Let's make work better.

ZEISS Logo

ZEISS
Bewertungen

1.439 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,0Weiterempfehlung: 81%
Score-Details

1.439 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,0 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

1.063 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 244 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Authentische Bewertungen für eine bessere Arbeitswelt

Alle Bewertungen durchlaufen den gleichen Prüfprozess - egal, ob sie positiv oder negativ sind. Im Zweifel werden Bewertende gebeten, einen Nachweis über ihr Arbeitsverhältnis zu erbringen.

Unfähiger CTO der sich im Mikromanagement verliert

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Carl Zeiss Vision International GmbH in Aalen gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Der CTO sollte die Kernelemente ZEISS verinnerlichen, anfangen seinen Mitarbeitern zu vertrauen und ermine Tiefernkurs zum Thema Software-Entwicklung und -Delivery abschließen.

Arbeitsatmosphäre

Das unmittelbare Team ist toll und sorgt für eine unglaublich tolle Atmosphäre, wäre der CTO nicht.

Vorgesetztenverhalten

Direkte Vorgesetzte Top, CTO totaler Flop

Arbeitsbedingungen

Wenn der CTO keine Ahnung von Software-Entwicklung hat.

Kommunikation

Direkte und ehrliche Kommunikation unter den Mitarbeitern. Schwierige bis unmögliche Kommunikation mit dem CTO.


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Karriere/Weiterbildung

Kollegenzusammenhalt

Gehalt/Sozialleistungen

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Solider Arbeitgeber

3,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Carl Zeiss AG in Oberkochen gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Feedbackkultur eher schwach ausgeprägt.

Work-Life-Balance

Urlaub so gut wie jederzeit möglich. Jedoch wird nach meinem Empfinden kaum auf die Familiensituation Rücksicht genommen.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist sehr gut, jedoch habe ich das Gefühl, dass (männliche) Kollegen für die gleiche Arbeit innerhalb des gesamten Konzerns mehr verdienen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Bewusstsein wird langsam mehr.

Kollegenzusammenhalt

Zusammenarbeit mit direkten Kollegen sehr gut. Innerhalb des Konzerns schwieriger bzw. Wenig Zusammenhalt.

Arbeitsbedingungen

Je nach Gebäude unterschiedliche Ausstattungen.

Kommunikation

Informationen zur allgemeinen Arbeitgebersituation vorhanden. Notwendige Informationen für die Arbeit selbst schwer zu bekommen.

Gleichberechtigung

Nach meinem Gefühl ist es eher nicht gewünscht, dass Frauen in eine höhere Position aufsteigen.

Interessante Aufgaben

Je nach Aufgabenbereich viele und verschiedene Themen.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Von Außen Huie, von innen Fuie.

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei Carl Zeiss SMT GmbH in Oberkochen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Er zahl noch gut

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ohne Worte

Verbesserungsvorschläge

An den Grundsatz des Unternehmens, an Herren Abbe denken wäre gut.

Arbeitsatmosphäre

Großraumbüro und mobiles Arbeiten unterdrücken

Work-Life-Balance

Zunehmend schlechter, obwohl man das Gegenteil anstrebt

Karriere/Weiterbildung

Vom Management kein Interesse Mitarbeiter weiterzubilden, dann sind sie ja weg und die eigenen Managerziele brauchen es ja nicht -> KPI der Manager ist das einzige wichtige hier!

Gehalt/Sozialleistungen

Ist er Grund, warum man noch da ist

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man will mehr als man macht

Kollegenzusammenhalt

Der ist noch okay, aber nimmt mit der Größe ab

Vorgesetztenverhalten

Diese leben in ihrer eigenen Cloud

Arbeitsbedingungen

Zunehmend schlechter

Kommunikation

Keine oder hinterm Rücken ist auch eine

Interessante Aufgaben

Als Ingenieur nicht


Image

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Sehr unstrukturiert, keine Einarbeitung & überhebliche Führungskraft - nicht empfehlenswert!

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Zeitarbeiter/inHat bis 2024 bei Carl Zeiss Meditech AG in Jena gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wirklich rein gar nichts

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Siehe bemängelte Punkte
(Ich bin wirklich entsetzt, denn sowas hab ich in meiner ganzen Laufbahn noch nie erlebt!)

Verbesserungsvorschläge

Dringend:
Wenn ihr schon neue Leute holt, dann nehmt euch auch Zeit für diese und vor allem kommuniziert das untereinander! Da reicht auch kein vollgestopfter unübersichtlicher Excelplan. Überarbeiten der eigenen Sicht und kritikfähig sein, wenn so viele Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit tlw. geschlossen gehen, hat das schon seinen Grund! ;) Das versucht man dann mit externen Mitarbeitern zu kompensieren, was jedoch aufgrund dieser chaotischen Lage nicht lange gut geht.

Arbeitsatmosphäre

Es ist faktisch keine vorhanden, da nie jemand da ist oder Zeit hat und somit jeder sein eigenes Süppchen kocht. Trotz Du-Kultur konsequentes Siezen einer Person aus dem Team. Mangelnde Transparenz und Kommunikation untereinander. Sehr kühles Klima.

Image

Ähm ja, außen hui, innen pfui. ;)

Work-Life-Balance

Flexible Aufteilung der Stunden, Home Office möglich.

Vorgesetztenverhalten

Die Teamleitung ist möglicherweise defensiv und wenig kritikfähig.Indem sie die Schuld auf andere abwälzt und sich selbst als Victim darstellt, zeigt sie möglicherweise eine Tendenz zur Selbstgerechtigkeit und mangelnden Fähigkeit zur Selbstreflexion. Es scheint, dass sie Schwierigkeiten hat, Verantwortung für ihr eigenes Verhalten zu übernehmen und konstruktive Lösungen anzustreben.
Das Geschehen deutet insgesamt darauf hin, dass diese Person als Führungskraft möglicherweise Schwierigkeiten hat, effektiv zu kommunizieren, Konflikte zu lösen und mit Kritik umzugehen. Ihr Verhalten legt nahe, dass sie möglicherweise autoritär ist und dazu neigt, Probleme auf andere abzuwälzen, anstatt sie konstruktiv anzugehen. Als Führungskraft sollte sie in der Lage sein, Feedback anzunehmen, sich selbst zu reflektieren und konstruktive Lösungen zu finden, was in meinem Fall nicht geschah. Dies hatte negative Auswirkungen auf das Arbeitsklima und die Produktivität. Extrem verwunderlich ist, dass sich diese Person selbst als wahnsinnig professionell sieht, jedoch zu keinem Zeitpunkt in der Lage war, eigene Fehler einzugestehen und Verbesserungsvorschläge anzunehmen!

Arbeitsbedingungen

Überall Teppich, stickige Luft, Ausblick aufs hässliche Dach des Gebäudes, mangelnde Ressourcen zu Berechtigungen und Zugängen, Laptop veraltet, sehr clean alles insgesamt. Es wird seeeeehr viel und umständlich mit Excel gearbeitet, Ordnerstruktur ist chaotisch und katastrophal sowie die Dokumentenlenkung insgesamt. Hier wird mit Checklisten und unübersichtlichen Workflows arg übertrieben! Keine Kantine. Sehr unangenehmes Büro.

Kommunikation

Hier übertrifft sich die Führungsebene der Abteilung selbst. Es findet nämlich keine vernünftige Kommunikation statt. Das geht schon bei der Vorstellung los und hört bei der fehlenden Informationslage untereinander auf. Solch ein Verhalten habe ich noch nie woanders erlebt!

Interessante Aufgaben

Man wird sich selbst überlassen, Aufgaben gab es keine.

HilfreichHilfreich?3Zustimmenstimmen zuMeldenTeilen

Leere Versprechen, Standorte werden nicht gleichwertig behandelt

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Car Zeiss Meditec AG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Teilweise spannende Projekte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgang mit Beschäftigten, Investitionen in Arbeitnehmer gibt es nicht. Weiterbildung wird als Geldverschwendung betrachtet.

Verbesserungsvorschläge

Fairer Umgang mit den Arbeitnehmern, damit meine ich die Entlohnung.
Wer seine Arbeitnehmer als lästiges Mittel zum Zweck betrachtet, das bitte so kostenbillig wie möglich Gewinn einbringt, hat im kommenden Arbeitsmarkt keine Chance. Das muss ZEISS langsam begreifen.

Arbeitsatmosphäre

Büros sind relativ modern eingerichtet. Man kann in Ruhe arbeiten. Alle Kollegen sind oberflächlich betrachtet freundlich, typischer Corporate Talk

Image

Qualität nimmt zunehmend ab, weil ab der Produktion gespart wird. Das Thema mit der Entlohnung wird sich spätestens dann rumsprechen, wenn man sich weiterhin weigert den fairen Abgleich auf 35h durchzuführen.

Work-Life-Balance

Home Office für Büromitarbeiter macht das Leben angenehm. Arbeitszeiten sind flexibel.
Durch die Anzahl sinnfreier und geldfressender Projekte sind viele Kollegen dennoch überarbeitet, weil man den Workload in 38 Stunden nicht schafft. Würde die Geschäftsleitung mehr Marktkompetenz besitzen und Projekte gezielt und gewinnbringend ausrichten, wäre die Belastung auch angemessen.

Karriere/Weiterbildung

Man lernt durch Projekte. Andere Bildungsmöglichkeiten gibt es nur durch kostenfreie Schulungen durch Kollegen.

Gehalt/Sozialleistungen

Am Standort Berlin ungerechte Entlohnung. Leute die in niedrigerer EG beginnen, haben es extrem schwer hoch gestuft zu werden. Das Argument, dass man das gleiche leistet, wie jemand der höher gestuft ist, wird nicht akzeptiert, obwohl Tarifverträge gerade garantieren sollen, dass man für gleiche Leistung das gleiche Gehalt erhält.

Thema 35h/Woche:
In IGM Vertrag Standard, allerdings hat ZEISS einen eigenen Hausvertrag, bei dem jede Änderung, die die IGM erstreitet manuell hinzugefügt, also von den Mitarbeitern erneut erkämpft werden muss.
An fast allen anderen Standorten bereits 35h vorhanden oder aktiv auf dem Weg dorthin, nur in Berlin weiterhin 38h im Vertrag.
Es gab vor 2 Jahren eine Zusicherung der AG Seite, dass man die Umstellung auf 35h starten wird. Dieses Versprechen wurde nun 2024 von den CEOs als „wertlos und nichtig“ bezeichnet. Sprich, sie teilen der Belegschaft mit, dass man ihnen nicht vertrauen darf.
Dieses Verhalten ist skandalös und zeigt, dass man bei ZEISS den demografischen Wandel noch nicht begriffen hat. Wer so mit seinen Arbeitnehmern umgeht wird im zukünftigen Markt, auf dem Arbeitnehmer ein seltenes Gut sind, verdienterweise den kürzeren ziehen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Green Washing, wie überall sonst auch gerade.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der eigenen Gruppe super, in der sollte man sich auch ausschließlich aufhalten. Leider selbst in der eigenen Abteilung Gruppenbildung und Ausgrenzung Standard

Umgang mit älteren Kollegen

Nach allem, was ich mitbekomme gut. Allerdings gibt es für Wissen und Kompetenz keine höhere Entlohnung. Viele wandern deswegen ab, wenn sie mit dem Kopf an die Decke der EG Tabelle stoßen.

Vorgesetztenverhalten

Es wird versucht sich für die eigenen Teammitglieder einzusetzen. Allerdings sind auch einfache Teamleads recht machtlos.

Arbeitsbedingungen

Schicke Büros, keine Monitore für zuhause.

Kommunikation

Entscheidungen der Geschäftsleitung nicht nachvollziehbar. Projekte werden gestartet oder laufen gelassen, die keinerlei Gewinn einbringen sondern nur Geld kosten. Es gibt keinen Überblick über das Marktgeschehen und deshalb auch keinen zielgerichteten Plan.
Thema 35h/Woche:
In IGM Vertrag Standard, allerdings hat ZEISS einen eigenen Hausvertrag, bei dem jede Änderung, die die IGM erstreitet manuell hinzugefügt, also von den Mitarbeitern erneut erkämpft werden muss.
An fast allen anderen Standorten bereits 35h vorhanden oder aktiv auf dem Weg dorthin, nur in Berlin weiterhin 38h im Vertrag.
Es gab vor 2 Jahren eine Zusicherung der AG Seite, dass man die Umstellung auf 35h starten wird. Dieses Versprechen wurde nun 2024 von den CEOs als „wertlos und nichtig“ bezeichnet. Sprich, sie teilen der Belegschaft mit, dass man ihnen nicht vertrauen darf.
Dieses Verhalten ist skandalös und zeigt, dass man bei ZEISS den demografischen Wandel noch nicht begriffen hat. Wer so mit seinen Arbeitnehmern umgeht wird im zukünftigen Markt, auf dem Arbeitnehmer ein seltenes Gut sind, verdienterweise den kürzeren ziehen.

Gleichberechtigung

Gibt einige Frauen weiter oben. Die haben dann aber auch keine Kinder bekommen.

Interessante Aufgaben

Es gibt teilweise gute und lehrreiche Projekte. Allerdings auch immer wieder sinnfreie Projekte, die dann mittendrin entweder geändert oder komplett beendet werden, weil man merkt, dass es mit den Finanzen nicht hinhaut oder plötzlich nach mehreren Monaten, die das Projekt läuft, festgestellt wird, dass entweder ein weiteres Produkt mitaufgenommen werden muss oder das Produkt nicht gefragt ist und deshalb das Projekt beendet wird. Ein super Gefühl für die Angestellten wenn man derartig seine Zeit verschwendet.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Aufstiegsmöglichkeiten erschwert, Weiterbildung trotz Versprechen nicht angeboten, Gate Keeping unter Kollegen

2,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Car Zeiss Meditec AG in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Schöne Arbeitsumgebung. Es gibt Pflanzen im Büro.
Das Obst in den Körben ist meist frisch und von guter Qualität.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Alles oben kritisierte.

Verbesserungsvorschläge

Kommunizieren!
Aufhören alles in Exceltabellen zu tracken und Geld in bessere Software investieren.
Ein Mentorensystem einführen für neue Mitarbeiter.
Weiterbildungen ermöglichen, die sinnvoll sind.
Aufstieg ermöglichen, damit man Kollegen in der Firma behält und Wissen/Fähigkeiten nicht ständig abwandern.

Arbeitsatmosphäre

Es gibt teilweise guten Zusammenhalt, so dass man durchaus eine gute Zeit bei der Arbeit haben kann, wenn man innerhalb seiner kleinen Gruppe aus angenehmen Kollegen bleibt. Die Arbeit kann teilweise sehr stressig sein, weil es keinen guten Überblick über das eigene Marktgeschehen gibt und somit Kapazitäten verschwendet und Mitarbeiter dadurch mit unsinnigen Aufgaben überschwemmt werden.

Image

Da man das Chaos und die Überforderung nur von innen mitbekommt, ist das Image eher gut.

Work-Life-Balance

Durch großzügige Home-Office Regelung und Zeiterfassung per Exceltabelle sehr gute work-life balance. Arbeitszeiten sind sehr flexibel.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungen werden nicht angeboten. Es gibt wenige interne Trainings, die von älteren Kollegen gehalten werden, um Geld zu sparen.
Der Aufstieg wird einem nicht leicht gemacht. Vor allem junge Kollegen haben schlechte Karten, da sie von guten Projekten ferngehalten werden. Zusätzlich gibt es sehr schwammige Umschreibungen der Tätigkeiten laut Vertrag, weshalb man keine gute Argumentationsbasis hat. Man kann schlecht sagen, dass man die Anforderungen der nächsten Gehaltsstufe erfüllt, wenn nirgendwo festgelegt ist, wie diese Anforderungen aussehen. Man darf hier Absicht vermuten.
Für ältere gibt es kaum Aufstiegschancen da durch den IGM Vertrag die Decke sehr niedrig steht.

Gehalt/Sozialleistungen

IGM Vertrag allerding smit standortbedingten 38 Wochenstunden statt 35. Alle anderen Standorte haben bereits 35 Wochenstunden.
Als einfacher Mitarbeiter hat man recht schnell ein Plateau beim Gehalt erreicht.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Green Washing ist auch bei Zeiss gerne gesehen als Marketing Gag.

Kollegenzusammenhalt

Auch zwischen Kollegen gibt es keine gute Kommunikation, nicht einmal innerhalb in derselben Abteilung werden Information weitergegeben. Die eine Hand weiß nicht was die andere tut. Arbeiten werden doppelt und dreifach durchgeführt.
Information werden zurückgehalten, um Diskussionen zu entgehen. Dieses Verhalten zeigen vor allem Kollegen, die schon länger bei der Firma sind. Es entsteht sogenanntes Gate Keeping, Kollegen, die keine Führungsposition haben und nicht weisungsbefugt sind, entscheiden willkürlich, welchem Kollegen, sie welche Info weitergeben und zu welchem Zeitpunkt.

Umgang mit älteren Kollegen

Werden meist gut behandelt und bei Projekten bevorzugt. Der Vorteil bei ihnen ist meist, dass man sie nicht aufwendig einarbeiten muss. Aufwendige Einarbeitungen werden bei Zeiss gerne auch als Kündigungsgrund während Probezeiten genommen. Kollegen die während der Einarbeitung aus purer Überforderungen kaum bis gar keine Fragen stellen, werden hingegen gelobt.

Vorgesetztenverhalten

Es gibt einige Vorgesetzte, die ihrer Rolle nicht gerecht werden. Sie sind entscheidungsunwillig, lassen Dinge schleifen, reagieren erst, wenn großer Schaden droht, so dass ständig unnötiger Stress für Mitarbeiter entsteht.

Arbeitsbedingungen

Büros sind schön, modern eingerichtet. Es gibt wöchentlich zwei der viel umworbenen Obstkörbe.

Kommunikation

Informationen werden zwischen Abteilungen nicht weitergegeben, dadurch ist Kollegen aus der Zulassung nicht bekannt, ob ein Produkt in einem Markt überhaupt verkauft wurde. Genauso sieht es bei Kollegen im Produktmanagement aus. Hierdurch werden Projekte am laufen gehalten, z.B. Änderungen oder Verlängerungen von Zulassung von Produkten, die in zig Jahren kein einziges Mal verkauft wurden. Dadurch wird nicht nur wie oben beschrieben Arbeitszeit verschwendet, sondern auch Geld.

Gleichberechtigung

Auf unterer Führungsebene viele Frauen, je weiter es nach oben geht, desto weniger Frauen werden es.
Es gibt keine offensive Benachteiligung allerdings kommen manchmal nett ausgedrückte Beschwerden darüber, dass wieder irgendeine Kollegin in den Elternurlaub verschwindet und man keinen Ersatz hat.
So ein Elternurlaub kommt ja auch immer sehr überraschend, wodurch Ersatz nicht eingeplant werden kann.

Interessante Aufgaben

Teilweise spannende Projekte. Durch das Gate Keeping der Kollegen, werden interessante Projekte gerne für sich behalten oder durch zurückhalten von Informationen vermieden, dass andere ihr Interesse überhaupt bekunden können. Es wird vor allem jungen Kollegen durch dieses Verhalten erschwert dazuzulernen und neue Fähigkeiten ausgebildet. Teilweise werden ihnen Aufgaben bewusst nicht zugeordnet mit der Begründung sie hätten ja keine Erfahrung. Die sie durch dieses Verhalten auch niemals sammeln können werden.
Jobwechsel ist dadurch vorprogrammiert.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Das Beste im Süden

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung nicht mehr im Bereich IT bei Carl Zeiss AG in Oberkochen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zeiss ist ein Technologiekonzern mit grosser Zukunftsorientierung und Spitzenprodukten. Das Arbeitsklima und Teamwork sind immer sehr gut gewesen und jeder Tag war ein guter Tag. Aber irgendwann kommt halt mal der Ruhestand.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

ZEISS Employer Branding TeamContent & PR Manager

Vielen Dank für dieses tolle Feedback! Schön, dass Du Teil von #teamZEISS warst und alles Gute für Deinen wohlverdienten Ruhestand!

Tolle Aufstiegsmöglichkeiten unabhängig von Geschlecht, Herkunft und Abschluss

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ZEISS in Oberkochen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Möglichkeiten sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Dass es keine Übersicht über die komplexen Verzweigungen der einzelnen Units gibt.

Verbesserungsvorschläge

Das abteilungsübergreifende Arbeiten könnte besser gefördert werden.

Arbeitsatmosphäre

Zwischen den Abteilungen herrscht manchmal ein rauer Ton. Innerhalb vieler Abteilungen ist das Zusammenhalten jedoch sehr stark.

Image

Der Name steht bei Kunden und auf dem Markt für Qualität.

Work-Life-Balance

Es gibt viel zu tun und kaum Jobs bei denen man sich „langweilen“ muss. Der AG und BR stehen dir absolut nicht im Weg, wenn du deine Work-Life-Balance auslebst. Auch wenn noch tasks offen sind.

Karriere/Weiterbildung

Jeder hat die Chance aufzusteigen. Absolut jeder.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt weniger Monate wo es kein Zusatzgeld gibt als Monate so es eins gibt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es wird versucht so umweltfreundlich wie für ein Unternehmen möglich ist zu sein.

Kollegenzusammenhalt

Innerhalb der eigenen Abteilung top. Habe ich schon aus vielen unterschiedlichen Abteilungen gehört und gesehen.

Umgang mit älteren Kollegen

Eine gut ausgeglichenen Balance zwischen gesetztem Wissen und frischem Wind. Ältere Kollege werden aufgrund ihres Wissens gerne als Experten zu Rate gezogen.

Vorgesetztenverhalten

Bisher habe ich nur kompetente Führungskräfte getroffen. Der Betriebsrat achtet hier auch sehr stark auf den richtigen Umgang mit den Mitarbeitenden.

Arbeitsbedingungen

Als Arbeitnehmer kann man von der IG Metall

Kommunikation

Es wird über jegliche Kanäle alles kommuniziert. Manchmal ein bisschen unübersichtlich durch zu viele unterschiedliche Kanäle. Allerdings kann man sich wirklich über alles informieren wenn man ein bisschen dran bleibt.

Gleichberechtigung

Unabhängig von Geschlecht, Herkunft und Schulabschluss wird hier jeder gleichbehandelt.

Interessante Aufgaben

Je nach Abteilung und Job ist es bei den meisten doch sehr abwechslungsreich. Jeder hat zu jederzeit die Möglichkeit sich auch intern in anderen Bereichen zu bewerben und weiterzuentwickeln.

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

ZEISS Employer Branding TeamContent & PR Manager

Vielen Dank für Deine tolle Rückmeldung. Klasse, dass Du Dir die Zeit genommen hast, eine so ausführliche Bewertung zu schreiben. Wir freuen uns, dass Du einen so positiven Eindruck von ZEISS erhalten hast und arbeiten stetig daran, diesen auch zu bewahren.
Schön, dass Du Teil von #teamZEISS bist!

Very nice place to work

4,9
Empfohlen
Hat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Carl Zeiss AG in München gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Hierarchical structure should be clearly defined and standardized if possible - so career tracks could be easily set


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

ZEISS Employer Branding TeamContent & PR Manager

Thank you for your feedback!

Meine Erfahrung bei Zeiss.

3,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Carl Zeiss SMT GmbH in Wetzlar gearbeitet.

Work-Life-Balance

Schichtdienst


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

HilfreichHilfreich?ZustimmenZustimmen?MeldenTeilen

Arbeitgeber-Kommentar

ZEISS Employer Branding TeamContent & PR Manager

Danke für Dein Feedback hier auf kununu!

Wir setzen auf Transparenz

So verdient kununu Geld.

Fragen zu Bewertungen und Gehältern

  • Basierend auf 2015 Erfahrungen von aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden wird ZEISS durchschnittlich mit 3,8 von 5 Punkten bewertet. Dieser Wert liegt über dem Durchschnitt der Branche Forschung/Entwicklung (3,6 Punkte). 85% der Bewertenden würden ZEISS als Arbeitgeber weiterempfehlen.
  • Ausgehend von 2015 Bewertungen gefallen die Faktoren Umgang mit älteren Kollegen, Image und Kollegenzusammenhalt den Mitarbeitenden am besten an dem Unternehmen.
  • Neben positivem Feedback haben Mitarbeitende auch Verbesserungsvorschläge für den Arbeitgeber. Ausgehend von 2015 Bewertungen sind Mitarbeitende der Meinung, dass sich ZEISS als Arbeitgeber vor allem im Bereich Kommunikation noch verbessern kann.
Anmelden