Welches Unternehmen suchst du?

Workplace insights that matter.

Login
BMI Deutschland Logo

BMI 
Deutschland
Bewertungen

75 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 63%
Score-Details

75 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

39 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 23 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von BMI Deutschland über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Job in sich ist langweilig aber nicht in unserem Firma.

5,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei BMI Group in Oberursel absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nett lustig unterhaltsam und seriös

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gibt es nicht

Verbesserungsvorschläge

Gibt es nicht

Arbeitsatmosphäre

Lustig interessant und unterhaltsam

Karrierechancen

Hier gibt es unendlich Möglichkeiten.
Da ich aber nur als Kaufmann in Büromanagement arbeite kenne ich mich mit denn andere Möglichkeiten nicht aus.

Arbeitszeiten

Von 9-17

Ausbildungsvergütung

750€Netto

Die Ausbilder

Die sind immer da wenn mann sie braucht und erklären dir immer alles bis ich es verstanden habe und wenn ich einen Fehler mache sind die trotzdem nett und zeig mir dann wie es richtig geht

Spaßfaktor

Ich habe jeden Tag Spaß hier zu sein weil ich jeden Tag etwas neues mache.
Mitglieder sind alle nett und unterhaltsam

Aufgaben/Tätigkeiten

Aufgaben sind sehr sehr verschieden.
Es gubt typische Aufgaben wie Bestellungen aufnehmen usw aber trotzdem habe ich am Tag mindestens eine oder 2 neue Aufgaben zu tun wie Veranstaltungen planen oder Geschenkideen fur unsere Mitglieder

Variation

Wie oben gesagt aufgaben sind toll und man hat nie Langeweile

Respekt

Mitarbeiter hier waren schon an mein Bewerbungsgespräch alle super nett.
Vorallem chef ist super lieb und lustig.

BMI Rahmstorf - Top Arbeitgeber in der Region

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

den sehr persönlichen und fairen Umgang

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

keine

Arbeitsatmosphäre

Ein guter Mix von erfahrenen und neuen Mitarbeiter. Diversität wird hier gelebt und bei der Einstellung neuer Mitarbeiter/innen gegenüber der gesamten Belegschaft bewiesen.

Image

Könnte als attraktiver Arbeitgeber stärker in der Region auftreten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es werden viele Investitionen für die Mitarbeiter und die Umwelt realisiert.

Kollegenzusammenhalt

Super Zusammenhalt in der gesamten Belegschaft. Neue Mitarbeiter werden schnell integriert.

Vorgesetztenverhalten

Hervorragend, transparent und fair.

Kommunikation

Die Führungsmannschaft erklärt die Projekte am Standort als Bestandteil einer globalen Strategie.

Gleichberechtigung

Mit der neuen Führung am Standort ist die Gleichberechtigung auf einem hohen Niveau.

Interessante Aufgaben

Viele Veränderungen sind von uns Mitarbeiter direkt beeinflussbar.


Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Teilen

Leider wenig Zukunft - Gefühlter Ausverkauf der Expertise

1,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das die meisten Kündigungen wohl fair abliefen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das es so viele Kündigungen von MA gab

Arbeitsatmosphäre

Die Braasianer unter sich finden alles optimal und gut - für die hat sich auch nichts geändert. Versicherungsverkäufermentalität , alles beim Alten. Die Flachdachsparte mit ihren damals überaus kompetenten Beratern ist dramatisch ausgedünnt, durch frewillige Kündigungen, rausekeln und Resignation. Tatsächlich haben etwa 90% der Topmitarbeiter den Job gewechselt. Der Erfolg hängt nun von einigen wenigen ab - was das für einen Bonus bedeutet, kann man sich auch ausmalen. Einige Gebiete profitieren von dieser ausgedünnten Lage und schreiben große Eefolge. Kein Wunder, irgendwo muss die Arbeit ja bleiben.

Image

Abgrundtief schlecht. Ungelogen.

Work-Life-Balance

Eigentlich ganz gut. Niemand mekrt, wenn man nichts tut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

PVC Materialien und Betondachsteine - mit Klima hat das nichts zu tun

Karriere/Weiterbildung

Wenn man den Braas Menschen die Tür aufhält beim Einsteigen, hat man ganz viele Chancen, Nobellakai zu werden.

Kollegenzusammenhalt

Leider sind die Top Player der Flachdachabteilungen längst weg. Die Versicherungsmaklermentaltität, wie ich sie empfinde, ist nicht förderlich für den Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Die alten werden "in Ruhe" gelassen. Ob das im Jahr 2021 noch uptodate ist....

Vorgesetztenverhalten

Da fehlen mir die Worte.

Arbeitsbedingungen

Schlechte Strukturen, allein 7-10 wichtige Führungskräfte und Msrktmacher abgewandert zum Wettbewerb, da können wir uns noch warm anziehen, wenn die erstmal zum Gegenschlag mit all dem Wissen über uns ausholen.

Kommunikation

Ich Brass, Du Flachdach.

Gehalt/Sozialleistungen

Man verdient ganz gut, teilweise einige Mitarbeiter deutlich im sechstelligen Bereich - dies ist nicht zwingend förderlich für die Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

In einem strukturierten Unternehmen wäre die Vielzahl an Aufgaben ein Traum.

Super Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vertrauen in die Mitarbeiter*innen, flexibles Arbeiten, interessante Aufgaben

Verbesserungsvorschläge

Gleichstellung & Inklusion weiter fördern

Work-Life-Balance

Dank mobilem & flexiblem Arbeiten ist es gut möglich, Familie & Karriere zu vereinbaren

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsabhängig. In diesem Fall unterstützend, vertrauensvoll. Eigenverantwortlichkeit wird Groß geschrieben

Gleichberechtigung

Auf einem guten Weg zu Gleichstellung und Inklusion. Luft nach oben.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Interessante Aufgaben

Teilen

Tolles Unternehmen mit einer großen Zukunft

4,5
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weiterbildungsmöglichkeiten, Vorkehrungen während Corona, Gehalt, Kollegen, abwechslungsreiche Arbeit.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Kommunikation insbesondere über die Punkte die verbessert werden.

Arbeitsatmosphäre

Viele Mitarbeiter mit großer Fachkenntnis. Wer fragt bekommt immer Hilfe. Bin noch nie abgewiesen worden, was sehr viel Spaß macht.

Image

Leider gibt es hier sehr viele negative Kommentare. Ich kann diese nicht nachvollziehen. Ich und meine Kollegen arbeiten hier sehr gerne. Läuft alles immer so wie es soll? Nein, aber das ist doch normal.

Work-Life-Balance

Ich kann meine Arbeitszeit eigenständig steuern. Ja, es gibt Tage wo es mal mehr ist, aber es hat auch keiner etwas dagegen wenn man mal früher gehen muss. Wichtig ist, dass man seiner Verantwortung gerecht wird.

Karriere/Weiterbildung

Ich bin bis jetzt immer gefördert und gefordert worden. Insbesondere für den Vertrieb gibt es eine sogenannte Lernkartei um sicherzustellen, dass jeder auf dem neuesten Stand bleibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Mein Gehalt ist ziemlich gut und mit den Sozialleistungen bin ich sehr zufrieden. Die Bonuszahlung insbesondere in 2020 waren außerordentlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Sozialbewusstsein ist gut. Es werden bspw. Berufsschulen mit Trainings und Material unterstützt. Wir helfen sozialen Einrichtungen nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe bis dato noch keinen Kollegen getroffen, der mir nicht geholfen hat. Wir sehen uns als ein Team und wollen gewinnen.

Umgang mit älteren Kollegen

Insbesondere ältere Kollegen werden geschätzt und die Erfahrung gerne (von mir) "genutzt". Es gibt nicht besseres als jemanden im Team zu wissen der helfen kann.

