Workplace insights that matter.

Login
FAKTOR 3 AG Logo

FAKTOR 3 
AG
als Arbeitgeber

Mitarbeiterzufriedenheit

    • 3,0Gehalt/Sozialleistungen
    • 4,1Image
    • 3,4Karriere/Weiterbildung
    • 3,8Arbeitsatmosphäre
    • 3,3Kommunikation
    • 4,3Kollegenzusammenhalt
    • 3,2Work-Life-Balance
    • 3,6Vorgesetztenverhalten
    • 4,1Interessante Aufgaben
    • 3,5Arbeitsbedingungen
    • 3,5Umwelt-/Sozialbewusstsein
    • 4,2Gleichberechtigung
    • 4,2Umgang mit älteren Kollegen

Seit 2011 haben 137 Mitarbeiter und Bewerber diesen Arbeitgeber mit durchschnittlich 3,6 Punkten bewertet. Dieser Wert ist niedriger als der Durchschnitt der Branche Marketing/Werbung/PR (3,7 Punkte).

Alle 137 Bewertungen entdecken

Benefits

Die folgenden Benefits wurden am häufigsten in den Bewertungen von 120 Mitarbeitern bestätigt.

  • Mitarbeiter-EventsMitarbeiter-Events
    73%73
  • InternetnutzungInternetnutzung
    72%72
  • Hund erlaubtHund erlaubt
    63%63
  • HomeofficeHomeoffice
    58%58
  • Gute VerkehrsanbindungGute Verkehrsanbindung
    57%57
  • Flexible ArbeitszeitenFlexible Arbeitszeiten
    38%38
  • CoachingCoaching
    29%29
  • ParkplatzParkplatz
    28%28
  • Gesundheits-MaßnahmenGesundheits-Maßnahmen
    26%26
  • Betriebliche AltersvorsorgeBetriebliche Altersvorsorge
    23%23
  • DiensthandyDiensthandy
    22%22
  • Mitarbeiter-RabattMitarbeiter-Rabatt
    14%14
  • Mitarbeiter-BeteiligungMitarbeiter-Beteiligung
    9%9
  • FirmenwagenFirmenwagen
    6%6
  • BetriebsarztBetriebsarzt
    6%6
  • BarrierefreiBarrierefrei
    2%2
  • KantineKantine
    2%2
  • EssenszulageEssenszulage
    2%2

Für Bewerber

Hilfreiche Informationen zum Bewerbungsprozess bei FAKTOR 3 AG.

  • Taina Schraps
    Human Resources

    Fon: +49 (040) 67 94 46-75

    Fax: +49 (040) 67 94 46-11
    Mail: T.Schraps@Faktor3.de

Standort

Was Mitarbeiter sagen

Was Mitarbeiter gut finden

Eins muss ich wirklich loswerden: auch wenn ich nun einen anderen Weg einschlage, FAKTOR 3 wird mir immer in Erinnerung bleiben. Die Geschäftsführung und HR machen wirklich einen tollen Job und gehen auf jeden individuell ein. Es gibt so unglaublich viele tolle Angebote in der Agentur und der Umgang ist sehr herzlich. Ich habe viele tolle Projekte mitgenommen, sehr viel gelernt und tolle Menschen kennengelernt. Für mich ein Top Arbeitgeber in Hamburg und sehr empfehlenswert, wenn man viel lernen möchte. ...
Bewertung lesen
Was ich an meinem Arbeitgeber besonders gut finde, ist, dass man sich sich stehts gut aufgehoben und umsorgt fühlt. Hier ein Beispiel: Da dieses Jahr unsere Weihnachtsfeier nicht stattfinden konnte, hat sich die Personalabteilung überlegt, einen Digitalen Adventskarlender für uns zu gestalten, bei dem jedem Tag tolle Überraschungen auf einen warten. Ich finde es schön, dass man sich etwas überegt hat, um die Arbeit der Angestellen zu würdigen und so stehts für gute Laune sorgt.
Bewertung lesen
Faktor 3 setzt sich sehr für die Bedürfnisse der Mitarbeiter:innen ein, setzt toll Aktionen zu bestimmten Anlassen um, kommuniziert offen und transparent und es gibt immer offene Ohren für Anregungen und eigene Vorschläge. Auch in der Pandemie-Zeit wird sich viel Mühe gegeben, einen gemeinsamen Austausch zu schaffen. :-)
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch gut finden? 81 Bewertungen lesen

Was Mitarbeiter schlecht finden

Man gibt sich transparent, ist es aber eigentlich nicht.
Die interne Kommunikation ist, trotz Verbesserungen, stark ausbaufähig, ebenso wie die Wertschätzung, sowohl was einfaches Lob, Aufstiegsmöglichkeiten als auch Gehälter betreffen. Leistungen und Verantwortung stehen in keinem Verhältnis zum ausbezahlten Gehalt. So lässt man im Endeffekt nur enttäuschte Mitarbeitende zurück und die Agentur sollte sich ernsthaft die Frage stellen, wie wichtig ihnen die Zufriedenheit der Belegschaft ist - ganz besonders in Zeiten, in denen durch viel Home Office und Kontaktbeschränkungen sämtliche ...
Bewertung lesen
"Ist halt eine Agentur" kann nicht die Antwort auf alles sein, woran sich Mitarbeitende stören. Es kann nicht sein, dass Vorgesetzte Schnappatmung bekommen, wenn man über die Einführung eines Betriebsrats spricht. Obstkorb, üppige Weihnachtsfeiern und Kneipe sind KEIN Ausgleich für unzählige Überstunden. Derartige Benefits haben vielleicht vor 15 Jahren funktioniert, aber nicht mehr im Jahr 2021. Hier fehlt es einfach an Innovation und der Bereitschaft, veraltete Strukturen zu überdenken und anzupassen.
Bewertung lesen
HR mangelt es an HR Erfahrungen und Gefühl für Mitarbeiter. Es wird vermittelt das einem geholfen wird, tut es aber nicht. Man tut so als wüsste man von nix, weiß von den Situationen jedoch bestens Bescheid. Da fragt man sich was HR den Ganzen Tag treibt und was dieses psychologische Taktik soll?
Was Mitarbeiter noch schlecht finden? 54 Bewertungen lesen

Verbesserungsvorschläge

- Hört euren Leuten zu
- Nehmt Kündigungen nicht persönlich, sondern lernt daraus
- Ersetzt Senioren nicht mit Junioren
- Erkennt Potenziale in den Leuten und fördert sie
- Hört Kritiker*innen zu und nicht nur denen, die euch in den Himmel loben
- Achtet mehr auf die Vibes und das "Wellbeing" eurer Leute, es gehen nicht umsonst reihenweise alte Hasen. Und nein, das ist nicht die normale Fluktuation, das ist tiefe Frustration
- Stellt euch besser auf Gen Z und ...
Bewertung lesen
Langfristig diese "In den Medien ist das so"-Arbeitsweise vollständig tilgen. Es bringt nicht, gute Arbeitskräfte mit Überstunden zu verbrennen. Wer entspannt 9to5 macht und erholt und motiviert zur Arbeit erscheint, arbeitet länger und besser für das Unternehmen.
Bewertung lesen
Faire Gespräche mit Mitarbeitern führen, ehrliche und konstruktive Feedbacks geben, Aufstiegschancen proaktiv anbieten und fördern, nicht ständig neue Großkunden heranziehen, die dann auf den Schultern von zu wenig Mitarbeitern lasten.
Bewertung lesen
Vielleicht sollte man für Kündigungen und Krankschreibungen nicht immer für das Unternehmen passende Ausreden suchen, sondern direkt hinterfragen und die Kernproblematik suchen.
Bewertung lesen
Das Feedback der Mitarbeiter:innen in den HR-Gesprächen tatsächlich aufnehmen und umsetzen. Wenn man eine "Ausbildung" anbietet, muss man auch ausbilden.
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch vorschlagen? 42 Bewertungen lesen

Bester und schlechtester Faktor

Am besten bewertet: Kollegenzusammenhalt

4,3

Der am besten bewertete Faktor von FAKTOR 3 ist Kollegenzusammenhalt mit 4,3 Punkten (basierend auf 48 Bewertungen).


In der Agentur herrscht ein außerordendlich toller Kollegenzusammenhalt. Dieser wird durch interne Events vom Arbeitgeber sehr gefördert. Ein Beispiel ist der Suppendonnerstag, an dem jede Woche eine unterschiedliche Suppe in die Frima geliefert wird und die Kollegen gemeinsam Mittag essen (dies kann momentan aalerdings wegen Corona nicht stattfinden).
Der Umgang mit Kollegen ist eher wie ein Umgang unter Freunden, mit denen man wenn Feierabend ist, gegebüber in der Firmenkneipe noch einen trinken gehen kann.
5
Bewertung lesen
Wie schon erwähnt, mein Team war spitze, inklusive Team-Lead. Ich habe Freund*innen für's Leben gefunden und tolle Kontakte knüpfen können. Aber: Der Zusammenhalt ist eben nur so gut, weil es sich gemeinsam besser ertragen lässt. Daher auch meine Mutmaßung, dass es während der Pandemie zu viel Frust bei den Mitarbeiter*innen gekommen ist, dem sie keine Luft machen konnten.
3
Bewertung lesen
Alle, die ich in meinem drei Monaten bei Faktor 3 kennengelernt habe, waren super nett und herzlich.
Durch die Pandemie war es natürlich leider nicht möglich, dass klassische ,,Agenturleben" kennenzulernen. Trotzdem wurde ich immer unterstützt und konnte jederzeit auf alle aus meinem Team zugehen, wenn ich eine Frage hatte.
5
Bewertung lesen
Das Beste an der Agentur! Ich arbeite ich mit den besten Kolleg*innen zusammen, die man sich wünschen kann. Bei keinem Arbeitgeber vorher ist mir das so positiv aufgefallen wie bei FAKTOR 3. Alle sind immer super hilfsbereit und man hat das Gefühl, dass alle an einem Strang ziehen.
5
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Kollegenzusammenhalt sagen? 48 Bewertungen lesen

Am schlechtesten bewertet: Gehalt/Sozialleistungen

3,0

Der am schlechtesten bewertete Faktor von FAKTOR 3 ist Gehalt/Sozialleistungen mit 3,0 Punkten (basierend auf 38 Bewertungen).


Branchenüblich ist wohl das richtige Attribut. Das heißt im Agenturbusiness leider: große Sprünge machst du hier nicht. Natürlich weiß man irgendwo, worauf man sich bei einer Agentur einlässt. Aber das ist stillschweigendes Akzeptieren des Status Quo. Es kann nicht sein, dass sich teilweise noch immer Formulierungen wie „Überstunden sind mit dem Gehalt abgegolten“ in den Arbeitsverträgen finden. Insbesondere für den Arbeitsaufwand in Verbindung mit der Verantwortung ist es aber viel zu wenig. Gerade auch auf unteren Hierarchiestufen, bei den Volos ...
1
Bewertung lesen
Absolut unangemessen für ein Volontariat oder Trainee. Auch wenn das in der Branche üblich ist, muss man sich fragen, ob es okay ist, Menschen so wenig zu zahlen, dass sie davon kaum leben können. Wenn man jetzt noch dazunimmt, dass die Volontär:innen und Trainees eigentlich normale Beraterjobs unter dem Titel "Volontariat/Trainee" machen, wird es noch schlimmer. Dinge wie ein HVV-Zuschuss wurden im Bewerbungsgespräch als Ausrede für wenig Gehalt gewählt - der Zuschuss beträgt 15 Euro für ein 80 Euro ...
1
Bewertung lesen
Man ​muss auch schon mal nach der Beförderung (neuer Titel) in eine mehrmonatige Vorleistung treten, um eine Gehaltserhöhung zu rechtfertigen. Verhandlungen gleichen eher einer Fürbitte und ziehen sich über Wochen. Hier gilt weniger das Leistungsprinzip, vielmehr ist das Verhandlungsgeschick entscheidend. Wer schlecht verhandelt, bekommt wenig. Kann man so machen, ist halt selten fair, da Gehalt nicht Leistung und Verantwortung entsprechen.
1
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Gehalt/Sozialleistungen sagen? 38 Bewertungen lesen

Karriere und Weiterbildung

Karriere/Weiterbildung

3,4

Karriere/Weiterbildung wird mit durchschnittlich 3,4 Punkten bewertet (basierend auf 44 Bewertungen).


Ab einem gewissen Punkt geht es nicht weiter, es sei denn, man opfert sich massiv für das Unternehmen auf. Wer wirklich aufsteigen will muss Überstunden ableisten, am Wochenende Pitches vorbereiten und um 22 Uhr noch mit Kunden telefonieren. Gute Arbeit alleine reicht da nicht. Für alle anderen ist maximal ab dem "Senior"-Titel Schluss.
3
Bewertung lesen
Ist halt eine Agentur: Wer wirklich will, kann hier in sehr schnell extrem viel erreichen. Man lernt im Team und mit verschiedenen Kunden in kürzester Zeit alle Facetten von Kommunikation. Es gibt darüberhinaus eine Vielzahl an Weiterbildungsangeboten.
Gibt es defacto nicht. Berufsanfänger*innen bekommen ein internes Angebot, dass Strategien, Erfolge und Trends offenbart, aber das sind keine ergänzenden Qualifizierungen.
Wenn man nicht unbedingt mehr Gehalt möchte, kann man hier Karriere machen. Mehr Verantwortung wird schnell übertragen, mehr Geld auf's Konto leider nicht.
3
Bewertung lesen
Viele spannende Academies zu verschiedenen Themen werden angeboten, man kann viel lernen, wenn man will (und die Zeit dafür bleibt).
4
Bewertung lesen
Was Mitarbeiter noch über Karriere/Weiterbildung sagen? 44 Bewertungen lesen

Gehälter

40%bewerten ihr Gehalt als gut oder sehr gut (basierend auf 108 Bewertungen)


Wieviel kann ich verdienen?

Mittelwert Bruttojahresgehalt Vollzeit
PR-Manager:in15 Gehaltsangaben
Ø42.000 €
Social Media Manager:in8 Gehaltsangaben
Ø40.500 €
Trainee7 Gehaltsangaben
Ø21.900 €
Gehälter für 12 Jobs entdecken

Unternehmenskultur

Traditionelle
Kultur
Moderne
Kultur
FAKTOR 3
Branchendurchschnitt: Marketing/Werbung/PR

Mitarbeiter nehmen bei diesem Arbeitgeber vor allem diese Faktoren wahr: Für sein Team arbeiten und Andere Meinungen respektieren.


Die vier Dimensionen von Unternehmenskultur

JobFür mich
FAKTOR 3
Branchendurchschnitt: Marketing/Werbung/PR
Unternehmenskultur entdecken

Awards