Workplace insights that matter.

Login
Deutsche Post & DHL Logo

Deutsche Post & DHL Bewertungen

4.077 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,2Weiterempfehlung: 56%
Score-Details

4.077 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,2 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

1.930 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 1.532 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Deutsche Post & DHL über den Umgang mit Corona sagen.

Bewertungen anzeigen

Ich war sehr zufrieden bei dem Probetag und zwar die Leute sind auch sehr nett

4,4
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Deutsche Post Direkt GmbH in Rostock gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Zustellung und mit Kunden kommunizieren


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Fairer Arbeitgeber mit tollen Kollegen

4,3
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Finanzen / Controlling bei Deutsche Post DHL Group in Köln Flughafen gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Zusammenhalt, Team, Freiheit bei der Arbeit.

Verbesserungsvorschläge

Faire Gehaltszahlungen bei FHD im Vergleich zur Zentrale.

Arbeitsatmosphäre

Grundsätzlich entspannt mit stressigen Phasen.

Work-Life-Balance

Teilweise sehr hohe Arbeitsbelastung für Führungskräfte.

Gehalt/Sozialleistungen

Könnte deutlich besser sein.

Arbeitsbedingungen

Flexible Home Office Regelung. Bürogebäude ist in Ordnung, könnte moderner sein.

Kommunikation

Grundsätzlich gut, könnte aber noch besser sein.

Interessante Aufgaben

Viel Selbstständigkeit und Freiheit.


Image

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Super!

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Produktion bei Deutsche Post AG in Würzburg gearbeitet.

Umgang mit älteren Kollegen

Kann ich nur schwer beurteilen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Bewertung

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Adcloud GmbH | A Company of Deutsche Post DHL in Berlin gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Einarbeitung


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ein Arbeitgeber, den man niemals weiterempfehlen wird!

2,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Deutsche Post in Sachsen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die ständige Ungewissheit ob des befristeten Arbeitsvertrages.

Verbesserungsvorschläge

Man sollte sich darauf besinnen, dass ohne gute Zusteller, auf die man sich verlassen kann, die Post nicht existieren kann. Dementsprechend soll man gute Arbeit auch würdigen.

Arbeitsatmosphäre

Durch Druck, Zwang und jegliches Fehlen von humanen Verhalten ist die Arbeitsatmosphäre katastrophal.

Work-Life-Balance

Gerade die ach so "besinnliche" Advents- und Weihnachtszeit verlebt man nur im Postauto.

Kollegenzusammenhalt

Das Einzige, was man positives feststellen kann.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele sind kaputt in den Knochen.

Vorgesetztenverhalten

Unter aller Würde. Schlimm, dass man seine "Macht" so ausleben muss.

Arbeitsbedingungen

Im Sommer in brütender Hitze ohne Klima im Auto ist sicher kein gutes Zeichen!!
Nur 20 Tage krank sein um entfristet zu werden?! Wie bitte ist das mit dem Gesetz vereinbar?

Kommunikation

Im Unternehmen gibt es so etwas leider nicht. Als Mitarbeiter wird man mit einem befristeten Vertrag nach dem Anderen hingehalten und wehe, man erlaubt sich nach einer Entfristung zu fragen.

Interessante Aufgaben

Die Arbeit an und für sich ist toll.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Gehalt/Sozialleistungen

Rassistisch, sexistisch und ignorant

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Werkstudent/inHat bei DHL Hub Leipzig in Schkeuditz gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

nichtdeutsche Leiharbeiter*innen werden soweit möglich ignoriert - rassistische Kommentare sind an der Tagesordnung (Schlange am Terminal zum ein-/auschecken "Was ist denn hier los, gibt's da Bananen umsonst?") - Leiharbeiter*innen aus Osteuropa werden grundsätzlich als Rumänen bezeichnet (Herkunft egal) - Corona geht offenbar völlig am Unternehmen vorbei, zwar werden Schilder aufgehängt, jedoch wird nichts davon umgesetzt - sexistische Kommentare von einzelnen Festangestellten/Schichtleitern gegenüber weiblicher Mitarbeiterinnen - Despektierliche Äußerungen über einige Kollegen

Kommunikation

es gibt kein Feedback - Schichtleiter äußern sich völlig unterschiedlich zum selben Arbeitsprozess, dementsprechend gehen alle Angestellten jeweils unterschiedlich vor, als gäbe es einen Ermessensspielraum - vereinzelt gab es nicht mal eine Einweisung


Kollegenzusammenhalt

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Geiler Job , unsozialer Arbeitgeber

2,3
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Logistik / Materialwirtschaft bei Post in Ratzeburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Guter Jib

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Unsozial

Verbesserungsvorschläge

Sozialer


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Als Übergangslösung für Abiturienten oder auch Studenten, kann man dort gut verdienen!

3,8
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei Deutsche Post AG (Freising/Deutschland) in Freising gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kann mich nicht beklagen, im Nachhinein. Man muss es Mögen, alleine zu arbeiten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Nicht mehr als "4mal" Befristen!

Verbesserungsvorschläge

Weniger Befristete Verträge!

Karriere/Weiterbildung

Als Zusteller glaub ich schlechte Karten.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Bezahlung als UNGELERNTE KRAFT ist gut!
Man sollte die Erstzahlung des Monatsgehaltes anders Regeln.

Arbeitsbedingungen

Das schlechte sind die Befristungen, zu Weihnachtszeit ist der Arbeitsaufwand BRUTAL.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Ich habe schon sehr viele Leute kommen und gehen sehen. Warum wohl?

1,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Deutsche Post & DHL in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gehalt ist immer pünktlich auf dem Konto!

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Budgetplanungen, die ein vernünftiges Arbeiten unnötig erschweren.

Verbesserungsvorschläge

Keine mehr, da diese eh einfach ignoriert werden...

Arbeitsatmosphäre

Quantität statt Qualität. Die Touren sind so groß geschnitten, dass sie nur noch zu schaffen sind, wenn man kerngesund, 25 Jahre alt ist und schon 20 Jahre Berufserfahrung mitbringt.
Ist aber ein hausgemachtes Problem, verursacht durch IBIS und Vorgesetzte, die den Bezug zur Realität verloren haben...

Image

War mal gut und es werden die Credits von früher aufgebraucht. Diese haben die alten Kollegen erarbeitet und es kann aber nicht mehr lange dauern, bis alle weg sind.
(Die alten Kollegen sowohl auch die Credits...)

Work-Life-Balance

Von Life-Balance kann hier keine Rede sein. Sämtliche Freizeitaktivitäten nehmen ja unsere Vorgesetzten für sich in Anspruch...
Ein Stadionbesuch? Nicht möglich, da unser Arbeitgeber uns samstags gerne etwas länger arbeiten lässt. (EinkaufAktuell)
In Kürze beginnt wieder das sogenannte "Sommer-Zustellmuster". Das heißt, dass man nicht nach der regulären Tour ins Schwimmbad kann, sondern noch 40 Haushalte mehr zustellen darf, bei 40 Grad im Schatten und Saunatemperaturen im Dienst-KFZ. (Ist nur die Frage, wann einer mal umkippt und mit seiner Gesundheit bezahlt...)
Wegen der Corona-Pandemie kam man jetzt sogar auf die Schnaps-Idee, uns sonntags noch arbeiten zu lassen, was ja Gott sei Dank durch die Politik verhindert wurde...

Karriere/Weiterbildung

Früher konnte man durch ordentlich geleistete Arbeit und Dienstjahren den Etagenwechsel vollziehen. Die Hierarchien waren dadurch klar zu erkennen...
Heute gibt es Teamleiter, Teamleitervertreter, Standortleiter, Standortleitervertreter, usw. und etc...
Man hat schnell verstanden, dass die Arbeit an der Basis hart ist und versucht diese zu minimieren und alsbald dieser zu entkommen über eine der o. g. Möglichkeiten. Es entsteht dadurch der Eindruck, dass der eigene Stützpunkt nur noch aus Häuptlingen besteht, aber keiner mehr den Indianer spielen mag. Der Wasserkopf wird immer größer und die Zustellbezirke dadurch auch...

Gehalt/Sozialleistungen

Wer lange genug dabei ist, genießt Privilegien! Besitzstand, betrieblich Altersvorsorge...

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Existiert nur auf dem Papier. Und davon verbraucht die Post nach wie vor unendlich viel, obwohl alles digitalisiert ist.
Hinzu kommt, dass im Arbeitsbereich ein Fernseher hängt der ständig läuft und uns mit dem sogenannten PeP-TV unterhalten soll. Die Berichte sind semi-attraktiv und interessieren wirklich niemanden!!! Hinzu kommt, dass überhaupt keine Zeit da ist, um sich vor die Glotze zu stellen...

Kollegenzusammenhalt

Die Kollegen sieht man morgens zwei Stunden, wenn man zusammen verteilt und die Post vorbereitet. Selbst das ist oftmals zuviel...

Umgang mit älteren Kollegen

Kein Respekt vor´m Alter und vom Arbeitgeber wird diesbezüglich auch nicht wirklich was unternommen. Wahrscheinlich bewusst und in der Hoffnung, dass der ältere Kollege (evtl. im Besitzstand) freiwillig das Handtuch wirft...
Hierzu ist anzumerken, dass die viel propagierte Qualität durch die ältere Belegschaft gehalten wird! Junge Kollegen hingegen, bevorzugen gerne mal eine "runde Zustellung". Lästige Ecken werden an dem Tag wo sie dort laufen einfach nicht zugestellt. Auch sonstige Pflichten, wie z. B. die KFZ-Innenreinigung werden ignoriert mit der Begründung tags darauf: "Hab ich vergessen.."

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetztenetage feiert sich gerne im Homeoffice und sieht zu, sämtliche Arbeit von sich abzuhalten. Am schlimmsten sind leider die Vorgesetzten, die selbst mal an der Basis gedient haben und den Etagenwechsel geschafft haben. Sie jammern uns voll, dass es uns ach so schlecht geht, weil Amazon nun seine Pakete selbst weg fährt...
Was sie aber daheim auf der Couch nicht sehen, dass im Frachtzentrum der Arbeitstag nicht reicht um alle Pakete zu bearbeiten und wir Zusteller uns in unseren Räumlichkeiten vor lauter Paketen nicht mehr bewegen können...

Arbeitsbedingungen

Miserabel, durch veraltete Arbeitsmittel. Hier sind besonders die Paketbehälter zu benennen.
Auch die Handscanner sind am Ende ihrer Prozessorleistung angelangt, durch mehrmals fragwürdige Software-Updates...

Kommunikation

Gibt es nur einseitig. Von oben nach unten...

Gleichberechtigung

Gruppenbildung statt Gleichberechtigung...

Interessante Aufgaben

Gibt es keine mehr... Du schleppst ein 31,5 Kilopaket an eine Haustür und hast noch zusätzlich eine Briefsendung mit der Aufschrift, "an die Bewohner des Hauses" in der Hand... Toll!

Es gibt einige Vorteile bei diesem Arbeitgeber, allerdings überwiegen die Nachteile momentan sehr.

2,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Deusche Post AG in Bonn gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Bezahlung, soziale Leistungen, Arbeitsmaterial und Kleidung wird komplett gestellt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Um das zu verstehen, muss man dabei sein

Verbesserungsvorschläge

Prozesse besser machen, Probleme sich anhören und versuchen zu lösen.
Weiger Druck entwickeln, sondern mehr Dankbarkeit, denn ohne "kleine Leute" würde die Post nicht viel verdienen

Arbeitsatmosphäre

kein Kommentar

Image

Kann ich nicht beurteilen

Work-Life-Balance

kein Kommentar

Karriere/Weiterbildung

kein Kommentar

Gehalt/Sozialleistungen

Das ist in Ordnung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nicht beurteilen

Kollegenzusammenhalt

Besser als vieles andere

Umgang mit älteren Kollegen

Das ist in Ordnung

Vorgesetztenverhalten

kein Kommentar

Arbeitsbedingungen

Es geht gerade so

Kommunikation

Absolute Schwachstelle

Gleichberechtigung

Das ist in Ordnung

Interessante Aufgaben

kein Kommentar

Mehr Bewertungen lesen