Vorgesetztenverhalten

Ich bin mit meinem Vorgesetzten sehr zufrieden. Wir stimmen uns ab, er hört mir zu und er lässt mich gestalten. Auch die Geschäftsführung ist ansprechbar.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind sehr gut. Insbesondere während der Corona Pandemie hat sich das Unternehmen sehr um uns gekümmert. Es wurde und wird immer noch alles bereitgestellt was benötigt wird. Das geht von der IT bis hin zu Masken und Corona-Tests.

Kommunikation

Hat sich über die letzten Wochen deutlich verbessert. Wir werden in verschiedenen Gremien und mit Tools wie Workplace zeitnah und regelmäßig informiert. Für mich ist die Kommunikation offen und transparent.

Gleichberechtigung

Jeder der den Drive hat kann aufsteigen. Hierbei ist es egal ob man männlich oder weiblich ist.

Interessante Aufgaben

Wie man in anderen Kommentaren lesen konnte, befindet sich das Unternehmen in einem Umbruch. Das bringt automatisch viele Aufgaben mit sich. Wer damit umgehen kann und das mag ist hier absolut richtig.

Es kann was großes entstehen.... aktuell ist das Ziel noch weit entfernt.

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt ist vor dem ersten auf dem Konto

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Führungskräften ist es egal ob Baumaterial oder Gummibärchen verkauft werden... jegliche Empathie den Mitarbeitern und Kunden gegenüber fehlt...

Verbesserungsvorschläge

Auftrennen in Flachdach und Steildach AUCH im Vertrieb! Schulung der mittleren Führungskräfte in Personalführung und Strategie

Arbeitsatmosphäre

Durch die erzwungene Zusammenarbeit der Flachdach und Steildachexperten schwankt die Arbeitsatmosphäre zwischen Juhuuu und Oh Gott

Image

Mit Anlauf und (leider) Erfolg hat man vier "Big Player" des Bedachungssektors verschmolzen und die Namen getilgt.... Derjenige der diese Idee hatte sollte vom Hof gejagt werden... Die Mitbewerber danken ganz freundlich und lachen sich kaputt.

Work-Life-Balance

Man darf doch wohl davon ausgehen das an erster Stelle die Firma kommt, dann die Arbeit, dann die Kunden und wenn dann Zeit übrig ist kann man ja noch die Nachrichten aus London lesen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Als einer der ersten Bitumenhersteller kompletter verzicht auf Oxy - das ist schon mal ein kleiner Schritt....

Karriere/Weiterbildung

Mittlerweile ist die Flucht der Guten im vollen Gange - somit werden Posten frei.... Karriere ich komme :-)

Kollegenzusammenhalt

Alle die vor der Fusion auf dem Markt als Konkurrenten aufgetreten sind müssen sich jetzt Lieb haben und zusammenarbeiten....
Das mag vielleicht in Büchern von Astrid Lindgren funktionieren - die Realität schaut anders aus...

Umgang mit älteren Kollegen

Warten auf die Rente.... Das hier Wissen verloren geht merken die Vorgesetzten erst wenns zu spät ist

Vorgesetztenverhalten

Manchmal beschleicht einen doch das Gefühl "Wichtig ist nicht was du kannst sondern nur wen du kennst"
Das die über Jahre aufgebauten Kundenbeziehungen unser wertvollstes Kapital waren ist an der mittleren Führungsebene spurlos vorbeigegangen...

Kommunikation

Weniger wäre oft mehr...
Durch zahlreiche Tools/Messenger/Mails ist der Informationswust so groß das vieles unnötig aufgeblasen und kommuniziert wird anderes hingegen einfach sang und klanglos verloren geht...

Gehalt/Sozialleistungen

Übers Gehalt kann man sich nicht wirklich beschweren - klar mehr ist immer gut.... Insgesamt passts

Gleichberechtigung

Vertrieb im Baugewerbe ist von Männern für Männer....

Interessante Aufgaben

Die Vertriebsleute sind mit der Ausweitung Ihres Bauchladens auf nun 4 Hauptmarken gefordert - insofern ist jede Aufgabe "Interessant"

Danke für nichts

1,0
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Finanzen / Controlling bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Ich habe im meinem Leben noch nie solche Menschen gesehen oder erlebt. Aggressive, missgünstige und vollkommen unfreundlich.

Work-Life-Balance

Kann sein

Kollegenzusammenhalt

Wollen sie schlecht gelaunte Menschen sehen ? Dann lassen sie sich bei der Buchhaltung in Oberursel einstellen!

Vorgesetztenverhalten

Darüber spare ich mir mal jeglichen Kommentar.

Arbeitsbedingungen

Die sollten eine Therapie bezahlen.

Kommunikation

Kommunikation? Man wurde ignoriert und ein guten Morgen war schon falsch

Gehalt/Sozialleistungen

Denken sie zahlen die Welt und können sich aufführen als wären Sie was besonders. Lieber weniger und nette Menschen

Gleichberechtigung

Ciao ciao Kakao sag ich nur.

Interessante Aufgaben

Ja meine Kollegin anschauen die sich ärgert dass ich eingestellt wurde.

Ungünstige Konstellation - Jasager und wenig Indvidualismus

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das man sich bis 2024 Zeit gibt , alles ins Lot zu bringen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das man versucht, auf die Meinungen hier Einfluss zu nhemen. Soll doch jeder selber sich ein Bild verschaffen. Dies spricht nicht gerade für einen guten Firmenstil, wie ich finde.

Verbesserungsvorschläge

Nach 12 Monaten einmal dringend an den guten Festhalten und keine 30% Regelungen durchsetzen

Arbeitsatmosphäre

Die Bewertungen, die nach diesem Zeitpunkt hier vermertk wurden, wurden auf einem Onlinemeeting beeinflusst. Hierbei sollten viele positive Bewertungen abgegeben werden. Am Besten macht man sich immer noch persönlich eine Meinung bei eheamilgen Mitarbeitern.
Nachdem in den letzten 12 Monaten viele sehr gute und gute Kollegen gekündigt haben, ist die Zusammenarbeit stark eingeschränkt. In den letzten 6 Monaten wanderten weitere Kollegen ab und einer der wichtigsten Führungskräfte verschwand ebenfalls. Vor kurzem ist ebenfalls ein wichtiger Vertriebsleiter ausgeschieden und jenem Folgen auch weitere Außendienstler.
Ich glaube, dass viele den sicheren Coronahafen noch nutzen wollten.
Die Grundstimmung ist auf einem
Tiefpunkt. Meiner Meinung nach wird im ersten Quartal 21 eine weitere uneinschätzbare Welle auf das Unternehmen zukommen . In Summer stellt dies schwere Arbeitsbedingungen dar. Massiv trifft dies die Flachdachabteilungen.

Image

Es gibt keins.

Work-Life-Balance

Insbesondere durch die Braas gesteuerten Leitungen ist die Welt für die Flachdachmitarbeiter schon lange nicht mehr angenehm. Zudem taucht nun einer der ehemaligen Chefriege beim
Wettbewerb auf und viele ehemalige folgen ihm. Das heißt : sehr viel Arbeit gegen einen starken Marktbegleiter, dessen Mitarbeiter dann unser Wissen erhält.

Karriere/Weiterbildung

Ich selber denke aufgrund der aktuellen Lage der abwandernden Mitarbeiter über eine Karriere nach.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt eher knapp unter dem üblichen Durchschnitt, Bonusziele im Steildach sicherlich gut erreichbar.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man muss sich bewusst sein, das man in einer PVC und Bitumenwelt arbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Steildach gegen Flachdach und andersherum .Über die Köpfe der Einzelnen werden Gebietszuordnungen beschlossen , da
man mittlerweile die ausgeschiedenen Kollegen kompensieren muss. Da dadurch Strukturen und Zusammenhalt auseinadergerissen werden , ist offensichtlich.

Umgang mit älteren Kollegen

Da die meisten ohnehin bald ausscheiden , lässt man diese „in Ruhe“.

Vorgesetztenverhalten

Von der Steildachseite aus meiner Sicht überwiegend überhebliche Verhalten.

Arbeitsbedingungen

Im Moment weiß man wirklich nicht, wie die Kompetenz bei solch einer Abwanderung noch aufgebaut werden soll.

Kommunikation

Die geschilderten Sachverhalte werden durch die oft recht positiven Steildachsituationen versucht
zu überspielen. Ohnehin gibt es ein klares Steildach-Flachdachgeälle. So läuft auch die Komminikation. Steildach bestimmt alles.

Gleichberechtigung

Es gibt leider deutliche Unterschiede in der Wahrnehmung und Wertschätzung der Flachdachabteilungen.

Interessante Aufgaben

Man ist viel zu sehr mit der eigenen Struktur, crm und anderem beschäftigt anstatt echte Kompetenz aufzubauen - sehr schade .

Arbeitgeber-Kommentar

Bastian Salzmann*, Talent Acquisition Partner
Bastian Salzmann*Talent Acquisition Partner

Lieber Kollege, liebe Kollegin,

vielen Dank für Deinen Kommentar!

Du sprichst das Thema Systeme und Tools an – hier arbeiten wir aktuell mit Hochdruck, eine gemeinsame Welt zu schaffen. Das hilft Dir und allen Kollegen, von einer gemeinsamen Basis zu arbeiten und gemeinsame Ziele zu erreichen. Auf diesem Weg können wir hoffentlich auch dazu beitragen, dass sich ein gemeinsamer Teamgeist weiter einstellt – im Sinne von „One BMI“. Das betrifft nicht nur die Teams innerhalb des Vertriebs, sondern auch die Zusammenarbeit mit der Produktion und der Supply Chain wird verbessert.
Falls Du das Gefühl hast, mit dem einen oder anderen Verbesserungsvorschlag nicht durchzudringen, wende Dich doch sehr gerne an Deine Ansprechpartner in der Personalabteilung.

Viele Grüße
Bastian

Dieser Kommentar bezieht sich auf eine frühere Version der Bewertung.

Negativ Bewertungen absolut nicht gerechtfertigt. Das sagt mehr über die einzelnen Mitarbeiter aus, als über BMI.

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offenheit, Zukunftsorientiert, Innovativ, Selbstkritik

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es nimmt immer mehr Konzernstrukturen an.
In den Führungspositionen sind zu viele Controller und es wird erstmal das rechtliche abgeklärt.
Hier sollte mehr der Kunde im Vordergrund stehen.

Verbesserungsvorschläge

Es benötigt Zeit um zusammen zu wachsen.
Die Querulanten einfach ignorieren, denen kann man eh nichts recht machen.

Arbeitsatmosphäre

Sehr gute Zusammenarbeit in unserem Team und mit Vorgesetzten.
Egal wen man anruft, man bekommt immer eine Antwort und wird unterstützt.

Image

Leider noch nicht so gut.
Alles neue wird erstmal kritisch gesehen, und jeder Fehler total aufgebauscht.

Work-Life-Balance

Arbeiten muss man überall.
Den Job wo man 100.000,-€ bei einer 20h Woche verdient ist eine Illusion von vielen.

Karriere/Weiterbildung

Unsere Akademie gibt alles um die Mitarbeiter in allen Bereichen weiter zu bilden.
Vom Anfänger bis Profi gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten, von IT über Verkauf bis zu Fachwissen.
Jeder in dem Tempo wie er will.

Gehalt/Sozialleistungen

Jeder wird gut bezahlt.
Zusätzlich übertarifliche Leistungen die BMI trägt.

Kollegenzusammenhalt

Jeder hat sein Steckenpferd, und dadurch können wir uns gegenseitig sehr gut unterstützen.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier kann man sehr viel lernen.
Schade das viele Fachleute in Rente gehen.

Vorgesetztenverhalten

Vorbildlich.
Hier habe ich schon ganz andere Vorgesetzte erlebt.

Arbeitsbedingungen

Homeoffice und unterwegs.
Die Work Life Balance stimmt.
Auch wenn es mal länger dauert.

Kommunikation

Könnte ein bisschen besser sein.
Da durch Corona viel über Mail kommuniziert wird, überlese ich aber auch einiges.
Ich hoffe das wird in Zukunft, nach Corona, wieder besser, wenn man sich wieder treffen kann.

Interessante Aufgaben

Täglich neue Herausforderungen.
Verschiedene Projekte die einen unterschiedlich fordern.
Langweilig wird’s nicht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Teilen

Es kann immer besser sein.

3,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei BMI Group in Oberursel gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Im inneren Team herrscht eine gute Arbeitsatmosphäre. Macht man die Ohren auf wird überall gemeckert und Unzufriedenheit bekundet. Das ständige Rumgeheule "Flachdach vs, Steildach" ist nervig. Leider wird immer noch kein ONE BMI gelebt, da sich alte Mitarbeiter dagegen streuben und sich benachteiligt fühlen.

Image

Leider wird das Image am Markt immer schlechter und die Kunden fragen sich: Was macht ihr eigentlich?

Work-Life-Balance

Wenn man seine Aufgaben im Griff hat, kann man sich seine Arbeit gut einteilen. Phasenweise ist eine 60 Stunden Woche auch keine Seltenheit.

Karriere/Weiterbildung

Gute Frage.. Mal sehen was noch kommt. Durch die neue Struktur alles sehr undurchsichtig.
Weiterbildung intern definitiv vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Mittelmäßig bis gut. Man muss sich verkaufen können.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier könnte man mit Sicherheit das grüne Image mehr pflegen und die Solarsysteme pushen, sowie die Diesel Fahrzeugflotte abschaffen ;). Ansonsten sind die Werke alles andere als Energieeffizient.

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team läuft alles super. Das sieht bei Anderen allerdings anders aus. Dort wird man systematisch hintergangen. Viele machen viel und andere ruhen sich darauf aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele ältere Kollegen warten nur noch bis sie in Rente können und versuchen Dinge so lange hinauszuzögern bis sie sich nicht mehr damit befassen müssen. Ansonsten sind wir alle nett zueinander.

Vorgesetztenverhalten

Mittlerweile gibt es viel zu viele Hierarchieebenen und am Ende des Tages möchte niemand entscheiden und man fragt sich..wer darf überhaupt noch entscheiden? Nett sind sie in der Regel..fachfremd aber auch. Gewisse Entscheidungen sind einfach nur fragwürdig und schadet dem Geschäft. Die Markenzusammenführung war mit Sicherheit ein Fehler. Nun muss man damit leben.

Arbeitsbedingungen

Technisch wird man gut ausgestattet mit neuem Laptop, Screens, Ipad und schönem Auto. Man kann sich nicht beschweren.

Kommunikation

Wenn man telefonisch gut vernetzt ist, bekommt man durch den Buschfunk deutlich mehr mit ;)

Gleichberechtigung

Hier höre ich nur mimimimi. Wie schon erwähnt.. das leidige Flachdach vs Steildach Thema. Viele fühlen sich benachteiligt..mittlerweile habe ich das Gefühl, dass Sie sich aus Prinzip benachteiligt fühlen. Die Welt ist doch in Ordnung. Einfach offen kommunizieren und dann macht die Arbeit auch wieder Spaß. Im Steildach Bereich habe ich kein böses Blut gegenüber Flachdach gespürt dennoch wird es einem immer wieder vorgeworfen.

Interessante Aufgaben

Abgesehen von den administrativen Aufgaben sind die Aufgaben interessant und abwechslungsreich

MEHR BEWERTUNGEN LESEN