Workplace insights that matter.

Login
cimt AG Logo

cimt 
AG
Bewertungen

46 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 4,2Weiterempfehlung: 91%
Score-Details

46 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

31 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 3 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von cimt AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Tolle Atmosphäre, spannende Aufgaben

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei cimt consulting ag in Hamburg gearbeitet.

Work-Life-Balance

Es gibt immer genug zu tun - aber wenn es hart auf hart kommt, gibt es auch immer eine Lösung.

Interessante Aufgaben

Nicht alles macht immer Spaß - aber wer sich engagiert, hat viele spannende Themen zur Auswahl und kann seinen Weg mit gestalten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Toller Arbeitgeber! Aus meiner Sicht wirklich sehr empfehlenswert!

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel und schnell Verantwortung übernehmen.

Rasante Lernkurve durch schnellen Einsatz beim Kunden.

Ein super Team, sehr nette und kompetente Kollegen, die einander helfen.

Viel Freiheit in der Gestaltung von Arbeitsbedingungen und die Möglichkeit Arbeitsinhalte mit zu beeinflussen.

Tolle fachliche und disziplinarische Vorgesetzte. Faire Bedingungen, gute Bezahlung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aus meiner Sicht ergeben sich „Nachteile“ der cimt nur aus der Branche bzw. der Größe des Unternehmens - und die sollten schon bei der Bewerbung klar sein ;)

Natürlich gab es auch mal Tage, die nicht so gut liefen, Kollegen/Aufgaben die mir auf die Nerven gegangen sind und lange Abende auf die ich in dem Moment keine Lust hatte, aber im großen und ganzen fand ich es eine sehr gute und positive Zeit!

Verbesserungsvorschläge

Die eigenen Stärken als Arbeitgeber für Mitarbeiter/Bewerber intern und extern besser vermarkten - ich versuche hiermit mal zu helfen ;)

Den Einarbeitungsprozess noch deutlicher strukturieren und inhaltlich verbessern, sodass neuen Mitarbeitern der Einstieg noch mehr vereinfacht wird.

Vor allem introvertiertere neue Mitarbeiter stärker an die Hand nehmen.

Arbeitsatmosphäre

Die Atmosphäre in meinem Projektumfeld war zu jeder Zeit sehr positiv. Spaß und gute Laune waren auch in stressigen Projektphasen allermeistens dabei.

Image

Die cimt wurde bei meinen Kunden als kompetent, serviceorientiert und freundlich angesehen.

Work-Life-Balance

Die cimt ist natürlich eine Unternehmensberatung und steht somit im Dienste der Kunden. Das kann sich auch manchmal in einem erhöhten Arbeitsaufkommen bemerkbar machen. Ich war dafür aber, sobald meine Vorgesetzten gemerkt haben, dass sie sich auf mich verlassen können, in meiner Arbeitszeitgestaltung sehr frei. Das fand ich sehr positiv!

Karriere/Weiterbildung

Ich finde man ist ebenso wie der Arbeitgeber in der Verantwortung seine eigene Weiterbildung voranzutreiben. Neben den Angeboten der cimt wurde auch auf meine Vorschläge immer eingegangen und Weiterbildungen ermöglicht. Karriere im
Sinne von Personalverantwortung war nicht Teil meiner Ambitionen, ist aber sicherlich auch eine Möglichkeit.

Kollegenzusammenhalt

Die cimt hat neben fachlich und technisch gut ausgebildeten Mitarbeitern auch viele tolle Menschen in ihren Reihen. Meine Kollegen haben mich jederzeit sehr gut unterstützt und ich habe auch gern noch nach Arbeitsende im Hotel Zeit mit ihnen verbracht.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzten haben sich mir gegenüber immer fair verhalten und mir klar gesagt was von mir erwartet wird. Versprechungen wurden eingehalten und wir hatten ein sehr positives Verhältnis.

Arbeitsbedingungen

Der Einsatzort eines Beraters ist oft der Arbeitsplatz beim Kunden. Dort kann man nicht immer volle Ergonomie am Arbeitsplatz erwarten. In den eigenen Räumlichkeiten wird darauf allerdings sehr geachtet.

