Navigation überspringen?
  

Etengo (Deutschland) AGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?
Etengo (Deutschland) AGEtengo (Deutschland) AGEtengo (Deutschland) AG

Bewertungsdurchschnitte

  • 98 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (52)
    53.061224489796%
    Gut (10)
    10.204081632653%
    Befriedigend (8)
    8.1632653061224%
    Genügend (28)
    28.571428571429%
    3,35
  • 65 Bewerber sagen

    Sehr gut (57)
    87.692307692308%
    Gut (1)
    1.5384615384615%
    Befriedigend (4)
    6.1538461538462%
    Genügend (3)
    4.6153846153846%
    4,44
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

Firmenübersicht

Die Etengo Unternehmensgruppe

Etengo ist der wichtigste Hub für IT-Spezialisten in Deutschland. Und das schon lange und sehr erfolgreich. Als einer von ganz wenigen Personaldienstleistern konzentrieren wir uns ausschließlich auf IT-Skills und das IT-nahe Umfeld. Dabei ist sowohl der projektbasierte Einsatz von Freelancern als auch die Direktvermittlung in Festanstellung unsere Expertise.

Wir sorgen dafür, dass der digitale Wandel für IT-Spezialisten zum persönlichen Erfolg wird, indem wir je nach Wunsch genau den richtigen Job oder das perfekte Projekt für sie finden und damit den nächsten Schritt ermöglichen. Unsere IT-Spezialisten unterstützen wir dabei, sich optimal am Markt zu präsentieren, eine nachhaltig erfolgreiche Karriere aufzubauen und gemeinsam die bestmögliche Honorierung ihrer Fähigkeiten zu erreichen. Unseren Kunden stehen wir als Change Enabler partnerschaftlich zur Seite. Punktgenaues und blitzschnelles Bereitstellen von dringend benötigtem IT-Know-how ist unsere Passion, unsere Stärke und unser Versprechen – und leistet einen erfolgskritischen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unserer Kunden.

Als Innovator führte Etengo 2008 für Kunden und Freelancer echtes und konsequentes Open-Book ein – damals eine Geschäftsmodell-Innovation, die wesentlich zu unserem Markterfolg beigetragen hat. Heute: Ein Standard im Markt der Personaldienstleistung, den wir gesetzt haben. In 2018 startet Etengo die zweite marktverändernde Revolution – mit dem Etengo Platin Partner Programm, dem weltweit ersten VIP-Programm für Freelancer.

Ein schlagkräftiges Team von 155 festangestellten Etengo-Mitarbeitern kümmern sich tagtäglich darum, dass mehr als 1.000 IT-Spezialisten zeitgleich im Projekteinsatz sind und sich täglich Karrieren weiterentwickeln. Branchenübergreifend zählen wir mehr als die Hälfte der DAX-Konzerne, zahlreiche Großunternehmen, namhafte Mittelständler und die öffentliche Hand zu unseren zufriedenen Bestandskunden. Mit einem Gesamtumsatz von 112 Mio. Euro (2017) zählt Etengo nur 10 Jahre nach Gründung zu den fünf wichtigsten Personaldienstleistern in Deutschland. Für diese Leistungen wurden wir bereits vielfach ausgezeichnet.

www.etengo.de

Unser neues Feature

Stelle deine individuelle Frage – oder hilf anderen mit deiner Antwort.

Fragen & Antworten sehen

Kennzahlen

Umsatz

112 Mio. EUR (2017)

Mitarbeiter

140 Mitarbeiter (2017)

Unternehmensinfo

Wer wir sind

Produkte, Services, Leistungen

Unsere Leistung:

Den perfekt passenden IT-Spezialisten in kürzester Zeit finden. Entweder zur temporären Verstärkung bestehender Teams oder zum gezielten Aufbau von Projekt- bzw. Kompetenzteams. Das sichert die Flexibilität und Handlungsfähigkeit unserer Kunden und bedeutet für diese: Wichtige IT-Projekte werden fristgemäß und innerhalb des Budgets zum Erfolg geführt.

Unser Ziel:

Immer und für jeden Freelancer und Kunden erste Wahl zu sein! Es gibt keinen besseren Geschäftspartner im Freelancer-Geschäft als Etengo!

1c9eb19296526edecd4f.jpg

Perspektiven für die Zukunft

Entscheidest Du Dich für Etengo, warten unzählige Herausforderungen auf Dich und es wird niemals langweilig! Deine Chancen liegen klar auf der Hand – wir wachsen und mit uns unsere Mitarbeiter!

Benefits

Deine Benefits bei Etengo

66aa6f66cd66c8815230.jpg

Flexible Arbeitszeiten

Bist Du Langschläfer oder Frühaufsteher? Du hast einen Arzttermin, der sich nicht verschieben lässt? Mit unserem Gleitzeitmodell mit Kernarbeitszeit geben wir Dir die Möglichkeit, flexibel zu planen.

Platz für eigene Ideen

Um uns stetig weiterzuentwickeln, freuen wir uns als modernes und dynamisches Unternehmen auf Ideen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge unserer Mitarbeiter. Wir bieten daher vielfältige Wege an, um uns schnell und einfach Feedback zu geben – ob persönlich oder anonym.

Mitarbeiterevents

Unsere Mitarbeiter schätzen den Zusammenhalt des Teams. Durch Teamevents wird das Gemeinschaftsgefüge gestärkt und der Dialog gefördert. Regelmäßige Feste laden Dich ebenfalls zum Austausch mit Deinen neuen Kollegen ein – und das abseits des Arbeitsplatzes.

Lunchroulette

Um mit möglichst vielen Deiner Kollegen in Kontakt zu kommen, bieten wir regelmäßig ein Lunchroulette an. Dabei wird Dein „Perfect Match“ für ein gemeinsames Mittagessen ausgelost.

Gute Anbindung

Unser Unternehmen befindet sich in der Eastsite in Mannheim und kann problemlos mit dem öffentlichen Personennahverkehr erreicht werden.

 Jobticket

Damit Du Deinen Arbeitsweg umweltbewusst und stressfrei zurücklegen kannst, bieten wir Dir ein Jobticket für öffentliche Verkehrsmittel an.

Mitarbeiterhandy und Firmenwagen

Abhängig von Deiner Position im Unternehmen bekommst Du auch ein Firmenhandy. Leistung wird belohnt! Je nach Position und Erfolg bieten wir Dir einen Dienstwagen. Sowohl Dienstwagen als auch Handy sind privat nutzbar.

Freie Getränke, Obstkörbe, Little Lunch

Für unsere Mitarbeiter stellen wir kostenlose Getränke wie Wasser, Softdrinks und Kaffee. Um vital in den Tag zu starten, bieten wir unseren Mitarbeitern Obstkörbe mit ausgewählten Früchten der Saison. Soll es dann in der Mittagspause mal etwas Anderes sein, bieten wir saisonabhängige Little Lunch-Möglichkeiten an.

Gesundheitsmaßnahmen

Für uns alle ist es wichtig, fit zu bleiben und einen Ausgleich zum Beruf zu haben. Um Dich dabei zu unterstützen, kannst Du über Etengo vergünstigt im Fitnessstudio trainieren, das vielfältige Kursangebot nutzen und im Wellnessbereich entspannen. Ebenfalls kannst Du Dich in unserer Laufgruppe oder beim Firmenfußball fit halten! Weiter bieten wir unseren Mitarbeitern Vorsorgeuntersuchungen, wie z. B. die betriebliche Augenuntersuchung.

Betriebliche Altersvorsorge

Private Altersvorsorge wird vor dem Hintergrund der Bevölkerungs- und Rentenentwicklung immer wichtiger. Etengo möchte Dich dabei unterstützen, dass Du einem sorgenfreien und finanziell sicheren Ruhestand entgegenblicken kannst. Aus diesem Grund bieten wir Dir eine betrieblich geförderte Altersvorsorge an.

Standort

Standorte Inland

Mannheim

Impressum

https://www.etengo.de/impressum/

Für Bewerber

Wen wir suchen

Aufgabengebiete

Wen wir suchen? Die Liga der Superhelden!

Eines vorweg: Für uns spielt es keine Rolle, was Du studiert oder welche Ausbildung Du absolviert hast. Bei uns gilt: Vielfalt ist Bereicherung! Deshalb sind bei uns Superhelden aus den verschiedensten Fachrichtungen willkommen. Den ”typischen” Etengo-Mitarbeiter gibt es also nicht.

Wir haben uns aber bei unseren Kollegen und Kolleginnen umgehört, welche Eigenschaften Sie selbst mitbringen und an anderen Kollegen schätzen:

29353f1e0ea3ed32a61b.jpg

Gesuchte Studiengänge

Wenn Du Dich also in folgender Beschreibung wiederfindest, stehen Deine Chancen gut,
Teil der Etengo Superhelden-Liga zu werden:

  • Motivation und Engagement sind selbstverständlich für Dich.

  • Ziele spornen Dich an und Du verfolgst diese hartnäckig.

  • Durststrecken und Widerstände entmutigen dich nicht, Du siehst sie als Herausforderung!

  • Du bist kommunikativ und hast Freude daran, zusammen mit Deinen Kollegen zu arbeiten.

  • Freundlichkeit und Souveränität zeichnen Dich aus.

  • Du arbeitest erfolgsorientiert und weißt genau, wie Du Dich und andere motivierst.

Informiere Dich über unsere Stellenanzeigen und bewirb Dich über unser Bewerbermanagementsystem. Ganz einfach in drei Minuten!

Was wir bieten

Was macht es besonders, für uns zu arbeiten?

Wir sind ein sehr erfolgreiches Team mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen. Bei uns hast Du Platz für eigene Ideen und Raum für kreative Problemlösungen. Wir investieren überproportional viel in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter und setzen hierfür regelmäßig renommierte Trainer und Coaches ein. 

Starte heldenhaft in unserer Karriereakademie!

Lernen, ausprobieren und aktiv werden – Du beginnst Deine Superhelden-Karriere mit einer gezielten und qualifizierten Einarbeitung in unserer Karriereakademie. Hier lernst Du Dein Handwerkszeug von Grund auf!

Gemeinsam mit erfahrenen Mentoren lernst Du in den ersten drei Wochen alle Abteilungen und Ansprechpartner unseres Unternehmens kennen. In der Karriereakademie legen wir gleichzeitig das Fundament für Deinen persönlichen Erfolg im Sales oder Partner Management. Unser strukturiertes Schulungskonzept vermittelt Dir alle wichtigen Kompetenzen für Deine Position und für Deinen Erfolg bei Etengo!  

Mentoren-Programm

Wir versprechen Dir: Du lernst von den besten Superhelden! Unsere erfahrenen Mentoren und Führungskräfte haben ihre Expertise schon unter Beweis gestellt und freuen sich darauf, ihr Wissen mit Dir zu teilen. Profitiere von ihnen und nutze die Gelegenheit, Dich wöchentlich in Koordinationsgesprächen über Arbeitsinhalte, offene Fragen, Herausforderungen, Wünsche und Ziele auszutauschen. Dein Mentor begleitet Dich übrigens während Deiner gesamten Zeit bei Etengo.

Superhelden Onboarding

Bereits vor Deinem Start passiert schon einiges: Nach Erhalt des unterschriebenen Arbeitsvertrages beginnen wir, Deinen Arbeitsplatz einzurichten und Deine künftigen Kollegen über Deinen Start zu informieren. Damit auch Du weißt, was Dich erwartet, erhältst Du von uns schon vorab per Post alle wichtigen Informationen zum Ablauf Deines ersten Tages.

Wenn sich die Gelegenheit ergibt, laden wir Dich übrigens auch schon vor Deinem Starttermin zu Teamevents, wie z.B. zu unserem alljährlichen Sommerfest, ein.

Weiterbildung

Auch nach der Einarbeitung in der Karriereakademie unterstützen wir Dich ganz individuell mit unserem gezielten Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten bei Deiner heldenhaften Entwicklung. Dabei liegt uns nicht nur Dein Fachwissen am Herzen, sondern auch Deine persönliche Weiterbildung. Deshalb bieten wir Dir die Möglichkeit, Deine Trainings aus unserem Weiterbildungsangebot gezielt auszuwählen – ganz speziell auf Deine eigenen Bedürfnisse angepasst.

Karrierechancen

Bei uns hast Du von Anfang an die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und tatkräftig an Deiner erfolgreichen Karriere zu arbeiten. Grundsätzlich hast Du bei Etengo zwei Möglichkeiten, Deine persönliche Karriere zu gestalten: die Fach- oder Führungslaufbahn. Du kannst Schritt für Schritt an Deiner persönlichen Karriere bauen. Erreichst Du die Dir gestellten Ziele, geht es auf der Karriereleiter weiter aufwärts!

Wie würden wir die Firmenkultur umschreiben?

Transparenz und Fairness beschreiben nicht nur unser Geschäftsmodell, sondern sind die Eckpfeiler unserer Unternehmenskultur. Etengo bietet eine faire Leistungskultur mit viel Spaß und Raum für Deine persönliche und fachliche Entwicklung! Wir pflegen eine offene, kollegiale Arbeitsatmosphäre, in der wir uns vom Mitarbeiter bis zum Vorstand duzen. Unter uns Superhelden wird das Wir-Gefühl großgeschrieben. Wir leben eine offen und transparente Kommunikation und fördern einen fairen Umgang.

Was sollten Bewerber noch über uns wissen?

Wir bieten Dir eine unbefristete Festanstellung und zahlreiche weitere Benefits wie zum Beispiel Jobticket, betriebliche Altersvorsorge, freie Getränke, Firmenfitness, Teamevents und vieles mehr.

Bewerbungstipps

Erwartungen an Bewerber

Eine gute Vorbereitung und ein gesunder Menschenverstand sind die halbe Miete für ein Gespräch bei uns.

Unser Rat an Bewerber

Überzeuge uns, dass Du zu uns passt.

Bevorzugte Bewerbungsform

Du möchtest Teil unseres Sales Managements werden? Bitte sende uns Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) über unser Bewerbermanagementsystem. Ganz einfach in nur zwei Schritten. Alles weiteren Stellenangebote findest Du in unseren Stellenanzeigen.

Auswahlverfahren

Bis zu zwei Auswahlgespräche mit wechselnden Gesprächspartnern und spontanen Fallstudien.

Etengo (Deutschland) AG Erfahrungsberichte

Bewertungen - Was Mitarbeiter sagen

3,35 Mitarbeiter
4,44 Bewerber
0,00 Azubis
  • 29.Juni 2018 (Geändert am 12.Juli 2018)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Mein Team habe ich sehr gemocht. Ansonsten ist Etengo geprägt von einem sehr oberflächlichen Miteinander. Bussi-Bussi-Gesellschaft aus einer anderen Bewertung trifft es eigentlich ganz gut. Gleichzeitig herrscht natürlich immer ein enormer Druck, seine Zahlen zu bringen. Muss man mit umgehen können.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe noch nie so schlechte Führungskräfte erlebt, das zieht sich ab der Mentorenschaft durch bis nach oben. Warum? Man befördert einfach nur, wenn jemand ein Zahlenziel knackt. Es wird nicht überprüft, ob derjenige eine geeignete Führungskraft ist, menschlich passende Züge aufweist und vor allem auch über die persönliche Reife verfügt. Führungskräfte, die auf Kritik patzig reagieren, die ihre Launen nach außen tragen und sich oft peinlich Verhalten. Da werden personelle Entscheidungen auch gerne mal über Mail oder das Intranet breitgetreten.

Kollegenzusammenhalt

Ohne meine Kollegen hätte ich glaube ich nach einigen Wochen schon gekündigt. So konnte ich die Zeit, bis ich den Absprung geschafft habe, einigermaßen gut überbrücken.

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenfeld war täglich gleich, die Möglichkeit selbst Einfluss zu nehmen beschränkt. Projektarbeit - wenn man das überhaupt so nennen kann (Projekte bei Etengo sind nicht ansatzweise so komplex wie in anderen Unternehmen) dürfen nur wenige Personen machen. Ich war unterfordert, ständig gelangweilt und die Tage gingen nicht rum. Irgendwann fährt man mit Bauchschmerzen auf die Arbeit weil man weiß: Und wieder ab ins Hamsterrad. Daher setzt Etengo fast ausschließlich auf Absolventen, die noch nicht viel Berufserfahrung gesammelt haben. Der Arbeitsmarkt ist umkämpft, man ist froh überhaupt einen Job zu haben. Für die Etengo-Maschinerie also gutes Futter, um schnell zu wachsen.

Kommunikation

In eine Richtung - nämlich das Reporting an die Führungskraft - muss es funktionieren. Alles andere bekommt man nicht mit. Der Flurfunk funktioniert trotzdem ;-)

Gleichberechtigung

Überwiegend unfair. Sei es die Einstiegsgehälter oder die Gehaltserhöhungen, die Behandlung durch den Vorgesetzten oder die Wahrnehmung der Unternehmensbereiche. Es gibt einige wenige "Auserwählte", denen es bei Etengo sehr gut geht. Alle anderen laufen halt so mit.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur sehr wenige Kollegen ü40. Ich gehe davon aus, die werden (finanziell) sehr gut behandelt, sonst wäre man mit dieser Berufserfahrung sicherlich bei einem anderen Arbeitgeber. Anders kann ich es mir nicht erklären. Durchschnittsalter würde ich bei circa 25-26 einschätzen.

Karriere / Weiterbildung

Keine Aufstiegschancen, es sei denn man verkauft gut. Dann heißt man halt Mentor und muss die Etengo-Mentalität auf seine Mentees pressen. Alles was sich ändert: Ich muss selbst die Zahlen im KG überprüfen. Eine richtig inhaltliche Weiterentwicklung gibt es nicht. In der Heldenakademie werden Schulungen angeboten, die Inhalte kann man aber nicht anwenden - die Arbeit ist und bleibt stupide.

Gehalt / Sozialleistungen

Ungleiche Einstiegsgehälter und weit unter dem Durchschnitt. Nach meinem Wechsel in der gleichen Branche verdiene ich einfach 20% mehr. - FIX!!! Hier muss man dringend was machen. Kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Provision bei Verkäufen, aber auch die sehr gering. Richtig profitieren tun nur die Führungskräfte.

Arbeitsbedingungen

Schönes neues Gebäude, sehr repräsentativ und macht Eindruck. Schöne Aufenthaltsbereiche, neue Büros. Das neue Gebäude macht die Arbeit und Etengo als Arbeitgeber aber nicht besser.
Zu Arbeitsbedingungen zähle ich ebenfalls die Arbeitszeit, die Bezahlung sowie das Vorgesetztenverhalten und das war unterirdisch.

Umwelt- / Sozialbewusstsein

Mir ist nicht bewusst, dass Etengo etwas gemacht hat außer "Weihnachten im Schuhkarton"

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeit 10-17 Uhr: Man kann sich ausrechnen, wie flexibel das ist. Wenn man außerhalb der Kernarbeitszeit zum Arzt muss, und wenn es sich nur um eine halbe Stunde handelt, muss man das mit der Führungskraft besprechen. Homeoffice nicht erlaubt. Generell alles sehr kontrolliert. Länger sitzen heißt bei Etengo besser arbeiten - so ein Quatsch.

Image

Ich denke bei Kunden ist das Ansehen gut, als Arbeitgeber kann ich nur abraten.

Verbesserungsvorschläge

  • Ich habe versucht, meine Bewertung sachlich zu halten. Daher hier meine Vorschläge: flexible Arbeitszeiten (echte!!!Flexibilität schaffen), faire Bezahlung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld einführen, Führungskräfte besser kontrollieren und aussortieren, nicht jeden befördern. Passende Weiterbildungen anbieten. Weniger Lästereien, Vertrauen in die Mitarbeiter. Home-Office erlauben. Kernarbeitszeit verkürzen. Fachliche Förderung. Alles Themen, um denen sich Führungsebene und Personalabteilung mal dringend kümmern sollten. Und am wichtigsten: nehmt endlich ernst was Ihr hier so oft lesen müsst/dürft!! Ihr tut Etengo damit einen großen Gefallen. Weniger Marketing - mehr echte Veränderung.

Contra

Nachdem ich Etengo inzwischen verlassen habe ist es Zeit, für eine ehrliche Bewertung. Ich wurde zuvor von meiner Führungskraft und HR "gebeten", positiv zu bewerten - was übrigens auf viele positive Bewertungen hier zutreffen dürfte. Wir wurden dazu alle nach der Probezeit aufgefordert und immer dann vehementer, wenn schlechte Bewertungen kamen. Jetzt mit ein bisschen Abstand möchte ich meine echten Erfahrungen bei Etengo bewerten.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
3,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Etengo (Deutschland) AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Hallo ehemalige Kollegin/ ehemaliger Kollege, gerne möchte sich Dein „bisher schlechtester Arbeitgeber“ zunächst einmal für Dein Feedback bedanken ;-) Gerade diejenigen, die bei Etengo Verantwortung tragen, nehmen sich so einen „Rundumschlag“ arg zu Herzen. Das weiß ich aus vielen Gesprächen, die wir dazu mit Führungskräften schon geführt haben. Natürlich ist es total legitim, dass Du Deine subjektive Sichtweise hier kundtust. Klar schwingt in der Bewertung wahrscheinlich auch ein wenig Frust mit und es ist auch sicher eine Genugtuung, da nochmals eine Duftmarke zu setzen. Gekauft. Wir wissen auch, dass Etengo nicht für jeden Menschen passt. Und das ist auch gut so. Fest steht: nur wenn man sich in einem Unternehmen wohl fühlt, seine Arbeit mag, wird man langfristig damit glücklich sein und letztlich mit Spaß und Erfolg bei der Sache sein können. Natürlich streben wir danach, unseren Kolleginnen/Kollegen inhaltlich anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten zu bieten, wie auch das Miteinander positiv und motivierend zu gestalten. Wir investieren viel Geld und Zeit, um neue Kolleginnen/Kollegen für uns zu gewinnen und an unser Geschäft heranzuführen. Da wäre es betriebswirtschaftlicher Wahnsinn - und zudem sehr kurzfristig gedacht - wenn wir die Kolleginnen/Kollegen nur als „gutes Futter, um schnell zu wachsen“ betrachten würden. Im Übrigen ist es menschlich, dass die Wiese des Nachbarn grüner ist und der Job des Freundes spannender. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass man erstmal Profi in seinem Job werden muss. Gerade zu Beginn, wenn man in einer Branche neu ist und/oder Berufsstarter. Da gilt der alte Spruch „es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“. Dafür unabdingbar sind Übung und eine gewisse Erfahrung, die wiederum über viele Wiederholungen entsteht, so dass eine Lernkurve, genannt Routine, da ist. Selbst der Fachanwalt mit Promotion und einem Stundensatz von 400 EUR verrichtet mindestens 90% des Tages wiederkehrende Tätigkeiten. Eine Sachverhaltsaufklärung, eine Gesetzesrecherche, ein Verhandlungstag vor Gericht etc. Die Fälle sind unterschiedlich, die Abläufe, Vorgehensweisen und Techniken aber immer wieder die gleichen. Nur so erreicht man Experten-Wissen und eine professionelle Routine, die wiederum zu einer hohen Qualität führt. Auch in solch vermeintlich begehrenswerten, topbezahlten und angesehenen Jobs wird nicht jeden Tag ein Feuerwerk der „Abwechslung“ gezündet. Ein Arbeitgeber bzw. ein Arbeitsverhältnis hat zudem gar nichts mit der Netflix-Realität zu tun. Was meine ich damit? Bei Netflix steht das „Ich“ im Mittelpunkt. Ich bin der Commander, ich entscheide wann was läuft, was ich wann ausschalte, anhalte, wieder starte und für gut bewerte. Netflix „tanzt“ sprichwörtlich nach Deiner Pfeife. Im privaten Leben hast Du die Fernbedienung von Netflix in der Hand. Im beruflichen Alltag ist das natürlich anders. Da hat der Arbeitgeber bzw. die vom Arbeitgeber mit Führungsaufgaben betrauten Personen die Fernbedienung in der Hand und die bestimmen im übertragenen Sinne das Programm. Wir nehmen leider verstärkt wahr, das die „Generation Netflix“ mit dieser Realität ein Problem hat. Ja, ein Arbeitsverhältnis ist kein endloses Wunschkonzert. Kein Arbeitgeber kann jedem Partikularinteresse gerecht werden. Wer sich also bewusst und aus freien Stücken für ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis entscheidet, ist eben Teil eines großen Ganzen und selbst nicht das Zentrum. Ein Arbeitgeber hat Zurecht Vorstellungen, Ansprüche und Standards. Er trägt das unternehmerische Risiko und ist deshalb derjenige, der die Spielregeln festlegt und deren Einhaltung auch überwacht. Mir war es wichtig da mal mit ein paar verklärten Ansichten aus der Traumwelt aufzuräumen. Nun aber noch zu ein paar ganz konkreten Ausführungen von Dir: „…noch nie so schlechte Führungskräfte erlebt.“ Echt jetzt?! Ich wusste gar nicht, dass man als Berufsstarter schon so eine große Vergleichsbasis hat. Ist auch interessant, dass wir seit 10 Jahren so erfolgreich sind, obwohl hier scheinbar nur „Vollidioten“ in Führungspositionen arbeiten. „Man befördert einfach nur, wenn jemand ein Zahlenziel knackt.“ Klar, bei Etengo ist das wie im Lotto. Du hast die richtigen Zahlen, Bingo. Nein, ganz im Gegenteil ist uns die charakterliche Eignung und eine kontinuierliche Weiterentwicklung gerade bei Menschen mit (erster) Führungsverantwortung sehr wichtig. Aber wenn jemand in jungen Jahren bereit ist Verantwortung zu übernehmen, dann muss er da erst hineinwachsen und wird sicher nicht gleich alles perfekt machen. Dennoch sind Erfolge und damit Zahlen ein guter Indikator, dass jemand das Geschäft verstanden hat und seinen Job kann. Für uns eine wichtige Voraussetzung für nächste Schritte. Denn nur wer weiß wovon er spricht, wird langfristig akzeptiert werden. Führung kann man auch nicht einfach lernen. Dafür braucht es Empathie und echte Erfahrung. Aus dem Tun, nicht vom Lesen oder Hören. Wir trauen das jungen Menschen zu und fördern sie zielgerichtet. Für Dich hoffen wir, dass Du die perfekte Führungskraft, die Deinen Ansprüchen gerecht wird, im weiteren Verlauf Deiner Karriere findest. „die ihre Launen nach außen tragen und sich oft peinlich Verhalten“ Das wollen wir nicht und gehen dagegen bei Kenntnis auch strikt vor. Launen wie Peinlichkeiten haben bei Etengo nichts zu suchen. Ebenso wenig ein von oben herabschauender Führungsstil nach Gutsherrenart. Wenn uns so etwas zu Ohren kommt, suchen wir umgehend den Dialog. Bitte meldet uns so was, gerne anonym und an oberster Stelle. „Ich war unterfordert, ständig gelangweilt und die Tage gingen nicht rum.“ Da hilft als erstes der Dialog. Du musst uns schon sagen, wenn es so ist. Nur so können wir auch reagieren. Aber das dann einfach auszusitzen oder hinzunehmen und abzuwarten bis der Arbeitgeber was „neues“ serviert, ist sicher nicht der richtige Weg. Wir freuen uns, wenn jemand leistungsfähiger ist und anspruchsvollere Aufgaben übernehmen kann und will. Eine Weiterentwicklung ist aber nicht nur eine einseitige Bringschuld vom Arbeitgeber. „Dann heißt man halt Mentor und muss die Etengo-Mentalität auf seine Mentees pressen. Alles was sich ändert: Ich muss selbst die Zahlen im KG überprüfen.“ Wenn Du das so siehst, dann sind wir froh, dass Du bei uns kein Mentor geworden bist. Ein schablonenhaftes Aufpressen funktioniert nämlich nicht. Erfolg und der Weg dahin sind fast immer individuell. Dennoch gibt es einige Parameter, an denen ein Mentor ablesen kann, ob es sich in die richtige Richtung entwickelt. Und ja, am Anfang muss man erstmal viel Erfahrung sammeln und das tut man indem man in der Praxis viel „übt“. Und da wir über die vielen Jahre schon nahezu alle möglichen Fehler gemacht und daraus gelernt haben, coachen wir Dich so, dass Du diese nicht nochmals machen musst. „Nach meinem Wechsel in der gleichen Branche verdiene ich einfach 20% mehr.“ Das mag sein. Wir hoffen nur, dass das keine Milchmädchenrechnung ist. 20% mehr gehen übrigens recht einfach, wenn ich z.B. variable Gehaltsbestandteile kurzerhand zu fixen Bezügen mache. Dann hat man halt weniger Chance sich bei einer individuellen Leistung auch ein deutliches mehr an Gehalt zu sichern. Oder man bekommt ein „Mondzielgehalt“ versprochen. Mit Zielen die realistisch nicht zu erreichen sind. Dann hat man auf dem Papier zwar 20% mehr, aber in der Realität nachher halt nicht im Geldbeutel. Ob so ein Lockangebot interessant ist, muss jeder für sich selbst wissen. Ebenso zu berücksichtigen sind unserer Erfahrung nach die Aussichten in punkto Gehaltsentwicklung in der Zukunft. Wenn es sich nach den 20% „Wechselbonus“ dann über Jahre nur im Bereich der im deutschlandschnitt üblichen Erhöhungen von 2-3% bewegt hat man schon mittelfristig keinen Blumentopf gewonnen. Merke: deine 20% klingen fantastisch, nur muss man halt genau hinschauen um es richtig bewerten zu können ;-) „Urlaubs- und Weihnachtsgeld“ Die Frage, die sich hier stellt, ist nur durch 12 oder 14, mehr nicht. Angebot und Nachfrage bilden einen Marktpreis. Der ist die Basis für das wettbewerbsfähige Bruttojahresgehalt. Zahlt man Weihnachts- und Urlaubsgeld wird das eben durch 14 geteilt und in einem Monat erhält man zwei Gehälter. Das ist administrativ deutlich aufwändiger und hat zudem den Nachteil, dass in den Doppelmonaten zunächst mehr Lohnsteuer vom Staat veranschlagt wird (Stichwort: kalte Progression) und damit zunächst weniger Netto rauskommt. Will der Arbeitnehmer das zurückhaben, muss er seine Jahressteuererklärung unbedingt machen. Die Idee von Weihnachts- und Urlaubsgeld stammt übrigens aus den 1950er Jahren. Die Männer haben nämlich sonst alles ausgegeben und zum Urlaub und an Weihnachten war nicht mehr genug Geld da. In modernen Unternehmen ist das heutzutage nicht mehr üblich, weil total veraltet. „… länger sitzen heißt bei Etengo besser arbeiten...“ Nein, das heißt es ganz sicher nicht. Bei uns zählt das harte Ergebnis, sprich der Output. So vergüten wir auch. Wir sind insgesamt sehr leistungsorientiert und wollen alle gemeinsam etwas erreichen. Das funktioniert mit einer Durchschnittsleistung nur selten. Wer lange sitzt ist meist auch nicht effizient unterwegs, verzettelt sich, oder kann sein Handwerkszeug noch nicht ausreichend gut. Und nochmals: gerade am Anfang muss man schnell viel lernen. Eben um zügig ein Profi in unserem Fach zu werden. Wer nur einen reinen Broterwerb mit 9 to 5 Mentalität sucht, für den ist Etengo eher nichts. „… mehr echte Veränderung …“ Irgendwie scheinst Du da etwas nicht mitbekommen zu haben. In den letzten 12 Monaten gab es so viel Veränderung wie nie zuvor bei Etengo. Mit der Einführung des Delivery Management haben wir z.B. unser internes Modell grundlegend verbessert, so dass die Aufgaben vielfältiger und spannender werden, wir uns besser am Markt bzw. den dortigen Bedürfnissen ausrichten und letztlich gemeinsam mehr Erfolg haben. Mit den Units, die nun Vertrieb und Rekrutierung umfassen, haben wir zudem zwei zuvor große Bereiche in viele kleine schlagkräftige Units aufgeteilt. Das bedeutet mehr Miteinander, eine bessere Kommunikation und ein angenehmeres Zusammenarbeiten. Zudem sind neue Formate wie etwa der Dialog „Meet the Management“, aber auch die Infotainment-Veranstaltung „Let’s talk about IT“ entstanden. Letztere kann man aber nur kennen, wenn man dort war ;-) „… von meiner Führungskraft und HR "gebeten", positiv zu bewerten …“ Richtig ist, dass wir gerne Feedback haben wollen und an vielen Stellen aktiv dazu auffordern. Am liebsten mit offenem Visier im persönlichen Dialog. Für diejenigen, die sich das, warum auch immer nicht trauen, haben wir die Möglichkeit eines anonymen Feedbacks. „… flexible Arbeitszeiten (echte!!!Flexibilität schaffen) …“ Leider agieren wir nicht im luftleeren Raum. Wir haben Kunden und die haben Erwartungen an uns als Dienstleister. Erfüllen wir diese dauerhaft nicht, können wir keine Gehälter mehr bezahlen. Unsere Dienstleistung ist zudem hochgradig dialog- und prozessorientiert. Homeoffice ist schlicht nicht für jede Tätigkeit geeignet. Und übrigens ein total rückläufiger Trend. Und dennoch sind wir schon dran, das Arbeiten bei Etengo zukünftig ortsunabhängiger zu machen. Zum Arzt kann übrigens auch jeder. Auch in der Kernarbeitszeit, wenn das vorher im Team abgestimmt ist. Das sollte als Hürde nicht allzu hoch sein. Übrigens haben wir genau dafür unser Freizeitplus-System geschaffen. Da kannst Du Plusstunden für genau so etwas verwenden. Das ist echte Flexibilität, aber dennoch kein unabgestimmtes Wunschkonzert. Mir sind diese offenen Worte wichtig. Eine Medaille hat immer zwei Seiten. Grüße Nikolaus Reuter Gründer und CEO von Etengo

Mitarbeiter von Etengo (Deutschland) AG

  • 16.Dez. 2017 (Geändert am 18.Dez. 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit Arbeitgeber-Kommentar

Arbeitsatmosphäre

Sehr stark teamabhängig. Es gibt tolle Teams, die einen großen Zusammenhalt haben und andere Teams, in denen der Spaß weit hinten steht. Kommt auch stark auf den Teamleiter an und davon hat Etengo leider hauptsächlich schlechte. Ein großes Problem ist das mangelnde Vertrauen in die Mitarbeiter – man wird rund um die Uhr kontrolliert: Wöchentliche "Koordinations"-Gespräche, Kontrolle im Tagesgeschäft durch Mentor/Teamleiter, eine erzwungene Anwesenheit von 10-17 Uhr (in Realität noch länger), Krankmeldungen ab Tag 1, intransparente Entscheidungen ...man könnte die Liste fortführen. Und genau das stört die meisten Mitarbeiter bei Etengo und zeigt sich aktuell wieder in einer großen Kündigungswelle.

Vorgesetztenverhalten

Junge, unerfahrene Führungskräfte die ausschließlich aufgrund des Überschreitens von Schwellenwerten befördert werden, so dass jeder MA die Beförderung ab dem Punkt X schlichtweg voraussetzt. Das hat z.B. zur Folge, dass Mitarbeiter so lange gehalten werden, bis die eigene Beförderung durch ist. Wer gut verkauft ist leider Gottes aber nicht zwangsläufig eine gute Führungskraft und das bekommen wir täglich zu spüren. Hier wurde völlig versäumt, irgendwie die Sozialkompetenz der „Führungskräfte“ zu überprüfen.

Kollegenzusammenhalt

Für mich das einzig positive hier.

Interessante Aufgaben

Immer gleiche, monotone Aufgaben. Furchtbar.

Kommunikation

In wöchentlichen Koordinationsgesprächen, die man durchaus auch Kontrollgespräche nennen könnte, wird der aktuelle Stand abgefragt und anstehende Aufgaben besprochen. Wenn es nicht läuft wie der Vorgesetzte will gibt es einen auf den Deckel. Im Vorstellungsgespräch wird das als "eigenständiges Arbeiten" verkauft...Grundsätzlich werden Ziele bei Etengo gerne mal spontan geändert. Unangenehmes wird grundsätzlich totgeschwiegen.

Gleichberechtigung

Hauptsache der Vertrieb läuft! Sales zählt eigentlich am meisten. Wertschätzung, dass ohne PAM und Backoffice gar nichts läuft, ist nicht vorhanden. Ungleiche Möglichkeiten zwischen SAM und PAM. Sales Manager, die immer den gleichen Leuten ihre Projekte geben – und das unter der Hand. Es gibt Neueinsteiger ohne relevante Erfahrung, die mehr verdienen als langjährige Mitarbeiter anderer Abteilungen, …um nur einige Beispiele zu nennen...

Umgang mit älteren Kollegen

Kollegen Ü40 kann man an einer Hand abzählen und das ist auch so gewollt.

Karriere / Weiterbildung

Aus "Beförderungen" heraus definiert, die aber (meist) nur eine Namensänderung darstellen. Irgendwas muss man denen, die lange dabei sind, ja anbieten. Das hat aber nichts mit Führungskompetenz zu tun. So gibt es „Team“-Leiter mit einem Mitarbeiter oder „Abteilungs“-Leiter mit 3 Mitarbeitern. Weiter kommt man bei Etengo nur durch 2 Möglichkeiten: Entweder man freundet sich mit den richtigen Leuten an, pflegt Beziehungen in die Führungsebene und greift dadurch gute Kunden/POs/Themen/Aufgaben ab oder man übernimmt einen guten Kunden von einem, der vor einem gekündigt hat/wurde.

Richtige Weiterbildung gibt es nicht. Auch hier werden viele falsche Versprechungen im Vorstellungsgespräch gemacht. Pro Jahr kann man sich ein Seminar auswählen, dass man besuchen darf. Das sind jedes Jahr die gleichen. Als ich zwei Schulungen auswählen wollte durfte ich nicht, obwohl es noch freie Plätze im Kurs gegeben hätte. In der Einarbeitung wird hauptsächlich in Schulungen für die Sales Manager investiert.

Gehalt / Sozialleistungen

Der fixe Gehaltsanteil ist weit unterdurchschnittlich und sollte dringend angehoben werden. Weder Urlaubs- noch Weihnachtsgeld. Am Jahresende wird das Gehalt angepasst, hier ist die Erhöhung abhängig von der Gnade des Vorgesetzten. Man muss schriftlich einen Wunsch äußern und bekommt das Ergebnis dann in einem Gespräch mitgeteilt. Der persönliche Kontakt mit dem Mitarbeiter wird gescheut, verhandelt wird nicht. Absolut fehlende Anerkennung des Mitarbeiters und auch ein Zeichen von fehlendem Anstand und Respekt. Der Unmut darüber und über die Gehaltstrukturen wird wie immer ignoriert. Aber hey: Luft, Liebe und der Etengo-Spirit reichen zum Leben ;-) Da hilft auch eine schöne Weihnachtsfeier nichts - besonders wenn das Jahr so erfolgreich war. Wir waren am Erfolg auch beteiligt!

Arbeitsbedingungen

2 Sterne für das neue Gebäude. Die Büroräume sind hell und modern. Schöne Aufenthaltsbereiche. Statt allerlei Schnickschnack (2 Cafes, Sportarena, Ruheraum), hätte man besser in die Arbeitsmittel investieren sollen. Obwohl Etengo sich selbst als „Change Enabler“ darstellt, der Unternehmen in die neue Arbeitswelt geleitet, wird Flexibilität nach innen nicht gelebt. Homeoffice ist kategorisch ausgeschlossen (Warum?), wir haben keine Laptops. So kann man das neue Gebäude gar nicht richtig nutzen. Nicht mal in der Arbeitsposition ist man flexibel, Stehschreibtische gibt es ausnahmslos nur für Führungskräfte. Bei Etengo sind Möbel auch Statussymbol.

Work-Life-Balance

Wir arbeiten viel. Diese Stunden werden auch aufgezeichnet und man kann sie abfeiern. Was allerdings als "flexible Arbeitszeit" verkauft wird ist ein Witz! Kernarbeitszeit 10-17 Uhr, in der alle anwesend sein müssen. Eigentlich wird erwartet, dass man bis mindestens 18 Uhr sitzt. Wenn ich pünktlich gehe, bekomme ich einen Spruch gedrückt. Eine Lockerung auf 10-16 Uhr wäre hier schon ein Signal in die richtige Richtung. Über das fehlende Homeoffice wurde auf Kununu schon genug gesagt...

Image

Die Außendarstellung ist wirklich gut. Ich war begeistert von der Homepage, den vielen netten Gesichtern auf Facebook und anschließend auch vom Vorstellungsgespräch. Die Mitarbeiter in meinem Gespräch waren nett, überzeugt von Etengo und haben mir viel zu Entwicklungsmöglichkeiten und der Aufgabenvielfalt erklärt. An alle Bewerber: LASST EUCH NICHT BLENDEN!!! Die Bewertungen die hier stehen sind wahr. Wenn man bei Etengo gestartet ist merkt man gleich, dass die Realität ganz anders ist. Im Nachhinein ist mir klar geworden, dass das Vorstellungsgespräch eine reine Werbeveranstaltung war – inklusive vieler falscher Versprechungen.

Verbesserungsvorschläge

  • siehe Bewertung
Arbeitsatmosphäre
1,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
3,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
1,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
1,00
Gehalt / Sozialleistungen
1,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten
  • Firma
    Etengo (Deutschland) AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Aktueller Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in

Kommentar des Arbeitgebers

Lieber Kollege, liebe Kollegin, vielen Dank für Dein Feedback. Wir lesen jede Bewertung aufmerksam und sehen vorgebrachte Kritik als Möglichkeit, uns zu verbessern und nehmen diese daher auch sehr ernst. Allerdings möchten auch wir die Möglichkeit nutzen, Dir ein Feedback zu einigen der genannten Punkte zu geben. Karriere/Weiterbildung: Uns liegt die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter sehr am Herzen, denn der Erfolg von Etengo beruht auf dem Können jedes einzelnen Mitarbeiters. Daher erhalten schon zu Beginn alle Kollegen und Kolleginnen eine intensive Einarbeitung mit individuellen Schulungen zu Themen wie zum Beispiel IT, Kommunikation, Recruiting und Vertrieb. Darüber hinaus hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, sich aus einem Zusatzangebot an Trainings, ein Training pro Jahr auszuwählen. Da uns die Gleichberechtigung aller Mitarbeiter wichtig ist, kann jeder Mitarbeiter auch „nur“ ein zusätzliches Training pro Jahr auswählen. Wir müssen als Arbeitgeber natürlich auch folgende Aspekte berücksichtigen, da wären die Trainingskosten und der Arbeitsausfall, den ein Kollege kompensieren muss, während ein anderer Kollege eine Weiterbildungsmöglichkeit wahrnimmt. Letztendlich versuchen wir natürlich allen Mitarbeitern gerecht zu werden, indem kein einzelner Kollege mehrere Seminare besuchen kann, während die restlichen Kollegen dies nicht tun können. Bezüglich der Monotonie - wir freuen uns, wenn Du mit neuen Ideen auf uns zukommst und wir prüfen dann, ob andere Mitarbeiter auch von der Schulung profitieren und wir diese umsetzen können. Gleichberechtigung: Wir wissen, dass wir alle gemeinsam für den Erfolg von Etengo verantwortlich sind. Jede Abteilung zählt und ist wichtig. Das Sales Management kann nur erfolgreich sein, wenn das Partner Management erfolgreich ist und umgekehrt. Ohne Backoffice läuft sowieso nichts. ;-) Daher haben auch alle Mitarbeiter die gleichen Möglichkeiten sich jobbezogen weiterzuentwickeln und Karriere zu machen. Zum Thema Gehalt: Du schreibst, dass Neueinsteiger mehr verdienen, als langjährige Mitarbeiter anderer Abteilungen. Natürlich gilt es auch in diesem Beispiel einige Faktoren zu berücksichtigen: Arbeitsinhalte, Bildungsabschluss oder relevante Berufserfahrung. Natürlich beeinflussen diese Faktoren, wie in jedem anderen Unternehmen auch, die Gehälter. Du kannst Dir jedoch sicher sein, dass die Leistung eines jeden Einzelnen gesehen und sich in den Gehaltsrunden am Ende des Jahres wiederspiegelt. Wir wissen, jeder Mitarbeiter hat seinen eigenen Betrachtungswinkel und mag manche Unternehmensentscheidungen nicht nachvollziehen können, jedoch stehen wir nicht umsonst da, wo wir heute sind – nämlich auf Platz 5 der erfolgreichsten und bedeutendsten IT-Personaldienstleistungsunternehmen deutschlandweit. Es wird immer Menschen geben, die als Arbeitnehmer nicht zu Etengo passen, genau wie Etengo im Umkehrschluss als Arbeitgeber nicht zu jedem passt. Das ist auch ok so.

Romana Reeb
Department Manager | Human Resources | Prokuristin
Etengo (Deutschland) AG

  • 27.Nov. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Wenn man Glück hat, erwischt man ein gutes Team. Ansonsten herrscht durchgehend der "Charme" eines Großraumbüros.

Vorgesetztenverhalten

Manche sind die geborenen Vorgesetzte, die mit sehr gutem Beispiel vorangehen. Bei anderen kommt das wahre sadistische Gesicht zum Vorschein, leider auch die Mehrheit, das nichts unversucht lässt, den Mitarbeiter vor dem gesamten Team bloßzustellen und die Abhängigkeit des Mitarbeiters auszunutzen.

Kollegenzusammenhalt

Hate it or love it, doch obacht, wenn der Kollege mit einem Vorgesetzten befreundet ist, dann ist das gesprochene Wort nicht mehr rückgängig zu machen...

Interessante Aufgaben

Nach einer Einarbeitungsphase kommt sehr schnell eine Routine rein und doch wird vom Vorgesetzen immer ein "Schritt mehr" verlangt. Das Rad kann nicht neu erfunden werden, daher ist Etengo als ein guter Einstieg ins Berufsleben nach dem Studium zu sehen, da die besten Aufgaben und Funktionen/Positionen bereits an Vorgesetzte intern verteilt wurden.

Als Vertriebler hat man die Möglichkeit durch Kundentermine auch mal unterwegs zu sein. Das sieht für den Recruiter schon anders aus, da er wie im Hamsterrad nichts anderes macht, als geeignete Kandidaten zu sichten und Profile zu erstellen. Das wars. Punkt.

Kommunikation

Nach außen wird die Open Book Kultur zu 100% gelebt, doch nach innen erfährt man nur schwer die wichtigten Infos, welche einen als Arbeitnehmer betreffen, da grundsätzlich über den Köpfen den Mitarbeiter entschieden wird.

Gleichberechtigung

- Ungleiche Vorgesetztenverhalten gegenüber Mitarbeiter

- Ungleiche Gehaltsniveau zwischen Starter und langjährige Mitarbeiter

- Es werden nur junge Leute eingestellt, da diese noch nicht diese genannten Themen unterscheiden können und diese Abhängigkeit wird schamlos ausgenutzt.

- Manche Neueinsteiger erhalten nach kurzer Zeit bereits Großkunden, wodurch sie schneller ihre Vertriebsziele erreichen können als gleichwertige Mitarbeiter.

- Parkplätze nur für Vorgesetzte. Mitarbeiter müssen draußen bleiben.

- Der Vertriebler erhält eine monatliche Provision je nach erbrachter Leistung der Freelancer/Mitarbeiter in Arbeitnehmerüberlassung, während der Recruiter eine einmalige Pauschale erhält

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere Kollegen, da diese sonst den jüngeren Mitarbeitern die Missstände aufzeigen würden.

Karriere / Weiterbildung

Es gibt mehrere Stufen auf der Karriereleiter, aber an den Aufgaben ändert sich nicht viel, da man sowohl als Vertriebler als auch Recruiter dem Tagesgeschäft nachgeht.
Viele Vorgesetzte sind auch überfordert, können dies aber nicht zugeben.

Zumal viele die Beförderung automatisch erhalten, wenn dessen Vorgesetzter Ihnen einen Bestandskunden übergibt, was die Akquise und somit das Erreichen der Vertriebsziele deutlich vereinfacht.

Gehalt / Sozialleistungen

Manche Starter verdienen mehr als langjährige Mitarbeiter, insbesondere zwischen Männer und Frauen herrscht große Diskrepanz.

Arbeitsbedingungen

Wem der Charme am Großraumbüro imponiert und keine Probleme damit hat, sein eigenes Wort beim Telefonieren nicht zu verstehen ist hier sehr gut aufgehoben. Immerhin gibts eine Terrasse mit schönem Ausblick.

Gleitzeit VS. Anwesenheitspflicht

Work-Life-Balance

"Gleitzeit" mit Anwesenheitspflicht von 10 - 17 Uhr. Finde den Fehler. Und wehe man möchte pünktlich nach Hause, denn dann hat man mit schiefen Blicken der lieben Kollegen zu rechnen.

Image

Nach außen wird viel Geld in Marketing Kampagnen gesteckt, um die Marke bekannter zu machen. Was übrig bleibt wird in andere Projekte gesteckt. Am Ende gibts dann noch die Mitarbeiter. Mit Glück kriegen die dann auch was ab.

Verbesserungsvorschläge

  • Potenzielle Mitarbeiter nach echten Skills befördern und nicht nur durch Erreichen von Vertriebszielen. Echte Gleitzeit einführen. Einführung von 4 Augen-Gesprächen zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter, statt vor der gesammelten Mannschaft Kritik auszuüben. Mitarbeiter bei neuen Großprojekten mit einbeziehen. OPEN BOOK nach INNEN!

Pro

Kollegenzusammenhalt mal mehr mal weniger das einzig Positive, da sich auch privat einige Freundschaften erschlossen haben.

Hier lernt man Strukturvertrieb bzw. Organsisationsmanagement und kann dies für die zukünftige Arbeit mitnehmen.

Neues Gebäude mit neuen Arbeitsplätzen und einer Terrasse.

Contra

Keine Kommunikation von Oben nach unten, d.h. es wird immer über die Köpfe der Mitarbeiter entschieden.

Ein Hort für Narzissten, die in Ihrer Rolle als Führungskräfte so richtig schön aufblühen.

Arbeitsatmosphäre
2,00
Vorgesetztenverhalten
1,00
Kollegenzusammenhalt
2,00
Interessante Aufgaben
1,00
Kommunikation
2,00
Gleichberechtigung
1,00
Umgang mit älteren Kollegen
1,00
Karriere / Weiterbildung
2,00
Gehalt / Sozialleistungen
2,00
Arbeitsbedingungen
2,00
Work-Life-Balance
1,00
Image
2,00

Folgende Benefits wurden mir geboten

Betr. Altersvorsorge wird geboten Coaching wird geboten Parkplatz wird geboten gute Verkehrsanbindung wird geboten Mitarbeiterrabatte wird geboten Firmenwagen wird geboten Mitarbeiterhandy wird geboten Mitarbeiterevents wird geboten Internetnutzung wird geboten
  • Firma
    Etengo (Deutschland) AG
  • Stadt
    Mannheim
  • Jobstatus
    Ex-Job
  • Position/Hierarchie
    Angestellte/r - Arbeiter/in
  • Unternehmensbereich
    Vertrieb / Verkauf

Bewertungsdurchschnitte

  • 98 Mitarbeiter sagen

    Sehr gut (52)
    53.061224489796%
    Gut (10)
    10.204081632653%
    Befriedigend (8)
    8.1632653061224%
    Genügend (28)
    28.571428571429%
    3,35
  • 65 Bewerber sagen

    Sehr gut (57)
    87.692307692308%
    Gut (1)
    1.5384615384615%
    Befriedigend (4)
    6.1538461538462%
    Genügend (3)
    4.6153846153846%
    4,44
  • 0 Azubis sagen

    Sehr gut (0)
    0%
    Gut (0)
    0%
    Befriedigend (0)
    0%
    Genügend (0)
    0%
    0,00

kununu Scores im Vergleich

Etengo (Deutschland) AG
3,78
163 Bewertungen

Branchen-Durchschnitt (Personalwesen / Personalbeschaffung)
3,49
74.098 Bewertungen

kununu Durchschnitt
3,33
2.975.000 Bewertungen