Welches Unternehmen suchst du?
AMAZONEN-WERKE H. DREYER SE & Co. KG Logo

AMAZONEN-WERKE H. DREYER SE & Co. 
KG
Bewertungen

105 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,8Weiterempfehlung: 76%
Score-Details

105 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,8 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

75 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 24 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Mehr Schein als Sein....

1,6
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BBG Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig GmbH & Co. KG in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Aktuell kann ich kein gutes Wort an dieser Firma lassen. Gerne ändere ich diese Meinung sobald sich etwas tut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit den Mitarbeitern und das Verhalten welches dadurch untereindander entsteht.

Verbesserungsvorschläge

Ich bringe hier keine Verbesserungen mehr ein. Genug Energie verschwendet.
Auch wird unter meiner Bewertung wieder die Personalabteilung antworten das man sich doch mit ihr in Verbindung setzen kann um über die Probleme zu reden. Aber die Personalabteilung ist leider Teil des Problems. Man wird belächelt alles schön geredet und dann war es das auch schon.

Arbeitsatmosphäre

Was soll man da groß sagen? In der eigenen Abteilung ist das ok aber über die gesamte Firma gesehen eher toxic. Man fühlt sich dann eher beobachtet und jeder kleine Fehler könnte direkt bestraft werden weil einem Nichts gegönnt wird. Man könnte schon davon reden dass die Mitarbeiter eher Angst haben etwas falsch zu machen weil sie sonst wieder von ihrem Vorarbeiter vollgemault werden.

Image

Ja nach außen ist das Image gut. Selbst im Familienkreis hatte man nur gute Eindrücke bis zur Aufklärung meinerseits.

Work-Life-Balance

Work-Life-Was? Bei der BBG gibt es eher eine Work-Work more- only Work- Balance. Es gibt immernoch 40h Verträge mit wenig Urlaub noch weniger Geld und noch viel weniger Sonderzahlungen obwohl man wieder ein Rekordjahr hatte was alle anderen Jahre zuvor in den Schatten stellte. Hat man einen Notfall oder Termin kann man von Glück reden wenn die Vorgesetzten oder Vorarbeiter gute Laune haben und einen leiden können.
Wird man älter und gebrechlicher wird darauf kaum bis keine Rücksicht genommen denn man kann ja nicht bevorteilt werden gegenüber den jüngeren Kollegen.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen findet aktuell nur online statt und dann auch meist über vorgefertigte Videos welche irgend eine Firma vor Jahrzehnten mal produziert hat.
Schulungen aus dem hauseigenen Programm sind nur schwer zu bekommen, da dort Plätze frei sein müssen welche vorrangig durch die anderen Standorte besetzt werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Man bekommt Geld... OK. Wie schon beschrieben findet hier keine Gleichbehandlung statt. Ähnliche Arbeitsplätze werden unterschiedliche bezahlt weil der eine Mitarbeiter besser verhandelt hat als der andere oder weil er zu einem günstigeren Zeitpunkt angefangen hat. Ältere bzw. schon länger beschäftigte Mitarbeiter verdienen oft weniger als Neueinstellungen. Wodurch kommt das? Ganz einfach, man hat für das Geld unterschrieben und dann wird einfach nicht mehr angepasst denn das passiert ja durch die 2-jährige Gehaltsverhandlung des Betriebsrates und Geschäftsleitung.
Aktuell gibt es durch die Inflation eine zeitlich befristete Gehaltsanpassung welche aber nach der Frist entfällt weil.....? Weil dann die Preise wieder günstiger sind? Oder weil man nach der nächste Gehalsverhandlung einfach entsprechend weniger zahlen muss? Als Beispiel, 5% bekommen und nur 3% bezahlen, da ja die befristete Anpassung ausläuft.
Ansonsten wie immer die gute alte Ost/West Thematik.
Ein weiteres Thema ist, wenn etwas mit der Abrechnung nicht stimmt oder Formulare ausgefüllt werden müssen. Es gibt keinen direkten Ansprechpartner mehr bei der BBG. Alles wird über den Hauptstandort geregelt, per Post.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Die Umwelt sollte einen großen Bogen um die BBG machen sonst hab ich Angst das ihr noch etwas passiert.
Sozial ist man nur eingestellt wenn es der Firma etwas bringt ansonsten ist es vergeudete Mühe. Soziale Dinge für den Mitarbeiter schiebt man gern lange vor sich her bis keiner mehr drüber reden mag.

Kollegenzusammenhalt

Das klappt mit nahen Kollegen ganz gut aber spätestens wenn es um Angestellte und Werkerschaft geht hört der Zusammenhalt auf. Das konnte ganz gut bei der letzten Betriebsratswahl gesehen werden.
Auch wird viel Zwist und Zwietracht unter den Mitarbeitern gesät. Jemand der nicht mitspielt oder nicht der gleichen Meinung ist wird weggemobbt oder bei jedem kleinen Fehler beim Personalmanagement angezeigt.

Umgang mit älteren Kollegen

Kurz und knapp. Bei der BBG sind alle Mitarbeiter Maschinen und die funktionieren oder eben nicht. Was kaputt ist wird ausgetauscht.

Vorgesetztenverhalten

Bei den Vorgesetzten und Vorarbeitern ist es ein zweischneidiges Schwert. Es kommt wie immer darauf an welche Laune er gerade hat. In den letzten Jahren hat sich das eher verschlechtert. Wo man früher noch Rückendeckung hatte bekommt man heute eher ein zurückhaltendes "zur Seite stehen" wenn es einem nicht selber schadet. Eingesetzt für den eigenen Mitarbeiter wird sich kaum noch.

Arbeitsbedingungen

Wenig Frischluft, wenig Tageslicht, teils viel Gestank. Oder aber das komplette Gegenteil. Kein Wetterschutz den Umwelteinflüssen komplett ausgesetzt und das über Jahre. Da verschleißt der Ein oder Andere relativ schnell oder neue Mitarbeiter gehen direkt nach einer Woche wieder.
Es wird oft nur das Geld gesehen und gespart wo es nur geht.

Kommunikation

In der eigenen Abteilung läuft das super. Auch stellenweise abteilungsübergreifend. Insgesamt herrscht aber ein eher rauer Ton weil alle irgendwie gefrustet und demotiviert sind.
Die Weitergabe von Informationen abteilungsübergreifen funktioniert dagegen hervorragend garnicht. Da weiß die eine Abteilung nicht was die andere macht obwohl beide zusammenarbeiten sollten und am Ende sind wieder alle gefrustet, demotiviert und man beschuldigt sich gegenseitig.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung? Also das wo man einen Kollegen wie den anderen behandelt? In jeder Hinsicht? Ähhhh... Nein. Hat man unabsichtlich etwas verbrochen oder ist einem ein Fehler unterlaufen darf man direkt bei der Personalabteilung antreten und sich die Abmahnung abholen. Eine vorherige Verwarnung gibt es nicht mehr. Aber so wird jeder gleichbehandelt.
Es gibt da nur ein kleines Problem. Die Gleichberechtigung funktioniert nur in eine Richtung. Soll der gleiche Lohn oder Gehalt bezahlt werden dann gibt es schlicht keine Gleichbehandlung. Alles was gut für den Mitarbeiter ist wird nicht gleich behandelt. Das passiert auch Standortübergreifend. Ost/West Gleichbehandlung Fehlanzeige. Totschlagargument..... Standortvorteil.

Interessante Aufgaben

Alles eher Monoton. Möchte man neue Aufgabenfelder erschließen oder Verbesserungen anstoßen dann geht das nur nebenbei denn das Tagesgeschäft geht vor und Änderungen haben da eben keinen Platz.

Schade

1,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Hude gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen, Arbeitszeiten und die Arbeit an sich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das die Menschlichkeit da mittlerweile fehlt, man ist nur noch eine Nummer!

Verbesserungsvorschläge

Tarifmäßig bezahlen in der richtigen lohngruppe. Leute mit einem befristeten Vertrag oder leiharbeiter nicht 1 bis 3 Tage vor vertrags ende bescheid geben ,ob man bleiben darf oder gehen muss.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hauke Jürgens, Leiter Personal & Verwaltung
Hauke JürgensLeiter Personal & Verwaltung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
uns ist bewusst, dass wir erfreulicherweise in den letzten Jahren sehr stark gewachsen sind und damit auch deutlich mehr Mitarbeitenden geworden sind. Dennoch sind wir entschlossen unsere Kultur und die Zusammenarbeit auf Augenhöhe weiterhin fortzuführen. Ich würde mich freuen wenn Sie auf mich zukommen und mir mitteilen an welchen Dingen Sie die von Ihnen wahrgenommene Veränderung festmachen.
Sollten Sie sich in Ihrer Entlohnung nicht fair behandelt fühlen, würde ich mich ebenfalls freuen wenn Sie persönlich auf mich zukommen, um über Ihre Situation zu sprechen.
Es freut uns, dass wir viele Mitarbeitende im Rahmen einer Befristung oder einem Leiharbeitsverhältnis, bei entsprechender Leistung, in feste Arbeitsverhältnis bei Amazone übernehmen können. Sollte dieses nicht der Fall sein, geben wir den Mitarbeitenden frühzeitig eine Rückmeldung und begründen dabei auch die Entscheidung in einem persönlichen Gespräch. An dieser Stelle möchte ich alle betroffenen einladen mich persönlich dazu zu kontaktieren, wenn es Unklarheiten bzgl. der weiteren Beschäftigung gibt.

Viele Grüße
Hauke Jürgens

Zu starke Unterschiede in der Eingruppierung. Der Nasenfaktor ist wichtiger als Qualifikation.

1,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Hude gearbeitet.

Image

Überhaupt nicht nachvollziehbar.

Gehalt/Sozialleistungen

Zwischen den Standorten massive Unterschiede.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Hauke Jürgens, Leiter Personal & Verwaltung
Hauke JürgensLeiter Personal & Verwaltung

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
sollten Sie sich in Ihrer Entlohnung nicht fair behandelt fühlen, würde ich mich freuen wenn Sie persönlich auf mich zukommen, um über Ihre Situation zu sprechen.

Viele Grüße
Hauke Jürgens

Geschäftsleitung verwaltet lieber, anstatt zu gestalten!

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Hasbergen gearbeitet.

Karriere/Weiterbildung

Gibt nur die interne Akademie, externe Schulungen werden oftmals aus Kostengründen verweigert.
Bei der Karriere werden Eigengewächse bevorzugt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt weit unter IG-Metall Tarif.
Die Erhöhungen der IG-Metall werden zum Teil weitergegeben, jedoch ist das Lohnniveau deutlich geringer, da man nicht Tarifgebunden ist. JU

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird immer so toll in der NOZ dargestellt: viele Mitarbeiter durften während Corona nicht ins Home-Office: sehr unsozial!

Vorgesetztenverhalten

Fordern und fördern sind Fremdwörter

Arbeitsbedingungen

Nicht mehr auf dem Niveau von vielen anderen Firmen in der Größe.
Parkplatz wird oftmals von der Logistik belegt. Da kann man dann irgendwo außerhalb parken, wenn man noch was findet.

Gleichberechtigung

Frauen werden deutlich schlechter gestellt als Männer, wenig Karrieremöglichkeiten. Geschäftsleitung besteht nur aus Männern.

Interessante Aufgaben

Gleiche Aufgaben, wenig neues.
Prozesse werden nicht weiterentwickelt, wenn es überhaupt welche gibt.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Teilen

Praktikum mit vielfältigen und interessanten Aufgaben!

4,5
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei BBG Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig GmbH & Co. KG in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Durch das hohe Maß an Eigenständigkeit bei der Bearbeitung von Aufgaben, bietet das Unternehmen Praktikanten eine Chance, sich nicht nur fachlich, sondern auch persönlich weiterzuentwickeln. Darüber hinaus kann man jederzeit eigene Ideen und Vorschläge einbringen.

Arbeitsatmosphäre

Ich komme gern auf Arbeit. :)

Gehalt/Sozialleistungen

Für ein Praktikum passt das Gehalt. Darüber hinaus gibt es in der Kantine leckeres und zum Großteil gesundes Essen sowie zahlreiche Benefits für alle Mitarbeitende.

Interessante Aufgaben

Langweilig wird es nie - Tagesgeschäft und kleine sowie größere Projekte sorgen für tägliche Abwechslung und einen guten Einblick ins Unternehmen


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen

Unsere Abteilung hat einen tollen Zusammenhalt, die Corona - Zeit wird durch viel Flexibilität gut gemeistert

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Amazonen-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG in Hude gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexible Reaktion auf die aktuellen Situationen. Amazone ist ein Unternehmen mit Familiencharakter.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Bewertung

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei BBG Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig GmbH & Co. KG in Leipzig gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kam pünktlich

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorarbeiter die sich als perfekt halten dabei selber nicht arbeiten können
Gesichtspolitik wer nicht immer ja und amen sagt ist nicht gerne gesehen

Verbesserungsvorschläge

Man sollte mehr auf die Kollegen eingehen, beim Umbau von kostenstellen diese mit entscheidenden lassen
Irgendwann sollte man verstehen warum man so einen hohen Verbrauch an Mitarbeitern hat
Und viele so schnell sie kommen wieder gehen

Arbeitsatmosphäre

Unter den Kollegen ist meist ein gutes miteinander
Und solange man seine Leistung bring ist man gut genug

Image

Dies sagen viele ältere Kollegen hat sich in den letzten Jahren sehr verschlechtert
Hoher Verschleiß an Mitarbeitern

Work-Life-Balance

Schicht System
Überstunden kann man nie genug haben
Wenn man einen Tag frei brauch oder einen halben muss man regelrecht darum betteln egal ob man 200 Überstunden hat

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegs Chancen gibt es so gut wie nicht
Ggf kann man intern die Abteilung wechseln

Gehalt/Sozialleistungen

Lieber weniger bezahlen an Gehalt Leistungsbezogene Bezahlung mit Akkord Zulage bei Zeiten die eigentlich dies gar nicht zulassen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird sehr viel Müll erzeugt von Altholz Einwegpaletten Folie Pappe schon enorm

Kollegenzusammenhalt

Unter den Kollegen ist dies schon ok
Gibt aber such Ausnahmen

Umgang mit älteren Kollegen

Akkordsystem und Zeiten müssen alle die selbe an Leistung bringen egal ob mit 20 Jahren oder 55

Vorgesetztenverhalten

Spielen ihre Position aus
Sind teilweise überheblich

Arbeitsbedingungen

Teilweise Montageplätze neben Schweißer Abteilung
Manche Arbeitsplätze stehen da schon mal sprichwörtlich im Rauch

Kommunikation

Ist im großen und ganzen in Ordnung

Gleichberechtigung

Gibt sehr wenig Kolleginnen

Interessante Aufgaben

Teilweise wie am Fließband
Je nach Abteilung macht man jeden Tag das gleiche

Arbeitgeber-Kommentar

Hauke Jürgens, Leiter Personal & Verwaltung
Hauke JürgensLeiter Personal & Verwaltung

Liebe/r Kollegin/Kollege,

vielen Dank für Ihre Bewertung und das damit verbundene Feedback.

Erfreulicherweise haben wir unter den Vorgesetzten (m/w/d) zahlreiche Personen, die schon lange im Unternehmen sind und einige davon sogar Ihre Ausbildung bei uns gemacht haben. Um den gestiegenen Anforderungen gerecht zu werden, fördern wir aktiv die Entwicklung unserer Führungskräfte. Auch aktuell haben wir wieder Führungspositionen intern ausgeschrieben, die wir bei entsprechender Qualifikation gerne durch Personal aus den eigenen Reihen besetzen würden. Sollten Sie Interesse an einer persönlichen Weiterentwicklung haben, kommen Sie gerne auf mich zu.

Wir legen sehr viel Wert darauf, dass sich Mitarbeitende einbringen können und fördern dies. Unter anderem auch aus diesem Grund haben wir ein Shopfloor-Management eingeführt. Wir wünschen wir uns von allen Beteiligten ein aktives Einbringen in Form von Ideen und Anmerkungen, sowie auch durch konstruktive Kritik an bestehenden Prozessen und Projekten.

Zur Reduzierung des Verpackungsabfalls wurde auf Basis von Anregungen aus dem Shopfloor-Management heraus durch unseren eigenen Vorrichtungsbau diverse Vorrichtungen zum Warentransport gefertigt.

Gerne stehe ich auch für ein persönliches Gespräch oder Telefonat zur Verfügung. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Es macht viel Spaß

3,8
Empfohlen
Ex-Praktikant/inHat bei AMAZONEN-WERKE H. DREYER in Aachen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das er nett ist idk Verständnis zeigt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Schöner Ausbildungsbetrieb

3,6
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei BBG Bodenbearbeitungsgeräte Leipzig GmbH & Co. KG in Leipzig absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

sehr kompetente und nette Ausbilder; Wertschätzung; familiärer Umgang

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine richtige „Einheit“ der Kollegen, teilweise angespannte Stimmung in bestimmten Abteilungen

Verbesserungsvorschläge

-höheres Gehalt; Einheit der Kollegen stärken; besseres Verhältnis zu Vorgesetzten

Arbeitsatmosphäre

Umgang unter Kollegen größtenteils top

Karrierechancen

Übernahme bei entsprechenden Leistungen

Ausbildungsvergütung

ausreichend, aber sollte höher sein

Die Ausbilder

sehr kompetent und nett

Aufgaben/Tätigkeiten

Einsatz in allen Abteilungen

Variation

Einsatz in allen Abteilungen

Respekt

Ausbilder legen Wert darauf


Arbeitszeiten

Spaßfaktor

Teilen

Erfolgreiches Unternehmen, prima Arbeitsbedingungen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Amazonen-Werke in Hasbergen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Die guten Erfahrungen der flexiblen Arbeitsumgebungen aus der Pandemie-Zeit aufgreifen und zukünftig weiter flexible Arbeitsumgebungen ermöglichen.

Image

TOP Unternehmen, sehr gutes Image.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein internes Trainingsprogramm, darüber hinaus wird auch die externe Weiterbildung unterstützt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

AMAZONE legt sehr viel Wert auf die Ausbildung junger Menschen.

Kollegenzusammenhalt

Einwandfrei. Es wird sich untereinander unterstützt, der Zusammenhalt ist enorm.

Umgang mit älteren Kollegen

Vorbildlich!

Vorgesetztenverhalten

Ich bin sehr zufrieden!

Arbeitsbedingungen

In der Pandemie-Zeit wurde sehr schnell gehandelt und für alle Abteilungsmitglieder wurden sehr flexibel prima Arbeitsbedingungen geschaffen.

Kommunikation

Regelmäßige Information durch Abteilungs- und Unternehmensleitung.

Interessante Aufgaben

Wer "möchte" und auch motiviert Eigeninitiative zeigt, kann viel Gestalten und Bewegen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN