C-P-S Group als Arbeitgeber

C-P-S Group

30 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 80%
Score-Details

30 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

24 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Guter Arbeitgeber für den Berufseinstieg und zum Erfahrung sammeln.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei C-P-S Group in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Durch die Größe und die flache Hierarchie kann man sich gut pro-aktiv verwirklichen und einsetzen, wenn man das möchte.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In letzter Zeit ist die Stimmung rapide gesunken. Hier müssen nachhaltige Lösungen her.

Verbesserungsvorschläge

Wieder zurück zum alten Spirit. Mehr Unterstützung, Transparenz und aktive Einbindung von Angestellten in Arbeitnehmerüberlassung.

Arbeitsatmosphäre

Kann aktiv vom Mitarbeiter mitgestaltet werden. Generell eher locker und ungezwungen.

Image

Der Ruf ist momentan noch sehr gut. Ich sehe allerdings keine Bemühungen sich diesen aktiv zu bewahren. Einzelne Vertriebsmitarbeiter machen sich stellenweise schon unbeliebt.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten, Home Office und Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit werden geboten.

Karriere/Weiterbildung

Schulungsangebote stark abgebaut. Waren früher wirklich volle fünf Sterne.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt muss zum Start gut verhandelt werden und auch wenn doch ein anderer Betrag als vereinbart im Arbeitsvertrag auftaucht angesprochen und korrigiert werden. Kein Weihnachts- oder Urlaubsgeld.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man ist sich seiner Verantwortung als Arbeitgeber bewusst.

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut. Hier wirklich besser als in vielen anderen Firmen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die wenigen die es gibt, werden gut integriert.

Vorgesetztenverhalten

Teils undurchsichtig und recht zögerlich. Es ist keine klare Linie erkennbar.

Arbeitsbedingungen

Büros relativ alt, Wasser und Kaffee aber umsonst.

Kommunikation

Man hört schon sehr viel und lang im voraus über den Flurfunk.

Gleichberechtigung

Vorbildliche Gleichberechtigung.

Interessante Aufgaben

Das kommt auf das Projekt an. Kann sehr eintönig, oder aber wahnsinnig interessant und spannend sein. Man muss aber auch nicht das erste vorgeschlagene Projekt machen. Man wird seinen Fähigkeiten entsprechend eingesetzt.

Mehr Schein als Sein!

2,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei C-P-S Group in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mitarbeiter-Events, kostenlose Getränke

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kurzarbeit in München

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz, mehr Gehalt, bessere Förderung von Fachpersonal

Image

Die wenig guten Leute halten das Image noch einigermaßen.

Work-Life-Balance

Home-Office ist nach Absprache möglich.

Karriere/Weiterbildung

Karrieremöglichkeiten am Standort kaum möglich. Gute Mitarbeiter werden mit einem Firmenwagen bei Laune gehalten, jedoch meist erst nach 5-6 Jahren möglich.
Qualifiziertem Personal, die für Werkverträge vorgesehen sind, wird nicht die Arbeitsnehmerüberlassung geboten. Weiterbildungen wurden für das Jahr 2019 gestrichen.

Gehalt/Sozialleistungen

Für Absolventen ok, jedoch sollte man sich nach 2-3 Jahren umschauen. Die Kollegen in Arbeitsnehmerüberlassung verdienen deutlich (15-25k) mehr!
Das Gehalt ist für den Raum Stuttgart ein Witz!
Schwabenkultur bei Gehaltsverhandlungen - Hauptsache das Management bestellt rechtzeitig die Firmenautos nach!

Kollegenzusammenhalt

Lockeres Verhältnis, da der Altersdurchschnitt relativ jung ist. Ältere Mitarbeiter lieber meiden!

Umgang mit älteren Kollegen

Kaum ältere Kollegen vorhanden.

Vorgesetztenverhalten

Kaum Kontakt zur Geschäftsleitung.
Keine Nachfrage/Reaktion auf Anfrage von Zwischenzeugnissen.

Arbeitsbedingungen

Der Standort in Böblingen ist im Bezug auf die Lage gut. Die Ausstattung ist im Vergleich zu anderen Dienstleistern eher schlecht (keine Klimaanlage, etc.).

Kommunikation

Das HR-Team fragt nicht mal nach, wie es den Mitarbeitern geht und ob diese zufrieden sind!!! Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht!

Gleichberechtigung

Bei manchen Kollegen ist der Karrieresprung nicht nachvollziehbar! Wer am lautesten schreit, wird auch gehört!

Interessante Aufgaben

Die Projekte sind sehr spannend!


Arbeitsatmosphäre

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von C-P-S Group

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,

zunächst einmal herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die C-P-S Group zu bewerten. Wir freuen uns über jedes Feedback und schätzen es, wenn Sie uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen. Es ist sehr schade, dass Sie aktuell von unserem Unternehmen enttäuscht sind. Gerne wollen Ihre Kollegen aus dem Bereich Human Resources Ihre Kritik zu allen Themen beantworten. Wir nehmen all Ihre Kritikpunkte sehr ernst und wollen diese sehr gerne mit Ihnen klären. Hierfür laden wir, das Team Human Resources, Sie zu einem persönlichen und vertraulichen Gespräch ein. Für eine konkrete Terminvereinbarung können Sie sich gerne an Annika Breinfalk (annika.breinfalk@c-p-s.de) oder Patricia Kauderer (patricia.kauderer@c-p-s.de) wenden. Wir freuen uns darauf die Kritik offen mit Ihnen zu besprechen!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr HR Team

Super Team, Super Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei C-P-S Holding GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die C-P-S Group ist eigentlich der perfekte Arbeitgeber und lässt keine Wünsche offen. Kleine Probleme existieren in jedem Unternehmen doch die lassen sich durch einen exzellenten Zusammenhalt im Team und unter einer super Arbeitsatmosphäre immer meistern.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Bei Reisen zwischen den Standorten fahren Kollegen oft getrennt. Hier müsste man eventuell besser kommunizieren, was auch umweltschonender wäre.

Arbeitsatmosphäre

Gute Stimmung und ein tolles Team, hier macht Arbeit Spass!

Work-Life-Balance

Gleitzeit und Home-Office machen es möglich neben der Arbeit das Privatleben angenehm organisieren und gestalten zu können.

Karriere/Weiterbildung

Es existiert ein breites Angebot an veschiedenen Weiterbildungsangeboten. Neben Angeboten zur Persönlichkeitsentwicklung werden auch fachspezifische Trainings angeboten.

Gehalt/Sozialleistungen

Generell gilt natürlich mehr geht immer. Aber das Gehalt bei der C-P-S muss sich definitiv nicht verstecken.

Kollegenzusammenhalt

Auch wenn hier vor allem junge Kolleginnen und Kollegen arbeiten ist das Team eine große Einheit und man trifft sich auch des öfteren außerhalb der Arbeit um Zeit zu verbringen.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch wenn es wenige ältere Kollegen gibt, werden diese auch aufgrund ihrer Erfahrung sehr geschätzt und respektiert.

Arbeitsbedingungen

Handy, Laptop, Büromaterialien, alles steht zur Verfügung. Auch die Büros sind super und gut zu erreichen.

Kommunikation

Generell wird gut kommuniziert. Hin und wieder kleinere Probleme, welche aber überall auftreten.


Image

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Im Großen und Ganzen ein vorbildlicher Arbeitgeber!

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei C-P-S Holding GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich fühle mich wohl, Kollegen sind super. Junger Altersdurchschnitt. Man kann was bewegen, Ideen einbringen ist gern gesehen. Deren Umsetzung kann ich nicht bewerten. Man wird direkt und offen über Projektmöglichkeiten informiert, kann bei Angeboten auf Ausschreibungen unterstützen und sich überall fachlich einbringen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich möchte an dieser Stelle nicht mehr kritisieren, da alles genannt wurde. Das Positive überwiegt.

Verbesserungsvorschläge

Fundierteres Bewertungssystem, klarere Zielerreichungsvereinbarungen.

Arbeitsatmosphäre

Mein Eindruck ist, dass ein gesunde Arbeitsatmosphäre besteht. Das Vertrauen in Vorgesetzte ist hoch. Es wird Rücksicht auf persönliche Wünsche genommmen. Jedoch ist dies immer projekt- bzw. einsatzabhängig.

Work-Life-Balance

Soweit ich es bewerten kann geht man auf individuelle Wünsche der Mitarbeiter ein. Urlaub/ Gleittage zu nehmen ist jederzeit- natürlich mit Rücksichtnahme auf den aktuellen Status des jeweilgen Projekts- immer möglich.

Karriere/Weiterbildung

Schulungsmäßig im Hardskill Bereich leider schwierig zu bewerten, da eine Spezialisierung in diesem Umfeld nicht immer üblilch ist. Man ist eher Generalist. Das nächste Projekt kann einen ganz anderen fachlichen Schwerpunkt haben wie das letzte. Hier besteht Verbesserungsbedarf. Es ist schwer durchschaubar wie man sich entwickeln kann und an welche Bedingungen es geknüpft wird. Die jährlichen Bewertungen fallen nicht gut aus und die Selbsteinschätzung wird ordentlich runterkorrigiert von Führungsebenen, die nie mit einem selbst zusammengearbeitet haben und nicht wissen können, wie die Einzelnen in den Projekten performen. Dies ist allerdings ein generelles Problem von Ingenieursdienstleistern, gerade bei ANÜ-Projekten. Feedbacks werden beim Kunden zwar eingeholt, aber die Kompetenzspinne hat eben nicht nur die Projektbewertung als Schwerpunkt.

Kollegenzusammenhalt

Vorbildlich! Kleine Grüppchenbildung aufgrund längerfristiger, fachlicher Zusammenarbeit. Es gibt zum Teil relativ feste "Teams" in Werkverträgen und auf der anderen Seite die "ANÜs", die meist alleine in Projekten unterwegs sind. von denen man nicht wirklich alle kennenlernt.

Vorgesetztenverhalten

Wirklich top! Man hat das Gefühl, dass man alle Themen ansprechen kann und ggf. Hilfe bzw. Rückhalt bekommt. Standortleiter sind "auf dem Boden geblieben", sympatisch und immer ansprechbar. Sie nehmen sich Zeit und man merkt, dass das persönliche Wohlbefinden groß geschrieben wird. Es werden auch Lösungen für unvorhergesehene Probleme im Einklang mit den Präferenzen der MA gefunden.

Arbeitsbedingungen

Keine Abstriche. Alles was man braucht ist da, Handy, Notebook, Materialien- alles gut organisiert und die Büros gehen völlig in Ordnung.

Kommunikation

Über Intranet und durch regelmäßige Emails bleibt man intern auf dem Laufenden. Weihnachtsfeier, regelmäßige Treffen, Veranstaltungen, alles dabei. Jeder kann und darf hier dazu beitragen und Ideen generieren.

Gehalt/Sozialleistungen

Hier liegt der Maßstab, bedingt durch die geografische und wirtschaftliche Lage bzgl. Automobilbranche und Metallbereich sehr hoch. Vergleiche mit tariflich angelehnten Arbeitnehmern zeigen einen relativ großen Gap. Projektzuschläge für ANÜ Projekte retten das. Keine zusätzlichen Leistungen wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Interessante Aufgaben

Das ist natürlich in der Branche immer von verschiedenen Faktoren abhängig und zeitlich sehr variabel. Hier kann der Arbeitgeber nicht immer was dafür. Kurz: Es sind die Projekte da, die da sind. Jedoch besteht eine breite Aufstellung, so dass man sich Schwerpunkte setzen kann und auch in den Offices im Ausland eingesetzt werden kann. Man hat nicht das Gefühl, dass man zu einem bestimmten Projekt gezwungen wird, damit die Firma mehr Einnahmen erzielt. Persönliche Präferenzen und Stärken werden immer berücksichtigt. Es gibt eine klare inhaltliche Organisation und inhaltlich voneinander abgegrenzten Kompetenzteams. Man kann zu jederzeit fachliche Unterstützung von Experten einholen, wenn es mal nicht weitergeht.


Image

Gleichberechtigung

Ingenieursdienstleister im Aufschwung

4,9
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei C-P-S Holding GmbH in Stuttgart gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Sowohl die Arbeitsatmosphäre, wie auch das Betriebsklima war immer sehr entspannt. Wenn es Probleme gab, wurden diese immer direkt und schnell geklärt.

Work-Life-Balance

C-P-S ist bedacht darin, dass jeder Mitarbeiter genügend Zeit für seine Freizeit und Familie hat und gibt auch kurzfristig Urlaub wenn ein wichtiger Termin bevorsteht

Kollegenzusammenhalt

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen war immer einwandfrei. Durch regelmäßige Teamtreffen, Teamevents (B2Run, Weihnachtsfeier, usw.) wird auch nach Feierabend das kollegiale Miteinander gefördert

Vorgesetztenverhalten

Bei jeder Entscheidung wurde die Meinung des Mitarbeiters mit einbezogen. Sind offen für neue Denkeweisen und Ideen

Kommunikation

Es wurde immer offen über alle Themen berichtet. Flache Hierarchien und Kommunikation auf Augenhöhe


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Planungsdienstleister mit sehr gutem Ruf!

4,4
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Produktion bei C-P-S Group in München gearbeitet.

Image

Insbesondere im Bereich der Fördertechnikplanung hat die Firma C-P-S einen ausgezeichneten Ruf.

Work-Life-Balance

Arbeitgeber nimmt sehr viel Rücksicht auf MA und deren Privatleben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt zu marktüblichen Konditionen in der Zulieferer-/ Dienstleitungsindustrie der OEMs. Projektzuschlag im ANÜ-Verhältnis überaus attraktiv.

Vorgesetztenverhalten

Das Vorgesetztenverhalten in der Niederlassung Stuttgart war stets einwandfrei. Bei Fragen / Problemen hatten die Vorgesetzten für mich immer ein offenes Ohr!

Arbeitsbedingungen

Eines der wenigen Dienstleister die einen MA nicht aufgrund mangelnder Projekte kündigen.

Gleichberechtigung

Ich konnte in meiner 2-jährigen Zeit bei der C-P-S Group keinerlei Ungleichberechtigung zwischen Frau und Mann feststellen.

Interessante Aufgaben

Durch die vielen unterschiedlichen Projekte und Auftraggeber ist die Arbeit als Planer dort wesentlich abwechslungsreicher als bei einem OEM.


Arbeitsatmosphäre

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation

Kollegen und Team top, Führungsriege redet viel

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei C-P-S Holding GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegenzusammenhalt und regelmäßige Feiern

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Vorgesetztenverhalten

Verbesserungsvorschläge

Projekte gewinnen und Mitarbeiter mit Respekt behandeln

Arbeitsatmosphäre

Projektarbeit macht Spaß weil das Team gut ist

Work-Life-Balance

ist gut

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung vorhanden, Karriere nicht wirklich möglich

Kollegenzusammenhalt

Vorbildlich

Vorgesetztenverhalten

unreflektiert und impulsiv. Einmal im Jahr wird ein Jahresgespräch geführt um den Mitarbeiter fertig zu machen und möglichst umfangreich zu kritisieren.

Kommunikation

Führungsriege redet viel aber Ergebnisse fehlen oft

Gehalt/Sozialleistungen

regelmäßige Teamtreffen, Gehalt könnte im Vergleich besser sein

Gleichberechtigung

von Personalwesen abgesehen werden keine Schlüsselpositionen von Frauen besetzt (?)

Interessante Aufgaben

Wenn es Projekte gibt dann schon


Image

Arbeitsbedingungen

Vieles kann verbessert werden

3,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei C-P-S Group in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Interessante Projekte zum Berufseinstieg

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Umgang mit Mitarbeitern. Versprechen die nicht gehalten werden.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter schaffen. Mitarbeiter nicht nur als Kosten sehen. Fluktuation reduzieren

Arbeitsatmosphäre

Im Team sehr gut. Mit Management eher schlecht

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige Ältere


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Dienst nach Vorschrift ist hier zu empfehlen

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei C-P-S Holding GmbH in Böblingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Pünktliches Gehalt
- kostenlose Getränke

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- wichtige Absprachen werden weder dokumentiert in der Niederlassung, noch werden sie eingehalten
- Verantwortung wird steht’s verschoben
- Fähige Mitarbeiter müssen die Arbeit der faulen Mitarbeiter übernehmen, dies wird in der Niederlassung gefördert

Verbesserungsvorschläge

- Offene und ehrliche Kommunikation
- Gemeinsame Lösungsfindungen
- Mitarbeiter richtig einsetzen, Rücksprachen halten und wertschätzen
- Arbeitspensum entsprechend verteilen und richtig einschätzen

Arbeitsatmosphäre

Die direkten Vorgesetzten sprechen selten ein Lob aus. Fairness und Vertrauen ist kaum vorhanden.

Image

Geht stetig bergab. Gedachtes Image stimmt mit der Realität nicht überein.

Work-Life-Balance

Bei meiner Person nicht vorhanden.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung wird angeboten, nur werden diese durch die direkten Vorgesetzten schlecht gemacht und belächelt. Karrieremöglichkeiten am Standort kaum möglich.

Kollegenzusammenhalt

Kommt auf den Kollegen an. Faule Kollegen werden durch die Vorgesetzten geschützt, dem entsprechend lehnen diese sich noch weiter zurück. Qualität einzelner Mitarbeiter lässt sehr zu wünschen übrig.

Vorgesetztenverhalten

Die direkten Vorgesetzten sind minimalst Konflikt fähig, ein lösungsorientiertes Denken und Handeln ist in keinster Weise erkennbar. Im Gegenteil, die Vorgesetzten fördern die Probleme innerbetrieblich/außerbetrieblich noch.

Arbeitsbedingungen

Das was da ist entspricht den Anforderungen. Potenzial sehe ich bei allen Neuanschaffungen. Man braucht sehr lange, um eine Arbeitsbedingung zu verbessern.v

Kommunikation

Meetings werden ohne Begründung abgesagt. Informationsverteilung sehr ausbaufähig. Über Zukunftsvisionen/Änderungen wird im Standort nicht regelmäßig berichtet, größtenteils nur Mundpropaganda möglich.

Gehalt/Sozialleistungen

Als Einstieg nach dem Studium i.O., nach ca. 2 Jahren sollte man allerdings gehen, da die Gehaltsunterschiede danach lachhaft sind. Verantwortung/Tätigkeitsumfänge werden nicht gerecht bezahlt.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung zu Frauen kann ich nicht bewerten. Die Mitarbeiter werden nach Nase behandelt, Ja-Sager sind in dieser Niederlassung ganz hoch im Kurs und ganz ganz herzlich willkommen.

Interessante Aufgaben

Spannende Aufgaben und Herausforderungen sind auf jeden Fall vorhanden.

Arbeitgeber-Kommentar

Mitarbeiter von C-P-S Group

Liebe Kollegin/Lieber Kollege,
zunächst einmal herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die C-P-S Group zu bewerten. Wir freuen uns über jedes Feedback und schätzen es, wenn Sie uns auf Verbesserungsmöglichkeiten und Probleme aufmerksam machen. Es ist sehr schade, dass Sie aktuell von unserem Unternehmen enttäuscht sind. Gerne wollen Ihre Kollegen aus dem Bereich Human Resources Ihre Kritik zu allen Themen beantworten. Wir nehmen all Ihre Kritikpunkte sehr ernst und wollen diese sehr gerne mit Ihnen klären. Hierfür laden wir, das Team Human Resources, Sie zu einem persönlichen und vertraulichen Gespräch ein. Für eine konkrete Terminvereinbarung können Sie sich gerne an Annika Breinfalk (annika.breinfalk@c-p-s.de) oder Britta Friedrich (britta.friedrich@c-p-s.de) wenden. Wir freuen uns darauf die Kritik offen mit Ihnen zu besprechen!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr HR Team

Gutes Umfeld, kreative Möglichkeiten, Raum für Eigenverantwortung.

5,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei C-P-S Holding GmbH in München gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Offene Kommunikation möglich. Wenn ausgeteilt wurde, wurde auch eingesteckt. Für mich persönlich sehr passend. Konflikte immer im Konsens lösbar gewesen.

Work-Life-Balance

Flexibel mit Kunden Homeoffice abgestimmt. Solange es mit dem Kunden passt, hat man alle Freiheiten.

Kollegenzusammenhalt

Schwer bewertbar da ich selbst immer allein und nie im Team eingesetzt war. Vorgesetzte waren aber immer ansprechbar und haben sich Zeit genommen.

Vorgesetztenverhalten

Direktes Feedback bekommen. Mag nicht jeder, ich schon. Korrektes Verhalten auch nach Ausscheiden. Top.

Arbeitsbedingungen

Man muss verstehen, was das Geschäft eines Dienstleisters bedeutet. Wenn man damit umgehen kann ist es eine hervorragende Basis zum Aufbau von Netzwerk und Know-how.

Kommunikation

Keine Hierarchien, ab dem ersten Tag wurde mir auf Augenhöhe begegnet.

Gleichberechtigung

Da ich während meiner Tätigkeit durchgehend im gleichen Geschlecht geblieben bin, fällt mir eine qualifizierte Aussage schwer.

Interessante Aufgaben

Kommt immer auf Vertriebssituation und Eigeninitiative an.


Gehalt/Sozialleistungen

Mehr Bewertungen lesen