Boels Rental Logo

Boels 
Rental
Bewertungen

163 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 55%
Score-Details

163 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

80 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 66 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Boels Rental über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Toparbeitgebet

3,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Rental in Karlsruhe gearbeitet.

Kollegenzusammenhalt

Jeder gegen jeden

Vorgesetztenverhalten

Nicht offen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Licht und Schatten

2,1
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Verleih GmbH, Willich in Willich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Es gibt zu Weihnachten Präsent-Pakete, die immer wieder interessant zusammengestellt sind. Und wenn etwas gefeiert wird, wie die Weihnachtsfeiern, Familientage oder auch die Jubilare, sind diese wirklich super organisiert.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Frauen sind in techn. Bereichen unterbesetzt.
Gehalt ist niedriger als der Durchschnitt und wird nicht angepasst.
Vorgesetzte sollten besser im Umgang mit den Mitarbeitern geschult werden.

Die Kündigung war das beste, was mir passierten konnte. Auch wenn es mich erst mal kalt erwischt hatte.

Verbesserungsvorschläge

Es wird viel von flachen Hierarchien gesprochen, aber es gibt einen kaufm. techn. Mitarbeiter, dann folgt der stellv. Depot-Manager und der Depot-Manager vor Ort. Dann folgt der Area-Manager, dann der District-Manager. Auch die vielen anderen Abteilung mit vielen Etagen, die man teilweise "abarbeiten" muss, um an Informationen zu gelangen, erschwert das Arbeiten und bremst vieles aus. Hier sollte man an der Transparenz arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Hier kommt es sehr darauf an, wo man arbeitet - Filiale oder HUB

Image

Fast jeder kennt B...., aber nicht immer ist das Image positiv.

Work-Life-Balance

Erst die Arbeit, dann kann man schauen, ob es vielleicht mit der Work-Life-Balance noch hinhaut.

Karriere/Weiterbildung

Viele Lehrgänge oder Weiterbildungen werde auf Samstage gelegt, damit die Kollegen und Kolleginnen nicht so viel Arbeitsausfälle in der Filiale oder HUB haben.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier tut man sich schwer.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Was gesetzlich vorgeschrieben ist, wird erledigt.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe einige ganz tolle Kollegen und Kolleginnen kennengelernt, aber auch hier ist dies abhängig, wo man eingesetzt wird.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe nur 3 Kollegen kennengelernt, die in den Ruhestand gegangen sind.

Vorgesetztenverhalten

Persönliche Aspekte überwiegen gegenüber den sachlichen Aspekten. Und die "vertrauensvollen" Jahresgespräche mit Deinem Vorgesetzten, dem Vorgesetzen Deines Vorgesetzen und der Personalabteilung sind oft eine Farce und die Formulierung "wie könntest Du besser funktionieren" finde ich persönlich etwas schwierig - schließlich ist man ein Mensch und keine Maschine.

Arbeitsbedingungen

Auch hier sind Unterschiede in den Filialen, HUB oder der Verwaltung in den Niederlanden zu finden. In vielen Filialen sind die Arbeitsbedingungen was umkleiden oder duschen nach der Arbeit betrifft etwas vernachlässigt.

Kommunikation

Wenn man die richtigen und bekannten Ansprechpartner hat, wird einem gerne weitergeholfen. Andernfalls kann die Kommunikation dann schon mal etwas zeitintensiver werden.

Gleichberechtigung

Wo nach Ansicht des AG Frauen einen tollen Job (Personalabteilung, Call Center) machen, funktioniert die Gleichberechtigung.
Im techn. Bereich besteht noch Nachholbedarf.

Interessante Aufgaben

Wenn man etwas über den Tellerrand schaut, kann man diese tatsächlich entdecken.

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Liebe(r) ehemalig(e) Kollege/Kollegin,
Danke für dein offenes und konstruktives Feedback. Einige Punkte verstehen wir sehr gut, bei anderen müssen wir wiedersprechen. Frauen sind in techn. Bereichen unterbesetzt - Ja das ist korrekt, aber in den letzten Monaten haben wir sehr viele Frauen für uns gewinnen können, auch als Filialmitarbeiterin und Filialleiterin. Gehalt ist niedriger als der Durchschnitt und wird nicht angepasst - das ist so nicht richtig. Die Gehälter wurden angepasst und da wo es noch nicht passiert ist, sind wir gerade dabei. Natürlich kann nicht jeder sofort 500€ mehr bekommen, unabhängig von Funktion und Region, so funktioniert das leider nicht. Aber es gibt einige Maßnahmen um die Gehälter marktgerecht zu machen/lassen. Sozialleistungen tut man sich schwer - das ist schade, da wir doch sehr viel machen zb Jeden Monat einen 40€ Bonago Einkaufsgutschein on top (= 480€ steuerfrei dazu), Mitarbeiterrabatte, Möglichkeit zum Fitness-Zuschuss, eBike-Leasung uvm. Schön, dass du aber auch einige positive Dinge genannt hast. Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg und alles Gute für deinen weiteren Weg. Viele Grüße

Starkes Unternehmen mit Potenzial

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Boels Verleih GmbH in Willich gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Etwas Abzug durch teils zu lange Prozesse. Sicherlich der Firmenübernahme und fehlendem Personal geschuldet. Man erkennt aber bereits Verbesserungen

Work-Life-Balance

Durch Vertrauensarbeitszeit bekommt man auch das Privatleben gut organisiert

Karriere/Weiterbildung

Realisierbar, wenn man Initiative zeigt

Vorgesetztenverhalten

Unterstützung wird angeboten. Kommunikation findet auf gleicher Ebene statt

Arbeitsbedingungen

Firmenhandy, Laptop, zwei Bildschirme

Kommunikation

Auf den Austausch und internes networking wird viel Wert gelegt. Meetings werden meist örtlich unabhängig (digital) gehalten


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Danke für das sehr positive Feedback :-)

Boels OWL Schrecklich

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Verleih GmbH in Willich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die 60h Woche, damit die Work Life Balance auch wirklich zu geltung kommt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Personaleinstellung und Auswahl

Verbesserungsvorschläge

Die Deutsche Personalpolitik mal überdenken und Area Manager oder höhere Position vorher auf Menschlichkeit Überprüfen oder sich auch den Beschwerden der Mitarbeiter annehmen wenn er sich über etwas beklagt.

Ich fand es an sich ein Super Job aber Im Kreis OWL sollte einiges Passieren. Und nein es ist nicht besser geworden. Der Einzige der ein Offenes Ohr hat war der Account Manager und dass ist nunmal nicht sein Job...

Arbeitsatmosphäre

Schlimm man Wird vom Area Manager angeschrien Und der Fillialleiter hat sowieso nichts zu sagen da nichts ohne Are Manager geht.

Work-Life-Balance

Work-Life Balance was ist das? Ich Stand voln 7-17 Uhr im Laden und Anschließend durfte ich dann noch Rechnung usw ausarbeiten. Der Area Manager fand es nicht nötig einen Zweiten Mitarbeiter einzustellen.
Obwohl ich ihn drum gebeten habe da ich kurz vorm Burn Out stand. Danke Boels!!!

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen stehen nur im Katalog sowas findet nicht statt

Kollegenzusammenhalt

Schlimm kann man nichts zu sagen

Vorgesetztenverhalten

Kein Kommentar ist besser für Boels als jedes kommentar welches mir einfallen würde


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Lieber ehemalige Kollege,
schade, dass dein Feedback so negativ ausfällt. 60 Std Wochen etc haben wir definitiv nicht und im Verhältnis zum Einzelhandel sind unsere Öffnungszeiten 7-17 Uhr mit 2 Schichtsystem ja auch sehr fair. Du hättest jederzeit mit der HR Abteilung und deinem Business Partner sprechen können, wenn es zu viel wird. Weiterbildungen finden sehr wohl statt, unzwar nicht nur im Katalog sondern über die neue Plattform GoodHabbitz, sowie auch über unsere L&D Plattform. Dass du augenscheinlich ein Thema mit deinem direkten Vorgesetzten hattest, tut uns sehr leid zu hören. Wir werden nochmal prüfen was da genau alles gespielt hat. Dennoch wünschen wir dir alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. Viele Grüße

Guter Arbeitgeber mit einigen Schwächen

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2022 im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Verleih GmbH in Willich gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Selbständiges arbeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bonussystem, keine Wertschätzung gegenüber langjährigen Mitarbeitern, kein Work- Life- Balance, Arbeitsbedingung in Filialen überdenken.

Verbesserungsvorschläge

Arbeitsbedingung in den Filialen überdenken. Rechtlich eine Grauzone.
Gehälter und Bonussystem anpassen.
Work- Life- Balance einführen.
Langjährige und Erfahrende Mitarbeiter zuhören und fördern.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Gebiet und Einsatzort sehr unterschiedlich. Von OK bis sehr schlecht.

Image

Das Image ist OK

Work-Life-Balance

Gibt es hier nicht.

Karriere/Weiterbildung

Durchaus möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier ist jeder für sich selbst Verantwortlich.
Generell zu wenig für die anfallende Arbeit. Schlechtes Bonussystem. Keine Leistungsgerechte Bezahlung .

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Leider nicht kennengelernt.

Kollegenzusammenhalt

Gebietsabhängig, man sollte hier sehr Vorsichtigen sein wenn man was erzählt. In den letzten Jahren sehr viel Personalfluktuation, daher sehr hohe Unsicherheit gegenüber seinen Kollegen.

Umgang mit älteren Kollegen

Persönlich habe ich hier keine schlechten Eindrücke erlebt. Der Umgang mit älteren Kollegen scheint mir korrekt zu sein.

Vorgesetztenverhalten

Größtenteils komplett überfordert und zum Teil fehlende Empathie. Für einige Führungskräfte scheint das Wort Mitarbeiterführung ein Fremdwort zu sein. Abteilungsübergreifend allerdings auch sehr unterschiedlich. Es reicht hier von höflich und nett bis unfreundlich und Rüpelhaft.

Arbeitsbedingungen

Gebiets- und Abteilungsübergreifend sehr unterschiedlich. Von OK bis geht überhaupt nicht mehr.
50-55 Arbeitsstunden sind hier keine Seltenheit in den Filialen.
Viele Stützpunkte sind komplett unterbesetzt und zum Teil sogar nur mit 1 Mitarbeiter besetzt. Durchgehend von 7:00 - 17:00 Uhr geöffnet. Samstags ebenfalls von 8:00 - 12:30 Uhr oder sogar länger geöffnet. Kaum durchgehende Pausenzeiten möglich. Gegessen wird zwischendurch oder gar nicht.

Kommunikation

Unter Kollegen halbwegs OK, allerdings auch Gebietsabhängig.
Richtung Vorgesetzte einseitig. Langjährigen Mitarbeiter werden nicht Wertgeschätzt und nicht zugehört. Eigene Meinungen und Erfahrungen sind hier unerwünscht.

Gleichberechtigung

Sehr von Männern dominierter Arbeitsplatz. Hier hat man ein wenig geschlafen und ist der Zeit hinterher. In der letzten Zeit, zumindest in gewissen Gebieten ist ein umdenken im Gange.

Interessante Aufgaben

Interessante Aufgaben durch die Vielzahl an unterschiedlichen Maschinen. Leider ist es dann am Ende doch ein wenig zu viel für die Mitarbeiter, da es keine richtige Einarbeitung mehr gibt und viele einfach ins kalte Wasser geschmissen werden. Am Ende sind es deutlich zu viele Aufgaben die nicht bewältigt werden können.

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Liebe(r) ehemalige Kollege/in,
Danke für dein Feedback. Schön, dass du einige positive Dinge angebracht hast, wie zb die selbständige Arbeit, die Bemühungen mehr Frauen in die Männerdominierte Branche zu bekommen usw. Schade, dass du scheinbar mit deinem Vorgesetzten nicht zufrieden warst. Wir werden prüfen was genau schief gelaufen ist, auch bezgl der Kommunikation. Regelmäßige Pausenzeiten und eine gute Work-Life-Balance sind uns sehr wichtig, damit alle gesund bleiben. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer guten Personaldecke, aber natürlich können nicht alle Stellen sofort nachbesetzt werden, weswegen es hier und da zu Überstunden kommt, aber das sollte natürlich nur vorübergehend und keine Dauerlösung sein. Das Bonussystem wurde doch bereits angepasst und auch die Gradarstufen. Wir danken dir für deine Zeit und deinen Einsatz bei uns und wünschen dir alles Gute und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!

Man ist nichts Wert

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Boels Rental in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Absolut nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Wertschätzung. Nach über 10 Jahren loyaler Mitarbeit wird man entlassen, ohne dass tatsächliche Gründe vorliegen. Ich bin aber dankbar dafür, da es mir jetzt besser geht. Allen Mitarbeitern meine Empfehlung (vor allem Handwerkern): bewerbt euch. Es kann nur besser werden. Finanziell und von der Arbeit her.

Verbesserungsvorschläge

Denkt mehr an die Leute, die euren Schwellkopf finanzieren.

Arbeitsatmosphäre

Immer mehr Druck von oben, die Filiale bekommen immer mehr aufgelastet.

Image

Wer hinter die Kulissen sieht.....

Work-Life-Balance

Arbeitszeiten sind nicht wirklich familiengerecht. Insbesondere Wochenenden und maximale Dauer des Jahresurlaubs. Mehr als zwei Wochen an Stück sind schwer zu bekommen.

Karriere/Weiterbildung

Möglichkeiten gibt es. Übernimm viel Verantwortung, aber die Bezahlung dazu wird nur leicht angepasst.

Gehalt/Sozialleistungen

Nach 10 Jahren, auch in höherer Position, bekommt ein Neueingestellter in normaler positiv gerade mal knapp 100€ weniger pro Monat brutto.
Nach dem Kauf von Cramo wurden Gehaltserhöhungen ausgesetzt - und das bei Höchstinflation.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Spielen einen auf Umweltschutz vor, verheizen aber Diesel ohne Ende. Originalkomentar: Du bist bezahlt, der LKW ist bezahlt, was kostet ein Liter Diesel...

Kollegenzusammenhalt

Die einzigen, die zueinander stehen - wenn man nicht gerade von Mobbing betroffen ist, oder nicht zur richtigen Gruppe gehört.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch Ältere werden eingestellt, wenn sie sich mit dem Gehalt zufrieden geben.

Vorgesetztenverhalten

Die meisten Vorgesetzten sind nicht wirklich fähig zu führen. Dafür günstig im Gehalt...

Arbeitsbedingungen

Permanente übertriebene Kontrolle, manche Vorschriften heben sich gegenseitig auf. Bei ihnen Schulungen werden Fragen hierzu nicht wirklich beantwortet.

Kommunikation

Geheimhaltung bis zur letzten Minute, egal in welcher Position. Transparenz wird nur vorgetäuscht.

Gleichberechtigung

Mittlerweile werden mehr Frauen eingestellt. Dies war aber ein längst überfälliger Prozess.

Interessante Aufgaben

Vielseitige Tätigkeiten, aber Ruhe Wahl hat man nicht.

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Lieber ehemaliger Kollege,
schade, dass du so viele negative Worte übrig hast, nach so einer langen Zeit bei Boels. Natürlich hat sich viel getan, gerade nach der Übernahme von Cramo und vielleicht konntest du dich nicht mehr mit allem identifizieren. Aber dass langjährige Kollegen ohne Gründe entlassen werden, stimmt schlichtweg nicht. Wir haben einige neue Benefits einführen können dieses Jahr und sind stets bemüht noch mehr für unsere Kollegen zu tun und damit meine ich nicht nur die finanzielle Anpassung. Wir wünschen dir dennoch alles Gute und viel Erfolg auf deinem weiteren Weg!

Ein Top Arbeitgeber

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Rental in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Alleine durch den Namen Boels,hat man es schon leichter

Verbesserungsvorschläge

Die NL müssen mehr mit den ADM kommunizieren.

Arbeitsatmosphäre

Entspannt,man muss lediglich seinen Job ordentlich machen.

Image

Hier muss offensiv an den negativ Beispielen gearbeitet werden.

Work-Life-Balance

Stimmen die Zahlen,stimmt auch die Freizeit

Karriere/Weiterbildung

Schulungsmöglichkeiten, auch in jeder Filiale wird einem geholfen

Gehalt/Sozialleistungen

Gutes Gehalt,pünktliche Zahlung. Mehr könnte es immer sein.

Kollegenzusammenhalt

Top Team. Filialen teils verbohrt

Vorgesetztenverhalten

Ich für meinen Teil hatte einen absoluten Spitzenchef. Persönlich als auch als Vorgesetzter einwandfrei

Arbeitsbedingungen

Auto,Tankkarte,Handy,Laptop,PSA Schutzausrüstung.

Kommunikation

Soweit, so gut. An Kundenrückmeldungen bez. defekter Geräte,Kundeninfo,kurze Wegeuss drastisch gearbeitet werden. Als ADM ist man immer der erste AP. Wenn hier Informationstechnisch nichts läuft,ist der ADM schnell durch.

Interessante Aufgaben

Täglich neu, man fungiert auch als Problemlöser,was die Sache noch interessanter macht.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Danke für das positive Feedback! Vorallem freut uns, dass du dich so positiv über deinen Vorgesetzten äußerst, sehr erfrischend :-)

Boels muss man mögen…

4,3
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Verleih GmbH in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er zahlt pünktlich, es ist ein Familiäres Umfeld (Depot abhängig!)

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Leider kommt seit einer geraumen Zeit nichts innovatives mehr in den Maschinenpark.

Verbesserungsvorschläge

Wachstum eindämmen!

Arbeitsatmosphäre

Es entstand aus einem Familienunternehmen, leider ist nach der Globalisierung nichts mehr zu merken, es wird aber immer Einstück besser!

Image

Es wird sehr viel für getan! Image ist ok bis Befriedigend.

Work-Life-Balance

Sehr Familiäre Öffnungszeiten!

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte mehr sein, wo ist das nicht so?
Man bekommt was man wert ist, denke ich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wie wäre es mit E Autos, anstelle der Diesel Schleuder?

Kollegenzusammenhalt

In den Depots gut, außerhalb ähnlich einer Wildtier jagt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier und da sicherlich ausbaufähig.

Arbeitsbedingungen

Hier darf man kein Raumschiff erwarten, aber besser geworden ist es.

Kommunikation

Gut, aber dran wird mit Hochdruck gearbeitet.

Gleichberechtigung

Es ist gleich welcher Herkunft alle sind ein Team und arbeiten dran das beste für den Kunden zu machen.


Karriere/Weiterbildung

Vorgesetztenverhalten

Interessante Aufgaben

Teilen

Mäßig bis Schlecht

2,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Verleih GmbH in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Diverse Sonderleistungen wie Sodexo und kleine Geschenke zu Weihnachten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Verantwortung wird am kleinen Mitarbeiter abgewälzt. Areamanager haben keine Kontrolle und können wie Elefanten im Porzelanladen gute Arbeit zunichte machen.

Verbesserungsvorschläge

Besseres Gehalt für Mitarbeiter, welche in den Depots für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich sind.

Arbeitsatmosphäre

Viel Verantwortung für wenig Lohn.

Work-Life-Balance

Wohl eher Work-Balance, als Work-Life Balance. Es wird viel versprochen und in der Realität sieht es dann anders aus. Jede Woche an die 50 Stunden bei niedrigem Gehalt.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt gering, dafür der Umsatz um so besser. Dadurch verdienen sich nur die Areamanger und Ländermanager eine Goldene Nase auf Kosten der Mitarbeiter.

Kollegenzusammenhalt

Im Team sehr gut, aber jeder hat viele Überstunden und ist Überarbeitete, daher kann es schnell zu einer gereizten Stimmung kommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Leider werden hier viele Dienstjahre und Loyalität zur Firma mit Füssen getreten.

Vorgesetztenverhalten

Mehr an Zahlen interessiert als an den Problemen der Mitarbeiter.

Kommunikation

Kommunikation wird leider sehr klein geschrieben, daher kommt es immer wieder zu Problemen, welche vermieden werden könnten.

Interessante Aufgaben

Aufgabe wäre Interessant und auch Abwechslungsreich.
Durch Sparen beim Personal wird diese jedoch zur Last.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Teilen

Vom sehr positiven Praktikum zur fast albträumische einlern Phase

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Boels Rental in Karlsruhe gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kostenloser Kaffee,gutes Gehalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Systeme veraltet sehr kompliziert

Verbesserungsvorschläge

Die neuen Arbeitnehmer ordentlich einlernen,und nicht so viel einreden lassen-selbst ein Bild machen

Arbeitsatmosphäre

Jeder arbeitet für sich , kein Team

Kollegenzusammenhalt

Gleich null, -5


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Katharina Lüdtke, Teamlead Recruiting DACH
Katharina LüdtkeTeamlead Recruiting DACH

Hallo liebe/r (Ex)-Kollege/Kollegin,
schade dass du augenscheinlich negative Erfahrungen im Einarbeitungsprozess gemacht hast. Wir werden der Sache nachgehen. Leider wissen wir, dass das Onboarding noch nicht immer problemlos verläuft. Wir sind nicht perfekt, aber daran arbeiten wir mit Hochdruck. Scheinbar hast du dich auch im Team nicht wohl gefühlt, das ist schade, da uns die Kollegenzusammenarbeit, die Spaß an der Arbeit und Teamwork ganz besonders wichtig sind! Alles Gute. Viele Grüße vom Boels HR Team

MEHR BEWERTUNGEN LESEN