Workplace insights that matter.

Login
Etengo AG Logo

Etengo 
AG
Bewertungen

108 Bewertungen von Mitarbeitern

kununu Score: 3,7Weiterempfehlung: 62%
Score-Details

108 Mitarbeiter haben diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,7 Punkten auf einer Skala von 1 bis 5 bewertet.

48 Mitarbeiter haben den Arbeitgeber in ihren Bewertungen weiterempfohlen. Der Arbeitgeber wurde in 30 Bewertungen nicht weiterempfohlen.

Coronavirus

Finde heraus, was Mitarbeiter von Etengo AG über den Umgang mit Corona sagen.

BEWERTUNGEN ANZEIGEN

Für Berufseinsteiger OK

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Image

Intern aktuell eher schlecht

Work-Life-Balance

10-16 Uhr Kernarbeitszeit, im Vertrieb muss man auch mal länger bleiben, aber ich denke das versteht sich von selbst.
Durch Corona auch Homeoffice möglich

Karriere/Weiterbildung

Wenig Angebote/Möglichkeiten, daher eher für Berufseinsteiger

Gehalt/Sozialleistungen

Unterm Branchendurchschnitt

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Es gibt die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton"

Kollegenzusammenhalt

Wirklich einwandfrei. In seinem Team fühlt man sich willkommen und der Zusammenhalt ist sehr stark.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt kaum ältere Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Viele Führungskräfte die noch sehr jung sind und wenig Erfahrung haben. Leider auch einige Führungskräfte die bereits einige Jahre Führungskraft sind, aber trotzdem Probleme mit Kommunikation und Unterstützung haben.

Arbeitsbedingungen

Computer könnten erneuert werden. Ansonsten top Firmenhandy und das Gebäude ist sehr modern. Büros bis zu 8 Personen, was gerade in der Akquisezeit gut ist, da es selbst mit 8 Personen sehr laut wird.

Kommunikation

Die ist leider nicht wirklich vorhanden

Gleichberechtigung

Hierzu kann ich nichts sagen, da ich keine Erfahrungswerte habe

Interessante Aufgaben

Gerade im Vertrieb wird es nie langweilig. Allerdings muss man auch viel selbst dafür tun, was ich persönlich gut finde und es gehört nun mal dazu.


Arbeitsatmosphäre

Teilen

Super Arbeitgeber

4,1
Empfohlen
Führungskraft / ManagementHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Arbeitsatmosphäre

Innerhalb vieler Teams echt super und extrem viel Wert!

Kollegenzusammenhalt

Top

Kommunikation

Verbesserungsfähig


Image

Work-Life-Balance

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Ein guter Arbeitgeber

4,0
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Verbesserungsvorschläge

Wieder mehr den Mensch in den Vordergrund stellen! Auch den Mitarbeitern die Plattform bieten Kritik zu äußern. Das wichtigste ist aber das Vertrauen wieder zurück zu gewinnen.

Arbeitsatmosphäre

Im Department (Abteilung) haben wir eine sehr gute Stimmung.
Es gibt natürlich immer wieder mal Tage die stressig sind und das spürt man aber im Vertrieb ganz normal.

Image

Die Umstrukturierung im Jahr 2020 hat Ihre spuren hinterlassen. Einige wichtige Persönlichkeiten haben das Unternehmen verlassen.
Man versucht jetzt wieder Ruhe einzubringen und das Unternehmen "neu" auszurichten.
Natürlich trägt man das ganze als Mitarbeiter eine Zeit lang mit, aber ich persönlich finde das man hier wieder daran arbeitet zur alten Stärke zurück zu finden.
Man sollte dem ganzen einfach mal eine Chance geben und vor allem die Zeit.

Work-Life-Balance

Durch die Corona Pandemie hat sich das alles etwas gelegt.
Man darf von zu Hause aus arbeiten und das auch über Tage und Wochen hinweg.
Wie das nach der Pandemie gelebt wird muss man schauen.
Ich würde mir eine Flexibilität auch in der Zukunft so wünschen.
Kernarbeitszeit von 10:00 Uhr - 16:00 Uhr ist in Ordnung.
Das man im Vertrieb auch mal darüber hinaus da sein muss ist denke ich jedem klar.

Karriere/Weiterbildung

Man versucht immer aus den eigenen Reihen Mentoren und Führungskräfte "auszubilden" und diese dadurch zu fördern.
Natürlich gibt es hier auch eine Entscheidungen die man als kritisch sieht und nicht immer nachvollziehen kann.

Gehalt/Sozialleistungen

Es gibt jährlich eine "Gehaltsverhandlung" für die Mitarbeiter.
Natürlich wird man hier nach der Leistung bewertet und dementsprechend fällt diese auch aus.

Kollegenzusammenhalt

Sehr stark im Unternehmen. Man findet hier sehr viele nette und freundliche Leute. Im Team hilft einer dem anderen aus.

Umgang mit älteren Kollegen

Etengo ist ein im Altersdurchschnitt (finde ich) junges Unternehmen.
Deshalb ist diese Kategorie sehr schwer zu bewerten.

Vorgesetztenverhalten

Immer ein offenes Ohr.
Unterstützt bei Problemen und greift einem auch unter die Arme.
Bisher keine schlechten Erfahrungen mit meinem direkten Vorgesetzten.

Arbeitsbedingungen

Die Hardware könnte mal erneuert werden und auch mal einheitlich gemacht werden.
Auch in Bezug auf das "Mobile Work" wären ein Laptop nicht schlecht um auch effektiver arbeiten zu können.
Es gibt aber auf jeder Etage etwas kostenlos zu trinken (Wasser, Tee, Kaffee, Softdrinks und Bier)
Jeder Mitarbeiter erhält ein Firmenhandy (IPhone).
Das Bürogebäude ist super!
Alles sehr modern gestaltet, es gibt auch eine Spielearena mit Tischkicker und Air-Hockey.
Eine große Dachterrasse auf der man die Mittagspause schön verbringen kann.

Kommunikation

Hier ist noch Verbesserungspotential - Man bemüht sich aber leider noch keine klare Kommunikationsstruktur vorhanden . Es gibt zwar weiterhin die Gespräche mit den Mitarbeitern und der jeweiligen Führungskraft aber muss sich noch viele Informationen über den sogenannten Flurfunk abholen.

Gleichberechtigung

Ich sehe hier nicht, dass Frauen oder Männer in irgendeiner weise bevorzugt werden.

Interessante Aufgaben

Wer sich auf den Vertrieb einlässt, hat hier auch viele Möglichkeiten erfolgreich zu sein.
Klar gibt es hier auch Ziele die man vorgegeben bekommt.
Aber den Alltag kann man quasi selber gestalten (Akquise, Kundentermine usw.)
Pool Fahrzeuge ermöglichen auch vor der Corona Pandemie die Fahrt zu Kunden (Auch per Bahn möglich).


Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Bisher mein schlechtester Arbeitgeber.

1,6
Nicht empfohlen
Ex-Angestellte/r oder Arbeiter/inHat bis 2017 für dieses Unternehmen gearbeitet.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

2021, mehr als 4 Jahre nach meinem Weggang, musste ich meine Bewertung anpassen, da Etengo Passagen als unwahr gemeldet hat. Sehr "gründlich"...meine Aussagen zu Führungsverhalten sind und waren absolut wahr, wenn auch nicht hier beweisbar. Ich habe die Passagen entfernt.

2019: Nachdem ich Etengo inzwischen verlassen habe ist es Zeit, für eine ehrliche Bewertung. Ich wurde zuvor von meiner Führungskraft und HR "gebeten", positiv zu bewerten - was übrigens auf viele positive Bewertungen hier zutreffen dürfte. Wir wurden dazu alle nach der Probezeit aufgefordert und immer dann vehementer, wenn schlechte Bewertungen kamen. Jetzt mit ein bisschen Abstand möchte ich meine echten Erfahrungen bei Etengo bewerten.

Verbesserungsvorschläge

Ich habe versucht, meine Bewertung sachlich zu halten. Daher hier meine Vorschläge: flexible Arbeitszeiten (echte!!!Flexibilität schaffen), faire Bezahlung, Urlaubs- und Weihnachtsgeld einführen, Führungskräfte besser kontrollieren und aussortieren, nicht jeden befördern. Passende Weiterbildungen anbieten. Weniger Lästereien, Vertrauen in die Mitarbeiter. Home-Office erlauben. Kernarbeitszeit verkürzen. Fachliche Förderung. Alles Themen, um denen sich Führungsebene und Personalabteilung mal dringend kümmern sollten.

Und am wichtigsten: nehmt endlich ernst was Ihr hier so oft lesen müsst/dürft!! Ihr tut Etengo damit einen großen Gefallen. Weniger Marketing - mehr echte Veränderung.

Arbeitsatmosphäre

Mein Team habe ich sehr gemocht. Ansonsten ist Etengo geprägt von einem sehr oberflächlichen Miteinander. Bussi-Bussi-Gesellschaft aus einer anderen Bewertung trifft es eigentlich ganz gut. Gleichzeitig herrscht natürlich immer ein enormer Druck, seine Zahlen zu bringen. Muss man mit umgehen können.

Image

Ich denke bei Kunden ist das Ansehen gut, als Arbeitgeber kann ich nur abraten.

Work-Life-Balance

Kernarbeitszeit 10-17 Uhr: Man kann sich ausrechnen, wie flexibel das ist. Wenn man außerhalb der Kernarbeitszeit zum Arzt muss, und wenn es sich nur um eine halbe Stunde handelt, muss man das mit der Führungskraft besprechen. Homeoffice nicht erlaubt. Generell alles sehr kontrolliert. Länger sitzen heißt bei Etengo besser arbeiten - so ein Quatsch.

Karriere/Weiterbildung

Keine Aufstiegschancen, es sei denn man verkauft gut. Dann heißt man halt Mentor und muss die Etengo-Mentalität auf seine Mentees pressen. Alles was sich ändert: Ich muss selbst die Zahlen im KG überprüfen. Eine richtig inhaltliche Weiterentwicklung gibt es nicht. In der Heldenakademie werden Schulungen angeboten, die Inhalte kann man aber nicht anwenden - die Arbeit ist und bleibt stupide.

Gehalt/Sozialleistungen

Ungleiche Einstiegsgehälter und weit unter dem Durchschnitt. Nach meinem Wechsel in der gleichen Branche verdiene ich einfach 20% mehr. - FIX!!! Hier muss man dringend was machen. Kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Provision bei Verkäufen, aber auch die sehr gering. Richtig profitieren tun nur die Führungskräfte.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Mir ist nicht bewusst, dass Etengo etwas gemacht hat außer "Weihnachten im Schuhkarton"

Kollegenzusammenhalt

Ohne meine Kollegen hätte ich glaube ich nach einigen Wochen schon gekündigt. So konnte ich die Zeit, bis ich den Absprung geschafft habe, einigermaßen gut überbrücken.

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt nur sehr wenige Kollegen ü40. Ich gehe davon aus, die werden (finanziell) sehr gut behandelt, sonst wäre man mit dieser Berufserfahrung sicherlich bei einem anderen Arbeitgeber. Anders kann ich es mir nicht erklären. Durchschnittsalter würde ich bei circa 25-26 einschätzen.

Vorgesetztenverhalten

Ich habe noch nie so schlechte Führungskräfte erlebt, das zieht sich ab der Mentorenschaft durch bis nach oben. Warum? Man befördert einfach nur, wenn jemand ein Zahlenziel knackt. Es wird nicht überprüft, ob derjenige eine geeignete Führungskraft ist, menschlich passende Züge aufweist und vor allem auch über die persönliche Reife verfügt. Dementsprechend häufig konnte ich Verhalten beiwohnen, welches ich mir professioneller gewünscht hätte.

Arbeitsbedingungen

Schönes neues Gebäude, sehr repräsentativ und macht Eindruck. Schöne Aufenthaltsbereiche, neue Büros. Das neue Gebäude macht die Arbeit und Etengo als Arbeitgeber aber nicht besser.
Zu Arbeitsbedingungen zähle ich ebenfalls die Arbeitszeit, die Bezahlung sowie das Vorgesetztenverhalten und das war unterirdisch.

Kommunikation

In eine Richtung - nämlich das Reporting an die Führungskraft - muss es funktionieren. Alles andere bekommt man nicht mit. Der Flurfunk funktioniert trotzdem ;-)

Gleichberechtigung

Überwiegend unfair. Sei es die Einstiegsgehälter oder die Gehaltserhöhungen, die Behandlung durch den Vorgesetzten oder die Wahrnehmung der Unternehmensbereiche. Es gibt einige wenige "Auserwählte", denen es bei Etengo sehr gut geht. Alle anderen laufen halt so mit.

Interessante Aufgaben

Mein Aufgabenfeld war täglich gleich, die Möglichkeit selbst Einfluss zu nehmen beschränkt. Projektarbeit - wenn man das überhaupt so nennen kann (Projekte bei Etengo sind nicht ansatzweise so komplex wie in anderen Unternehmen) dürfen nur wenige Personen machen. Ich war unterfordert, ständig gelangweilt und die Tage gingen nicht rum. Irgendwann fährt man mit Bauchschmerzen auf die Arbeit weil man weiß: Und wieder ab ins Hamsterrad. Daher setzt Etengo fast ausschließlich auf Absolventen, die noch nicht viel Berufserfahrung gesammelt haben. Der Arbeitsmarkt ist umkämpft, man ist froh überhaupt einen Job zu haben. Für die Etengo-Maschinerie also gutes Futter, um schnell zu wachsen.

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie WunschHead of Talent Acquisition & Development

Hallo Ex-Kollege/in,

offensichtlich ist es Dir wirklich wichtig Feedback zu geben. Und das ehrt Dich. Da ich Dich persönlich nicht kennenlernen konnte … Du hat Etengo vor meiner Zeit verlassen … würde ich mich freuen, wenn Du mich mal anrufst und wir persönlich über Deine Geschichte bei Etengo reden. Du hast sicher mitbekommen, dass sich seit Deinem Ausscheiden vor 4 Jahren einiges bei Etengo verändert hat. Wir sind „auf dem Weg“: Es gibt inzwischen Home-Office, unser Durchschnittsalter ist – auch durch neue seniorige Kollegen/Führungskräfte – höher, wir lernen als Organisation (auch aus Fehlern) und entwickeln uns miteinander weiter.

Wenn Du magst, rufe mich an (0151 55 113 092). Ich bin da.

Liebe Grüße,
Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition and Development

p.s.: In diesem Zusammenhang haben wir den nicht so feinfühligen Arbeitgeber Kommentar aus 2018 löschen lassen.

Freelancing macht einfach Spaß!

4,8
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Die Spezialisierung auf Digital- & IT-Freelancing & den Teamzusammenhalt.

Arbeitsatmosphäre

Junges, dynamisches Team, das etwas bewegen will. Es macht Spaß Teil davon zu sein.

Image

Unsere Expertise ist Freelancing im Bereich Digitales und IT. Das nehmen unsere Kunden und Freelancer wahr und schätzen uns als kompetenten Partner. Mitarbeiter sehen in dieser Spezialisierung meiner Meinung nach ebenfalls ein konkretes Alleinstellungsmerkmal.

Work-Life-Balance

Ich finde, dass man Freizeit und Arbeit sehr gut vereinen kann. Natürlich gibt es den ein oder anderen Tag, an dem es etwas länger wird. Aber das kann man jederzeit ausgleichen.

Karriere/Weiterbildung

Wer will & das entsprechend kommuniziert, wird gefördert.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Das Thema wird meiner Meinung je nach Mitarbeiter unterschiedlich gelebt. Etengo ist auf einem guten Weg.

Kollegenzusammenhalt

Da lasse ich Sterne für sich sprechen.

Umgang mit älteren Kollegen

Kommunikation auf Augenhöhe

Vorgesetztenverhalten

Immer fair.

Arbeitsbedingungen

Kostenloser Kaffee, Getränke & Obst.
Super Räumlichkeiten. Die Dachterrasse eignet sich super für eine kleine Pause und zum Luftschnappen.

Kommunikation

Wir stimmen uns innerhalb des Teams schnell und über kurze Wege ab.

Gleichberechtigung

Absolut

Interessante Aufgaben

Ich brauche Abwechslung und die bekomme ich in meinem Aufgabenbereich absolut. Die Organisation von Freiberuflern ist sehr vielseitig, teilweise komplex - was es für mich besonders herausfordernd macht.


Gehalt/Sozialleistungen

Teilen

All in all: ein guter Arbeitgeber!

4,1
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Den (Team-)Zusammenhalt untereinander

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Aktuell sehr wenige "ältere" sprich erfahrene Kollegen aus der Branche

Verbesserungsvorschläge

In Führungspositionen erfahrenere Kollegen, auch von extern, einsetzen

Arbeitsatmosphäre

Super Team und sehr nette Kollegen

Image

Das Image könnte besser sein... schade, für die Mitarbeiter, die zufrieden bei Etengo an Bord sind.

Work-Life-Balance

Etengo hat ein Zeiterfassungssystem, das die Möglichkeit zum Ausgleich von Mehrarbeit bietet. Fair.

Gehalt/Sozialleistungen

Wer Leistung bringt, erhält eine faire Bezahlung. Andere große Personaldienstleister zahlen eventuell mehr, aber dafür ist Etengo "kleiner", d.h. persönlicher und auch agiler.

Kollegenzusammenhalt

Top

Umgang mit älteren Kollegen

Es gibt wenige Kollegen 45+ ... aber der Umgang ist für mein Verständnis nicht anders, als mit jüngeren Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Je nachdem, wo man landet ... sehr gut bis gut.

Arbeitsbedingungen

Sehr gute Arbeitsbedingungen und ein tolles Office

Kommunikation

Innerhalb des Teams ist die Kommunikation sehr gut

Gleichberechtigung

Absolut vorhanden

Interessante Aufgaben

Wer Vertrieb lebt und liebt, ist hier richtig.


Karriere/Weiterbildung

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Teilen

Druck wird von oben nach unten weitergegeben ...

2,5
Nicht empfohlen
Ex-Führungskraft / Management

Verbesserungsvorschläge

Rückkehr zur Strategie der Anfangsjahre, wirklich einen Unterschied zu anderen Personadienstleistern darzustellen. Während andere Unternehmen der Branche sich hinsichtlich Kommunikation und Mitarbeiterbindung weiterentwickelt haben, ist Etengo stehengeblieben und versinkt im Durchschnitt...

Karriere/Weiterbildung

Das Problem bei Etengo sind im Wesentlichen nicht die Mitarbeiter und die oft noch jungen und relativ unerfahrenen Führungskräfte.

Das Problem liegt auch nicht (nur) bei den in letzter Zeit in schneller Folge wechselnden Vorständen.

Ein Blick auf die Eigentumsverhältnisse zeigt die Ursache des Übels -
insofern wird sich auch mit zukünftigen neuen Vorständen bei Etengo nicht wirklich etwas ändern.

Der Erfolg der Anfangsjahre ist längst einer maximal durchschnittlichen Performance gewichen und man hat dem nicht viel mehr als zusätzlichen Druck auf das Management entgegenzusetzen, das ihn wiederum nach unten weiterleitet...


Arbeitsatmosphäre

Image

Work-Life-Balance

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Kollegenzusammenhalt

Umgang mit älteren Kollegen

Vorgesetztenverhalten

Arbeitsbedingungen

Kommunikation

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Leider nicht mehr mein Etengo!

2,4
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/inHat zum Zeitpunkt der Bewertung im Bereich Vertrieb / Verkauf gearbeitet.

Gut am Arbeitgeber finde ich

Das Bürogebäude, die Lage und meine Kollegen

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Das alles was Etengo war und so liebenswert gemacht hat, verschwunden ist. Mit dem Markenrelaunch wurde auch das letzte bisschen der alten Kultur ausgelöscht. Einfach traurig...

Verbesserungsvorschläge

Die Kommunikation sollte menschlicher sein, Mitarbeiter wirklich ernst genommen werden. Aber ob das passiert? fraglich...
Gerade nach der ursprünglichen Antwort auf die oben erwähnte Bewertung.

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre war einmal richtig gut und ich bin täglich sehr sehr gerne zur Arbeit gegangen. Mittlerweile hat sich das allerdings sehr geändert - leider...
Das Management wirkt teilweise planlos und überfordert und es gibt keine klare Linie mehr zu erkennen. Früher konnte ich mich mit dem Unternehmen zu 100% identifizieren und war stolz darauf, für Etengo im Vertrieb zu arbeiten. Heute ist es schwer, Kunden für uns zu gewinnen, wenn man selbst nicht mehr voll und ganz hinter der Sache steht.

Image

War sehr gut. Wie gesagt... ich war mal stolz ein Teil von was ganz Großem zu sein. Wir waren einfach anders. Jetzt verschwinden wir leider im Einheitsbrei der Branche.
Selbst unser Marketingkonzept wurde derart verändert, dass es x-beliebig wirkt. Nichts Besonderes mehr

Work-Life-Balance

Man ist immer noch recht unflexibel und man hat nach wie vor oft ein schlechtes Gefühl zeitig Feierabend zu machen oder von zu Hause aus zu arbeiten. Meiner Meinung nach liegt es an mangelndem Vertrauen des Managements in die Mitarbeiter und das spürt die Belegschaft.

Karriere/Weiterbildung

Für manche gut, für manche weniger.

Gehalt/Sozialleistungen

War mal fairer... ja, Etengo hat auch früher im Fixum nicht die mega Gehälter gezahlt, aber man muss sich ja gerade im Vertrieb auch erst einmal beweisen. Das vergessen leider auch viele... wenn man sich aber bewiesen hat, wurde das auch jährlich honoriert.
Leider war das Ende 2020 nicht der Fall.
Zudem hat sich das variable Gehaltsmodell sehr negativ entwickelt. Es ist nicht motivierend und war vorher in meinen Augen viel besser.
Das wird bestimmt auch Etengo merken, da sich der ein oder andere dafür nicht mehr so reinhängt, wie er das mal getan hatte.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Denke ganz ok.

Kollegenzusammenhalt

Der Kollegenzusammenhalt war und ist in meinen Augen nach wie vor sehr gut. Leider sind mittlerweile einige sehr kompetente und langjährige Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausgeschieden, was ich persönlich sehr bedaure.

Umgang mit älteren Kollegen

Soweit ich das beurteilen kann, gut. Aber es gibt auch nicht viele ältere Kollegen.

Vorgesetztenverhalten

Kommt darauf an, wer der Vorgesetzte ist. Wie bereits erwähnt, sind einige sehr gute Führungskräfte nicht mehr im Unternehmen. Ich kann nur sagen, dass meine bisherige direkte Führungskraft immer korrekt zu mir war. Man hat mich gefördert, mir zugehört und immer geholfen, wenn ich einen Rat etc. brauchte. Trotzdem wurde auch viel gefordert oder man auch mal in die Schranken gewiesen. Das habe ich aber immer alles positiv wahrgenommen und manchmal braucht man das auch. Aber dabei war der Umgang miteinander immer fair, nachvollziehbar und konstruktiv.
Heute ist das etwas anders.

Arbeitsbedingungen

Das Bürogebäude ist super schön und man fühlt sich wohl. Aber darauf wurde schon immer sehr viel Wert gelegt.
Dennoch kann es nicht über das aktuell unschöne Gefühl der Arbeitsatmosphäre hinwegtrösten

Kommunikation

Naja... wie schon oft geschrieben. Nicht transparent, nicht klar und nicht mehr berechenbar. Dafür ist der Ton aber rauer geworden, teilweise schnippisch, was wenig professionell ist. Hier gibt es ein hohes Verbesserungspotenzial, was man aber leider mit der ursprünglichen Antwort auf die Bewertung „GO - Zu einer anderen Firma“ (welche mittlerweile überarbeitet wurde) einfach ignoriert. Die Antwort seitens Etengo hat mich derart überrascht, dass ich sie ein paar Mal gelesen habe, weil ich nicht glauben konnte, was dort steht. Das war aus meiner Sicht einfach daneben und führt nun erst recht dazu, dass niemand offen Kritik äußern möchte. Und gerade diese wäre für Etengo doch so wertvoll...

Gleichberechtigung

Diese ist aus meiner Sicht vorhanden.

Interessante Aufgaben

Da ich sehr gerne im Vertrieb arbeite, finde ich die Aufgaben vielseitig und spannend. Man hat mit vielen Menschen zu tun, was ja generell schon nicht langweilig ist. Zudem kann man seine Aufgaben und das Daily Business sehr weitreichend selbst gestalten. Es kommt eben immer darauf an, welche Ziele man sich setzt, wie viel Einsatz man bringen möchte etc. Da sind der Eigeninitiative und Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie WunschHead of Talent Acquisition & Development

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

ich würde mich so gerne direkt mir Dir unterhalten. Denn man spürt Dein Herzblut und so viel Leidenschaft … und die – glaub mir – wollen eigentlich alle erhalten. Mit ganz vielem, was Du schreibst, sprichst Du mir aus dem Herzen: Der Kollegenzusammenhalt stimmt, die Arbeitsbedingungen sind hier wirklich super, die Aufgaben passen, wenn man Vertrieb mag… und ja … auch die eine oder andere „Baustelle“, an der wir arbeiten, haben wir noch. Und niemand ist/reagiert immer perfekt. Du hast Recht, Etengo verändert sich. Wir entwickeln uns weiter …und bauen dabei auf dem gemeinsam Erreichten auf, um mit allen gut aus der Krise und zusammen weiter zu kommen. Aber ich verstehe auch, dass bei „weiter“ jeder sein eigenes Empfinden hat. Gerade wenn man eine so tiefe Verbindung zur alten Etengo hat wie Du. Und das zeichnet Dich aus.

Die Einladung steht: Ich würde mich wirklich gerne mit Dir austauschen. Magst Du mich anrufen? +49 (0) 151 55 113 092.

Liebe Grüße,
Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition and Development

GO wirklich weg!

2,2
Nicht empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Meine Kollegen sowie das moderne Bürogebäude. Die meisten Mitarbeiter haben einen eigenen Parkplatz. Viele Benefits allerdings zu viel des Guten.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

siehe oben

Verbesserungsvorschläge

Bringt das Schiff endlich mal in ruhiges Fahrwasser! Ständige spontane Veränderungen & Umstrukturierungen bringen seit Monaten Unruhe in das Unternehmen. Investiert nicht nur in Veränderungen sondern auch in die noch vorhandenen Mitarbeiter!

Arbeitsatmosphäre

Fairness gleich NULL und selbst innerhalb des Teams wird mit zweierlei Maß gemessen. 2 Sterne da es immerhin regelmäßg ein unauthentisches Dankeschön gibt.

Image

Früher mal sehr gut. Mittlerweile ein neues Unternehmen mit neuer Kultur. Außen hui, innen pfui!

Work-Life-Balance

MobileWork wird zwar 1x pro Woche genehmigt (unter Absprache), allerdings wird dies im Unternehmen nicht gerne gesehen. Führungskräfte sollen immer vor Ort sein. Bei Feierabend vor 17 Uhr, bekommt man von Vorgesetzten dumme "witzige" Sprüche wie "halben Tag Urlaub oder wie"

Karriere/Weiterbildung

Erreichst du im Vertrieb deine Zahlen, hast du freie Wahl zwischen Fach- und Führungslaufbahn, egal ob du dafür geeignet bist oder nicht. Vertriebs- bzw. Beratungsunternehmen...somit liegt das Augenmerk nur auf der Vertriebsabteilung.

Gehalt/Sozialleistungen

Unternehmen im Wandel, viel Investitionen für Änderungen im Unternehmen aber nicht in Mitarbeiter. Wir dürfen ja alle froh sein, dass wir nicht in Kurzarbeit waren.

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Wird nach außen kommuniziert aber nicht gelebt. Mülltrennung wird oftmals ignoriert.

Kollegenzusammenhalt

Team-intern ein super Zusammenhalt. Die Unzufriedenheit vieler Mitarbeiter schweißt eben zusammen.

Umgang mit älteren Kollegen

gibt es kaum.

Vorgesetztenverhalten

Leere Versprechungen. Erneut mangelnde Kommunikation & totale Kontrolle. Keine Vertrauensbasis - das sagt alles

Arbeitsbedingungen

Sehr mordernes Büro & angenehme Arbeitsbedingungen.

Kommunikation

Kein Mitspracherecht & man wird vor vollendete Tatsachen/Entscheidungen gestellt. Dazu ist die Kommunikation leider intransparent & nicht wahrheitsgemäß

Interessante Aufgaben

Zusätzliche Aufgaben/Projekte werden als selbverständlich gesehen & auf Grund mangelnder Wertschätzung natürlich nicht anerkannt, geschweigedenn vergütet. In Vorleistung treten ist üblich und wird erwartet.


Gleichberechtigung

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie WunschHead of Talent Acquisition & Development

Liebe/r Kollege/in,

hab vielen Dank für Deine Zeit, Deine Sterne und Dein differenziertes Feedback. Ich freue mich, dass es für Dich bei Etengo Aspekte gibt, die volle 5 Sterne wert sind. Gerade bei Gleichberechtigung und Kollegenzusammenhalt kann ich das mit ganzem Herzen bestätigen. Genauso wie ich auch unser modernes und nachhaltiges Bürogebäude liebe und mich – offensichtlich anders als Du – auch über die vielen Etengo Benefits sehr freue.

Ja, ich glaube es ist gerade vollkommen unstrittig, dass die See rau ist und Corona uns mit seinen Auswirkungen ganz schön durchschüttelt. Keine Frage, wir hoffen ganz sicher alle wieder auf ruhiges Fahrwasser. Insgesamt sind wir da aber zusammen bisher gut und – wie Du sagst – tatsächlich ohne Kurzarbeit durchgekommen. Bitte schaue Dich in unserer Branche um, ob das so überall gelungen ist. Oder ob wir nicht tatsächlich „froh sein dürfen“, dass dieser Kelch – mit allen finanziellen Konsequenzen – an uns vorübergegangen ist. Wir können uns an der Stelle sicher nicht beschweren.

Du hast vollkommen Recht. Wir investieren in Veränderungen. Ja. Und das mit Absicht. Um marktgerecht zu bleiben. Um weiterhin „vorne“ zu sein. Um Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen. Insofern ist jede dieser Investitionen eine Investition in unsere vorhandenen und zukünftigen Mitarbeiter. Sie profitieren davon.

Ich verstehe, dass man sich auch mal ungerecht behandelt fühlt. Das passiert glaube ich jedem mal. Wo ich aber Dein Hilfe brauche, ist Dein Empfinden „nicht wahrheitsgemäß“ informiert zu werden. Denn das ist nicht Etengo. Vielleicht magst Du mich dazu mal anrufen? Ich freue mich darauf.

Liebe Grüße und von Herzen vielen Dank. Für Dein Feedback und Deinen Einsatz. Bei und für Etengo.

Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition and Development

Guter Arbeitgeber - agil, chancenreich, aber interne Strukturen im Wandel

4,2
Empfohlen
Angestellte/r oder Arbeiter/in

Gut am Arbeitgeber finde ich

Viele Chancen in einem agilen Umfeld. Extrem gute Ausstattung und Infrastruktur. Junges, agiles Unternehmen, das Chancen bietet in einem wachsenden Markt.

Schlecht am Arbeitgeber finde ich

Scheinbar kurzfristige adhoc-Entscheidungen. Unzureichende interne Kommunikation.

Verbesserungsvorschläge

Eine bessere interne Kommunikation, z.B. zur Unternehmensstrategie, dem "Fahrplan" für die nächsten Jahre und internen Veränderungen ist wünschenswert.

Arbeitsatmosphäre

sehr nette Kollegen, professioneller Umgang

Work-Life-Balance

Freizeitplus als Ausgleichsmöglichkeit - sehr fair

Kollegenzusammenhalt

sehr guter Zusammenhalt innerhalb des Teams

Umgang mit älteren Kollegen

Angebote für Eltern wünschenswert, z.B. über pme Familienservice.

Arbeitsbedingungen

Top Büro, top Ausstattung

Kommunikation

interne Kommunikation bedarf Verbesserung, insbesondere zu Veränderungen im Unternehmen


Image

Karriere/Weiterbildung

Gehalt/Sozialleistungen

Umwelt-/Sozialbewusstsein

Vorgesetztenverhalten

Gleichberechtigung

Interessante Aufgaben

Teilen

Arbeitgeber-Kommentar

Stefanie WunschHead of Talent Acquisition & Development

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

ganz herzlichen Dank für Deine positive Bewertung. Ich freu mich über die vielen 4- und 5-Sterne-Bewertungen von Dir, die zeigen, dass wir alle zusammen auf dem richtigen Weg sind. Danke aber auch für Dein offenes Feedback beim Thema „interne Kommunikation“ … ganz sicher ist hier noch Luft nach oben. Aktuell arbeiten wir daher gerade an möglichen Formaten, die uns helfen sollen jeden von direkt und ohne inhaltliche Verluste auf dem Laufenden zu halten.

Nochmal von Herzen Dank für insgesamt 54 Sterne.

Liebe Grüße,

Stefanie Wunsch
Head of Talent Acquisition and Development

MEHR BEWERTUNGEN LESEN