Workplace insights that matter.

Login
DATAGROUP Logo

DATAGROUP
Bewertungen

171 von 615 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Karriere/Weiterbildung
kununu Score: 3,1Weiterempfehlung: 45%
Score-Details

171 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

61 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 75 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Toller Arbeitgeber und gute Möglichkeit, sich zu verwirklichen

4,7
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei DATAGROUP Operations in D√ľsseldorf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flache Hierarchie-Struktur und agile Arbeitsmethoden, auch aus dem Homeoffice

Image

Mitarbeitergewinnung ist nicht einfach, ob es an der Situation liegt, oder daran, dass Fachkräfte fehlen ist nicht klar.

Karriere/Weiterbildung

Mit dem entsprechenden Engagement kann man viel erreichen.


Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Unerfahrene und √ľberforderte Vorgesetzte, sowie schlechtes Gehaltsniveau.

1,8
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei DATAGROUP Hamburg GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viel gibt es hier leider nicht zu berichten. Das Verhältnis zu den meisten Kollegen ist gut.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das Unternehmen versucht √ľberall an Kosten f√ľr Mitarbeiter zu sparen. Das zeigt sich in unerfahrenen, √ľberforderten Vorgesetzten und niedrigen Geh√§ltern.

Verbesserungsvorschläge

Die Vorgesetzten m√ľssen unbedingt in ihren Kompetenzen geschult werden und unf√§hige Vorgesetzte aussortiert werden. Au√üerdem m√ľssen die Geh√§lter zwingend dem Markt angepasst werden.

Arbeitsatmosphäre

Lob gibt es fast gar nicht, negative Kritik jedoch h√§ufig. Das sorgt daf√ľr, dass Kollegen Angst haben Fehler zu machen.

Image

Unter den Kollegen hat die Firma ein sehr schlechtes Image.

Work-Life-Balance

Die Arbeitszeiten sind fest. Mal sp√§ter zu kommen, oder fr√ľher zu gehen ist h√§ufig nicht so einfach. Das Positive ist, es gibt sehr wenig √úberstunden.

Karriere/Weiterbildung

Dies ist sehr von der Person abhängig. Zum Teil werden Fortbildungsmöglichkeiten geboten, teilweise behindern Vorgesetzte einen beim Aufgabenwechsel oder Aufstieg in andere Positionen auch.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Geh√§lter sind sehr niedrig. Ehemalige Kollegen verdienen bei anderen Arbeitgebern f√ľr die gleichen T√§tigkeiten teilweise deutlich mehr. F√ľr geringe Gehaltserh√∂hungen muss man geradezu k√§mpfen. Sozialleistungen gibt es keine.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Hier gibt es nichts positiven zu berichten, jedoch auch nichts ungewöhnlich negatives.

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt unter den Kollegen ist größtenteils gut. Jedoch gibt es auch einige Kollegen, welche sehr starke Abneigungen gegeneinander haben und diese auch ausleben. Daher gibt es häufig lautstarke Streitigkeiten. Von Seiten der Vorgesetzten wird jedoch nichts dagegen unternommen.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt viele ältere Kollegen. Eine lange Dienstzeit, wird jedoch nicht sonderlich geschätzt, was auch beim Gehalt zu sehen ist.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten verf√ľgen zum Teil leider √ľber keine sozialen Kompetenzen, sodass Stressfaktoren an die Untergebenen einfach weitergegeben werden. Mit den Problemen wird man dann h√§ufig alleine gelassen. Streitereien unter den Mitarbeitern werden nicht wirklich gel√∂st. Vorgesetzte haben ihre Lieblinge, welche besser behandelt werden und bei denen eher mal ein Auge zugedr√ľckt wird.
Bei arbeitnehmerseitiger Mitteilung der K√ľndigungsabsicht, wurde im Falle eines tats√§chlichen Durchziehens der K√ľndigung, vor sp√§teren negativen Konsequenzen f√ľr die eigene Karriere gewarnt...

Arbeitsbedingungen

Teilweise wird in Gro√üraumb√ľros gearbeitet, was gerade bei Streitigkeiten unter Kollegen stark an die Nerven geht.

Kommunikation

Team√ľbergreifend wird kaum miteinander geredet. Was in der Hierarchie oberhalb der Teams passiert erf√§hrt man nichts. Um Mitarbeitergespr√§che, welche eigentlich j√§hrlich stattfinden sollen, muss man monatelang betteln.

