
PwC Inclusion & Diversity
Code of Conduct

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Was wir dir bieten?
- Wirtschaftsprüfung im  Bereich Assurance Services oder Risk Assurance
- Steuer- und Rechtsberatung
- Wirtschaftsberatung im Bereich Deals oder Consulting
- Digital Services
- Internal Firm Services im Bereich Human Capital, Marketing, PR & Communication, Finance, Service Delivery Center, Infrastructure & Technology Services, Strategy & Reputation, Sales Support oder Office of the General Counsel 

Gesuchte Qualifikationen

Was wir von dir erwarten?
- Wissendurst, Neugierde und Offenheit
- Eine klare langfristige Perspektive
- Einen ambitionierten Karriereplan
- Initiative, denn du bestimmst deinen Weg
- Gute Beziehungen zu Kollegen und Kunden
- Einen hohen Qualitätsanspruch
- Flexibilität – zeitlich, örtlich, organisatorisch
- Gute Deutsch- oder Französischkenntnisse, verhandlungssicher in Englisch.

Wir haben dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf dich!

Melde dich:
swiss.recruitment@ch.pwc.com

Besuche uns:
www.pwc.ch/careers

Vernetze dich mit uns:
Facebook 

Instagram

Linkedin

Snapchat: pwc_switzerland

Gesuchte Studiengänge

Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Informatik 

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

3’200 Menschen aus 72 Nationen mit einer Überzeugung.
So vielfältig wir und unsere Ideen sind, unser Markenversprechen bündelt unsere Kräfte: «Building Relationships – Creating Value». Gemeinsam schaffen wir Werte: persönliche und unternehmensbezogene, ökonomische und ökologische, soziale und ethische. Genauso vielfältig sind auch die Menschen, für die wir arbeiten.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Kultur? Heisst bei uns «PwC Experience».
In unserer täglichen Arbeit halten wir uns natürlich an Gesetze, Richtlinien und Standards. Darin unterscheiden wir uns nicht von anderen Prüfungs- und Beratungsfirmen.

Den Unterschied machen unsere ausgeprägte Teamkultur, unser Verständnis von Verantwortung – gegenüber Kunden und Mitarbeitenden und die Art und Weise, wie wir die gemeinsame Arbeit in Erlebnisse verwandeln. Wir nennen das «PwC Experience»:

- Wir wollen Mehrwert schaffen – für unsere Kunden und unsere Mitarbeitenden.
- Wir versetzen uns in die Lage unseres Gegenübers.
- Wir teilen und kooperieren.
- Wir investieren in Beziehungen.

Dabei verbindet uns das Du: Wir duzen uns alle – vom Lernenden bis zum CEO. Das Du steht für unser wertschätzendes Miteinander und unseren inspirierenden Führungsstil, für unsere Coaching- und Feedbackkultur.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Deine Arbeitszeit? Flexibel.
Unsere Kunden erwarten von uns, dass wir unsere Leistungen wie vereinbart erbringen. Daher kann es schon mal heiss hergehen – wenn etwa zum Ende des Fiskaljahres die Abschlussberichte erstellt werden müssen, Steuererklärungen fällig werden oder eine Transaktion kurz vor dem Abschluss steht. Für Mehrleistungen kannst du natürlich die Zeit kompensieren.

Während deiner Ausbildungen und Prüfungsvorbereitungen erhältst du von uns finanzielle Unterstützung und Zeit. Deine Jahresarbeitszeit beträgt 2’050 Stunden, also rund 8,2 Stunden täglich – einschliesslich fünf Wochen Ferien. Teilzeitarbeit hilft dir, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen – etwa dann, wenn du deine Kinder oder Eltern betreuen musst. Und du bekommst deinen eigenen Laptop, damit du ab und zu auch von zu Hause arbeiten kannst.

Goodies? Gerne.
Fitnesscenter zum PwC-Tarif, kostenlose Früchte und Getränke halten dich in Form, unsere After-Work-Partys bei Laune und im Gespräch.
Bei geschäftlichen Reisen mit dem öffentlichen Verkehr fährst du 1. Klasse. Als Director oder Partner kommst du zudem in den Genuss eines Flottenrabatts.

Deine American Express Corporate Card kannst du privat nutzen, genauso das vergünstigte Mobiltelefonabonnement. Darüber hinaus kannst du auch von Vergünstigungen für Hotels, Blumen, Brillen und vieles mehr profitieren.

Damit du nicht nur beruflich erfolgreich, sondern auch deiner Rolle als Mutter oder Vater gerecht wirst, unterstützt dich das «Parents at PwC»-Programm etwa bei der Suche nach Babysittern oder Krippenplätzen.  

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Wir haben unsere Kunden und unsere Mitarbeitenden gefragt, was die Menschen bei PwC erfolgreich macht. Anhand dieser Ergebnisse haben wir folgende PwC-Kernkompetenzen definiert:
- Teamorientierung
- Motivation
- Kundenorientierung
- Problemanalyse und -lösung
- Diese Kernkompetenzen liegen unserem Auswahlverfahren zugrunde. 

Unser Rat an Bewerber

Wir wollen gerne mehr über dich erfahren und legen grossen Wert darauf, dass du dich bei uns wohlfühlst. Unser Tipp: Überlege dir zwei bis drei Fragen zu PwC und deiner Arbeit, die dich brennend interessieren. Und informiere dich gut über unser Unternehmen und den Bereich, in dem du arbeiten möchtest.

 

Bevorzugte Bewerbungsform

Der eleganteste und schnellste Weg zu deiner neuen Arbeit ist die Online-Bewerbung – auch bei PwC. Und so einfach gehts:

1) Suche eine Stelle nach deinen Wünschen. Du hast keine Stelle gefunden, die dich anspricht? Dann bewirb dich einfach spontan, und wir prüfen gerne deine Bewerbung. 

2) Sobald du dich registriert hast, erhältst du von uns einen Benutzernamen und ein Passwort, mit dem du Zugang zu unserem Online-Formular erhältst. 

3) Fülle unser Online-Formular zu deiner Ausbildung und deinem Werdegang aus, und sende uns deinen Lebenslauf und deine Abschluss- und allfälligen Arbeitszeugnisse. Wir empfehlen dir, auch ein kurzes Motivationsschreiben mitzuschicken 

Auswahlverfahren

Der Bewerbungsprozess ist eine Annäherung: Wir lernen uns immer besser kennen und können so herausfinden, ob wir wirklich gut zusammenpassen. Und das ist entscheidend – für dich und für uns. Denn nur dann können wir auch erfolgreich auf gemeinsame Ziele hinarbeiten.

1.Online-Bewerbung
Registriere dich und fülle das Online-Formular aus. Sobald wir uns ein Bild von deiner Bewerbung gemacht haben, erhältst du von uns eine E-Mail.

2.Meet PwC & Online Assessment
Wenn uns deine Bewerbungsunterlagen überzeugen, freuen wir uns darauf, dich persönlich kennenzulernen.
Erster Teil: Meet PwC. Wir wollen uns mit dir austauschen: Wir werden dir PwC und deine Arbeit vorstellen und einige Fragen stellen. Auch du kannst uns alle Fragen stellen, die dir auf dem Herzen liegen, denn wir möchten, dass du von PwC und deinem Job ein klares Bild hast.
Deine Gesprächspartner: eine Kollegin oder ein Kollege aus deinem künftigen Arbeitsbereich und aus dem Human Capital.
Dauer: 45–60 Minuten.
Zweiter Teil: Online Assessment. Es besteht aus mehreren Teilen und dient unter anderem dazu, dein Verhalten und deine Persönlichkeit im Hinblick auf jene Kompetenzen zu beurteilen, auf die wir grossen Wert legen. Ausserdem hilft es uns dabei, deine analytischen Fähigkeiten und deine Englischkenntnisse einschätzen zu können. Für das Assessment benötigst du etwa 1 Stunde und 40 Minuten. Einen PC stellen wir dir dafür selbstverständlich zur Verfügung.

3.Strukturiertes Interview & Meet your Team
Erster Teil: Strukturiertes Interview. Zusätzlich zu den PwC-Kernkompetenzen geht es in diesem Interview um deine Stärken, Interessen, Erfahrungen und um dein Verhalten. Um die Auswahl transparent und fair zu gestalten, ist dieses Interview strukturiert und für alle Bewerber, die sich auf dieselbe Stelle bewerben, gleich.
Deine Gesprächspartner: eine Kollegin oder ein Kollege aus deinem künftigen Arbeitsbereich und aus dem Human Capital.
Dauer: ungefähr 60 Minuten.
Zweiter Teil: Meet your Team. Jetzt wird es höchste Zeit, dass du deine künftigen Kolleginnen und Kollegen kennenlernst – in entspannter Atmosphäre bei einer Tasse Kaffee oder einem Mittagessen. Kurz darauf informieren wir dich telefonisch, ob es geklappt hat. Wenn wir uns einigen, erhältst du danach deinen Arbeitsvertrag.

4.Hiring & Onboarding
Sobald wir den unterschriebenen Arbeitsvertrag in den Händen halten, werden wir dich so schnell wie möglich ins Team integrieren. Noch vor deinem ersten Arbeitstag erhältst du Zugriff auf unsere Embark-Website mit vielen nützlichen Informationen, z.B. darüber, was dich in den ersten Tagen bei uns erwartet. Dann erfährst du an zwei «Introduction Days» alles Wissenswerte über PwC und deinen Arbeitsbereich. Um dir den Einstieg so angenehm wie möglich zu machen, steht dir während der ersten Monate ein persönlicher Buddy mit Rat und Tat zur Seite. Ausserdem unterstützt dich dein Coach vom ersten Tag an bei deiner persönlichen und fachlichen Entwicklung.

Tipps zum Rekrutierungsprozess findest du auf www.pwc.ch/careers.

PwC, Switzerland Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,53 Mitarbeiter
4,10 Bewerber
4,33 Azubis
  • 19.Sep. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Arbeite, funktioniere, liefere, zieh am Strang (die Frage ist nur Welcher?)

Vorgesetztenverhalten

Schaut bitte die älteren Kommentare durch. Sucht man freundliche (vordergründig), egomanische, geldgetriebene Alphatierchen, dann findet man hier die grosse Herde. Die Werte welche kommuniziert werden sind grundsätzlich wirklich gut - nur danach handeln ist definitiv nicht der Fall und die Führungscrew interessiert das nicht (sind ja Bestandteil der Herde und geben die Richtung der Weideplätze an). Dies gilt insbesondere auf Stufe Senior Manager, Direktor und vor allem Partner. Respekt, Wertschätzung (ehrliche) und auch ethische Grundsätze sind fremd. Die Rolle des "Ombudsmann" oder wie es so schön bei PwC heisst "Ethic Officer" ist nutzlos, da diese Funktion und Person direkt dem CEO rapportiert und eine "Beschwerde" dann schön die Hierarchiestufe heruntergeht, so dass der "Beschuldigte" davon erfährt und welch Überraschung der "Melder" als Konsequenz dieser tollen Einrichtung über kurz oder lang die Firma verlässt....wie sagt der Titel.....viel Lärm, wenig Geist

Kollegenzusammenhalt

Wenn es mir nicht schadet (Zielerreichung) na ja, sonst sehr gerne und immer (gesagt) in Realität (beim Handeln) sicher nicht. Insbesodere unter den Direktoren und Partner gibt es faktisch keine ehrliche Zusammenarbeit, Zweckgemeinschaften sehr wohl...solange die Resultate einigermassen stimmen. Kommt Druck die Zahlen zu schönen, dann sicherlich jeder für sich. Hauptsache immer freundlich und lächelnd.

Interessante Aufgaben

Viel Leerlauf, interessante Aufgaben werden immer den liebsten Schäfchen zugeteilt. Ist zwar nachvollziehbar, reicht aber trotzdem nur zu 2 Sternen.

Kommunikation

Jede Firma hat einen schweren Stand mit der Kommunikation, aber gesunder Menschenverstand ist hier zu oft ein Fremdwort. Falls kommuniziert wird, sind es oft leere Hülsen und Geschwafel.

Gleichberechtigung

Mobing in der PwC gibt es ja offiziell nicht und mit der sinnvollen "Diversity" Diskussion hat man einen perfekten Vorhang vor der Bühne der Realität gehängt. Der ist auch schön dick und schalldicht und schluckt alles weg, so dass der Zuschauer die ruhige und heile Welt vorgekaukelt bekommt.....eben viel Lärm.....

Umgang mit älteren Kollegen

Als Beispiel zitiere ich hier gerne Kommentare von Senior Partnern: "willst du den überhaupt einstellen, der ist ja schon 47" oder "wenn es darauf ankommt, dann schicken wir Kollege A, der ist älter und teurer als Kollege B".....

Karriere / Weiterbildung

spurst du und hast du Glück mit den Projekten und der Auslastung dann bist du beim Glücksspiel dabei. Oder du gibst die meisten Deiner Werte auf und kriechst die braune Leiter hoch

Gehalt / Sozialleistungen

Hoher variabler Anteil und wenn du nicht brav mitschwimmst, dann wird der Bonus mit abenteuerlustigen Erfindungen gekürzt.

Arbeitsbedingungen

Angst regiert die PwC

Umwelt- / Sozialbewusstsein

sind wir fair es wird viel Geld her-ausgegeben....das müssen aber die Mtarbeitenden wieder heranklotzen und wie ist egal. Hauptsache die Zahlen unter dem Strich nach allen Massnahmen (Umwelt- Sozialbewussstsein) stimmen....also zum Wohle der Gemeinschaft aber auf dem Buckel der Belegschaft

Work-Life-Balance

who cares....hast du zuviele Überstunden: Pech gehabt oder baue sie ab (aber bitte verrechenbar bleiben....). Hast du weniger als 150 Überstunden: dann bist du schon verdächtig und hast kein Potential. Ich hatte Fälle erlebt, bei denen eine Beförderung nicht vorgenommen wurde, da der Mitarbeitende einen geringen Feriensaldo hatte und im Vergleich zu den anderen nur 200 Überstunden hatte. Meine Intervention hat mir dann eine üble Rüge gebracht. Also schön M....halten.

Image

zum Glück abnehmend, die Wenigsten die dort gearbeitet haben wissen eigentlich warum die PwC einen Namen hat.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00
  • Firma
    PwC
  • Stadt
    zürich
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Management / Führungskraft
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Das ist ja ein regelrechter Rundumschlag! Es tut mir leid, dass du offenbar so schlechte Erfahrungen bei uns gemacht hast. Frage: Hast du deine Kritikpunkte intern angesprochen, als du noch bei uns gearbeitet hast? Ich würde es sehr begrüssen, wenn wir uns zu deinen Eindrücken und Erfahrungen noch persönlich austauschen können. Gerne kannst du mich unter michaela.christian.gartmann@ch.pwc.com kontaktieren. Beste Grüsse,

Michaela Christian Gartmann
Personalleiterin PwC Schweiz
PwC

  • 15.Mai 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Viele mögen sich nicht, spielen aber immer die besten Freunde. Reden sich ansonsten ständig gegenseitig schlecht hinter dem Rücken. Aber mal Probleme ansprechen und lösen? Oder mal fragen, warum man denn etwas so macht, wie man es macht? Fehlanzeige. Lieber aufregen und andere dafür büssen lassen. Anderen die Aufgabe zuschieben und erledigt ist's. Einer kündigt nach dem anderen. Es kommen keine guten Nachfolger. Die anständigen, fairen, fachlich guten Mitarbeiter, denen eine gute Dienstleistung an den Kunden wichtig ist, werden ausgenutzt. Kein unternehmerisches Denken bei den Mitarbeitern. Es ist egal, wenn jemand kündigt, Hauptsache man hält selber seine Position. Es gibt kein ,,wir". Immer nur ein ,,ich". Mobbing auf jeder Ebene. Rassismus und Missgunst auf jeder Ebene angetrieben durch Fehlverhalten, Ignoranz, mangelndes Fachwissen und mangelnde Führungsqualitäten der Vorgesetzten. Man muss eine dicke Haut haben und bereit sein, 24 Stunden am Tag zu arbeiten für einen sehr geringen Lohn im Vergleich. Hallo Burnout! Bye Bye Familienglück, Partnerschaft, Privatleben, finanzielles Vorankommen. Je mehr man sich anstrengt, desto schlimmer.

Vorgesetztenverhalten

Fehlender Respekt und Anstand, übernehmen keine Versntwortung für ihr tun. Keine Führung. Kommen um 8.00 h und gehen um 17.00 h während die anderen bis in die Nacht arbeiten. Sprechen über persönliche Dinge/geben persönliche Daten weiter, sodass sogar der Hausmeister Bescheid weiss. Absolut inakzeptabel. Es wird offen über Löhne gesprochen und Vorgesetzte unterbinden solche Gespräche nicht, unternehmen nichts dagegen. Die Pensionierung steht ja vor der Tür. Es wird ständig getratscht, aber sich Zeit nehmen, um die Arbeit zu erledigen, hat man als Vorgesetzter ja nicht.

Kollegenzusammenhalt

Wenn es darauf ankommt, lassen alle den Anderen blöd da stehen. Die Leitung sollte klare Strukturen und Zuständigkeiten schaffen. Ich erledige immer die Arbeit der Anderen und bekomme hinzu eine durchschnittliche Bewertung. Grund: ich arbeite zu korrekt. Ich soll auch so chaotisch arbeiten, weil weniger kostet. Effektiv kostet es viel mehr, so wie bisher gearbeitet wird, aber das sieht niemand ein. Manager schreiben Zeit auf, wo sie uns angeblich etwas fachliches erklärt haben, das aber nie stattgefunden hat. Dabei verlieren sie Zeit in endlosen Abläufen aufgrund Chaos und wissen dann nicht mehr, wo sie ihre Zeit aufschreiben sollen. Da kommen die unteren Schichten gerade Recht für Schuldzuweisungen. Dass man seinen Job gut macht. zählt nicht. Nach oben will man ja gut dastehen, also werden eigene Fehler nie zugegeben. Es sind immer die anderen Schuld. Leitung: holt endlich vernünftiges Personal und Führungskräfte!

Interessante Aufgaben

Da ich leider nicht nur meine Aufgaben wie im Jobprofil mache.

Kommunikation

Ablage und Kommunikation katastrophal. Chaos! Management weiss nichts, erteilt aber Aufgaben anderen zu. Keine Kontrolle, alles gerät aus den Fugen. Man soll ja nicht zu viel fragen, einfach erledigen, ob korrekt oder nicht, sodass Rechnung geschrieben werden kann.

Gleichberechtigung

Frau kann alles, also soll sie auch alles machen. Mann profitiert, herrscht und ruht sich aus. Wenn etwas schief läuft, war es die Frau. Es wird schamlos gelogen und Menschen kaputt gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Die älteren Kollegen sind auch die meisten Vorgesetzten und die müssen sich nicht weiterbilden, dafür sind ja die jungen Mitarbeiter da, ihre Aufgaben zu erledigen. Verständnis für die jungen Mitarbeiter gibt es nicht. Diese sollen ohne Einführung alles können. Neue, ältere Kollegen gibt es nicht. Kollegen alle sehr jung bis für meinenGeschmack zu jung, um wirklich helfen zu können.

Karriere / Weiterbildung

Vorgesetzte sind falsch informiert. Versprechen Arbeitszeit = Schulzeit, dem ist nicht so. Man muss sich über alles selber informieren und schriftlich festhalten lassen, da man schnell in die Falle läuft. HR selber falsch informiert.

Gehalt / Sozialleistungen

Ab Manager-und Partnerstufe erst gut.

Arbeitsbedingungen

Schöne Räume, es zieht aber ständig. Guter Kaffee. Essen viel zu teuer und nicht nahrhaft.

Work-Life-Balance

Am besten arbeitet man 24 Stunden am Tag und auch dann reicht es nicht für alles, weil von Anfang an alles chaotisch abläuft.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00
  • Firma
    PwC
  • Stadt
    Basel
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Recht / Steuern

Kommentar des Arbeitgebers

Besten Dank für deine detaillierten Ausführungen. Da liegt offenbar einiges im Argen! Frage: hast Du dies intern mit den zuständigen Personen aufgenommen? Ich weise zudem darauf hin, dass wir Mobbing, Rassismus sowie Ungleichberechtigungen nicht tolerieren. Solche Umstände sollten umgehend bei unserem Ethics Officer gemeldet werden. Erfolgt dies nicht, können auch keine entsprechenden Schritte unternommen werden. Ich bitte dich zudem, mit mir Kontakt aufzunehmen, damit wir deine Situation besprechen können (michaela.christian.gartmann@ch.pwc.com). Beste Grüsse,

Michaela Christian Gartmann
Personalleiterin PwC Schweiz
PwC

  • 09.Jan. 2018
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Im ersten Team war es super, im zweiten war es katastrophal. Das ist das grundsätzliche Problem bei PwC - es ist reine Glücksache, ob man in ein Team mit guter oder schlechter Arbeitsatmosphäre kommt. Alles hängt vom Vorgesetzten ab - hat man jemanden mit Führungsqualität ist es gut, wenn nicht, hat man Pech. Es ist deshalb auch nicht erstaunlich, dass die Bewertungen so unterschiedlich ausfallen (und aktuelle MA naturgemäss positiver bewerten als Ex-MA, die ja Gründe hatten, die Firma zu verlassen und PwC dementsprechend kritischer sehen).
Sehr viele Beförderungen passieren aufgrund der Arbeitsleistung - das wird zum Problem, wenn mit der Beförderung ein Rollenwechsel einher geht (Manager übernimmt z.B. Leitung eines Revisionsteams). Fachliche Expertise heisst noch lange nicht Führungsqualität. Es gibt zuviele Manager bei PwC, die fachlich top sind, aber keine Mitarbeiter führen können (oder auch wollen - aber um die Aufstiegschancen intakt zu halten, dies halt machen). Einige Partner benehmen sich wie kleine Könige und definieren eigene Regeln, die nicht dem Personalreglement entsprechen.

Vorgesetztenverhalten

Ganz unterschiedlich - von Top bis Flop habe ich alles erlebt. Schlussendlich mein Kündigungsgrund -

Kollegenzusammenhalt

Wie schon oben beschrieben - völlig vom Vorgesetzten abhängig. Wenn der Vorgesetzte Team-Mitglieder gegeneinander ausspielt...

Interessante Aufgaben

Da gibt es nicht viel auszusetzen. Aber auch hier hängt es zu sehr vom Vorgesetzten resp. den Sympathien, die er für den einen MA hat oder nicht , ab.

Kommunikation

Muss differenziert werden.
Die Firmenkommunikation habe ich immer als transparent empfunden.
Die Kommunikation durch Vorgesetzte hängt starkt von derer Führungsqualität ab. Und da habe ich alles erlebt - von sehr gut bis katastrophal.

Gleichberechtigung

Wohl ein Problem der meisten CH-Firmen. Die Frauen sind in den Führungspositionen massiv unter vertreten.

Karriere / Weiterbildung

Unterschiedlich - je nach LoS. Wenn man im Operations oder im Support arbeitet ist man sehr eingeschränkt, insbesondere karrieretechnisch.

Gehalt / Sozialleistungen

Marktgerecht

Arbeitsbedingungen

Modern eingerichtete Arbeitsplätze, gute IT-Infrastruktur, gute Verpflegungsmöglichkeiten, Pausenräume

Umwelt- / Sozialbewusstsein

PwC unterstützt Non-Profit-Organisationen finanziell und "pro bono". Aber mir es vor, als sei dieses Engagement eine Marketingaktivität. Man macht es, weil es andere Firma auch tun und weil es zum guten Ruf der Firma beiträgt. Es macht sich halt gut, wenn man dies auch noch im Geschäftsbericht erwähnen kann. Das Herzblut für dieses Engagement ist für mich von der Firmenleitung weder sicht- noch spürbar.

Work-Life-Balance

Es wird viel Flexibilität gefordert, weil dêr Arbeitsanfall saisonal bedingt sehr unterschiedlich ist. Man hat also Wochen resp. einige Monate, in denen viel Überzeit anfällt und das Privatleben dadurch belastet wird. Andererseits gibt es Zeiten, in denen man gut kompensieren kann. Durch diese ungleiche Belastung ist leider fast kein Vereinsleben möglich. Während den Wintermonaten musste ich wegen der Arbeit soviele Trainings ausfallen lassen, dass ich am Wochenende vom Trainer in den Spielen kaum mehr eingesetzt wurde. Als Folge davon habe ich den Verein verlassen und habe ein Fitnessabo gelöst.

Image

Das Image nach aussen ist sicher besser als nach innen. Die PwC-Werte werden von den Partnern sehr unterschiedlich vorgelebt - einige schaffen ihre eigenen Regeln

Verbesserungsvorschläge

  • Fach- von Führungskarriere trennen.

Pro

Moderne Infrastruktur, gute Erreichbarkeit, gute Sozialleistungen,marktgerechte Löhne

Contra

Keine einheitliche Firmenkultur - die Folge des Partnership-Systems.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
2,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
4,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    PricewaterhouseCoopers
  • Stadt
    Zürich
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Kommentar des Arbeitgebers

Vielen Dank für die Bewertung und ausführlichen Kommentare zu den einzelnen Punkten. Wir werden dein Feedback intern aufnehmen. Es ist uns ein grosses Anliegen, dass wir als Gesamtfirma unsere PwC Werte leben und dadurch eine tolle „People Experience“ kreieren! Für dein weiteres Berufsleben wünschen wir dir alles Gute!

Michaela Christian Gartmann
Personalleiterin PwC Schweiz
PwC


Bewertungsdurchschnitte

  • 178 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (80)
    44.943820224719%
    Gut (42)
    23.595505617978%
    Befriedigend (41)
    23.033707865169%
    Genügend (15)
    8.4269662921348%
    3,53
  • 60 Bewerber sagen

    Sehr gut (43)
    71.666666666667%
    Gut (5)
    8.3333333333333%
    Befriedigend (7)
    11.666666666667%
    Genügend (5)
    8.3333333333333%
    4,10
  • 4 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,33

kununu Scores im Vergleich

PwC, Switzerland
3,68
242 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Steuerberatung / Wirtschaftsprüfung)
3,64
8.485 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.962.000 Bewertungen