Navigation überspringen?
  

Ensinger GmbHals Arbeitgeber

Deutschland,  3 Standorte Branche Industrie
Subnavigation überspringen?
Ensinger GmbHEnsinger GmbHEnsinger GmbH

Bewertungsdurchschnitte

  • 121 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (83)
    68.595041322314%
    Gut (17)
    14.04958677686%
    Befriedigend (11)
    9.0909090909091%
    Genügend (10)
    8.2644628099174%
    4,01
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    62.5%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (1)
    12.5%
    Genügend (1)
    12.5%
    3,92
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,38

Firmenübersicht

Ensinger steht für moderne, innovative Hochleistungskunststoffe. Als Familienunternehmen mit rund 2.500 Mitarbeitern an 33 Standorten weltweit arbeiten wir seit 1966 an einer stetigen Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen. Diese beständigen Anstrengungen, neue Anwendungen und eine strategische Internationalisierung haben uns einen Platz in der ersten Reihe der Kunststoffbranche gesichert.

Unsere Produkte finden ihren Einsatz in vielen verschiedenen Branchen, wie z.B. Maschinenbau, Automobil- und Luftfahrt, Medizintechnik, Bauwesen, Lebensmittelindustrie und in der Elektro- und Halbleitertechnik. Dabei profitieren unsere Kunden von einer umfassenden Palette an Kunststofflösungen und Verarbeitungsmethoden. Das verschafft uns eine stabile, breite Basis. Für die Zukunftsfähigkeit des Produktportfolios spielen auch ökologische Gesichtspunkte eine wichtige Rolle. Sowohl bei unseren Produkten als auch in unseren Produktionsmethoden achten wir daher auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Als führender Hersteller von Hochleistungskunststoffen wollen wir mit Ihren innovativen Ideen weiter einen Schritt voraus sein. Sie passen zu uns, wenn Sie einen Arbeitgeber mit spannenden und abwechslungsreichen Aufgaben suchen. Wir bieten Ihnen Herausforderungen, Entwicklungsmöglichkeiten und Freiheiten bei der täglichen Arbeit. Informationen über freie Stellen, Ausbildungsplätze und Praktikumsstellen finden sie auf unserer Homepage: https://www.ensingerplastics.com/de-de/karriere

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

430 Mio.

Mitarbeiter

ca. 2.500

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Ensinger vereinigt ein breitgefächertes Angebot an Fertigungsverfahren für Groß- und Kleinserien unter einem Dach. Wir bieten unseren Kunden folgende Produkte:

  • Compounds
  • Halbzeuge
  • Spritzguss-Fertigteile
  • Polyamid-Guss (Halbzeuge und Fertigteile)
  • Zerspante Fertigteile
  • Industrieprofile und Rohre
  • Wärmedämmprofile
  • Abstandshalter für Isolierglas
  • Gesinterte Kunststoffe
  • Composites

Perspektiven für die Zukunft

Verbesserte und neue Werkstoffe sind ein wichtiger Antrieb für den technologischen Fortschritt. Kunststoffe weisen zahlreiche Vorteile auf und ersetzen in vielen Fällen Metalle oder Keramiken. Mehr noch: Häufig sind sie die einzige Alternative bei der Realisierung außergewöhnlicher technischer Anwendungen. Und somit echte Schrittmacher für Innovationen.

Benefits

  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Fahrtkostenzuschuss
  • Mitarbeitervergünstigungen bei diversen Produkten und Dienstleistungen
  • geförderte Programme zur betrieblichen Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub
  • Sonderurlaub und Prämienzahlungen bei besonderen persönlichen Anlässen (z.B. Hochzeit, Geburt, Umzug)
  • Dienstfahrzeug für einen definierten Mitarbeiterkreis
  • Prämien bzw. Sonderurlaub als Honorierung von Leistung und Treue bei persönlichen Jubiläen
  • Sommerfest bzw. Weihnachtsfeiern und Abteilungsevents
  • bezuschusste Kantine
  • Firmenlauf und verschiedene Sportgruppen (z.B. Fußball, Badminton, Beachvolleyball)

3 Standorte

Standorte Ausland

33 Standorte weltweit

Europa

  • Ringsted, Dänemark
  • Beynost, Frankreich
  • Bridgwater, Großbritannien
  • Rossendale, Großbritannien
  • Tonyrefail, Großbritannien
  • Olcella di Busto Garolfo, Italien
  • Lenzing, Österreich
  • Linz, Österreich
  • Seewalchen, Österreich
  • Leszno, Polen
  • Enköping, Schweden
  • Otelfingen, Schweiz
  • La Llagosta, Spanien
  • Dobřany, Tschechien
  • Istanbul, Türkei

Asien

  • Shanghai, China
  • Mumbai, Indien
  • Tokio, Japan
  • Johor, Malaysia
  • Singapur, Singapur
  • Ilsan, Südkorea
  • Zhubei City, Taiwan

Nordamerika

  • Bensalem, PA, USA
  • Grenloch, NJ, USA
  • Putnam, CT, USA
  • Greenwood, DE, USA
  • Houston, TX, USA
  • Washington, PA, USA

Südamerika

  • São Leopoldo, Brasilien

Für Bewerber

Videos

Ensinger Kunststoffe
Ausbildung und Duales Studium bei Ensinger

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Für die verschiedensten Fachbereiche und Standorte suchen wir Mitarbeiter, die Spaß daran haben, Ihre Ideen einzubringen. Aktuelle Angebote für Professionals, Absolventen, Studenten oder Auszubildende finden Sie unter: https://www.ensingerplastics.com/de-de/karriere

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Als Familienunternehmen mit innovativen Produkten in einem dynamischen Umfeld und mit vielen internationalen Standorten, bieten wir Ihnen spannende und abwechslungsreiche Aufgaben, vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten und Freiheiten bei der täglichen Arbeit. Wir bieten Raum für Ihre Ideen.

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Ensinger lebt eine Unternehmenskultur, die von Offenheit, Vertrauen, Respekt und Ehrlichkeit geprägt wird. Wir pflegen eine Philosophie der flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswege. Unser Arbeitsklima lebt von:

  • einem engen Austausch zwischen allen Mitarbeitern, abteilungs-, standort- und länderübergreifend,
  • Nachhaltigkeit im Denken und Handeln,
  • dem nötigen Raum für die Übernahme von Verantwortung und Eigeninitiative,
  • einer hohen Innovationsbereitschaft,
  • dem Ideenreichtum und der Kreativität unserer Mitarbeiter,
  • einem ausgeprägten Zusammenhalt der Belegschaft,
  • der Möglichkeit von flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Unser Unternehmen wird von unseren engagierten und qualifizierten Mitarbeitern gestaltet. Daher fördern wir ihre berufliche und persönliche Entfaltung und beziehen sie aktiv in das Unternehmensgeschehen ein.

  • Angebote zur fachlichen und zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Vielfältiges Angebot interner und externer Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zur Entwicklung als Fach-Experte
  • Regelmäßige Mitarbeitergespräche/Feedback
  • Mentoringprogramm
  • Gelebte Führungsleitlinien
  • Förderung bei der Übernahme von Führungsverantwortung
  • Führungskräfteentwicklung

Ensinger GmbH Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

4,01 Mitarbeiter
3,92 Bewerber
4,38 Azubis
  • 14.Feb. 2019 (Geändert am 24.Feb. 2019)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Jeder Arbeitstag ist ein innerlicher Kampf. Einerseits möchte man gerne Arbeiten und sich beweisen, jedoch muss man Angst haben, einen auch noch so kleinen Fehler zu machen weil alles dokumentiert und zu den Akten gelegt wird. Wer wirklich arbeitet muss sich vor arbeitsrechtlichen Konsequenzen fürchten denn Fehler passieren manchmal einfach. Das Ziel, Fehler zu minimieren ist nachvollziehbar und erstrebenswert aber wenn man Angst vor der Arbeit hat ist das nicht der richtige Weg. Motivierte Mitarbeiter sehen anders aus!

Vorgesetztenverhalten

Grüßen wäre mal ganz nett und das mindeste, das können sogar kleine Kinder!
In Entscheidungen wird man nicht einbezogen, wir sind ja hier nicht bei wünsch dir was. Aufgrund der mangelnden Kommunikation ist es extrem schwierig Entscheidungen nachzuvollziehen. Man muss selbst Informationen zusammentragen um die Zusammenhänge der Entscheidungen erfassen zu können, was allerdings zu oft zu Halbwahrheiten und Irrtümern führt da niemand etwas konkretes weis

Kollegenzusammenhalt

Der Zusammenhalt ist abhängig davon zu welcher Gruppe man gehört. Es gibt ein zwei-klassen-system. Diejenigen die Narrenfreiheit haben und diejenigen die mehr Leistung erbringen müssen damit sich der engste Kreis nicht überarbeitet. Beschwerden werden mit den Worten:" schlafende Hunde weckt man nicht" unter den Tisch gekehrt. Bei manchen ist wohl auch das Alkoholverbot kein Thema.

Interessante Aufgaben

Nur für Sympathisanten vorbehalten. Stichwort: Blut ist dicker als Wasser

Kommunikation

Fällt äußerst mager aus. Die "lieblinge" werden von den Schichtleitern bei privaten treffen über gewisse Dinge informiert und wenn man Glück hat sickert auch mal etwas zur Allgemeinheit durch. Wie sich das in den oberen Rängen verhält kann ich nicht beurteilen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die tun mir leid. Unser Schichtsystem ist nicht gerade leicht. Der kurze Wechsel von Früh, Spät und Nacht bringt für den Alltag viel Freizeit und Vorteile, allerdings bringt es auch den natürlichen Rythmus komplett durcheinander. Leider hat nicht jeder Respekt vor den älteren die das noch schaffen. Ich ziehe wirklich meinen Hut vor den Urgesteinen

Gehalt / Sozialleistungen

Bezahlung ist wirklich gut und kommt auch pünktlich

Arbeitsbedingungen

Rundum nur Beton, keine Fenster. Die vorherrschende Farbe ist grau, was auch aufs Gemüt schlägt.

Work-Life-Balance

Auch der Leitstand hat seine Lieblinge die nur Zusatzschichten bekommen die gut bezahlt sind, z.B. Sonn-, und Feiertags, allerdings auch nur mit Rücksprache ob es den Herren auch genehm ist. Der Pöbel muss nehmen was übrig ist. Hat man keine Zeit ist man selbst dafür verantwortlich Ersatz zu finden. Ganz ehrlich, der Schichtplan fällt nicht in meinen Arbeitsbereich also ist es auch nicht meine Aufgabe jemanden für Zusatzschichten zu finden. Der Leitstand macht ja auch nicht meine Arbeit! Es gibt die Möglichkeit sich "nicht verfügbar" einschreiben zu lassen doch es sind immer die selben die da schon drin stehen. Fußballer sind klar im Vorteil.

Image

Außen Hui, innen Pfui. Es wurde uns bereits vor längerem schon untersagt unsere Meinung auf dieser Seite zu äußern. Wahrheit und Realität sind weit voneinander entfernt aber davon will man nichts wissen

Verbesserungsvorschläge

  • Die Mitarbeiter besser motivieren. Ich würde mir wünschen dass die Firma die Gratwanderung zwischen, Freude an der Arbeit und Leistung fordern, findet. Mitarbeiter besser informieren. Den Kampf gegen die Freunderlwirtschaft aufnehmen damit vielleicht endlich alle gleich behandelt werden. Auch mal die Mitarbeiter des Leitstands zur Brust nehmen, ist sehr auffällig dass es immer nur die gleichen sind die Zusatzschichten machen müssen.

Pro

Sozialleistungen, guter Verdienst, pünktliche Bezahlung.

Contra

Die Drohungen nehmen überhand. Ein Arbeiter der Angst vor der Arbeit hat kann niemals die Leistung abrufen wie ein motivierter Arbeiter. Jeder Tag ist eine Zitterpatie. Arbeitsrechtliche Konsequenzen!!!!

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
1,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Ensinger GmbH
  • Stadt
    Cham
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • 11.Jan. 2019
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre ist weder gut noch richtig schlecht. Mit dem einem Versteht man sich besser und mit dem anderen halt schlechter. Die Vorgesetzten leben teilweise auf einem anderen Planeten und können nicht mal Grüßen wenn man sich in der Firma begegnet.

Vorgesetztenverhalten

Konfliktfällen gehen sie entweder aus dem Weg, oder sie werden derart autoritär geklärt, dass man Angst bekommt.
Die Entscheidungen sind meist nicht nachvollziehbar und die Mitarbeiter werden gar nicht, oder nicht ausreichend gefragt auch die nicht mit langjähriger Erfahrung. Kritik möchte man nicht hören und erstickt diese auch sofort im Keim.

Kollegenzusammenhalt

Eigentlich ziemlich gut, es gibt leider ein paar schwarze Schafe die andere grundlos anschwärzen, ja manche kommen sogar in die Nachtschicht besoffen und werden nicht nachhause geschickt. Wobei ich mittlerweile davon schon Überzeugt bin das darüber auch das mittlere Management Bescheid weis und nichts dagegen unternimmt da der Mitarbeiter dem Vorgesetzten sehr gerne Informationen zukommen lässt.

Interessante Aufgaben

Die wirklich intressanten Aufgaben dürfen nur besondere Mitarbeiter machen

Kommunikation

Hier hapert´s gewaltig zumindest in der Produktion. Da bekommt man leider nichts mit, bzw. nur sehr wenig was herum so alles passiert. Das mag im mittleren Management und ganz oben super funktionieren, aber leider nicht ganz unten. Als Arbeiter in der Produktion erfährt man eigentlich nur das was man wissen soll. Ebenso werden auch Mitarbeiter mit Erfahrung nicht einbezogen, oder die Meinung bzw. Erfahrung interessiert niemanden, da der Vorgesetzte seine eigene Vorstellung hat. Nur durch Zufall habe ich mitbekommen das es Mitarbeiterrabatte gibt. Es ist auch mehren so vorgekommen als ob das nicht jeder erfahren sollte.

Gleichberechtigung

Im allgemeinem Arbeitsalltag vorhanden, aber gewisse Aufgaben dürfen immer nur die gleichen Mitarbeiter machen. Und die weniger schönen Sachen immer die gleichen.

Umgang mit älteren Kollegen

Laufen halt mit der Herde mit oder werden mitgezogen, rücksicht wird auf die Älteren nicht wirklich genommen, zumindest im Schichtbetrieb.

Karriere / Weiterbildung

Schlecht selbst wenn man sich mal auf eine andere Stelle bewirbt kommt man nicht weiter da der Vorgesetzt schon lange im Voraus da eine gewisse Person auf denn Posten haben will. Hier kommt man leider nur weiter wenn es sehr gut mit dem Vorgesetzten kann.

Gehalt / Sozialleistungen

Das Gehalt ist jetzt für denn Chamer Landkreis gut. Leider ist der Grundlohn ohne Schichtzulagen zu niedrig was sich halt dann auch später in der Rente auswirkt.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind nicht die besten. Modernere Mittel währen schon lange gefragt die es auch gibt. Aber es wird leider zu wenig investiert.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Laut Geschäftsleitung vorhanden. Sehen tut man davon nix.

Work-Life-Balance

Lässt wirklich zu wünschen übrig. Urlaub bekommt man in der Regel immer wenn er 2 Wochen vorher beantragt wurde. Kurzfristig ist fast ein Ding der Unmöglichkeit. Im 3er Schichtmodell hab ich jetzt grundsätzlich immer pünktlich Feierabend, aber es gibt leider zu viele Sonderschichten in der Freizeit. Die man auch ableisten muss wenn sie mehr als 3 Tage vorher eingetragen wurde. Macht man eine Kurzfristige Sonderschicht mal nicht, bekommt man im darauffolgenden Freizeitblock gleich eine, ob sie Arbeitstechnisch Notwendig ist oder auch nicht.

Image

Nach aussen hin gut. Intern leider nicht

Verbesserungsvorschläge

  • Vielleicht mal in modernere Maschinen und Messmittel investieren. Wartungen von Maschinen einhalten. Hochregallager mal ausmisten. Geschäftsleitung sollte mal am Wochenende unangekündigt kommen und die einfachen Mitarbeiter fragen wo es zwickt und nicht nur immer das mittlere Management.

Pro

Man kann seine Arbeiten selbstständig erledigen und hat auch einen entsprechend großen Handlungsfreiraum.
Das Geld kommt wirklich immer pünktlich

Contra

Es fehlt eigentlich eine Gesamtführung die eine Richtung vorgibt. Führungskräfte sind eigentlich von der Fachkompetenz und Sozialkompetenz sehr in Frage zu stellen. Der Mitarbeiter Parkplatz ist wirklich grausam, da muss man über eine Hauptstraße auf der nicht gerade wenig Verkehr ist und eine Nebenstraße um auf diesen zu gelangen. Führungskräfte benutzen diesen natürlich nicht, die Parken in der Firma.

Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
2,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
3,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
3,00
Arbeitsbedingungen
1,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
1,00
Work-Life-Balance
2,00
Image
1,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterbeteiligung wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Ensinger GmbH
  • Stadt
    Cham
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Produktion
  • 22.Juli 2018
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Atmosphäre ist weder gut noch richtig schlecht. Richtig fair behandelt fühle ich mich nicht. Es wird zwar ausgelobt, aber nicht wirklich gelebt. Die Geschäftsführer sind zu weit weg um die Anliegen des "kleinen Mannes" zu erkennen. Und die Spartenleiter/Geschäftsführer müssen das glauben, was ihnen das mittlere Management erzählt.

Vorgesetztenverhalten

Die Vorgesetzten entscheiden über Angelegenheiten, von denen Sie keine Ahnung haben. Konfliktfällen gehen sie entweder aus dem Weg, oder sie werden derart autoritär geklärt, dass man Angst bekommt.
Die Entscheidungen sind meist nicht nachvollziehbar und die Mitarbeiter werden gar nicht, oder nicht ausreichend gefragt. Wobei diese doch das Fachwissen hätten. Auch die Erfahrung langjähriger Mitarbeiter wird nicht herangezogen, sondern manchmal sinnbefreit irgendetwas entschieden.

Kollegenzusammenhalt

Gut, dies ist wohl bei mehreren hundert Mitarbeitern schwierig zu beantworten.
Aber konkret ist zu nennen, dass manche wirklich arbeiten (wollen), und andere wiederum versuchen, den Tag mit so wenig Aufwand wie möglich rumzubringen.
Was natürlich dazu führt, dass sich Kollegen ungerecht behandelt fühlen, weil sie für die andren mitarbeiten müssen. Die Arbeit ist ja da. Durch diese Ungerechtigkeit ist es unumgänglich, dass der Kollegenzusammenhalt leidet.
Das ist aber ab einer bestimmten Größe der Firma wohl nicht zu veremeiden.

Interessante Aufgaben

Wenn man will, kann man seine Aufgaben schon einigermaßen frei planen. Aber eben im Rahmen der vorgegebenen Aufgaben.
Gefühlt ist es aber so, dass es Abteilungen/Personen gibt, die jeglicher Arbeit aus dem Weg gehen, und nur wenn es gar nicht mehr geht, dann muss man leider ran. Aber wie gesagt, das ist eine subjektive Einschätzung.

Kommunikation

Positiv ist, dass es mehrmals im Jahr bei "Ensinger Compact" die Möglichkeit gibt, dass man über aktuelle Zahlen informiert wird. Außerdem werden auch sonstige Aktivitäten angesprochen. Ebenfalls bekommt man ein bisschen Info von Betriebsrat.
Neben diesen Meetings wird jedoch nur schlecht informiert. Auch auf Nachfrage bekommt man gar keine, oder nur wenig Auskunft.

Gleichberechtigung

Frauen haben definitiv nicht die selben Aufstiegschancen wie Männer.
Es werden die bevorzugt, die gut reden können. Obwohl das teilweise nur bla bla ist. Richtig gute Mitarbeiter, die rhetorisch nicht gewandt sind, haben schlechte Chancen.

Umgang mit älteren Kollegen

Die, die schon lange da sind, laufen so mit. Neu eingestellte Angestellte werden besser vergüget.
Ein paar "Urgesteine" sind teilweise noch da.
Neue Mitarbeiter Ü50 habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Karriere / Weiterbildung

Im Angestelltenverhältnis kann man sich schlecht weiterentwickeln. Auch wenn Fort- oder Weiterbildungen besucht wurden, ist es schwierig irgend einen Aufstieg zu schaffen. Es werden lieber externe Bewerber genommen.

Gehalt / Sozialleistungen

Positiv:
- Geld kommt immer pünktlich.
- Die Firma zahlt z. B. zur Direktversicherung dazu.
- Kleine "Zuschüsse" gibt es z. B. Hochzeit und Geburt
- 1 Tag Sonderurlaub bei verschiedenen Ereignissen (z. B. Umzug)

Negativ:
Kommt darauf an, in welche Gehaltsgruppe man "gesteckt" wird. Ob das der Verantwortung gerecht wird, oder nicht, ist nicht nachzuvollziehen. Generell ist schlecht nachzuvollziehen wie hier eingeteilt wird. Keine Transparenz gegeben.
Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist nicht gegeben. Männer werden höher bezahlt als Frauen im Angestelltenbereich. Zumindest ist die subjektive Wahrnehmung so. Die Qualifikation spielt keine Rolle - wichtig ist nur die Gehaltsgruppe.

Arbeitsbedingungen

Arbeitsbedingung ganz ok.
Die Computer-Technik ist auf einem guten Stand.
Besprechungen können per Skype abgehalten werden. Dann braucht man nicht zu den adernen Werken pendeln.
Unverständlich ist, dass nicht jeder Besprechungsraum mit Skype ausgestattet ist. Auch das würde Entspannung bringen, weil die Besprechungsräume viel zu knapp sind. Oder die Flut der Besprechungen sollte eingedämmt werden.
Zumindest in dem aktuellen Büro: Lärm ist ein Problem. Licht, Belüftung, Klima ist ok. Allerdings ist das nicht in allen Büros so.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Zumindest steht der Umweltschutz in den Statuten. Viel kriegt man davon aber nicht mit.

Work-Life-Balance

Zumindest im Angestellten-Verhältnis gut.
Durch die echt flexiblen Arbeitszeiten kann man sich seine 40-Stunden Woche einteilen.
Der Urlaub wird in der Regel genehmigt wan man will. Natürlich ist eine Abstimmung mit den Kollegen nötig.
1 Stern Abzug, denn die Überstunden werden immer mehr, und man schafft es kaum diese abzubauen.

Image

Wenn man hinhört, ist viele unzufrieden. Vor allem mit dem mittleren Management. Wenn man gut mit der Personalabteilung kann, dann hat man gewonnen. Da werden dann plötzlich befreundete Personen oder Familienmitglieder eingestellt. Ob diese tatsächlich für die ausgeschriebenen Stellen die besten Bewerber waren, steht im Raum. Möglicherweise ja, möglicherweise nein. Aber es hat halt ein "Gschmäckle".

Verbesserungsvorschläge

  • Hört doch mal auf die ganz unten. Die wissen doch, wo es jeden Tag zwickt. Gebt ihnen mehr Aufmerksamkeit und eventuell das Budget manche Verbesserungen umzusetzen. Das EVI-Programm ist zwar schön und gut, aber nicht wirklich gelebt. Vorgeschlagene Verbesserungen werden teilweise so behandelt, dass sie ja zum Arbeitsalltag dazugehören. Und somit wird der Vorschlag nicht bewertet und es gibt auch keine Auszahlung.

Pro

Es scheint noch ein sicherer Arbeitsplatz zu sein, da die Firma breit aufgestellt ist. Somit sollte eine längerfristigen Beschäftigung möglich sein, wenn man das möchte.
Jährlich gibt es für jeden Mitarbeiter die Möglichkeit, an einem Team-Event teilzunehmen. Dafür gibt es pro Person ein Budget von 40 EUR. Wenn jedoch keiner das Event organisiert, findet es auch nicht statt.

Contra

Das mittlere Management. Weil diese an die Spartenleiter und Geschäftsführer berichten. Und diese wiederum müssen das berichtete ja glauben.
Zu viele offene Projekte. Anstatt Projekte erfolgreich abzuschließen werden wieder neue Projekte angestrebt. Somit fallen die alten Projekte wieder hinten runter.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
3,00
Kommunikation
3,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
2,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
3,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
4,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

flex. Arbeitszeit wird geboten Kantine wird geboten Betr. Altersvorsorge wird geboten Betriebsarzt wird geboten Parkplatz wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Ensinger GmbH
  • Stadt
    Cham
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Sonstige

Bewertungsdurchschnitte

  • 121 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (83)
    68.595041322314%
    Gut (17)
    14.04958677686%
    Befriedigend (11)
    9.0909090909091%
    Genügend (10)
    8.2644628099174%
    4,01
  • 8 Bewerber sagen

    Sehr gut (5)
    62.5%
    Gut (1)
    12.5%
    Befriedigend (1)
    12.5%
    Genügend (1)
    12.5%
    3,92
  • 5 Azubis sagen

    Sehr gut (4)
    80%
    Gut (1)
    20%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    4,38

kununu Scores im Vergleich

Ensinger GmbH
4,02
134 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Industrie)
3,10
125.631 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,39
3.438.000 Bewertungen