Workplace insights that matter.

Login
AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG Logo

AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. 
KG
Bewertungen

82 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 81%
Score-Details

82 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

61 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 14 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Guter Verdienst, wenn und falls man unbefristet √ľbernommen wird

3,2
Nicht empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Amazonen-Werke in Hasbergen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Spätschichtzulage geringes Einstiegsgehalt

Verbesserungsvorschläge

Als Leiharbeiter sollte man besser planen können, wie lange man hier noch arbeiten kann.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ren√© H√ľggelmeier, Leiter Personal und allgemeine Rechtsfragen
Ren√© H√ľggelmeierLeiter Personal und allgemeine Rechtsfragen

Vielen Dank f√ľr Ihre Bewertung. Bitte melden Sie sich bez√ľglich der Sp√§tschichtzulage in der Personalabteilung bei Frau Wolf. Grunds√§tzlich erhalten Leiharbeiter bei uns n√§mlich durchaus die Zulagen.

Gerne nehme ich auch Bezug auf Ihren Hinweis bez√ľglich der Einsatzdauer. Wir versuchen m√∂glichst fr√ľhzeitig zu kommunizieren, wie lange die Eins√§tze dauern. Aufgrund saisonaler Schwankungen sind die Auftragseing√§nge jedoch leider nicht immer genau zu prognostizieren. Sprechen Sie aber gerne Ihren zust√§ndigen Meister an. Er kann Ihnen in der Regel eine Tendenz nennen.

Flexibler und abwechslungsreicher arbeitgeber

4,8
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Vereinzelte Konflikte aber nichts schlimmes

Umgang mit älteren Kollegen

Spezielle arbeitsplatz angebote

Kommunikation

Die ist deutlich ausbaufähig


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Guter Mittelständler mit leichten Verbesserungsansätzen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung ist gut, aber könnte auch besser.
Es wird viel geboten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das nicht aufgezeigt wird, was gerade bei uns los ist.

Verbesserungsvorschläge

Mal ruhig auf die Produktionsmitarbeiter hören und nicht erst wenn es hier gepostet wurde.

Arbeitsatmosphäre

Auch in angrenzenden Bereichen gut bis befriedigend. (noch besser wäre wahrscheinlich nur bei den Autobauern?)

Image

Durch Freunde in der Landwirtschaft weiß ich dass wir sehr gute Maschinen bauen. (Qualität hoch)

Gehalt/Sozialleistungen

Den f√ľnften Stern h√§tte es bei einer Gehaltserh√∂hung gegeben. :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da haben wir glaube ich ein ISO Zertifikat

Kollegenzusammenhalt

In unserer Abteilung gut

Umgang mit älteren Kollegen

Wir haben mehrere in der Abteilung die √ľber 35 Jahre dabei sind.

Vorgesetztenverhalten

Ausbaufähig

Arbeitsbedingungen

Guter Arbeitsplatz mit vielen Erleichterungen f√ľr die t√§gliche Arbeit

Kommunikation

Viele interne Aushänge und

Gleichberechtigung

Nicht viele Frauen in der Produktion oder als Chefin

Interessante Aufgaben

Wechsel des Bereichs möglich


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Aufgebläht und nicht Teil des Ganzen

2,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bisheriges, aktuelles Image

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Profilierung ist nie gut, dem wird aber leider zu viel Aufmerksamkeit gegeben.
Man hört leider mehr auf neue Mitarbeiter die von "woanders" berichten als eigene Mitarbeiter zu befragen.

Verbesserungsvorschläge

Der Bereich Konstruktion ist leider anders gef√ľhrt als das restliche Unternehmen (keine Einheitlichkeit). Es w√§re deutlich besser, viel mehr Hand in Hand mit den anderen Abteilungen zu arbeiten. Aktuell entstehen Inseln und Besserwisserei.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mittelmaß

2,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Wof√ľr m√∂chtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Man hat bez√ľglich Corona Alles umgesetzt, was erforderlich ist

Arbeitsatmosphäre

Soll fr√ľher besser gewesen sein, habe ich geh√∂rt----

Der wichtigste Verbesserungsvorschlag an die Firma lautet, dass man sich im Umgang mit den Mitarbeitern besser aufgestellt

Image

Wird viel Wert drauf gelegt, aber innerbetrieblich viel zu wenig gelebt. Warum ist das so?

Work-Life-Balance

Gut

Karriere/Weiterbildung

Da gibt es Angebote

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mit dem Sozialen hapert es ein bißchen. Umwelt kann ich nicht beurteilen

Kollegenzusammenhalt

Gut

Umgang mit älteren Kollegen

Ist in Ordnung w√ľrde ich sagen

Vorgesetztenverhalten

Leider gibt es Vorgesetzte, die im menschlichen Umgang unm√∂glich sind und nach meiner Meinung fehl am Platze sind. Aber das gilt nicht f√ľr alle Vorgesetzten.

Arbeitsbedingungen

Durchschnitt

Kommunikation

Luft nach oben

Gleichberechtigung

Da ist noch Luft nach oben

Interessante Aufgaben

Kommt auf die Abteilung an, in der man arbeitet. Es gibt solche und solche Jobs

Verbesserungsbed√ľrftig

2,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- die Produkte und deren Qualität
- Selbstfahrende Spritze Black Pantera

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Tarifaustritt
- ungerechte Gewinnverteilung
- sehr schwache Betriebsplanung
- statt eigene Leute weiter zu qualifizieren, werden Bewerber von außerhalb eingestellt, diese nutzen AMAZONE als Karrierensprungbrett aus

Verbesserungsvorschläge

- Gemeinsam mit den Mitarbeitern arbeiten und nicht nur Druck auf sie aus√ľben
- Menschliche und qualifizierte F√ľhrungskr√§fte einstellen
- Unbedingt an der Mitarbeiterwertschätzung arbeiten
- Mitarbeitern aus dem Produktionsbereich auch mal Aufstiegschancen anbieten

Arbeitsatmosphäre

Seit dem Tarifaustritt herrscht im Stammwerk eine ‚ÄěDrei-Klassen-Gesellschaft‚Äú. Seit ca. zehn Jahren werden im Stammwerk keine tariflichen Arbeitsvertr√§ge mehr angeboten. Die neuen Arbeitsvertr√§ge liegen ca. 20% unter der tariflichen Bezahlung und trotzdem versucht man hier noch mehr zu sparen z. B. durch K√ľrzungen der Einmalzahlungen.
Die Leiharbeitnehmer werden noch schlechter bezahlt und haben mit ca. zwei Jahren Leiharbeit und zwei Jahren Befristung einen langen Weg bis zu einer Festeinstellung. Inzwischen kann sich diese Zeit noch weiter ausdehnen, durch eine Versetzung in eine der n√§herliegenden Tochtergesellschaften oder man wird einfach nicht √ľbernommen.

Image

Nach außen wurde eine gute Leistung erbracht, jetzt wird auch Zeit von innen aufzuräumen.

Work-Life-Balance

Hier ist man seitens des Arbeitgebers sehr bem√ľht den Arbeitnehmern entgegen zu kommen.

Karriere/Weiterbildung

M√∂glichkeiten f√ľr eine Weiterbildung sind gegeben, aber f√ľr Mitarbeiter aus dem Produktionsbereich sieht es leider gaaanz traurig aus‚Ķ

Gehalt/Sozialleistungen

P√ľnktliche Zahlung, AVWL,
tarifliche Lohnerhöhung, tarifliches Zusatzgeld bzw. Zusatzurlaub,
Angebote zur Rauchentw√∂hnung, Fahrradleasing, Zusch√ľsse f√ľr Fitnessstudio

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider wird hier nicht so richtig auf die M√ľlltrennung geachtet. Mittlerweile gibt es nur noch zwei M√ľllcontainer - der eine f√ľr Papier und der zweite f√ľr alles andere.

Kollegenzusammenhalt

Aufgrund des permanent steigenden Leistungsdrucks wird der Zusammenhalt zwischen den Mitarbeitern immer schw√§cher. Man strebt nicht mehr ein gemeinsames Ziel an, sondern arbeitet nur noch im Modus ‚ÄěDienst nach Vorschrift‚Äú. Das sorgt f√ľr ein immer schlechter werdendes Betriebsklima.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider gibt es im Produktionsbereich keine schonenden Arbeitspl√§tze f√ľr √§ltere Kollegen. Somit m√ľssen √§ltere Kollegen, die teilweise gesundheitlich angeschlagen sind, bis zum Ruhestand im Schichtbetrieb und Akkordbereich arbeiten.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten haben kein Vertrauen an ihre Untergebenen und sind der Meinung, dass wenn z.B. ein Mitarbeiter sein Akkord nicht geschafft hat, dann liegt es ausschließlich an dem Mitarbeiter selbst.
Zusätzlich mangelt es ganz klar an einer konstruktiven Feedback-Kultur der Vorgesetzten.

Gute Ideen behalten die Mitarbeiter mittlerweile f√ľr sich, weil es hierf√ľr keinerlei Pr√§mien oder zumindest ein Zeichen der Wertsch√§tzung vom Vorgesetzten gibt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitnehmer m√ľssen f√ľr die Pers√∂nliche Schutzausr√ľstung aus eigener Tasche dazu zahlen. Die Reinigung der Arbeitskleidung wird ebenfalls komplett von den Arbeitnehmern √ľbernommen. Somit werden die Mitarbeiter, die ohnehin ‚Äědreckige Arbeit‚Äú erledigen m√ľssen, noch zus√§tzlich zur Kasse gebeten.
Der Arbeitgeber wei√ü vermutlich immer noch nicht, dass diese Kosten nicht auf Besch√§ftigte auferlegt werden d√ľrfen.

Die Produktionshallen sind zwar groß und hell, dennoch ist es im Winter teilweise zu kalt und im Sommer zu heiß.

Kommunikation

Es gibt viele nette und hilfsbereite Arbeitskollegen. Es gibt aber auch einige eingebildete und arrogante Kollegen, die einen nicht mal begr√ľ√üen k√∂nnen/wollen.

Außerbetriebliche Mitarbeitertreffen gibt es kaum bis gar nicht.

Gleichberechtigung

Dazu kann ich nichts sagen, weil im ganzen Betrieb im Produktionsbereich nur M√§nner besch√§ftigt sind. Ich vermute, dass eine weibliche Person den bestehenden physischen und psychischen Druck in der Produktion nicht lange aushalten w√ľrde.

Interessante Aufgaben

Im Produktionsbereich gibt es durchaus interessante Arbeitsaufgaben, aber sobald diese mit einer schlechten Zeit abgestoppt werden, hat man nur noch Stress damit und die Arbeit macht dann kein Spa√ü mehr. Erfahrungsgem√§√ü bringt es auch nichts solche unmenschliche Akkordzeiten zu reklamieren und man muss sich mit Hilfe von irgendwelchen ‚ÄěGummizetteln‚Äú durchk√§mpfen, was einen noch mehr in den Wahnsinn treibt.

Kann man vergessen

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Da hier viele der Kommentare gel√∂scht werden, spare ich mir dieselbigen. Diesen Umstand hat ja anscheinend schon mein Vorbewerter feststellen m√ľssen

Image

Mehr Schein als Sein


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ren√© H√ľggelmeier, Leiter Personal und allgemeine Rechtsfragen
Ren√© H√ľggelmeierLeiter Personal und allgemeine Rechtsfragen

Sehr geehrter Mitarbeiter,

schade, dass es Ihnen offensichtlich derzeit bei uns nicht so gut gef√§llt. Wir freuen uns hier √ľber ein ehrliches und differenziertes Feedback. Mein Gespr√§chsangebot haben Sie leider bisher noch nicht angenommen. Sicher sind wir nicht perfekt. Wir k√∂nnen uns aber nur verbessern, wenn wir gemeinsam daran arbeiten. Insofern w√ľrde ich mich freuen, wenn Sie meine Einladung annehmen.
In dem Gespr√§ch m√∂chte ich mich mit Ihnen austauschen √ľber Ihre Erfahrungen im Zusammenhang mit unseren Personalentwicklungsangeboten im Rahmen des "AMATrain-Programms". Au√üerdem kann ich Ihnen dann unsere umfangreichen MINT-Aktivit√§ten erl√§utern, die Sie vielleicht intern gar nicht so intensiv mitbekommen. Wir freuen uns, dass wir mittlerweile mehrere Frauen in der technischen Ausbildung sowie in technischen und ingenieurwissenschaftlichen Berufen haben und w√ľnschen uns noch mehr Bewerbungen von Frauen auf unsere Stellenangebote. Auch k√∂nnen wir dann reden √ľber unsere Zeitmodelle zur flexiblen Arbeitszeit sowie die M√∂glichkeit des Zusatzurlaubs, u.a. f√ľr die Kinderbetreuung oder Pflege von Angeh√∂rigen. Zudem interessiert mich Ihre Meinung zu unserer hohen Fertigungstiefe. Bringt diese nicht vielf√§ltige und anspruchsvolle Aufgaben mit sich?

Viele Probleme sind bekannt

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Amazonen-Werke in Hasbergen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Lohnt kommt ziemlich p√ľnktlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Null Fortschritt

Verbesserungsvorschläge

Da es sich mit der Formulierung hier schwierig gestaltet und die Bewertungen oft entfernt werden, schreib ich lieber nichts. Diese Firma weiß schon selber, wo es hapert .

Arbeitsatmosphäre

Es ist viel Verbesserungspotential vorhanden

Image

Nach außen hui, nach innen pfui

Kollegenzusammenhalt

Man k√ľmmert sich lieber um sich selbst

Kommunikation

Findet nicht statt


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Ren√© H√ľggelmeier, Leiter Personal und allgemeine Rechtsfragen
Ren√© H√ľggelmeierLeiter Personal und allgemeine Rechtsfragen

Sehr geehrte Mitarbeiterin,
sehr geehrter Mitarbeiter,

danke f√ľr Ihr Feedback. Offensichtlich sind Sie momentan nicht sehr gut zufrieden bei uns. Das ist schade! Kommen Sie doch gerne bei mir rum und lassen Sie uns gemeinsam √ľber Ihre Kritikpunkte sprechen. Alternativ k√∂nnen Sie mir die Punkte auch anonym zukommen lassen.

Sehr gute und interessante Ausbildung

4,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Ausbildung im gewerblich-technischen Bereich bei Amazone besteht, √ľber alle Ausbildungsjahre hinweg, aus abwechslungsreichen und spannenden Projekten und Abteilungen. Bei W√ľnschen (spezielle Projekte oder Abteilungen) wird versucht diese zu ber√ľcksichtigen. Alle Auszubildende bekommen verschiedene Lehrg√§nge in den Bereichen der Mechatronik, wie zum Beispiel im Bereich der Metallverarbeitung oder Elektrotechnik. Zudem gibt es zahlreiche Fortbildungen, im Rahmen des AMATrain-Programmes, in verschiedenen Bereichen. Es sind immer, sowohl die Ausbilder als auch die meisten Mitarbeiter, stehts bem√ľht den Auszubildenden bei Fragen weiterzuhelfen. Das Arbeitsklima ist unter den Azubis und auch generell in der ganzen Firma sehr gut und man f√ľhlt sich wohl. Das Thema ‚ÄěAuslandsaufenthalt‚Äú, w√§hrend der Ausbildung, wird von der Firma in jeder Hinsicht unterst√ľtzt. Die Bereiche der Mechatronik werden durch die beiden Meister, mit verschiedenen Schwerpunkte, gut abgedeckt und es wird versucht jede Problemstellung zu l√∂sen.

Im Großen und Ganzen kann ich die Ausbildung bei den Amazonen-Werke jedem empfehlen.


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Soweit ganz zufrieden

3,5
Empfohlen
Zeitarbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Deutschland gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Arbeitsatmosphäre zwischen Arbeiter und Vorgesetzten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vertragliche Unsicherheit (besonders als Zeitarbeiter)
Es wird einem erst spät gesagt, ob der Vertrag verlängert wird oder nicht.
Nach Übernahme von Zeitarbeiter zu Firmangestellten gibt es zunächst erneut nur einen befristeten Vertrag, der ggf. vorerst wieder erst nur verlängert wird.

Verbesserungsvorschläge

Versuchen, besser auf die W√ľnsche der Arbeitnehmer einzugehen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt Tage da ist es super und es gibt Tage, da ist es sehr stressig (vor allem in der Saison) und dann ist es meist angespannt.

Image

Soweit ich das mitbekomme ist der Großteil der Kollegen gut zu sprechen auf die Firma.

Work-Life-Balance

Durch den Saisonbetrieb ist es teilweise schwierig Urlaub zu bekommen, besonders, wenn es um etwas Spontanes geht. Andersherum wird man oft in den Urlaub geschickt, wenn, z.B. im Sommer weniger los ist, obwohl man vielleicht gar keinen Urlaub haben möchte.
Aber bei Notfällen fand sich bisher immer eine Lösung.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten bestehen auf jeden Fall. Wie sie wahr genommen werden, ist dann aber wieder die andere Seite.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt kommt p√ľnktlich und zuverl√§ssig. Es gibt verschiedene Angebote (Altersteilzeit usw.)

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen herrscht eine Gute Stimmung. Man hilft gerne untereinander aus, wenns nötig ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Die √Ąlteren Kollegen werden gut behandelt. Von uns Arbeitskollegen, als auch vom Arbeitgeber, die Ihnen mit mehr Urlaub und geringere Stundenzahl entgegen kommen.

Vorgesetztenverhalten

Ich muss sagen, mit den Vorgesetzten komme ich super aus. Wir sind alle ein Team und behandeln uns auch so. Da ist keiner besser als der Andere usw. Wenn es Probleme gibt, egal ob innerhalb der Produktion oder bei der Work-Life-Balance, kann man jederzeit mit denen dr√ľber sprechen.

Arbeitsbedingungen

Es gibt ein paar Dinge, die könnte man deutlich verbessern. Aber im Gesamtbild ist es okay und es lässt sich dort wohl arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation ist im Groben und Ganzem gut. Jeder weiß, was er zu tun hat und Probleme können meist auf kurzem Weg geklärt werden.

Gleichberechtigung

Ich kann nur von meinen Erfahrungen als Zeitarbeiter berichten und muss sagen, dass ich keinerlei Unterschiede in der Gleichberechtigung gesp√ľrt habe.

Interessante Aufgaben

Wir haben verschiedene Stationen in unserer Endmontage und Vormontage, jedoch ist es nicht vermeidlich, dass man fr√ľher oder sp√§ter doch die gleichen Aufgaben macht. Das ist in einem Industriebetrieb eben √ľblich. √Ąhnlich Flie√übandarbeit.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

MEHR BEWERTUNGEN LESEN