Welches Unternehmen suchst du?

Let's make work better.

BP Europa SE Logo

BP 
Europa 
SE
Bewertungen

232 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,9Weiterempfehlung: 79%
Score-Details

232 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,9 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

162 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 43 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Top Arbeitgeber!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei BP Europa SE in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Extrem faires Verhalten gegenüber den Mitarbeitern.
Super Work Life Balance bei wirklich attraktiven Vergütungspaketen.

Wer hier etwas zu meckern hat, war noch nie im Mittelstand tätig...

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nichts... Ich arbeite wirklich gerne hier.

Verbesserungsvorschläge

Homeofficemöglichkeiten könnten nochmals erweitert werden.
Ggf. Fahrzeugleasing für Arbeitnehmer im Bereich E-Mobilität etwas ausbauen um auch die Ladeinfrastruktur zu nutzen?

Arbeitsatmosphäre

Top

Image

Leider viel schlechter als es in Wirklichkeit ist

Work-Life-Balance

Top! Homeofficemöglichkeiten, Sabatical, uvm.

Karriere/Weiterbildung

Tolle Chancen, wenn man dann will

Gehalt/Sozialleistungen

Deutlich über dem Durchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Steht absolut im Fokus

Kollegenzusammenhalt

Kommt sicher auf die Abteilung an. Insgesamt - "ONE TEAM".

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Unterschied zu den jüngeren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Einwandfrei

Arbeitsbedingungen

Top - el. höhenverstellbare Tische, neueste IT - Passt absolut

Kommunikation

Einwandfrei

Gleichberechtigung

Top Prio

Interessante Aufgaben

In meiner Abteilung - Klares "JA".

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Sehr guter Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei BP Europa SE in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Man wird bestärkt, Probleme anzusprechen und den Stress soweit es geht zu reduzieren. Sehr kollegial, ich arbeite sehr gerne für bp.

Image

Ich denke in Ordnung.

Work-Life-Balance

Zwischenzeitig stressig, aber die Firma ist bemüht, dem Arbeitnehmer entgegen zu kommen. Beispielsweise mit flexiblen Arbeitszeiten und mobilen Arbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Viele Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Überdurchschnittlich gut

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Naja - Ölfirma halt, aber die Firma ist bemüht klimaneutral zu werden.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut, zumindest in dem Bereich.

Umgang mit älteren Kollegen

Meiner Meinung nach gut, allerdings wäre Altersteilzeit wünschenswert.

Vorgesetztenverhalten

In dem Bereich sehr gut.

Arbeitsbedingungen

In dem Bereich sehr gut.

Kommunikation

Sehr gut, es wird versucht transparent zu kommunizieren.

Gleichberechtigung

Die Firma bemüht sich, qualifizierte Frauen in Führungspositionen zu setzen. 0-Toleranz bei Seximus, Rassismus etc. Meiner Meinung nach also durch und durch gleichberechtigt.

Interessante Aufgaben

In dem Bereich ja.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Viele Highlights - einige Lowlights

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BP Europa SE in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Klingt wie eine Floskel aber sonst wäre ich nicht da: Die Transformation vom Öl- Gasriesen hin zum Energieunternehmen mit dem Ziel bis 2050 kohlenstoffneutrale Energie herzustellen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe Antworten in den Unterkategorien

Verbesserungsvorschläge

Auch mal Zeit zum Überlegen lassen. Themen eins nach dem anderen angehen und überlegen, ob alles so sinnvoll ist, bzw. so umgesetzt werden muss, wie man es global vorgibt.
Und die Kantine in Bochum muss wieder kommen.

Arbeitsatmosphäre

Im eigenen Team sehr gut und in der Abteilung gut.

Image

Wandelt sich.... Im Juli 2023 wurde Flächen für den Bau von Windkrafträder in der Nordsee gewonnen. Wasserstoff und Aral pulse (Elektromobilität) kommen dazu. Wird aktuell aber noch alles durch Öl & Gas finanziert. Anders geht es nicht.

Work-Life-Balance

Vetrauensarbeitszeit. 38Std / Woche. Es gibt (wie überall) stressige Tage wo es ein wenig mehr ist und dann wieder entspanntere Tage wo man Stunden wieder abbauen kann. 3 Tage vor Ort, 2 Tage remote Arbeit.

Karriere/Weiterbildung

Man hat Chancen nach oben, international, links und rechts, keine Frage. Aber dafür muss man auch was tun.
Seilschaften können hilfreich sein. Learning Plattformen und diverse weitere Angebote sind da. Man muss sich aber erst einmal zurechtfinden und nicht immer ist das, was man sich ausgesucht hat, auch inhaltlich da richtige.
Da gibt es bessere Möglichkeiten.

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gut und der Größe des Unternehmens angemessen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Safety first! Nachhaltigkeit mittlerweile auch. Und weitere Programme wie z.B. Gesundheitstag im Zoom, Teilnahme an B2Run Läufen, oder aber auch BP verdoppelt jede Spende für gemeinnützige Organisationen.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Starker Betriebsrat der da ist, wenn man ihn braucht.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt Ehemalige, die mit einem "goldenen Handschlag" (vorzeitig) in den Ruhestand verabschiedet worden sind.... Andere, die da geblieben sind ( da bleiben mussten) hatten weniger Glück. Werden aber, soweit ich weiß, nicht diskriminiert oder dergleichen.

Vorgesetztenverhalten

Der eine so. Der andere so.
Mein Team-leiter ist sehr gut. Es gibt aber auch (und das ist bei so vielen verschiedenen Persönlichkeiten, kein Wunder) weniger gute Vorgesetzte.

Arbeitsbedingungen

Die Kantine in Bochum ist leider ein Witz bzw. de facto nicht vorhanden. Das Essen ist gut und abwechslungsreich und für alle Geschmäcker findet sich etwas. Aber man hat kaum Sitzmöglichkeiten und man steht ewig in der Schlange.
Gelsenkirchen TOP

Kommunikation

Im Team untereinander wird Kommunikation groß geschrieben. In der Firma generell kommt es oft vor, dass zu spät kommuniziert wird. Klar, man wird nicht in alles eingebunden (muss auch nicht) aber etwas mehr Transparenz wäre schon gut

Gleichberechtigung

Die Firma hat sich (neben der Transformation zum Energieunternehmen) zum Ziel gesetzt, Diversität zu fördern. Zum Beispiel wird Teilzeitarbeit bewusst angeboten.

Interessante Aufgaben

Der Stellenbeschreibung entsprechend.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Hier wird Vielfalt großgeschrieben!

4,7
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei BP Europa SE in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Menschen im Mittelpunkt, Wertschätzung, Betreuung durch Personalabteilung

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Noch klarere Prioritäten und zu viele Projekte gleichzeitig, Stellenbezeichnungen könnten verständlicher sein, komplizierte Prozesse

Verbesserungsvorschläge

Weniger Outsourcing, noch mehr Flexibilität, workation, sabbaticals

Arbeitsatmosphäre

Teamzusammenhalt leben wir

Work-Life-Balance

Es gibt viel zu tun

Gehalt/Sozialleistungen

Top

Kollegenzusammenhalt

Top

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit vorhanden, sehr gut

Vorgesetztenverhalten

Auf Augenhöhe

Arbeitsbedingungen

Es wird investiert und daher bald 5

Kommunikation

Auf allen Kanälen

Gleichberechtigung

Unsere Stärke

Interessante Aufgaben

Ich sag nur Transformation


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

An sich guter Arbeitgeber, der aber leider auch an jedem Trend des Zeitgeists teilnimmt.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei BP Europa SE in Bochum gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt, die meisten Vorgesetzten und die Kollegialität. Das ist längst nicht überall so. Es gibt zwar bessere Unternehmen, es gibt aber auch weitaus schlechtere.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das zwangvolle "Hip" sein. Ja, wir haben einen Generationenwandel aber nicht alles muss mitgenommen und übers Bein gebrochen werden.

Verbesserungsvorschläge

Sich auf seine Werte zurückbesinnen. Das über so viele Jahre ein Unternehmen auch Wandlungen vollzieht, ist logisch, aber nicht jeder Trend ist auch Gold und wert, ihn mitzumachen. Wenn alle mit normalem Menschenverstand durch die Welt gehen würden, bräuchten wir keine Trend Erscheinungen. Behandle deinen Gegenüber einfach so, wie du selbst behandelt werden möchtest und gut.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre ist stark abhängig von den Kollegen und Vorgesetzten, mit denen man eingesetzt ist. Grundsätzlich ist es nicht schlecht, allerdings finden gravierende Änderungen in der Zentrale statt, die die Atmosphäre einfach anspannen und anstrengend werden lassen. Außerdem hat man das Gefühl, dass man wahnsinnig aufpassen muss, wie man wem was sagt, da sich die Kollegen mitunter schnell auf den Schlips getreten fühlen können.

Image

Es gab in der Vergangenheit Skandale und Krisen, die aufgearbeitet wurden. Man hat nicht den Eindruck, dass der Arbeitgeber die Themen unter den Tisch kehrt, auch wenn man teilweise zu wenig darüber spricht. BP bemüht sich sehr um die Sicherheit seiner Mitarbeiter und Kontraktoren, davon können sich viele Unternehmen eine ordentliche Scheibe abschneiden.

In Sachen Energieträger ist BP einer der Vorreiter, der mit gutem Beispiel voran geht. Ich würde behaupten, dass hier andere Unternehmen in der gleichen Branche einiges an Nachholbedarf hätten.

Work-Life-Balance

Wer nicht gerade Führungskraft ist, hat sicherlich eine große Balance. Der Arbeitgeber und einzelne Vorgesetzte setzen schon viel an dem Thema und legen es auch als Priorität fest.

Karriere/Weiterbildung

Variiert stark vom Vorgesetzten und - nicht zuletzt - von einem selbst. Grundsätzlich gibt es Möglichkeiten, wie man sich persönlich weiterentwickeln kann. Ob das alles immer so für einen einzeln greift, sei dahingestellt. Allerdings ist das auch irgendwo eine Bringschuld, bei der man auch bei entsprechendem Engagement gefördert wird. Wie viel dann Scheine und Studienabschlüsse zählen, kann ich nicht im Einzelfall beurteilen.

Gehalt/Sozialleistungen

Schon verdammt gut. In anderen Unternehmen verdient man nicht so viel für die Verantwortung, die man selbst hält. Außerdem bietet BP mannigfaltige Programme zur Vergütung an. Darüber hinaus gibt es auch diverse Programme zu privaten Spenden und Ehrenämtern.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Extremes Umwelt- sowie Sozialbewusstsein. Hier kann man sich nicht beschweren. Auch als Gas- und Ölkonzern hat BP seine Berechtigung, auch für die Zukunft. Allerdings wird stark auf nachhaltige Energien gesetzt, wie etwa Solarenergie, sogenannte E-Fuels und E-Ladesäulen. Unabhängig davon, was man persönlich davon hält, kann man dem Arbeitgeber nicht vorwerfen, hier "ewig gestrig" zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Variiert ebenfalls sehr stark von dem Arbeitsumfeld. Grundsätzlich ist der Zusammenhalt aber nicht schlecht.

Umgang mit älteren Kollegen

Meinem Eindruck nach wirklich gut. Es gibt keine sogenannte "Altersdiskriminierung".

Vorgesetztenverhalten

Variiert sehr stark. Ich persönlich habe auch schon negative Erfahrungen gemacht, dies waren aber Einzelfälle.

Arbeitsbedingungen

Auch stark vom Umfeld abhängig. Generell sind die Bürostandorte sehr veraltet. Für die Gelsenkirchener ist das sicher noch einen Tacken schlimmer. Der Bochumer Standort ist auch in die Jahre gekommen, auch wenn der Arbeitgeber zukünftig in den Standort investieren möchte, um es zumindest innerlich zu modernisieren. Die Großraumbüros sind aus meiner Sicht allerdings nicht zuträglich zu den Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Es finden regelmäßige Meetings zu aktuellen Ereignissen und Ergebnissen statt. Meines Erachtens aber zu wenig Inhalt und viel "Chi-Chi" drum herum, ohne die wirklich wichtigen (teils problematischen) Inhalte anzusprechen.

Gleichberechtigung

Grundsätzlich gibt es keine Diskriminierung aufgrund des Geschlechtes oder der sexuellen Orientierung. Ebenso wenig spielt die Herkunft eine Rolle, was wirklich großartig ist! Leider setzt der Arbeitgeber viel auf den aktuellen Zeitgeist und liebt es, alles geschlechtsneutral zu "gendern". Dieser Umstand macht es unfassbar schwierig, anstrengend und diskriminiert zeitgleich ältere Kollegen und Kollegen, die sich diesen Unfug nicht jeden Tag geben möchten. Ein gesundes, vernünftiges und normal denkendes Miteinander, so wie es vor einigen Jahren noch existierte, ist vollkommen ausreichend. Man muss nicht auf jeden Zug aufspringen.

Interessante Aufgaben

Auch wieder stark abhängig vom Umfeld, in welchem man arbeitet. Es gibt sicherlich spannendere Themen und Aufgaben, aber das ist überall so.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

Maximilian OsterkampProfessional Hiring Senior Advisor

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

danke für dein ausführliches und faires Feedback – das hilft uns sehr, um als Arbeitgeber noch besser zu werden.

Zu deiner Rückmeldung bezogen auf den Punkt „Gleichberechtigung“ und deiner Kritik an der Art, wie bei bp die wertschätzende Kommunikation gelebt wird: die Werte Vielfalt, Chancengleichheit und Einbeziehung sind fest in der DNA unseres Unternehmens verankert und sollen sich auch in unserer Sprache widerspiegeln. Daher haben wir entschieden, in der gesamten offiziellen Kommunikation von bp, Aral und Castrol eine gendersensible und diskriminierungsfreie Sprache zu verwenden. Das ist allerdings keine Vorschrift, die wir unseren Mitarbeitenden machen. Sie können nach wie vor selbst entscheiden, wie sie kommunizieren möchten.

Wir freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit!

Ein großer Konzern der sich flink transformiert

4,8
Empfohlen
FührungskraftHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei BP in Gelsenkirchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Trainingsangebote, diverse Entwicklungsmöglichkeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zu viel top down von Zeit zu Zeit und zu wenig überprüfen des Status Quo.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gewinnmaximierung steht vor Mitarbeiterpflege.

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei BP Europa SE in Lingen (Ems) gearbeitet.

Kommunikation

Zu Veränderungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wer Mobbing & Bossing mag...

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei BP Europa SE in Bochum gearbeitet.

Vorgesetztenverhalten

Negativer geht´s kaum...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Gute Zusammenarbeit unter den Kollegen, jedoch verwirrende & unklare Strukturen.

3,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei BP Europa SE in Lingen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Führungskräfte sollten besser geschult werden.
Bessere und klarere / einfachere Strukturen einführen.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt ein Bonusprogramm, dass gute Arbeit belohnen soll. Dies ist aber immer abhängig vom direkten Vorgesetzten und kann leider unfair gegenüber anderen genutzt werden.
Es gibt Vorgesetzte, die gut Führen und andere weniger. Aufgrund der Vielzahl an Vorgesetzten ist dies natürlich immer abhängig von der Person.
Die Strukturen des Unternehmens sind leider sehr schwierig zu verstehen, so dass es sein kann, dass man diverse Vorgesetzte hat. Zudem ist kaum noch ersichtlich wer wirklich für was zuständig ist (Globalisierung?)

Image

Durch den Umbruch der Umweltbewegung schwer zu beurteilen.

Work-Life-Balance

Je nach Aufgabenbereich oder wo man eingesetzt ist, ist die Work-Life-Balance gut oder schlecht. Homeoffice ist manchmal möglich und Urlaub ist nach Absprache auch über einen langen Zeitraum möglich.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man nicht auf Lingen beschränkt ist, sondern auch weltweit eingesetzt werden möchte, ist die Karrieremöglichkeit gegeben.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind im Verglich zu anderen Firmen in Lingen sehr gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Management gibt an Umweltbewusst zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Der Umgang mit Kollegen und Fremdfirmenmitarbeiter ist (auch abhängig vom Bereich) bei mir sehr gut. Der Umgang in meinen Bereichen ist auf Augenhöhe und respektvoll.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier habe ich bislang keine negativen Erfahrungen gemacht.

Vorgesetztenverhalten

Viele Vorgesetzte kümmern sich nicht gut oder weichen Entscheidungen aus.

Arbeitsbedingungen

Durch das neue Verwaltungsgebäude sind die Arbeitsbedingungen sehr gut.

Kommunikation

Es gibt genügend Informationen über alles mögliche. Leider ab und an zu viele. Meetings gibt es allerdings auch sehr oft, ohne dass es einen wirklichen Abschluss bzw. daraus resultierende Aufgaben gibt.

Gleichberechtigung

Hier habe ich bislang keine negativen Erfahrungen gemacht, wenn es um allgemeine Gleichberechtigung geht.

Interessante Aufgaben

Die Aufteilung der Arbeit lässt sich relativ leicht erklären: Die Arbeit fällt dort hin, wo sie erledigt wird.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Top-Arbeitgeber mit leichten Abzügen in Sachen "Prozesse" und "Organisation"

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei BP Europa SE in Lingen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Abteilungsabhängig. In 95% der Fälle ein super Arbeitsumfeld mit freundlichen, hilfsbereiten Kollegen.

Work-Life-Balance

Möglichkeit zum "Home Office" und Gleitzeit zur eigenen Einteilung der Stunden. Kernarbeitszeit (ca 8:30 bis 15:30 auf Tagschicht) sollte jedoch eingehalten werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Top Bezahlung mit vielen Sozialleistungen wie Qualitrain, Bonuszahlungen bei guter Arbeit, Bezuschussungen bei Weiterbildungen etc.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man ist auf dem Richtigen weg und hat den Zwang, Umweltbewusster zu werden, erkannt.

Kollegenzusammenhalt

Super Zusammenhalt in der eigenen Abteilung.

Vorgesetztenverhalten

Abteilungsabhängig. Ich bin jedoch mit meinen bisherigen Vorgesetzten sehr gut zufrieden gewesen.

Arbeitsbedingungen

Abhängig vom Einsatzort. In der Verwaltung 5/5, die Zustände in den Sozialräumen der Raffinerie lassen zu wünschen übrig (1/5).

Kommunikation

Es wird über viele Kanäle kommuniziert, welche auch schnelllebig geändert werden. Das erschwert die Kommunikation manchmal.

Gleichberechtigung

Hier herrschen keine Unterschiede.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiches Arbeitsumfeld.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 309 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird BP Europa durchschnittlich mit 3,9 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Sonstige Branchen (3,5 Punkte). 90% der Bewertenden würden BP Europa als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 309 Bewertungen gefallen die Faktoren Gehalt/Sozialleistungen, Gleichberechtigung und Kollegenzusammenhalt den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 309 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich BP Europa als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden