Welches Unternehmen suchst du?
Arnulf Betzold GmbH Logo

Arnulf Betzold 
GmbH
Bewertungen

100 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

100 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

53 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 32 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Super Team

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Betzold in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zugehörigkeit

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

habe nichts

Verbesserungsvorschläge

habe nichts

Gehalt/Sozialleistungen

Immer wieder Zuschlag

Arbeitsbedingungen

Klima im Sommer wäre toll


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Kelm, Personalreferentin
Michaela KelmPersonalreferentin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für deine positive Bewertung!

Herzliche Grüße
Michi

Lange gesucht und endlich angekommen.

4,8
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Man merkt ehrliches Interesse am Wohl der Belegschaft.

Verbesserungsvorschläge

Das vegetarische Essen jeden Tag ist schön, es dürfte aber auch öfter ganz vegan geben.

Arbeitsatmosphäre

Gerne, macht Spaß!

Image

Echt sehr positiv, wir haben die letzten Jahre ganz viele tolle Preise gewonnen, das macht halt auch was aus.

Work-Life-Balance

Gleitzeit mit Kernzeit 09.00 bis 16.00, Überstunden sind voll bezahlt (schon anders erlebt!) und hauptsächlich zum Jahresende hin, sonst echt human und um 17.00 Uhr gehen die meisten. Besonders schön, mehr wird auch nicht erwartet, es ist ok.

Karriere/Weiterbildung

Fortbildung: Excel gibt es viel, Englisch gab es auch mal, Rechtschreibung auch, sonst ganz viel für Azubis. Karriere: viele Führungskräfte kommen aus den Teams. Für Teamleads gibt es Coaching zu besserer Führung.

Gehalt/Sozialleistungen

Dieses Jahr war die Steigerung echt sehr ordentlich, die Jahre davor war es nicht ganz so viel, aber seit mindestens 10 Jahren gab es jedes Jahr immer eine Erhöhung. Es gibt Zuschuss zur Rente und 30% Rabatt beim Essen im Bistro (sehr lecker!). Mitarbeiterrabatt = Einkaufspreis der Ware, das ist super. Eigener Kindergarten, aber das brauchen nur wenige, ist aber schön.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Da werden viel Dinge ohne viel Gerede ganz geräuschlos umgesetzt und wenn man es erfährt ist man echt begeistert.

Kollegenzusammenhalt

Grüppchen gibt es schon, aber wer hier niemand findet ist selbst schuld.

Vorgesetztenverhalten

Voll ok, manchmal wäre mehr privates nett, nicht immer nur geschäftlich.

Arbeitsbedingungen

Geile Räume, Bistro, tolle Ausstattung, alles sehr schön und modern. Manche Dinge wie Fitnessraum bräuchte es eigentlich nicht, ist halt nett. Yogakurs ist toll, Rückenkurs auch. Viel soziale Sachen nebenher.

Kommunikation

Fast schon etwas viel :-)

Gleichberechtigung

Viele weibliche Führungskräfte, das ist auch gut fürs Klima ;-)

Interessante Aufgaben

Voll, wobei man fragen muss, dann kriegt man aber schnell mehr Verantwortung.


Umgang mit älteren Kollegen

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Kelm, Personalreferentin
Michaela KelmPersonalreferentin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

herzlichen Dank für deine Bewertung!

Es freut mich zu hören, dass Dir die Arbeit bei uns Spaß macht und Du Dich wohlfühlst. So soll es sein!

Eine kleine Anmerkung noch am Rande: Unsere Kernarbeitszeit geht sogar nur bis 15 Uhr :-)

Liebe Grüße und weiterhin viel Freude bei uns!
Michi

Gleichberechtigung fehlt in allen ebenen

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Verstehen was ein team ist und dannach agieren.

Leute nicht zwingen ins Office zu kommen, wenn auch homeoffice möglich ist während der Pandemie.

Keine Mitarbeiter bevorzugen.

Fair bleiben auch zu neuen Mitarbeitern gegenüber.

Mitarbeiter mit mehr Respekt behandeln.

Wenn jemand etwas kritisiert oder nachhakt, diese personen nicht als undenkbar, unerfreut oder negative abstempeln.

Arbeitsatmosphäre

Das "wir" Konzept klappt nicht.

Wenn ein neuer Mitarbeiter dich schon frägt ob der oder die eine der liebling ist weil es einfach zu offensichtlich ist, dann stimmt da etwas nicht in diesem haus.

Die arbeit ist ok. Stressen tu ich mich nicht mehr.

Egal wie gut sie arbeiten, es wird nicht anerkannt. Machen sie was falsch, gibt es ein "Feedback " voll nur mit negativen punkten.

Wenn etwas kritisiert wird, ist man automatisch undankbar und schlecht gelaunt.
Wie soll sich das Unternehmen dann verbessern?
Viele Beispiele, die dann auch zur Erklärung benutzt werden ergeben kein sinn aber die leute stoppen zu hinterfragen, da sie ja sonst nochmals als *undankbar*, *unkollegial* und vieles mehr abgestempelt werden.
Es wäre schön, ein offenes ohr für sein Team zu haben und evtl. Auch offener und ehrlicher zu sein gegenüber ihnen.

Diese leute fallen dann oft ebenfalls in den register "keine gute Mitarbeiter/in" und werden dann oft benachteiligt.

Work-Life-Balance

Sehr schlecht.

Karriere/Weiterbildung

Hatte nie ein Angebot hierzu bekommen oder gehört. Wird so wie vieles wohl von meinen vorgesetzten nicht weitergegeben oder existiert nicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltserhöhung ist da aber sie werden soooooo sehr mit negativem Feedback vollgequatscht, dass sie selber schon vergessen wie gut sie eigentlich sind und was sie alles gemeistert haben und kriegen dann nach dem mitarbeitergespräch eine minimale Erhöhung des gehaltes.

Und damit soll ich dann leben?

Warum gab es, nachdem mit Überstunden und an Wochenenden gearbeitet wurde keinen Gewinnbeteiligung bei balckweek?

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist nach meiner Betrachtung gut.

Kollegenzusammenhalt

Gibt es nicht. Jeder denkt an sich.

Vorgesetztenverhalten

In manchen wenigen Abteilungen gut.

Anekdote: man kündigt meistens nicht wegen dem job sondern wegen dem vorgesetzten.

Habe so oft erlebt, dass mein Vorgesetzer sich eingesetzt hat für nur seine lieblinge. Die restlichen Mitarbeiter waren ihm/ihr nicht wichtig.

Arbeitsbedingungen

Menschen werden gezwungen auf eine nicht qualitative art und weisse zu arbeiten und das Ergebnis der arbeit ist dann ziemlich schlecht.

Kommunikation

Es gab mal Newsletter ne zeit lang. Haben schon seit langem keine mehr bekommen.

Gleichberechtigung

Habe ich in keiner Abteilung erlebt oder gehört.


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Kelm, Personalreferentin
Michaela KelmPersonalreferentin

Es tut uns sehr leid, dass Dein Feedbackgespräch offensichtlich nicht gut ausgefallen ist. Schade, dass Du nicht das Gespräch mit uns suchst, wenn es aus Deiner Sicht ein Problem mit einer Führungskraft gibt. Ich darf Dich an dieser Stelle auch auf die Möglichkeit der Benutzung unseres „Lob- und Tadelkastens“ hinweisen, der auch ohne Namensnennung Mitteilungen erlaubt . Ob alles wirklich so negativ ist, wie von Dir dargestellt und welche Substanz eine solche Bewertung hat, überlassen wir gerne den Leserinnen und Lesern.

Es überrascht mich zu hören, dass das „Wir-Gefühl“ bei Dir nicht ankommt. Der Teamgedanke funktioniert natürlich nur, wenn man diesen als Einzelperson auch zulässt und Teil eines Teams werden möchte. Da der Zusammenhalt in den einzelnen Teams und darüber hinaus bei uns im Unternehmen sehr stark ist, schließe ich daraus, dass dies beim Großteil der Mitarbeitenden der Fall ist.

Darüber hinaus möchte ich noch den angesprochenen Punkt Kommunikation wie folgt kommentieren: Der interne Betzold Newsletter mit neuen Informationen für alle Mitarbeitenden wurde dieses Jahr alle zwei Monate versendet und ausgehängt. Darüber hinaus fand die Info-Veranstaltung „Betzold Ein- und Ausblicke“ durch die Geschäftsleitung für alle Mitarbeitenden drei Mal statt.

Was den Punkt Work-Life-Balance angeht, kann ich mich nur wiederholen:
Ich bin der Meinung, dass die Work-Life-Balance bei uns im Unternehmen ganz groß geschrieben wird. Schade, dass Du das nicht so empfindest und uns an der Stelle keine „Richtigen Taktiken und richtigen Wege“ aufzeigen kannst, über die wir uns zur Umsetzung und stetigen Weiterentwicklung Gedanken machen könnten. Auch für nicht personalisierte Verbesserungsvorschläge ist der „Lob- und Tadelkasten“ ein geeignetes Mittel.

Viele Grüße
Michi

Wenn sachen nur für bestimmte kollegen gelten...

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Fällt mir gerade leider nicht ein.

Verbesserungsvorschläge

Leider stimmt hier vieles nicht.
Nicht einmal das Feedback Gespräch ist offen und ehrlich.

Arbeitsatmosphäre

Es ist in Ordnung, jedoch wenn ein kollege bevorzugt wird bei Tätigkeiten, die für alle gültig sind( ich spreche hier nicht von Tätigkeitenverteilung, sondern von arbeitsschichten, an denen bestimmte kollegen nicht teilnehmen müssen, weil sie ja der Liebling sind), dann stimmt da etwas nicht. Leider sind die kollegen auch nicht kollegial was die arbeit angeht. Schade dass manager es so offensichtlich machen.

Work-Life-Balance

Nicht gut. Falsche taktiken, falsche wege.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist da aber momentan nur wegen monetären bedingungen

Kollegenzusammenhalt

Wenig. Jeder denkt an sich. Wenn sie sich nicht durchsetzen können und kein starkes karakter haben, sind sie hier verloren.

Umgang mit älteren Kollegen

Ist gut in meinen augen.

Vorgesetztenverhalten

Oft wird gelogen damit man den Mitarbeiter lenken kann. Gute mitarbeiter werden nicht wertgeschätzt und gehen.
Die guten Rezensionen hier sind glaube ich auch nur von den Lieblingen erfasst worden.

Arbeitsbedingungen

Schlecht.

Kommunikation

Fehlt. Oft werden auch Lügen erzählt, damit man das bekommt, was man will und leider ist dies auch von oben aus so.

Gleichberechtigung

Nein. Nicht da. Schade auch.


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Kelm, Personalreferentin
Michaela KelmPersonalreferentin

Schade, dass du das Gefühl hattest, das Dein Feedbackgespräch nicht offen und ehrlich ausgefallen ist. Das Gespräch dient jedoch auch dazu, Punkte anzusprechen, die Dich als Mitarbeitenden beschäftigen.

Dass Du den Zusammenhalt unter den Kolleginnen und Kollegen kritisierst, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin der Meinung, dass der Zusammenhalt bei uns im Unternehmen außergewöhnlich hoch ist und der Teamgedanke sehr stark gelebt wird.

Zur Work-Life-Balance:
Ich bin der Meinung, dass die Work-Life-Balance bei uns im Unternehmen ganz groß geschrieben wird. Schade, dass Du das nicht so empfindest und uns an der Stelle keine „Richtigen Taktiken und richtigen Wege“ aufzeigen kannst, über die wir uns zur Umsetzung und stetigen Weiterentwicklung Gedanken machen könnten. Auch für nicht personalisierte Verbesserungsvorschläge ist der „Lob- und Tadelkasten“ ein geeignetes Mittel.
Jetzt frage ich mich noch, wie bei anscheindend fehlender Kommunikation Lügen erzählt werden können. Das passt irgendwie nicht zusammen. Fakt ist, dass ca. 6-7 Mal im Jahr der interne Personalnewsletter veröffentlicht wird und mit den Betzold Ein- und Ausblicken Informationsveranstaltungen für die gesamte Belegschaft stattfinden. Darüber hinaus leben wir hier eine „Offene-Türen-Politik“, so dass wirklich jederzeit das Gespräch gesucht werden kann, wenn man denn möchte.

Viele Grüße
Michi

Schulnote: Befriedigend-

2,8
Nicht empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Pünktlich Feierabend.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kein Betriebsrat. Keine (ehrliche) Wertschätzung. Wenig qualifizierte Vorgesetzte.

Arbeitsatmosphäre

Im täglichen Geschäft bist du der Vorgesetzten Abteilungsleitung ziemlich egal. Lob gibt es normalerweise auch bei besonderen Erfolgen nicht. Nur bei möglichen Fehlern gibt es ganz schnell Feedback. Gleiches gilt für Geschäftsführung. Ansprechen darf man Verbesserungsvorschläge oder Kritik leider nicht. Das wird nicht gewünscht.

Image

Als Arbeitgeber in der Region sehr durchwachsen. Bei Kunden ganz gut.

Work-Life-Balance

Gut. Da man den Vorgesetzten ohnehin recht egal ist, kann man meistens auch pünktlich gehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Eigentlich hat es nicht interessiert. Aus öffentlichem Interesse heraus wurde hier nun eine Arbeitsgruppe gebildet. Glaubwürdig wirkt das nicht. Aber es ist gut fürs Image. Und wenn dann vielleicht auch was dabei rauskommt, ist es ja ok. Bis zu Arbeitsgruppe hat es nie interessiert. Eher im Gegenteil.

Karriere/Weiterbildung

Aufstiegschancen nicht vorhanden. Weiterbildung wird selten genehmigt.

Kollegenzusammenhalt

Im direkten Team zum Glück ganz gut. Darüber hinaus wird gerade durch Abteilungsleitung und Geschäftsleitung vorgelebt, dass hier entweder persönliche Beziehungen oder Ellenbogen gewinnen.

Vorgesetztenverhalten

Tatsächlich nur ein Stern. Hier sind teilweise Führungskräfte angestellt, wo fachliche oder persönliche Führungsstärke wirklich mehr als fraglich ist. Leider auch sehr wenige, die hinter ihrem Team stehen.

Arbeitsbedingungen

In der Regel gut. Sogar eine Kantine vorhanden - die leider sehr, sehr teuer ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Mehr als unterdurchschnittlich. Da bei der letzten Betriebsversammlung jedoch zugesichert wurde, dass alle im Frühjahr einen Inflationsausgleich (also reden wir von aktuell mind. 8,5% Gehaltserhöhung für jeden) bekommen, immerhin 2 Sterne, statt 1. Die Erhöhung ist auch bitter nötig.

Interessante Aufgaben

Wie in jedem durchschnittlichem Job. Mal ja, mal nein.


Kommunikation

Gleichberechtigung

Optionen

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Kelm, Personalreferentin
Michaela KelmPersonalreferentin

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank für dein Feedback.

Es freut uns zu hören, dass du unsere Arbeitszeit und damit die Möglichkeit einer ausgewogenen Work-Life-Balance schätzt. Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben ist uns als familienbewusstes Unternehmen sehr wichtig.

Danke auch für das Lob an unser Bistro. Die Preise für das wirklich sehr leckere Essen sind durchaus angemessen (Mitarbeitende erhalten zudem auf alle Tagesgerichte Rabatt), zumal jeden Tag mit frischen Zutaten vor Ort gekocht wird und weitaus mehr geboten wird, als das "typische" Kantinenessen.

Gerne beziehen wir natürlich auch zu deinen Kritikpunkten Stellung:
Wir sind mittlerweile ein Unternehmen mir über 400 Mitarbeitenden. Das macht es natürlich schwer, immer sofort an Ort und Stelle ein Lob auszusprechen. Unsere Führungskräfte wissen, dass ihre Mitarbeitenden täglich tolle Arbeit leisten und äußern dies auch, sofern das möglich ist. Jederzeit kann man sich auch bei seinem/seiner Vorgesetzten Feedback einholen. Uns ist definitiv keine/r unserer Mitarbeitenden egal, denn jede und jeder Einzelne leistet ihren/seinen Beitrag zum Erfolg unseres Unternehmens.

Was die Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten angeht, können wir deine Kritik nicht nachvollziehen. Es gibt zahlreiche Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten, so dass es in jeder Abteilung mehrere Paradebeispiele für berufliche Aufstiege und Weiterentwicklung gibt. Bei Interesse oder Bedarf an individuellen Fort- und Weiterbildungen ist jede/r Mitarbeitende herzlich dazu eingeladen, seine/ihre Wünsche gegenüber der Abteilungsleitung oder in der Personalabteilung anzusprechen.

Zum Gehalt:
Natürlich gib es immer Arbeitgeber, die höhere Gehälter ausbezahlen. Die Frage ist jedoch immer, mit wem man sich vergleicht. Bedeutet, dass monetäre Vergleiche nur Sinn ergeben, wenn diese gegenüber Unternehmen derselben Branche und Unternehmensgröße erfolgen.

Zudem darf man natürlich nicht vernachlässigen, was wir als Arbeitgeber über das Gehalt hinaus an Leistungen und Benefits bieten:
Kostenloses Herbstfrühstück und Lachsfrühstück mit zahlreichen Leckereien für jeden Geschmack, finanzielle Beteiligung beim Dienstrad-Leasing, 2x täglich bezahlte Pausen, kostenlos Kaffee, Cappuccino etc., Mitarbeitenden-Rabatte im Bistro und für unser gesamtes Sortiment, Sommerfest, Weihnachtsfeier... um nur einige zu nennen.

Wir hoffen, dass du dennoch weiterhin Freude an deiner Arbeit bei uns im Unternehmen hast. Solltest du weitere Ideen, Anregungen oder Kritik haben, darfst du dies natürlich auch jederzeit gerne persönlich bei deiner Abteilungsleitung oder bei uns in der Personalabteilung anbringen.

Herzliche Grüße
Michi

Genialer Ausbildungsbetrieb! 3-jährige Ausbildung zum Kaufmann für E-Commerce, durfte alle Abteilungen durchlaufen.

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die empathische Personalabteilung. Die vielen sozialen Benfits wie den Fitnessraum, die Kinderbetreuung, die Gaming-Corner, die Poker-Abende, die Gaming-Corner sowie die fabelhafte Kantine. Und die herausragenden Fügrungskräfte, die über alle verwaltenden Abteilungen hinweg ein offenes Ohr für die Anliegen ihrer Mitarbeiter haben.

Zudem die Weihnachtsfeier und andere Events unter dem Jahr wie die Jubiläumsfeier, die sehr liebevoll geplant und ausgeführt sind.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich bin von Betzold begeistert. Da muss ich passen.

Verbesserungsvorschläge

Ggfs. eine Kantinen-Flatrate einführen, sodass man einen festen Betrag monatlich vom Lohn abzieht und dafür so oft während der Arbeitszeit Essen kann, wie man möchte :-). Die Einzelpreise in der Kantine sind preiswert, nur für Azubis wäre ein Azubirabatt, wie es ihn früher gab, ein echter Segen.

Arbeitsatmosphäre

Top.

Image

Der Name Betzold ist meinem Umfeld ein Begriff und wurde positiv assoziiert.

Work-Life-Balance

Bei einer 40 Stunden Woche hervorragend.

Karriere/Weiterbildung

Fördern Aufstiegsfortbildungen sowie duale Studiengänge. Klasse!

Gehalt/Sozialleistungen

Angemessen. Luft nach oben gibt es doch überall :-)

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Betzold leht viel Wert auf Nachhaltigkeit

Kollegenzusammenhalt

Stark, durch gemeinsame Pausen, das Kickerturnier, Pokerabende, wöchentliche Meetings etc.

Umgang mit älteren Kollegen

Respektvoll und wertschätzend.

Vorgesetztenverhalten

Stets empathisch, haben ein offenes Ohr für Anmerkungen und sogar für persönliche Lebensumstände. Habe dort sehr viele positive Erfahrungen sammeln dürfen.

Arbeitsbedingungen

2x bezahlte 10 Minuten Pause, moderne Arbeitsumgebung, gratis Obst, Kaffee, z. T. Kuchen ...

Kommunikation

Durch monatliche Personal-Newsletter bleibt jeder auf dem Laufenden.

Gleichberechtigung

Sowwieso, wo mehr als bei Betzold.

Interessante Aufgaben

Es wurde immer darauf geachtet die Aufgaben so zu verteilen, dass sie zu den Stärken und Interessen der jeweiligen Mitarbeiter passten.

Arbeitgeber-Kommentar

Michaela Kelm, Personalreferentin
Michaela KelmPersonalreferentin

Hallo liebe/r ehemalige Auszubildende!

Ganz herzlichen Dank für deine tolle Bewertung.

Es freut uns sehr, dass dir deine Ausbildung zum/zur Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce bei uns so gut gefallen hat und du in den unterschiedlichen Abteilungen viel lernen und mitnehmen konntest. Wir wünschen dir weiterhin alles Gute und ganz viel Erfolg bei deinen anstehenden beruflichen und privaten Vorhaben.

Herzliche Grüße
Michi

Ich fühle mich bei Betzold sehr wohl. Es ist ein Unternehmen mit einer ausgeprägten Hands on Mentalität.

4,9
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Eine sehr kollegiale und motivierende Atmosphäre

Image

Für mich steht Betzold solide da und muss sich nicht verstecken.
Was das Unternehmen nach außen hin suggeriert, wird auch zu einem sehr hohen Maß in der Realität gelebt.

Ich kann die anderen Bewertungen nicht verstehen. Egal wie schön es auch ist. Wir sind alle da um zu arbeiten. In meiner wirtschaftlichen Ausbildung wurde der Grundsatz "Geld für Arbeit und Arbeit für Geld" genannt.

Für mich entsteht der Eindruck, dass viele Arbeit, mit Wellness verwechseln.
Es ist vielleicht auch eine Generations Sache das alle denken mit paar Bildern auf Instagramm wird mach reich.

Wer verstanden hat wie Wirtschaft und Arbeit funktioniert, wird in Betzold ein vorbildliches Unternehmen sehen.

Work-Life-Balance

Betzold ist sehr bemüht, die Kern-Arbeitszeiten einzuhalten. Natürlich wird in der Hochsaison die Arbeitszeit angehoben. Aber das würde ich aufgrund meiner bisherigen Arbeitserfahrung als normal bezeichnen. Jedes Handels Unternehmen hat hoch Phasen, in denen eine Bereitschaft für Mehrarbeit erwartet wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nachhaltigkeit wird großgeschrieben bei Betzold.
Egal ob Photovoltaik, LED Beleuchtung oder unser neues Energiekraftwerk, alles ist im Zeichen der Nachhaltigkeit und der autarken Versorgung.

Unser Team Nachhaltigkeit bringt die Mülltrennung auf ein neues Niveau. Auch wenn es starke Nerven fordert und nicht immer auf Verständnis stößt, setzt es die Nachhaltigkeit immer weiter um.

Die eigene Prodiktion verbindet Kunststoff mit Holz, so wird der Kunststoffanteil reduziert.

Verpackungsmaterialien werden immer weiter auf heranwachsende Rohstoffe angepasst.

Das Unternehmen ist sehr damit beschäftigt, die Welt nachhaltiger zu gestalten.

Es werden dabei keine Kosten und Mühen gescheut.

Kollegenzusammenhalt

In meinem direkten Umfeld würde ich den Zusammenhalt als hervorragend bezeichnen, jeglicher Belang wird kooperativ und unterstützend angegangen, und gemeinsam werden Lösungen erarbeitet.

Jedoch ist nicht jeder Mensch gleich, manche Charaktere sind Teamfähiger , manche weniger. Betzold versucht hier vorbildlich jedem gerecht zu werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Betzold macht beim Einstellungsverfahren keine Kategorien bezüglich Alter.
Auch ältere Kollegen erfahren die Solidarität des Unternehmens.

Vorgesetztenverhalten

Es wäre naiv hier zu behaupten das alles perfekt ist. Auch Vorgesetzte sind Menschen die nicht jeden Tag gleich sind. Aber für mich persönlich sind die Herangehensweisen und die Resultate, die der Alltag so fordert, stetig kollegial und hilfsbereit. Es wird sehr im Sinne der Mitarbeiter gehandelt.

Die Chemie zwischen mir und meinen direkten Vorgesetzten stimmt zu 100%. Ich empfinden meine Vorgesetzten als Motivierend und äußerst kompetent.

Arbeitsbedingungen

Betzold ist sehr bemüht, die Bedingungen stetig zu verbessern.
Meine persönliche Berufserfahrung sagt mir, das kein mir bekanntest Unternehmen mehr Zeit damit verbringt, sich Gedanken über Verbesserungen zu machen. Gerade die technische Ausstattung ist hervorragend. Bis auf die Telefonanlage vielleicht ;)
Alle Räume sind groß, lichtdurchflutet und die Verwaltung voll Klimatisiert.
Die Sauberkeit gleicht einem Krankenhaus, und die Kantine einem Restaurant
In der Verwaltung ist es extrem ruhig und leise, ein konzentriertes Arbeiten ist somit kein Problem.
Im produktiven Bereich ist der Lärmpegel angemessen und absolut nicht negativ zu erwähnen. In Bereichen mit einer hohen Lärmbelastung, ist für jeglichen Schutz gesorgt.

Die Pausenräume gleichen Bistros, und es ist eine sehr angenehme Atmosphäre. Die Kaffee, Tee und Wasser Flatrate runden das alles noch ab.

Frisches Obst gibt es einmal die Woche und wird auch gerne angenommen.

Kommunikation

Es wird ausreichend über Ereignisse und betriebliche Veränderungen informiert. Wer eine gesunde Portion Geschäftsinteresse mitbringt, wird immer Up tu Date sein.

Gehalt/Sozialleistungen

Betzold ist was die Höhe des Gehalts angeht nicht an der vordersten Front. Aber auch nicht an letzter... Leider werden gerne Unternehmen unterschiedlicher Branche miteinander verglichen. So sind Gehälter nun mal sehr unterschiedlich. Es ist somit unfair, Betzold mit anderen Unternehmen in anderen Branchen zu vergleichen.

Ich versuche immer meine persönlichen Leistungen mit meinem Einkommen in einem gesunden Verhältnis zu betrachten. Hier sehe ich noch Potential nach oben.

Das Gehalt ist zu 100% pünktlich auf dem Konto.

Gleichberechtigung

Bei Betzold werden aus meiner Sicht alle gleich gut behandelt. Auch hier ist das Verhalten vorbildlich. Kariere Chancen sind für jeden die gleichen.
Geschlechter und Rollen sind in einer vorbildlichen Balance.

Interessante Aufgaben

Die mir zugeteilten Aufgaben und Pflichten sind Interessant. Jeder Tag ist eine neuer Tag, und das hohe Arbeitsaufkommen fordert mich ausreichend und zufriedenstellend. Ich kann mich frei entfalten, und kreativ sowie situativ meinen Alltag gestalten.

Die Arbeit hat Spaß gemacht, aber insgesamt gibt es sehr viel Verbesserungspotenzial

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Der Druck hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Es gibt viel Überwachung und man muss sich in regelmäßigen Besprechungen hauptsächlich rechtfertigen. Schöner wäre eine Wertschätzung der Arbeitsleistung und ein offener Austausch auf Augenhöhe. Eine ehrliche Meinung wird nicht geschätzt.

Image

Leider wird es schlechter, gerade auch wegen der Gehaltsproblematik.

Work-Life-Balance

Seit Corona ist das Homeoffice Angebot endlich da. Das ist gut. Weniger gut ist, dass es je nach Abteilung große Unterschiede hinsichtlich der Regeln gibt. Und es ist starke Kontrolle da, man muss u.a. Listen führen mit Aufgaben die man am entsprechenden Tag erledigt hat. Hier ist mehr Vertrauen gefragt!
Die flexible Arbeitszeiten sind gut!

Karriere/Weiterbildung

Man bekommt nicht das Angebot, dass man auf eine Fortbildung gehen kann. Das habe ich bisher nur bei Teamleitern mitbekommen, diese werden geschult.
Wenig Karrierechancen, da keine Aufstiegschancen da sind. Daher auch perspektivisch nicht ein höheres Gehalt in Aussicht.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr unterdurchschnittliches Gehalt. Es gibt Zusatzangebote, welche nett sind. Jedoch gleicht ein Pokerabend oder Backnachmittag kein Gehalt aus, das auf Dauer viel zu niedrig ist. Dies führt dazu, dass sich leider viele Mitarbeiter nicht genug wertgeschätzt fühlen. Deswegen kündigen sehr viele aus Gehaltsgründen. Bei der derzeitigen Inflationsentwicklung wird ein gutes Gehalt wohl immer entscheidender.
Es gibt eine jährliche Mitarbeiterbewertung, bei welcher je nach Einstufung eine prozentuale Gehaltserhöhung festgelegt ist. Diese gleicht leider nicht mal die Inflation aus, daher würde man von Jahr zu Jahr weniger verdienen.
Verhandlungen sind generell schwierig, da die eigenen Argumente keine Beachtung bekommen und die Kompetenz dann eher schlecht geredet wird. Bspw wird argumentiert, dass man noch nicht genug Erfahrung hat und deswegen nicht mehr Gehalt gerechtfertigt wäre. Dies dient nur dazu, dass nicht mehr bezahlt werden muss. Dadurch schrumpft das Gefühl von Wertschätzung leider noch mehr. In anderen Unternehmen wird man dann mit der persönlichen Erfahrung allerdings mit Handkuss begrüßt und bekommt tolle Jobangebote mit gutem Gehalt. Das ist wirklich schade!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird an der Nachhaltigkeit gearbeitet und soziale Projekte werden teilweise mit Spenden unterstützt.

