Navigation überspringen?
  

CANCOMals Arbeitgeber

Deutschland,  45 Standorte Branche EDV / IT
Subnavigation überspringen?
CANCOMCANCOMCANCOMVideo anschauen

Bewertungsdurchschnitte

  • 507 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (218)
    42.998027613412%
    Gut (87)
    17.159763313609%
    Befriedigend (88)
    17.357001972387%
    Genügend (114)
    22.485207100592%
    3,30
  • 49 Bewerber sagen

    Sehr gut (16)
    32.65306122449%
    Gut (8)
    16.326530612245%
    Befriedigend (8)
    16.326530612245%
    Genügend (17)
    34.69387755102%
    3,00
  • 20 Azubis sagen

    Sehr gut (16)
    80%
    Gut (1)
    5%
    Befriedigend (3)
    15%
    Genügend (0)
    0%
    4,16

Firmenübersicht

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Das businessorientierte IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe umfasst Beratung, Umsetzung und Services. Kunden profitieren von CANCOMs umfangreicher Expertise und einem innovativen Portfolio, das die Anforderungen an die Unternehmens-IT für eine erfolgreiche digitale Transformation mit smarten Business Lösungen und Services bei IT-Trends wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility oder Security abdeckt. Die weltweit rund 2.900 Mitarbeiter der international tätigen Unternehmensgruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Präsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den USA. Die im TecDAX notierte CANCOM SE mit Sitz in München wird von Klaus Weinmann (Founder & CEO), Thomas Volk (President & General Manager), Rudolf Hotter (COO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Konzern erwirtschaftete in 2016 einen Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro.


Impressum: http://www.cancom.de/corporate/footer/impressum.html



 

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

Der Konzern erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 1. Mrd. Euro.

Mitarbeiter

CANCOM beschäftigt circa 2900 Mitarbeiter.

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Als Cloud Transformation Partner, Systemintegrator und Managed Services Provider bietet CANCOM seinen Kunden ein sehr umfangreiches Portfolio an Gesamtlösungen, Einzellösungen und Services an. 

IT Architekturen:

www.cancom.de/corporate/architekturen

  • Cloud
  • Mobility
  • Security
  • Collaboration
  • Big Data

 

Lösungen:

www.cancom.de/corporate/loesungen

  • Security
  • Network
  • Communication
  • Enterprise Workplace
  • Enterprice Server & Storage 
  • ERP Solutions
  • IT Service Management
  • Physical Infrastructure
  • Software & Licensing

 

Services:

www.cancom.de/corporate/services

  • Consulting & Integration
  • Support & Managed Services
  • Cloud Services & Hosting
  • Onsite & Repair Services
  • Enterprise Mobility Management
  • eProcurement
  • Leasing
  • Pearson Test Centre 

 

Perspektiven für die Zukunft

Unsere Vision: Leading Digital Transformation Partner

Als Digital Transformation Partner begleitet CANCOM Unternehmen in die digitale Zukunft. Das businessorientierte IT-Lösungsangebot der CANCOM Gruppe umfasst Beratung, Umsetzung und Services. Kunden profitieren von CANCOMs umfangreicher Expertise und einem innovativen Portfolio, das die Anforderungen an die Unternehmens-IT für eine erfolgreiche digitale Transformation mit smarten Business Lösungen und Services bei IT-Trends wie Cloud Computing, Analytics, Enterprise Mobility oder Security abdeckt. Die weltweit rund 2.900 Mitarbeiter der international tätigen Unternehmensgruppe und ein leistungsfähiges Partnernetzwerk gewährleisten Präsenz und Kundennähe unter anderem in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien und den USA. Die im TecDAX notierte CANCOM SE mit Sitz in München wird von Klaus Weinmann (Founder & CEO), Thomas Volk (President & General Manager), Rudolf Hotter (COO) und Thomas Stark (CFO) geführt. Der Konzern erwirtschaftete in 2016 einen Jahresumsatz von über einer Milliarde Euro.


Unsere Strategie

Wir bauen unser Geschäft in den Bereichen Cloud Computing, Managed Services und E-Commerce weiter aus, um unsere Wertschöpfung zu erhöhen sowie für unsere Kunden und deren Business die bestmögliche IT-Lösung zu erreichen.

CANCOM möchte die Zusammenarbeit mit den innovativsten und bei den führenden Technologietrends positionierten IT-Anbietern partnerschaftlich ausbauen.

Den Veränderungen des Marktes stellen wir uns durch Schnelligkeit, Flexibilität sowie der ständigen Optimierung und effizienten Anpassung unseres Portfolios, unserer Strukturen und Prozesse.

Wir werden durch organisches Wachstum und geeignete Akquisitionen unseren Marktanteil weiter ausbauen. 

45 Standorte

Impressum

CANCOM SE
Erika-Mann-Str. 69
80636 München

Telefon: +49 89 54054-0
Telefax: +49 89 54054-5119
E-Mail: info(at)cancom.de 

Vorstand:
Thomas Volk (CEO)
Rudolf Hotter
Thomas Stark

Verantwortlich für sämtliche journalistisch-redaktionellen Texte i.S.d. § 55 Abs. 2 RStV ist der Vorstandsvorsitzende der CANCOM SE, Herr Klaus Weinmann, Anschrift wie oben genannt.

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Dr. Lothar Koniarski (Dipl. Kaufmann) 

Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: HRB 203845

Ust.ID: DE 15 21 06 008
Steuernummer: 151/116/01108

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 5 TMG / § 55 Abs. 2 RStV für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Für Bewerber

Videos

Wir bei CANCOM - Mission Zukunft
CANCOM Dein Ausbildungsunternehmen
CANCOM Niederlassung Jettingen-Scheppach
CANCOM Sales Kick Off 2014 - BMW Welt München
Vorstellung CANCOM.info - das Business IT Journal
Experton CVB 2014 Strategiegespraech
CANCOM ist Mobile Enterprise Leader 2014 - Statement

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wenn schlaue Köpfe zusammenkommen, entstehen großartige Ideen. Dafür ist unsere erfolgreiche Teamkultur das beste Beispiel.

Wir streben nach Innovationen, neuen IT-Trends, zukunftsträchtigen Technologien. Wir schaffen ein Arbeitsumfeld, in dem bessere Ergebnisse erzielt werden!

Bei uns treffen Sie auf engagierte, leistungsstarke Teams, die etwas bewegen wollen.

 Werden Sie Teil der CANCOM-Erfolgsgeschichte.

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Mit uns können Sie Ihrer Karriere neuen Schwung verpassen und sich in die von Ihnen gewünschte Richtung weiterentwickeln! Neben Berufserfahrenen bieten wir natürlich auch Berufseinsteigern den idealen Weg in die Arbeitswelt.

Informieren Sie sich zu unseren aktuellen Ausschreibungen unter: www.cancom.de/corporate/karriere

Gesuchte Qualifikationen

 Informieren Sie sich zu unseren aktuellen Ausschreibungen unter: www.cancom.de/corporate/karriere

Gesuchte Studiengänge

Informieren Sie sich zu unseren aktuellen Ausschreibungen unter: www.cancom.de/corporate/karriere

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Bei CANCOM arbeiten wir in einem sehr wachstumsorientierten Unternehmen - eine sehr dynamische Branche und ein temporeicher Markt geben uns den Takt vor: Daher sind wir ausgesprochen flexibel und engagiert! Initiative und Einsatzbereitschaft werden bei uns mit Eigenverantwortung und Freiraum belohnt. Dabei sind wir stets offen für Neues und geben gerade jungen Mitarbeitern zügig die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. 

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Unsere Firmenkultur lebt von Teamgeist und Gemeinschaftssinn. CANCOMs Mitarbeiter planen und organisieren zum Beispiel gemeinsame Stammtische, Tanzkurse, Beachvolley Matches und Ski-Ausflüge am Wochenende, sie laufen beim B2Run mit und spielen in Firmen-Eishockey-Mannschaften. Bei diesen Unternehmungen kommen uns auch unsere flachen Hierarchien zugute: Hier machen alle Ebenen mit. Unsere Kommunikation ist 'social': Die Nutzung von Social Media während der Arbeitszeit ist bei uns nicht nur erlaubt - sie ist erwünscht! In unserer internen Facebook-Community tauschen wir uns aus und schließen standortübergreifend wie deutschlandweit Kontakte.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wer Herausforderung, Tempo und Eigenverantwortung schätzt, ist bei uns richtig. Wie bieten Ihnen an, Teil eines jungen und innovativen Unternehmens zu werden und dessen Geist mitzuprägen

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Mit uns können Sie Ihrer Karriere neuen Schwung verpassen und sich in die von Ihnen gewünschte Richtung weiterentwickeln! Neben Berufserfahrenen bieten wir natürlich auch Berufseinsteigern den idealen Weg in die Arbeitswelt.  

Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier: www.cancom.de/corporate/karriere/professionals

Unser Rat an Bewerber

Sie möchten Bewerbungstipps aus erster Hand? Hier erfahren Sie alles rund um Ihre Bewerbungsunterlagen und erhalten eine gute Vorbereitung für Ihr Gespräch. Hier haben wir ein paar Tipps und Tricks für Sie, wie Sie Ihre Bewerbung wirkungsvoll aufbereiten und uns von sich und Ihren Stärken überzeugen. Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Stellenausschreibungen finden Sie hier: www.cancom.de/corporate/karriere/professionals

Bevorzugte Bewerbungsform

Am liebsten ist es uns, wenn Sie für Ihre Bewerbung unsere E-Mail Adresse karriere@remove-this.cancom.de nutzen. Wenn Sie sich für mehrere Stellen bewerben, schicken Sie bitte nicht mehrere Unterlagen/E-Mails, sondern geben Sie die verschiedenen Stellen in Ihrer Bewerbung an.

Der Lebenslauf
Ein ansprechender Lebenslauf sollte für uns wie folgt aussehen: übersichtlich, klar und leserfreundlich, strukturiert, tabellarisch, vollständig, lückenlos und informativ. Zeitangaben machen Sie bitte mindestens mit Monat und Jahr.

Die Anlagen
Fügen Sie nur Zeugnisse bei, die für die Position relevant sind. Einzelne Seminarscheine oder vollständige Abschlussarbeiten sind im Vorfeld noch nicht interessant.

Technische Details
Bitte senden Sie Ihre Dateien als ".pdf", ".jpeg", ".gif", ".png" oder ".doc". Ihnen stehen 12 MB pro E-Mail zur Verfügung.
 

Auswahlverfahren

Das richtige Talent zu finden ist entscheidend für unseren Erfolg!

Daher treffen unsere Recruiter eine Vorauswahl. Alle Bewerbungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Nach dem Vorauswahlverfahren setzen wir uns mit den Bewerbern in Verbindung, die unseren Anforderungen entsprechen und die Kriterien erfüllen. Daraufhin folgt eine Einladung zum Telefoninterview oder Einzelinterview. Im Anschluss erfolgt eine Entscheidung durch die zuständige Fach- oder Personalabteilung.

Vom ersten Kontakt bis zur hoffentlich positiven Nachricht für Sie dauert der gesamte Bewerbungsprozess durchschnittlich zwischen 3 und 7 Wochen. Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung.

 

Bewerbungsgespräch:

Machen Sie sich Gedanken über Ihre Stärken und Schwächen und überlegen Sie, wie Sie diese am besten kommunizieren und belegen können. Wichtig sind außerdem nachvollziehbare Begründungen, warum Sie sich auf genau diese Stelle bei CANCOM bewerben. 

Üblich ist es, dass Sie sich zunächst selbst vorstellen und Ihren Lebenslauf präsentieren. Dazu sollten Sie eine kurze Selbstvorstellung vorbereiten. Wichtig hierbei ist, dass Sie nicht einfach Ihren Lebenslauf zusammenfassen, sondern an dieser Stelle bereits Motivationen erläutern, Unklarheiten aufklären und Ihre persönlichen Highlights hervorheben. Überlegen Sie sich außerdem Fragen, die Sie selbst im Gespräch stellen möchten.

Das wichtigste jedoch: „Bleiben Sie authentisch“.

 

Initiativ:

Ist eine für Sie passende Stelle bei uns gerade nicht ausgeschrieben? Es kann gut sein, dass wir trotzdem zusammenkommen. Denn kreative Köpfe werden bei CANCOM immer gebraucht. Senden Sie uns doch einfach eine Initiativbewerbung. Wir kommen auf jeden Fall auf Sie zu.

 

CANCOM Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,30 Mitarbeiter
3,00 Bewerber
4,16 Azubis
  • 04.Dez. 2018 (Geändert am 05.Dez. 2018)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Euphorisch am Anfang, Unterstützung seitens Kollegen gut, Einschulung nur mittelmäßig, man steht dann allein auf verlorenem Posten, da selbst Kollegen nicht wissen, in welchem Projekt sich wo gemeldet werden muss. Vorgesetzte verhalten sich im Regelfall fair in der eigenen Einheit, ab der Stufe darüber wirds dann unangenehm und jeder wartet nur auf sein Bashing im Jahresgespräch - Lob bleibt hier selten für den MA übrig.
Eingesessenen Mitarbeitern sieht man die Lustlosigkeit an, es wird auch für Neue schnell eintönig. Das Betriebsklima ist aktuell sehr gemischt - in den großen Niederlassungen tut sich viel, in den kleineren nur bedingt. Die stetige Übernahme von weiteren Unternehmen vergrößert permanent die Strukturen nach oben, obwohl unten noch ganz andere Baustellen herrschen, um die man sich kümmern müsste. Fluktuationsquote bei kurz/mittel-jährigen Mitarbeitern sehr hoch, langjährig beschäftigte halten durch bis zur Rente.

Vorgesetztenverhalten

Hier gibts grundsätzlich Negativpunkte bei Zielgesprächen aufzuzählen. Man geht aus jedem Gespräch ungefähr 10 Köpfe kleiner raus und fühlt sich wertlos, als ob man alles falsch gemacht hätte. Das geht jedem Kollegen so. Man "bearbeitet" Mitarbeiter förmlich, damit Sie keinen Höhenflug bekommen, als dass sie etwas richtig gemacht hätten. Es wird immer mehr gefordert, aber eigene Versprechungen (natürlich nicht schriftlich festgehalten) nur teilweise bzw. gar nicht eingehalten. Plötzlich gibt es hier und da ja andere Konstellationen usw., aber im Klartext Ausreden. Die Ziele selbst sind dabei nicht mal ZU hoch angesetzt, nur spannt man den Bogen doch wirklich extrem, um maximale Profitabilität aus jedem Mitarbeiter zu quetschen. Konfliktfälle und Beschwerden über Arbeitszustände/Kollegen werden oft ausgessen, man fühlt sich dafür nicht verantwortlich oder hofft, dass sie sich von selbst regeln. Entscheidungsfreiheit haben Mitarbeiter nur bei ihren Kunden - bei allen anderen Punkte, sei es Arbeitsklima, Vorschläge, etc. hat dieser nichts zu melden.

Kollegenzusammenhalt

Grundsätzlich der größte Pluspunkt im Unternehmen, mitunter wohl auch ein Hauptgrund, wieso noch viele die Stellung halten. Das Team ist grundsätzlich gut ausgewählt, gibt wirklich nette Kollegen, woraus sich auch echte Freundschaften bilden. Untereinander nimmt man Rücksicht, gibt nur wenige Ausnahmen, die als Lästerbacken oder Streithähne gelten.

Interessante Aufgaben

Es wird leider schnell eintönig. Das erste Jahr ist noch aufregend, im zweiten Jahr weiß man mit dem stark latenten ERP-System zu kämpfen, irgendwann kapituliert man und macht das Meiste selbst. Fachvertriebe sind chronisch ausgelastet (auf deutsch überlastet), Consultants überbucht und werden teilweise für wichtigere Kunden abgezogen, viele Mitarbeiter pfeifen aus dem letzten Loch. Manchmal ist man Backoffice, Fachvertrieb, Einkauf und RMA in einer Person, nah am Kunden, nah am Burnout.

Kommunikation

Die Kommunikation wird zum Glück immer besser, früher war es eine Katastrophe. Trotzdem gibt es noch einige Baustellen, da sich Neuigkeiten immer nach Wichtigkeit der Niederlassung herumsprechen. München, Jettingen, Stuttgart, Frankfurt usw. sind die ersten, in die Kleineren dauert es dann oft deutlich länger. Intern zwischen den Führungspositionen gibt es grundsätzlich keine Unstimmigkeiten, aber trotzdem unterschiedliche Ansichten der Vorgaben. Im Zweifel ist der direkte Vorgesetzte eher arbeitnehmerfreundlich.
Bei Kundenzugehörigkeiten gibt es dann wieder große Streitpunkte, da man sich intern Konkurrenz macht und hier die obere Führungsschiene keine Entscheidungen fällen möchte/kann. Man sitzt sehr oft aus, zum Leid der Mitarbeiter.

Gleichberechtigung

Im Regelfall werden Mann/Frau identisch behandelt, da gibts nichts negatives zu berichten. Azubis werden gut integriert und erhalten auch wertvollere Arbeit.

Umgang mit älteren Kollegen

Zugehörigkeitsdauer zum Unternehmen werden mit vergleichsweise geringen Beträgen belohnt, aber immerhin werden sie belohnt. Ältere Kollegen sind hier grundsätzlich eher in Führungspositionen anzutreffen, haben aber auch schon ihre Jahre im Unternehmen auf dem Buckel. Über Firmenzukäufe finden natürlich auch immer wieder ältere Kollegen den Weg zur Cancom, sonst sind es eher die Jüngeren.

Karriere / Weiterbildung

Gleich mal vorweg: Aufstiegschancen gibt es hier schlicht und ergreifend nicht. Du arbeitest in der Position, in der du eingestellt worden bist, PUNKT. Weiterbildungen gibt es nur in Form von Webexen und Vertriebskampagnen in Schulungsräumen. Eine richtige Schulung oder gar mit Abschluss besucht hier niemand, wird auch ungern gesehen, da man ja vor hätte, evtl. höhere Arbeiten zu leisten.
Vorgesetzte und höheren Stellen werden fast ausschließlich über Unternehmenszukäufe besetzt. Ich kenne fast niemanden im Unternehmen, der aufgestiegen ist. Kollegen, die 10,15,20 Jahre+ dabei sind, haben die aktuelle Position auch seit langem besetzt. Die Cancom hat aktuell ein enormes Vakuum an Arbeitsstellen, branhenübliches Problem. Aufgrund des Images aber leider auch kein attraktiver Arbeitgeber im direkten Vergleich. Kein Wunder, dass dann neue Mitarbeiter ausbleiben, die dann aber auch leider keine Entspannung intern mitbringen. Ein Teufelskreis, der nur durch attraktivere Arbeitsbedingungen und höherer Bezahlung gebrochen werden kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Machen wirs einfach: Es wird pünktlich gezahlt, das wars größtenteils. Die Möglichkeit, zu mehr Geld durch Zielüberfüllung zu kommen, ist ein guter Anreiz, aber auch nötig, da nur 12 Gehälter ausgezahlt werden. Man prahlt hier mit Mitarbeitervorteilen, welche aber nahezu nicht existent ist. Die meisten wissen nicht einmal, dass es einen Betriebsrat gibt, so klein wird dieser gehalten. Die Sozialleistungen sind zu vernachlässigen - wird zwar allmählich angeboten, aber vollkommen unattraktiv.
Man muss bei Einstieg ein hohes Gehalt aushandeln, alles danach wird schwierig durchzuboxen. Man merkt auch, dass Mitarbeiter mit früheren Einstiegsjahren eine deutlich bessere Gehaltsbasis haben, als Neueinsteiger - diese werden unterdurchschnittlich entlohnt. Daher auch oft nur ein Sprungbrett für die meisten in diese Branche. Schade eigentlich, denn es kommen wirklich fähige Menschen, die hier was reißen könnten, aber oft nach kurzer Zeit schon wieder zu einem besseren Arbeitgeber wechseln.

Arbeitsbedingungen

Gut ausgestatter Arbeitsplatz, halbwegs aktuellster Stand der Technik, Tische höhenverstellbar, angenehme Stühle, angenehmer Teppich, Kaffe- und Getränkemaschine sind positiv aufzuzählen.
Großraumbüro im Vertrieb, welche in teilweise unfassbare Lautstärke ausartet, ungewartete Klimaanlagen und der Weg zu Legehennenbatterie-Haltung der Mitarbeiter macht vieles wieder kaputt. Alles wird standardisiert, nicht immer zum Vorteil der Mitarbeiter.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Ca. die Hälfte der Mitarbeiter (1500) hat ein Diesel-Geschäftsfahrzeug, urteilen Sie selbst.
Mülltrennung gibt es, wird aber nicht immer durchgezogen. Von Sozialbewusstsein habe ich hier noch nie etwas gehört.

Work-Life-Balance

Wenn es die Arbeitssituation und Kollegenbesetzung erlaubt, sind spontane, sowie langfristig geplante Urlaub kein Thema. Die Arbeitszeiten sind branchenüblich, Beschäftigung 40h auf Vertrauensarbeitszeit. Je nach Niederlassung wird das aber unterschiedlich gehandhabt. Gleitzeit wird sehr ungern gesehen (unpünktlich), Home-Office ist nicht erlaubt, pünktliche Erscheinungspflicht im Büro wird wohl nur bei Weltuntergang ausgesetzt, Arbeitsweise daher eher wie 1950. Überstunden gibts nicht, wer länger bleibt, tuts seinem eigenen Ziel zuliebe.
Die 27 Urlaubstage sind nicht gering genug, 2 weitere Tage für Weihnachten und Silvester MÜSSEN ebenfalls abgezogen werden, es bleibt keine Wahl. Im Jahre 2018 nicht mehr zeitgemäß.

Image

Intern ist das Image katastrophal. Die Gründe sind oben aufgenannt, können aber noch durch verplante Strukturen und Hilflosigkeit in den eigenen Reihen erweitert werden. Die "Unteren" haben nix zu melden, "Oben" werden neue Aufgabengebiete und Vorstände bestimmt, die Auswirkungen sind nur mäßig zu spüren, alles passiert sehr langsam.
Extern ist das Image auch gemischt. Man schafft sich stellenweise selbst ab, da man Projekte nicht zur Zufriedenheit abschließt, viele Unstimmigkeiten gibt, ebenfalls Verzögerungen bei Lieferungen und Flexibilität zu Kunden fehlt.

Verbesserungsvorschläge

  • Potenzial der Mitarbeiter richtig ausschöpfen und diese auch fördern
  • Auch mal auf deren Meinung hören und nicht in allen Punkten von oben herab entscheiden
  • Großraumbüros abschaffen!!!
  • Organisationsstrukturen klarer gliedern und darstellen
  • Mehr aufs Image geben und Sponsoring betreiben
  • das geht auch beim Mitarbeiter: Gehälter anpassen Zufriedenheitsquote steigern

Pro

- Modern, Vorreiterrolle in der Branche
- Nette Kollegen, guter Zusammenhalt
- gut ausgestatteter Arbeitsplatz
-

Contra

- das Wichtigste für die Cancom ist der Shareholder, Mitarbeiter sind ersetzbar
- Großraumbüros
- nicht nachvollziehbare Führungs-Entscheidungen
- Fluktuationsrate
- keine Karrieremöglichkeiten

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
3,00
Kollegenzusammenhalt
4,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
4,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
4,00
Work-Life-Balance
3,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CANCOM GmbH
  • Stadt
    Dreieich
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 16.Okt. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Firma will es wissen und das merkt man auch – speziell in den letzten 1-2 Jahren. Im Management wurde viel getan um das Unternehmen weiter zu entwickeln, und man hat auch noch jede Menge vor. Neue Führungskräfte kamen hinzu, alte Strukturen werden aufgebrochen und neu sortiert. Es fühlt sich an wie der Aufbruch zu etwas Neuem. Die Atmosphäre ist durchwegs positiv, auch wenn es natürlich nicht immer einfach ist so viele zufrieden zu stellen. Es herrscht eine sehr kollegiale und harmonische Stimmung. Man hat viel Freiheit seine Arbeit zu organisieren solange das Ergebnis stimmt.

Vorgesetztenverhalten

Einwandfrei, anders kann man es nicht sagen. Es wird Anerkennung gezeigt aber auch gefordert. Die Entscheidungen sind klar und vorwärtsgerichtet, Konflikte, wenn es denn welche gibt, werden nicht gescheut und fair bis zu einem verbindlichen Ergebnis geführt.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist ebenso top! Jeder unterstützt jeden wo er kann. Natürlich gilt auch hier: Es gibt natürlich auch mal Konstellationen die weniger gut funktionieren, aber es gibt auch Ausweichmöglichkeiten.

Interessante Aufgaben

Die Aufgaben sind vielfältig sofern man bereit ist sich zu engagieren und Ideen hat. Man kann überall Dinge beeinflussen und seinen persönlichen Anteil dazu leisten mitzugestalten um auch das Umfeld immer noch ein Stückchen zu verbessern. Will sagen, der Arbeitgeber legt einem keine Steine in den Weg, und vieles hängt vom persönlichen Einsatz ab.

Kommunikation

Meetings finden regelmäßig statt, jeder darf sich abgeholt fühlen. Man legt großen Wert auf Transparenz. Und wenn etwas an Information fehlt oder nicht verstanden wird darf es gern im Nachgang eingefordert werden.

Gleichberechtigung

Ich zähle zahlreiche Kolleginnen und Frauen in führenden Positionen, und denke man kann es als Frau bei CANCOM weit bringen. Trotzdem gibt es hier, wie in so vielen Unternehmen, gewachsene männliche Strukturen die nicht so einfach "zu knacken" sind. Es ist hier sicherlich noch ein gutes Stück zu gehen bis man von konsequenter Gleichberechtigung sprechen kann. Ich habe auch noch von keiner Kollegin gehört, die die Änderung in der Gesetzeslage genutzt hätte um vergleichbare Gehälter ihrer männlichen Kollegen transparent zu machen. Es gibt noch Luft nach oben aber man ist auf einem guten Weg.

Umgang mit älteren Kollegen

Man legt durchaus wert auch ältere, erfahrene Kollegen einzustellen. Natürlich sollten diese in der Lage sein sich flexibel genug auf die neuen Gegebenheiten einlassen zu können. Wenn das der Fall ist funktioniert es bestens. Ältere Kollegen die z.B. kurz vor der Rente stehen werden gebührend respektiert und sind in ihren Job voll eingebunden.

Karriere / Weiterbildung

In Sachen Weiterbildung wird mit der eigens gegründeten CANCOM Academy sehr viel geboten und auch an Karriere-Chancen eröffnen sich immer wieder zahlreiche Gelegenheiten. Keine volle Punktzahl, weil ich denke, dass konzernweit immer noch einige Führungskräfte unterwegs sind die vielleicht in ihrer Kernkompetenz durchaus zu überzeugen wissen, jedoch das Thema Mitarbeiterführung nicht unbedingt auf der Pfanne haben. Das ist und bleibt ein sehr schwieriges Gebiet, das nicht jedem liegt.

Gehalt / Sozialleistungen

Gut, das ist ein Punkt den a) der Vertrieb durch den variablen Gehaltsanteil zu einem großen Teil selbst bestimmt und der b) natürlich immer besser sein könnte. Was die Erhöhung von fixen Gehaltsanteilen betrifft, gibt es leider eine gewisse Sturheit, die man sicher auf den schwäbischen Ursprung der Gründer zurückführen könnte. Im letzten Jahr wurde jedoch ein wichtiges Paket an Leistungen für die betriebliche Altersvorsorge verabschiedet, dass nicht uninteressant ist. Alles in allem nicht schlecht, aber mit Luft nach oben.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind sehr komfortabel: Das Büro ist quasi mitten in der City am Knoten Donnersberger Brücke am Rande des Arnulfparks und ist sowohl mit Auto als auch mit S-Bahn und Tram super erreichbar. Die Offices sind modern und angenehm. In jedem Stock gibt es eine sehr geräumige und moderne Küche/Cafeteria. Alle Getränke gehen aufs Haus. Die Arbeitsausstattung ist modern und es werden keine Kosten gescheut einem die individuell besten Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen (Stichwort: Ergonomie).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Nichts Genaues weiß man zu berichten. Schätze hier wird zumindest auf die gesetzlichen Auflagen geachtet.

Work-Life-Balance

Machen wir uns nichts vor: Es gibt immer mehr als genug zu tun. Aber ich konnte bisher nicht erleben, dass einem der Urlaub verweigert wurde oder man kein Verständnis gezeigt hätte bei schwierigen Situationen mit der Familie. Im Gegenteil, es wird alles versucht um es einem nur irgendwie möglich zu machen eine gute Work-Life-Balance zu erreichen. Aber gerade im Vertrieb ist auch jeder selbst gefordert das zu steuern. Übertreiben lässt sich schnell. Der Arbeitgeber lässt hier meiner Meinung nach den nötigen Gestaltungsspielraum und zeigt sich zeitgemäß modern.

Image

Gemischt bis gerade besser werdend! Die Firma hat die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt und prescht mit enormen Einsatz nach vorne. Wenn man bedenkt wie viele Unternehmen allein im letzten Jahrzehnt hinzugekauft worden sind, verwundert es nicht, dass manchmal sehr unterschiedliche Kulturen aufeinander prallen und dadurch auch genügend Potenzial zur Aufarbeitung existiert. Langsam aber sicher bewegt man sich jedoch auf eine gewisse Grundstabilität zu und ist auch nicht wenig stolz auf das Erreichte. Ein gewisser Konsens ist zu spüren, wenngleich auch nicht über alle Abteilungen in der gleichen Intensität.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich denke, in meinen oben geschriebenen Beiträgen steht ausreichend.

Pro

Außer den genannten Dingen: Bei CANCOM versteht man es trotz allem zu feiern und ausgelassen zu sein. :)

Contra

Hin und wieder trifft man doch noch auf festgefahrene Wege die sich noch mehr und schneller ändern sollten.

Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
4,00
Gehalt / Sozialleistungen
4,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
4,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Homeoffice wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Barrierefreiheit wird geboten Gesundheitsmaßnahmen wird geboten Betriebsarzt wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CANCOM GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf
  • 23.Sep. 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Kunden, bei denen man eingesetzt wird, können sehr gut oder halt nicht so gut sein, da muss man zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Der Kunde selbst war wirklich außergewöhnlich toll, aber CANCOM selbst hat hier noch viel Luft nach oben.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzter 1 war ein an und für sich sympathischer Typ, der allerdings unter Stimmungsschwankungen litt und zudem einen bewusst herrischen Stil pflegte (aus folgendem Grund Zitat "Professionalität").

Vorgesetzter 2 ersetzte Nummer 1 nach der kompletten Integration von Cancom DIDAS in die Cancom SE und glänzte durch konsequentes Ignorieren von Mails, Problemen und Mitarbeitergesprächsanfragen. Nachdem er sich nach 14 Monaten zu einem Gespräch durchringen konnte, zeigte er kaum Interesse und Entgegenkommen. 2% Lohnsteigerung sind nicht drin, obwohl der Konzern im selben Jahr 17% mehr Gewinn eingefahren hat. Ohne Worte.

Kollegenzusammenhalt

Bis auf das ein oder andere schwarze Schaf war der Kollegenzusammenhalt und das Klima sehr gut.

Interessante Aufgaben

Kommt hier auch wieder auf die Position und den Kunden an. Bei diesem war vom Surface Hub über die HoloLens alles innovative dabei, ebenso war das Aufgabenfeld sehr vielfältig und interessant.

Kommunikation

Mitarbeiter-Gespräche fanden nur alle 12-18 Monate statt, der Vorgesetzte (Service Manager) kommt rein und weiß fast gar nichts über einen und zeigte auch sonst wenig Interesse oder Gesprächsbereitschaft.

Gleichberechtigung

Nichts negatives.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch hier: Nichts negatives.

Karriere / Weiterbildung

Wenn dir dein Vorgesetzter keine Weiterentwicklungsmöglichkeiten, keine Gehaltsentwicklung und generell keine Perspektive bietet, dir dann aber beleidigt ist, weil du kündigst, um nochmal ein Studium als eigene Weiterbildung zu machen, dann ist das mit zwei Worten: Einfach traurig.

Gehalt / Sozialleistungen

Wie schon in anderen Bewertungen erwähnt: Wenn man nicht weit genug oben ist, dann siehts hier nicht so toll aus. Und bei 17% mehr Gewinn dem Mitarbeiter eine Lohnerhöhung von 2% zu verweigern bzw. den Mitarbeiter wochenlang hinzuhalten ohne Ergebnis, ist einfach frech. Es geht hier nicht darum, den großen Reibach zu machen, aber wenn der Konzern die Preise gegenüber den Kunden erhöht, der Mitarbeiter dank Inflation für das gleiche Gehalt weniger bekommt und hier nicht einmal über eine Erhöhung geredet werden kann, dann ist das wirklich traurig. Vor allem, wenn man dann noch mehrere Belobigungen von Kundenseite (stellvertretender Geschäftsführer, Abteilungsleiter, etc.) vorweisen kann und das nicht im Geringsten vom Arbeitgeber Cancom honoriert wird.

Arbeitsbedingungen

Wie auch hier: Kundenabhängig. War in diesem Fall wirklich super (Höhenverstellbare Schreibtische, äußerst ergonomische Bürostühle, moderne IT-Arbeitsgeräte, helle und moderne Büros).

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Auch hier soweit nichts negatives.

Work-Life-Balance

Kommt auch hier auf den Kunden an. Positiv anzumerken ist, dass man außerhalb der Arbeitszeiten auch wirklich frei hatte. Negativ anzumerken ist, dass es auch Bereiche gibt, wo man aufgrund von Unterbesetzung 46-Stunden-Wochen plus zusätzlicher Samstagsarbeit leisten musste, aber Überstunden nicht ausbezahlt wurden (Klausel in den Ex-Didas-Verträgen).

Image

Außerhalb von der Münchner Zentrale und dem Sitz in Jettingen ist mir von Cancom-Kollegen kein gutes Wort über die Firma zu Ohren gekommen. Vielleicht sollte man hier mal an der Kommunikation zwischen den Zentralen und den Einsatzstandorten arbeiten. Allerdings muss man der Firma zu Gute halten: Besser als T-Systems.

Verbesserungsvorschläge

  • Führungskräfte einsetzen, die ein Grundmaß an sozialer Kompetenz mitbringen und nicht nur Ihre Statistik, sondern auch Ihre untergeordneten Mitarbeiter fördern wollen und nicht nur die Zahlen, sondern auch die Menschen und deren Einsatz sehen (oder auch bei Bremsern mal durchgreifen).

Pro

Ein sehr breit aufgestelltes Unternehmen, das am Puls der Zeit ist...

Contra

...wovon man aber leider nicht so viel mitbekommt, falls man nicht in der Zentrale in München oder in Jettingen stationiert ist.

Arbeitsatmosphäre
3,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
4,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit älteren Kollegen
5,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Parkplatz wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    CANCOM IT Solutions GmbH
  • Stadt
    München
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    IT

Bewertungsdurchschnitte

  • 507 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (218)
    42.998027613412%
    Gut (87)
    17.159763313609%
    Befriedigend (88)
    17.357001972387%
    Genügend (114)
    22.485207100592%
    3,30
  • 49 Bewerber sagen

    Sehr gut (16)
    32.65306122449%
    Gut (8)
    16.326530612245%
    Befriedigend (8)
    16.326530612245%
    Genügend (17)
    34.69387755102%
    3,00
  • 20 Azubis sagen

    Sehr gut (16)
    80%
    Gut (1)
    5%
    Befriedigend (3)
    15%
    Genügend (0)
    0%
    4,16

kununu Scores im Vergleich

CANCOM
3,30
576 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (EDV / IT)
3,75
184.827 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,36
3.184.000 Bewertungen