Kommunikation

Mit mir wurde klar und direkt kommuniziert. Die Standpunkte und Erwartungshaltungen gerade auch meiner Vorgesetzten waren mir zu jeder Zeit klar.

Gehalt/Sozialleistungen

Ich wurde aus meiner Sicht immer fair und gut bezahlt. Grundsätzlich ist die Bezahlung beratungstypsich etwas variabler gestaltet, als man das inhouse erwarten kann. So werden über diverse Boni je nach Leistung Einmalzahlungen getätigt. Der Meinung mancher Bewertungen, dass die cimt im gesamten Gehalt zu wenig bezahlt kann ich mich persönlich absolut nicht anschließen.

Gleichberechtigung

Ich habe mich immer gleich behandelt gefühlt und hatte selbst als junger Berater das Gefühl der cimt als Mitarbeiter wichtig zu sein.

Interessante Aufgaben

Die Einsatzgebiete in einer Unternehmensberatung richtet sich natürlich auch nach den jeweiligen Kunden und Projekten. Innerhalb dieser Möglichkeiten hatte ich immer das Gefühl, dass versucht wurde auf meine Wünsche bezüglich Aufgabengebieten Rücksicht zu nehmen.

Guter Arbeitgeber

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die cimt ist ein toller Arbeitgeber und geht immer individuell auf die Arbeitnehmer ein. Ich bin sehr froh ein Teil dieses Teams zu sein

Arbeitsatmosphäre

tolle Atmosphäre, kollegialer Zusammenhalt, "Wir- Gefühl"

Work-Life-Balance

immer gut vereinbar. Unterstützung des Unternehmens in jeder Lebenslange

Karriere/Weiterbildung

Bei der cimt steht die Weiterbildung immer im Fokus und wird entsprechend unterstützt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

viele Maßnahmen sind bereits umgesetzt, es werden stetig weitere umgesetzt

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist wirklich toll. Jeder Kollege steht mit Rat und Tat zur Verfügung

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte gehen auf die Anregungen und Bedürfnisse ein

Arbeitsbedingungen

schöne Büros,
bei offenem Fenster ist der Geräuschpegel durch die Straße sehr hoch

Kommunikation

gute Kommunikation - die stetig verbessert wird

Interessante Aufgaben

es gibt viele spannendene Projekte mit sehr interessanten Aufgaben. natürlich fallen auch mal die nicht so interessanten Aufgaben an - aber wo ist das nicht so!


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Teilen

Für eine Zwischenstation ok

2,7
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei cimt ag in Berlin gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Hängt stark vom Kunden ab

Work-Life-Balance

Viele meiner Kollegen erwähnen die 40 Tage Urlaub. Was alle jedoch nicht erwähnen ist, dass bis zu 10 Krankheitstage abgezogen werden können. Wenn man schon mit 10 zusätzlichen Tagen wirbt, dann sollten Krankheiten davon unberührt bleiben.

Kollegenzusammenhalt

Wie so oft, ist der Kollegenzusammenhalt sehr gut.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist gemessen an der Konkurrenz eher schlecht.

Interessante Aufgaben

Kommt immer auf den Kunden an


Image

Karriere/Weiterbildung

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Teilen

Top-Arbeitgeber mit einem super Arbeitsklima!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Soziales Miteinander und erstaunlich ist die große Homogenität des Kollegiums bzgl. der gemeinsamen Ziele, Werte und Arbeitsweisen.

Arbeitsatmosphäre

Die Kollegen sind gut drauf, arbeiten kollegial zusammen und es gibt Mitarbeiterevents (z.B. Schokoladen Tasting, Firmenfeiern, etc.), was die Arbeit mit Spaß verknüpft

Image

Sehr gutes Image nach außen. Das Potential, was die cimt bietet, ist teilweise noch nicht offensichtlich zu erkennen.
Die cimt sollte noch mehr an der Außendarstellung arbeiten, um sich besser zu platzieren.

Work-Life-Balance

Bis zu 40 Tage Urlaub und Überstunden können "abgefeiert" oder ausbezahlt werden. Außerdem bekommt man die Flexibilität geboten, dass man seine Zeiten je nach Kunden- / Projektsituation frei einteilen kann.
Einziges Manko wäre, dass es in Spitzenzeiten zu starker Belastung kommen kann (in der Branche aber auch nicht vermeidbar).

Karriere/Weiterbildung

Wer will, der kann ;).

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt liegt meiner Meinung nach etwas unter dem Durchschnitt, aber wird durch die Arbeitsatmosphäre, dem Wissen und der Entwicklungsperspektive wett gemacht.

Kollegenzusammenhalt

Fast freundschaftliches Verhältnis und super Zusammenhalt. Bei Fragen und Problemen kann man immer auf die Unterstützung der Kollegen zurückgreifen.

Umgang mit älteren Kollegen

Der Erfahrungsschatz der älteren Kollegen ist immens und dies wird sehr geschätzt. Besonders der Wissenstransfer von erfahreneren Kollegen hin zu den jüngeren Kollegen stellt sich als großer Pluspunkt dar.

Vorgesetztenverhalten

Schnelle Entscheidungswege, gute Kommunikation und flache Hierarchien sind prägnant. Ebenso werden auch Fehler eingestanden und man arbeitet an gemeinsamen Zielen.

Arbeitsbedingungen

Da der Standort Hamburg nahezu im Kern von Hamburg liegt und der Hauptbahnhof 10 Minuten zu Fuß entfernt ist, ist die Verkehranbindung hervorragend. Eine U-Bahn-Station ist direkt vor der Tür und Busse fahren auch. Ein Manko ist, dass keine Parkplätze in unmittelbarer Umgebung vorhanden sind (oder zu überteuerten Preisen).

Die Büroeinrichtung ist gut. Höhenverstellbare Tische, sehr gute Business Notebooks und eine kleine Küche. Dort bekommt man Kaffee, Tee, usw. für umsonst und großer Pluspunkt ist das frische Obst, was angeboten wird.

Kommunikation

Vorherrschende "Duz-Kultur" macht es entspannter und eine gute Feedback-Kultur (sofern man dieses möchte).

Gleichberechtigung

Relativ ausgeglichenes Kollegium und Frauen sind absolut gleichgestellt.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche und bereichernde Arbeitsgebiete. Vom Mitarbeiter wird gefordert, über den Tellerrand hinauszuschauen und sich zu entwickeln. Besonders für neugierige und lernwillige Menschen der richtige Arbeitsplatz!


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Sehr guter Arbeitgeber, tolle Kollegen, flache Strukturen und besondere Benefits

4,9
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den Cimt-Spirit: Kollegialen Zusammenhalt, Mitarbeiter steht im Vordergrund, es gibt viele tolle Aktionen wie der wöchentliche Fitness-Kurs. Außerdem tolle Benitifs (u.a. 40Tag Urlaub, tolle Feiern). Die Vorgesetzten haben immer ein offenes Ort und sind sehr partnerschaftlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Absolut gar nichts

Verbesserungsvorschläge

Hätten wir ein Parkhaus und klimatisierte Büros wäre alles perfekt (Jammers auf höchstem Niveau)

Arbeitsatmosphäre

"Du"-Kultur. Ehrliches Feedback, starker Zusammenhalt.

Image

Wir gehen partnerschaftlich mit unseren Kunden um und das merkt man auch. Auch Kunden, bei dem wir bis zum Self-Service geholfen und welcher uns nicht mehr benötigt , kommt immer auf uns zurück wenn er erneut Unterstützung braucht.

Work-Life-Balance

Bis zu 40 Tagen Urlaub, Sabbatical sind möglich, je nach Kundensituation freie Zeiteinteilung, man muss keine Überstunden machen, wenn man diese macht werden sie jedoch mit Bonus entlohnt.

Karriere/Weiterbildung

Mindestens zehn Weiterbildungtage/Jahr sind Pflicht. Dazu gehören Softskill-Schulungen aber auch extrem teure Zertifizierungsmaßnahmen. Niemand geht unvorbereitet in ein Projekt, es werden immer die notwendigen Kompetenzen aufgebaut.
Karriere ist teilweise möglich. Es gibt Teamleiter und Account Manager. Das ist im Aufbau und im Dialog mit der eigenen Führungskraft kann ein fachlicher als auch ein leitender Karrierepfad beschritten werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Gute Grundentlohnung und bis zur 2.5 Bonusgehälter. Dazu noch Zuschuss für ÖPNV, JobRad, Sport-Verein,... und bis zu 40(!) Tagen bezahlten Jahresurlaub

Umwelt-/Sozialbewusstsein

ÖPNV-Karte wird subventioniert. Flugreisen auf ein Minimum reduziert. Kaffeesorten oft (nicht immer) Fair Traide,...

Kollegenzusammenhalt

Freunde statt Konkurrenten. Viele treffen sich auch privat zum Sport, Spielabende,.. Wenn jemand Hilfe benötigt bekommt er diese

Umgang mit älteren Kollegen

Das wir als Consulting-Unternehmen auch ältere Kollegen haben zeigt schon, wie toll die CImt ist :) Unsere älteren Kollegen werden wie alle Kollegen geschätzt.

Vorgesetztenverhalten

Die Tür steht immer offen. Auch schwierigere Themen kann man gut und professionell besprechen. Der Vorgesetzte stärkt einem immer den Rücken und ermöglich das Geschäftliche- als auch das persönliche Weiterkommen

Arbeitsbedingungen

Höhenverstellbare Tische, Kaffeeküche, leistungsstarke Business Notebooks, fast alles top. Nur ein Stern Abzug weil die Hamburger Büros nicht klimatisiert sind, bei offenen Fenster laut und zudem mit dem Auto nicht erreichbar sind (Parkplätze in der Umgebung sind sehr teuer). Liegt aber direkt neben der U-bahn-Station.

Kommunikation

Regelmäßige Mitarbeitermeetings, jährliches MA-Gespräch und neben persönlichen Treffen auch sehr gute Kommunikation durch die aktuelle Technik. Auch in der Corona-Zeit regelmäßige Status-Mails

Gleichberechtigung

Wir haben für ein IT-Haus sehr viele weibliche Angestellten und diese sind absolut gleich berechtigt. Mir als Mann ist da kein Unterschied aufgefallen.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreich. Man muss sich weiterbilden und immer neues lernen. Durch die unterschiedlichen Kundenprojekte ist das Beraterdasein sehr Facettenreich.

Toller Arbeitgeber

4,6
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchien und partnerschaftlicher Umgang

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nix

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation kann immer verbessert werden

Image

Kunden haben mich immer mit offenen Armen empfangen

Work-Life-Balance

Beratung und Projekte sind immer etwas unplanbares

Karriere/Weiterbildung

Zertifizierung und Fortbildung werden in den Zielvereinbarungen festgeschrieben :-)

Gehalt/Sozialleistungen

Fair

Umwelt-/Sozialbewusstsein

DB statt PKW

Interessante Aufgaben

Lebenslanges Lernen - diverse Branchen und Aufgabenstellungen


Arbeitsatmosphäre

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Guter Arbeitgeber, aber eher ohne Mitarbeiterbindung.

3,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2019 im Bereich Forschung / Entwicklung bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Kollegen und den Zusammenhalt

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Es wird wenig dafür getan um die Kollegen wirklich zu halten. Viele der Jungen Kollegen bleiben 3-5 Jahre. Fluktuation ist sehr hoch.

Verbesserungsvorschläge

Mehr tun, auch wenn es manchmal Geld kostet. Kollegen mehr abholen und neueren Techniken arbeiten.

Arbeitsatmosphäre

Netter, offener und guter Umgang im Kollegium. Die Führung übt gerne und viel Druck aus.

Kollegenzusammenhalt

Super Team, Familien freundlich und offen. Schwarze Schafe gibt es überall

Vorgesetztenverhalten

Steuerung erfolgt vor allem über Druck

Interessante Aufgaben

Gute Projekte im SAP Bereich, wenn man Glück hat bekommt man Platz in so einem oder verstaubt in einem anderen.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Kann gut sein, muss es aber nicht.

2,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Flexibilität, die meisten Kollegen, Homeofficemöglichkeiten sowie die faire Überstundenregelung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Undurchsichtigkeit von Entscheidungen, das Verhalten der Vorgesetzten, relativ schlechte Bezahlung, fehlende Aufstiegschancen, fehlende Weiterbildung und Zertifizierung.

Verbesserungsvorschläge

Tatsächlich zu all den schönen Sachen zu stehen, die in den Bewerbungsgesprächen versprochen werden, wäre ein Anfang. Für mich müssen Kollegen mit Führungsverantwortung besser geschult werden. Und es sollte eine wirklich neutrale Stelle geben, an die man sich bei Problemen wenden kann.

Arbeitsatmosphäre

Die cimt ag hat mich damals mit einer guten Arbeitsatmosphäre gelockt, und gerade am Anfang hat es durchaus gestimmt, was sie versprachen. Im Laufe der Zeit haben sich die Aussagen aber als veraltet oder als Plattitüden herausgestellt. Die Kollegen sind größtenteils sehr nett, hängen aber gerne in Gruppen rum. Neuankömmlingen wird der Einstieg hier nicht leicht gemacht. In manche "Kreise" kann man nur über richtige Projekte mit den richtigen Kollegen zusammen aufsteigen, und hier hat man wenig bis keinen Einfluss. Entscheidungen werden ausschließlich von den Chefs getroffen, die nächste Führungsebene weicht klaren Aussagen gerne aus, aufgrund von fehlender Handlungsgewalt. Entscheidungen lassen sich oft nicht nachvollziehen.

Aktuell verlassen viele meiner ehemaligen Kollegen diese Firma, viele aus den gleichen Unzufriedenheiten heraus wie ich.

Image

Kaum jemand kennt die cimt. Und wenn dann eher von "früher".

Work-Life-Balance

Die cimt ag ist ein Consulting Unternehmen. Die Arbeit findet oft beim Kunden statt. Diese sitzen hauptsächlich in Hamburg und Umgebung, aber auch zum Beispiel in Berlin. Bei der cimt Consulting AG sind Reisezeiten Arbeitszeiten und voll anrechenbar. 40h sind die Wochenarbeitszeit. Überstunden werden mit Bonus ausgezahlt. Das habe ich immer als großzügig empfunden.

Es gibt in Absprache gerne die Möglichkeit für Homeoffice-Tätigkeiten. Ein entsprechender Eintrag im Arbeitsvertrag erleichtert die Abrechnung des heimischen Büros sehr.

Kinderlose Singles scheinen öfter unterwegs zu sein, als zum Beispiel die Mütter kleiner Kinder. Auf persönliche Wünsche wird jedoch sowohl beim Einen als auch beim Anderen relativ wenig Rücksicht genommen. Durch die Überstundenregelung kann der Erste somit mehr Geld (und somit Boni) verdienen als die Zweite.

Es wird erwartet in Zeiten, zu denen es nötig ist, mehr zu arbeiten. Insbesondere, wenn die Firma diese Arbeitszeit beim Kunden in Rechnung stellen kann.

Karriere/Weiterbildung

Es ist eine flache Hierarchie. Es gibt keine Möglichkeit aufzusteigen. Die Plätze auf der nächsten Stufe sind schließlich besetzt. Man kann das mögen...
Es gibt fast ausschließlich interne Ausbildungen mit sehr unterschiedlicher Qualität. Das eigene Engagement wird hier erwartet. Offizielle SAP Zertifikate können die Wenigsten erwerben. In meiner Zeit hat niemand den vom Staat zugesicherten Bildungsurlaub genutzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist vergleichsweise gering. Es gibt hier auch im Laufe einer Karriere wenig Verhandlungsspielraum. Die Kollegen bleiben eher nicht wegen des Geldes, sondern weil sie sich wohl fühlen.
Es gibt 30 Urlaubstage, eine faire Überstundenregelung und die Chance pro Jahr 10 zusätzliche Urlaubstage zu bekommen. Bei denen ist es jedoch so, dass jeder Krankheitstag (egal ob mit AU oder ohne, auch die Krankheitstage der Kinder zählen hier hinzu) einen Tag weniger zusätzlichen Urlaub bedeutet. Mit der Konsequenz, dass Kollegen sich auch gerne mal krank zur Arbeit schleppen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Neutral. Hier wird das umgesetzt was zur Kostenminierung der Firma passt.

Kollegenzusammenhalt

Ich hatte ganz wunderbare Kollegen, aber ich hatte mehr Kollegen, denen man nicht vertrauen sollte. Im Zweifel wurden bewusst falsche Informationen gestreut, um selber besser da zu stehen. Das ist besonders bei einem gewissen Machtgefälle der Fall gewesen. Eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre konnte so nur manchmal entstehen. Es kam vor allem darauf an, wo man mit wem zusammen eingesetzt war.

Umgang mit älteren Kollegen

Diese sind meist schon seit Unternehmensgründung in der cimt und dementsprechend erfahren und geachtet. "Neue" ältere Kollegen wurden zumindest in meiner Zeit nicht angestellt.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe schlechte Erfahrung mit den Vorgesetzen gemacht. Sowohl auf Projekt-, wie auch auf Teamleiterebene. Für mich ist das Verhalten hier oft das Allerletzte gewesen und mein Hauptgrund, dass ich gewechselt habe. All das Reden von der gegenseitigen Unterstützung und den offenen Türen haben sich für mich als nicht wahr erwiesen.
Auf Vorschläge wurde nie eingegangen, es wurde vertröstet, wenn es geholfen hat und aus dem Hinterhalt ohne Vorwarnung angegriffen. Gerade aus heutiger Sicht weiß ich, dass ich ständig unter Stress wegen dieser Taktiken stand und bin einfach nur froh, dem nicht länger ausgeliefert zu sein.

Arbeitsbedingungen

Das Büro ist mitten in Hamburg in Laufnähe zum Bahnhof gelegen. Es gibt einige wenige 4er Büros und ansonsten Großraumbüros. Nur die Basis, Sekretariat und Chefs haben eigene feste Plätze. Bei den anderen gilt, wer zuerst kommt...
Die Tische lassen sich elektronisch hoch und runter fahren und hier an die eigenen Bedürfnisse anpassen.
Die Computer, Bildschirme etc. sind recht aktuell.

Die Belüftung ist schwierig. Direkt neben einer mehrspurigen Straße lässt es sich im Hochsommer schlecht lüften. Auch wenn es keine Klimaanlage gibt.

Kaffee, Tee und Wasser werden gestellt. Es gibt für alle Kollegen einen Kühlschrank und eine Mikrowelle. Hier kann es besonders mittags auch aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten zu Wartezeiten kommen. Generell gehen die Kollegen eher zusammen in Grüppchen essen.

Kommunikation

Es gibt Quartalsmeetings bei denen über aktuelle Themen informiert wird. Wirklich wichtige Dinge erfährt man über den Flurfunk Monate vor den offiziellen Informationen. Es gibt wenige schriftliche Informationen. Ich hatte oft das Gefühl, dass das Absicht war, um nicht verbindlich sein zu müssen.

Gleichberechtigung

Es gibt männliche und weibliche Berater aller Altersstufen. Neu eingestellt werden eher junge Kollegen. Es wird sich um Gleichbehandlung bemüht, dass hilft aber nicht gegen Grenzen im Kopf bei den Vorgesetzen. Ich hatte oft das gefühlt hier gegen Wände zu reden.

Interessante Aufgaben

Das kommt ganz auf das Projekt an, in das man verkauft wurde. Es kann sehr gut sein, oder auch nicht. Der eigene Einfluss ist begrenzt. Die verwendeten Technologien eher älter.

Arbeitgeber-Kommentar

Liebe/r Kollege/in,

vielen Dank für Dein offenes Feedback.
Wir werden die in Deinem Kommentar angesprochenen Punkte detailliert auswerten und im Kollegenkreis diskutieren, um einen möglichen Verbesserungsbedarf zu definieren und passende Maßnahmen in die Wege zu leiten.
Wir hätten uns sehr gefreut, wenn wir Dein Feedback persönlich hätten besprechen können und stehen Dir gerne noch im Nachhinein jederzeit für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

Wir wünschen Dir für Deine Zukunft alles Gute.

Viele Grüße
Sina Breskas

Qualität zählt

4,7
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei cimt ag in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Unternehmen existiert schon lange (20 Jahre) und wurde vom Management = den Eigentümern systematisch entwickelt. Kompetente KollegInnen, zum Teil schon lange dabei. Guter Altersmix.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN