EDAG Group als Arbeitgeber

EDAG Group

18 von 845 Bewertungen von Mitarbeitern (gefiltert)

Auszubildende/r

kununu Score: 4,1Weiterempfehlung: 78%
Score-Details

18 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 4,1 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

14 dieser Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihrer Bewertung weiterempfohlen.

Absolut zufrieden!


4,4
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei EDAG Engineering GmbH in Fulda absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das man einbezogen wird und lernt auf eigenen Beinen zu stehen.

Die Ausbilder

Die Ausbilder haben Interesse an einem und sind immer für Fragen und Anregungen offen. Auch außerhalb der Firma zeigen sie Interesse.

Spaßfaktor

Natürlich passt nicht jede Abteilung zu einem. Aber trotzdem freut man sich an die Arbeit zu gehen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Man darf eigenständig arbeiten und bekommt das Gefühl für die Tätigkeiten. Die Aufgaben sind meistens abwechslungsreich, sodass man viel von der Abteilung erfährt.

Variation

Man durchläuft nicht nur eine Abteilung und bekommt nicht nur eine Aufgabe, die ununterbrochen durchgeführt wird.

Respekt

Man ist genauso Teil des Teams wie jeder andere auch.

Ausbildungsvergütung

Für eine Ausbildung absolut zufriedenstellend.

Arbeitszeiten

Durch die Gleitzeit ist es nicht dramatisch mal später als gewohnt anzufangen.


Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre


Vielseitige Ausbildung in gutem Unternehmen


4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei EDAG Engineering GmbH in Fulda absolviert.

Die Ausbilder

Gute Ausbilder, die immer ein offenes Ohr haben und den Azubis bei Fragen oder Problemen immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Spaßfaktor

Die Abteilungen sind den Azubis gegenüber aufgeschlossen und es herrscht immer eine lockere, freundliche Stimmung. Man wird gut in die verschiedenen Teams integriert.

Aufgaben/Tätigkeiten

Man erhält in den verschiedenen Abteilungen tiefe fachliche Einblicke und hat überwiegend abwechslungsreiche Aufgaben, die man selbstständig bearbeiten darf. Bei Leerlauf kann an den Monatsberichten gearbeitet oder für die Schule gelernt werden.

Variation

Als Azubi lernt man die verschiedensten Abteilungen und deren Aufgaben kennen und kann so einen guten Einblick in das gesamte Unternehmen bekommen. Durch den regelmäßigen Abteilungswechsel hat man immer abwechslungsreiche, unterschiedliche Tätigkeiten.

Respekt

Trotz der lockeren Umgangsform und "Du-Kultur" wird Respekt und ein höflicher Umgang miteinander erwartet.

Karrierechancen

Je nach Bedarf besteht die Möglichkeit, nach der Ausbildung übernommen zu werden.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist gut. Auch in stressigen Phasen mit hohem Arbeitsaufkommen wird konzentriert gearbeitet und die lockere Stimmung beibehalten.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung liegt über dem Durchschnitt. Zudem bekommt man als Azubi neben VWL auch Weihnachts- und Urlaubsgeld.

Arbeitszeiten

Nach Absprache mit der jeweiligen Einsatzabteilung kann die Arbeitszeit flexibel eingeteilt werden, die Kernarbeitszeit sollte aber berücksichtigt werden. Überstunden können monatsübergreifend aufgebaut und ausgeglichen werden.


Umfangreiche Ausbildungsinhalte in gutem Betrieb


4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei EDAG Engineering GmbH in Fulda absolviert.

Die Ausbilder

Die Ausbilder sind sehr zuvorkommend und aufgeschlossen gegenüber uns Azubis. Bei Fragen oder Problemen jeglicher Art kann man einfach auf sie zugehen und stößt immer auf ein offenes Ohr.

Spaßfaktor

Zwischen den Auszubildenden selbst und auch den jeweiligen Teams herrschtimmer eine sehr ausgewogene und lockere Stimmung. Neben dem jährlichen regulären Sommerfest gibt es immer noch ein Azubi-Sommerfest und andere Veranstaltungen.

Aufgaben/Tätigkeiten

Falls man mal eine Lücke hat, kann man die Zeit nutzen, um für die Schule zu lernen. Außerdem bekommt man jede Woche Zeit um an seinen Berichten zu arbeiten.

Variation

Der Fachbereich gibt sich immer Mühe, neben den regulären Aufgaben abwechslungsreiche und ausgewogene Aufgaben zu geben. Dabei werden Themen nicht nur oberflächlich angekratzt, sondern bieten auch tiefe Einblicke die einen weiterbringen.

Karrierechancen

Je nach Bedarf wird eine unbefristete Übernahme garantiert.

Ausbildungsvergütung

Die während der Ausbildungszeit gezahlte Vergütung ist sicher über dem Durchschnitt aber auch nicht mit am besten. Klagen kann man trotzdem nicht.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind vollkommen in Ordnung und jede zusätzliche Minute wird angerechnet und kann man abbauen. Auch monatsübergreifend.


Respekt

Arbeitsatmosphäre


Erfolgreiche Ausbildung ist gewährleistet! Daher sehr zu empfehlen


4,9
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Administration / Verwaltung bei EDAG Engineering GmbH in Fulda absolviert.

Die Ausbilder

Sehr gute und nette Ausbilder, die für Fragen jederzeit zur Verfügung stehen. Sie setzten sich immer für ihre Auszubildenden ein und unterstützen diese sehr tatkräftig. Zudem werden Probleme ernstgenommen und schnellstmöglich geklärt.

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor wird z.B. anhand von Azubi-Festen immer sehr hochgehalten. Zudem herrscht meist eine freunschaftliche sowie spaßige Stimmung innerhalb des Teams.

Aufgaben/Tätigkeiten

Sehr abwechslungsreich mit einem tiefen fachlichen Einblick.

Respekt

Trotz der relativ lockeren Umgehensweis wird Respekt erwartet.

Karrierechancen

I.d.R. werden die Auszubildenden nach der Ausbildung übernommen, womit man dem Weg der Karrierechance deutlich näher kommt.

Arbeitsatmosphäre

Sehr lockere sowie herzliche Atmoshäre unterhalb der Abteilungen.

Arbeitszeiten

Können flexible eingeteilt werden, solange sie nicht gegen die Kernarbeitszeiten verstoßen.


Variation

Ausbildungsvergütung


Teilweise sehr gut, teilweise auch schlecht...


3,8
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei EDAG Engineering GmbH in Sindelfingen absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Kollegen, Arbeitsatmosphäre und Aufgaben.

Verbesserungsvorschläge

Besseres Ausbildungskonzept. Durchlaufen aller Abteilungen bevor man sich festlegen muss.

Die Ausbilder

Aktuell wegen Krankheit selten da... aber sehr Freundlich und auch Motiviert.

Aufgaben/Tätigkeiten

Sehr Unterschiedlich... Phasenweise keine Aufgaben wegen Auftragslage, manchmal aber auch viel zu tun.

Variation

Man Entscheidet sich am Anfang der Ausbildung für eine Abteilung (Rohbau/Interior) und ist da die ganze Ausbildung. Man wechselt aber durch verschiedene Projekte und Teams.

Ausbildungsvergütung

Sehr gut, nur beim Daimler verdient man bisschen mehr:)

Arbeitszeiten

Gleitzeit in der Ausbildung


Spaßfaktor

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre


Nette Arbeitskollegen aber grausame Personalabteilung/Verwaltung


3,8
Nicht empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r bei EDAG Engineering GmbH in München abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Gute Arbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Schlechte Organisation der Verwaltung

Verbesserungsvorschläge

Bessere Koordination des HR und der Ausbildungsabteilung


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Ein Ausbildung ohne Ziel / Wissenvermittlung / Struktur


2,4
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Personal / Aus- und Weiterbildung bei EDAG Production Solutions GmbH in Fulda gemacht.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Flexiblearbeitszeiten

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Geringe Einstiegsgehälter:
Die Einstiegsgehälter liegen weit unter dem Schnitt. Die Erwartete Leistung weit über dem was von Technischen Produktdesigner zu erwarten ist. Die Erwartete Leistung erntspricht der eines BA Studenten.

Man erhält wärend der Ausbildung das notwendige Wissen nicht:
Nach 3 Jahren Ausbildung kann man die Grundlagen ansatzweiße. Die 3 Jahre Ausbildung kann man in 6 Monaten lernen. Die Ausbildung vermittelt das notwendige Wissen ungenügend. Nach der Ausbildung sind weiterer 2 Jahre notwendig in denen man sich sein Wissen hart erkämpfen muss.

Vorgesetze sind als solche nicht qualifiziert:
In Gesprächen mit den Vorgesetzten lässt sich jedes Feingfühl vermissen. Der Umgang mit den Angestellten ist unangemessen.

Kritik wird nicht angenommen:
Bei gerechtfertigter Kritik bekommt man immer nur Happen hin geworfen mit den man sich zufrieden geben soll. Selbst nach mehrfacher Kritik auf unterschiedlichsten Ebenen ändert sich nichts. Spricht man diese an wird behauptet man habe einen Plan dieser müsse NUR NOCH kommuniziert werden.

Verbesserungsvorschläge

#Auszubildende als mögliche zukünftige Arbeitnehmer sehen und nicht als möglichst billige
Arbeitskräfte.

#Die Firmenphilsophie ändern wegen von "möglichst günstige Arbeitnehmer"!

#Die Hauptaufgabe für Ausbilder sollte die Betreung der Auszubildenden sein.

#Einstiegsgehälter an die Branche anpassen

#Qualität muss das oberste Ziel sein nicht eine Kostenreduzierung unter der die Qualität leidet

Die Ausbilder

Mein Ausbilder ist gefühlt öfter außerhaus als tatsächlich vor Ort. Dies wird bedingt durch Projektarbeit was verständlich ist dennoch kann es nicht sein das der Ausbilder während der Prüfungsvorbereitung pro Woche gerade mal 2 Stunden im Büro ist und sich in diesen 2 Stunden um mehrere Azubis kümmern soll. Desweiteren ist dies nichts einmaliges sondern systematisch so gewollt. Seit Beginn der Ausbildung war dies wohl jedes Jahr das selbe Spiel. Die dem Ausbilder zur Verfügung gestellte Zeit in der er Zeit für die Azubis hat ist viel zu gering.

Spaßfaktor

Rückblickend lässt sich sagen das die 2 Sterne nur durch eine Überbetriebliche Ausbildung gekauft sind. Diese 2 Sterne hat sich EDAG nicht verdient, sie kommen nur durch eine 7 wöchige Einarbeitungsphase bei einem anderen Ausbildungsbetrieb zustande, diese hat wirklich Spaß gemacht und lässt Azubis in der Probezeit auf eine weiterhin gute Ausbildung hoffen was eindeutig nicht der Fall ist.

Aufgaben/Tätigkeiten

Phasenweiße hat man Wochen lang keine Aufgabe. Dann wiederrum Aufgaben die in keiner Weise etwas zum Ausbildungserfolg beitragen. Die Aufgaben sind abhängig von der Projektarbeit und ohne Projekte ist eine Versorgung mit Übungen nicht sicher. Ein Ausbildungskonzept ist in keinsterweiße zu erkennen.

Variation

Sehr eintönige Aufgaben über Wochen bzw. Monate.

Respekt

Die Kollegschaft ist freundlich und hilfsbereit. Vorgesetzte haben nahe zu keine Berührungspunkte mit den Auszubildenden.

Karrierechancen

Nach meiner Meinung gibt es hier etwas wie eine Karriere nicht. Es scheint als ob man die Angestellten bewusst dumm hält um zu verhindern das diese die Möglichkeit haben zu einem anderen Arbeitgeber wechseln zu können. Dies ist schon in der Ausbildung zu erkennen. Beantragt Weiterbildungsmöglichkeiten werden herrausgezögt, wenn sie nicht direkt in Frage gestellt werden. Auserbetriebliche Weiterbildungen werden nicht gewürdigt.

Arbeitsatmosphäre

Die Auszubildende bilden eine Art Leidensgemeinschaft in der man sich gegenseitig unerstützt.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung ist überdurchschnittlich. Die Einstiegsgehälter sind weiter davon entfernt die geleistete Arbeit angemessen zu Vergüten.

Arbeitszeiten

Gleitzeit
40 Stunden die Woche


Top Ausbildung in einer tollen Firma!


4,3
Empfohlen
Ex-Auszubildende/rHat 2016 eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei EDAG Engineering GmbH in Sindelfingen abgeschlossen.

Gut am Arbeitgeber finde ich

- Man wird gut betreut
- Es ist sehr Abwechslungsreich
- Man wird gut behandelt und gleich richtig aufgenommen
- Sehr angenehmes Arbeitsklima

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

- Zu wenig Platz für die Azubis (für ein Lehrjahr reicht es, aber wenn mehrere da sind wird es zu eng)

Verbesserungsvorschläge

Mehr Azubi-Ausflüge, besonders am Anfang (zum besseren Kennenlernen)


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Lohnt sich auf jeden Fall


4,3
Empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Forschung / Entwicklung bei EDAG Engineering GmbH in Sindelfingen absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Mir wird das Gefühl gegeben, dass ich wirklich gebraucht werde, dass meine Angelegenheiten und Wünsche wichtig sind und dass im Zweifel immer jemand da ist um etwas zu besprechen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Man muss sich am Anfang seiner Ausbildung für eine Abteilung entscheiden, in der man bleibt. Die anderen Abteilungen lernt man nicht kennen.

Verbesserungsvorschläge

Gesprächsrunden mit allen Auszubildenden um sich auszutauschen.

Die Ausbilder

Die Ausbilder setzten sich in allen Belangen für einen ein und unterstützen tatkräftig.
Die Teamleiter, die einem die Aufgaben geben, sind alle sehr kompetent und stehen bei anfallenden Fragen zur Verfügung.

Spaßfaktor

Der Spaßfaktor ergibt sich aus den Leuten die man trifft und den Aufgaben die man bekommt. Deshalb kann es hier nur eine mögliche Bewertung geben. Es macht jeden Tag wieder Spaß.

Aufgaben/Tätigkeiten

Die Aufgaben fordern einen regelmäßig heraus und animieren sich zu verbessern.
Neben den Aufgaben für den Betrieb bekommt man genug Zeit um sich auf Prüfungen vorzubereiten.
Die Rechner die man zum Arbeiten benutzt sind modern und haben genug Power für das anspruchsvolle CAD-Programm.

Variation

Man bekommt viele verschiedene Aufgaben. Darunter fallen unterschiedliche Konstruktionsanforderungen je nach Herstellungsverfahren, Datenmanagement und ausbildungsfremde Aufgaben wie die Betreuung von Praktikanten.
Am Anfang der Ausbildung entscheidet man sich für eine Abteilung, bei der man in der Regel auch bleibt. In dieser Abteilung wechselt man jedoch in den Teams.

Respekt

Der Respekt wird groß geschrieben. Fragen, Ideen und Vorschläge die man einbringt finden Gehör und Anklang.
Man findet im Grunde keinen unfreundlichen Kollegen, nur ab und zu jemanden der gestresst ist und deshalb keine Zeit hat.

Karrierechancen

Es wird versucht möglichts viele Auszubildende, bei guter Leistung, unbefristet zu übernehmen. Bei nicht so guten Leistungen kann es auch zu einer befristeten Übernahme kommen.
Das Unternehmen unterstützt und fördert die weitere Weiterbildung. Einerseits die Fortbildung zum Techniker oder aber ein angehängtes Studium, zu dem es Werkstudentenjobs gibt oder Stipendien für sehr gute Leistungen.

Arbeitsatmosphäre

Man ist grundsätzlich mit allen per Du. Die Vorgesetzten begegnen einem auf Augenhöhe. Insgesamt herrscht eine entspannte Atmosphäre.
Für Mitarbeiter gibt es diverse angebotene Aktionen die von der Abteilung, dem Betrieb oder der Stadt veranstalten werden. Beispiele hierfür sind die Sommerfeier oder der jährliche Firmenlauf der Städte Böblingen und Sindelfingen.

Ausbildungsvergütung

Man erhält ein 13. Monatgehalt in Höhe von 80% der normalen Vergütung, aufgeteilt auf Weihnachts- und Urlaubgeld. Das Gehalt kommt immer zur Monatsmitte.
Das Gehalt ist gut, doch sobald man sich sowohl Wohnung als auch Auto ohne weitere Unterstützung finanzieren will wird es knapp.

Arbeitszeiten

Normale 40 Stunden Woche. Ab dem zweiten Lehrjahr hat man Gleitzeit, mit Kernarbeitzeiten von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr.
Geleistete Überstunden sollten in der Regel bis zum Ende des Monats abgebaut werden.


Schwer Enttäuscht


2,3
Nicht empfohlen
Auszubildende/rHat zum Zeitpunkt der Bewertung eine Ausbildung zum/zur Auszubildende/r im Bereich Design / Gestaltung bei EDAG Engineering GmbH in München absolviert.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Grundausbildung im ersten Lehrjahr und das Engagement der Ausbilder.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

In Abteilungen gesteckt zu werden ohne darüber informiert zu werden.
Der Umgang in der Abteilung mit Azubis - Azubi ist egal, keiner hat Zeit, keine Arbeit, sehr schlechte Ausbildung.

keine Übernahme Garantie im Nachhinein obwohl sichere Übernahme bei Einstellung angekündigt war.

Verbesserungsvorschläge

Azubis nicht in Abteilungen die noch nie einen Azubi hatten und nicht wissen was sie damit anfangen sollen und somit eine schlechte Ausbildung genießen, nichts können, danach raus geschmissen werden und schauen können wo sie unterkommen!
Nur mit Ausbildung stehen die Chancen auch sehr schlecht eine neue Stelle in dieser Branche zu finden.


Die Ausbilder

Spaßfaktor

Aufgaben/Tätigkeiten

Variation

Respekt

Karrierechancen

Arbeitsatmosphäre

Ausbildungsvergütung

Arbeitszeiten


Mehr Bewertungen lesen