Commerzbank AG als Arbeitgeber

  • Deutschlandweit, Deutschland
  • BrancheBanken
Commerzbank AG

1.796 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 68%
Score-Details

1.796 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

847 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 404 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Commerzbank AG über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Fairer Arbeitgeber mit gezogener Handbremse

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Commerzbank in Frankfurt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vielfältige Möglichkeiten sich in andere Positionen innerhalb des Konzern weiterzuentwicklen. Spannende Aufgaben und Projekte

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umfassende Veränderungen im Top Management und ausstehende strategische Ausrichtung erschweren aktuell ein Vorwärtskommen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht zu empfehlen.

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Commerzbank AG in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gehalt kommt pünktlich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zuviel falsche Versprechungen, die nie eingehalten werden.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Nicht empfehlenswert

1,9
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Commerzbank in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wenig

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Regelmässige softwareprobleme

Verbesserungsvorschläge

Wenig Perspektiven für junge mitarbeiter


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Druck wächst, Stimmung sinkt, Motivation funktioniert nur aus sich selbst heraus, wer kann, geht

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Commerzbank AG Frankfurt in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt kommt pünktlich. Es wird nicht langweilig. Kollegen untereinander stützen sich.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aufgrund der zahlreichen Abgänge bankweit gefühlter Stillstand, das hätte anders laufen können und im Sinne des Unternehmens auch müssen. Die Bank beschäftigt sich in hohem Maße und bereits seit Längerem sehr stark mit sich selbst. Da fehlt die Kraft für die wirklichen Herausforderungen. Und Führungskräfte der mittleren Ebene werden häufig aus dem Kreis junger Männer ausgewählt, die ihrer jeweiligen Führungskraft nicht widersprechen. Das sind tendeziell jedoch nicht immer die größten Motivatoren für die Mitarbeiter.

Verbesserungsvorschläge

In schwierigen Situationen das Miteinander nicht vergessen, klingt vielleicht naiv, jedoch sind die Mitarbeiter eine wichtige Grundlage dafür, wie es mit diesem Unternehmen weitergeht. Und die versuchen an vielen Stellen trotz allem ihr Bestes.

Arbeitsatmosphäre

Druck wächst, Führungskräfte geben das nach meist nach unten weiter, Schuld ist fast immer das kleinste Glied in der Kette

Work-Life-Balance

Ist ok, man ist aber in der Eigenverantwortung, da auf sich zu achten. Wie immer im Leben.

Gehalt/Sozialleistungen

Gehaltsteigerungen gibt es keine, bereits seit vielen Jahren nicht.

Kollegenzusammenhalt

Das ist teilweise erstaunlich gut, man hilft sich halt in der Not....

Umgang mit älteren Kollegen

Man kan sich da täuschen, aber das ist eventuell in anderen Branchen schlimmer.

Vorgesetztenverhalten

Vertrauensvolle Zusammenarbeit oft nicht gut möglich, für die tägliche Arbeit, die zu Erfolgen führen soll, wäre das jedoch besser. Sich selbst durch E-Mails abzusichern, ist das A und O.

Kommunikation

Da wird manches versucht zu retten, es gibt Formate, in der Regel jedoch informiert man sich über externe Kanäle

Gleichberechtigung

Tendeziell entsteht der Eindruck, männliche Kollegen sind in manchen Bereichen willkommener... denn die kan man im Zweifelsfall dazu anhalten, länger dazubleiben. Mütter müssen ja manchmal pünktlich weg.

Interessante Aufgaben

Da ist einiges dabei, langweilig wird es selten, kommt aber auf den Bereich an, ist ja auch Ermessenssache.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kundenberatung

4,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Commerzbank Iserlohn in Iserlohn gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Ich kann die Commerzbank als Arbeitgeber nicht empfehlen, weil weiterhin massiv Personal abgebaut ist. Dies ist aber auch der einzige Grund. Ansonsten ist die Commerzbank ein sehr fairer und guter Arbeitgeber


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

"Team" und "Work-Life-Balance" wird GROSSGESCHRIEBEN

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Commerzbank in Frankfurt am Main gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Tolles Arbeitsklima, super Sozialleistungen, abwechslungsreiche Themen, Einsatz und Verprobung neuer Methoden

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Langssme Umsetzung der strategischen Themen , komplexe Abstimmungsprozesse, wenig herausragende Manager

Verbesserungsvorschläge

Konkretisierung der Strategie nötig und konsequentere Umsetzung der Entscheidungen nötig

Arbeitsatmosphäre

Anerkennung und Wertschätzung von Leistung muss (vor allem von Führungskräften oberhalb der direkten Führungskraft) gesteigert werden.

Image

Trotz top Sozialleistungen, guter Arbeitsbedingungen etc. meckern die Comnerzbänker über ihren Arbeitgeber. Habe ich kein Verständnis für!

Work-Life-Balance

Home-Office kein Problem, Faire Arbeitszeiten, Möglichkeiten wie Auszeit für jeden gegeben

Kollegenzusammenhalt

Familiäres Klima, gute Zusammenarbeit

Umgang mit älteren Kollegen

Wertschätzender Umgang

Vorgesetztenverhalten

Entscheidungen werden langsam getroffen, Konflikte werden nicht direkt geklärt

Arbeitsbedingungen

Alles vorhanden

Kommunikation

Informationen soweit vorhanden

Gleichberechtigung

Als Wiederrinsteigerin mit Teilzeit und Hone-Office keinerlei Benachteiligung,

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Aufgaben


Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Riskiert die Bank einen Pandemieausbruch mit der neuen internen Regelung?

2,8
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / ManagementHat im Bereich Administration / Verwaltung bei Commerzbank in Frankfurt am Main gearbeitet.

Arbeitsbedingungen

Riskiert die Bank einen Pandemieausbruch im eigenen Haus mit ihrer neuen Regelung?


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

nicht zu empfehlen

2,7
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Finanzen / Controlling bei Commerzbank in Frankfurt am Main absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Vergütung.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Substanz der Commerzbank muss zu einem passen (und das ist Geldmacherei), die ausschließliche Ausbildung im Vertrieb und der fehlende Respekt an die Azubis.

Verbesserungsvorschläge

Seine Ausbilder prüfen. Nicht jeder ist dafür geeignet, Leute auszubilden.

Arbeitsatmosphäre

in Ordnung.

Karrierechancen

50/50

Arbeitszeiten

Menschlich.

Ausbildungsvergütung

Echt gutes Gehalt und 13. Gehalt im Dezember.

Die Ausbilder

Ein paar reden mit einen auf Augenhöhe und sind korrekt, aber man muss sich drauf einstellen, von 80% herablassend behandelt zu werden.

Spaßfaktor

Mit einigen Kollegen und den Mitauszubildenen hat man vor allem bei Seminaren viel Spaß. Sonst eher trocken.

Aufgaben/Tätigkeiten

Man hat immer gut zu tun, wird aber größtenteils ausgenutzt (und zwar so, dass man gerne mal bereits 15 Termine in der Woche eingestellt bekommt - als Azubi, weil der Berater keine Lust hatte).

Variation

Es gibt ein breit gefächertes Feld, im Großen ist die Ausbildung an sich aber sehr eintönig.

Respekt

Wie bereits geschildert, kaum vorhanden.

Sein und schein sind bei der Commerzbank 2 paar Schuhe

2,2
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Commerzbank in Nürnberg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das einzige was noch evtl. positiv zu bewerten ist, ist in meinen Augen das die Bezahlung für Berater nach meiner Erfahrung besser ist als bei der Sparkasse oder örtlichen VR-Banken.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Da ich seit meiner Zeit als Auszubildender bei der Commerzbank war kannte ich nichts anderes. Aber als ich dann schließlich bei einem neuen Arbeitgeber angefangen habe, merkte ich das Unternehmen und Führung auch anders funktioniert.

Verbesserungsvorschläge

Jungen Mitarbeitern klare Perspektiven und Aufstiegsziele bieten. Das Gegenteil ist der Fall. Die Jungen Mitarbeitern werden durch gehässige auf ihren Vorteil bedachte ältere Führungskräfte vergrault.

Arbeitsatmosphäre

Vertrieb ist von einem ständigen Druck durch die Vorgesetzten geprägt. "Rennlisten" sind tägige Praxis

Image

Man braucht nur mal die Medien lesen. Kundschaft wird aktuell noch mit kostenlosen Girokonto bei der Stange gehalten.

Work-Life-Balance

Wichtig ist für den Berater erst mal die Zielerreichung. Sollte die nicht stimmen kann man nicht von Balance sprechen, dann zählt nur noch Work.

Karriere/Weiterbildung

Karriere? Welche Karriere? Es gibt keine Aufstiegschancen. Im Führungsbereich wird scheinbar nach Sympathie und nicht nach Leistung entschieden. Die jungen Mitarbeitern werden mit "Perspektivzirkeln" etc. bei Stange gehalten, woraus jedoch nie etwas resultiert. Alle paar Jahre kommt ein Personalentwicklungsanfrage in der man angeben kann wo man sich in Zukunft im Unternehmen sieht bzw. welche Position man in Zukunft ausüben möchte. Nur resultiert daraus keinerlei Änderung.

Gehalt/Sozialleistungen

War ok. Allerdings als Angestellter fast nicht möglich in eine höhere Tarifstufe zu kommen. In meinen Auge große Schere zwischen Tarifangestellten und Führungskräften die außertariflich bezahlt werden. Leistung wird nicht honoriert. Ein Mitarbeiter mit 70% Zielerreichung bekommt das gleiche wie ein Mitarbeiter der eine Zielerreichung von 150% hat.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Im Bereich der Umwelt zeigt man sich engagiert.

Kollegenzusammenhalt

Je nachdem in welcher Filiale man ist. Es gibt Filialen da ist der Zusammenhang überragend und in anderen schaut jeder nur auf sich.

Umgang mit älteren Kollegen

Ob Jung oder alt. Druck wird im Vertrieb auf jeden ausgeübt.

Vorgesetztenverhalten

Nicht alle, aber die meisten üben nur Druck auf die Mitarbeiter aus. Die Wochengespräche oder gar Tagesgespräche wurden zwar offiziell abgeschafft finden aber in der Praxis als sogenannte "Interaktionsgespräche" nach wie vor statt.

Arbeitsbedingungen

Wenn man seine Ziele schafft annehmbar. Wenn nicht hat man ein Problem.

Kommunikation

Medien wissen oft mehr als die Mitarbeiter. Vor ca. 3 Jahren wurde einem als Angestellten durch die Führungskräfte noch gebetsmühlenartig eingetrichtert, dass sich die Commerzbank nicht aus der Fläche zurückziehen wird. Das Ergebnis kann man jetzt sehen... 400 Filialschließungen

Gleichberechtigung

Wird so kommuniziert. Ob dies tatsächlich stattfindet kann ich als Mitarbeiter in einer ländlich geprägten Gegend schlecht beurteilen.

Interessante Aufgaben

Wäre es vielleicht wenn man vernünftige Zukunftsperspektiven bzw. Aufstiegschancen hätte.

Schlechter Arbeitgeber

1,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Commerzbank AG in Dortmund gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Kultur menschlicher Verachtung. Seilschaften zählen in erster Linie. Qualifikationen werden nicht anerkannt (bezahlt). Atmosphäre wird geprägt durch eine überalterte Belegschaft die seit Jahren (Jahrzehnten) im eigenen Saft schmort.

Image

Ohne Worte

Work-Life-Balance

In manchen Bereichen möglich. Der Preis dafür ist dennoch zu hoch da das Gehaltsniveau seit Jahren weit weg vom Markt einzuordnen ist.

Karriere/Weiterbildung

Ein Witz. Keine Perspektiven.

Gehalt/Sozialleistungen

Nicht marktgerecht. Lange angehängt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Einige gute Programme. In erster Linie für die Aussendarstellung.

Kollegenzusammenhalt

Lächerlich überalterte Belegschaft. Nachwuchs wird verprellt.

Umgang mit älteren Kollegen

Alle sind alt!

Vorgesetztenverhalten

Führungskultur aus der Nachkriegszeit

Arbeitsbedingungen

Technik aus dem letzten Jahrhundert. Hat den Anschluss schon lange verloren. Peinliche Transformation und Möchtegern Agilität.

Kommunikation

Informationen kommen in erster Linie über die Medien an.

Gleichberechtigung

Für die Aussendarstellung immer ein Hochglanz Flyer bereit. Demografie und fehlende Vielfalt in den ersten 4 Führungsebenen spricht eine deutliche Sprache.

Interessante Aufgaben

Regulatorische getriebene Bürokratie. Gestrig.

Mehr Bewertungen lesen