Workplace insights that matter.

Login
CANCOM Logo

CANCOM
Bewertungen

866 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 61%
Score-Details

866 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

394 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 256 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von CANCOM √ľber den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Positive Bewertung meines Arbeitgebers CANCOM GmbH

5,0
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei CANCOM in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das wir ein gutes Verhältnis zwischen allen Bereichen haben, wie dem Vorstand und den Vorgesetzten und Abteilungsleitern und allen Kolleginnen und Kollegen in allen Standorten der Cancom GmbH

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es gibt nichts Schlechtes an meinem Arbeitgeber Cancom GmbH!

Verbesserungsvorschläge

Aktuell kann ich keine Verbesserungsvorschläge unterbreiten, denn ich bin sehr zufrieden mit meiner beruflichen Situation bei der Cancom GmbH

Arbeitsatmosphäre

Untereinander herrscht eine sehr konstruktive und kollegiale Arbeitsstimmung und sehr positive Arbeitsatmosphäre!

Image

Nach Innen und Außen hat die Cancom GmbH ein sehr gutes Image, denn wir lösen alle HW- und SW-technischen Probleme zeitnah!

Work-Life-Balance

Sehr ausgewogen! Gute zusätzliche Angebote!

Karriere/Weiterbildung

Darauf legt die Cancom sehr großen und gesteigerten Wert, denn die tagtäglichen Herausforderungen nehmen ja auch zu!

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehalts- und Sozialleistungen entsprechen einem modernen Unternehmen und richten sich nach den beruflichen Anforderungen! Diese sind sehr ausgewogen!

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird sehr sorgsam, voller Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein auf die Umwelt Wert gelegt und geachtet. Das Sozialbewusstsein ist bei allen Kolleginnen, Kollegen stark ausgeprägt.

Kollegenzusammenhalt

Meine Kolleginnen und Kollegen, wir unterst√ľtzen uns tagt√§glich in unserer Zusammenarbeit!

Umgang mit älteren Kollegen

Mit sehr großem Respekt, denn man schöpft aus dem Fundus des Wissens und Erfahrungswerten von den älteren Kolleginnen und Kollegen-1

Vorgesetztenverhalten

Absolut konstruktiv und jeder Vorgesetzte hat immer ein offenes Ohr f√ľr die Belange seiner Untergebenen. Das macht viel Spa√ü!

Arbeitsbedingungen

Es sind gute Arbeitsbedingungen, denn man kann sowohl im Office, als auch von zu Hause aus im Home Office arbeiten.

Kommunikation

Die Kommunikation intern ist ausgezeichnet!

Gleichberechtigung

Sowohl weibliche als auch männliche Kolleginnen und Kollegen werden sehr stark wertgeschätzt!

Interessante Aufgaben

Tagtäglich neue berufliche Herausforderungen zur Optimierung unserer täglichen Arbeit!

Falsche Bewertungen auf kununu

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Cancom in M√ľnchen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Image und Potential.

Verbesserungsvorschläge

Bitte stoppt endlich die √ľbertrieben guten Kommentare, die durch HR in kununu eingestellt werden. Als aktueller Mitarbeiter f√ľhlt man - gelinde gesagt- nicht Ernst genommen

Arbeitsatmosphäre

Hängt von der Abteilung ab. Bei uns gut

Work-Life-Balance

Hm, liegt an jedem selber. Kein anderer achtet auf Dich. Das f√ľhrt dazu, dass sich jeder selbst der n√§chste ist.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Siehe viele Beispiele in anderen Kommentaren.

Kollegenzusammenhalt

Wirklich gut

Umgang mit älteren Kollegen

Umso länger dabei, desto besser

Vorgesetztenverhalten

Keine Beanstandung

Arbeitsbedingungen

Passt

Kommunikation

Nicht vorhanden. Man erf√§hrt mehr √ľber Presse und Flurfunk als √ľber Vorgesetzte und offizielle Kommunikation

Gleichberechtigung

Frauen sind Assistentinnen - Max. Teamleiter. Mehr ist nicht erw√ľnscht

Interessante Aufgaben

Nur f√ľr die, die nicht so dumm sind, die anfallenden Aufgaben zu erledigen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

deine √úberschrift hat uns √ľberrascht. Hand aufs Herz: Die guten Bewertungen haben wir nicht selbst geschrieben!
Bei CANCOM arbeiten mehr als 4000 Menschen an unterschiedlichen Standorten mit unterschiedlichen Aufgaben, Vorgesetzten, Teammitgliedern und unterschiedlichen Pers√∂nlichkeiten ‚Äď tats√§chlich sind viele unsere*r Kolleg*innen gl√ľcklich mit uns als Arbeitgeber‚Äď so und nicht anders sind unsere Bewertungen entstanden.
Ich möchte dich deshalb freundlich bitten die Überschrift in ein persönliches Statement abzuändern.

Zu unseren Kolleginnen k√∂nnen wir dir sagen, dass in unserer F√ľhrungsebene mehrere Power-Frauen arbeiten. Wir fragen uns hier ebenfalls wie du zu dieser Annahme kommst.
Im Bereich Umwelt- und Sozialbewusstsein w√ľrde ich dich gerne auf unsere Spendenaktion zur Weihnachtszeit f√ľr einen sozialen Zweck aufmerksam machen. Wir beziehen √Ėkostrom und schauen uns auch weiterhin Ma√ünahmen an, die wir zum Schutz unserer Umwelt und unseren Mitmenschen umsetzen werden.
Zur Kommunikation gibt es regelm√§√üig Updates unserer Vorst√§nde f√ľr unsere Kolleg*innen an allen Standorten.

Nat√ľrlich habe ich mir auch deine restlichen Kritikpunkte notiert und wir nehmen jede einzelne Bewertung unsere*r Kolleg*innen ernst.
Diesbez√ľglich w√ľrde ich dich zu einem vertraulichen Gespr√§ch einladen, um mit dir √ľber deine Angaben zu sprechen.
Melde dich gerne jederzeit bei mir unter: deinfeedback@cancom.de.

Ich schicke dir liebe Gr√ľ√üe

Moderner Arbeitgeber - coole Atmosphäre und ein sehr guter Ausbildungsbetrieb

4,0
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei CANCOM GmbH in Jettingen-Scheppach absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- das Klima unter den Arbeitskollegen
- man hat keine "Azubi- Status"
-vielfältige Aufaben


Arbeitsatmosphäre

Karrierechancen

Arbeitszeiten

Ausbildungsverg√ľtung

Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Bewertung bezieht sich nur auf die MaSe

2,4
Nicht empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei CANCOM Managed Services GmbH in K√∂ln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mittlerweile war es notwendig, die Urlaubstage von 27 auf 30 zu erh√∂hen, welches bereits im Oktober 2020 angek√ľndigt wurde aber intern in den Systemen immer noch nicht verbucht wurde (Aber, wieso f√ľr Heiligabend un Sylvester ein ganzer Urlaubstag geopfert wird, kann man nicht verstehen).

Positiv ist auch die Auszahlung der Reisekostenabrechnung innerhalb weniger Tage.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Schulungen werden nur auf Papier angeboten. Kennen keinen einzigen, der in den letzten 2 Jahren auf einer Schulung war.
- Ungerechte und Unterschiedliche Bezahlung im selben Team.
- Hohe Fluktuation in der MaSe. Talentierte Kollegen verlassen das Boot. Wieso?

Verbesserungsvorschläge

Oh, da gibt es einige:
- Eskalationsmeetings bitte nicht morgens um 7 Uhr oder Abends nach 17 Uhr einstellen.
- F√ľr die, die es interessant sind. Bescheuerte Car Policy (1% Netto Regelung, wenig Auswahl bei den Marken und Modellen, angewiesen auf Driver Fachwerkst√§tten, etc.)
- F√ľhrungskr√§fte (insbesondere Direktoren & Teamleiter) genauer unter die Lupe (F√ľhrungsstill, Fachkenntnisse, etc.) nehmen.
- Freie Vakanzen zuerst intern (digital) kommunizieren
- Nachwuchs stärker fördern. Frei gewordene Positionen vorrangig intern besetzen
- Den Spalt zwischen GmbH und MaSe abbauen / Konflikte, Zuständigkeiten und Zusammenarbeit lösen
- Keine Vetternwirtschaft betreiben
- Fluktuation stoppen / verringern bzw. etwas dagegen tun.
- Wenn Videobotschaften verteilt werden, wie gut es der Firma geht und welchen tollen Umsatz & Co. erwirtschaftet wurde, dann bitte auch etwas an die Mitarbeiter in Form einer Sonderauszahlung abgeben! Die Mitarbeiter brauchen keine Messages, tolle Botschaften oder leere Versprechungen, sondern erwarten eine zusätzliche Gegenleistung (Sonderzahlung, Schulungen, zus. Tag bezahlter Urlaub, etc.)

Image

Nach außen hin weiterhin top. Die ersten Kunden merken aber bereits, dass die Qualität nachgelassen hat. Wir intern haben es schon immer gewusst. Kein Wunder, wenn die Leistungsträger gehen und der Ersatz bereits nach 1-2 Jahren wieder geht.

Work-Life-Balance

Der einzige Punkt, den man hervorheben kann, ist die vom AG gegebene Flexibilität der Arbeitsgestaltung, -Ort und der eigenen -Zeiten.

Ja, es gibt auch Kollegen, die einen gepflegten Outlook-Kalender nicht lesen können und wild Termine einstellen, aber die blende ich mal aus.

Karriere/Weiterbildung

Mehrere Schulungsanfragen von mir wurden abgelehnt. Eine Weiterbildung ist in den Teams glaube ich nicht gew√ľnscht. Der jeweilige Vorgesetzte m√∂chte niemanden mit besseren Skills im Team haben. Einen anderen Grund f√§llt mir nicht ein.
(Mittlerweile gibt es interne Tool orientierte Schulungen, wobei die Tools nicht zu hundert Prozent ausgereift sind. Weitere Schulungen √ľber die internen Sales Kollegen sind geplant, aber das ist nur Marketing Zeug).

Kollegenzusammenhalt

Den gibt es, wenn es auch vereinzelnd ist.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur noch vereinzelt ältere Kollegen, die als Wissensnutzer herangezogen werden.

Vorgesetztenverhalten

Ein Mensch. Nicht mehr und nicht weniger. Man fragt sich, wie der eine oder andere an die Position rangekommen ist.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind im allgemeinen Gut. Wenn doch nur die interne IT immer mitspielen w√ľrde. Aber die sind auch unterbesetzt und h√§ngen parallel in diversen Projekten.

Kommunikation

Siehe weiter unten in den anderen Kommentaren. Resizing... MaSe internen Newsletter mit viel Eigenlob. Wieso wird mal nicht von den ganzen Eskalationen berichtet? In jeder Situation, in jedem Betriebs- Service- und Projektgesschäft gibt es nur Eskalationen. Dementsprechend auch Druck an uns Mitarbeiter. Aber dies wird nicht kommuniziert.

Gleiches gilt f√ľr die Fluktuation. In meinem Nahen Umfeld hat mittlerweile der sechste Kollege in diesem Jahres gek√ľndigt. Letztes Jahr war es nicht anders. Wieso wird nicht kommuniziert, wieso gek√ľndigt wird und was nun dagegen getan wird. Lernt man etwa nichts daraus?

Gehalt/Sozialleistungen

P√ľnktliche Zahlung ist gegeben. eine Erh√∂hung ist nur nach vielen Jahren im einstelligen Prozentbereich m√∂glich. M√ľndliche versprechen wurden bisher nicht erf√ľllt.

Gleichberechtigung

Sehr hoher Frauenanteil. Das finde ich gut. Auch in den höheren Positionen.

Interessante Aufgaben

Die gibt es immer. Es wird st√§ndig etwas verkauft um sp√§ter dar√ľber Gedanken zu machen, wie es gel√∂st bzw. umgesetzt wird. Zudem werden parallel mehrere Kunden und Projekte betreut. Und t√§glich gr√ľ√üt das Murmeltier mit neuen Tools, Prozessen (welche?).

Cancom Bewertung

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei CANCOM in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Kommunikation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gewisse Prozesse

Verbesserungsvorschläge

Ist alles git


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir haben uns sehr √ľber deine 4,8 Sterne sehr gefreut.
Vielen Dank, dass du deine positiven Erfahrungen mit uns teilst.

Ich schicke dir herzliche Gr√ľ√üe nach Stuttgart!

Es ist nicht alles perfekt, aber vieles sehr gut

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei CANCOM in Stuttgart gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

90 % :D
obwohl ich mich daheim auch sehr wohl f√ľhle, fahre ich 80 km auch nach einem halben Jahr l√§chelnd ins B√ľro

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

die restlichen 10 % - manchmal ists ein wenig schwer, die zuständigen Personen zu finden bzw zu erreichen, aber das ist in anderen großen Betrieben besonders in Corona-Zeiten nicht anders

Verbesserungsvorschläge

Carpolicy ist ein wenig anders geregelt, daf√ľr ist man mir auf anderer Ebene gro√üz√ľgig entgegengekommen, OHNE dass ich das ansprechen musste

Arbeitsatmosphäre

Vertriebsleiter und SVP haben zwar nie viel Zeit, aber immer eine offene T√ľre und gehen auf den einzelnen MA jederzeit ein. Bei den Kollegen genauso - die Leute um mich herum stehen einem immer mit Rat und Tat zur Seite

Image

ich bilde mir schon bisserl was drauf ein, Teil der CANCOM zu sein - mit meinen unmittelbaren Kollegen sowieso

Work-Life-Balance

Man hat alle Freiheiten, solange man seinen Job erledigt

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung ist immer möglich, gerne auch auf eigenen Wunsch - einfach mal platzieren und ein OK holen

Gehalt/Sozialleistungen

f√ľrs 1. Jahr absolut in Ordnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

erst k√ľrzlich wurde eine Schule kostenlos mit Laptops ausgestattet, um den Kindern einfacheres Homeschooling zu erm√∂glichen

Kollegenzusammenhalt

:) ich glaub, da sind wir Weltmeister

Umgang mit älteren Kollegen

Ich glaub, der Großteil der Kollegen sind 10+ Jahre dabei - das sagt doch schon alles

Vorgesetztenverhalten

ich kann nur von meinen direkten Vorgesetzten sprechen - besser kann man sichs ehrlich gesagt net w√ľnschen

Arbeitsbedingungen

IT u Ausstattung ist top, neue, moderne Geräte, die man nach 3 Jahren sogar behalten darf

Kommunikation

Wir stimmen uns vertrieblich in regelm√§√üigen Abst√§nden in der Runde ab, sodass man auch mitbekommt, was in den anderen Projekten l√§uft. Interne News/√Ąnderungen etc. kommen wie √ľberall per Mail

Gleichberechtigung

das kann ich nicht beurteilen, aber wir haben mehrere Damen in F√ľhrungspositionen, also denke ich mal schon

Interessante Aufgaben

Der Vertrieb ist immer interessant - viele verschiedene Themen, Gespräche mit Kunden, Herstellern und Fachvertrieb eröffnen ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Informationen

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

vielen Dank f√ľr dieses herzliche und positive Feedback. Wir freuen uns, dass du ein Arbeitsumfeld gefunden hast, dass dich sogar morgens zum L√§cheln bringt!
Nat√ľrlich betrachten wir diese Aussage als gro√ües Kompliment an uns als Unternehmen ‚Äď und wissen dieses sehr zu sch√§tzen.
Dein Feedback zur Car Policy und unseren Strukturen haben wir √ľbrigens nicht √ľberlesen und geben diese Info weiter.

Ich schicke dir liebe Gr√ľ√üe in den S√ľden und w√ľnsche dir noch viele weitere gro√üartige Momente bei CANCOM, (die dich l√§chelnd zur Arbeit fahren lassen)!

ich freue mich bei CANCOM zu arbeiten. Ich habe hier die Freiheit meine Konzepte und L√∂sungen bei Kunden Durchf√ľhren

4,7
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Design / Gestaltung bei CANCOM GmbH in Köln gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Prima!

Image

respektvoll

Work-Life-Balance

Super!

Karriere/Weiterbildung

viele Gelegenheiten

Gehalt/Sozialleistungen

ausgeglichen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gut!

Kollegenzusammenhalt

Sehr gut!

Umgang mit älteren Kollegen

Respekt.

Vorgesetztenverhalten

Super schön!

Arbeitsbedingungen

Sehr gut!

Kommunikation

√Ėffentlich

Gleichberechtigung

immer!

Interessante Aufgaben

Ich arbeite jeden Tag etwas interessant

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,
wir freuen uns sehr, dass du die Möglichkeit erhältst deine eigenen Konzepte bei CANCOM einzubringen & du das Verhältnis zu deinen Kolleg*innen und Vorgesetzten lobst.
Vielen Dank, dass du CANCOM mit deinen Ideen bereicherst!
Wir w√ľnschen dir (weiterhin) viel Spa√ü bei uns und bleib gesund!

Mit Engagement und Motivation - super Ausbildung

4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei CANCOM GmbH in Jettingen-Scheppach absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Erhöhung des Urlaubs auf 30 Tage
Fahrtkostenzuschuss
Lernplattform

Verbesserungsvorschläge

Ausbildungsverg√ľtung anheben
noch stärkere Rotation, um mehr Einblicke zu bekommen

Arbeitsatmosphäre

super Arbeitsatmosphäre, wir sind ein Team!

Karrierechancen

Die √úbernahmechancen sind wohl sehr gut. ...dann schauen wir mal.

Arbeitszeiten

Es ist m√∂glich auch mal sp√§ter zu kommen oder fr√ľher zu gehen, wenn man Termine hat und das vorher abspricht.

Ausbildungsverg√ľtung

könnte immer mehr sein... mit dem Fahrtkostenzuschuss und den anderen Benefits passt es.

Die Ausbilder

Sowohl der Ausbilder in der Fachabteilung wie auch der Ausbilder am Standort sind immer f√ľr die Azubis da.

Spaßfaktor

Immer gegeben

Aufgaben/Tätigkeiten

Kann auch Kurse f√ľr Zertifizierungen machen, wenn im Tagesgesch√§ft nichts konkretes anliegt.

Variation

Meine Aufgaben sind abwechslungsreich und herausfordernd. Ich lerne immer neues dazu.

Respekt

Es herrscht ein freundlicher und respektvoller Umgang miteinander

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

du hast uns eine 4,9 Sternebewertung gegeben ‚Äď vielen herzlichen Dank daf√ľr!
Wir hoffen, dass du auch weiterhin mit viel Freude und Enthusiasmus bei CANCOM arbeitest.

Ich w√ľnsche dir eine tolle Ausbildungszeit und bleib gesund!

Modernes Unternehmen - da kann man es aushalten

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei CANCOM GmbH in Jettingen-Scheppach gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Modernes Unternehmen in einer sicheren und stetig wachsenden Branche.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Cancom ist nicht sehr international aufgestellt. Es gibt zwar ein paar einzelne Standorte im Ausland aber Cancom ist kein global Player. Aber ich bezweifle auch, dass das Cancom's Unternehmensstrategie ist.

Verbesserungsvorschläge

Sauberere Dametoiletten am Standort Jettingen...

Arbeitsatmosphäre

Wenn es stressig ist, dann geht es schon mal rauher zu. Ansonsten lockerer Arbeitsatmosphäre.

Image

Habe in den Medien nichts negatives gehört.

Work-Life-Balance

Es wird Leistung erwartet und diese muss man auch abliefern in der Not auch mit vielen √úberstunden. Da muss man sich aber auch selber sch√ľtzen, dass man nicht jeden Tag √úberstunden macht.

Karriere/Weiterbildung

daf√ľr bin ich noch nicht lang genug dabei um das zu beurteilen. Aber es gibt Weiterbildungskurse, die nach R√ľcksprache mit dem Vorgesetzen gebucht werden k√∂nnen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist ok und man als 13. Gehalt eine leistungsabhängige Prämie. Ich denke eine Gehaltserhöhung ist im gleichen Team nicht drin sein. Deshalb wenn man mehr Gehalt möchte, sollte man sich intern auf eine höherwertige Position wechseln, um dann mehr Gehalt zu bekommen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

M√ľlltrennung wird durchgef√ľhrt :-)

Kollegenzusammenhalt

In meinem Team geht es kollegial zu. Wenn es brennt, erh√§lt man Unterst√ľtzung und wird nicht h√§ngen gelassen.

Umgang mit älteren Kollegen

ich habe jetzt bisher Gegenteiliges erfahren.

Vorgesetztenverhalten

Manchmal ein bisschen anstrengend. Deftige Witze, Launisch, da muss man oft sagen: Augen zu und durch. Im Notfall macht man Homeoffice und dann hat man seine Ruhe...

Arbeitsbedingungen

- Absolut moderne Ausstattung. Bei der Einstellung durfte ich mir einen neuen Laptop und ein Gesch√§ftshandy aussuchen. B√ľroausstattung ist modern (Bildschirme, B√ľrostuhl etc.)
- Masken f√ľr die Mitarbeiter wurden zum 1. Lockdown verteilt. W√§hrend dem 2. Lockdown wurden auch FFP2 Masken ausgeh√§ndigt.
- An Ostern und Weihnachten gibt es Oster- bzw. Adventskalender f√ľr die Mitarbeiter
- An Fasching gibt es Krapfen f√ľr die Mitarbeiter
- Sie Sommer- und Weihnachtsfeiern m√ľssen bei Cancom Jettingen legend√§r sein (wegen Corona leider noch nicht selbst erlebt)
- Neue Mitarbeiter bekommen ein cooles Welcome-Packet mit n√ľtzlichen Utensilien aus nachhaltigen Materialien (Kulli, Notizheft, Lunchbox ect.)
- Reiskostenabrechnung erfolgt sehr schnell, so dass die Ausgaben sehr schnell erstattet werden (i.d.R. 3 Tage)
- Seit Januar 2021 gibt es auch endlich 30 Tage Urlaub- das wurde auch Zeit, denn 27 Tage sind nicht mehr zeitgemäß
- Home Office wird problemlos genehmigt.
- Flexible Arbeitszeiten.
- Leckere Kantine, einmal die Woche gibt es Obst in ausreichender Menge und Vielfalt

Kommunikation

K√∂nnte besser sein. Manche Themen laufen hintern R√ľcken ab. Man erf√§hrt dann irgendwann mal informiert. An der Transparenz ist Luft nach oben.

Gleichberechtigung

ich habe bisher nichts Gegenteiliges erfahren.

Interessante Aufgaben

Es wird nie langweilig. Verantwortung wird einem √ľbertragen und es gibt immer was zu tun.

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wir bedanken uns herzlich f√ľr dein ausf√ľhrliches Feedback. Sch√∂n, dass du uns als Arbeitgeber weiterempfiehlst und unteranderem unsere Arbeitsbedingungen positiv hervorhebst.
Selbstverständlich gebe ich deine genannten Verbesserungsvorschläge hinsichtlich Sauberkeit & Kommunikation weiter! Wir werden hier genauer hinsehen.

Ich w√ľnsche dir (weiterhin) viel Spa√ü bei CANCOM und schicke dir liebe Gr√ľ√üe nach Jettingen-Scheppach.

F√ľr mein Duales Studium der perfekte Kooperationspartner, mir gef√§llt es!

4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei Cancom GmbH in Hamburg absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Benefits f√ľr Studierende/Azubis, Das Gehalt, den Standort, die vielen Kollegen/Innen. Das jede/r Mitarbeiter/in ein Notebook bekommt und so seit Tag 1 auch im HO arbeiten kann, wenn es mal nicht anders geht. HO ist also wirklich gut M√∂glich bei der CANCOM.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Teilweise die sichtbaren Konzernstrukturen. Wenn eine Anfrage erst durch 10 H√§nde geht, bis man eine Antwort bekommt ist das f√ľr mich selbst oder den Kunden nicht immer ideal. Ich verstehe aber, dass ein Konzern eine gewisse Struktur braucht, um arbeiten zu k√∂nnen. Das Themen wie HR, Buchhaltung oft fast ausschlie√ülich zentral geregelt werden. Ich w√ľrde sagen es tut jedem Standort gut jemanden aus allen Bereichen Vorort zu haben.

Verbesserungsvorschläge

ein k√ľrzerer Freitag w√§re w√ľnschenswert. Das Gemeinschaftsgef√ľhl √ľber die Standorte hinaus st√§rken/verbessern. Eventuell durch ein gro√ües Kennenlernen von allen +4000 Mitarbeiter/Innen nach Corona.

Arbeitsatmosphäre

F√ľr mich ideal. Wir haben am Standort zur Zeit mehr als 13 Studierende/Auszubildende und CANCOM weit mehr als 400. Deshalb ist man nicht alleine. Wie schon gesagt gibt es Spieleabende, Azubi Events, Weihnachtsfeier und Sommerfest. Die Atmosph√§re in den B√ľros ist auch sehr gut, da wir ein Shared Desk System haben. Dadurch ist es nie unordentlich und man sitzt jeden Tag neben einem/r anderen/r Kollegen/In, wodurch man zu jedem ein gutes Verh√§ltnis haben kann, wenn man will. Grunds√§tzlich ist unser Standort sehr famili√§r und freundschaftlich mit flachen Hierarchien. Wie ich es bei anderen Standorten mitbekommen habe ist es dort auch fast immer dasselbe.

Karrierechancen

Das kommt immer darauf an, was man machen m√∂chte. Unsere Vorgesetzten haben ein offenes Ohr und sprechen in regelm√§√üigen Gespr√§chen auch dar√ľber, wie es bei uns langfristig bei der CANCOM weitergehen kann. Im Studium sprechen wir dar√ľber mindestens 2x im Jahr. Meine Vorgesetzten in HH sind sehr daran interessiert, dass ich das mache, was mir am Meisten Spa√ü macht, daher werden sie mich nie woanders einsetzten, denn nur so k√∂nnen sie mich halten und das wissen meine Vorgesetzten. An meinem Standort befinden sich zur Zeit mindestens vier ehemalige Studierende (die das Studium bereits bei der CANCOM gemacht haben) in F√ľhrungspositionen/ Teamleiterfunktionen, daher kann man hier definitiv etwas erreichen.

Arbeitszeiten

bei uns arbeitet man eigentlich immer von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 17 Uhr. Grunds√§tzlich wird oft gesagt, es sei sch√∂n, wenn man bis 9:30 im B√ľro ist und fr√ľhestens um 16 Uhr geht, da in dieser Zeit auch die meisten Kunden Kontakt zu uns aufnehmen wollen. Ich musste mich erst daran gew√∂hnen auch am Freitag bis 16/17 Uhr zu arbeiten (mittlerweile ok f√ľr mich). Was die CANCOM hier noch verbessern kann: Die Arbeitszeiten wie viele andere Firmen auf 38 Stunden senken und so den Mitarbeitern einen k√ľrzeren Freitag erm√∂glichen. Das w√ľrde mich sehr freuen, da es auch Tage gibt, wo man unter der Woche mal l√§nger bleibt, dann w√§re es cool, wenn der Freitag k√ľrzer w√§re. √úberstunden Abbau erledige ich √ľber den sp√§teren Start in den Tag, also dass ich dann erst um 9:30 Uhr starte und schon um 16 Uhr gehe (Gleitzeit hei√üt das glaube ich).

Ausbildungsverg√ľtung

In meiner Uni liege ich mit meinem Gehalt im oberen Mittelfeld, also es gibt noch Arbeitgeber, die besser bezahlen aber auch viele, die schlechter bezahlen. Ich werde auch in der Zeit des Studiums bezahlt, daher f√ľr mich klasse. Wir starten im ersten Lehrjahr alle (also egal, ob Studium oder Ausbildung) bei circa 1000‚ā¨ und im letzten Lehrjahr liegen wir dann bei bis zu 1250‚ā¨.

Die Ausbilder

In jeder Fachabteilung habe ich andere Ausbilder/Innen. Die Ausbilder/Innen sind meistens Kollegen/Innen, die selber seit Jahren in dem Bereich t√§tig sind und daher viele Erfahrungen mitbringen. Au√üerdem sind viele der Kollegen/Innen in den Fachabteilungen auch ehemalige Studierende und k√∂nnen so nicht nur fachlich, sondern auch bei Unithemen unterst√ľtzen. Au√üerdem haben alle Ausbilder gro√ües Vertrauen in mich und die anderen Studierenden/ Auszubildenden. Wir werden gut eingearbeitet und dann aber "frei gelassen". Wir d√ľrfen fr√ľh mit Kunden zusammenarbeiten, wir d√ľrfen fr√ľh an Projekten mitwirken.

Spaßfaktor

Da ich kein IT Mensch bin machen mir nicht alle IT Themen Spaß, dass ist ganz deutlich zu sagen! Es gibt aber mittlerweile IT Themen, die ich auch als BWLer verstehe und deshalb auch gerne mit diesen IT Themen arbeite. Grundsätzlich arbeite ich am Standort in Hamburg mit einem sehr jungen Team zusammen (wir haben viele ehemalige Studierende oder grundsätzlich jung gebliebene Kollegen/Innen). Dadurch gibt es bei uns auch oft mal was zu lachen. Wir veranstalten regelmäßige Spieleabende, kommen mindestens 1x im Jahr zu einem Event zusammen (nur die Studierenden und Azubis) und treffen uns oft auch mal privat, da wir uns meistens auch Privat sehr gut verstehen.

Aufgaben/Tätigkeiten

In der Ausbildung Vertriebslastig, da unsere zentralen Dienste eher im S√ľden liegen aber trotzdem vielf√§ltig. Ich war im Innendienst, Au√üendienst, Projektmanagement und der Einsatzsteuerung. Da ich BWL studiere reichen diese Themen f√ľr mich. Wenn man m√∂chte kann man aber auch als BWLer in jede technische Abteilung reinschnuppern. Leider ist es nicht m√∂glich √ľber mehrere Monate in der Personalabteilung, der Buchhaltung oder anderen Bereichen mitzuarbeiten, da diese Abteilungen zentral in S√ľddeutschland (Jettingen- Scheppach und M√ľnchen) liegen. Wenn man gerne m√∂chte, gibt es aber wenigstens die M√∂glichkeit in diese Bereiche "reinzuschnuppern". Meine Kollegin war zum Beispiel 2 Wochen auf Kosten der CANCOM GmbH in Jettingen-Scheppach, um dort alle diese Abteilungen zu durchlaufen dadurch hat Sie die Konzernstrukturen auch deutlich besser verstanden. Wenn man also nicht in S√ľddeutschland wohnt, ist es schwer bei der CANCOM eine Ausbildung oder ein Studium au√üerhalb technischer oder Vertriebslastiger Themen zu machen.

Variation

Ich habe bis jetzt am Standort Hamburg noch nie widerkehrende T√§tigkeiten, wie drucken, lochen oderso √ľbernommen. Ich bin vollst√§ndig in den Teams integriert und arbeite hier, wie ein/e vollwertige/r Mitarbeiter/in. Dadurch habe ich jeden Tag mit anderen Kunden und anderen Herausforderungen zu tun. Eigentlich ist es sehr sehr selten, dass man hier st√§ndig dasselbe macht. Dies gilt auch f√ľr Bremen, Hannover, Oberhausen. In den anderen Standorten kann ich es nicht einsch√§tzen.

Respekt

Sehr sehr hoher Respekt! Die CANCOM GmbH sch√§tzt uns jungen Leute extrem. Die CANCOM wei√ü, dass wir frischen Wind mitbringen, dass wir gefordert werden m√ľssen und das wir die Kollegen/Innen von morgen sind. Am Standort Hamburg, Bremen, Hannover und Oberhausen werde ich von allen Kollegen/Innen gesch√§tzt und sehr gerne in Projekte eingebunden. Auch wenn ich Kollegen/Innen aus anderen Standorten kontaktiere bekomme ich fast nie eine patzige Antwort. Die meisten Kollegen/Innen unterst√ľtzen ich gerne, auch wenn ich nicht mit Ihnen zusammenarbeite. Leider habe ich aus anderen Standorten schon von Studierenden oder dual Studierenden geh√∂rt, welche nicht so eigenst√§ndig arbeiten d√ľrfen, wie wir im Norden. Das ist aber definitiv ein Punkt, wo die gesamte CANCOM grunds√§tzlich noch dran arbeiten muss. Wir sind die Zukunft und das sollte die CANCOM wirklich immer so kommunizieren und das sollte wirklich jedem/r Kollegen/in klar sein. Wenn das noch umgesetzt wird in jedem Standort, w√§re das wirklich super.

Arbeitgeber-Kommentar

Johanna Ehses, aus deinem CANCOM HR Team
Johanna Ehsesaus deinem CANCOM HR Team

Moin liebe Kollegin, lieber Kollege,
ich danke dir vielmals f√ľr dieses ausf√ľhrliche und authentische Feedback. Wir freuen uns sehr, dass du dich bei uns wohlf√ľhlst und die Verantwortung und den Respekt erh√§ltst den du dir in deinem Arbeitsumfeld w√ľnschst. Nat√ľrlich habe ich mir auch deine Verbesserungsvorschl√§ge hinsichtlich der Arbeitszeiten und der Konzernstruktur notiert. Wir werden uns diese ansehen und pr√ľfen.

Ich schicke dir herzliche Gr√ľ√üe in den Norden und ich hoffe du hast (weiterhin) eine gro√üartige Zeit mit gro√üartigen Kolleg*innen bei CANCOM.

MEHR BEWERTUNGEN LESEN