Workplace insights that matter.

Login
EDAG Group Logo

EDAG 
Group
Bewertungen

1.004 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,4Weiterempfehlung: 59%
Score-Details

1.004 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,4 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

528 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 367 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von EDAG Group über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Zeitverschwendung

1,4
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei EDAG Engineering GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

die Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Umgangstöne, Keine Wertschätzung, Überstunden selbstverständlich, Leere Versprechen

Verbesserungsvorschläge

Vorgesetzt Verhalten sollte sich ändern und Löhne solle man mal anpassen

Arbeitsatmosphäre

Wer gerne unter Druck arbeiten möchte ist hier genau richtig. Die Atmosphäre hier ist sehr angespannt und Mitarbeiter werde nicht so nett behandelt.

Image

das Image ist nicht gerade das beste.

Work-Life-Balance

Wenn man gerne viel arbeitet und auf die Freizeit verzichtet ist man hier genau richtig.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung gleich Null es gibt ab und zu mal Schulungen aber das wars dann.

Gehalt/Sozialleistungen

Ein Kassierer bei einem Supermarkt an der Kasse bekommt mehr als wie hier. Gehälter auf den stand vor ca 1 Jahren

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mülltrennung gibt es hier eher weniger.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammehalt ist hier sehr gut und man bekommt immer Unterstützung

Vorgesetztenverhalten

Das Verhalten der Vorgesetzen ist nicht immer das beste und mit einem sehr lauten Ton

Arbeitsbedingungen

Hier wird nach dem Prinzip Learning by Doing gehandelt. Meistens bekommt man Aufgaben ohne Infos. neue Werkzeuge bekommt man erst nach längeren Betteln.

Kommunikation

Kommunikation gibt es hier leider ned da die Vorgesetzen ihre eigenen Entscheidungen treffen und Mitarbeiter nicht gefragt werden.

Gleichberechtigung

Jeder Mitarbeiter wird anders behandelt und wird gelobt wenn man andere Kollegen verpetzt

Interessante Aufgaben

Man steht jedes mal vor neuen Herausforderungen wo man in das kalte Wasser geworfen wird und keine Unterstützung bekommt.


Umgang mit älteren Kollegen

Teilen

Früher besser als heute

3,5
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EDAG Engineering GmbH in Ingolstadt gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Sehr gute Kollegen und Kollegenzusammenhalt. Interessante und internationale Projekte und Themen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Sehr geringe Investitionsbereitschaft. Zu geringe Wertschätzung den Mitarbeitern gegenüber und zu wenige Mitarbeiterbindungsmaßnahmen. Zu geringe Produktdiversifikation.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Investitionen in Mitarbeiter und Geschäftsmodelle. Mehr Vertrauen, Wertschätzung und Handlungsspielraum den Mitarbeitern und Führungskräften gegenüber. Mehr Möglichkeiten, um den Teamspirit wieder zu erhöhen. Stärkung der Vertriebsaktivitäten in neue Brachen und Themenbereiche.

Arbeitsatmosphäre

Ist immer von der aktuellen wirtschaftlichen Situation abhängig. Geht es dem Unternehmen gut, ist auch die Arbeitsatmosphäre besser. Nach einem Tief in den lezten zwei Jahren ist aber wieder eine Tendenz nach oben zu erkennen.

Image

Das Image hat leider in den letzten Jahren sehr gelitten. Viele sehen EDAG nur als Einstieg in die Brache und wissen bereits beim Eintritt ins Unternehmen, dass das Arbeitsverhältnis nicht auf Dauer angelegt ist. Daher ist die Fluktuation auch stark gestiegen.

Work-Life-Balance

Sehr gut, insbesondere auch nach der Einführung von mobilem Arbeiten. Während kritischen Projektphasen muss ein hoher Workload bearbeitet werden. Dieser Umstand ist aber der Branche geschuldet und daher auch normal.

Karriere/Weiterbildung

Leider wird der technologische Wandel in der Automobilbrache hin zur E-Mobilität etc. fast nicht mit entsprechenden Weiterbildungsangeboten unterstützt, obwohl qualifizierte Mitarbeiter in den neuen Technologiebereichen händeringend gesucht werden. Bei der Karriere ist jeder seines eigenen Glückes Schmied, Möglichkeiten sind grundsätzlich vorhanden.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Gehälter sind sehr unterschiedlich, im brachendurchschnitt und im Umkreis aber unterdurchschnittlich.

Kollegenzusammenhalt

Sehr abteilungs- und standortabhängig. In meinem Fall sehr gut, auch wenn uns leider in den letzten Jahren viele sehr gute Kollegen verlassen haben.

Umgang mit älteren Kollegen

Ältere Mitarbeiter sind geschätzt und vollwertige Mitglieder im Team

Vorgesetztenverhalten

Das ist sicherlich immer vom jeweiligen Vorgesetzten abhängig, aber ich kann mich nicht beklagen.

Arbeitsbedingungen

Die Büros könnten etwas schöner sein, aber ansonsten ist die Ausstattung mit Laptops etc. sehr gut

Kommunikation

Könnte besser, aber auch schlechter sein.

Gleichberechtigung

Gleichberechtigung ist auf jeden Fall gegeben. Brachentypisch sind mehr Männer als Frauen beschäftigt und daher gibt es wohl auch mehr Männer im Management. Allerdings hat jeder die gleichen Chancen und Möglickeiten wenn man nicht zum Jagen getragen werden möchte.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Interessante Aufgaben

Teilen

Zeitverschwendung pur!

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei EDAG Engineering GmbH in Köln gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Wirklich gar nichts. Ich bin einerseits froh dort Praktikum gemacht zu haben, da ich dadurch für mich entschieden habe niemals dort zu arbeiten. Vielen Dank dafür!

Verbesserungsvorschläge

Wenn man Praktikanten einstellt, dann sollte man diese auch betreuen. In den Monaten, wo ich dort war, hatte ich nichts zu tun. Jeden Tag musste ich nach Aufgaben fragen. Die hatten keine Lust auf Praktikanten und auch keinen Plan, was sie mit den tun sollen.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Alles eine Lüge

2,2
Nicht empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei EDAG Engineering GmbH in Fulda gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Keine Investitionsbereitschaft. Andere Unternehmen sind der weit voraus

Verbesserungsvorschläge

In die Mitarbeiter investieren und gutes Personal halten.


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Nur wer dringend Arbeit sucht

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EDAG Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Nichts

Verbesserungsvorschläge

Neue Führungskräfte

Arbeitsatmosphäre

Mies

Work-Life-Balance

Die oberen haben Ihre Freizeit. Der Rest schufftet.

Kollegenzusammenhalt

Nur die, die sich auch privat treffen.

Vorgesetztenverhalten

Es darf gelacht werden.

Kommunikation

Nur in den eigenen Abteilungen

Gleichberechtigung

Männerdomäne.


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Interessante Aufgaben

Teilen

Dienstleister

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei EDAG Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

nichts mehr

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

s. Verbesserungsvorschläge

Verbesserungsvorschläge

vernünftiger Umgang mit den MA
Kommunikation zwischen MA und Führungskräften deutlich verbessern, vor allem über fachliche Themen muss ein Austausch stattfinden
Gehaltsanpassung an das Jahr 2021 für die MA, das würde evtl. auch die Motivation verbessern
bessere Gesamtbedingungen schaffen, das MA auch bleiben WOLLEN
Achtung der Leistungen, die die MA in den Projekten bringen und das auch honorieren!

Arbeitsatmosphäre

Oberste Priorität der EDAG: Hauptsache der Kunde wird zufriedengestellt, egal um welchen Preis!
Ist der Kunde unzufrieden, dann werden die MA der EDAG in dem Projekten ausgetauscht. Kunde ist König und kann trotz Werkvertrag über die MA der EDAG "bestimmen".
Die Atmosphäre ist im allgemeinen schon lange so, das die MA sich woanders bewerben und einfach viele nur weg wollen. Zusammenhalt ist nicht gegeben, somit kann auch keine gute Atmosphäre entstehen. Vielleicht unter einzelnen Kollegen, aber nicht als Team.
Möglicherweise ist aber auch genau das so gewollt seitens des AG.

Image

m.E. nach nicht so gut

Work-Life-Balance

Dank Corona ist Homeoffice auch bei EDAG endlich möglich, somit auch die Vereinbarkeit Familie und Beruf.

Karriere/Weiterbildung

Es werden "Kurse" angeboten, die teilweise nichts mit dem eigentlichen Aufgabengebiet des MA zu tun haben. Weiterbildungen, die der MA gern hätte, weil sie wirklich helfen würden im Arbeitsalltag, dagegen abgelehnt

Gehalt/Sozialleistungen

Gehalt ist, wie überall, prinzipiell Verhandlungssache, aber Gehaltserhöhungen oder Gewinnbeteiligung der MA gab es seit Jahren nicht. Die Begründung waren immer die gleichen und jedes Jahr seltsam.
Gehalt wurde pünktlich gezahlt
Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Kollegenzusammenhalt

Jeder MA ist alleine für seine Projekte zuständig, einander helfen ist dabei nicht wirklich möglich (vielleicht auch nicht gewollt)

Umgang mit älteren Kollegen

Die Teams bestehen immer mehr aus jungen Leuten, die wenig bis keine Erfahrung haben. Ältere MA findet man fast nicht mehr, somit erübrigt sich die Frage

Vorgesetztenverhalten

Es gibt Vorgesetzte, die interessieren sich für ihre MA, aber eben auch die, denen der MA nur dann interessiert, wenn der Kunde mit Leistungskürzung droht

Arbeitsbedingungen

Büro uralt und ohne Kima-Anlage,
Tastenhandys ohne Internetzugang.. und das im Jahr 2021!
keine Dockingstation für den Laptop
Einarbeitung oftmals gleich Null
Homeoffice nur dank Corona endlich möglich

Interessante Aufgaben

Ich hatte Aufgaben und Projekte, die ich machen wollte und mir gefallen haben.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kommunikation

Gleichberechtigung

Teilen

Keine Wertschätzung der Mitarbeiter

2,1
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EDAG Engineering GmbH in Fulda gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Der AG zieht sich aus der Verantwung und nimmt keine Gehaltsanpassungen vor. Es gibt keinen Tarifvertrag! Über Jahre hinweg fehlt ein angemessener Inflationsausgleich!


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Befriedigung des OEM auf Kosten der Mitarbeiter

1,3
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Forschung / Entwicklung bei EDAG Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Weihnachtsfeier ist überraschenderweise hervorragend. Ist wahrscheinlich steuerlich absetzbar, anders kann ich mir das nicht erklären.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Abhängigkeit vom OEM, was aber in der Natur des Unternehmens liegt und alles was sonst in der Bewertung hier aufgelistet ist.

Verbesserungsvorschläge

Zuviel zum Auflisten und sinnlos, da es mit Sicherheit nicht umgesetzt wird.

Arbeitsatmosphäre

Je nach Team ok, oft aber auch nicht. In der Regel hat man einen fachlichen Vorgesetzten beim Kunden (im meinem Fall BMW). Die lassen einen spüren, dass man Mitarbeiter zweiter Klasse ist. Sind kaum erreichbar, da ständig in Besprechungen. Wenn es mal nicht ideal läuft, haben die aber sofort Zeit sich beim EDAG-Teamleiter zu beschweren. Wenn BMW mit dem Mitarbeiter nicht zufrieden ist, wird angedroht Leistung zu kürzen (=weniger Geld an EDAG). Der Mitarbeiter wird dann aus dem Projekt genommen und jemand anderes auf die Position gesetzt. Das Ganze wird so oft und so lange gemacht, bis jemand ausreichend Leistung bringt oder das Projekt beendet ist. Das neue Team-Mitglied darf dann selbst zusehen, wie er/sie die zur Arbeit notwendigen Informationen bekommt. Eine korrekte Übergabe des Projekts vom Vorgänger gibt es nicht, was aus Blick des Vorgängers auch vollkommen verständlich ist. Auch BMW-intern gibt es viele Wechsel, so dass die Suche nach den richtigen Ansprechpartnern einen großen Teil des Alltags beansprucht.
Kritisieren darf man den Kunden aber nie. Mir wurde indirekt angedroht in Kurzarbeit gehen zu müssen, wenn ich mich mit BMW nicht gut stelle. Andere Kollegen wurden in A

Image

Scheinbar nicht gut. Die Mitarbeiter bei BMW geben einem das Gefühl, dass man keine Ahnung hat. In vielen Fällen ist das auch so, aufgrund der hohen Quote an Berufseinsteigern und Wechsel in den Abteilungen. Zu Freunden und Bekannten kann ich leider nichts anderes sagen, als sich bloß nicht hier zu bewerben.

Work-Life-Balance

Im Allgemeinen gut. 40h-Woche und flexible Arbeitszeiten, sofern von BMW nicht anders verlangt. Allerdings je nach Teamleiter unnötige Panikmache, wenn man mehr als eine Woche Urlaub nimmt.
Manche Teamleiter hatten auch vor Corona kein Problem mit mehrtägigem Home Office, andere wollten selbst einen Tag im Monat immer begründet haben und vermittelten den Eindruck, dass von daheim nicht gearbeitet wird.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Seit kurzem wird angeboten, die Lohnabrechnungen digital zu erhalten. Da wird als nachhaltige Maßnahme verkauft, dient aber wohl eher der Kostenersparnis beim Arbeitgeber und ich darf sie mir jetzt auf eigene Kosten ausdrucken, wenn sie benötigt werden.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man für das gleiche Geld mehr Verantwortung und Arbeitszeit übernehmen möchte, hat man viele Optionen.
Da BMW scheinbar für Folgeprojekte weniger zahlen will, wird in den nächsten Jahren mehr Arbeit auf die osteuropäischen Standorte verlagert.

Kollegenzusammenhalt

Vor allem beim älteren Kollegen sehr gut, generell gilt aber: Jeder Kollege arbeitet in verschiedenen Abteilungen bei BMW und nimmt die Rivalitäten der BMW-Abteilungen mit. Durch die separate BMW-Emailadresse weiß man oft noch nicht einmal, ob jemand ein direkter EDAG-Kollege ist oder für einen anderen Dienstleister arbeitet.
Vor Corona waren die Meisten für Besprechungen oder Prüfungen bei BMW vor Ort oder auch damals schon zum Teil im Home Office, d.h. man hat viele Kollegen im Büro kaum gesehen. Wenn sie dann mal da waren, wurde bei Fragen kaum geholfen, da angeblich ständig beschäftigt. Zum Kaffee trinken mit anderen Kollegen wurde aber irgendwie immer Zeit gefunden. Mein Eindruck ist, dass die meisten hoffen, bei guten Leistungen von BMW übernommen zu werden und daher niemandem zu viele gute Tipps oder Hilfe zu geben.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt kaum ältere Kollegen, da niemand wirklich lange diese Arbeitsbedingungen aushält. Passt EDAG wahrscheinlich auch ganz gut so, da jüngere/unerfahrene Kollegen weniger kosten.

Vorgesetztenverhalten

Dem Kunden wird alles versprochen. Wenn BMW schon nur andeutet, die Leistung zu kürzen, bricht ganz große Panik bei den Vorgesetzten aus.

Arbeitsbedingungen

Büros sind im Allgemeinen gut ausgestattet. Allerdings wird keine Dockingstation zum Laptop bereitgestellt. Im Alltag sehr nervig, wenn man viel unterwegs ist. Zum Telefonieren wird ein Uralt-Nokia-Telefon gestellt, das aufgrund des Alters noch nicht einmal zum Telefonieren taugen. Einige Kollegen benutzen private Smartphones mit der EDAG-SIM-Karte, auch wenn es offiziell nicht erlaubt ist.
Mit Glück gibt es auf Antrag ein Smartphone. Das ist allerdings nutzlos, da man sich damit nicht ins BMW-Netz einwählen kann und sich die nutzbaren Funktionen auf Telefon und SMS beschränken. Emails, Termine und Kontaktverzeichnis gehen nicht.

Kommunikation

Absolute Katastrophe. Bei Wechseln im Team bekommt man keine Info, weder vom EDAG-Teamleiter und meist auch nicht vom entsprechenden Kollegen. Jahresgespräch fand dieses Jahr Mitte des zweiten Quartals statt, obwohl laut Betriebsvereinbarung spätestens Ende des ersten Quartals ausgemacht ist.

Gehalt/Sozialleistungen

Lächerlich. Ein Bekannter hat bei einem OEM vor rund 10 Jahren als Berufseinsteiger mehr bekommen, als ich aktuell. Und ich bin lange kein Berufseinsteiger mehr.
Vor Einstellung wurde groß mit einem 13. Gehalt (85% eines Monatslohns) geworben. Am Ende wurde das verhandelte Gehalt einfach durch 12,85 geteilt, so bleibt es beim gleichen Jahreslohn, nur anders ausgezahlt. Bei der Vorgehensweise wundert mich, dass nicht mit noch mehr Gehältern geworben wird. Kommt ohnehin auf das Gleiche hinaus.
Gehaltserhöhungen gibt es trotz sehr guter Leistungen nicht. Jedes Jahr gibt es gute Gründe „den Gürtel enger schnallen“ zu müssen. Ein älterer Arbeitskollege sagte mir, noch NIE eine Gehaltserhöhung erhalten zu haben, bei über zehnjähriger Betriebszugehörigkeit.
Die gestellte Edenred-Karte, auf die man monatlich steuerfrei 44€ bekommt ist nett, aber umständlich in der Benutzung und kein Ersatz für eine Gehaltserhöhung.

Interessante Aufgaben

Die eigentliche Entwicklung machen die Lieferanten. Der Alltag bei BMW beschränkt sich in der "Entwicklung" daher darauf, bei den Lieferanten nach dem aktuellen Stand zu fragen. Auch BMW-intern muss oft nachgehakt werden, wenn man eine Rückmeldung braucht. Studiert haben muss man dafür nicht, aber ist vermutlich Forderung seitens BMW, dass für solch triviale Tätigkeiten nur Ingenieure eingestellt werden sollen.

Konservativer Arbeitgeber

2,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei EDAG Engineering GmbH in München gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Große Firma mit Möglichkeiten bei unterschiedlichen Abteilungen.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Hierarchie und keine Wertschätzung.

Verbesserungsvorschläge

Mit der Zeit gehen und auf Mitarbeiter achten, Lösungen erarbeiten statt diesen alles zu verbieten.

Arbeitsatmosphäre

Kein Lob und kein Überblick der Vorgesetzten über getane Arbeit. Manipulation bei der Hierarchie stark, Kommunikation nur nach unten.

Work-Life-Balance

Homeoffice ist Fremdwort, nur wegen Regierung bei Corona erlaubt. Vertrauen keins. Arbeitszeiten werden nicht geschätzt.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildung Fehlanzeige. Warte immer noch auf berufliches weiterkommen.

Kollegenzusammenhalt

Die untere Ebene hält zusammen. Im Management viel Lobbyismus.

Vorgesetztenverhalten

Ziele kommen vom Management. Kein Einfluss darauf und teilweise keine Chance zur Erreichung. Manche Vorgestzte aggieren kompetent, werden aber auch weniger.

Arbeitsbedingungen

Gute höhenverstellbare Tische, gute Stühle. Normalerweise genug Platz und nicht laut.
Computer neu, aber wehe es gibt ein technisches Problem, IT überfordert. Zweiter Monitor schwierig zu bekommen.

Kommunikation

Negatives wird sofort kommuniziert. Viele Änderungen unterm Tisch verhandelt.

Interessante Aufgaben

Teileweise sehr interessante Aufgaben, aber Einfluss hat man wenig und oft kommt man der erteilten Arbeit nicht hinterher, da Projekte falsch kalkuliert/verkauft werden.


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

Frech und Diktatorisch

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei EDAG Production Solutions GmbH & Co. KG in Fulda gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

???

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Wo soll ich anfangen?

Verbesserungsvorschläge

Humaner sein

Arbeitsatmosphäre

Aber super Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Unmöglich


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen
MEHR BEWERTUNGEN LESEN