Workplace insights that matter.

Login
akquinet AG Logo

akquinet 
AG
Bewertungen

229 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

229 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

147 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 37 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von akquinet AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Werkstudentin Recruiting

4,5
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei akquinet tech@spree GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- top Kommunikation untereinander
- wertschätzender und fairer Umgang miteinander, egal in welcher Rolle (Student*in/Mitarbeiter*in/Geschäftsführung, etc.)

Verbesserungsvorschläge

- der Frauenanteil in der Firma könnte höher sein

Arbeitsatmosphäre

- durchweg angenehm, respektvoll und gut


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe Kollegin,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für diese Bewertung genommen hast. Es freut uns sehr, dass du dich wohlfühlst. Auch wir würden uns sehr über einen höheren Frauenanteil freuen. Leider sind die Bewerbungen für unsere IT-Stellen immer noch männerdominiert. Wir hoffen aber, dass wir noch mehr Frauen ermutigen können, in unserer bunten IT-Welt durchzustarten.

Viele Grüße
Mirja aus der Personalabteilung

Viel Schein ...

4,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei akquinet AG in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

eigenes Büro

Image

Kann ich nicht wirklich beurteilen.

Work-Life-Balance

Bei mir OK - andere Kollegen verlassen das Unternehmen und geben an das die WLB wohl nicht immer gegeben war.

Karriere/Weiterbildung

Teilweise gibt es Angebote die zielführend sein könnten.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach Angaben von EX-Kollegen nicht immer gegeben. Bei mir selbst OK.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Keine Ahnung, betrifft mich auch nicht.

Kollegenzusammenhalt

sehr gut

Umgang mit älteren Kollegen

Ist gut.

Vorgesetztenverhalten

Bei mir ertragbar. Vorgesetzte haben eine eigene Realität und da bringt man dann einiges nicht immer zusammen.

Arbeitsbedingungen

Sind wohl berufsgenossenschaftlich (fast immer) OK.

Kommunikation

teilweise schwierig

Gleichberechtigung

Ist gegeben.

Interessante Aufgaben

Ja, ist soweit OK.

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kolleg*in,

vielen Dank für deine Bewertung. Um unser Unternehmen bestmöglich zu gestalten, sind die Rückmeldungen unserer Mitarbeitenden, ihre Eindrücke, Wünsche und Ideen sehr wichtig. Es freut uns sehr, dass du unter anderem den Kollegenzusammenhalt, die Gleichberechtigung und die interessanten Aufgaben als sehr positiv einschätzt und mit fünf Sternen bewertest.

Das Thema Kommunikation ist ein sehr breites Feld und uns würde sehr interessieren, ob du die übergreifende Kommunikation oder die im Team meinst. Hast du hier vielleicht konkrete Ideen, wie man es besser gestalten könnte? Die öffentliche Arbeitsgruppe „Interne Kommunikation“ freut sich immer über Ideen. Erreichen kannst du sie zum Beispiel über „AKQ-Circles“.

Komm auch gerne direkt auf uns in der Personalabteilung zu, um in einem persönlichen Gespräch über deine Eindrücke auch aus den anderen Themenbereichen zu sprechen, damit wir uns als Unternehmen weiterentwickeln können.

Wir freuen uns sehr von dir zu hören!

Beste Grüße
Mirja

Senior Account Manager

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei akquinet nx2 gmbh in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Verschworene Gemeinschaft, die über 15 Jahre gewachsen war, in dieser Firma neu entstanden.

Arbeitsatmosphäre

Sehr relaxed und kooperativ

Image

Extrem hohe Punktzahl bei der letzten akquinet-internen Zufriedenheitsumfrage, mit Abstand höchste Punktzahl im akquinet-Konzern

Work-Life-Balance

Flexible Homeoffice-Regelungen

Gehalt/Sozialleistungen

Faire Entlohnung, insbesondere wenn man das Umfeld betrachtet

Umwelt-/Sozialbewusstsein

akquinet gewann letztes Jahr den Hamburger Senatspreis zur Inklusion

Kollegenzusammenhalt

25 Kollegen, die sich jahrelang kennen

Umgang mit älteren Kollegen

Werden genauso angelästert wie die jungen

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien, freundschaftliches Verhalten

Arbeitsbedingungen

Faire Homeoffice-Regelungen, gute Ausstattung

Kommunikation

Zitat: nx2 ist eine no-bullshit Zone

Interessante Aufgaben

Entwickelt sich über die neuen Kunden, es war halt auch mal Kartoffeln Schälen dabei


Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kolleg*in,

vielen Dank für diese positive Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass du dich in deinem Team so wohl fühlst! Wir wünschen dir weiterhin eine tolle Zeit bei uns.

Beste Grüße
Mirja

Eine Tätigkeit mit schwierigen Ausgangssituationen

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Administration / Verwaltung bei akquinet AG in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine Wertschätzung der Geschäftsführung und Führungskräfte, unterdurchschnittlich geringe Gehaltszahlung, keine Aufstiegsmöglichkeiten


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Ex-Kolleg*in,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für dieses offene Feedback genommen hast. Es tut uns leid, dass du AKQUINET nicht so kennenlernen durftest, wie es eigentlich unser Bestreben ist. Uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass sich unsere Mitarbeiter*innen wohlfühlen und sich wertgeschätzt fühlen. Es ist daher schade zu sehen, dass du abgesehen von den Punkten Work-Life-Balance und Arbeitsbedingungen viele Themenbereiche mit nur einem Stern bewertet hast. Mich hätte sehr interessiert, was hinter den einzelnen Bewertungen steckt. Die „fehlenden Aufstiegschancen“ lassen sich sicher mit unserer Struktur begründen, denn bei AKQUINET wurde sich bewusst für eine flache Organisation entschieden. Bei uns soll nicht der Titel im Vordergrund stehen, sondern die persönliche und fachliche Entwicklung in der Breite jedes Einzelnen. Eventuell passen hier die Vorstellungen nicht zusammen. Es ist sehr schade, dass du dich gegen uns als Arbeitgeber entschieden hast. Als lernende Organisation werden wir weiter an uns arbeiten und daher sind solche offenen Rückmeldungen sehr wichtig für uns.

Wir wünschen dir alles Gute!

Beste Grüße
Mirja

Immer schlechter seit Jahren

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei akquinet AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gar nichts mehr, deswegen bin ich damals gegangen nach langjährigen hoffen auf Veränderungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt, Sozialleistungen, Wertschätzung, Respekt, Menschlichkeit, Sozial, Arbeitsbedingungen, Arbeitslast, Ausstattung.

Verbesserungsvorschläge

Langjährige Mitarbeiter vernünftig bezahlen, Arbeitsentlastung, Mitarbeiter einstellen und vernünftig bezahlen, Probleme mal anpacken, Prozesse Optimieren um Zeit und Arbeitslast einzusparen, Die Snacks und Getränke im Automaten sind zu Teuer

Arbeitsatmosphäre

Überstunden, Arbeitslast, schlechte Arbeitsgeräte, Stühle und Tische, chaotische Organisation und schlechte Führung.

Geld ist der Führung wichtiger als die Mitarbeiter.

Wertschätzung habe ich nicht erlebt.

Image

Marketing nach außen gut, aber das passt alles nicht mit der Realität zusammen...

Bei vielen Mitarbeitern, ex-Mitarbeiter und Angehörigen ist die Firma unten durch.

Bevor jetzt wieder gesagt wird "das ist nicht die Kultur..", es ist aber so. "Rede doch mit der Führung, etc.", Jahrelang gemacht, wurde klein geredet und missachtet.

Der Führung sind hier sehr wohl viele Sachen bekannt, da einige der Probleme auch hausgemacht sind.

Work-Life-Balance

Work-Life Balance habe ich immer mehr über die Jahre nicht erlebt, 10-15 Stunden arbeiten waren da schon sehr oft drin in meiner mehrjährigen Arbeit in dieser Firma.

Karriere/Weiterbildung

Karriere kann man hier nicht machen!
Interne Weiterbildungen sind sehr schlecht für ein Innovatives IT Unternehmen!

Externe Weiterbildungen kann man buchen aber das bedarf sehr viel Diskussion wenn es mal was anderes sein soll als die Arbeitsanforderung hergibt.

Das bedeutet, man bildet sich nicht weiter als der Kunde Bedarf hat bzw. wenn Technologien nicht zum Einsatz kommen beim Kunden gibt es da auch keine Weiterbildung obwohl es ein Mehrwert wäre für beide Seiten.

Durch die Arbeitslast fällt es vielen auch schwer Schulungen zu machen.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung ist schlecht und wurde die letzten 10 Jahre nicht wirklich angerührt.

Jedes Jahr gibt es Gehalterhöhungen die so minimal sind das Sie nicht mal die Inflationsrate deckt... geschweige den die Jährliche Realinflationsrate.

Neue Mitarbeiter bekommen etwas mehr Gehalt als langjährige Mitarbeiter, was zu Frust und Spannungen untereinander führt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umweltbewusstsein ist nicht vorhanden und wird auch nicht konsequent umgesetzt, Papier ausdrucken, ausfüllen, einscannen/kopieren gehört zum Alltag.
Eine Strategie die Papiermengen zu reduzieren gibt es auch nicht.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Bereich habe ich diese "Ellenbogen Gesselschaft" auch erlebt, Kollegen werden absichtlich schlecht gemacht um selbst besser dar zustehen bei der Führung.

Es gibt aber auch Tochtergesellschaften und Bereiche wo das anders ist.

Wer hier korrekt ist merkt man meistens schnell, der Traum der Führung von einem "WIR" zerplatzt dann meist auch schon nach paar Monaten, je nachdem wo und mit wem man kontakt hat.

Gleicher Ärger, Frust, Probleme und Ansichten schweißen aber auch zusammen.

Deshalb gibt es auch sehr viele Kollegen die ich immer noch sehr schätze weil Sie einfach Menschlich, Sozial, gute Ansichten und Werte haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Kollegen werden eingestellt.

Vorgesetztenverhalten

Hier wird angeblich auf "Augenhöhe" miteinander geredet, das habe ich in meiner Zeit sehr oft anders erlebt.

Mündliche Absprachen werden auch schon mal vergessen im Jahresgespräch, "Vertrauen" in die Führung sinkt dann gleich zu 0.

Fachkompetenz fehlt bei vielen Vorgesetzten, somit werden dann auch immer wieder schlechte Entscheidungen zu Lasten der Mitarbeiter getroffen.

Beschwerden, Konflikte, etc. werden nicht ernst genommen, klein geredet oder nicht weitergeleitet an höhere Stelle von der Führung.

Arbeitsbedingungen

- Die Räume sind zu klein
- Die Tische und Stühle sind nicht Zeitgemäß
- Die Notebooks sind zu schwach
- Das Licht im Büro ist Künstlich

Kommunikation

Die Kommunikation ist sehr schlecht seit Jahren, das beste Mittel der Wahl für Information war vor allem der Raucherbalkon und Flur.

Alle Mitarbeiter in meinem Bereich wurden bei wichtigen Informationen zu spät Informiert.

Informationen muss man sich aus viel zu vielen verschieden Quellen seit Jahren zusammen suchen.

Auch hier sind zu viele Fehlentscheidungen bzw. Jahre lang keine Entscheidungen zu Lasten der Mitarbeiter getroffen worden.

Gleichberechtigung

Die Gleichberechtigung in meinem Bereich war auch ein Thema, da waren einige gleicher als andere, was unter den Kollegen zu keiner Harmonie führte.

Interessante Aufgaben

Arbeit gibt es genug, in meinem Bereich wurde es schnell eintönig und es waren nur noch jahrelange wiederkehrende Aufgaben.

Die Arbeitslast ist über Jahre gestiegen, was auch immer wieder von meinem Team bemängelt worden ist bei der Führung, geändert hat das aber nichts.

Prozesse wurden nicht weiterentwickelt oder geändert was immer mehr zu Problemen im alltäglichen Geschäft geführt hat.

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Ex-Kolleg*in,

vielen Dank für deine offenen Worte. Die Tatsache, dass du alle Themen mit nur einem Stern bewertet hast, zeigt, dass einiges im Argen lag, als du bei uns tätig warst. Ich nehme deine Bewertung sehr ernst und ich würde mich gerne mit dir persönlich über deine geschilderten Eindrücke austauschen. Du schriebst zum Beispiel: "Es gibt aber auch Tochtergesellschaften und Bereiche wo das anders ist." Mir würde es daher sehr weiterhelfen, wenn du mir verrätst, in welchem Team du tätig warst. Dann würde ich mit den entsprechenden Personen über diese Bewertung sprechen. Ich hoffe, dass du nun ein Team gefunden hast, in dem es dir besser geht.

Ich würde mich freuen, wenn du dich bei mir meldest.

Beste Grüße
Mirja

(mirja.kleinhaus@akquinet.de | 040 88 173 2141)

Tolles Team, innovative Projekte, flache Hirarchie

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei akquinet data center competence Gmbh in Norderstedt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Freiheitsstrafe, Innovation, Transparenz, soziales Engagement

Verbesserungsvorschläge

Noch mehr innovative Teamplayer einstellen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kolleg*in,

schön, dass du dir die Zeit für diese Bewertung genommen hast. Es freut uns, dass du so zufrieden bist und die Freiheiten, die Transparenz und das soziale Engagement der AKQUINET schätzt.

Viele Grüße nach Norderstedt
Mirja

Unmöglich !

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei akquinet AG in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Marketing

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viele Punkte um vereinzelt darauf einzugehen. Folgende Punkte sind die wesentlichen:
- Unternehmensführung
- Kollegenzusammenhalt
- Gehalt
- Weiterbildungsmaßnahmen

Verbesserungsvorschläge

Die Führungskräfte und die Geschäftsführung sehen sich als fehlerfrei an, daher sind Verbesserungsvorschläge wohl nicht nötig.

Arbeitsatmosphäre

Viel zu viel zu tun, für viel zu wenig Gehalt.
200 Überstunden im Jahr sind normal.

Das Wohlbefinden eines Mitarbeiters liegt der Unternehmensführung nicht am Herzen. Dies entnehme ich von manchen Aussagen bei bspw. Weihnachtsfeiern, wie „es sei jeder austauschbar!“

Work-Life-Balance

Eingriff in die Freizeit ist normal, wie die erwähnten 200 Überstunden.

Karriere/Weiterbildung

Es wird viel versprochen, jedoch wird nichts gehalten.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechter geht es nicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird noch viel zu viel Papier verwendet

Kollegenzusammenhalt

Ist Personenbezogen -> es gibt nette und nicht so nette Kollegen.
Jedoch wird im Unternehmen eine ganz klare Ellbogenkultur gelebt und es wird keine Chance liegen gelassen, um sich selbst gut darstellen zu lassen und andere schlecht.
Solche Verhalten liebt und wünscht sich die Geschäftsführung.

Umgang mit älteren Kollegen

Nichts positives oder negatives diesbezüglich erlebt.

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation findet nicht auf gleicher Augenhöhe statt.

Arbeitsbedingungen

Alte Notebooks, nicht für jeden einen höhenverstellbaren Tisch

Kommunikation

Kommunikation findet viel hinter dem Rücken statt.
Jede GmbH redet schlecht über die andere und in den einzelnen Abteilungen wird ebenfalls über andere Abteilungen schlecht gespeochen.

Gleichberechtigung

Es wird kein Geschlecht bevorzugt, jedoch werden Personen bevorzugt, die der Geschäftsführung Honig um den Mund schmieren.


Image

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Ex-Kolleg*in,

vielen Dank für deine Bewertung. Deine Erfahrungen klingen wirklich gar nicht gut und Wörter wie Ellbogenmentalität gehören definitiv nicht zu unserer AKQUINET-Unternehmenskultur, die wir eigentlich leben möchten. Gerne möchte ich deine Eindrücke mit der entsprechenden Abteilung bzw. GmbH besprechen. Daher würde ich mich freuen, wenn du dich noch einmal bei mir meldest, sodass ich das richtige Team ansprechen kann: mirja.kleinhaus@akquinet.de.

Ich würde freuen von dir zu hören.

Alles Gute

Schwieriges Arbeitsumfeld

3,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei akquinet AG in Hamburg gearbeitet.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gilt nur für Umweltbewusstsein


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kolleg*in,

vielen Dank für deine Bewertung. Es freut uns, dass du einige Themenbereiche mit 4 Sternen bewertet hast, wie z. B. die Arbeitsatmosphäre, das Vorgesetztenverhalten oder die interessanten Aufgaben. In anderen Themenbereichen gibt es anscheinend noch Luft nach oben. Mich würde sehr interessieren, was dahintersteckt. Meinst du z. B. die Kommunikation im Team oder übergreifend? Können wir irgendwas tun, um dein Arbeitsumfeld weniger schwierig zu gestalten? Dann melde dich gerne bei uns in der Personalabteilung. Wir freuen uns von dir zu hören.

Herzliche Grüße
Mirja

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei akquinet nx2 GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen kennen sich lange und sehr gut. Die Stärken und die Ideen der Kollegen werden optimal eingesetzt und genutzt.

Arbeitsatmosphäre

Auch während der Pandemie ist die Atmosphäre sehr gut.

Work-Life-Balance

work@home ist absolut kein Problem.

Kollegenzusammenhalt

Ich mag meine Kollegen und würde sie gerne mal wieder sehen.

Arbeitsbedingungen

Zentral und modern.

Kommunikation

Die Kommunikation ist in beide Richtungen offen und ehrlich.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Liebe/r Kolleg*in,

vielen Dank, dass du dir die Zeit für diese Bewertung genommen hast. Viel ist dazu nicht zu sagen, denn 5 Sterne in allen Bereichen ist einfach großartig. Besonders freut es uns, dass die Zusammenarbeit auch auf Abstand funktioniert. Aber ich kann die Vorfreude verstehen, die Kolleg*innen irgendwann mal wieder zu sehen. ;)

Herzliche Grüße ins Büro daheim
Mirja

Wenn die Work-Life-Balance stimmt und Arbeiten Spaß macht

5,0
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei akquinet tech@spree GmbH in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr kollegial und teamorientiert.

Image

Coole Bude trotz 25 Jahren auf dem Buckel ;-)

Work-Life-Balance

Keine Überstunden und doch jeden Tag anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben.

Karriere/Weiterbildung

10 Tage Weiterbildung pro Jahr. Entwicklungsmöglichkeiten in alle Richtungen. Auch zu/von Schwester-Gesellschaften der akquinet.

Gehalt/Sozialleistungen

Fair für den Berliner Markt. Für mein Gefühl überproportional viele soziale Leistungen: BVG-Abo, e-Bike-Leasing, Obst/Getränke/Kaffee for free. Flexible Arbeitszeiten, freie Rechnerwahl, OTHEB, Curriculum Omnibus, ...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die akquinet Gruppe an sich engagiert sich sozial bei der Stiftung Alsterdorf. Wir Berliner haben Pro Bono publico Projekte, die von MA*innen organisiert werden.

Kollegenzusammenhalt

Gemeinsam sind wir stärker als alleine

Umgang mit älteren Kollegen

So langsam gehöre ich selber dazu und wir sind altermäßig so gut durchmischt, dass die Zusammenarbeit (im Team) vorbildlich ist.

Vorgesetztenverhalten

Führung auf Augenhöhe, "Vorgesetzte" gibt es in diesem Sinne nicht. Führungskräfte sind Teil des Teams.

Arbeitsbedingungen

Homeoffice war von einem tag auf den anderen möglich. Sowohl organisatorisch als auch technisch. Die Firma finanziert die passenden Arbeitsmöbel für zu Hause. Und die Kolleg*innen haben per Überstunden-Spenden auch allen Familien geholfen, ihre Work-Life-Balance Richtung Home-Schooling zu verschieben.

Kommunikation

Offen, wertschätzend und transparent

Gleichberechtigung

Leider sind wir als IT-Firma noch recht männerlastig. Dennoch gilt Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Die Vielfalt an Projekten (Branche und Technologie) ermöglicht es allen, die genau passende n Aufgaben zu finden und auch was neues zu machen ohne kündigen zu müssen :-)

Arbeitgeber-Kommentar

Mirja KleinhausReferentin Personalmarketing

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

wow! 5 Sterne in allen Bereichen. Uns freut sehr, dass du so zufrieden bist. Vielen Dank, dass du dir Zeit für diese Bewertung genommen hast.

Beste Grüße
Mirja

MEHR BEWERTUNGEN LESEN