Navigation überspringen?
  

antwerpesals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

antwerpes Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren
Die Ausbilder
3,90
Spaßfaktor
3,90
Aufgaben/Tätigkeiten
3,60
Abwechslung
3,80
Respekt
3,90
Karrierechancen
3,11
Betriebsklima
4,30
Ausbildungsvergütung
2,40
Arbeitszeiten
3,10
Azubi Benefits

Folgende Azubi-Benefits werden geboten

Ausbildungsmaterialien bei 4 von 10 Bewertern kein bezahlten Fahrtkosten keine bezahlte Arbeitskleidung flexible Arbeitszeiten bei 8 von 10 Bewertern keine Essenszulagen Kantine bei 2 von 10 Bewertern keine betr. Altersvorsorge gute Anbindung bei 7 von 10 Bewertern keine Mitarbeiterrabatte Mitarbeiterevents bei 8 von 10 Bewertern Internetnutzung bei 5 von 10 Bewertern keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt Barrierefreiheit bei 1 von 10 Bewertern kein Parkplatz kein Mitarbeiterhandy keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

Die Ausbilder

Die Grafikabteilung ist in mehrere Teams mit bis zu 4 Personen eingeteilt. Teamleiter /Ausbilder sind stets mit Rat und Tat an deiner Seite. Aber auch teamübergreifend sind alle Kollegen sehr hilfsbereit. Unterschiedliche Leute vereinen viele individuelle Stärken, sodass man immer einen super Ansprechpartner findet. Zwischen Azubi und dem Teamleiter/Ausbilder herrscht ein respektvolles Miteinander, man bekommt stets Anerkennung oder konstruktive Kritik.

Spaßfaktor

Abwechslungsreiches Aufgabengebiet, gepaart mit lockerer Atmosphäre und tollen Kollegen. Leider ist man bei den Jobs manchmal in seiner Kreativität eingeschränkt, was aber durch die vielen verschiedenen Aufgaben ausgeglichen wird.

  • 22.Juli 2014 (Geändert am 24.Juli 2014)
  • Azubi

Die Ausbilder

Ich empfinde das Verhältnis als sehr gut. Die Ausbilder haben immer ein offenes Ohr und kümmern sich um Ihre Azubis. Des Weiteren kann man fachlich viel von Ihnen lernen. Die regelmäßigen Mitarbeitergespräche helfen, um mögliche Kommunikationsprobleme zu verhindern.

Spaßfaktor

Es gibt viele spannende Aufgabengebiete. Man kann in viele unterschiedliche Bereiche einsehen und sich so einen guten Überblick über die bestehenden Projekte verschaffen.

  • 25.Juni 2014
  • Azubi
  • Mit offizieller Stellungnahme

Die Ausbilder

Man bekommt immer neue Aufgaben, obwohl man öters sagt, dass man überfordert ist.
Dann bekommt man noch Probleme damit, wenn man unter dem extremen stress Dinge vergisst. Auf Unterstützung wartet man vergeblich.
Es wird viel versprochen und nichts eingehalten.

Spaßfaktor

Man kommt mit dem wissen, dass man nicht alles in der gegebenen Zeit schafft. Man steht neben der Berufsschule stark unter Druck.
Jedes Projekt, wird auch wenn es an sich eine coole Aufgabe ist, nur noch mehr gestresst.

Offizielle Stellungnahme vorhanden

Die Ausbilder

Ausgebildet wird man in erster Linie von seinem "Teamchef", jedoch hält dieser regelmäßig Rücksprache mit dem Ausbilder, welcher sich um mehrere Auszubildende kümmern muss.

Spaßfaktor

Da man tatsächlich "arbeitet" und nicht den ganzen Tag Beschäftigungstherapie betreibt, wie es anderorts eventuell der Fall ist, hat man nicht immer Spaß. Jedoch ist die Arbeit wohl "spaßiger" als in anderen Branchen und Unternehmen.

  • 15.Feb. 2013
  • Azubi
Die Ausbilder
5,00
Spaßfaktor
5,00
Aufgaben/Tätigkeiten
5,00
Abwechslung
5,00
Respekt
5,00
Karrierechancen
5,00
Betriebsklima
5,00
Ausbildungsvergütung
1,00
Arbeitszeiten
2,00
  • 13.Feb. 2013
  • Azubi

Bewertung

3,44

Ausbildungsvergütung

Keine faire Entlohnung und kein Urlaubsgeld.

  • 06.Juni 2012
  • Azubi

Die Ausbilder

Ganz abhänigig von der Abteilung...mal hat man Glück mal nicht.

Spaßfaktor

Es gab auf jeden Fall immer viel zu lachen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Schnelle Einbindung in das Tagesgeschäft und Verantwortung

Abwechslung

Da es sich um eine Agentur handelt, hat man immer wieder mit neuen Kunden zu tun.

Respekt

Das Verhältnis untereinander war zu 98% positiv.

Karrierechancen

Eher eingeschränkt und mit viel Ausdauer verbunden.

Die Ausbilder

Haben immer ein offenes Ohr, nehmen einen ernst. Man erfährt sowohl fachliche Unterstützung, wie auch persönliche Übereinstimmung. Es herrscht ein stets freundlicher Umgangston und die Arbeitsatmosphäre ist sehr angenehm.

Spaßfaktor

Mitarbeiterpartys, sogenannte Fade-Outs nach der Arbeit; liebevoll geplante, abwechslungsreiche Sommerpartys und von den Azubis gestaltete Weihnachtspartys sind tolle Gelegenheiten um die Kollegen besser kennen zu lernen.

  • 05.Juni 2012
  • Azubi

Arbeitszeiten

Blockunterricht wäre sehr viel effektiver für beide Ausbildungsorte, Schule und Betrieb und auch sinnvoller für den Azubi.

Verbesserungsvorschläge

  • Möglichkeiten schaffen, Auszubildenen den Zeitdruck zu nehmen, um sich tiefer in entsprechende Projekte einarbeiten zu können und mehr zu lernen anstatt schnelles Abarbeiten der aktuellen ToDo's.

Pro

- viele Freiheiten (Gleitzeit, Abteilungswechsel, Anregungen zu Fortbildungen
- tolle Kollegen
- viel Verantwortung und Professionalität

  • 31.Jan. 2012
  • Azubi

Karrierechancen

Eine langer Prozess, aber nicht unmöglich. Die meisten Vorgesetzten haben sich intern hoch gearbeitet.

Betriebsklima

Die Kollegen sind alle wirklichlich unheimlich nett. Auch nach dem Feierabend geht man gerne noch ein Bierchen trinken oder etwas essen.

Ausbildungsvergütung

Keine extra Zahlungen. Das Gehalt reicht nicht aus um ohne Nebenjob oder Unterstützung der Eltern zu überleben.