Gleichberechtigung

Es gibt einige Frauen in der mittleren Managementebene. Was auffällt ist, dass fast ausschließlich sehr attraktive Frauen eingestellt werden.

Interessante Aufgaben

Im Prinzip hat jeder sein enges Aufgabenfeld, dem er sich vollzeitig widmet. Es gibt aber gelegentlich vor√ľbergehende Sonderaufgaben, welche vergeben werden.

Flexibler Arbeitgeber mit starkem Zusammenhalt!

4,8
Empfohlen
Werkstudent/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei Datagroup Inshore Services GmbH in Berlin/ Rostock gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Angenehme, familiäre Arbeitsatmosphäre

Work-Life-Balance

Es wird auf das Studium R√ľcksicht genommen, Arbeitszeiten sind nach Absprache flexibel w√§hlbar

Karriere/Weiterbildung

Mitarbeiter werden gefördert und haben innerhalb der DATAGROUP die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln.

Kollegenzusammenhalt

Offene und ehrliche Zusammenarbeit

Arbeitsbedingungen

Gro√üe und helle B√ľros mit wundersch√∂nem Blick auf den Hafen

Interessante Aufgaben

Aufgaben sind abwechslungsreich und vielfältig


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Ein Relikt aus einer anderen Zeit

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei DATAGROUP Business Solutions GmbH in Ditzingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Leider nichts.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das w√ľrde den Rahmen sprengen.

Verbesserungsvorschläge

Hier sollte der Muttekonzern genau darauf achten was in dieser Blase passiert.

Arbeitsatmosphäre

Hier wird nicht als Team gearbeitet, man wird vom großen Kunden getrieben.

Image

Ein Image ist bei dieser Firma nicht zu erkennen.

Work-Life-Balance

8-17Uhr.

Karriere/Weiterbildung

Manche Kollegen bekommen Fortbildungen, wenn Aufgaben zu erledigen sind die niemand sonst kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Man wird stetig vertr√∂stet, die Gesch√§ftsf√ľhrung muss die zahlen im Auge haben.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sozialbewusstsein ist nicht vorhanden.

Kollegenzusammenhalt

Gemeinsames Leid schwei√üt Gr√ľppchen zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

Zu alte Kollegen werden aus dem Unternehmen, notfalls mit allen Mitteln ,entfernt.

Vorgesetztenverhalten

Man ist gr√∂√ütenteils auf sich gestellt da keine F√ľhrungskraft anwesend ist.

Arbeitsbedingungen

Ziemlich gut, da man vor Ort beim Kunden sitzt und dieser ein super Gebäude hat.

Kommunikation

Je nach F√ľhrungskraft kann es Kommunikation geben.

Interessante Aufgaben

Man bewältigt den Alltagstrott.


Gleichberechtigung

Super Zusammenhalt, aber keine F√ľhrung

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Datagroup Inshore Services GmbH in Berlin/ Rostock gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

fehlendes Feedback f√ľr Mitarbeiter von Vorgesetzten
fehlender Wissensaustausch, weil Kollegen entweder krank, √ľberarbeitet, im Urlaub oder auf Fortbildung
keine vern√ľnftige Einarbeitung in Projekte

Verbesserungsvorschläge

Kommunikation im Projekt und im Team verbessern,
daf√ľr sorgen, dass nicht das ganze Team das Projekt verl√§sst,
Kollegen auf F√ľhrungspositionen setzen, die auch f√ľhren k√∂nnen
daf√ľr sorgen, dass die Entwicklungsumgebungen funktionieren
nicht nur unerfahrene Kollegen in Projekte setzen

Arbeitsatmosphäre

leider √ľberforderte Projektleitung und mangelhafte Kommunikation mit dem Vorgesetzten aber gutes Miteinander der Kollegen

Work-Life-Balance

zu viele √úberstunden und zu hohe Wochenarbeitszeit

Karriere/Weiterbildung

fand nicht statt

Kollegenzusammenhalt

Tolles Miteinander, aber manche Kollegen sind extrem √ľberarbeitet

Vorgesetztenverhalten

Normalerweise w√ľrden Vorgesetzte mit ihrem Team und den einzelnen Personen kommunizieren

Arbeitsbedingungen

Zu viele √úberstunden und 42h Wochenarbeitszeit, √ľberforderte Kollegen, √ľberforderte Projektleitung

Kommunikation

Kommunikation passiert nur dann, wenn es schon zu spät ist und Kollegen das Projekt verlassen. Mangelhafter Wissenstransfer

Gehalt/Sozialleistungen

zu wenig f√ľr 42h/ Woche und √úberstunden


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Riesige Enttäuschung!!

1,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei DATAGROUP Business Solutions GmbH in Ditzingen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Ich habe lange √ľberlegt, aber ich kann nicht sagen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechtes Management wie es auch in anderen Bewertungen geschrieben ist. Viel zu viel Arbeit und niemand interessiert sich f√ľr Mitarbeiter! Die Bewertungen hier interessieren glaub ich niemand!

Verbesserungsvorschläge

Endlich mal auf Mitarbeiter oder die ganzen Bewertungen hier hören! Sonst sind bald alle Mitarbeiter weg!

Arbeitsatmosphäre

Ich empfinde meine Arbeitsatmosph√§re als toxisch! Zu viel Arbeit, keine Entlastung und keine Wertsch√§tzung! Einer der Gr√ľnde f√ľr die hohe Fluktuation!

Image

Ich h√∂re oft auch von Kunden das Datagroup richtig schlecht ist. Niemand ist zufrieden. Viele haben gek√ľndigt und noch mehr werden auch.

Work-Life-Balance

Ich musste die Erfahrung machen das viele Kollegen einen burnout hatten. Ich Denker k√∂nnte das auch passieren, wenn ich nicht sowieso demn√§chst k√ľndigen w√ľrde.

Karriere/Weiterbildung

Ich muss immer mehr Aufgaben √ľbernehmen! Aber mehr Geld bekomme ich nicht!

Gehalt/Sozialleistungen

Ich empfinde die Gehälter als ausbeuterei. Nur Manager verdienen viel.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ich habe keine Erfahrung gemacht das darauf wert gelegt wird.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe die Erfahrung gemacht das es einzelne Gruppen gibt die gehen das Management zusammenhalten.

Umgang mit älteren Kollegen

Ich habe die Erfahrung gemacht das alte Mitarbeiter genauso ausgebeutet werden wie junge!

Vorgesetztenverhalten

Die sind schuld an allem!!! Das schlechteste Management das ich je gesehen hab!

Arbeitsbedingungen

Auch während Corona wurde ich immer allein gelassen und musste selber klarkommen. Ingesamt viel zu viel Arbeit.

Kommunikation

Ich musste leider die Erfahrung machen das eine Kommunikation √ľberhaupt nicht stattfindet

Interessante Aufgaben

Ich finde die Aufgaben teilweise sehr interessant, aber ich kann mich mit nichts wirklich beschäftigen weil ich ständig weiter gepeitscht werde.


Gleichberechtigung

Sehr guter Arbeitgeber, fairer Umgang, flache Hierarchien - wer hier etwas erreichen will, der schafft dies auch.

4,8
Empfohlen
F√ľhrungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei DATAGROUP Hamburg GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Da hier oft das Thema "zu wenig Lob" angebracht wird: Jede F√ľhrungskraft agiert ein St√ľck weit anders. Wenn die pers√∂nlichen Bed√ľrfnisse vom ben√∂tigen Lob jedoch nie an- bzw. ausgesprochen werden, sondern erst in einer anonymisierten Bewertung, dann kann darauf leider schlecht Einfluss genommen werden. Da wie bereits angesprochen nicht nur die F√ľhrungskr√§fte, sondern auch die Mitarbeiter anders agieren, muss man selbst dort differenzieren. St√§ndiges Lob kann in manchen F√§llen sogar kontraproduktiv wirken. Manchmal ist das z√ľgellose Arbeiten bzw. nicht st√§ndige Lob ein riesengro√üer Vertrauensbeweis der F√ľhrungskraft in die t√§gliche Arbeit und dadurch sogar schon wieder ein ausgesprochenes jedoch unausgesprochenes Lob.

Vertrauen und Fairness kann nur durch beide Seiten des Arbeitsverhältnisses geschaffen werden - dies kann man leider erst realisieren, wenn offen miteinander gesprochen wird.

Mit mir persönlich wird/wurde immer sehr fair und verständnisvoll umgegangen. Das mir entgegengebrachte Vertrauen habe ich mir erarbeitet und auch in den schwersten Zeiten konnte ich darauf weiter aufbauen.

Image

Meiner Meinung ist vieles was nach Au√üen getragen schlicht weg falsch und entspricht nicht der Wahrheit. Es wird stetig am Image gearbeitet und ich kann es nicht oft genug betonen: Man kann es nie allen recht machen. Leider werden durch pers√∂nlichen Frust Unwahrheiten oder gar L√ľgen nach au√üen hin verbreitet.

Am besten ihr macht euch euer eigenes Bild, wenn ihr bei uns arbeitet.

Work-Life-Balance

Es wird auf s√§mtliche Umst√§nde R√ľcksicht genommen und man versucht zusammen eine L√∂sung zu finden. Die Arbeitszeiten werden zu 99,9% eingehalten - es gibt immer einen Montag an dem eine Stunde l√§nger n√∂tig ist, aber genauso den Freitag an dem man eine Stunde fr√ľher ins Wochenende geht.

Karriere/Weiterbildung

Wenn DU willst und DU es auch zeigst, dann sind dir hier keine Grenzen im Unternehmen gesetzt.

Gehalt/Sozialleistungen

Es geht immer mehr und auch das w√ľnscht sich auch hier der Arbeitgeber f√ľr den Arbeitnehmer. In einem Dienstleistungsgewerbe sind astronomisch hohe Geh√§lter oft unrealistisch - daf√ľr gl√§nzt die DATAGROUP hier mit einem sehr sehr sicheren Arbeitsplatz - da auf s√§mtliche Umst√§nde schnell reagiert werden kann.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Oh nein die gute H-Milch von "ja!"! Die flockt wenigstens nicht im Kaffee wie die vegane, Gluten freie und handgekl√∂ppelte 3‚ā¨(!) Hafermilch. Spa√ü beiseite - gerne k√∂nnen hier immer wieder Vorschl√§ge angebracht werden, damit wir unsere Angebote stetig optimieren k√∂nnen. Es wird mittlerweile nur Obst aus der Region bezogen - au√üer die Bananen, die wachsen hier in der Region Hamburg so schlecht... 4 von 5 Sternen!

Kollegenzusammenhalt

Auch hier kann man nicht alle Kollegen/innen oder Teams √ľber einen Kamm scheren. Leider kann man es nie allen recht machen. Ich kann von mir aus jedoch nur sagen, dass ich mit keinem einzigen Mitarbeiter der gesamten DATAGROUP ein Problem habe und mich mit allen gut bis sehr gut verstehe. Gerade in meinem Team kann ich von einem famili√§ren Verh√§ltnis berichten und es herrscht ein unfassbarer Zusammenhalt.

Umgang mit älteren Kollegen

Hier ist mir noch kein Negativbeispiel untergekommen.

Vorgesetztenverhalten

Wenn man offen miteinander umgeht und von Anfang einen klaren Weg vorgibt, damit sich die Vorgesetzten und auch die Mitarbeiter aufeinander einstellen können, dann herrscht ein großartiges Verhalten.

Arbeitsbedingungen

Ein sehr moderner und umfangreich ausgestatteter Standort. Fitnessstudio, ergonomische Arbeitspl√§tze, Ruhebereiche, mehrere K√ľchen und noch vieles mehr. Leider kann man, oft rechtlich, nicht alle Vorz√ľge in die Kundensituationen vor Ort projizieren, jedoch gibt man auch dort sein Bestes, um es den Kollegen/innen so gut wie m√∂glich gehen zu lassen.

Kommunikation

Die Kommunikation ist immer sehr offen, regelm√§√üig und absolut zufriedenstellend. Bei regem Interesse wird auch √ľber dem Soll hinaus informiert.

Gleichberechtigung

Hier gilt wohl wirklich der Begriff "Frauen-Power"! Wir Männer sind aber auch gleichberechtigt und haben die gleichen Chancen im Unternehmen!

Interessante Aufgaben

Mir wurde in meiner Laufbahn noch nie langweilig, ich durfte den Weg selbst mitgestalten und durch mein persönliches Interesse schon unterschiedlichste Projekte betreuen bzw. Facetten des Unternehmens kennenlernen.

Achtung beim Standort Hamburg!

1,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei Datagroup in Hamburg gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Unternehmensf√ľhrung, das Gehalt, die Heuchlerei und vieles mehr.

Verbesserungsvorschläge

Kritik annehmen

Arbeitsatmosphäre

Es herrscht eine bedr√ľckende Stimmung. Man merkt den Leuten ihre Unzufriedenheit an. Trotzdem sind die meisten Arbeitnehmer bem√ľht die √ľberdurchschnittliche Arbeitslast zu bew√§ltigen.

Image

Viel zu gut.

Work-Life-Balance

Angeblich flexible Arbeitszeiten, eher flexible √úberstunden.

Karriere/Weiterbildung

Unterirdisch. Beim Vorstellungsgespräch hörten sich die Entwicklungsmöglichkeiten toll an. Jahre später hat sich leider nicht viel getan.

Gehalt/Sozialleistungen

Schlechtes Startgehalt und Gehaltserhöhungen kann man auch nicht erwarten.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Man br√ľstet sich mit green IT und der tollen CO2-Emission der Geb√§ude aber einfache M√ľlltrennung ist bereits eine H√ľrde. Umweltbewusstsein wird leider f√ľr Marketingzwecke missbraucht, statt wirklich der Firmenphilosophie zu entsprechen.

Kollegenzusammenhalt

In der Firma muss leider jeder f√ľr sich selbst k√§mpfen. Es ist nicht un√ľblich, dass Kollegen sich gegenseitig verpetzen.
Bei der hohen Fluktuation ist es sowieso schwierig gute Kollegen zu finden.

Umgang mit älteren Kollegen

Auch die älteren Kollegen werden nach und nach vergrault.

Vorgesetztenverhalten

Das Allerletzte! Es wird viel versprochen, damit die Arbeitnehmer zufrieden sind. Auf zugesagte Gehaltserhöhungen, Arbeitszeugnisse und Weiterbildungen wartet man bis zur Rente.

Arbeitsbedingungen

Die T√§tigkeiten m√ľssen teils penibel in Excel-Tabellen dokumentiert werden.

Kommunikation

Es wird leider viel gelogen. Zusagen seitens des Arbeitgebers werden nicht eingehalten.
Selbst die offensichtlichsten Tatsachen (z.B. Kurzarbeit wegen Corona) werden geleugnet. Völlig sinnlos.

Gleichberechtigung

Geschlechts- und Herkunftsbezogen stimmt die Gleichberechtigung. Im Verhältnis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber stimmt sie leider nicht. Selbst an im Vertrag geregelten Umständen scheitert die Datagroup Hamburg.

Interessante Aufgaben

Am Anfang interessant, das legt sich dann aber schnell durch Routine.

Sehr zufrieden

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Datagroup Inshore Services GmbH in Berlin/ Rostock gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wertschätzende Arbeitsatmosphäre, gelebte Work-Life-Balance, nette Kollegen und interessante Tätigkeiten. Ich kann DATAGROUP nur weiterempfehlen.

Verbesserungsvorschläge

Durch Corona wurden die Home-Office-Regelungen ausgeweitet. Das sollte auch in Zukunft beibehalten werden. 42

Arbeitsatmosphäre

Sehr angenehm, in sch√∂nen B√ľror√§umen (in Rostock mit tollem Ausblick), die meistens zu zweit oder dritt besetzt sind. Keine Gro√üraum-B√ľro-Atmosph√§re, was ein sehr angenehmes Arbeitsumfeld schafft.

Karriere/Weiterbildung

Jeder Mitarbeiter kann sich entsprechend seiner Interessen und F√§higkeiten entwickeln. Einstieg auch √ľber Praktikum/Werkstudent m√∂glich, mit anschlie√üender √úbernahme, wenn alles passt.

Umgang mit älteren Kollegen

Bunt gemischtes Team jeder Altersgruppe. Einige Kollegen gehen von DATAGROUP aus in Rente.

Kommunikation

Es wird stets offen an alle Mitarbeiter kommuniziert. Gerade auch in Corona-Zeiten √ľber Webinare etc.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bewertung DG

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Administration / Verwaltung bei Datagroup Inshore Services GmbH in Berlin/ Rostock gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Transparenz

Arbeitsatmosphäre

Es gibt nichts auszusetzen.

Karriere/Weiterbildung

Schulungen und Weiterbildungen sind möglich.

Kollegenzusammenhalt

Nette Kollegen und gutes Klima

Umgang mit älteren Kollegen

Sind sehr Willkommen

Vorgesetztenverhalten

Höflich und zuvorkommend

Gleichberechtigung

Hier wird keiner ausgeschlossen

Interessante Aufgaben

Viele verschiedene Aufgabenbereiche mit Abwechslung.


Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

MEHR BEWERTUNGEN LESEN