Workplace insights that matter.

Login
Etengo AG Logo

Etengo 
AG
Bewertungen

128 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,3Weiterempfehlung: 50%
Score-Details

128 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,3 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

45 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 45 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Etengo AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Leider nicht mehr mein Etengo!

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Bürogebäude, die Lage und meine Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das alles was Etengo war und so liebenswert gemacht hat, verschwunden ist. Mit dem Markenrelaunch wurde auch das letzte bisschen der alten Kultur ausgelöscht. Einfach traurig...

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation sollte menschlicher sein, Mitarbeiter wirklich ernst genommen werden. Aber ob das passiert? fraglich...
Gerade nach der ursprünglichen Antwort auf die oben erwähnte Bewertung.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war einmal richtig gut und ich bin täglich sehr sehr gerne zur Arbeit gegangen. Mittlerweile hat sich das allerdings sehr geändert - leider...
Das Management wirkt teilweise planlos und überfordert und es gibt keine klare Linie mehr zu erkennen. Früher konnte ich mich mit dem Unternehmen zu 100% identifizieren und war stolz darauf, für Etengo im Vertrieb zu arbeiten. Heute ist es schwer, Kunden für uns zu gewinnen, wenn man selbst nicht mehr voll und ganz hinter der Sache steht.

Image

War sehr gut. Wie gesagt... ich war mal stolz ein Teil von was ganz Großem zu sein. Wir waren einfach anders. Jetzt verschwinden wir leider im Einheitsbrei der Branche.
Selbst unser Marketingkonzept wurde derart verändert, dass es x-beliebig wirkt. Nichts Besonderes mehr

Work-Life-Balance

Man ist immer noch recht unflexibel und man hat nach wie vor oft ein schlechtes Gefühl zeitig Feierabend zu machen oder von zu Hause aus zu arbeiten. Meiner Meinung nach liegt es an mangelndem Vertrauen des Managements in die Mitarbeiter und das spürt die Belegschaft.

Karriere/Weiterbildung

Für manche gut, für manche weniger.

Gehalt/Sozialleistungen

War mal fairer... ja, Etengo hat auch früher im Fixum nicht die mega Gehälter gezahlt, aber man muss sich ja gerade im Vertrieb auch erst einmal beweisen. Das vergessen leider auch viele... wenn man sich aber bewiesen hat, wurde das auch jährlich honoriert.
Leider war das Ende 2020 nicht der Fall.
Zudem hat sich das variable Gehaltsmodell sehr negativ entwickelt. Es ist nicht motivierend und war vorher in meinen Augen viel besser.
Das wird bestimmt auch Etengo merken, da sich der ein oder andere dafür nicht mehr so reinhängt, wie er das mal getan hatte.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Denke ganz ok.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war und ist in meinen Augen nach wie vor sehr gut. Leider sind mittlerweile einige sehr kompetente und langjährige Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausgeschieden, was ich persönlich sehr bedaure.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich das beurteilen kann, gut. Aber es gibt auch nicht viele ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Kommt darauf an, wer der Vorgesetzte ist. Wie bereits erwähnt, sind einige sehr gute Führungskräfte nicht mehr im Unternehmen. Ich kann nur sagen, dass meine bisherige direkte Führungskraft immer korrekt zu mir war. Man hat mich gefördert, mir zugehört und immer geholfen, wenn ich einen Rat etc. brauchte. Trotzdem wurde auch viel gefordert oder man auch mal in die Schranken gewiesen. Das habe ich aber immer alles positiv wahrgenommen und manchmal braucht man das auch. Aber dabei war der Umgang miteinander immer fair, nachvollziehbar und konstruktiv.
Heute ist das etwas anders.

Arbeitsbedingungen

Das Bürogebäude ist super schön und man fühlt sich wohl. Aber darauf wurde schon immer sehr viel Wert gelegt.
Dennoch kann es nicht über das aktuell unschöne Gefühl der Arbeitsatmosphäre hinwegtrösten

Kommunikation

Naja... wie schon oft geschrieben. Nicht transparent, nicht klar und nicht mehr berechenbar. Dafür ist der Ton aber rauer geworden, teilweise schnippisch, was wenig professionell ist. Hier gibt es ein hohes Verbesserungspotenzial, was man aber leider mit der ursprünglichen Antwort auf die Bewertung „GO - Zu einer anderen Firma“ (welche mittlerweile überarbeitet wurde) einfach ignoriert. Die Antwort seitens Etengo hat mich derart überrascht, dass ich sie ein paar Mal gelesen habe, weil ich nicht glauben konnte, was dort steht. Das war aus meiner Sicht einfach daneben und führt nun erst recht dazu, dass niemand offen Kritik äußern möchte. Und gerade diese wäre für Etengo doch so wertvoll...

Gleichberechtigung

Diese ist aus meiner Sicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Da ich sehr gerne im Vertrieb arbeite, finde ich die Aufgaben vielseitig und spannend. Man hat mit vielen Menschen zu tun, was ja generell schon nicht langweilig ist. Zudem kann man seine Aufgaben und das Daily Business sehr weitreichend selbst gestalten. Es kommt eben immer darauf an, welche Ziele man sich setzt, wie viel Einsatz man bringen möchte etc. Da sind der Eigeninitiative und Kreativität keine Grenzen gesetzt.

GO- zu einer anderen Firma!!

1,0
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass man in der Branche schnell was neues findet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Gehälter
Kommunikation und Verhalten gegenüber Mitarbeiter

Verbesserungsvorschläge

Behandelt eure Angestellten mit mehr Respekt und seid endlich transparent!! Zahlt angemessene Löhne und fördert uns, anstatt uns immer höhere Ziele zu geben ohne Chance auf mehr Gehalt

Arbeitsatmosphäre

Sehr angespannt. In den einzelnen Teams ganz ok, aber leider werden einem mittlerweile alle Perspektiven genommen und das zeigt sich auch im ganzen Unternehmen an der Arbeitsatmosphäre. :(

Image

Aussen hui...

Work-Life-Balance

Ist OK. Dank Corona dürfen wir nun auch Homeoffice machen, wird aber weniger gerne gesehen. Kernarbeitszeit von 10-16 Uhr. Erwartete Anwesenheitszeit jedoch 9-18 Uhr

Karriere/Weiterbildung

Keine großen Chancen. Wenn du in einem Team bist, kannst du dich nur weiterentwickeln, wenn noch Platz für einen neuen Teamleiter ist, ansosnten hast du keine Möglichkeit mehr aufzusteigen. War früher fairer.

Gehalt/Sozialleistungen

Leider mittlerweile unterm Markt und daher eher schlecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Nach aussen geben wir uns zumindest gut

Kollegenzusammenhalt

Das einzige, was einen noch hier hält...

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt hier keine älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Uff...leider viele Führungskräfte ohne Plan und mehrere Fähnchen im Wind vorhanden, als die die sich für den eigenen Mitarbeiter einsetzten.

Arbeitsbedingungen

Du lebst leider immer in Angst der nächste auf der Abschussliste zu sein.

Kommunikation

Leider eine absolute Katasrophe!!

Gleichberechtigung

Wenn deine Zahlen stimmen gibt es sie, wenn nicht dann hast du leider keine zu erwarten.
Beförderungen werden auch nach Zahlen oder Nase vergeben, aber nicht nach Kompetenz.

Interessante Aufgaben

Vertrieb halt

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Wunsch

Liebe/r Noch-Kollege/in,

wo Erwartungen enttäuscht werden, sind immer Emotionen im Spiel. Keine Frage. Und ganz offensichtlich haben sich Deine Erwartungen bei Etengo nicht erfüllt. Das tut mir leid. Insofern kann ich Dein hartes – nach meinem Geschmack an der einen oder anderen Stelle deutlich zu hartes – Feedback aus der Emotion heraus nachvollziehen. Wir sind alle nur Menschen.

Allerdings dürfen Emotionen – meiner Meinung nach – nicht so weit gehen, dass sie anderen schaden. Das war wahrscheinlich nicht Dein Anliegen. Aber letztlich hast Du mit Deinem Feedback den Menschen um Dich herum, Deinen Kollegen, die Arbeit schwerer gemacht. Und das haben sie nicht verdient.

Ich wünsche Dir für Deinen weiteren Karriereweg von Herzen alles Gute.

Stefanie Wunsch
Head of Talent Acuqisition and Development

GO wirklich weg!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Kollegen sowie das moderne Bürogebäude. Die meisten Mitarbeiter haben einen eigenen Parkplatz. Viele Benefits allerdings zu viel des Guten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Bringt das Schiff endlich mal in ruhiges Fahrwasser! Ständige spontane Veränderungen & Umstrukturierungen bringen seit Monaten Unruhe in das Unternehmen. Investiert nicht nur in Veränderungen sondern auch in die noch vorhandenen Mitarbeiter!

Arbeitsatmosphäre

Fairness gleich NULL und selbst innerhalb des Teams wird mit zweierlei Maß gemessen. 2 Sterne da es immerhin regelmäßg ein unauthentisches Dankeschön gibt.

Image

Früher mal sehr gut. Mittlerweile ein neues Unternehmen mit neuer Kultur. Außen hui, innen pfui!

Work-Life-Balance

MobileWork wird zwar 1x pro Woche genehmigt (unter Absprache), allerdings wird dies im Unternehmen nicht gerne gesehen. Führungskräfte sollen immer vor Ort sein. Bei Feierabend vor 17 Uhr, bekommt man von Vorgesetzten dumme "witzige" Sprüche wie "halben Tag Urlaub oder wie"

Karriere/Weiterbildung

Erreichst du im Vertrieb deine Zahlen, hast du freie Wahl zwischen Fach- und Führungslaufbahn, egal ob du dafür geeignet bist oder nicht. Vertriebs- bzw. Beratungsunternehmen...somit liegt das Augenmerk nur auf der Vertriebsabteilung.

Gehalt/Sozialleistungen

Unternehmen im Wandel, viel Investitionen für Änderungen im Unternehmen aber nicht in Mitarbeiter. Wir dürfen ja alle froh sein, dass wir nicht in Kurzarbeit waren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nach außen kommuniziert aber nicht gelebt. Mülltrennung wird oftmals ignoriert.

Kollegenzusammenhalt

Team-intern ein super Zusammenhalt. Die Unzufriedenheit vieler Mitarbeiter schweißt eben zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es kaum.

Vorgesetztenverhalten

Leere Versprechungen. Erneut mangelnde Kommunikation & totale Kontrolle. Keine Vertrauensbasis - das sagt alles

Arbeitsbedingungen

Sehr mordernes Büro & angenehme Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Kein Mitspracherecht & man wird vor vollendete Tatsachen/Entscheidungen gestellt. Dazu ist die Kommunikation leider intransparent & nicht wahrheitsgemäß

Interessante Aufgaben

Zusätzliche Aufgaben/Projekte werden als selbverständlich gesehen & auf Grund mangelnder Wertschätzung natürlich nicht anerkannt, geschweigedenn vergütet. In Vorleistung treten ist üblich und wird erwartet.


Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Wunsch

Liebe/r Kollege/in,

hab vielen Dank für Deine Zeit, Deine Sterne und Dein differenziertes Feedback. Ich freue mich, dass es für Dich bei Etengo Aspekte gibt, die volle 5 Sterne wert sind. Gerade bei Gleichberechtigung und Kollegenzusammenhalt kann ich das mit ganzem Herzen bestätigen. Genauso wie ich auch unser modernes und nachhaltiges Bürogebäude liebe und mich – offensichtlich anders als Du – auch über die vielen Etengo Benefits sehr freue.

Ja, ich glaube es ist gerade vollkommen unstrittig, dass die See rau ist und Corona uns mit seinen Auswirkungen ganz schön durchschüttelt. Keine Frage, wir hoffen ganz sicher alle wieder auf ruhiges Fahrwasser. Insgesamt sind wir da aber zusammen bisher gut und – wie Du sagst – tatsächlich ohne Kurzarbeit durchgekommen. Bitte schaue Dich in unserer Branche um, ob das so überall gelungen ist. Oder ob wir nicht tatsächlich „froh sein dürfen“, dass dieser Kelch – mit allen finanziellen Konsequenzen – an uns vorübergegangen ist. Wir können uns an der Stelle sicher nicht beschweren.

Du hast vollkommen Recht. Wir investieren in Veränderungen. Ja. Und das mit Absicht. Um marktgerecht zu bleiben. Um weiterhin „vorne“ zu sein. Um Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen. Insofern ist jede dieser Investitionen eine Investition in unsere vorhandenen und zukünftigen Mitarbeiter. Sie profitieren davon.

Ich verstehe, dass man sich auch mal ungerecht behandelt fühlt. Das passiert glaube ich jedem mal. Wo ich aber Dein Hilfe brauche, ist Dein Empfinden „nicht wahrheitsgemäß“ informiert zu werden. Denn das ist nicht Etengo. Vielleicht magst Du mich dazu mal anrufen? Ich freue mich darauf.

Liebe Grüße und von Herzen vielen Dank. Für Dein Feedback und Deinen Einsatz. Bei und für Etengo.

Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition and Development

Guter Arbeitgeber - agil, chancenreich, aber interne Strukturen im Wandel

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Chancen in einem agilen Umfeld. Extrem gute Ausstattung und Infrastruktur. Junges, agiles Unternehmen, das Chancen bietet in einem wachsenden Markt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Scheinbar kurzfristige adhoc-Entscheidungen. Unzureichende interne Kommunikation.

Verbesserungsvorschläge

Eine bessere interne Kommunikation, z.B. zur Unternehmensstrategie, dem "Fahrplan" für die nächsten Jahre und internen Veränderungen ist wünschenswert.

Arbeitsatmosphäre

sehr nette Kollegen, professioneller Umgang

Work-Life-Balance

Freizeitplus als Ausgleichsmöglichkeit - sehr fair

Kollegenzusammenhalt

sehr guter Zusammenhalt innerhalb des Teams

Umgang mit älteren Kollegen

Angebote für Eltern wünschenswert, z.B. über pme Familienservice.

Arbeitsbedingungen

Top Büro, top Ausstattung

Kommunikation

interne Kommunikation bedarf Verbesserung, insbesondere zu Veränderungen im Unternehmen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Wunsch

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

ganz herzlichen Dank für Deine positive Bewertung. Ich freu mich über die vielen 4- und 5-Sterne-Bewertungen von Dir, die zeigen, dass wir alle zusammen auf dem richtigen Weg sind. Danke aber auch für Dein offenes Feedback beim Thema „interne Kommunikation“ … ganz sicher ist hier noch Luft nach oben. Aktuell arbeiten wir daher gerade an möglichen Formaten, die uns helfen sollen jeden von direkt und ohne inhaltliche Verluste auf dem Laufenden zu halten.

Nochmal von Herzen Dank für insgesamt 54 Sterne.

Liebe Grüße,

Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition and Development

No GO

1,5
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Kollegen und das moderne Gebäude.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Den Rest.

Verbesserungsvorschläge

Ist leider hoffnungslos.

Image

Außen hui, innen pfui trifft es hier leider auf den Punkt.

Work-Life-Balance

40h-Woche mit Kernarbeitszeit von 10-16 Uhr wird kommuniziert, gelebt und erwartet wird allerdings etwas anderes. Homeoffice wird grundsätzlich und auch bei Führungskräften gar nicht gern gesehen, auch jetzt in der aktuellen Corona-Situation nicht.

Karriere/Weiterbildung

Geht leider alles nach Nasefaktor. Es werden viele Versprechungen gemacht, die dann doch nicht eingehalten werden. Aber ehrlich gesagt möchte ich in diesem Unternehmen und bei diesem Vorstand keine Führungskraft mehr sein bzw. werden.

Gehalt/Sozialleistungen

Komplette Katastrophe, wir dürfen ja dankbar sein, dass Etengo nicht in der Kurzarbeit war.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Obst und Ingwer-Shots.

Kollegenzusammenhalt

Kommt leider immer auf das Department und das Team an sich an, ich hatte Glück.

Umgang mit älteren Kollegen

Gibt es so gut wie keine bei Etengo.

Vorgesetztenverhalten

Bei meiner Führungskraft fehlt leider ebenfalls die Kommunikation und dass sie sich für uns als Team einsetzt. Da viele Angst haben um ihren Job, schweigt man lieber und sagt zu allem Ja & Amen. Viele werden Führungskräfte, obwohl sie weder persönlich noch fachlich die Expertise dazu haben.

Arbeitsbedingungen

Neue und moderne Arbeitsplätze, ein neues Firmenhandy macht den Rest leider auch nicht besser.

Kommunikation

Welche Kommunikation??? Die Kommunikation ist unterirdisch geworden, völlig intransparent, unehrlich und teilweise respektlos. Wenn ich könnte, würde ich hier 0 Sterne geben.

Gleichberechtigung

Welche Gleichberechtigung?

Interessante Aufgaben

Klar, im Vertrieb lautet die Devise: Akquise, Akquise.


Arbeitsatmosphäre

Etengo - im Wandel

3,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Dass man Möglichkeiten geboten kriegt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Management-Ebene baut wenig Kontakt zu den Teams auf. Die interne Kommunikation der Backoffice-Departments sollte flüssiger funktionieren.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Transparenz zeigen, mehr Management zum Anfassen sein.

Arbeitsatmosphäre

Etengo befindet sich aktuell im Wandel. Ein Vorstandswechsel, mehrere Führungspositionen haben den bekleidenden Mitarbeiter gewechselt und dann ist da ja auch noch Corona. Im Moment ist man sich eher unsicher als alles andere. Dafür ist es allerdings noch angenehm.

Image

Durch die oben genannten Argumente entsteht ein schlechteres Image, als die Firma eigentlich verdient hätte.

Work-Life-Balance

Angemessene Urlaubstage, frei abbaubare Überstunden, eine Kernarbeitszeit zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr und (vor der Corona-Zeit) ein Tag "Home-Office" sind fair.

Karriere/Weiterbildung

Wenn man will und bereit ist mehr zu leisten, fällt das auch auf und man kriegt Chancen geboten. Das Weiterbildungsangebot wird aktuell noch überarbeitet.

Gehalt/Sozialleistungen

Für die Leistung die verlangt wird, ist die Bezahlung im unternehmensweiten Durchschnitt in Ordnung. Überwiesen wird pünktlich.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Der neue Firmensitz befindet sich in einem modernen und umweltbewusst designten Gebäude, das barrierefrei ist

Kollegenzusammenhalt

Das kommt natürlich ganz auf das Team an. Ich habe selbst fast nur gute Erfahrungen gemacht.

Umgang mit älteren Kollegen

Viele gibt es nicht, was die Branche allerdings mit sich bringt. Man könnte lange Betriebszugehörigkeit etwas mehr wertschätzen, aktuell gibt es pro Betriebsjahr eine kleine Aufmerksamkeit.

Vorgesetztenverhalten

Hier kommt es wirklich stark auf den jeweiligen Vorgesetzten an. Es hat sicherlich jeder seine Vor- und Nachteile, wie die Mitarbeiter eben auch.

Arbeitsbedingungen

Die Büros sind modern gehalten und es gab erst vor Kurzem neue Smartphones. Laptops zur mobileren und agileren Arbeitsgestaltung sind angedacht und bereits in der Planung. Jeder Arbeitsplatz hat einen großzügigen Schreibtisch, dimmbare Beleuchtung und die Räume sind gut belüftet.

Kommunikation

Das ist wirklich ein Knackpunkt. Entscheidungen werden wenig transparent publiziert und auch erst nachdem sie bereits final sind. Selbst höhere Führungskräfte werden erst kurz vor ihren Teams über Neuerungen informiert.

Gleichberechtigung

Es gibt für Frauen und Männer die gleichen Chancen.

Interessante Aufgaben

Gut, es ist ein Vertriebsorientierter Betrieb. Hier wird Akquise gemacht. Es gibt durchaus auch die Möglichkeit sich selbst ein interessantes Aufgabengebiet zu suchen, nur von alleine kommt es nicht.

GO - aber schnell weg ....

2,8
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Etengo gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Gebäude ist modern und nachhaltig.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die soziale Komponente in Hinsicht Wertschätzung!

Verbesserungsvorschläge

Gebt den Mitarbeiter was sie verdienen und nicht nur das was in den Tabellen schöner aussieht.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb des Teams ganz gut, insgesamt aber sehr bedrückt und frustriert

Image

Am Markt sind die "inneren Differenzen" bereits angekommen

Work-Life-Balance

Dank Corona ist nun auch mehr mobiles Arbeiten möglich - sonst ein eher schwieriges Thema

Karriere/Weiterbildung

Eher sehr schwierig - außer die Zahlen stimmen

Gehalt/Sozialleistungen

Sowohl Fixum als auch das variable Gehalt sind nicht mehr wirklich Marktgerecht

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Ist ja auch besser zu vermarkten nach außen....

Kollegenzusammenhalt

Trotz allem sehr hoch

Umgang mit älteren Kollegen

So viele ältere Kollegen gibt es nicht, viele gehen auch nach und nach

Vorgesetztenverhalten

Der Vorstand sieht nur Zahlen und hat keinen Plan vom Vertrieb, bestimmt daher Änderungen die man kaum nachvollziehen kann

Arbeitsbedingungen

Ganz ok

Kommunikation

Ganze Abteilungen/Tochterfirma wird von einem Tag auf den anderen geschlossen, Mitarbeiter werden von einem Tag auf den anderen "umstrukturiert" und aus bestehenden, funktionierenden Teams in andere, schlechtere Teams gesteckt ohne vorherige Absprache

Gleichberechtigung

je nach Funktion/Rolle im Unternehmen mal mehr mal weniger vorhanden

Interessante Aufgaben

Kommt ganz darauf an in welchem Team und in welcher Funktion man da ist

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie Wunsch

Liebe Vertriebs-Kollegin, lieber Vertriebs-Kollege,

ich danke Dir für Dein differenziertes und faires Feedback, bei dem zwischen einem und fünf Sternen wirklich alles dabei ist.

Ich bin bei Dir, dass die Kombination aus Corona und laufendem Change-Prozess gerade viel von uns fordert. Ich sehe aber auch, dass Wertschätzung für geleistete Arbeit gezeigt und immer wieder durch Beförderungen gelebt wird. Ich erlebe selbst, dass mit verschiedenen Maßnahmen, Goodies und Aufmerksamkeiten viel für ein gutes Betriebsklima und die Motivation getan wird. Natürlich immer im Rahmen der Möglichkeiten.

Wir sind, wie Du weißt, eine (zum Glück sehr spezialisierte und hochqualifizierte) Vertriebsorganisation. Und jeder von uns hat sich irgendwann dafür entschieden, im Vertrieb zu arbeiten. Das heißt auch, dass die eigene Karriere hier – wie überall im Vertrieb – an „Zahlen“ gekoppelt ist. Gleiches gilt auch für das Einkommen, das Du hier durch Deine Leistung selbst in der Hand hast. Und die Basis stimmt: Das neue Gehaltsmodell bietet Dir Monat für Monat neben einem attraktiven Fixum einen variablen Anteil, der absolut marktgerecht ist. Was also tun? Wenn Du mich fragst: Ärmel hochkrempeln und den Kollegenzusammenhalt und die guten Arbeitsbedingungen nutzen, um „mehr“ für Dich rauszuholen. Mehr Gehalt. Mehr Karriere. Mehr Erfolg. Gerne unterstütze ich Dich dabei. Lass uns besprechen wie. Ruf mich gerne an: +49 (0) 151 55 113 092.

Liebe Grüße und nochmal vielen Dank für Dein Feedback.

Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition & Development

GO... besser woanders hin

1,6
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf bei Etengo (Deutschland) AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Homeoffice, Parkplatz (kostenlos für alle Mitarbeiter), Fitness-Kooperation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Kommunikation, Organisation, Führungsverhalten, Open Book mit 25% Marge

Verbesserungsvorschläge

Der Fisch stinkt meistens vom Kopf.

Arbeitsatmosphäre

Viele Kollegen haben bereits eine "innere Kündigung abgegeben" oder wirken zumindest so, als wäre das der Fall. Nicht Wenige haben schlichtweg keine Lust, sich großartig reinzuhängen und zeigen das auch ganz unverblümt. Da kann ein schönes Gebäude oder Markenrelaunch leider auch nichts wettmachen.

Image

Das Image ist auf jeden Fall besser, als man es als Mitarbeiter vermuten würde.

Work-Life-Balance

Kann man selbst beeinflussen.

Karriere/Weiterbildung

Keine Ahnung, ob es da etwas gibt.

Gehalt/Sozialleistungen

Durchschnittlich

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kann ich nirgends erkennen.

Kollegenzusammenhalt

Je nach Unit/Team, insgesamt sehr unterschiedlich. Allgemeinen Zusammenhalt gibt es nicht, da die einzelnen Gruppen unter sich bleiben.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere Kollegen, daher schwer zu beurteilen.

Vorgesetztenverhalten

Unterirdisch. Die wöchentlichen Meetings mit der Führungskraft sind pure Zeitverschwendung, meist ohne jeden Mehrwert. Als Führungskraft ein Vorbild sein? Habe ich bei Etengo bisher nicht erlebt. Mitarbeiterentwicklung? Fehlanzeige. Vielen Führungskräften fehlt neben Erfahrung und erlernbarer Führungskompetenz auch schlicht die persönliche Eignung.

Arbeitsbedingungen

Sehr schöne Räumlichkeiten, die über die Probleme des Unternehmens (Kommunikation, Führungsverhalten, an vielen Stellen Kompetenzmangel) nicht hinwegtrösten können.

Kommunikation

Kommunikation ist eine wesentliche Schwachstelle. Als "gewöhnlicher" Mitarbeiter kann man die Entscheidungen/Vorgehensweisen/Beförderungen/Entlassungen und zahlreichen sonstigen Neuerungen und Änderungen kaum nachvollziehen. Alles kommt meist sehr plötzlich. Auf Rückfragen können Führungskräfte oft nicht, oder nur unzureichend antworten. Da hat man häufig den Eindruck, dass die Führungskräfte selbst keine Ahnung haben, was sie erzählen und wie sie es begründen sollen. Der Flurfunk funktioniert allerdings.

Gleichberechtigung

Zwischen den Geschlechtern gegeben, allerdings werden die Mitarbeiter sehr unterschiedlich behandelt - je nachdem, mit wem man befreundet ist.

Interessante Aufgaben

Kommt darauf an, wie lange man im Unternehmen ist. Anfangs ist es sehr eintönig, wird aber besser. Wenn man sich mit seiner Führungskraft gut versteht, hat man die Chance, an Projekten teilzunehmen.

Ein guter Arbeitgeber mit fairen Arbeitsbedingungen

4,5
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Marketing / Produktmanagement bei Etengo (Deutschland) AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Benefits, Kollegium und abwechslungsreiche Aufgaben

Arbeitsatmosphäre

modernes Gebäude und Büros

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeit von 10-18:00, Home Office nach Absprache möglich, zahlreiche Benefits

Karriere/Weiterbildung

es werden zahlreiche Workshops und Weiterbildungen angeboten, die Teilnahme erfolgt proaktiv

Umwelt-/Sozialbewusstsein

sehr engagiert im sozialen und auch ökologischen Bereich

Kollegenzusammenhalt

Tolle Atmosphäre zwischen den Kollegen, lockere Stimmung

Umgang mit älteren Kollegen

es gibt nicht wirklich viele "ältere" Kollegen, langjährige Mitarbeiter erhalten bei einem Jubiläum eine kleine Aufmerksamkeiten

Vorgesetztenverhalten

Fehler werden konstruktiv angesprochen, gute Arbeit wird gelobt

Arbeitsbedingungen

moderner Arbeitsplatz mit ergonomischen Tischen und Stühlen

Kommunikation

Kommunikation funktioniert gut, regelmäßige Updates bezüglich des weiteren Vorgehens

Interessante Aufgaben

abwechslungsreiche Aufgaben


Image

Gehalt/Sozialleistungen

Gleichberechtigung

Top - mit einigen Mankos

4,5
Nicht empfohlen
FreelancerHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich IT bei Etengo (Deutschland) AG gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Vor allem die Kommunikation

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Die Zahlungsziele sind etwas zu hoch angesetzt - und werden meist nicht eingehalten.

Verbesserungsvorschläge

Mehr Interesse am Kapital (den Consultants) zeigen.

Arbeitsatmosphäre

perfekt

Gehalt/Sozialleistungen

Stundensätze immer weit niedriger als bei der Konkurrenz.
Wehe es sind Feiertage... Dann dauert es bis das Geld kommt.
Zahlungsziel 7 Tage bei 3% Skonto.

Kollegenzusammenhalt

Projektabhängig - hier perfekt

Umgang mit älteren Kollegen

Hatte Kollegen die über 50 waren und das Verhalten diesen gegenüber seitens etengo war genauso perfekt wie jungen Kollegen gegenüber.

Vorgesetztenverhalten

Anfangs top - je länger ein Projekt geht, desto weniger Interesse haben die Berater / KAM am Consultant.
auch nicht in Richtung Folgeprojekte.
Erst wenn das Projekt beendet ist, steht man wieder auf der Matte.

Kommunikation

Selten so offene, ehrliche Gespräche geführt.
Allerdings nur vor Projektstart.
Während des Projekts ist der Consultant egal.

Interessante Aufgaben

Die Aufgabenstellung ist auf den Kandidaten abgestimmt - und es wird NICHT, wie bei anderen Dienstleistern nur versucht, Provisionen einzustreichen.


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Arbeitgeber-Kommentar

Kathrin KuligHR Manager

Liebe/r Etengo-Freelancer/in,

vielen lieben Dank für das konstruktive und sehr gute Feedback. Es freut uns, dass Sie unsere Zusammenarbeit loben und insbesondere mit den Arbeitsbedingungen, dem generellen Umgang und der Abstimmung der Aufgabenstellung zufrieden waren. Unser konsequentes Open-Book hat das Ziel, für alle Seiten faire Konditionen zu vereinbaren. Eine unangemessene Erhöhung der Marge zu Lasten des Freiberuflers oder des Kunden ist aufgrund der transparenten Offenlegung nicht nachhaltig. Mit unserer Open-Book-Philosophie schaffen wir auf faire Weise digitale Perspektiven für Freelancer und Unternehmen in Deutschland.

Vielen Dank auch für Ihren Verbesserungsvorschlag. Wir wollen den bestmöglichen Service bieten, weswegen die intensive Bindung und Kommunikation zu unseren freiberuflichen Partnern bei uns ganz oben auf der Agenda steht. Wir bedauern es jedoch sehr, dass der Punkt „Zahlungsziel“ scheinbar zu Unzufriedenheit bei Ihnen führt. Ein pünktlicher Zahlungseingang ist uns bei Etengo sehr wichtig. Durch das Gutschriftverfahren via Online Rechnungsportal (ORP) startet das Zahlungsziel ab dem Hochladen des signierten Leistungsnachweises. Sollte es dennoch zu Verzögerung kommen, liegt das in der Regel an den Ausführungsfristen der Kreditinstitute. Bei der Fristberechnung sind die sogenannten Geschäftstage von Banken maßgeblich. Davon sind neben Sonn- und Feiertagen leider auch die Samstage ausgenommen.

Für weitere Fragen und Anmerkungen können Sie sich auch gerne an mich persönlich wenden. Sie erreichen mich telefonisch unter +49 (0)621 15 021 303 oder via Mail ari.gering@etengo.de.

Eine erneute Zusammenarbeit mit Ihnen würde uns sehr freuen!

Herzliche Grüße aus Mannheim

Ari Christian Gering
Department Manager | Partner Services

MEHR BEWERTUNGEN LESEN