ePages GmbH als Arbeitgeber

ePages GmbH

87 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,6Weiterempfehlung: 72%
Score-Details

87 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

39 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 15 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Tolle Arbeitsatmosphäre, tolle Kolleg*innen, tolle Firma!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei ePages GmbH in Jena gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Arbeitsatmosphäre ist auf jeden Fall ein riesiger Plus-Punkt. Zudem finde ich die HR-Abteilung top, man kann dort jederzeit seine Ängste und Wünsche äußern und es wird sich sehr gut um einen gekümmert. Ich fühle mich sehr gut aufgehoben.

Verbesserungsvorschläge

Ein Tipp von mir wäre, dass die Home Office Regelung ein wenig gelockert wird. Es ist zwar so, dass jede*r Mitarbeiter*in Home Office beantragen kann, jedoch muss man hier immer einen Grund angeben, das finde ich - gerade in der IT-Branche - doch noch recht rückschrittlich.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist sensationell und war der ausschlaggebende Grund, weswegen ich mich letztlich für diese Firma entschieden habe. Hier am Standort sind alle sehr familiär miteinander und kennen sich schon lange, es wird oft gemeinsam gekocht (eine schöne große Küche ist auch vorhanden) oder gemeinsam diversen sportlichen Aktivitäten nachgegangen. Auch als Neuling, welcher ich noch vor nicht allzu langer Zeit war, wird man wunderbar und sehr warmherzig von allen integriert.

Image

Das Image der Firma nehme ich als sehr gut wahr, die Mitarbeiter*innen hier fühlen sich wohl und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse wird von HR auf jeden Fall eingegangen.

Work-Life-Balance

Das war für mich ein wichtiger Aspekt bei der Wahl meines Arbeitgebers und letztlich ebenso ein Grund, weswegen ich mich für ePages entschieden habe. Ich wollte weder Kernarbeitszeiten, noch irgendwelches Ein- und Ausgestemple - ich kann hier flexibel anhand von Vertrauensarbeitszeit arbeiten und wenn mal die Familie oder ein anderer Termin zwischendurch ruft, hat jeder vollstes Verständnis dafür. Grundsätzlich bin ich kein Fan von 40h-Wochen, da man meiner Meinung nach mit einer 40h Woche niemals eine richtige Work-Life-Balance hinbekommt, aber das ist ein generelles Problem und hat nichts mit dem spezifischen Arbeitgeber zu tun.

Karriere/Weiterbildung

Für mich bietet ePages ganz viele Möglichkeiten zur Weiterentwicklung, da ich sehr viel auf eigene Faust ausprobieren und so enorm viel für mich selbst lernen kann. Auch in puncto Weiterbildung punktet das Unternehmen, da es für jede*n Mitarbeiter*in ein Weiterbildungsbudget gibt. Dies funktioniert allerdings nach dem Pull-Prinzip, man muss selbst aktiv werden und es auch wirklich einlösen, was ich aber nicht schlimm finde.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Unternehmen nehme ich sowohl als umwelt- sowie auch als sozialbewusst wahr. Es wird zB bei den Weihnachtsgeschenken darauf geachtet, dass diese Fairtrade sind und die Umwelt nicht noch zusätzlich belasten.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe noch in keiner anderen Firma einen solchen Zusammenhalt erlebt, welche natürlich auch dessen geschuldet ist, dass die meisten Kolleg*innen sich schon lange kennen. Auch außerhalb der regulären Arbeit wird viel miteinander unternommen, hier gilt jedoch kein Zwang: Alles kann, nix muss.

Umgang mit älteren Kollegen

Insbesondere am Standort in Jena gibt es viele langjährige Mitarbeiter*innen, welche sich durch sehr viel Erfahrung auszeichnen. Aus meiner Sicht werden diese vom Unternehmen sehr geschätzt. Ich bin der Meinung, dass - sollte sich die Möglichkeit ergeben - auf jeden Fall auch ältere Bewerber*innen eingestellt werden. (Alters)Diversität kann in jedem Fall nur bereichern.

Vorgesetztenverhalten

Bei ePages gibt es sehr wenige richtige Vorgesetzte, was den sehr flachen Hierarchien geschuldet ist. Diejenigen, welche ich bisher kennengelernt habe, waren alle freundlich und angesichts persönlicher Umstände auch sehr verständnis- und rücksichtsvoll.

Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen sind hier am Standort sehr angenehm. Die technische- aber auch die ganze andere Ausstattung (Flipcharts, Whiteboards, Stifte, Stickies usw.) beinhaltet alles, was ich brauche. Sollte mal was fehlen, kann es ohne Probleme bestellt werden.

Kommunikation

Die Kommunikation funktioniert mit allen Kolleg*innen sehr gut, auch die Feedbackkultur empfinde ich bisher mit den meisten Leuten als sehr angenehm.

Gleichberechtigung

Ich habe in keinster Weise von irgendeiner Art von Ungleichberechtigung zwischen Mann/Frau/Divers wahrgenommen, alle haben die gleichen Chancen und Möglichkeiten.

Interessante Aufgaben

Ich habe sehr vielfältige und interessante Aufgaben, was letztlich genau das war, wonach ich gesucht habe. Man bekommt bei ePages sehr viel Verantwortung und kann völlig selbstbestimmt arbeiten und so seine eigenen Ideen überall einbringen. Zudem bietet mir die Firma Möglichkeiten auf Weiterbildungen, welche ich natürlich gerne an Anspruch nehme.


Gehalt/Sozialleistungen

Toller Arbeitgeber

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei ePages GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Viele zusätzliche Leistungen


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

ePages - ein klassisches Mittelständisches Unternehmen

4,1
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei ePages GmbH in Jena gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den sozialen Zusammenhalt, den freundlichen Umgang und die Hilfsbereitschaft

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Durch die Flachen Hierarchien gibt es wenig bis keine Aufstiegschancen, da das Management ausschließlich von außen neu besetzt wird.

Verbesserungsvorschläge

Bessere Zukunftsplanung mit realistischen Zielen und einem guten Umsetzungskonzept welches stetig und konsistent an die Mitarbeiter kommuniziert wird. Es fehlen oftmals die Evaluationsansätze, welche die Umsetzung an einer (wenn überhaupt vorhanden) klaren Zielvorgabe messen.

Arbeitsatmosphäre

War immer sehr gut, tolle Kollegen, hilfsbereit, Lösungsorientiert.

Image

Schwierig einzuschätzen als Mitarbeiter hat man eher den Eindruck das ePages kein gutes Image anhaftet, kann durchaus auch an der einseitigen Informationslage im Firmenumfeld liegen, da oft nur die negativen Fälle Aufmerksamkeit finden.

Work-Life-Balance

Aufgrund der Flexiblen Arbeitszeiten und dem entgegenkommen unseres Abteilungsmanagers kann man hier nur sagen top. Es gibt Verständnis für alle Lebenssituationen und man fühlt sich zu nichts gezwungen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein Weiterbildungsbudget pro Mitarbeiter jedes Jahr. Sofern man gewillt ist sich weiterzubilden kann dieses in Anspruch genommen werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Eines der größeren Mankos bei ePages ... das Gehalt.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Unter den Kollegen sehr gut. In der Firmenleitung gibt es in Punkto Sozialbewusstsein noch Luft nach oben.

Kollegenzusammenhalt

Ja. Mehr Worte bedarf es hier wohl nicht!

Vorgesetztenverhalten

Bester Chef den man sich Wünschen kann. Was strategische Entscheidungen angeht gibt es vor allem in der Firmenleitung noch Verbesserungsmöglichkeiten.

Kommunikation

Es gibt regelmäßige Firmenweite Meetings um Ergebnisse zu präsentieren. Diese sind etwas einseitig viel kommt aus der Marketing/Sales Sicht, einiges aus der Entwicklung der neuen Produkte alles andere fällt etwas zurück. Oft auch etwas Inhaltsleer.

Gleichberechtigung

Software Unternehmen daher viele Informatiker. In dem Berufstand ist die Verteilungsfunktion eher auf der Männlichen Seite angesiedelt.

Interessante Aufgaben

In meinem Bereich konnte ich selbst die Prozessoptimierung in die Hand nehmen und war frei eigene Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.


Umgang mit älteren Kollegen

Arbeitsbedingungen

In Hamburg sagt man "tschüss" :)

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich IT bei ePages GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Der Umgang mit allen Kollegen und seinem Vorgesetzten.
Vor allem die Ausgleichmöglichkeiten (Tisch-Tennis, Kicker, Yoga-Session, Team-Events, Magic in der Mittagspause, etc.) haben immer Spaß gemacht und tragen zur Motivation bei.
Abwechslungsreiche Tätigkeiten, es wird nie langweilig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Zuviele "große" Projekte gleichzeitig am entwickeln/arbeiten anhand der "geringen" Mitarbeiterzahl gemessen, zu hohe Fluktuation ansonsten ein toller Arbeitgeber

Verbesserungsvorschläge

Mehr Gehalt bezahlen, Sozialleistungen verbessern und versuchen erfahrenen Kollegen längerfristig zu halten um die hohe Fluktuation zu verringern

Arbeitsatmosphäre

Es herrschte ein sehr familiärer Umgang, viele Benefits und Arbeits Ausgleichmöglichkeiten (Tischtennis, Kicker, Team-Events etc.) sind zahlreich gegeben. Mein Chef war wirklich super in allen belangen. Ich bin sehr gerne zur Arbeit gekommen und hab jeden Tag was neues gelernt.

Image

ePages hat ein gutes Image bei Kunden und Providern. Es wird auch auf jeden Fall von mir weiter empfohlen.

Work-Life-Balance

Es gab eine angenehme Arbeitszeit und es wird auch sehr auf Familien geachtet. Auch der Mutterschutz (Elternzeit) war kein Problem. Urlaub konnte jederzeit spontan genommen werden und es wurde nicht einmal abgelehnt.

Karriere/Weiterbildung

Ich hatte jedes Jahr ein bestimmt Budget für Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung und es wurden auch Messen wie "Code-Talks" etc. angeboten zu besuchen.
Viele "junge" Kollegen (direkt nach dem Studium/Ausbildung) benutzen ePages als Sprungbrett für weitere Firmen aber man kann auch als erfahrener "Professional" seine Karriere fortschreiten.
Es gibt auch intern Möglichkeiten in andere höhere Positionen aufzusteigen.

Gehalt/Sozialleistungen

Meines erachtens wurde ein bisschen unter den Durschnitt bezahlt wobei das Gehalt verandlungssache ist und die Urlaubstage hätten auch ein paar mehr sein können.
Natürlich kann man in Laufe der Jahre seine Gehälter erhöhen und Urlaubstage vermehren aber in anderen Firmen gibt es von Anfang an mehr ... Man muss aber sagen, Geld ist nicht das wichtigstes im Leben, man sollte eher darauf achten, dass man gerne zur Arbeit geht und sie einem Spaß macht :)

Kollegenzusammenhalt

Super und freundlicher Umgang mit allen Kollegen, mit denen man auch nach der Arbeit ein Feierabend Bier trinken konnte. Es wurden alle gleichberechtigt und fair behandelt. Solche Kollegen wünscht man sich in jeder Firma :)

Umgang mit älteren Kollegen

Leider ist die Fluktuation sehr hoch und ich habe viele Kollegen kommen und gehen gesehen, das könnte man auf jeden Fall verbessern und versuchen die Kollegen längerfristig zu halten. Neue Kollegen einzuarbeiten sind hohe Kosten und kostet ebenfalls viel Zeit.
Es werden auch ältere erfahrene Kollegen eingestellt.
Aber das ePages Team besteht im großen und ganzen aus jungen Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Einwandfreies Verhalten von Vorgesetzen auch wenn manchmal die Kommunikation missverstanden wurde. Es gabt regelmäßig jährlich Feedback-Gespräche, in dem man die eigenen Fortschritte gut verfolgen konnte um an sich selber zu arbeiten.

Arbeitsbedingungen

Es gab genug Meeting- und Social-Räume mit Beamer/TVs zur Verfügung.
Mein Arbeitsplatz bestand aus 2 Monitoren und 1 Laptop, somit sehr gute Bedingung um produktiv zu arbeiten.
Zudem hatte jedes Büro eine kleine Küche mit Mikrowelle und Wasserspender. Zweimal in der Woche wurde frisches Obst bereit gestellt.
Das Büro hatte eine sehr schöne Lage und war nur 5 Minuten vom Park entfernt.

Kommunikation

Die Kommunikation war einwandfrei und Meetings waren sehr oft ergebnisreich. Es gab keine Geheimnisse (glaube ich zumindest) und es wurden wichtige Firmen-Zahlen transparent für alle gezeigt. Es gab kurze Kommunikationswege zum Management.

Gleichberechtigung

Es wurden alle gleich behandelt, egal ob Frau oder Mann. Wir sind ein kulturelles Unternehmen aus vielen verschiedenen Ländern, Firmensprache war DE/EN.

Interessante Aufgaben

Sehr abwechslungsreiche Aufgaben, es wurde nie langweilig und gab jeden Tag neue Herausforderungen zu meistern. Mit den Jahren hat man mehr und mehr Verantwortung erhalten und der Aufgabenbereich hat sich verändert, was sich natürlich auch auf das eigene Gehalt aber nicht auf länge der Arbeitszeit ausgewirkt hat.


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mitten in der Stadt arbeiten

4,0
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ePages GmbH in Hamburg gearbeitet.

Wofür möchtest du deinen Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation loben?

Sozialleistungen, Zentrale Lage, Kollegenzusammenhalt, Work-Life-Balance und damit auch familienfreundlich, interessante und dynamische Branche

Wie kann dich dein Arbeitgeber im Umgang mit der Corona-Situation noch besser unterstützen?

Man muss am Image des Produktes (zusammen mit den Resellern) und der Firma arbeiten
Produkte müssen regelmäßig durch normale Nutzer getestet werden, ob Produkte und neue Features wirklich DIY-kompatibel sind und Erklärungen verständlich sind
Darauf achten, dass Produkte und Features wirklich am Markt gefragt sind und nicht nur fancy sind als Konzept für Messestände

Arbeitsatmosphäre

Teamevents, Frühstück etc., Teatime (Get-Together) schaffen einen fast familiären Zusammenhalt. Langjährige Verträge mit Resellern, die die Shopsoftware im eigenen Look&Feel vertreiben (White Label) sorgen für einen kontinuierlichen gleichmäßigen Umsatz, der aber in einem sehr kompetitiven Umfeld natürlich auch verteidigt werden muss.

Image

ePages ist eine Do-It-Yourself-Software für KMUs mit einem sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis (100 Euro im Monat) aus der Cloud, um die ersten Schritte im E-Commerce zu unternehmen. Leider ist die E-Commerce-Szene sehr von Agenturen und Experten geprägt, die glauben, dass Enterprise-Software (inkl. Agenturaufwand, der schnell in den 5-stelligen Bereich geht) notwendig ist, um vernünftig E-Commerce zu betreiben, was so aber nicht stimmt. Und außerdem gab und gibt es viele ePages-Shops in der veralteten Version, die nicht gut ausssehen. Daher dieses durchwachsene Image, hier sollten ePages und deren Reseller wie Strato oder Deutsche Telekom noch daran arbeiten, vielleicht durch mehr Kooperation mit Influencern und Meinungsbildnern.
Aber klar, wenn ein E-Commerce- oder stationärer Händler (der nebenbei online verkauft) sehr erfolgreich ist, dann kann der Wechsel und damit die Investition in eine teuere Lizenz-Software, die dann womöglich auch noch kommissionsgetrieben ist, Sinn machen. ePages als Baukastenshop hat Einschränkungen, die aber für kleine Händler, die noch am Beginn stehen, nicht so relevant sind.
ePages ist ein gutes Sprungbrett, um im eCommerce Karriere zu machen.

Work-Life-Balance

Flexible Arbeitszeiten. Großes Plus ist auch die zentrale Lage per Fahrrad oder HVV, die die Arbeitswege im Vergleich zu beispielsweise Bramfeld (wo zB. ein großer E-Commerce-Händler sitzt) für die meisten kurz hält.

Karriere/Weiterbildung

Muss sich selbst aktiv darum bemühen und nachhaken. Es wäre nicht schlecht, wenn mit dem Angestellten ein Plan aufgestellt werden würde zB. im jährlichen Personalgespräch und es einen langfristigen Plan gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist sicher nicht mit Konzernen vergleichbar, aber die Sozialleistungen wie kostenlose HVV-Karte, Internet-Pauschale, Altersvorsorge und Restaurant-Zuschuss stimmen.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja, zB HVV-Ticket und Wassersprudler statt Getränkekisten. Außerdem Erreichbarkeit per Fahrrad oder Nahverkehr für die meisten wegen der zentralen Lage möglich. Bahnfahren statt Fliegen (es wird natürlich auch auf die Kosten geschaut).

Kollegenzusammenhalt

Super - sehr enger Zusammenhalt und viele Freundschaften sind entstanden

Umgang mit älteren Kollegen

Gerade am anderen Standort gibt es viele +45 und das Alter war nie ein Thema - Könnte am Standort Hamburg noch durchmischter sein

Vorgesetztenverhalten

Früher gab es eine breite VP-Management-Ebene, die stark eingedampft worden ist. Jetzt gibt es flache Hierarchien und damit deutlich mehr Freiheitsgrade, aber dann natürlich auch mehr Selbstorganisation und mehr Eigenverantwortlichkeit. So ist das Team und damit auch der Zusammenhalt des Teams viel wichtiger und auch die abteilungsübergreifende Kommunikation muss man selbst in die Hand nehmen. Es gibt einen Geschäftsführer, der gleichzeitig Gründer und Urgestein der E-Commerce-Szene ist, und der führt die meisten Abteilungen außerhalb der IT. Mit ihm sollte man sich verstehen und ihn auch verstehen, sonst wird es anstrengend.

Arbeitsbedingungen

Es gibt viele Büros mit zwei bis sechs Mitarbeitern. Gut zum Telefonieren. Büros sind leider auf zwei getrennten Ebenen. Jeder hat einen Laptop, entweder Apple oder Windows.

Da ich es häufiger als Wunsch lese: Glücklicherweise sind keine Hunde erlaubt - ich stehe nicht darauf.

Gleichberechtigung

Es gibt am Standort Hamburg nur eine Programmiererin, aber das liegt nicht an ePages, sondern ist ein gesellschaftliches Thema, warum Frauen selten als Entwickler arbeiten, vor allem, weil diese Berufsgruppe gut bezahlt wird und extrem gesucht wird. In den anderen Bereichen, gerade in Hamburg, sehr ausgewogen.

Interessante Aufgaben

Interessante Kunden unterschiedlicher Größe in einem Geschäftsfeld (E-Commerce bzw. Omni-Channel), das wächst. Wohl etwas weniger im KMU-Umfeld, in dem sich ePages bewegt. Stand-Alone-Shops sind bei den Resellern von ePages nicht immer auf der Top-Agenda, das wird sich aber durch Corona wohl ändern.


Kommunikation

Hervorragender Arbeitgeber

5,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Forschung / Entwicklung bei ePages GmbH in Hamburg gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Offen. International. Viel Spass und Motivation.

Image

Weiss ich nicht. Hätte aber ein gutes Image verdient.

Work-Life-Balance

Sehr gute Vereinbarkeit.

Karriere/Weiterbildung

Weiterbildungsbudget für alle und viele Chancen Dinge auszuprobieren

Gehalt/Sozialleistungen

Sehr gute Benefits.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Sehr ausgeprägt.

Kollegenzusammenhalt

Top.

Umgang mit älteren Kollegen

Sehr positiv.

Vorgesetztenverhalten

Feedback ist sehr erwünscht. Initiative wird sehr gefördert.

Arbeitsbedingungen

Sehr gut.

Kommunikation

Offene Feedbackkultur. Hohe Wertschätzung.

Gleichberechtigung

Alles gut.

Interessante Aufgaben

Mein Arbeitsbereich ist sehr spannend und abwechslungsreich.

Sparen. Sparen. Sparen.

1,7
Nicht empfohlen
Ex-Praktikant/inHat im Bereich IT bei ePages GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Team hält zusammen und ist sehr hilfsbereit. Leider hilft das am Ende auch nicht, wenn man seine Rechnungen nicht bezahlen kann :(

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Führungsebene sollte sich dringend einmal selbst reflektieren und an sich arbeiten.

Verbesserungsvorschläge

Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern. An der hohen Fluktuationsrate arbeiten, da diese auf Dauer die Mitarbeiter und die Stimmung stark belastet.

Bei Verhandlungsgesprächen sollte es niemals persönlich werden. Jeder sollte seine sachlichen Gründe vertreten dürfen, ohne die Konsequenz danach kühl und abweisend behandelt zu werden.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es dank der hohen Fluktuation kaum

Vorgesetztenverhalten

Solange man nichts fordert ist alles gut. Fragt man nach einer (nicht unangemessenen) Gehaltserhöhung so wird es sehr schnell persönlich und sogar die Loyalität gegenüber der Firma infrage gestellt. Mit psychologischen Tricks werden die eigenen Werte infrage gestellt und man selbst als undankbar und gierig abgestempelt.

Gehalt/Sozialleistungen

Agenturen zahlen noch schlechter


Karriere/Weiterbildung

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Elisa Sophie Prohn, HR Manager
Elisa Sophie ProhnHR Manager

Liebe/r Ex-Epagee, vielen Dank für dein Feedback.
Wir bedauern, dass du negative Erfahrungen während deiner Praktikumszeit bei ePages gemacht hast. Wir möchten natürlich jedem unserer Mitarbeiter Wertschätzung und Fairness entgegenbringen.
Leider können wir deine Rückmeldung bzgl. deiner Vergütung nicht ganz nachvollziehen. Die Summe wurde vor Beginn deines Praktikums mit dir vereinbart und lag bereits über dem Durchschnitt. Zusätzlich sind wir dir bzgl. deiner studiumsbedingten Abwesenheiten in deiner Zeit bei uns sehr entgegen gekommen. Da uns der Austausch mit unseren Mitarbeitern sehr wichtig ist, hätten wir uns gefreut, darüber noch einmal persönlich mit dir sprechen zu können.
Wir wünschen dir für deine weitere berufliche Laufbahn alles Gute.
Beste Grüße
dein ePages HR Team

Gut, um zu Anfang einen breitgefächerten Eindruck der Branche zu bekommen, wenn man es möchte - nichts für die Ewigkeit

3,5
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ePages GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den meist sehr kollegialen und freundschaftlichen Umgang untereinander, auch über die Standorte hinweg. Für mich das wirklich große Plus, um ordentlich ins Arbeitsleben zu starten. Auf die Frage unten, ob ich einem Freund Arbeitgeber empfehlen würde: ja - wenn dieser im Alter zwischen 25 und 35 ist, auf jeden Fall. Danach käme ich eher ins Grübeln.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Festgefahrenheit in Bezug auf einige zum Teil sehr individuelle Vorstellungen des CEO und die fehlenden Entwicklungsmöglichkeiten. ePages stattet einem aber wenigstens mit dem nötigen Rüstzeug aus, um danach einen deutlich besseren und höher dotierten Job anzutreten.

Verbesserungsvorschläge

Deutlich mehr "Zuckerbrot und Peitsche" wären in der Tat hilfreich. Manchmal sind die Zügel bei ePages zu locker gehalten, ein anderes Mal fehlt einfach die Anerkennung der Arbeit. Verbesserungspotential ist hier definitiv vorhanden.

Daneben: Bitte, bitte legt euch eine ordentliche und für alle (Kunden, Mitarbeiter, Entscheidungsträger) nachvollziehbare Strategie zu und vor allem: BLEIBT DABEI! Mit allen damit verbundenen Konsequenzen. Aber Hin und Her macht Taschen leer - nicht nur eine alte Börsenweisheit.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist prinzipiell sehr kollegial, zeitweise und je nach Konstellation fast schon familiär. Das hat natürlich Vor- als auch Nachteile. Man kennt das ja aus der eigenen Familie.

Image

ePages ist so ein typischer "hidden champion" in der Branche. Durch das White-Label-Geschäftsmodell sind die Firma und ihre Lösung unter Endanwendern eher unbekannt und es wird auch nicht viel in das Branding investiert. Versuche, das zu ändern, sind kläglich am fehlenden Budget gescheitert. Stattdessen wäre es besser, sich viel intensiver auf das White-Labelling zu konzentrieren - das tatsächliche Alleinstellungsmerkmal. Zuweilen hat man auch das Gefühl, die Geschäftsführung boxt außerhalb ihrer Gewichtsklasse. Das hinterlässt beim Kunden oft verbrannte Erde.

Work-Life-Balance

Da kann man sich nicht beschweren. Für manche Kolleginnen und Kolleginnen gibt es m.M.n. sogar zuviel "Life" und zu wenig "Work". Das ist z.T. stockenden Prozessen aufgrund einer knappen Ressourcenlage geschuldet.

Karriere/Weiterbildung

Weiterentwicklungsmöglichkeiten gibt es aufgrund der flachen Hierarchien und eher mittelmäßigen Gehaltsstruktur kaum welche. Ich habe eigentlich niemanden richtig aufsteigen sehen in fünf Jahren. Eher werden Aufgaben bei Kündigungen einfach auf verbliebene Mitarbeiter abgewälzt und Einsparpotential geschaffen. Diese Mitarbeiter haben aber i.d.R. nicht viel davon. Ein Weiterbildungsbudget pro Mitarbeiter gibt es. Keine Ahnung, wie oft das tatsächlich abgerufen wird oder wieviel Diskussionen es dann gibt. Man hört solche und solche Geschichten.

Gehalt/Sozialleistungen

Das Gehalt ist maximal mittelmäßig. Wie im Titel schon angedeutet: ePages ist nichts Langfristiges, es sei denn man legt unglaublich viel Wert auf das "Life" in Work-Life-Balance und kann deshalb mit einem niedrigeren Gehalt leben. Gehaltsverhandlungen gestalten sich prinzipiell schwierig. Hier mein Tipp: Höher einsteigen - im Laufe der Jahre wird sich nur wenig daran ändern. Die Benefits sind gut - es gibt HVV-Proficard, Restaurant-Tickets, eine zusätzliche "Internetpauschale", ein BAV-Programm mit der HPK, einen Yogakurs usw. usf. Für ein kleineres Unternehmen ist das ganz gut.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ja, das ist in Ordnung. Mitarbeiter in Ausnahmesituation werden unterstützt, falls notwendig. Mir ging es letztes Jahr aus familiären Gründen so und ich bin ePages bis heute für das Verständnis meiner Lage und die damit verbunden "Ausnahmen", die mir zuteil wurden, unglaublich dankbar.

Umwelt- und Klimaschutz, aber auch der "Schutz der Mitarbeiter vor sich selbst" werden vom CEO manchmal ein bisschen übertrieben und sind etwas pseudo. Da verdreht man auch schonmal entnervt die Augen. ;)

Kollegenzusammenhalt

Wenn man es möchte, dann ist der Zusammenhalt groß. Die Wege sind kurz und viele Kollegen wirklich sehr nett. Dass man sich mit einzelnen vielleicht nicht so versteht, ist völlig normal und gibt es in jeder Firma.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt vor allem in Hamburg nur wenig ältere Kollegen. Das liegt sicher an der jungen Branche, aber auch an der vergleichsweise niedrigen Gehaltsstruktur bei ePages. Wie lange jetzt jemand wirklich dabei ist, spielt oft nicht so die Rolle.

Vorgesetztenverhalten

Flache Hierarchien klingen in der Theorie ganz nett, sind in der Praxis aber nicht immer sinnvoll. Fast die komplette Managementebene wurde abgeschafft und die Teams unter drei bzw. zwei Managern zusammengefasst. Sales, Marketing, Administration und Produktmanagement werden vom CEO persönlich geleitet - doch leider leidet unter der Fülle an damit verbunden Aufgaben die Aufmerksamkeit, die jede dieser Abteilungen durch ihn bekommt. Meetings sind oft gehetzt und die Mitarbeiter setzen sich die bonusrelevanten Ziele selbst, die dann nur noch abgenickt werden, sich aber nicht immer nach einer Firmenstrategie richten. Am Ende explodiert es dann halt an anderer Stelle, wenn Ziele nicht zusammenpassen. In diesem Punkt wäre Top-Down definitiv angebrachter als Bottom-Up. Daneben wird den Mitarbeitern und ihrer Arbeit oft nur wenig Wertschätzung entgegengebracht. Da helfen auch keine "Mitarbeiter des Monats"-Programme. Ich muss aber zugeben, dass es in den letzten Jahren schon viel besser geworden ist. Trotzdem fehlt noch immer das Vertrauen des CEO in seine Mitarbeiter, dass diese auch zum Wohle der Firma agieren und ihr nicht schaden wollen. Das ist irgendwie schade.

Arbeitsbedingungen

Da kann man sich jetzt nicht beklagen. Die Ausstattung mit Computern funktioniert soweit und auch individuelle Wünsche können berücksichtigt werden. Mit nur einem IT-Mitarbeiter ist es natürlich schwierig, immer alles ordentlich am Laufen zu halten. Oft heißt es hier: Hilf dir selbst oder frag einen Kollegen, der dir helfen kann. Die Büros sind etwas trist - aber ich habe mir sagen lassen, dass man dieses Thema jetzt doch einmal anging. Es geschehen noch Zeichen und Wunder. :)

Kommunikation

Die Kommunikation zwischen den Abteilungen könnte sicher verbessert werden. Die wöchentlich stattfindende "Townhall", aber auch die kurzen Wege erleichtern Vieles. Ich hätte mir allerdings von der Geschäftsführung ab und an gewünscht, das Große und Ganze nachhaltiger und transparenter an die Belegschaft zu vermitteln. Manche Infos ließen einen etwas ratlos zurück oder waren schon nach zwei Wochen obsolet.

Gleichberechtigung

Die ist meiner Meinung nach voll gegeben. Zuletzt haben bei ePages vergleichsweise viele Frauen gearbeitet, was auch zu einem angenehmeren und deutlich weniger konfrontativen Arbeitsklima geführt hat. Auf jeden Fall der richtige Weg. Dass nach einer Schwangerschaft die Rückkehr in den alten Job erschwert wurde (oder Ähnliches), habe ich nicht gesehen. Auch hatte ich nie das Gefühl, dass Frauen weniger Geld verdienten als ihre männlichen Kollegen mit gleicher Ausbildung.

Interessante Aufgaben

Man hat zwar sehr viel Freiheit, sich seine Aufgaben selbst zu gestalten, wenn man denn will. Ideen werden meist wohlwollend aufgenommen, sofern man sie dann auch selbst und möglichst alleine umsetzt. Mit der Zeit kann aber vieles eintönig werden, erst Recht, wenn man gegen Windmühlen kämpft. Der CEO hat dabei die größten Segel und verfügt über ein ziemlich geschlossenes Weltbild. Das macht es manchmal sehr schwer, sich zu motivieren und hart für das Wohl der Firma zu arbeiten. Man muss sich entweder ein dickes Fell zulegen oder eine Menge Frustrationstoleranz aneignen. Für mich ein großes Learning in den letzten fünf Jahren. Hat mich witzigerweise schon weitergebracht.

Unternehmen mit echter Work Life Balance

4,2
Empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bei ePages Software GmbH in Hamburg gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Offene Kommunikation, Work-Life-Balance, Unternehmenskultur

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehalt und Gehaltsentwicklung

Verbesserungsvorschläge

Das Gehalt ist leider hier immer ein leidiges Thema. Da sollte man einfach mal den Markt realistisch beurteilen und nicht befreundete Firmeninhaber.

Arbeitsatmosphäre

international und immer sehr freundlich

Image

In der Branche als Arbeitgeber ist es schlechter, als es wirklich sein müsste.

Work-Life-Balance

In keinem anderen Unternehmen ist freie Arbeitszeitgestaltung so real wie bei epages. Es gibt keine Kernarbeitszeit oder Stech/Buchungssysteme. Man kann leicht alles unter einen Hut bringen.

Karriere/Weiterbildung

Es gibt ein proaktives Pro-Kopf-Budget, wer ist nicht nutzt ist selbst schuld. Man ist relativ frei in seiner Wahl der Weiterbildung.

Gehalt/Sozialleistungen

Die Benefits sind wirklich gut, hier schöpft man wirklich viel aus, aber das Gehalt ist das was man draus macht. Verhandelt man am Anfang nicht gut, hat man kaum die Möglichkeit später große Sprünge zu machen.

Kollegenzusammenhalt

Ich habe auch heute noch guten Kontakt zu meinen Kollegen

Umgang mit älteren Kollegen

ich habe hier nie gegenteilige Erfahrung gemacht

Vorgesetztenverhalten

Ich hatte nie Probleme meine Argumente adressieren zu können, ob es was bringt ist allerdings oft auch nicht mehr in vorgesetzen Hand.

Kommunikation

Fast schon zuviel, es wird oft sehr viel zu früh kommuniziert. Leider erwarten das häufig auch die Mitarbeiter. Das hat zur Folge, dass die Mannschaft in eine Richtung läuft, ohne schon sinnvoll zu sein.

Interessante Aufgaben

ich fand meinen Bereich immer sehr spannend, langweilig wurde mir nie


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Hier arbeitet man gerne.

4,9
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei ePages GmbH in Jena gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

ruhig, stressfrei, locker
Man kann hier sehr konzentriert arbeiten.

Karriere/Weiterbildung

Budget für Weiterbildungen ist für jeden Mitarbeiter fest eingeplant.

Gehalt/Sozialleistungen

Für thüringer Verhältnisse durchaus akzeptabel. Bonusleistungen werden zusätzlich bereit gestellt.

Vorgesetztenverhalten

Häufige Fragen nach dem Wohlbefinden und der Zufriedenheit

Arbeitsbedingungen

helle, klimatisierte, große und technisch gut ausgestattete Räume

Kommunikation

flache Hierarchie


Image

Work-Life-Balance

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Mehr Bewertungen lesen