Navigation überspringen?
  

Etengo (Deutschland) AGals Arbeitgeber

Subnavigation überspringen?

Etengo (Deutschland) AG Erfahrungsberichte

Bewertungsfaktoren

Wohlfühlfaktor

Arbeitsatmosphäre
3,51
Vorgesetztenverhalten
3,38
Kollegenzusammenhalt
3,75
Interessante Aufgaben
3,33
Kommunikation
3,40
Arbeitsbedingungen
3,75
Umwelt- / Sozialbewusstsein
3,41
Work-Life-Balance
2,97

Karrierefaktor

Gleichberechtigung
3,73
Umgang mit Kollegen 45+
3,00
Karriere / Weiterbildung
3,46
Gehalt / Sozialleistungen
3,23
Image
3,59
Benefits

Folgende Benefits werden geboten

flex. Arbeitszeit bei 29 von 85 Bewertern Homeoffice bei 5 von 85 Bewertern keine Kantine Essenszulagen bei 4 von 85 Bewertern keine Kinderbetreuung Betr. Altersvorsorge bei 44 von 85 Bewertern Barrierefreiheit bei 16 von 85 Bewertern Gesundheitsmaßnahmen bei 23 von 85 Bewertern Betriebsarzt bei 4 von 85 Bewertern Coaching bei 44 von 85 Bewertern Parkplatz bei 28 von 85 Bewertern gute Verkehrsanbindung bei 36 von 85 Bewertern Mitarbeiterrabatte bei 20 von 85 Bewertern Firmenwagen bei 39 von 85 Bewertern Mitarbeiterhandy bei 55 von 85 Bewertern Mitarbeiterbeteiligung bei 6 von 85 Bewertern Mitarbeiterevents bei 58 von 85 Bewertern Internetnutzung bei 41 von 85 Bewertern keine Hunde geduldet
Bewertungen filtern

Filter

Bewertungen

  • 15.März 2017 (Geändert am 20.März 2017)
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Bei Erfolg gut, bei Misserfolg - auch bei langjährigen Mitarbeitern - drohender Druck.

Vorgesetztenverhalten

Meine Vorgesetzte hat es nicht wirklich verstanden, mit Fehlern umzugehen, die nun mal passieren. Aber wie auch, wenn man noch keine Erfahrung hat im Umgang mit zu führenden Mitarbeitern. Eigens erarbeitete Lösungen werden oftmals als die von Vorgesetzten verkauft.
Keine sinnvollen Ziele und ohne jegliche strategische Ausrichtung - Ziele werden auch oft mal "aus der Hüfte heraus" neu definiert oder auch dann nicht mal anständig kommuniziert.
Wenn dem Management eine ganz erhebliche Fehleinschätzung unterläuft, die sich später als unwahr herausstellt, wartet man auch vergebens auf eine Entschuldigung (siehe meine Vorredner zum Punkt 1x1 der Höflichkeit und des persönlichen Umgangs) - man sollte auch als Vorstandsmitglied die Nase nicht zu hoch tragen.

  • 20.Feb. 2017 (Geändert am 13.März 2017)
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Arbeitsatmosphäre

Intern ist von Fairness und Vertrauen wenig zu erkennen. Prozesse und Ziele werden willkürlich angepasst. Die Atmosphäre scheint zweigeteilt: die einen finden alles super (das sind meist Teamleiter) und die anderen denken sich ihren Teil und haben aber kapiert, dass es besser ist nichts zu sagen.

Vorgesetztenverhalten

Selbst auf Leitungsebene wird mit der Meinung über Mitarbeiter und ehem. Mitarbeiter nicht hinter dem Berg gehalten und es wird auf unterstem Niveau abgelästert. Etengo leistet nach außen super Arbeit, ist fair und offen. Muss man sich so respektlos seinen eigenen Leuten gegenüber äußern? Es gibt Verkaufsschulungen und Führungskräftetraining, aber das 1x1 des höflichen Umgangs mit den Mitarbeitern, die jeden Tag alles geben, wird bis ganz oben scheinbar vergessen.

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 06.März 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist leider katastrophal, weil die meisten Mitarbeiter sehr unzufrieden mit ihrem Job und / oder der Unternehmensführung sind. Der Druck ist selbst für den Vertrieb so hoch, dass man auch nach längerer Zugehörigkeit schneller "gegangen" werden kann, wie man Etengo sagen kann. Dies schafft in der Belegschaft Angst und Unsicherheit, weswegen sich sehr viele bereits in der Probezeit nach einem neuen Job umschauen. Pro Monat fangen durchschnittlich um die 5 Mitarbeiter an, aber nicht weil Etengo so viel wächst, sondern weil ich noch in keinem Unternehmen eine so hohe Fluktuation erlebt habe. Statt Promotion bei neuen Bewerbern zu machen, sollte sich hier die Führungsebene vielleicht mal Gedanken machen, warum die eigenen Mitarbeiter nicht gehalten werden kann. Fehlende Wertschätzung jedem einzelnen gegenüber ist hier zu erwähnen. Wenn es gut läuft, wird immer mehr erwartet und sobald eine Durststrecke auftaucht, die im Vertrieb Gang und Gebe ist, muss man um seinen Job fürchten und man erhält Drohungen. Leider sind dies keine Einzelfälle, sondern fast schon Standard im Umgang mit den Mitarbeitern, in die man angeblich so viel investiert. Wertschätzung geht definitiv anders.

Vorgesetztenverhalten

Vorgesetzte werden nicht aufgrund ihrer Leistung zu Vorgesetzten sondern durch die guten Beziehungen zur Führungsebene, was sehr schade ist. Zum Teil gibt es Vorgesetzte, die ihrer Aufgabe gerecht werden und dann wieder diese, die diese Position völlig zu Unrecht innehaben und demnach auch kein gutes Führungsverhalten an den Tag legen. Da die Vorgesetzten kaum älter als 25 sind, fehlt es hier oft auch an Erfahrung und Teams mit einer größeren Anzahl lassen sich dann auch nicht so gut führen.

  • 02.Feb. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Auch Absolventen bekommen eine Chance auf einen direkten Einstieg und ein faires Gehalt. Man wird gefördert und bekommt direkt verantwortungsvolle Aufgaben. Ich fühle mich als Mitarbeiterin wahrgenommen und wertgeschätzt.

  • 20.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

- strukturierte Einarbeitung und Betreuung durch einen Mentor
- eigenverantwortliches Arbeiten und eigener Verantwortungsbereich
- Arbeitsatmosphäre und Spaß bei der Arbeit
- Schulungsangebot
- viele Benefits (Fitnesstudio, betriebliche Altersvorsorge, Getränke/Obst, Firmenhandy)
- Gleitzeitmodell

Contra

- Verkehrsanbindung an Mannheimer Hauptbahnhof sowie Parkplatzsituation in der Eastsite

  • 20.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Kollegenzusammenhalt, Arbeitsatmosphäre und Stimmung.
Vorschläge werden gehört und auf Sinnhaftigkeit überprüft.
Modernes Unternehmen mit moderner Unternehmenskultur.
Schöne, helle Büroräume, gute technische Ausstattung.
Weiterbildungsmöglichkeiten und viele Benefits werden geboten.
Einarbeitung durch gezieltes Mentoring.

Contra

Die Kommunikation könnte transparenter sein. Informationen muss man oftmals aktiv einfordern.

  • 18.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Arbeitsatmosphäre

Die Arbeitsatmosphäre ist geprägt von einem lockeren und offenen Umgang miteinander, ohne dabei die Ziele des Unternehmens aus den Augen zu verlieren.

Vorgesetztenverhalten

Konflikte werden offen angesprochen und diskutiert. Aktuelle Themen und Entscheidungen werden je nach Reifegrad frühzeitig kommuniziert.

Kollegenzusammenhalt

Wie in jedem anderen Unternehmen auch, gibt es Mitarbeitergruppen die sich auf Grund der ausgeführten Tätigkeit gebildet haben.
Der Umgang untereinander ist immer kollegial. Alle ziehen an einem Strang.

  • 12.Jan. 2017
  • Mitarbeiter

Pro

Dynamische Truppe, flache Hierarchien, Überstundenkonto & Freizeitausgleich, tolle Büromöbel :)

  • 12.Jan. 2017
  • Mitarbeiter
  • Mit offizieller Stellungnahme

Arbeitsatmosphäre

hoher Druck, wenn es nicht läuft wird man aussortiert

Vorgesetztenverhalten

Vorgestezte sind meist unqualifiziert und kommen in die Positionen weil sie sich gut mit den richtigen Leuten verstehen. Verhalten sich dann dementsprechend arrogant und unangemessen. Sollte man lieber gut ausbilden und dann die befördern die auch geeignet sind

Kollegenzusammenhalt

abhängig vom Team, in den meisten ganz gut

Offizielle Stellungnahme vorhanden
  • 01.Dez. 2016
  • Mitarbeiter
Arbeitsatmosphäre
5,00
Vorgesetztenverhalten
5,00
Kollegenzusammenhalt
5,00
Interessante Aufgaben
5,00
Kommunikation
5,00
Gleichberechtigung
5,00
Umgang mit Kollegen 45+
5,00
Karriere / Weiterbildung
5,00
Gehalt / Sozialleistungen
5,00
Arbeitsbedingungen
5,00
Umwelt- / Sozialbewusstsein
5,00
Work-Life-Balance
5,00
Image
5,00