Navigation überspringen?
  

abcfinance GmbHals Arbeitgeber

Deutschland Branche Banken
Subnavigation überspringen?
abcfinance GmbHabcfinance GmbHabcfinance GmbH
Diese Firma hat leider noch keine Informationen hinterlegt.
Ihr Unternehmen? Jetzt Informationen hinzufügen

Bewertungsdurchschnitte

  • 61 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (23)
    37.704918032787%
    Gut (16)
    26.229508196721%
    Befriedigend (18)
    29.508196721311%
    Genügend (4)
    6.5573770491803%
    3,48
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    50%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    37.5%
    3,28
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,39

Arbeitgeber stellen sich vor

abcfinance GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,48 Mitarbeiter
3,28 Bewerber
4,39 Azubis
  • 01.Aug. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Leidet mehr und mehr unter dem zunehmenden Druck und dem arbeiten an der eigenen Kapazitätsgrenze. Nette Kollegen gibt es viele, aber die Atmosphäre ist geprägt von Leistungsdruck.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsabhängig, aber im Marketing lässt die Führungskompetenz mehr als zu wünschen übrig. Leistung, Leistung, Leistung - aber: "bitte organisiert euch selbst und schafft euch selber die Freiräume für neue "innovative" Ideen. An den Rahmenbedingungen lässt sich nichts ändern" - Ließe sich sicher schon, wenn man dies auf Leitungsebene auch wollte.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist genrell gut, aber auch dieser leidet unter der zunehmenden Überlastung des Einzelnen

Interessante Aufgaben

Ja, gibt es. Neue Projekte werden immer wieder angestoßen, dauern leider aufgrund fehlenden Mutes oder zu strengen Auflagen zu oft viel zu lange bis zur Umsetzung oder werden komplett storniert.

Kommunikation

sicher Abteilungsabhängig, aber eher mittelprächtig

Gleichberechtigung

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

So richtig viele "Alte" gibt es nicht.

Karriere / Weiterbildung

Im Marketing eher schwierig. Kleine Abteilung, wenig Ambitionen zum Wachstum seitens der Bereichsleitung.

Gehalt / Sozialleistungen

Mittelfeld würde ich sagen.

Arbeitsbedingungen

Enge Büros, Klimaanlagen werden nach und nach nachgerüstet, Technik OK, aber Systeme durchweg alle veraltet.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Durchschnittlich

Work-Life-Balance

Absolut nicht auf dem Stand der heutigen Zeit. Z.B. Homeoffice erst seit 2017 überhaupt möglich, und dann nur in Sonderfällen. Flexible Arbeitszeit (Vertrauensarbeitszeit) gibt es, aber mit der regulären Zeit kommt man eh nicht hin um alles zu erledigen.

Image

War mal besser. Guter Anbieter mit langjähriger Markterfahrung der sich zu sehr in seinen eigenen Strukturen verliert und nach Aussen kompliziert wirkt (und auch ist). Alte Prozesse, fehlende Systemanpassungen an gewachsene Volumen, zu viele Sonderlösungen....

Verbesserungsvorschläge

  • Schnellstmöglich Ressourcen schaffen. Systemlandschaft auf Stand der Zeit bringen. Mitarbeiter nicht länger verheizen - sonst gehen die meisten guten. Klima durch Veränderungen aufbessern und nicht erwarten, dass die Verbesserung allein von den Mitarbeitern aus geht.

Pro

Zentrale Lage. Eigener Fitnessraum. Viele nette und hilfsbereite Kollegen, auch wenn dies durch Überlastung des Einzelnen leider nachlässt.

Contra

Es wird zu sehr auf die Bereichleiterebene geschaut und gehört. Aber was darunter passiert, dringt kaum nach oben oder findet Gehör. Viele trauen sich nicht offen über die eigene Überlastung und fehlende Struktur zu sprechen oder es passiert trotzdem nichts. Es gibt z.B. keine Beurteilungsmöglichkeit der Vorgesetzten durch den Mitarbeiter sondern immer nur eine Bewertung von oben nach unten.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
2,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
4,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    abcfinance GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Marketing / Produktmanagement
  • 30.Okt. 2017 (Geändert am 02.Nov. 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Mitarbeiter versuchen ihr Bestes um nicht vollständig den Verstand zu verlieren. Natürlich leidet die Arbeitsatmosphäre an den kaum zu bewältigenden fluten von Arbeit. Bewusst den Unternehmensbereich Produktion gewählt, da man sich seit ein paar Jahren genau so fühlt, wie in einer Produktion in welcher lediglich die Stückzahlen von Belang sind.

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten meines direkten/meiner direkten Vorgesetzten war für mich vollkommen in Ordnung. Das der Stress auch an ihm/ihr nicht Spurenlos vorbeigeht ist für mich nachvollziehbar und zu berücksichtigen. Andere Vorgesetzte sind jedoch fehlbesetzt und ohne Sozialkompetenz.

Kollegenzusammenhalt

Vor Jahren gab es mal einen Zusammenhalt. Doch leider bröckelte dieser mit den immer größeren Anforderungen. Ich mache den Mitarbeitern keinen Vorwurf, da überwiegend das Arbeitspensum schuld ist

Interessante Aufgaben

Mir hat sie Arbeit vor Jahren mal Spaß bereitet, es ist leider schlichtweg zu viel

Kommunikation

Es wird versprochen, dass die Kommunikation besser wird. Doch leider sorgt auch die Leitung nicht für klare und offene Worte, sodass immer wieder Gerüchte geschürt werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Wurden immer gut integriert und sehr Respektvoll behandelt.

Karriere / Weiterbildung

Weiterbildungen, sowie der Wunsch nach einem Studium wird kaum unterstützt. Seminare werden angeboten, jedoch ohne die Mitarbeiter über ihren Tellerrand blicken zu lassen. Ich weiß aber auch, dass es hier Abteilungsübergreifend Unterschiede gibt

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Das Sozialbewusstsein in anderen Bereichen ist sehr hoch. So werden Flüchtlinge unterstützt und zu Weihnachten vor allem auch die Weisenhäuser. Der Businessrun wird auch jährlich für den guten Zweck genutzt

Work-Life-Balance

Prinzipiell ist der Gedanke der Gleitzeit gut, jedoch sind viele Mitarbeiter so gestresst, dass sie es nicht schaffen in ihrer Freizeit abzuschalten

Verbesserungsvorschläge

  • -den Mitarbeiter befragen, bevor man Umstellungen vornimmt. Meist ist von der Operative ersichtlich, dass die geplanten Umstellungen in die Hose gehen -keine Unterscheidung zwischen “Leistungsträgern“ und normalen Mitarbeiter -wieder mehr auf die Mitarbeiter eingehen. Man kann auch versuchen Mitarbeiter zu halte, dafür muss man sich aber erst mal damit befassen, warum diese krank werden oder unzufrieden sind -mehr Mitarbeiter anstellen, denn so ist es nicht zu bewerkstelligen
  • -den Mitarbeiter befragen, bevor man Umstellungen vornimmt. Meist ist von der Operative ersichtlich, dass die geplanten Umstellungen in die Hose gehen -keine Unterscheidung zwischen “Leistungsträgern“ und normalen Mitarbeiter -wieder mehr auf die Mitarbeiter eingehen. Man kann auch versuchen Mitarbeiter zu halte, dafür muss man sich aber erst mal damit befassen, warum diese krank werden oder unzufrieden sind -mehr Mitarbeiter anstellen, denn so ist es nicht zu bewerkstelligen

Pro

Gleitzeit und die gegebene Flexibilität
Mitarbeiterbefragung

Contra

Leider werden die Mitarbeiter zu wenig in Entscheidungen einbezogen. In den letzten Jahren gab es Umstellungen, die von der Operativen als Fehlentscheidung eingeschätzt werden konnten. Da die Mitarbeiter jedoch im Vorfeld nicht befragt wurden, mussten die Änderungen knapp ein Jahr nach Einführung als gescheitert anerkannt werden. Die Umstellung hat vor allem den Mitarbeitern mehr als geschadet, da viele dem steigenden Druck, der mit einem erhöhten Arbeitspensum aufkam, nicht mehr standhalten konnten. Die Krankenzahlen steigen immer weiter, jedoch ohne weitere Beachtung zu finden. Wurde früher noch auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter geachtet, fühlt man sich heute eher als Mittel zum Zweck. Leider wurde irgendwann auch eine inoffizielle Einteilung in Leistungsträger und normale Mitarbeiter vorgenommen. Auch diese trägt nicht zum Wohlbefinden im Arbeitsalltag bei. Immer mehr Mitarbeiter verlassen das Unternehmen, zumindest in der Abteilung, in welcher ich seit Jahren tätig bin, neue Mitarbeiter kommen jedoch kaum noch. Ein weiteres großes Problem ist die Einarbeitungszeit. Diese ist für qualitativ hochwertige Arbeit schon lange nicht mehr ausreichend. Es wird lediglich darauf geachtet, dass die Aufträge bearbeitet werden.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
4,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kinderbetreuung wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    abcfinance GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    keine Angabe
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 05.Okt. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Meine direkten Kollegen sind freundlich und da passt alles zwischenmenschlich.
Ansonsten ist es gefühlt Chaos und der Druck wird größer.

Vorgesetztenverhalten

Unterschiedlich. Es wird in jedem Fall zugehört aber meistens nur vertröstet.

Kollegenzusammenhalt

Ich glaube, dass der Zusammenhalt in den einzelnen Abteilungen ganz gut funktioniert. Das kann ich zumindest über die Meinige behaupten. Abteilungsübergreifend wird es teilweise schwierig.

Interessante Aufgaben

Im Vertrieb gibt es definitiv interessante Aufgaben. Standard gibt es nicht. Langweilig wird es auch nicht, da der Tisch ja eh voll ist.

Kommunikation

Es gibt wenig Kollegen mit denen man gut kommunizieren und gemeinsam Probleme lösen kann. Aber oft stört man gerade nur, da die Arbeit nicht zu schaffen ist und wenige Lust haben sich mit einer komplizierten Sache auseinander zusetzen. Es kommt hinzu, dass jeder andere Dinge weiß, oder nicht weiß und das wichtige Informationen Abteilungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten und in verschiedenen Ausführungen erhalten. Durch eine interne Umstrukturierung hat man in den meisten Fällen imemr andere Ansprechpartner. Teilweise auch für einen Vorgang. Es ist schwer sich immer auf alle Mitarbeiter ein- oder umzustellen und fast jeder arbeitet anders. Das kann sowohl Vorteil als auch Nachteil sein.

Gleichberechtigung

Ja, es ist nicht immer einfach für alle die gleichen Bedingungen zu schaffen, aber die Außenstellen haben einige Benefits nicht, welche die Kollegen in Köln haben.
Das Gute ist, dass man dort nicht das Gefühl hat, man wird die ganze Zeit beobachtet, aber dafür bekommt auch keiner mit, dass alle mehr machen, als sie sollten.

Umgang mit älteren Kollegen

Alles gut.

Karriere / Weiterbildung

Ja, es kann funktionieren. Wenn man es wirklich will und auch ein Standortwechsel in Betracht zieht geht hier etwas. Allerdings gibt es nicht viele Karrierestufen. Dafür viele verschiedene Abteilungen.
Ansonsten gibt es interne Schulungen und der Außendienst durfte auch schon eine externes Seminar besuchen.

Gehalt / Sozialleistungen

Ich schätze im Mittelfeld. Nicht schlecht, aber auch nicht überdurchschnittlich.
Betriebliche Altersvorsoge gibt es, die alle bekommen können und wenn man eine Familie hat gibt es da auch einige Dinge.

Arbeitsbedingungen

Sehr unterschiedlich, je nach dem an welchem Ort man ist.
System veraltet. Zu viel muss zwar am PC aber manuell gemacht werden. Manuell kann auch von Vorteil sein, denn wir wollen Lösungen schaffen und es dem Geschäftspartner einfach machen, aber dann bräuchten wir mehr Mitarbeiter, die wir nicht bekommen.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Es gibt ein paar tolle Sachen, wo sich die abcfinance sozial engagiert!
Solange das System nicht geändert wird, werden wir immer noch mit viel Papier arbeiten. Es hat sich aber schon etwas gebessert.

Work-Life-Balance

Wenn man gut ist, Gutes will und ehrgeizig ist, darf man sich um alles kümmern, ob man es noch schafft oder nicht. Irgendwie geht es ja immer. Ich behaupte jeder hier macht Aufgaben, die nicht in seinen Bereich gehören und es ist zu viel. Man könnte hier auch 16-18 Stunden am Tag verbringen und man ist noch nicht da, wo man eigentlich sein sollte oder müsste.

Verbesserungsvorschläge

  • Mal auf die Mitarbeiter hören, die engagiert sind und etwas verbessern wollen, bevor sie es aufgeben.Das System überdenken und vielleicht nochmal ganz Umstrukturieren. Sowohl die IT als auch die Orga. Gute Mitarbeiter werden meines Erachtens nach verheizt. Daher einen Anreiz schaffen und dafür nicht nochmal vors Schienbein treten. Mehr Gleichberechtigung fehlt immer noch, auch wenn Kleinigkeiten angegangen wurden. Entweder mehr digitalisierung bzw. bessere Hard/Software oder mehr Mitarbeiter.

Pro

Das Geld kommt pünktlich. Familienfreundlich. Man bekommt auf jeden Fall ein offenes Ohr und ist bemüht.

Contra

Siehe Verbesserungsvorschläge.
Das Zuhören und Bemüht sein reicht nicht aus. Seit ewigen Jahren heißt es, dass es besser wird. Das verzögert sich jedes mal und momentan wird es gefühlt eher schlimmer.

PS: Ich habe nur die Benefits ausgewählt, die für die komplette abcfinance gelten. Viele davon gibt es, aber gelten nicht für alle.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
3,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
3,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    abcfinance GmbH
  • Stadt
    Köln
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Andere Besucher haben sich auch angesehen

Bewertungsdurchschnitte

  • 61 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (23)
    37.704918032787%
    Gut (16)
    26.229508196721%
    Befriedigend (18)
    29.508196721311%
    Genügend (4)
    6.5573770491803%
    3,48
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (4)
    50%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (3)
    37.5%
    3,28
  • 2 Azubis sagen

    Sehr gut (2)
    100%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,39

kununu Scores im Vergleich

abcfinance GmbH
3,48
71 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Banken)
3,41
56.300 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,32
2.864.000 Bewertungen