Navigation überspringen?
  

Bundesministerium für Migartion und Flüchtlingeals Arbeitgeber

Deutschland Branche Öffentliche Verwaltung
Subnavigation überspringen?

Bundesministerium für Migartion und Flüchtlinge Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Image
1,00
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 1 von 1 Bewertern kein Homeoffice keine Kantine keine Essenszulagen keine Kinderbetreuung keine Betr. Altersvorsorge keine Barrierefreiheit keine Gesundheitsmaßnahmen kein Betriebsarzt kein Coaching kein Parkplatz keine gute Verkehrsanbindung keine Mitarbeiterrabatte kein Firmenwagen kein Mitarbeiterhandy keine Mitarbeiterbeteiligung keine Mitarbeiterevents keine Internetnutzung keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 14.Juli 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Durch die allgemein schlechte Stimmung, alles sehr gedrückt. Und die schlechte Stimmung kommt nicht durch den Job, sondern das Verhalten der Vorgesetzten.

Vorgesetztenverhalten

Aller unterste Schublade. Vorschläge und Erfahrungen werden nicht berücksichtigt.Sattdesen wird auf eine Unternehmensberatung gehört, die nur Zahen kennen und den menschen ignorieren. Null Erfahrung der Vorgesetzetn in Führungspositionen!

Kollegenzusammenhalt

Einige wenige, die nicht auf Entfristung aus sind, sind entspannt und freundlich. Anonsten eher *vorne lächeln, von hinten kommt das Messer*

Interessante Aufgaben

Meine erste Postino war toll, nach *absägen* der Vorgesetzten: Langweilig, man fühlt sich abgeschoben.

Kommunikation

Es wird viel gesagt,aber nichts passiert!

Karriere / Weiterbildung

Null Chance,keine vernünftigen Schulungen,lerning by doing war angesagt!

Gehalt / Sozialleistungen

Zu wenig für das was von einem verlangt wird!

Arbeitsbedingungen

Das positive: Gleitzeit.

Work-Life-Balance

Druch die Gleitzeit macht man es sich so wie man es braucht. Wenn man nicht auf die dummen Kommentare und vorwurfsvollen Blicke der Kollegen eingeht!

Image

Siehe Presse, das erklärt einiges.

Verbesserungsvorschläge

  • Lernt endlich den menschen zu sehen, nicht nur die Zahlen.So groß der Druck von außen auch sein mag. Nicht umsonst verlassen etliche Mitarbeiter das BAMF und suchen sich was besseres.

Pro

Einige, sehr wenige Kollegen.

Contra

Der Umgang Vorgesetzte-Kollegen-Mitarbeiter. Ohne Rücksprache werden SChritte entschieden und durchgesetzt.Die Leitung verspricht Unterstüzuung,trotz mehrmaliger Bitte um Hilfe beim Personalrat ist nicht passiert!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
2,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten
  • Firma
    Bundesministerium für Migartion und Flüchtlinge
  • Stadt
    Bonn
  • Jobstatus
    Ex-Job seit 2017
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
Du hast Fragen zu Bundesministerium für Migartion und Flüchtlinge? Stell sie hier und erhalte Antworten von Unternehmenskennern!