Kollegenzusammenhalt

Das kommt stark auf die Abteilung darauf an. In manchen wird Wert darauf gelegt, dass ein gutes Teamgefühl da ist, jedoch wird wenig von HR in diese Richtung gefördert. Manche Führungskräfte organisieren private Feste oder andere Aktionen die das Wir-Gefühl stärken, andere tun das nicht. Es wäre schön wenn es bspw. ein einheitliches Budget für jede Abteilung geben würde, das für solche Zwecke verwendet wird. Insbesondere durch das vermehrte Homeoffice sollte das nicht zu kurz kommen, denn man verliert sich sonst schnell aus den Augen.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe nie etwas negatives mitbekommen.

Vorgesetztenverhalten

Grundsätzlich sind alle nett und freundlich. Es kommt aber auch stark auf das Verhältnis zum Vorgesetzten an. Betzold lebt von Freundschaften zwischen Arbeitnehmern und Führungskräften bis hin zur Geschäftsführung. Wenn man also ein „externer“ ist, hat man es irgendwie schwieriger. Außerdem haben manche Führungskräfte ein Vertrauensproblem ggü. ihren Mitarbeitern, andere hingegen stehen voll hinter ihrer Abteilung.
Etwas mehr Lob und Anerkennung wäre flächendeckend schön. Jeder von ihnen sollte froh sein, dass es noch Mitarbeiter gibt, die noch nicht gekündigt haben.

Arbeitsbedingungen

Schönes Büro mit höhenverstellbaren Tischen.
Die absolute Schwäche ist allerdings die Lüftungsanlage.
Etwas veraltet finde ich die Tatsache, dass noch mit Desktop PCs gearbeitet wird, Laptops wären praktischer.
An guten Headsets wird gespart. Auf Nachfrage erhält man eine ergonomische Maus.

Kommunikation

Leider oft von oben herab. Gerade durch das Change Management durch die neue Geschäftsführung wird sehr viel umgekrempelt, was an sich gut ist. Doch problematisch ist es, da die Mitarbeiter nicht richtig informiert werden, dadurch kommt es oft zu Missverständnissen. Es wäre sinnvoller die Mitarbeiter unten abzuholen und in Veränderungen mit einzubeziehen, anstatt ständig neue Regeln von oben vorzugeben. Das kommt nicht gut an und sorgt für Unzufriedenheit. Hier gibt es viel Verbesserungspotenzial.

Gleichberechtigung

Hier kommt wieder die jeweilige persönliche Beziehung ins Spiel.

Interessante Aufgaben

Der Job hat immer Spaß gemacht.

Sehr nettes Arbeitsklima

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Umgang mit älteren Kollegen

Viel Rücksichtnahme

Interessante Aufgaben

Abwechslungsreich


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Optionen

Schöne Firma und angenehmes Arbeiten

4,0
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen (Jagst) gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehme Stimmung

Work-Life-Balance

Wird viel Wert drauf gelegt

Karriere/Weiterbildung

Wird alles genehmigt

Gehalt/Sozialleistungen

Luft nach oben

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird sich verbessert

Kollegenzusammenhalt

Gruppenbildung, aber innerhalb richtig gut

Vorgesetztenverhalten

Vertrauen Mitarbeiter, lassen viele Freiräume, könnten ab und an weniger monologisieren

Arbeitsbedingungen

Gute Ausstattung und Technik, schönes Gebäude

Kommunikation

Erfolgt von oben nach unten aber es wird sich Mühe gegeben, in den Teammeetings könnte das Team mehr sprechen

Gleichberechtigung

Luft nach oben


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Interessante Aufgaben

Optionen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN